PennulaYi 4K Action Camera und Xiaomi Yi CameraPennulaHauptseitePennula
Hauptseite Kurzportrait von Pennula Airport Webcam Flugplatz und Flughafen Livecam aus aller Welt Cockpit View Videofilme und Fliegerfilme Flugwetterberichte mit Wolkenradar, Regenradar und Niederschlagsradar Luftbilder und Luftaufnahmen aus ganz Deutschland kostenlos Spezialthemen und Spezialberichte Kameratechnik Videotechnik Flugplanung ICAO und GPS Navigation Videofilme und Fotos von Modelleisenbahnen und Modellbahnen

USB Speicherstick für den Comag SL 40 HD Satelliten Receiver

Da ich mir den Satellitenreceiver Comag SL 40 HD gekauft hatte, fehlte mir noch ein passendes Aufnahmemedium. Über den USB Anschluß auf der Frontseite könnte entweder eine externe Festplatte oder ein kleiner, kompakter USB Stick angeschlossen werden. Da ich irgendwo in meiner Schublade noch drei alte Festplatten gefunden hatte, stöpselte ich diese mit einem USB Adapter an den Comag SL 40 HD. Das Ergebnis war jedoch ernüchternd, denn oft kam es zu Abbrüchen bei der Aufnahme. Im schlimmsten Fall zeigte mir der Comag SL 40 HD sogar an, daß überhaupt kein USB Medium angeschlossen sei. Die Ursache war klar, denn meine älteren Festplatten waren einfach zu langsam, um den Videodatenstrom im HDTV Format mitzuschneiden. Wohl auch mein USB Adapterkabel sorgte für die einen oder anderen Kompatibilitätsschwierigkeiten. Die Lösung stand daher fest, sich nach einem schnellen USB Stick umzuschauen.

Satreceiver, Satelliten Receiver, Satellitenreceiver
Dies ist die Vorgeschichte, damit Ihr versteht, warum ich nachstehend eine kleine Favoritenliste für USB Sticks zusammengestellt habe. Unabhängig vom Satellitenreceiver erweist sich solch ein USB Stick doch immer wieder als nützlicher, mobiler Datenträger; insbesondere dann, um "schnell mal" Daten von hier nach da zu kopieren. Wichtig, was auch immer Ihr Euch für einen USB Stick kaufen wollt, ist, daß Ihr auf die Schreibgeschwindigkeit achtet! Laßt Euch nicht von USB 2.0 oder USB 3.0 täuschen, denn wenn Euer Rechner oder Eurer Laptop bzw. Notebook nur einen USB 2.0 Anschluß bietet, dann bringt Euch ein teurer, edler USB 3.0 Stick überhaupt nichts. Natürlich ist auch die Lesegeschwindigkeit ein Kriterium, aber weitaus wichtiger ist und bleibt die Schreibgeschwindigkeit: Was nützt Euch ein schnell lesender USB Stick, wenn er aufgrund der langsamen Schreibgeschwindigkeit beim Aufzeichnen sprichwörtlich hängen bleibt.

Vorab noch einige Anmerkungen. Die Abkürzung "USB" bedeutet nichts anderes als "Universal Serial Bus" und meint damit die Standardschnittstelle an Computern, Kameras, DVD Playern und sonstigen Geräten. Naja, und das Wort "Stick" könnt Ihr Euch mit "Stecker für eine Datenbuchse" übersetzen.

Wichtig sind die verschiedenen Standards bzw. Versionen, die sich im Laufe der Zeit entwickelt haben, wobei hier USB 1.1, USB 2.0 und USB 3.0 zu nennen sind. Der Unterschied der einzelnen Versionen - einfach formuliert - liegt in der maximalen Übertragungsgeschwindigkeit, die eine Standardschnittstelle bearbeiten oder "verkraften" kann. An einem alten Notebook aus den 1990'er Jahren sind häufig USB 1.1 Schnittstellen verbaut worden, die nicht mehr als 12 Mbit/s Daten übertragen können. Der Engpaß liegt hier nicht am USB Stick, sondern an der Geräteschnittstelle, das bedeutet, daß ein schneller USB Stick systembedingt an einem USB 1.1 Anschluß abgebremst wird. Am häufigsten sind USB 2.0 Geräte, die eine Übertragungsrate von 480 Mbit/s ermöglichen können. Relativ neu ist der USB 3.0 Standard, der wiederum noch schnellere Übertragungsgeschwindigkeiten ermöglichen kann. Doch achtet darauf, daß Ihr dann auch die entsprechenden USB Sticks nutzen müßt: Ein USB 3.0 Stick an einer USB 2.0 Schnittstelle bringt also keinen Vorteil. Da die meisten Geräte derzeit den USB 2.0 Standard unterstützen, konzentriere ich mich nachstehend auf diese.

