PennulaYi 4K Action Camera und Xiaomi Yi CameraPennulaHauptseitePennula
Hauptseite Kurzportrait von Pennula Airport Webcam Flugplatz und Flughafen Livecam aus aller Welt Cockpit View Videofilme und Fliegerfilme Flugwetterberichte mit Wolkenradar, Regenradar und Niederschlagsradar Luftbilder und Luftaufnahmen aus ganz Deutschland kostenlos Spezialthemen und Spezialberichte Kameratechnik Videotechnik Flugplanung ICAO und GPS Navigation Videofilme und Fotos von Modelleisenbahnen und Modellbahnen

Stadtplan und Straßenkarte von Frankfurt am Main aus den Jahren 1928/1933

Aus dem Verlagshaus Ravenstein sind zahlreiche Stadtpläne und Reisekarten hervorgegangen. Das Unternehmen hieß einst Verlag der Geographischen Anstalt von Ludwig Ravenstein und wurde im Jahre 1923/1924 in eine Aktiengesellschaft mit dem Firmennamen Geographische Verlagsanstalt und Druckerei Ludwig Ravenstein AG umgewandelt. Entsprechend läßt sich die vorliegende Karte auf den Zeitraum nach 1928, eventuell auf das Jahr 1933 datieren.



Erstmals wird in diesem Stadtplan am Seitenrand auf den damaligen Flughafen Frankfurt-Rebstock (ehemaliger "Luftschiffhafen am Rebstock") verwiesen. Der erste Frankfurter Flughafen war zunächst nur für Luftschiffe vorgesehen, wurde aber wenig später auch als Start- und Landeplatz für Flugzeuge genutzt.

Obgleich das Unternehmen unter dem Namen Ludwig Ravenstein firmierte, trat bereits im Jahre 1915 Hans Ravenstein, der von 1866 bis 1936 lebte, die Nachfolge an. Weit bis ins 21. Jahrhundert haben die Karten vom Verlag Ravenstein großes Ansehen genossen. Doch leider wurde die traditionsreiche Firmengeschichte des Verlagshauses Ravenstein endgültig liquidiert, als der ADAC als letzter Eigentümer das Unternehmen an die Verlagsgruppe MairDuMont verkaufte. Der nachstehende Stadtplan ist im Original ca. 56 cm breit und 38 cm hoch und wurde seinerzeit noch von Hans Ravenstein gezeichnet.

Auf dieser Internetseite wird der Stadtplan mit Hilfe eines speziellen Programmes dargestellt, wobei zum Anschauen der "Adobe Flash Player" benötigt wird, der kostenlos als "Browser-Plug-In" von www.adobe.de heruntergeladen werden kann. Im elektronischen Stadtplan kann problemlos über die Befehlszeile unterhalb der Abbildung navigiert werden, d.h. vergrößern, verkleinern oder nach links bzw. nach rechts wandern.


Weitere Stadtpläne und Straßenkarten können kostenlos in der Rubrik Spezialthemen, dort unter Historische Stadtpläne und Straßenkarten von Frankfurt am Main, abgerufen werden. Dort stehen u.a. auch der weltberühmte "Malerische Plan von Frankfurt am Main" aus dem Jahre 1864 von Friedrich Wilhelm Delkeskamp sowie der "Plan von Franckfurt am Mayn" aus dem Jahre 1715 von Johann Baptist Homann zur Verfügung.

Hinweis: Diese Karte und alle Stadtpläne aus dem Jahre 1715, 1845, 1852, 1864, 1888, 1902, 1904, 1908, 1910, 1920, 1925 und 1928/1933 sowie 1959 stehen auch als Download (JPEG Bilddatei) zur Verfügung.

Aktuelle Stadtansichten können auf der Sonderseite www.frankfurt.pennula.de in Form von Wetterkameras und Webcams betrachtet werden. Auf jener Internetseite sind alle bekannten und frei zugänglichen Webcam-Bilder von Frankfurt am Main übersichtlich dargestellt.
Alter Stadtplan Frankfurt am Main aus dem Jahre 1928, Strassen Plan von Hans Ravenstein, Geographische Verlagsanstalt und Druckerei Ludwig Ravenstein
www.Pennula.de | Markus Lenz | Frankfurt am Main | Kontakt | Statistik | Impressum | YouTube