PennulaYi 4K Action Camera und Xiaomi Yi CameraPennulaHauptseitePennula
Hauptseite Kurzportrait von Pennula Airport Webcam Flugplatz und Flughafen Livecam aus aller Welt Cockpit View Videofilme und Fliegerfilme Flugwetterberichte mit Wolkenradar, Regenradar und Niederschlagsradar Luftbilder und Luftaufnahmen aus ganz Deutschland kostenlos Spezialthemen und Spezialberichte Kameratechnik Videotechnik Flugplanung ICAO und GPS Navigation Videofilme und Fotos von Modelleisenbahnen und Modellbahnen

Archiv für Eisenbahnwesen

Obgleich die Internetseite von Pennula hauptsächlich die Luftfahrt und Luftfahrtgeschichte sowie Modellbahnen und Schauanlagen von Modelleisenbahnen behandelt, ist es manchmal recht hilfreich, in historischen Zeitschriften nach bestimmten Lokomotiven oder Eisenbahnstrecken zu recherchieren. Es gilt der alte Spruch: Nur wer die Vergangenheit kennt, weiß die Gegenwart zu verstehen und sogar die Zukunft zu deuten. Daher hat sich Pennula auf die Suche gemacht und einen kleinen Teil von Eisenbahn-Fachzeitschriften aus längst vergangenen Zeiten ausfindig gemacht. Wer sich sowohl auf wissenschaftlichem Niveau als auch in seiner Freizeit mit der faszinierenden Geschichte der Eisenbahnen beschäftigt, wird an zwei Fachzeitschriften des letzten und vorletzten Jahrhunderts seine wahre Freude haben: Zum einen ist dies die Fachzeitschrift mit dem Titel "Zeitung des Vereins deutscher Eisenbahnverwaltungen" und zum anderen die Fachzeitschrift mit dem Titel "Archiv für Eisenbahnwesen".

Während die erste eine rein privatwirtschaftlich herausgegebene Zeitschrift war, die teilweise mit unzählig vielen Werbeanzeigen übersäht ist, war die zweite ein Informationsblatt von staatlicher Seite, d.h. konkret vom königlich-preußischen Ministerium der Öffentlichen Arbeiten zu Berlin herausgegeben. Obwohl es sich um ein umfangreiches Informationsblatt handelte, das erstmals im Jahre 1878 als Beilage zum sogenannten "Eisenbahn-Verordnungsblatt" herausgegeben wurde, hat es den Anschein, dass die Fachzeitschrift mit dem Titel "Archiv für Eisenbahnwesen" schon fast in Vergessenheit geraten ist. Das absolut Bemerkenswerte sind - aus heutiger Sicht - die unzählig vielen Berichte und Tabellen über den internationalen Eisenbahnverkehr sowie über das nationale Eisenbahnwesen der damaligen Zeit. Insofern ist diese Fachzeitschrift eine wahre Schatzkiste und zugleich eine Fundgrube für jeden Eisenbahnhistoriker. Besonders interessant ist zudem die Rubrik "Bücherschau", denn darin sind Querverweise und Rezensionen auf andere, bedeutende Zeitschriften, Publikationen und Bücher zum Eisenbahnverkehr im Inland und Ausland enthalten. Nachstehend können die ersten Jahrgänge aus dem "Archiv für Eisenbahnwesen" komplett als Volltext und als PDF Dokument angeschaut und kostenlos heruntergeladen werden.

Jahrgang
Berichtsjahr
Seitenumfang
Download
1. Jahrgang
1878
n.n.
n.n.
2. Jahrgang
1879
134 Seiten
3. Jahrgang
1880
n.n.
n.n.
4. Jahrgang
1881
566 Seiten
5. Jahrgang
1882
549 Seiten
6. Jahrgang
1883
660 Seiten
7. Jahrgang
1884
619 Seiten
8. Jahrgang
1885
750 Seiten
9. Jahrgang
1886
921 Seiten
10. Jahrgang
1887
910 Seiten
11. Jahrgang
1888
961 Seiten
12. Jahrgang
1889
951 Seiten
13. Jahrgang
1890
1.127 Seiten
14. Jahrgang
1891
1.214 Seiten
15. Jahrgang
1892
1.310 Seiten
16. Jahrgang
1893
1.254 Seiten
17. Jahrgang
1894
1.235 Seiten
18. Jahrgang
1895
1.265 Seiten
19. Jahrgang
1896
n.n.
n.n.
20. Jahrgang
1897
1.269 Seiten
21. Jahrgang
1898
1.466 Seiten
22. Jahrgang
1899
n.n.
n.n.
23. Jahrgang
1900
n.n.
n.n.
24. Jahrgang
1901
1.429 Seiten
25. Jahrgang
1902
1.433 Seiten
26. Jahrgang
1903
1.409 Seiten
27. Jahrgang
1904
n.n.
n.n.
28. Jahrgang
1905
1.536 Seiten
29. Jahrgang
1906
1.386 Seiten
30. Jahrgang
1907
1.516 Seiten
31. Jahrgang
1908
1.605 Seiten




Gesamtinhaltsverzeichnis von 1878 bis 1898
Die einzelnen Hefte des Archivs für Eisenbahnwesen entfallen seit dem Jahrgang 1880 in die vier Abtheilnngen: 1. Abhandinngen nnd Aufsätze; 2. Kleinere Mittheilungen; 3. Rechtsprechung und Gesetzgebung; 4. Buchet schau. In dem nachstehenden Gesammt-inhaltsverzeichnife der ersten einundzwanzig Jahrgänge 1878 bis 1898 ist diese Eintheilung, jedoch der besseren Uebersichtlichkeit wegen mit der Mafsgabe beibehalten, dafs die beiden ersten Abtheilungen Abhandlungen und Notizen zusammengefafst sind, die dritte Abtheilung dagegen in die Abschnitte Rechtsprechung und Gesetzgebung zerlegt worden ist. Der erste Abschnitt des GesammtInhaltsverzeichnisses über Abhandlungen und kleinere Mittheilungen weist den Inhalt in alphabetischer Ordnung des Stoffes und der einzelnen Lander nach und enthält außerdem ein besonderes Verzeichnis der Verfasser, die ihre Beiträge mit ihrem vollen oder abgekürzten Namen unterzeichnet haben. Der Abschnitt „Rechtsprechung" ist in derselben Weise bearbeitet, wie die im Jahrgang 18S6 S. 861 ff. enthaltene Zusammenstellung — mit den drei Unterabtheilungen: A. Sachverzeichnis, B. Gesetzes-verzeichnifs und G. Zusammenstellung der Entscheidungen nach der Zeitfolge und enthält also alle in das Archiv für Eisenbahnwesen und in das Eisenbahnverordnungsblatt aufgenommenen Erkenntnisse und Rechtsgrundsätze der höheren Gerichte und Verwaltungsbehörden für die Jahre 1878 bis 1898. Der dritte Abschnitt Gesetzgebung weist in zwei Unterabteilungen die in dem Archiv theils vollständig, theils im Auszuge mitgetheilten Gesetze, Verordnungen und Erlasse nach und zwar zuerst nach ihrem Inhalt und dann nach Ländern geordnet. Der vierte Abschnitt nennt die im Archiv besprochenen Bücher und Werke in alphabetischer Ordnung der Verfasser oder Herausgeber und bringt am Schlüsse ein Verzeichnis der Zeitschriften, deren Inhalt, soweit er das Eisenbahnwesen betrifft, in dem Archiv regclmäfsig ausgezogen wird.

Inhaltsübersicht.

1. Abhandlungen und kleinere Mittheilungen:
A. SachverxoichnifH...................._1
B. Ver/eichnifs der Verfasser................
II. U«'chtH]irwhung:
A. Sachver/eiehnifs....................-Mi
B. (tesctzesvei-zeichnifs................. ._Iii
U. Zusammenstellung der KiiNcIieidimgen narh der Zeitfolge ♦ . . Um
III, Gesetzgebung:
A. Nach Stoff geordnet...................171
B. Nach Lflndern geordnet.................IHK
IV. Büeherm hau:
A. Verzeichnifa der besprochenen Bücher...........AtT>
B. Zcitschiiftenüberskht..................¿40
I. Abhandlungen und kleinere Mittheilungen.
A. Sachverzeichnis. A.
Abfertigungjgebühr. Berücksichtigung der Abfertigungsgebühr bei der Krachtbildung. 189«. 17.
Al)- und Anfuhr der Eisenbahnstüekgüter in den grofsen Städten mit besonderer Berücksichtigung auf Berlin. Von de Terra. 188!). 511.
--Stückgutverfuhr von und nach -entfernt von der Eisenbahnstation gelegeneu
Orten. Von Feuteu. 1890. 414.
Abrechnungsstelle. Ueber die Thütigkeit der Abrechnungsstelle des Vereins deutscher Eisenbahnverwalttingen. 1894. 560.1172. 1895. 35>2. 657. 1896.795.
Aehsendrehnng. Der KuiHufs der Ach*cndrehung der Erde auf die Eisenbahnzüge. Von Leitzmanu. 1898. 472.
Adressaten siehe Empfänger.
Afrika. Ausdehnung und Bruttoeinnahmen der Eisenbahnen in Algerien. 1884. 463.
— Eisenbahnen iu Algier und Tunis. 1886. 554. 1887. 847. 1889. !*09.
— Die Eisenbahnen in Algier, Tunis und den übrigen französischen Kolonien und
Schutzgebieten. 188«. 557. 1889. 905». 1890. 878. 1891. 1125. 1892. 992. 1229.
1893. 782. 1894. 95G. 189«. 1 IG. 978. 1897. 1213. 189N. 812. 1387.
— Die Eisenbahnen in der Regentschaft Tunis. 1884. 401. 1892. 992. 1229.
— Die Eisenbahnen Egyptens. 1888. 799. 1888. 754. 1889. 271. 699. 1890. 740.
1891. 141. 1128.
— Die Eisenbahnen Egyptens (mit Karte). Von Knpka. 1890. 746.
— Die Eisenbahn von Suakim nach Berber. 1885. 337.
— Die Eisenbahnen der englischen Kapkolonie. 1883.376. 1885.220. 1886.101.800.
1895. 1030.
— Die Eisenbahnen der englischen Kapkolonie und in Natal. 1881. 143.
— Die Eisenbahnen der englischen Kolonie Natal. 1888. 756.
— Die Eisenbahnen der australischen Kolonien und in Südafrika. 1888. 757.
— Vertrag mit dem Kongostaat und der Kongo-Eisenbahngesellsehaft vom
9. November 1889 über den Bau der Kongo-Eisenbahn. 1890. 483.
— Die Eisenbahnen im portugiesischen Afrika. 1888. 911. 1889. 271. 1S98.
1382. 1383.
— Der Bau einer Eisenbahn von Mossamedes nach Bihe. 1889. 271.
— Der Bau zweier Eisenbahnen in der portugiesischen l'rovinz Angola.
1894. 746.
Afrika. I'eber die Vorarbeiten zu einer Eisenbahn von Quiliinane über Mopeia. 1889. 12L
— Bau einer schmalspurigen Eisenbahn von Keuuali nach A-suan. 1895. 656.
— Eisenbahn CharloBtown—Johannesburg. 1894. 371.
— Die Eisenbahn Massaua—Saati. 1889. ÜEL
— Die Eisenbahnen der Insel Mauritius. 1888. 75«. Algerien *. Afrika.
