PennulaYi 4K Action Camera und Xiaomi Yi CameraPennulaHauptseitePennula
Hauptseite Kurzportrait von Pennula Airport Webcam Flugplatz und Flughafen Livecam aus aller Welt Cockpit View Videofilme und Fliegerfilme Flugwetterberichte mit Wolkenradar, Regenradar und Niederschlagsradar Luftbilder und Luftaufnahmen aus ganz Deutschland kostenlos Spezialthemen und Spezialberichte Kameratechnik Videotechnik Flugplanung ICAO und GPS Navigation Videofilme und Fotos von Modelleisenbahnen und Modellbahnen

Stadtplan und Straßenkarte von Frankfurt am Main aus dem Jahre 1715

Johann Baptist Homann, der von 1664 bis 1724 lebte, war ein deutscher Verleger und Kupferstecher. Obgleich er im Jahre 1687 zunächst als Notar in Nürnberg niedergelassen war, widmete er sich verstärkt der Kupfer- und Landkartenstecherei. Im Jahre 1702 gründete er eine Verlagsgesellschaft für Kartographie in Nürnberg. Er schuf weit über 200 Einzelwerke. Als tüchtiger Verlagskaufmann unterbot er die Preise der seinerzeit bekannten holländischen und französischen Anbieter und erlangte damit im 18. Jahrhundert als Herausgeber von Landkarten und Atlanten höchtes Ansehen. Im Jahre 1715 wurde er zum Mitglied der Königlichen Akademie der Wissenschaften gewählt sowie zum kaiserlichen Geographen am Hofe Kaisers Karl VI. ernannt.


Sämtliche Homann'schen Landkarten sind mit künstlerischem Beiwerk in Form von historischen Schaubildern verziert. So auch die nachstehende Landkarte, ein kolorierter Kupferstich in der Größe von ca. 56 cm Breite und 48 cm Höhe. Der Kupferstich bzw. die Vorlage als Kupferplatte muß ursprünglich um das Jahr 1702 entstanden sein, während die entsprechenden Abdrucke erst nach dem Jahr 1730 erstellt worden sind. Das Werk trägt den vollständigen Titel "Abbildung der Keyserlichen Freyen-Reichs-Wahl-und-Handelsstatt Franckfurt am Mayn mit ihrem Gebiet und Gräntzen. Vorgestelt von Johann Bapitst Homann in Nürnberg".

Auf dieser Internetseite wird der Stadtplan mit Hilfe eines speziellen Programmes dargestellt, wobei zum Anschauen der "Adobe Flash Player" benötigt wird, der kostenlos als "Browser-Plug-In" von www.adobe.de heruntergeladen werden kann. Im elektronischen Stadtplan kann problemlos über die Befehlszeile unterhalb der Abbildung navigiert werden, d.h. vergrößern, verkleinern oder nach links bzw. nach rechts wandern.


Weitere Stadtpläne und Straßenkarten können kostenlos in der Rubrik Spezialthemen, dort unter Historische Stadtpläne und Straßenkarten von Frankfurt am Main, abgerufen werden. Dort stehen u.a. auch der weltberühmte "Malerische Plan von Frankfurt am Main" aus dem Jahre 1864 von Friedrich Wilhelm Delkeskamp sowie der "Plan von Franckfurt am Mayn" aus dem Jahre 1715 von Johann Baptist Homann zur Verfügung.

Hinweis: Diese Karte und alle Stadtpläne aus dem Jahre 1715, 1845, 1852, 1864, 1888, 1902, 1904, 1908, 1910, 1920, 1925 und 1928/1933 sowie 1959 stehen auch als Download (JPEG Bilddatei) zur Verfügung.

Aktuelle Stadtansichten können auf der Sonderseite www.frankfurt.pennula.de in Form von Wetterkameras und Webcams betrachtet werden. Auf jener Internetseite sind alle bekannten und frei zugänglichen Webcam-Bilder von Frankfurt am Main übersichtlich dargestellt.
Alter Stadtplan Frankfurt am Main aus dem Jahre 1715, Kupferstich von Johann Bapitst Homann, Abbildung der Keyserlichen Freyen-Reichs-Wahl-und-Handelsstatt Franckfurt am Mayn mit ihrem Gebiet und Gräntzen
www.Pennula.de | Markus Lenz | Frankfurt am Main | Kontakt | Statistik | Impressum | YouTube