PennulaMit Amazon Warehouse Deals beim Online Shopping sparen.PennulaHauptseitePennula
Hauptseite Kurzportrait von Pennula Airport Webcam Flugplatz und Flughafen Livecam aus aller Welt Cockpit View Videofilme und Fliegerfilme Flugwetterberichte mit Wolkenradar, Regenradar und Niederschlagsradar Luftbilder und Luftaufnahmen aus ganz Deutschland kostenlos Spezialthemen und Spezialberichte Kameratechnik Videotechnik Flugplanung ICAO und GPS Navigation Videofilme und Fotos von Modelleisenbahnen und Modellbahnen
VTIN Action Kamera. Full HD.

MPEG Transport Stream .ts Videodateien zusammenfügen (u.a. mit dem Comag SL 40 HD, etc.)

Schön ist es ja, mit dem Satellitenreceiver Comag SL 40 HD das Fernsehprogramm direkt auf einen USB Stick oder andere Speichermedien aufzuzeichnen. Doch wenn man diese Videodaten später am PC bearbeiten möchte, um sich beispielsweise ein privates Videoarchiv aufzubauen, kann es sein, daß Euer Rechner die .ts Videodaten nicht korrekt lesen kann. Aber auch für Leute, die mit dem Comag SL 40 HD nichts zu tun haben, kann es passieren, daß sie .ts Daten zusammenfügen möchten, weil sie sonst nicht im Videoschnittprogramm importiert werden können. So ging es mir, als ich diverse .ts Dateien im Schnittprogramm "Grass Valley Edius" auf die Timeline einfügen wollte. Die erste .ts Videodatei konnte "Edius" noch erkennen, streikte aber bei den fünf weiteren Dateien. Anscheinend fehlen hier diverse Dateiinformationen, die nur dann verfügbar werden, wenn alle .ts Dateien zusammengefügt werden. Nachstehend folgt eine kleine Anleitung, wie Ihr dieses Problem mit dem kostenlosen Freeware Programm mit den Namen "TS Splitter" (MPEG Transport Stream Splitter and Joiner) von Lukas Fellechner unter dem Betriebssystem Windows im Handumdrehen lösen könnt. Das Programm könnt Ihr direkt hier als virenfreies Programmpaket herunterladen. Es wird nicht installiert, sondern einfach via Doppelklick gestartet.




Erster Schritt: Das Programm herunterladen
Klickt bitte mit der rechten Maustaste diesen Link "TSSplitter.exe" an, dann erscheint ein Auswahlmenü mit dem Befehl "speichern unter". Diesen Befehl klickt Ihr an und speichert die Datei "TSSplitter.exe" in einem Verzeichnis Eurer Wahl auf Eurer Festplatte. Das Programm ist lediglich 120 Kbyte groß.

Zweiter Schritt
Wenn Ihr das Programm gestartet habt, interessiert uns für das Zusammenfügen von mehreren .ts Videodateien die Funktion "Open For Joining", die Ihr links oben im Hauptmenü unter "File" findet.
MPEG Transport Stream .ts Videodateien zusammenfügen für Comag SL 40 HD und Videoschnitt

Dritter Schritt
Nun öffnet sich ein kleines Programmfenster für die Dateiauswahl. Hier klickt Ihr mit der Maus auf den Befehl "Add", um Eure .ts Videodateien auszuwählen, die zusammengefügt werden sollen.
MPEG Transport Stream .ts Videodateien zusammenfügen für Comag SL 40 HD und Videoschnitt

Vierter Schritt
Nun seht Ihr Eure einzelnen .ts Dateien. Hier im Beispiel sind es fünf Stück, die den Namen data0001.ts bis data0005.ts tragen, wobei die Dateinamen überhaupt keine Rolle spielen. Wichtig ist nur, daß Eure .ts Dateien korrekt angeordnet sind. Über die Auswahl bei "Destination" könnt Ihr ein gewünschtes Verzeichnis sowie einen Dateinamen für die neue, zusammengefaßte Videodatei bestimmen.
MPEG Transport Stream .ts Videodateien zusammenfügen für Comag SL 40 HD und Videoschnitt

Fünfter Schritt
In diesem Beispiel wird der vom Programm vorgegebene Dateiname data0001.Joined.ts einfach in den Dateinamen KOMPLETT.ts umbenannt. Natürlich könnt Ihr einen völlig anderen Namen wählen - ganz so, wie es Euch beliebt. Nun müßt Ihr nur noch auf den Befehl "Join!" klicken und einen Moment warten, da Eure einzelnen Dateien jetzt zu einer großen Datei zusammengeschrieben werden.
MPEG Transport Stream .ts Videodateien zusammenfügen für Comag SL 40 HD und Videoschnitt

Bemerkung
Im Grunde genommen nutzen wir hier nur einen winzig kleinen Bruchteil der Programmfunktionen von "TS Splitter", da es vielmehr dafür programmiert wurde, um MPEG Transport Stream .ts Videodateien aufzuteilen bzw. auf die Standardgröße von DVD und/oder anderen Datenträgern anzupassen. Detaillierte Funktionen über das Programm findet Ihr auf der Internetseite von Lukas Fellechner unter http://www.ffprojects.net in englischer Sprache. Dort wird u.a. auch der Umgang mit anderen MPEG Transport Stream Dateien, wie beispielsweise .m2ts und MPEG2 sowie H.264, beschrieben.
www.Pennula.de | Markus Lenz | Frankfurt am Main | Kontakt | Statistik | Impressum | YouTube