Altersversorgung. Die nengeregelte Alters- und Hinterbliebenen-Versorgung der Eisenbahnarbeiter in Preufsen, Bayern und EIsafs-Lothringen. Von Hoff. 1889. 26».
— siehe auch Arbeiterpeusiouskassen, Arbeiterschutzgesetzg«'bung, Wohlfahrts-
uinrichtungen.
Amerika. Das Eisenbahnwesen in der Republik Argentinien. 1S85. 489. 69o. 188«. IUI. 1887. 293. 1889. 12L 1892. 901. 1049.
— Die argentinischen Eisenbahnen (mit Karte). Von Kemmaun. 1892. 901. 1089.
1893. 901. 1894.1179. 1895.498. 1898.532.736.
— Die erste l'ehcrlandbnhn in Südamerika. 18S8. 760.
— Verkehrswesen der argentinischen Republik. 1884. 4iiL
— Eisenbahnen in der Provinz Buenrtta-Ayre». 1890. 12tL
— Eisenbahnbauteu iu Bolivia. 1890. 487* 1891. 531. 1895. 741.
— Eisenbahn '/wischen Bahia-Blanea und dem Nationalterritorium von NeiKjuen
in Argentinien. 1896. 110.
— Die Eisenbahnen in Brasilien. 1883. 4A 271. 615. 1885. 329. 188«. 24J. 1887.
117. 1888. 261. 1889. 892. 1890.654. 1893. 775. 1894. 571. 1895. am 1897. U1L 826. 1898. 1079.
— Die Eisenbahnbauteu in Siidbrasilien. 1885. 691.
— Das Eisenbahnkoir/essionswesen im Kaiserthum Brasilien. 1SH1. Hü
— Die Eiseilbahnverstaatlichung in Brasilien. 1891. 339.
— Die Verpachtung der brasilianischen Eisenbahnen. 1897. 519. 1898. 797.
— Die Eisenbahnen in Canada. 1883. 614. 1885. 611. 1895. 292. 1896. 792. 1897.
524. 1898. 354.
— Die Eisenbahnen in Canada und das canadische Eisenbahngesctz vom 22. Mai 1-H.-W.
Von Pieck. 1890. 2L&
— Die Eisenbahnen in Chile. 1888. SJL 1889. 531. 1895. 732.
— Die Anlage neuer Eiseubahneu in Chile. 1888. 31ML 574.
— Das Staatsbahnnetz in Chile. 1898. 358.
— Die Eisenbahnen in Columbien. 1887. 295. 1891. 531. 1895. 75o. 1897. 1213.
— Eine schmalspurige Eisenbahn zwischen Jirardot und Tocaima in den Verei-
nigten Staaten von Columbien. 1882. 243.
— Konzessionen zur Anlage vou Eiseubahuen in den Vereinigten Staaten von
Columbien. 1898. 12i
— Die Eisenbahnen in Costa Rica. 1885. 338. 1898. 577.
— Die Eisenbahnen in Cnba. 1887. 288.
— Die Eisenbahnen in Sau Domingo und HaYti. 1887. 291.
— Die Kisenbahneu der Republik Ecuador. 1887. 292. 1890. 884. 1891. LLk 1895.
74^. 1897. 829.
— Die Eisenbahnen in Guatemala. 1884. 464. 1885. 337. 1897. 522.
— Die Eisenbahnen in Honduras. 1885. 340.
— Die Kisenbahnen iu Mexiko. 1881. 3!H>. 1S84. 556. 1894. 1153. 1896. «14.
1897. 312. 185)8. 583.
— Die Entwicklung der mexikanischen Eisenbahnen in «1er Zeit von 1872 bis 1880.
1882. 244,
— Die mexikanische Zeutralbahn. 1882. 318.
Amerika. Yerzekdinif* der Eisenbahnen der Republik Mexiko. 1889. 5*4.
— Schiffseisenbahu über die Lindenge von Tehuantepek. 18*fi. 804.
— Die Eisenbahnen in Nicaragua. 18M5. 339. 1898. 97(5. 1897. 100.
— Die Eisenbahnen in Paraguay. 1887, 425. 1890. 1-23. 1892. 994. 1895. 531.
— Die Eisenbahnen in Peru. 1887. 424. 1895. 743.
— Die Eisenbahnen in Portorico. 1887. 292. 594.
— Die Eisenbahnen in Salvador. 1885. 340.
— Südamerika und seine Eisenbahnen. Von Keinmanu. 1895. 40. 309. 4!M.
731. 889.
— Die Eisenbahnen in Trinidad. 1X97. i»it>2.
— Die Eisenbahnen in rmgiiay. 1HSS. 89. 1889. 583. 1895. 520.
— Die Eisenbahn von ha Gnaira nach Caracas in Venezuela. 1886. ltjo.
— Die Eisenbahnen in Venezuela. 1887. 294. 1888. 759. 1895. 75»).
— Venezuela und seine Eisenbahnen (mit Karte). Von Jnngbocker. 1899. 758.
— Das Eisenbahnanfsiehtsaint des Staates Ncw-York (Board of Rnilioad
rommlssioners). 1882. 475.
— Das neue amerikanische Bnndeseisenbahngeset/. 1X87. 333.
— Der erste Jahresbericht des amerikanischen Biindcsvcrkehrsaints. 1888. 311.
— Caniden-Amboy-Frnchtgesellschaft. Ein Beitrag zur (Jeschichte des Eiscnbahn-
inonoj)ols in den Vereinigten Staaten von Amerika. Von v. d. Leven. IHSO. i.
— Die Entwicklung de» Ei*eiibahnnetf.c# der Vereinigten Staaten von Amerika.
1881. 113.
— Die Ausdehnung de« Eisenbahnnetzes der Vereinigten Staaten von Amerika.
1887. 593.
— Bestrebungen der Eisenbahnen der Vereinigten Staaten von Amerika zur
Herbeiführung einer gr.'ilVren Einheitlichkeit in Bau und Betrieb. Von H. C. 1SH2. 312.
— Der Eisenbahiibau in seinein Eiutlufs auf die Kultur der Vereinigten Staaten.
1KK2. 503.
— Die Eisenbahnen der Vereinigten Staaten. 1880. 287. 1X81. 500. 1882. 410.
— Statistische Mitthcilimgeii über die Eisenbahnen der Vereinigten Staaten von
Amerika. Von v. d. Leven. 1x93. 187. 1895. 632. INS». 743. 1897. 2-<7. 1898. 1053.
— Eine offizielle Statistik der Eisenbahnen in den Vereinigten Staaten von Nord-
amerika. 1883. 534.
— Einnahmen ans dein Personen- und Güterverkehr in Europa und Amerika.
1S90. 474.
— Tarifwesen und finanzielle Lage der nordanicrikanikclicii Eisenbahnen.
1879. 84.
— Amerikanische Gctreidcfrachtsiltze. 1895. 1170.
— Die Güterbeförderung und Tarife der Eisenbahnen der Vereinigten Staaten von
Amerika. Von v. d. Leven. ISM5. 1.
— Die Eisenbahntarife in England und Amerika. 1881. 4'»7.
— Die Eisenbahntariffrage im Staate New-York. 18KI. 178.
— Ein englisches Gutachten über amerikanische Eisciibnhutarifc. Von v. d. Leven.
1883. 254.
— Der durchgehende Güterverkehr zwischen Hucago und den atlantischen Häfen.
18*0 bis 18^4. Von v. d. Leven. 188*). 682.
— Die Finanz- und Verkehrspolitik der nordamerikanischeu Eisenbahnen, Von
v. d. Leven. 1*94. 1.
— Der Personenverkehr auf den Eisenbahnen der Vereinigten Staaten von
Amerika. 1*84. 4<>l.
Amerika. Personenzüge mit nuiumerirten Plätzen auf amerikanischen Eisenbahnen. Von Pelri. 1892». 4«.
— Entwicklung des Eisenbahnverkehrs im Vergleich mit dein Verkehr auf den
Wasserstrafscii in Nordamerika. 1879. 77.
— Die Spurweite der Eisenbahnen in Nordamerika. 1887. 115.
— Die zunehmende Verbreitung der Gütcrwngciiluft bremsen in Nordamerika.
1891. 1117.
— New-Yorker Hochbahnen. Von v. d. Leven. 1882. 35. 18*1. 73. 1894. 143.
— Die Vereinigjen Monopole der nnrdamerikauischen Privatbahnen und der
Standard Oil Company. Von v. d. Leven. 1881. ¿37.
— .Miltheilnngeii über uordaiuerikauische Eisenbahnen. 1879. 77. 1884. 273.
1X85. 1.
— Nordainerikanische Eiscnbahuzustandc im Jahre 1888. Von v. d. Leven.
1S89. 755.
— Nordpaciticbalni. Von v. d. Leven. 1884. 273.
— Eröffnung der zweiten Pacitiebalm. 1881. 17t».
— Die Einführung einer Normalzeit (Standard t'une) auf den Eisenbahnen der
Vereinigten Staaten von Amerika. 1X84. 33.
— Die Zahlungen der Postverwaltnng an die Eisenbahnen in den Vereinigten
Staaten von Amerika. 188M. 902.
— Die Eisenindustrie an den grofseu Seen von Nordamerika. 1897. 517.
— Major George Washington Whister. 1887. 415.
— Ein amerikanisches L'rtheil über den Zonentarif. 1X5*2. 847.
— Bibliothek von Werken über das Eisenbahnwesen. IK95. 848.
— Schnellverkehr in Starken mit besonderer Berücksichtigung von London und
New-York. Von Kemmnun. 1893. 203. 449. Ana toi ien, s, Asien.
Ankauf. Eisenbahnaiikaiif seitens der italienischen Regierung. 18X1. 406.
— der Kolnszki—Lodzer und der Warschau—Brombergcr Eisenbahn durch die
Warschau-Wiener Eisenbahngesellscbaft. 1X85. ((89. •
— Aus den Berichten der französischen Eisenbahnknmuussion über den Ankauf der
Orleansbahn für den Staat. JNXO. 18.
— s. auch Staatsbahueii. Ausehliifsbahnen, s. Kleinbahnen.
Arheiterpcnsions- und Krankenkassen und die Unfallversicherung bei den
preufsisclien Staatsbahnen. Von Hoff. 1X88. 840. 1X89. 815. 1K90. 96S. 1891.
909. 1X92. INI. 1893. 1071. 1895, ins;*. 1N9R. 103. 1898. 1105. Arheiterpftitinn.ska.f4cn. Die Neuregelung des Arbeiterpensionskassenwesens
bei der prcufsiselien Staatsciseiihalutvcrwnltuiig. 1891. 50. Arbeiterschutzgesetzgebnng, «Ii«* schweizerisch«' im Trausportgj'werbe. Von
Erlanger. 1894. «70.
— s, nach WohlfalirUeinrichtungeu.
— Di«' n«'iig«'reg«dte Alters- und Hinterbliebeuenvers«irgnng «1er Eisenbahnarbeiter
in Preufscn, Bayern und El«afs-Lotliringen. 1885». 203. Arbeitszeit der englischen Eteeiibahubvdienateten. Von Cohn. 1892. 20». 1893. 1. 1890. 078.
— DionsOlancr der russischen Eiseubahnbeamten. 1894. 140. Argentinien, s. Amerika.
ArteU". Russische Eisenbahnart«'!«'. Von Clans. 1X90. 422. , Aaicu. Amitotische Eisenbahn. 1891. 140.
— Die Entwi«-klung der Staatsbahnen in B«'ngal«>n. 1883. 104.