Um Euch den Unterschied von USB 2.0 und USB 3.0 zu verdeutlichen: Wenn Ihr einen VW Golf II fahrt, dann könnt Ihr daran auch nur einen Auspuff für einen 2'er Golf anbauen. Fahrt Ihr hingegen einen VW Golf III, paßt daran auch nur der Auspuff für den 3'er Golf. Natürlich kann man den Auspuff für den 3'er Golf auch mit Gewalt auf den 2'er Golf anflanschen, doch im Ergebnis bringt das nichts. So ähnlich müßt Ihr Euch das auch mit den USB Sticks vorstellen: Hat Eurer Computer bzw. Eurer Multimedia-Gerät nur eine USB 2.0 Schnittstelle, kauft Euch auch nur einen USB 2.0 Stick. Die nachstehende Übersicht beinhaltet die Produkte aus dem Online-Shop von Amazon, da hier immer gute Preise (tagesaktuell) angeboten werden und außerdem sehr schnelle Lieferzeiten realisiert werden, d.h. hier und jetzt bestellt und ggf. schon morgen geliefert.

Es gibt eine ganze Reihe namhafter Hersteller, u.a. ADATA, Corsair, Emtec, Kingston, Mushkin, Patriot, Platinum, Sandisk, Sharkoon, Super Talent, Team Group, Toshiba, Transcend oder TrekStor sowie viele, viele andere. In meiner Übersicht habe ich mich auf 16 GB, 32 GB und 64 GB USB Sticks konzentriert, die eine hohe Schreibgeschwindigkeit bieten. USB Sticks, die schnell lesen können, interessieren mich weniger, da für mich die Schreibgeschwindigkeit inbesondere bei Video- und Audiodaten ausschlaggebend ist.

Meine Favoriten: Transcend "JetFlash 600" USB Stick
In meinem Test mit dem Comag SL 40 HD schnitten die USB Sticks der Firma Transcend vom Typ "JetFlash 600" am besten ab. Am besten heißt, daß es keinerlei Aufnahmeprobleme, keinen Abbruch und keinerlei Schwierigkeiten gab. Auch die Nutzung am Computer - sowohl unter Windows als auch unter Linux - überzeugte mit einer Schreibgeschwindigkeit bis zu 12 MB/s.

Nur zur Verwendung am Notebook, Laptop oder PC mit USB 3.0
Da mich die USB Sticks der Firma Transcend wirklich überzeugt haben, schaffte ich mir rein für den Gebrauch am Computer diegleichen Speicher im USB 3.0 Standard an. Hier überzeugt die Produktreihe "JetFlash 700" mit einer Schreibgeschwindigkeit von ca. 30 MB/s. Die USB Sticks gibt es in den Varianten mit 16 GB und 32 GB.

Richtig gut, sehr schnell, aber leider zu teuer
Von einem Freund hatte ich mir die drei USB Sticks vom Typ "xBlue Fun 128 GB", "Patriot Supersonic 128 GB" und "yourUSBstick Professional 128 GB" zum Testen ausgeliehen. Die Dinger sind wirklich absolut spitze, aber für Pennula leider viel zu teuer. Man könnte schreiben, diese USB Sticks speichern schneller als man die Return/Enter-Taste gedrückt hat. Wer USB Sticks mit echter Leistungsreserve und Blitzgeschwindigkeit sucht und zugleich das notwendige Taschengeld hat, sollte zum xBlue Fun, zum Patriot Supersonic oder zum yourUSBstick Professional greifen.
www.Pennula.de | Markus Lenz | Frankfurt am Main | Kontakt | Statistik | Impressum | YouTube