— Kifi'iibnhnen in Birma. 1890. 054. 1*97. im».
sien. Birma. Ei«*iibalm von Kaiigoon nach Madelay. 1888, 9lo I>i«* Eisenbahnen der Iiim'I Ceylon. 1HS7. 422. Die Staatseisenbahiien iler Insel Ceylon. 1X!M. 14-2. Das Eisenbahnuetzvon Ceylon. 189«. 028.
Die Eisenbahuen in China. 1888. 910. iss». 1-21. iSM. 371. 189«. 025. 1898.798. Heiehsaint für Bergwerks- und Eisenbahnwesen in China. 1898. 1381, Der Bau einer Eisenbahn auf der Elidel Forums». 1888. 274. Die Eisenbahnen in Japan. 1883. 273. 1885. 4ML IHM» 90. 098, 18ÜÜ. 881. 1892. 411. 18911. 584. 93n. 1894. 747. 1*97. 1213. 1898. 9.V2. Ein Eiscnbahnrnth in Japan. 1893. i:ii.
Die Eisenbahnen der Insel Java. iss«. 695. 1s87. 742. 189». 124.
DU' Eisenbahnen auf Java (mir Karle). Von Sncthlage. 1892. 277. 55o.
Die Sehlufsstreeke der StuntscUenbnhnen in Westjava. 1895. (»57.
Die Eisenbahnen Indien«. 1881. 180. 1883. 354. 1884. 548. 1885. 477. 1886. si>2.
1887. 419. 1889, 259. 1X90. 458. 18611 514. 1893. 325. 1895. 827. 1896. 772.
1897. 983. 1898. 1327. Das Eisbaiinnetz Indien*. 1894. 744.
Die Eisenbahnen Briti»ch-Ostiiidicns und seine Bodciierzeugnisse, Von Kupka. 1885. 579.
Die Weizenaitsfuhr an- Britiseh-Ostimlieii. 1885. 495. Die englische Eiseubahnpolitik in Ostindien. Von Cohn. 188«. 1. Die Eisenbahnen in Kleinasien. 1887. 594. 1888. 901. 1S97. 1212. Bau einer Eisenbahn, durch Kleinasien. 1X87. 852.
Einwirkung der kleinusiatischcu Eisenbahnen auf die Hebung de« Grundbesitzes. Von Zander. 1894. 942. Die Eisenbahnen in Korea. 1890. 028. Bau der provisorischen Militiirbahn in Korea. 1895. 140.
Eisenbahnen in den .Mnlayischcn Staaten. 18X7. 594. 1889. 445. 1890. 125. 1892. 410. Eisenbalinen in Palästina. 18X4. 227.
Die erste Eisenbahn auf der Philippiiieuiiiscl Luzon. 1889. 448. Die Eisenbahneu in Siam. 1898. 1381.
Die sibirischen Eisenbahnen. Von Claus. 1X88. 252. 908. 1X91. 917. 1893. 059. 1X94. 1178.
Beitrage zur Geschichte de- Kiscnbnimhnu.es in Sibirien und Mittheilungen \iber die geplante Abzweiguug der sibirischen Eisenbahn durch ostchine-ische-Gebiet. Von Thiess. 1898. 720.
Die klimatischen Verhaltnisse Sibiriens und. deren Eintinf* auf die dort geplanten Eisenbahnen. Von Claus. 1X8». «Mii.
Die Wasserwege nach und in Sibirien (mit Karte). Von Mertens. 1890. 839.
Die Entwicklung der sibirischen Eisenbahnen in 189:5—1897. I89X. 1074.
Die l'»nritti«eubnlui. Von Tiess. 1s97. 934.
Die Eisenbahnen auf der In-el Sumatra. INJ 12. 138. 1X95. 057.
Das Staat-eiscubahnnctz auf Sumatra. 1X92. 019.
Die Dcliciseiihnlui au der O.-tklUte Sumatras. 1897. ino2.
Die Transkaspische Eisenbahn. Von Clans. 18X5. 484. 1X8»}. 095. isxs. 545 1897. 105.
Der Bau einer Eisenbahn von Samarkand nach Andisehrin und Tarchkent. 1X95. 1U29.
Die Eisenbahneu in der asiatischen Türkei. 1890. 978. Die Eisenbahnen in Palästina. 1X84. 227. Die Eisenbahn von Jaffa nach dermalem. 1X93, 931. Die Eisenbahn von Beiruth nach Damaskus. 1X5)5. 1225
Asien. Vcrhesserung der Verkelir»iuitlcl in Vorderasien. 1897. 518. Ausbildung der Assessoreii fiir die Kisenbahnverwaltnng. Vnn I.cntze. 1893. 037.
Am=st-ellung in Jekaierinenburg. 1887. -287.
Australien. Die Kisenbahnen der austrulischcu Kolonien nnd in Siidafrika. 1888. 757.
— Die Kisenbahnen Anstraliens. 1880. HEL 1882. 402. 1885. 2liL 1886. «99. 1888, 374. 1889. 505. 1891 ns. 1X92 n.v 1893. 343. 1894.721. 1895.974. 1896.944. 1897. 1184. 1898. 1345.
— Da e Eisenbahnwesen in der ausiraliseheu Kolouifr Neu-Siid-Wales und Victoria
ani SehluBSe de* Jahres 1879. 1881. UiL 409.
— Die Eisenbalinen in Ne+i-Stid-Wales. 1882. 44. 1888. 370. 1886. 222. 1897, 120.
— Die Traini r.hnen in Neu-Siid-Wales. 1882. 44. 1886. 2m 1887. 12U.
— Die Kisenbahnen in Neuseeland. 1890. rio.,
— Die Kisenbahnen in Queensland. 1882. 44. 1883. 310. 1887. 2!»0. 1888, 758.
1890.
— Die Lllnge der Kisenbahnen auf Tasmanien. 1883. 10J.
— Die Kisenbahnen in Victoria. 1881. 19J1 412. 1883. 04. 1884. ¿38, 1886. 2ilii.
— Die Kisenbahnpolitik Victorias. 1896. 787.
— Der Kisonbahiigulertarif der Kolonie Victoria. 1897. 478.
Baden. Die Kisenbahnen im Grofsher/.ogthinn Baden. 1882. 24Ü 1883.303, 1884. 229. 1885. 471. 1886. 058. 1887. 574. 1888. 700. 1889. 552. 1890. 1O02. 1891. 488. 1892. 392. 1893. 570. 1894. 520. 1895. 803. 1896. 889. 1897. 1152. 1898. 1302.
Bahnnbzweignngeii und ihre Sicherung. 9. Signal. Bahnhot'sznt'uhrwege in Italien. 1883. 54. Bahnsteige. Die Absperrung der Bahnsteige. 1893. 1158.
— Der Zutritt zu den Terrons auf den Bahnhöfen in Italien. 1887. 846. 1889. 270. Bauwerke. Herstellung gröfserer Bauwerke. Dampffahrverbiriduiigen über den
grofsen Bell. Kisciibahubrücke zwischen England und Frankreich. Tunnel zwischen Frankreich und Italien. Die Eröffnung der zweiten Paeiticbahn. 1881. LLL
— Da* Projekt eines Kanals des deux mers. 1888. 270.
Bayern. Die bayerischen Staatsbahnen. 1882. 2ÜL 1883. 359. 1884. 537. 1885. 597. 1887. UcL 1888. 249. 1881». HJtL 071. 1811. U1L 1892. 901. 1893. 556. 1894. 51«;. 1895. 904. 1896. 809. 1X97. 484. 1898. 709.
— Der Einfang der bayerischen Staatsbahnen und OberbuhuHuiter am L .Januar.
1884 m. 1890. 329. 1891. 339. 1X92. 410. 1897. 528. 1X98. 8m.
— Die nengeregclte Alters- und Hinterbliebenenversdrgnng der Eisenbahnarbeiter
in Freufsen. Bayern und Elsafs-Lothringen. 1889. 203.
— Wohlfahrtseinrichtungeu der .königlich bayerischen Siaatseiieiibahneii. 1896.
H22. 1X97. 494. 1X9X. .501. Belgien. IOcfbelgischen Eisenbahnen. 1881. «ja 18X2. 390. 1X83. 308. 18H4. 23JL 1887. 825. 1889. 251». 091. 1890. 028. 1891. 0.48. 1892. 840. 1X93. 919. 1894. 1130. 1X95. 1213. 189». 1143. 1X97. 1106. 1898. 131«.^
— Die Organisation des belgischen Nebeiibahuwesens. Von Sonnenschein.
188«. 718.
— Die Eisenbahnen in Belgien, ihre Entstehung und ihre Ergebnisse. 188«. 785.
— Billetrevision. 1X87. 845.
B.
Belgien. Die Nebenbahnen in Belgien. 1887.835. 1889.117. 1890.32t». 1891.135. 1892. 640. 1893. 588.
— Die Unfälle auf den belgischen Eisenbahnen in den Jahren 1861—1875.
1882. 514. Bengalen, *. Asien.
Bepflanzung der kulturfnliigen Uindereieu bei den niederländischen Staatsbahnen. 1886. 405».
Bergwerke. Ueber einige Ergebnisse der Bergwerksindnstrie. in Rufsland. 1891. 668.
— *. a. Steinkohlen. Großbritannien. Rufsland.
Berliner Stadtbahn, ihr Bau und ihre Entwicklung. 1888. 1. 1891. 1120. 1892. 409. 1893. 17. 1897. 6*4.
— Der innere Personenverkehr der Berliner Stadt- und Hingbahn. 1898. 867.
— Die Vakuumbremse von Hardy im Betriebe der Berliner Stadt- und Kingbahn.
1884. 454.
Betrieb auf eingleisiger Strecke, s. Unfälle. Betriebsergebnisse, s. Statistik.
Betriebskosten. Konstante und variable Eisenbahnbetriebskosten. Von Sympher und Nürdlmg. 1887. 67. 391.
— s. a. Frachtbildung.
Betriebsmittel der französischen Hauptbahnen. 1883. 624.
— Erneuerung und Vermehrung der Betriebsmittel bei den prenfsischen Staats-
bahnen. Von Wiehert. 1892. 1067.
— 6. a. Fuhrpark. Oldenburg. Güterwagen.
Betriebssicherheit auf den preufsischen Staatseisenbahnen, sowie auf den Eisenbahnen Deutschlands und Grofsbritanniens und Irlands. Von Blum. 1896. 665.
— Die Erhöhung der Betriebssicherheit auf den französischen Bahnen. 1882. 236.
— Mafsregeln zur Erhöhung der Betriebssicherheit bei den französischen Eisen-
bahnen. 1882. 24.
— Die neueren Einrichtungen zur Erhöhung der Sicherheit des Eisenbahnbetriebes.
Von Jnngbecker. 1885. 377.
— ... a. Bremsen. Sicherheit des Betriebs. Blocksystem. Sicherheitskupplungen. Bibliothek von Werken über das Eisenbahnwesen. 1895. 848.
— Ein französisches Werk über Eisenbahnwesen. 1891. 211. Billets, s. Fahrkarten.
Birma, s. Asien.
Blocksystein. Die weitere Verbreitung des Blocksysteins, der durchgehenden Bremsen, der Zentralweichen und Signalvorrichtnngen auf den Eisenbahnen. • 1886. 246.
— «. auch Unfälle, Sicherheit des Betriebes. Bolivia, s. Amerika.
Bosnien. Die Eisenbahnen in Bosnien und Herzegowina. 1888. 272. 1802. 136. Brasilien, s. Amerika.
Bremsen. Vakuninbremse von Hardy im Betriebe der Berliner Stadt- und Ringbahn. 1884. 454.
— Die weitere Verbreitung des Blocksysteins, der durchgehenden Bremsen, der
Zentralweiehen- und Sign*!Vorrichtungen auf den Eisenbahnen. 1886. 246.
— Die zunehmende Verbreitung der Güterwagenlnftbremse. in Nordamerika.
1891. 1117.
— bei Eisenbahn/.ügen von Go&tkow-ki und Zimmermann. 1887. H»4.
Bremsen. Anzahl der Bremsen in Eiseiibahnzngcn. Von Zimmermann. 1887. 5«».
— Die Einführung knntinnirlieher Bremsen bei den Eisenbahnziigon im Vereinigten
Königreich England, Sehottland und Irland und die bezüglichen Bestrebungen auf den preußischen Eisenbahnen. 1881. 104.
— Ausrüstung der Eisenbahnzüge mit kontiuuirlichen Bremsen auf den englischen
Eisenbahnen. Von Wiehert, Müller, Schrey. 1882. 28. 1884. Iii. 188X 52«). 1889. 224. 1891. 777. 1(173.
— s. auch Blocksysteiu, Sicherheit des Betriebes, Unfälle, VakuuiubreuiKc. Brennstoffverbrauch der russischen Eisenbahnen. 1892. 997.
— s. auch Steinkohlen.
Brücke zwischen England und Frankreich. 1881. 174. Britisch-Ostiiidien s. Asien.
Bulgarien. Die bulgarischen Eisenbahnen. Von Schüriminn. 1X94. 427. 1897.
523. 829. 1898. 125. Bnenos-Ayres, s. Amerika.
C.
f'auidcn-Aiuboy-Frnehtgcscll-chaft, Amerika und Monopol. Canada, s. Amerika. Ceylon, s. Asien. Chile, s. Amerika. China, s. Asien.
Choleragefahr und die Eisenbahnen. Von Seydel. 1887. 201. Columbia, s. Amerika.
Corsiea. Die Eisenbahnen auf der Insel Corsica. 1883. 014. < "liba, s. Amerika.
I).
Dänemark. Herstellung größerer Bauwerke. Dampffnhrvcrbiudungen über den
großen Belt. 1881. 174. *- Eine Versaiumlnng von \*ei tretern der Eisenbahnen der Königreiche Schweden,
Norwegen und Dänemark. 1881. 408.
— Die Eisenbahnen in Skandinavien. 1885. 071. 1890. 808. 1891. 9iß. 1892. 972.
1894. 123. 1895. 811. 1896. 897. 1897. 5m. 1898. 779.
— Die Kiseiibahu- und DainpßehifYverbindiing zwischen Kopenhagen und Berlin.
1884. 401.
— Der Uebcrgang zum Staatsbahnsysteui in Dänemark. 1880. 185.
— Die Eisenbahnen in Dänemark. Mit Karte. Von Clans. 1893. 284. 1894. 548.
1895. 11*22. 1896. 702. 810. 1*98. 522.
— .Ministerium der öffentlichen Arbeiten. 1894. 370.
— Das dänische Eiscubahngesetz vom 24. April 1890. 1897. 430.
— Ausfuhrungsbcstiiuinungen dazu. 1898. 122. 571.
— auch Skandinavien.
DampffMhrVcrhindniig über den großen Bell. 1X81. 174.
Da in p l'k c*»el. rebersichtliche Zusaiiiiuenstelluiig der gesetzlichen undpolizeilichen Bestimmungen über die Anlegung, Prüfung und Revision der im Eisenbahnbetriebe zur Verwendung kommenden Dampfke—el. I. Stationäre Dampfkc-sel. II. Dainpfkes,»'! in Eßenbahnlokoiiiotiveii. 18X3. 150.
— Welche Vorschriften gelten für die Kessel der Ei*eiibahiilokouiotiveii? Von
Schrey. 188t;. 211. 419.
Dampf traiuwavs in Italien. 1SH4. 14n. 1X85.220. 1888. 4SI. 1887. 280. 1889. 120. 1890. 323.
— Unterscheidung von Eisenbahnen und Trainbahnen in Italien. 1889. 209.
«- Trainbalmen in den Niederlanden. 1886. :>47. 1887. 419. 1888. 75U 1889. 581. 1890. 481). 1891. 070. 1892. 999. 1893. 9:51.
— I>ie Trambahnen in Neil-Sud-Wah^. 1X82. 44. 1886. 239. 1887. 12».
— *. Nebenbahueu.
Deutsches Keieli. Die Eut>teliuug*gv*chicht<a der er-ten deutschen Staat «bahn. Von Mühlenfels. 1X89. 42.
— Die Betriebssicherheit auf den preußischen Staatseisciibalineit, sowie auf den
Eisenbahnen Deutschlands und Großbritannien«. Von Blum. 1896. 1*05.
— Uebersichtliche Zusammenstellung der gesetzlichen und polizeilichen Be-
stimmungen über die Anlegung, Prüfung und Revision der im Eisenbahnbetriebe zur Verwendung kommenden Dampfkessel. 1883. 150.
— Welche Vorschriften gelten für die Kes-cl der Eiseiibahulokomotiveu? 1886.
211. 419.
— Eisenbahnbetrieb und die Uiifallveisicheriingsgesetze. 1X86. 298.
— Zur deutschen Sigualordniiiig. Von Jäger. 1896. ]09». Von Blum. 1897. 8n0.
— Glossen zur Signalonliinng. Von Kecker und Blum. 1895. 793. HU». 1896. ¿V.l. 209.
— Die beförderten Züge und ihre Verspätungen auf den deutschen Eisenbahnen
in den Jahren 1875 bis 1.8*3. 1884. 307.
— Das Verfügungen-echt des Adressaten über das Gut vor Einlösung des Fracht-
briefes. 1888. 082.
— Die Uehertragbarkeit des Hechtes auf Freigepäck. 18X8. 480.
— Begriff des „Verletzt.u" nach $ 27 des Beich-patentgesetzes. 1881. 103.
s — Zur Geschichte des deutschen Eisenbahniarifwesens. Von Ulrich. 1885. 102.280. X — Allgemeine Tarifvorschriften nebst Güterklas-dHkation. Von Hehisius. 18X5, Beilageheft.
— Deutschlands Getreideernte und die Eisenbahnen. VonThamer. 1885. Hin. 188«,
811. 18X7. 353. 18S8. 207. 18X9. 379. 1890. 389. 1X91. 403. 1X92. 597. 1893. 531. 1894. 477. 1X95. 539. 1890. 271. 1X5)7. 227. 1898. 208..
— Die Aufstellung einer Statistik der Gütcrbowegung. 1X82. 491.
— Die Statistik der Güterbeweguiig auf den deutschen Eisenbahnen. 1884. 224.
— Die Statistik der Gnterbewogung auf den deutschen Eisenbahnen in karto-
graphischer Darstellung. Von Hörig. 1887. 374.
— Die Giiterbewegiiiig auf den deutschen Eisenbahnen. Von Thanier. 1884. 312.
1885. 423. 1886. 597. 1887. 490. 1X88. 491. 050. 1889. 481. 1890. «07. 785. 1X91. «00. 1892. 785. 1893. 7»3. 1«94. 031. 1895. 703. 1X96. 713. 1X97. 904. 1898. ooo. ■— Der Güterverkehr auf den deutschen Eisenbahnen nach Vicrteljuhrsabschuittcu (1^84—1889). Von Lohanß. 1890. 8»2. (l88.-,-i89ii). 1891.8:52.
— Dichtigkeit des Verkehrs. 1892. 1224. 1893. 1155.
— Verkehr zwischen Deutschland und Italien. 1887. 28").
— Die Einfuhr aus Deutschland und Frankreich in die Schweiz und der dentsch-
schweizerische Durchgangsverkehr. 1884. 553.
— Deutschlands Kohlen-Ein- und Ausfuhr in 1888 und 1889. 1X90. 315.
— Deutscher Eevanteverkehr über Hamburg (seewärts. 1X90. 052.
— Statislischcs von den deutschen Eisenbahnen. IXXO. 84. 124. 105. 200. 293. 1**1.
47. 108. 179. 290. 414. 507. 1882, 3«. 150. 245. 322. HK 509. 1X83. ."». 105.274.380. 5H8. 019. 1881. 37. W5. :?04. 405. 1885. 70. 217. 49,1. 010. 18X0. 101. 248. 54*. 099. 1887. 123. 282. 595. 712. 1888. 91. 274. 574. 701. 1889. 127. 271. 585. 705. 1890. 12,s. 329. 055. 881. 1801. 145. 532. 009. 917. 1X92. 14» 412. 851. lm3. 1893. 134 372. 778. 1101. 1X5)4 110. 573. 753. 900. 1X95. 114. 00O. 84*. 1227. 1X0«. H'a 339 798". 115*. 1897. 322. 528. ¿32. 1219. 1898 131. 584. 8<i8. 1395.
Deutsches Reich. Statistische Zusanniienstelluiigen über die deutschen, französischen, schwedischen und norwegischen Nebenbahnen. 1886. 81.
— Die Eisenbahnen Deutschlands und Englands und die Eisenbahnen Frankreichs.
18X9. 875. 1890.11)40. 1891. 1051. 1892. 1199. i«Kl. 1135. 1894.1051. I8M. 1191. 1K96. 1115. 1897. 1115. 1898. 1205.
— Die Eisenbahnen [Deutschlands und Englands. 1884. 200. 1885. 585. 1886. 037.
1887. 542. 1888. 091.
— Die deutschen Eisenbahnen 18N>/81 und 1*91/92. 1894 1100.
— Vergleichende Zusammenstellung einiger Ergebnisse, des l'crsonenferkehrl auf
den größeren deutschen Staatscisenhnlmcii. 1893. 770. 1894. 505.
— Die Beteiligung der Wasserstraße des Rheins am Güterverkehr. Von Lehmann.
1X86. 188.
— Der Güterverkehr der deutschen Wasserstraßen. Von Todt. 1887. 153. 4<r2.
— Radreifenbruch<tatistik. 1895. 133.
— Krkrankimgsstatistik der deutschen Eisenbahnbeaiuten. 18x2. 494. 1883. 537.
— Hanptbetriebsergebnisse der Schmalspurbahnen Deutschlands. 1892. 1228.
1893. 932.
— Statistik der deutschen Reichs-post- und Telegraphenverwaltnng. 1894. 948.
— Die Eiseiihahnunfnllc auf den deutschen, verglichen mit denen auf den eng-
lischen Eisenbahnen im Jahre 1879. 1880. 290.
— Di« Verkelnsnnst.ilien und die Unfallversicherung. 1891 340. 1x92. 399.
1893. 365.
— Die Thatigkeit der Abrechnungsstelle des Vereins deutscher Kisenbahn-
verwaltnngen. 1894. 500. 1172. 1895. 392. 057. 1896. 795. Disziplinarsachen. Ueber die Verpflichtung der Gerichte zur Vernehmung
von Zeugen in Disziplinarsachen. Von Schniöckcl. 1891. 7%. Domingo s. Amerika.
E.
Ecuador, s. Amerika. Egyp ten, s. Afrika.
Einheitlichkeit. Bestrebungen der Eisenbahnen der Vereinigten Staaten zur Herbeiführung einer gröferen Einheitlichkeit in Bau und Betrieb. 1882. 312.
— Einführung einheitlicher Signale bei den Eisenbahnen in Frankreich. 1880. 415. Eisenbahnen der Erde. 1881. 495. 1885. 00. 1886. 289. 1887. 213. 1888. 328.
18x9. 333. 1890. 377. 1801. »21. 1892. 49o. 1X951. 427. 1894. 400. 1895. 443. 1x96. 413. 1897. 473. 1X9X. 454.
— in der deutschen Dichtung. Von Rohr. 1883. 591.
— Die Klassifikation der Eisenbahnen. Von Ulrich. 1884. «Mi. Eiscubahiibau, s. bei den einzelnen Landern.
— Der Eisenbnhnbau in seinem Einfluß auf die Kultur der Vereinigten Staaten
von Amerika. 1882. 503.
— Einwirkung der kleinasiatischen Eisenhjihiieu auf die Hebung de* Grundbesitzes
1894. 942.
— geometrische Eisenbnhnvorarhciten in den Tropen. Von Hake. 1895. 73. Eisenbahnbetrieb und die UiifnllvcrsicherungsgesH/e. Von Wackerzapp.
1X86. 298.
Eisenbahnbefördcrungssteuer in Italien. I8!rx. 570. Eisenbahnbetriebsgesellscliaften in Italien. 1X88. 3*5. 18X9. 431. Eisenbaliubrücke zwischen England und Frankreich. 1X81. 174. Eisenbahngesetz. Zum 3. November 18.8*. Von Gleim. 18X8. 797.
— Unsere Eisetihahngebetzgebiing des Jahres 18**2. Von Thome. 181«. 229.
Eisenbahngesctz. Um* neue amerikanische Eisenbahngesctz. 1887. 383.
— Das dänische Eisenbahngesetz vom 24, April 1890. 1897. 4m 1898. 122, 571.
— Die englische Eiscubahiigcsetzgebuug. 1887. 281. 413. 1888. 3jül
— Das englische Eisenbahn- und Kaualverkchrsgesetz vom kl Anglist 1888. Von
Ulrich. 1880. L
— englische. Aeuderuug der Gesetze über l'assagiersteuer und über Beförderung
der königlichen Truppen auf den Eisenbahnen. Von Cohn. 1884. 21L
— Eisenbahiitarifgesetzgebung. 1887. 281.
— Das italienische Eiscnbahngesetz vom 2L April 1885 und die neuen Betriebs-
überlaasnngsvertrage. Von Pieck. 1886. LLL 364.
— Die Einführung des allgemeinen russischen Eisenbahngesetzes vom 12. Juni 1885.
1885. 043. 1886. *M
E i s e ub ah uk o m m i s s i u n. Die Einsetzung einer besonderen Eiseubahnkomiuission
in Frankreich. 1882. 469. Eisenbahnpolitik. Die englische Eiseubahnpolitik in den letzten 10 Jahren.
Von Cohn. 1883. L 9L 2ÜL 345. 435. 1884. 505. L Rückblick. L
II. Quellen. iL
III. Publikationen. JL
IV. Staatstelegraphenvcrwaltung. LL
V. Passagiersteuer. 2LL
VI. En fäll le. 26.
VII. Tarifbeschwerden. 9L — L Maxima. 93.-2. Klassitikation. ÜL — 3, Differentialtarife. i£L — 4, Erhöhte Sitae. UJO. — 5, Kanäle, loa — iL Rechtsschutz. 102, ,\TII. Die Refi'rmvorschlJlge des Parlamentsausschusses von 1881/82 für das Tarifwesen und dessen Rechtsschutz. — L Maxiina. 103. — 2. Differentialtarife. ML. — a. Vielfältigkeit der Maxima. LliL — L Kanäle und Irland. 111. — iL Rechtsschutz. 112. IX. Tarifprinzip. — L Mifsverständnisse. 113. — 2i Historische Zeugnisse. 115.
— iL Theoretische Versuche. 118, — 4. Leistiingskraft und Tragfähigkeit. 12iL — 5. Die riffeutliche Instanz. 128- — (L Leistungskraft im privat-wirthschaftlicheu Preise. UHi — L Die Konkurrenz. 132.
X. Die englischen Kontroversen über das Tarifprinzip. — L Das Kostcu-prinzip in der Judikatur. 210. — 2. I>as Kosteuprinzip bei den Interessenten. 215. — 3. Der Gegensatz amtlicher Autoritäten. 21iL — 4, Der Gegensatz der Eisenbahnpraxis. 2in. — Die Widersprüche der Judikatur. 222,
XI. Die Fracht- uud Fahrklassen. — L Die Güterklassen. 222. — 2, Die Per-sonenklasseu. 221.
XII. Die Differentialtarife. — L Der fortbestehende Rechtszustand. 22AL — 2, Die neuesten Thatsachen. 230. — 3, l'ie Bedenken. 282. — 4, Liverpool, Hull ii. s. w. 285. — 5, Quintessenz. 236. — 0, Parallele aus Deutschland. 2il£l
XIII. Die Kontrole des Parlaments "und der Reichsgerichte. — L Die Kontrol-instanzen. 980 — ± Das Parlament. 240.1— 3, Die Revisionsvollniacliteii. 24L
— 4. Das Verfahren vor den Ausschüssen. 245. — iL Die Gerichtshöfe. 2JA
XIV. Die Kontrole des Hand» Isaints. 249,
XV. Die Railwayconuiiissioiiers nach dein Gesetze von lä73. — L Einleitendes. 345. — 2, Die gesetzlichen Befugnisse. 340. — iL Die Schranken derselben. 350.
XVI. Die Wirksamkeit der Kailwnyeommissiouers. — L Der gute Wille. 436.—
2. Die Anfänge. 43«. — 3, Die Hindernisse der Rechtspflege; l'ebermacht. 438. — 4, Die Hindemisse der Rechtspflege; Kosten. 442. — k Die \ er-schiedenen Befugnisse und ihr Erfolg. 447.
XVII. Die Reform der Kuilw«ycoiuuii*siouers. — L Einleitung. 451. — iL Juristen und Eaien als Richter. 453. — 3. Appellation. 457. — 4- Sonstige Erweiterung. 400. — iL Oeffentliche Kläger. 461. — ü. Adininistrativvoll-inachten. 464.
XVIII. Schlufsbetrachtnngcn. — L Allgemeines. 4<i6. — 2, Monopol. 408. —
3, Staatskoutrole. 47t». — 4- Staatsbahnidee. 473. — 5. Kurse und Dividenden. 475. — IL Gesotz 188*2. 477. — L Parlamentarische Motive 18K3. 4SI. — 8, Bill 18*3. 484. 1884. 505.
Eisenbahnpolitik.
— Einige Beuierknugeu zu Cohns englischer Eisenbahnpolitik der letzten
zehn Jahre und über eine gemeinschaftliche Tarifgestaltung. Von Ulrich. 1884. 420.
— Die englische Eisenbahnpolitik in Ostindien. Von Cohn. 1886. L
— der französischen Stnatsrcgirrmig und die französischen I'rivatciscubaliucu.
1880. 19JL
— In Italien. 1885». 498. 1883. JLL
Die preußische Eisenbahnpolitik im Jahre 1848. 1880. Iii, ✓"""^ — Die Finanz- und Verkehrspolitik der nordainerikanischeu Eisenbahnen. Von v. d. Leven. 1894. L»
— der französischen Stnatsregiernng und die französischen IVivateisenbahuen.
1880. Hü
Eisenbahnrath in Japan. 1893. jjü,
Eisenba hu Verordnungen, russische (über Schieneubefestigiingsinittel ans Stahl. Steiukohlenverkehr im Donotz-Stoinkohleubccken, Lagerplätze). 1884. 32,
Eisenbahnwagen. Erhöhung de» Einfuhrzolles für Eisenbahnwagen in Rufsland. 188ü. 448.
— s. Betriebsmittel; Lokomotiven, Güterwagen.
Eisenbahnwesen. Ein französisches Werk über Eisenbahnwesen. 1891. 211.
— Nene Gestaltung des Eisenbahnwesens und Tarifreforiu in Rufsland. Von
Schulz-Nieborn. 1892. 2411.
— Die. Neuordnung des Eisenbahnwesen* im Königreich der Niederlande. Von
Claus. 1X92. 459. 750. 929. Eisenindustrie au den grofseu Seen von Nordamerika. 1897. 517. Elektrische Glocken, s. Sicherheit des Betriebes. Elektrische Zugbeleuchtting. Von S-y. 1888. 23IL
Elsafs-Lothringen. Die neugeregelte Alters- und Hiuterblicbeneuversorgung der Eisenbahnarbeiter in Freufseu, Bayern und Elsafs-Lothringen. 1889. 203.
— Die Eisenbahnen in Elsafs-Lothringen und die Wilhelm-Luxemhurg-Bahneu.
1883. 44 1885. 103. 1886. »>8i. 1887. 272. 1888. 244. 1880. »45 1890. 310. 1891. 3<i7. 1892. 378. 1893. 3(>3. 1894. 830. 1895. 343. 1896. 21ÜL 1*97. 220, 1898. 294. Die Ergebnisse des Betriebs der Reich*oiseubahnen in Elsaß-Lothringen und der Wilhelm - Lnvembnrg-Eisenbidiuen in 1872 bis 1k*|/82. Von Linduer. 1883. 4S7.
Empfänger de» Verfiignngsrecht des Adressaten über das Gut vor Einlösung
des Frachtbriefes. Von Drilling. 1888. 0*2. Kugland, s. Großbritannien,
Eurpiete. Die italienische EisfMibahn-Emiiictckoimuissioii. 1881. DJ2.
Eni|Ueti>. Bericht der Enquttckoinmissinu über das italienische Eisenbahnwesen. 18*1. HZ
— Die Eisenbahucnqnete in Oesterreich. 1883. lüL
Enteignung. Der privatrechtliche Cliarakter der Enteignung uaeh dem proufsi-schen Eutcignungsgesetz vom LL Juni 1874. Von Gleim. 1885. 43,
— l'eber die gütliche Enteignung im Sinne der 16j ü 2ü des Geset/.es über
die Enteignung von GrnndcigeuUnini vom LLJuni 1874. Von Bering. 1889. «SO.
— Beitrage zur Lehre der Enteignung. Von Eger. 1890. 553. 721. 1022. 1891. 27_
239. 442. 806. 1092.
L Die Entschädigung der UriuulcigcuthUmcr für die Enteignung ganzer Grundstücke. 1890. 553.
A. Das Prinzip. 1890. 554.
B. Der objektive Werth. 1890. 564.
L Lage des Grundstücks. 1890. 569.
± Beschaffenheit des Grundstücks. 1890. 570.
3. Zubehfiruugen und Früchte. 1890. 721.
i, Benutznngsart und Benutznngsfühigkeit. 1890. 723.
A. Die Fähigkeit zum Bau. 1890. 732-
B. Die Fähigkeit zum Gewerbebetrieb. 1890. 73«». 5. Der entgangene Gewinn. 1890. 1022.
iL Die persönlichen Nachtheile. 1890. 1035. L Der Annehmlichkeitswerth. 1890. 1038.
iL Der Werth der besonderen Vorliebe oder Affektionswerth. 1890. 1039.
II. Die Entschädigung der Griindeigenthiimer für die Enteignung von Grundstücks «heilen. 1891. 2L 239, 442.
A. Der Mehrwerlh des abgetretenen Theils. 1891. 35,
B. Der Miuderwerth des übrigen Grundbesitzes. 1891. 44, Die naehtheiligou Folgen. 1891. 52, 231L
Die vorjhoilliaften Folgen. 1891. 442.
III. Das Ausdehuungsrecht der Grundeigenthümer bei Zerstückelung ihrer Grundstücke durch theilweise Enteignung. 1891. 806.
L Uebernahme ganzer Grundstücke. 1891. 812. 1092.
2, Uebernahme bestimmter (Jrnndstückstheile. 1891. 1099.
3, Uebernahme ganzer Gebäude. 1891. 1102.
— Ueber das Planfeststellungsverfahrcn. Von Behring. 1893. 92.
— Mittheilungeu aus dem Gebiete des Euteignungsrechts, insbesondere des Ent-
eignungsverfahrens. Von Fritseh. 1892. 505.
— Das russische Enteignungsgesetz. 1888. GiL Erkranknngsstatistik, s. Statistik.
Etat. Die in Rnfslnnd neu ernannte Regierungskommission zur Prüfung des Etats der Eisenbahnen. 1883. 1JÜL
— Bericht der Budgetkommission über den Etat des französischen Ministeriums
der öffentlichen Arbeiten für das Jahr 1882. 1881. 292. Europa. Einnahmen ans dein Personen- und Güterverkehr in Europa und Amerika.
1890. 474.
v F.
Fahrgeld. Das Personenfahrgeld. 1890. lüL 911.
— s. Frachtbildnng, Tarif.
Fahrgeschwindigkeit. Der Schnellzüge. Von Jnngnickel. 1890. 44, 022.
1891. L
--Von Blum. 1897. 206, 523.
— Der italienischen Schnellzuge. Von H. C. 1890. 122.
— 9. Unfälle.
Fahrkarten. Billetrevision in Belgien. 1887. 845.
— Drehbare Billelschrauke. 1878. 92.
Fahrplan. Ueber die Konstruktion der Fahrpläne. Von Lcitzmaiin. 1893. 482.
— Wirtschaftliche Ausnutzung des Giiterzugfahrplanes auf Hauptbahnen. Von
Dietrich. 1894. 874.
Finanzverhältnisse der preußischen Stnatscisciibahnvcrwaltuiig. 1884. 21. Finanzielle Ergebnisse «1er preufsischen Staatseisenbahnvcrwaltiing. Von
Schreiinuer. 1889. 168. 1891. 228. 532. 1894. 1043. Finanzielle Lage. Tarifwesen und finanzielle Lage der nordaiuerikauischen
Eisenbahnen. 1879. 84. Finland. Die finlitndischen SUuitseisenbahnen. 1883. 266. 1885. tW7. 1890. 487.
1896. 313. 1897. WO. 1898. 577.
— Das Staatseisenbahnnetz in Finland. 1887. 287. Formosa, s. Asien.
Frachtbildung. Theorie der Frachtbildung der Eisenbahnen. Von I^tuuhardt. 1890. 1. 161. 911.
I. Tarifbildung nach gemeinwirthschaftlichein Grundsatz. — § 1. Einleitung (l). — § 2. Geiiioiuwirthsehaftlich günstigste Frachtbildung für die Versendung eines Gutes von unbeschränkter Erzeuguugsinenge (3). — § 3. Geineinwirtlischaftlich günstigst«? Frachtbildung für die Versendung eines Gutes, dessen Menge nicht beliebig vennehrt werden kann (6). — J; 4. (leiiieinwirthschaftlich günstigste Frachtbildung bei Einschränkung der Ver.sendnngswcite durch benachbarte Marktorte (10). — § 5. Gcinein-wjrthschaftlich günstigste Frachtbildung für die, Ein- oder Ausfuhr und für den Durchgangsverkehr von Gütern (12). — § 6. Die Gröfse des ge-lm'iuwirtlischaftliclien Nutzens der Eisenbahnen für die .Verkehrseinheit (14).
— S 7. Berücksichtigung der Abfertigungsgebühr (17). — § 8. Einfluß der Veränderlichkeit der Verkchrsdiehtigkcit (19>. — 8, 9. Bestimmung des Einflusses einer Einschränkung des Versendungsgehietes durch benachbart«' Marktort«» oder «liireh dm Grenzen des Balmrietze-*, sowie auch der Straßen auf die Größe dos geiueinwirthscliaftlicln'ii Nutzens «1er Eisenbahnen (2Ui. — § 10. Berechnung des genieinwirthschaftlichen Nutzens des deutschen Eisenbahnnetzes (24). — !i II. Betrachtung «le«* Straßenverkehrs als eines Beispiels einer Bewirtschaftung nach g«-iiiein-wirthscbaftlicheni Grundsatze (29). Jj 12. Ermittlung der Zunahme des genieinwirthschaftlichen Küttens der Eisenbahnen, welche bei Herabsetzung der bestehenden Frachtsätze auf die Betrh'bsselbstkosh'ii «'intreten würde (31). — § 13. Erörterung der Durchführbarkeit «h-r Frachtbildung nach geiiicinwirthschaftlichein Grundsatze (tu).
II. Frachlbihlung nach privatwirthsehaftüchein Grundsatz. — § 14. Einleitung Ü61). — § 15. l'rivatwirthsch.iftlich günstigst«! Frachtbildung für ein unbeschränktes Verseiidiingsgcbict (165). — § 1« Privatwirthschaftlich günstigste Fruchtbildung in einem, durch benachbarte Marktorte beschrankten Verkehrsgebiete. (058). — § 17. Privatwirthschaftlich günstigste Fraehtbildinig bei Einschränkung durch die Grenzen des Bahngebietes (171).
— ^ 18. Privatwirthschaftlieh günstigste Frachtbildung für einzelne Bahnlinien (172). — § 19. Privatwirthschaftlieh günstigste Frachtbildung für Zweigbahnen (173). — § 2» Einfluß der Uiiglcichförmigkeit der Betriebskosten, in Folge der Ncigonfs- und Krüminungsverhältnisse der Bahn, auf die Frachtbildung (175). — £ 21. Frachtbildung mit einem, bei zu-
nehmender Entfernung fallenden Strc«:k«*nsatze (178). — § 22. Zusammenfassung der gefundenen Ergebnis*«? und Erörterung der Mögliehkeit und Zweckmäßigkeit der Einführung einer Fruchtbildung mit fallendem Strecken »atze 083). — § 23. Staffeltarife (1*8). — £24. Das Persononfahr-geld (191).
III. Das Personenfahrgeld. — § 25. Einleitung (911). — § 20. Ausscheidung der von der Verkehrsinenge abhängig«»)! Transportkosten ans d««r Gc-sammtbetri«'bs;insgabe un«l Ermittlung «b>s Verhältnisses zwischen «ler Große des Crüier- und Personenverkehr* für di«* einzelnen Direktionsbezirke des preiifsischen Stantshahnnctzc* vom Jahre 1884—95 (913). — $ 27. Berechnung «ler K«>sten eines Wagenaehskilometers und ein«*s Zug-kilometcr? d««r Personen- und Güterzug«- (910). — £ 28. Berücksichtigung der Zinsen «ler AnsehatYungskosten der Betriebsmittel (921). — § 29. Berechnung der Kost«m ein«*s Gütertonnen- und eines Perionqnkilomoter* (924). — ?j 30. Die B«-tri«M)skon«tante (927). — $ 31. Das Reßegosetz (928;. — £ 32. Ermittlung d«*s Ihusogesetze* ans den Nachweisnngen über «len Personenverkehr auf den preußischen Stantsbahneu (931). — § 33. Berechnung der Personenzahl und der Betriebscinnahme aus dem Reisegesetze (938). — 8. 34. Darstellung des K«dsegesctz«'s in Abhängigkeit vom Fahrgelde und von der Keis«ditnge (940). — $ 35. Vorteilhafteste Höhe des Pcrsonenfnhrireldes (943). — § 30. Berechnung des Fahrgeldes nach Preislangen oder Zonen (949). — $ 37. Zuschlag für Schnellzüge, Preis«- für Rückfahrten und Rimdreßen (950). — § 38. Schluß (959). Frankreich. Bericht d«-n Präsidenten der französischen Republik über d«*n Ausbau des Eisenbahnnetzes in Frankreich vom 2. Januar 1878. 1878. 73.
— Entwicklung dc> französischen Eßonhahnimtzc* im Jahre iSSti. 1881. llo.
— Eiseubahubauten in Krankreich in den Jahren 1880 und 1881. 1880. 124.
— Die Längen der französischen Eisenbahnen. 1884. 3t 13.
— Die Stadtbahnen in Paris. 1884. 449. 1885. 013.
— Die Shnphnibahn. 1883. 529.
— Der Simplontuunel. 1890. 329.
— Die Herstellung einer neuen Schienenstraße zwischen Frankreich und Italien.
1881. 175. 482.
— Eisenbahnbrücke zwischen Frankreich und England. 18h1. 171.
— Eisenbahnen auf der Insel CW*ica. 1883. 014.
— B«'tri«'bsuiittel der französischen Hauptbahnen. 1883. 024.
— Ein französisches Werk über Eisenbahnwesen. 1891. 211.
— Eiseiibahnpolitik der französischen Staat*regicrung und die französischen
Privateisenbahnen. 1880. 193
— Die Einsetzung einer besonderen Eisenbahnkonniiission. 1882. 409.
— Staml der Eiseubahnfrage. 1881. 402.
— Bericht der Budgetkomintssion über «hui Etat des französischen Ministeriums
der öffentlichen Arbeiten für «bis Jahr 1882. 1881. 292.
— Aus «len Berichten «h'r französischen Eisenbalmkomuiissiou über den Ankauf
der Orleausbaliii für den Staat. 1880. 18.
— Privatbahnen o«ler Staatsbahuen in Frankreich. 1881. 22.
— Dur erste Jahresbericht der französischen Staatseßenbahnverwaltung. 1881. 157.
— Die französischen Verkchr.*#ege im Staatshaushalt 1888. 1888. 208.
— Die Niederlage «1«t Privatbahnen im französischen Abgeordnetenluuise. Von
v. «1. Leycn. 1882. 307.
— St&ntselscnbahncn Frankreichs. 1887. 591.
— Staatsaufsicht über die Finauzwirlhschaft der französischen Privatbahnen.
1888. 38*.
Frankreich. Die Gcsainintsuimnc der den französischen Hauptbahnen staatsseitig geleisteten Zinsgaranticzuschüsse. 1881. 509.
— Die EisenbahntarifTrage in Frankreich. 1880. 16u. 1882. 135.
— Personen- und Gütertarife der französischen Staatseisenbahnen. Von F. ISJ^. 1.
— Französisches Eisonbahntarifwcsoii. Von Ulrich. 1885. 525.
— Verhandlungen der französischen Kammer über die neuen Tarife der Paris—
Lyon—Mittelineerbahu. Von Ulrich. 1886. 725.
— Ein Gesetzentwurf über «bis Eisenbahntarifwesen. Von Ulrich. 1890. 598.
— Ein neuer Eiscnbahntarifgesctzentwnrf in Frankreich. Von Ulrich. 1891. <i<>6.
— Die Eisenbahnen der französischen Kolonien. 1886. 557. 1887. 859. (s. a. Afrika).
— Die St. Goithardbahn und der französische Verkehr. 1881. 294.
— Die Einfuhr aus Deutschland und Frankreich in die Schweiz und der deutsch-
schweizeriseho Durchgangsverkehr. 1884. 553.
— Die Eisenbahnen Deutschlands, Englands und Frankreichs. 1889. 875. 1890.
11140. 1891. 1051. 1892. 1199. 1893. 1135. 1894. KAI. 1895. 1191. 1896. 1115. 1897. 1115. 1898. 1265.
— Die Zahl der Reisenden auf den französischen Eisenbahnen. 1881, 184.
— Betriebseinnahmen der französischen Hauptbahnen. 1880. 123. 198. 1881. 110.
184. 416. 1882. 38. 250. 406. 511. 188«. 58. 168. 382. 622. 18S5. 84. 496. 6!t2. 1886. 552. 808. 1888. »J4. 398. 1889. 272. 446. 1890. 126. 658. 1891. 148. 674. 1892. 9)00. 1893. 780. 1894. 144. 756. 1182. 185«. 626. 1163. 1897. 8*1. 1898. 136. 810.
— Die Eisenbahnen in Frankreich. 1886. 519. 1888. 731. 1890. 637. 1891. 321. 495.
1892. 815. IM». 733. 1894. 910. 1895. 994. IM«. 914. 1898. 90.
— Reform des Personen- und Eilgutverkehrs. Von Ulrich. 1892. 36.
— Allgemeine Ergebnisse der Porsonentarifreforin vom 1. April 1892. 1895. 404.
— Statistische Zusammenstellungen über die deutschen, französischen, schwedi-
schen und norwegischen Nebenbahnen. 1886. 81.
— Französische Neben- und Kleinbahnen. 1803. 370,
— Das Rauchen auf den französischen Eisenbahnen. 1881. ha.
— Mafsrcgcln zur Erhöhung der Sicherheit des Betriebes bei den französischen
Eisenbahnen. 1882. 24.
— Zur Erhöhung der Betriebssicherheil auf den französischen Bahnen. 1882. 236.
— Ans dem von M. E. Heurtean an das Komitee für den technischen Eiseiibahn-
Iwtrieb erstatteten Bericht über die verschiedenen zur Sicherheit von Bahn-abzwcigungeii auf freier Strecke bei den französischen Eisenbahnen im Gebrauehe befindlichen Signalsysteme. 1881. 280.
— Einführung einheitlicher Signale bei den Eisenbahnen in Frankreich. 1886. 415.
— Aus dein an den französischen Minister der öffentlichen Arbeilen erstatteten
Bericht der Untersnchnngskotinnission, betreffend die Verhütung von Eisen-bahminfalleii. 1880. 177.
— Die Zahl der Eiscnhahnunfüllc bei den französischen Hauptbahnen. 1882. 321.
1883. 024. 1804. 370.
— Die französischen Kanalbauten. 1887. 106.
— Das Projekt eines Kanals des donx mers. 1888. 270.
— Verkehr auf den Wasscrstrafsen und Eisenbahnen. 1893. 371.
Frauen. Urber Schrankenbedienimg durch Frauen. Von Schubert. 1807. 812. Freigepäck. Die Uebertragbarkeit des Rechts auf Freigepäck. Von de Jonge. 1888. 480.
Fuhrpark. Hat die durch den steigenden Verkehr verursachte Vermehrung des Fuhrparks der Stnatseiscnbahnen aus den Betriebseinnahmen oder aus extraordinären Fonds zu erfolgen? 1889. 315.
G.
Geineinwirthsehatt, s. Fraehtbildung: Nutzen.
Gesundheit. Kiicnhnlinhygi<Mi<> in Bezug auf «Ii«« Reisenden. Von Wiehert. 1890. Hfl.
Getreideausfulir. Entwicklung «I*m* Getreideausfuhr Knfslands. 1889. 444.
— Statistisch»' Mit th ei hingen über die russische «ietreideaustühr. 1885. 096. Getreideernte. Deutschlands Getreiile<>rnte und »lie Kisenbahnen. Von Thanier.
1x85. 105. 1886. 311. 1887. 353. 18*8 207. 1xs9. 379. 1890. 3*9. 1801. 40.;.
1892. 597. 1893. 531. 1894. 477. 1895. 539. 1890. 271. 1897. 227. 1x98. 208. Getreidetarife. Die Durchsicht der russischen Getreidetarife im Jahre isoo.
Von Mertens. 1x97. 1.81. 4<»l. 1207. < Ictrcideverkehr. R«'iscn«>tizen über jindriUMÜchc und ruin!tuL»che Verkcln>-
verhilltnisse, imdiesondPre über den Getrei»leverkehr 'Odessa, Galaez und
Braila), Von Fl. 1881. 18». (Movijiafs. Die neue F.isenhahn über «hm Giovipafs. \"on K. 1889. 800. Gleise. Kosten d»-r Glcisuute rlialtung. Von Siglc. 1894. 061. Gotthar»lbahn. 1885. 184. 1886. 235. 1887. 276. 1888. 71. .888. 1889. 08.*,, 1x81.
861. 1891. Uli. 1893. 125. 1894. 512. 1895. 127. 1896. 84. 1897. 00. 1898. v;.
— Die St. Gotthnrdbalm und der französische Verkehr. 1881. 294. Griechenland. Der Fintritt Griechenlands in «las europäische Ki-onbalu:nct/,.
1881. 40t;.
— Der Bau d«-r griechischen Kisenbahnen. 1881. 503.
— Kisenbahuen in Griechenland. 1882 4<»2. 1881. 142. 1889. 701.
— Die Kisenbahnbanten in Griechenland. 1887. 735. 1888. 273.
— Die F.iaetibahucn in Thessalien. 1883. 308.
— S. auch orientalische KrKenbahueu.
— Die Kisenbahnen Griechenlands. Mit Kart«- und Höhenplauen. Von Sehwcring.
1896. 1. 197. 424.
I. Allgemeine Verhältnis*«* de» Landes. a> Bodengestaltnng (1). — b) Kin-theilnng des Landes (3>. — c) Knltnrvorhältnisse, wirthschaftliche Verhaltnisse, Handel und Industrie (4). — d) Verkehrsverhültnisse (10). IL Allgemeine Verhältnisse «los griechischen Kisenbahnwcsons. Herstellungskosten (11). - Wrkchrsvorlmltnissc und wirthschaftliche Verhältnisse d<T Bahnen (13). — Allgemein«' bauliche Verhaltnisse (14). — Konzession.-.-Verhältnisse der griechischen Kisenbahnen: 1. Allgemeines (15). — 2. Konzessionen «l«"r thctsalischcn, attischen und Poloponncsbahncu (10). — a) Für «hui Bau. — b) Für den Betrieb und die baulh he Unterhaltung. — c) Daner. Rückkauf und Wegfall «ler Konzession. — d) Tarife und Transportbedingungen. — «») Bestimmungen zu Gunsten des öffentlichen Dienste— fi Ver.schie lene Bestimmungen. III. Verhältnisse «ler einzelnen griechischen Bahnen (21). — 1. Piraeus— Arhen (22t. — 2. l'yrgos—Katakoh» (23\ 3, l)i<- Bahnen von Attika (2tj. — 4. Die PeluponncHbahncn: ;« Allg«'in«'ines (25). — b) Piraeus—Athen — Korinth, Patras, Pyrgos (197). — c) Korinth— Argos— Myli— Nauplia <,198 . — d) Myli—Kalaiuata (199). — e) Diakophto — Kalawryta ejot). — f) In Vorbereitung begriffene Bahnen «le> Peloponnes (2')4). — g) Betri«*bs-verhJlltnisse der IVloponuesbahuen (2)5). — Ii) Finanzielle Verhältnis-.' «ler Gesellschaft I2nf»). — i) Statistik «ler Prlopnuucflbahncn und Aufsichten für die Kntwicklung des Verkehrs (209). — 5. Die thessalisclnn Bahnen: a Allgeincines .'214). — h) Volo—Valestino-Larissa (216;. -c) Vah'stino—Kalabaka «217). — d) Oberbau, Bahnhöfe und Betrieb—
material (-ils). — e) Betriehsverhäi Unisse (•_»!!'>. — f) Finanziell«' Verhäit-nÍH>o «1er tlieft»aliiu-lieii Halmen ÚMO). — g) Statistik nini Atis-drliten für dit* Entwicklung «Ut Bahnen <±>2>. — li. Die Bahnen «1er X<»r«hve>tkiiste: n) Mi«.>ol«>nglii—Kryoneri {±H\). — h) .Mis*«d«>nghi~Agrinioii i±*\'ù, — 7. I'inieu*—LurifSa: a) rh'dt'iitmig t'iir «leu internationalen Verkehr (Wn. — h) Verkelir*>Miii»siditen, Wahl «1er Spurweite nini d«-r SU'ignng>\erliiilmU-o »1er Bahn r±l¿). — e) A< Itere Yorarheiten <-2'M). — «1; Vorarbeiten «1er fraii/.ö*i*cheii Minion <*2:-'r2\. — e) Gesetzliche (ìeiieliiiiigniig «lex Hahn-bniic» (4*241. — 0 Vergebung der Bnnl'iìlininfc <4-2.'i). — gj Besdireihmig «1«t in Ausführung bcgriflVnen Linie nini Lage der Bamiiheheii <427,l. — h) Streitigkeiten /.wÍncIicii «1er KegieruiifT mid d««r BangeselUclnift ',431). — i) .Jetzig«' Lag«' nini Ansichten «1er Fertigrtelhmg UH»,, IV. Allgemein«' Statistik mid Anniditeli für die wi-iterc Entwicklung d«'i* gricdiisdmn EU¿ttribahnw«'r»«Mis. — 1. Allgviiiciuc Statistik (4:',.*i>. — *2. An— sichten für di<* weiter«" Entwicklung <\v> grh'di indien Ki-enhnliHWerieiir <43.-»).
rofsbrltannicn. Eisenbahiibriii'ke */wisch«'ii Frankreich nini England. ISHl. 174. Die Erweiterung begehender muí Anlage neuer Eisenbahnen. KaniUe, Tramway* in Groísbritajinien. isso, |!)7. ISSI. 1ST». Die Entwicklung de.< KixenbAlinnrt'/e* in England. iss7 H>7. Die unterirdischen Sta<li<ds«'iibnhncn in London. Von Jimgiiickcl. issi. 4i¡1. Die l'arkeiM-nbahii in Lomhm. iss4. -224.
Die Einführung kontinnirlhher Brenden bei den Eiinsihalinzngcn im Vereinigten Königreich England, Schottland und Irland mnl dm bezüglichen Bi-strebimgen Hilf den prcnfsistlicu Ei*eiihahn«'ii. ISSI. pi4.
Aiisnutnng der Eiseiibahnzüg«' mit koiitiiiniilieheii Bremsen auf «leu cnglUdic n Eis.'iibalmen. Von Wiehert, Müller, Sehrey. ihs2 *2S. iss4. Iti. ismh. ;,&). issi». -2-J4. 1s9i. 777. |u7^.
Die englische Eisi-nbahiipolitik der letzten zelili Jahr«'. Von Golm. ISS!! ]. im.
iSt*. 34.Y 435. issi, rxr..
Kin igt* Bemerkungen /.n fNduis englischer EUcuhnlnipolitik der let/ten zehn Jahre nini über eine g«iiieiiis«|iaftrtdic Tarit'ge «tnltnug. Von l'Iridi. 1SH4. 4-3 ».
Die englische EH«-iibahng«'setzg«'l>iiiig. 1SS7. -_>si. 41H. ISSS. :-i.s>i. Iss», l.
Englische Eiin'iibahngt'M'tz'jcbijiig, Aciidcriing der Gesetze über l'a.ssagiorrtoner und über Beförderung «h'r königliduni Trii]>]M'ii auf den Eisenbahnen. ISM4. ji;.
Das englische Ki-senbahn- und Kaiislverk« hisgcsetz vom lo. Anglist 1rs**,-*. Von l'Iridi. ISS». 1.
Eine Krisis in «1er Geschichte d««r KchnttiKclicn Eisenbahnen. IHîHt 47Í». Die englischen 1 Yivatbahiicn und der Ei*<uibnliiibAii. Isso. -j*.M. Aussichten eines St*;iL«hahiit<ystrms in England. Von Colin. isîw. ili;!. Die Fortselirittc der englischen Toh'graphcnvcrwaltniig -eit der l'eberiifelimc in Staatsb«-trieb. issi. |(K).
Der englisch«- Paiknin'iitsaiisscluifs zur 1'ntei siichiing «1er Ei*<"iibahntariflrag<'. ISS2. 4iMi.
Die Eisi-nbahntarilV in Enfiami nini Amerika. issi. -1<>7. Dì«» Eisenlialnitaiife in r.rofsbritaniiien. issi. 17>. Die Ei.-enbaliiitarifyeKet/^ebini'i in (ïrofshritannieii. Iss7. -ini. i)i«» Höhe der Eis«'nbalintarife t'iir «lie Beförderung von Seetiseln-n in England. isss. SS'.I.
Ibforni der Giiteriarif«'. isj«. 442.
Di«« Eisenbahnen D«iit>ehlandsf England* um] Frankreichs. ISNS). tf7.">. 180«>.
ima imi. Kci. is«« Htm. isîkj. 1133. istu. inr>i. isäv um. ihíkí. nir».
isît7. 111». is54s. pu;:».
A. Sacliverzcicluiifs.
19
Großbritannien. Ergebnisse <|cs Betriebe- der englischen und preußischen Kßeubahnen. 1X78. 1. 1879. 1. 1889. 47. 1881. 325.
— Die Eisenbahnen Deutschlands und Englands. 1.S84. 2dö. 1885. 585. 1886. [V.M.
1X87. 542. I88X. 691. 1889. «7.'».
— Der Personenverkehr im I dic* Einiiahiiien der uuterirdiscln'n Stadtbahn in
Enndou. 1884. 36.
— Verminderung der Wagcnkkisscn auf den englischen Eisenbahnen. 1892. 13h.
— Betriebssicherheit Inf den Eisenbahnen in Preußen, dem Deutschen Reiche
und Großbritannien. Von Blum. 1X98. 665.
— Entwicklung der englischen Eisenbahnen. 1X96. 337.
— Die Eiseiibalniiinfillle auf den deutschen, verglichen mit denen auf den eng-
lischen Eisenbahnen im Jahre 1879. ISMO. 2«.Mi.
— Eiscubidinunfälle in (Hoßbritanuicn und Irland. 1XX2. 42. 1883. 3s'». 1X84 28.
1X86. 793. 1X88. 894. 189(). 468.
— Einsturz der Brücke über den Tay. 18X9. 163.
— Die Ventilation der unterirdischen Stadteiscubahn in London. 18X3. 279.
— Kohleuer/eiiguiig und Kohlonvcrkchr in England und Schottland. 1891. (i<'.7.
— Arbeit-zeit der englischen Eiseiib;ihuhodicustetcu. Von Tolm. 1892. 2l>9. 1893.
1. 1X96. 678. Guatemala, *. Amerika.
Güterbeförderung. Nordaiiierikaiiisclie Eisenbahn Verhältnisse. Güterbeförderung und Tarife der Eisenbahnen der Vereinigten Staaten von Amerika. Von \. d. Loy eil. 1X85. 1.
Güterbewegung, s. Statistik.
Gnterneheustelleii. Stückgutversaud von und nach entfernt von der Eisenbahnstation liegenden Orten. Von Drilling. 1891. 856.
Güterverkehr. Vorschlag eines vereinfachten GüterahfcrtlgiiugsVerfahrens auf Neben- und Kleinbahnen. Von Drilling. 1892. 1131.
— Sonntagsruhe im Güterverkehr der preußischen StaaOciscnbahneii. Von Seydel.
1X94. 201.
— auf den deutschen Kiscubahiicu nach Viertcljahranbsehnitten. 1884—1889. Von
Lonau fr. 1X90. 802. 1891. 8H2.
— Der durchgehende Güterverkehr •zwischen Chicago und den atlantischen Hilfen.
188U—1884. Von v. d. Leven. 1X85. 082. Gülerwagen. lieber die Abkürzung de* Aufenthalte» der Güterwagen auf den Stationen. Von Triie. 1X92. 942.
— Erhöhung des Ladegewichts der Güterwagen der preußischen Staatsbahiicii.
1863. |:<2.
II
Haftpflicht. Die Haftpflicht der Eisenbahnen ans £ 25 des Gesetze* vom 3. November 1838 bei Sachbeschädigungen. Von Oöhle. 1891. 686.
— Könne«! Aszendenten eines im Betrebe getödtetou Eiseiibahnarbeiters gegen
die Eiseiibahnverwaltuug Ansprüche- ;iiif Grund des Hat tptlichtgesetze» geltend machen, falls der Getödtete nicht ihr einziger Ernährer ist? Von Offenberg 181«. 472.
— s. Abschnitt II.
Hamburg. Personenverkehr auf der Haiubnrg-AItoiiaer Verbindungsbahn. Von Pieck. 1889. 157.
— Mittheiltingeu über Hambuigisehe Verkehrs* crh.Hltiiisse. Von Breiteubach.
1X89. #. 542.
— Die Eiseiibnhnzüge zwischen Berlin und Hamburg sonst und jetzt. IXS9. wx
Hessen. Die Bctneb*übersehüsi*e der Staatseisenbahnen im OroMierzogtbnni Hessen. 1804. 1170.
— Der Ankauf der Hessischen Lndwigsbnhn durch Prenfsen und Hessen. 1X!»7. L
— Geschichte und Statistik des Staatseisenbahnwesens im Gr.ifsher/ngthimi
Hessen. Von Zeller. 1805. 948.
— Vertrag der Regierung mit der Hessischen Lndwigsbahn. 1805. 130.
— Grofsherzoglich oberhessische Eisenbahnen. 18115. \KL 002. 1807. 313. Heizmaterial. Lieferung von Heizmaterial an die Beamten und Arbeiter der
Staatsbahnen. 1sh0. 122, Herzegowina, s. Bosnien.
Hinterbliebenenversorgung, s. Altersversorgung. Hochbahnen, s. Amerika (New-Ynrk). — Berliner Stadtbahn. Honduras s. Amerika. Hygiene, s. Gesundheit.
L
Japan s. Asien. Java s. Asien. Indien s. Asien.
Industrieeisenbahnen. 18S0. lOJL
Interkommunikationsf ignale. Einr chtung in den Persouciuügcu zum Zwecke einer Verbindung mit dem Zugpersonal. 1878 05. 1884. 458.
— Signalvorrichtungen für de Zngmsasscn auf den spanischen Eisenbahnen.
1801. 1122.
— s. Unfälle. Sicherheit des Betriebes. Internationales Eisenbahn! raehtreeht. 1890. 30, 202.
— Abschluß] eines internationalen Vertrages betr. das Eisenbahnfrachtrecht 188|.
5111
— s. Abschnitt H.
Italien. Bahnhofs/.ufnhrwege in lalien. 1883. 54.
— Die St. G.itthardbahn un L «1er französische Verkehr. 1881. 294.
— Die St. Gotthar Ibalin. 1885. 18_L 1886 .*1t. 18S7. 270. 18XS. LL 888. 1889 0*5.
1890. 801. 1801. Uli. 1893. 125. 1894 542. 1895. 121 1896. 8X 1897. Üi 1898. sji
— Di«i neue Eisenbahn über den < Jiovipafs. 1889. büü.
— Die Eiseiibalmbanten in Italien. 1887. 280.
— Die Erweiterung des italienischen Eisenbahnnetzes seit Erlafs des G.....!/.(■*
vom 2Ü. Juli 1S79. Von K. 1889. 09.
— Geschichte der oberitalieuisehen Eisenbalm. Von Pieck. 1883, 13Jl
— Die öffentlichen Arbeiten in Italien im Jahre |8>o. 1881. LLL
— Das italienische Eisenbahnwesen. 1880. 284.
— Die Herstellung einer neuen Schienen-trafse zwischen Fraidcrcich und Italien.
1381. iii 4*2.
— Die Simplonbahn. 188.3. 529.
— Der Siuiplontunnel. 1896. 329.
— Die Eisiubalmen in Sizilien. 1882. LÜL 1886. 241.
— hie Herstellung eines Tunnels nuter der Meerenge von Messina. 1886. 9s,
— Die Eisenbahn Ncapeh Reggio. 1895, 1224.
— Der Pol di Tendatnmml. 1898. 1K74.
— Tunnel zwischen Frankreich inni Italien. 1881. H5.
— Die Herstellung der neuen s«diienonstrafse zwischen Krankreich und hauen.
1881. 482.
Italien. Die italienische Ki*<*Hbahnciin,néttìkominission. 1881. 102.
— D<t Bericht der Emtuétckoinmission über das italienische Eisenbahnwesen.
1881. 1ZL
— Die Eiaenbahnfrageu in Italien. Von Pieck. 1882. HL
— Die Kisenhahnverliilltnisse in Italien. 1891. 432.
— Italienische Kiscnbnhuverhaltnisse. 1890. 253. 1897. liL
— Kine italienische Eisenbahnenquéte. 1898. 3jL
— Fahrgeschwindigkeit der italienischen Schnellzüge. 189Ü. 122.
— Kisenbnhnpolitik in Italien. 1882. 498. 1883. 53,
— Eiseiibahninikaut' seitens der italienischen Regierung. 1881. 4O0.|
— Das italienische Kiscubahngcsctz vom 2L April 1885 und die neuen Betriebs-
liberlassungsvertrHge. Von Pieck. 188«. L4.L 304.
— Die italienischen Eiseiibahnbctricbsgesellsehafteii. 1888. :i05. 1889. 131. 1890.
r±L 1892. 9JL
— Der neue Vertrag zwischen der italienischen Regierung und der Verwaltung
der italienischen Sndbahn. 1881. 294.
— Staatshaiishaltsetat des Königreichs Italien. 1886. 245.
— Die italienischen Eisenbahnen und die Malaria. 1882. 15n. -..Mal-regeln zur Bekämpfung der Malaria. 1882 400.
— Der Zutritt zu den Perrons auf den Bahnhöfen in Italien. 1887. 840. 1889. 27t 1.
— Ziigverspjltnngen ant den italienischen Eisenbahnen. 1X89. 570.
— Erhöhung der Eiscnbahiibeförderungssteucr. 189X. 570.
— Hctricbsciunalunc der italienischen Eisenbahnen. 18X2. 512. 1883. 280. 1884. 3ÌL
287. 554. 1885. 341. 094. 18X6. 55tl 1X87. 285. 598. rv,2. 1888. 577. 1889. JJiL 1894. 755. 1X95. 4<W. 1897. im I002. IX9X. 812. - Dil- italienischen Eisenbahnen. 1881. lüL 18X2. ML 1X83. Oü 1884. ULL 1X85. 198. 1886. 003. 1890. 293. 1X92. 742.
— Die Betriebsergebnisse der italienischen Eisenbahnen. 1X94. 894. 1898. 519.
— Die Betriebskosten der italienischen Eisenbahnen im Vergleich mit denen der
Eisenbahnen anderer Lander. Von (Maus. 1898. 930.
— Der Verkehr »wischen Deutschland und Italien. 1887. 285.
— Dainpltramways in Italien. 18X4. Ltü 1X85. 2211 1886. 12a IXX7. 280. 1889.
120. 1X90. »23."
— rnter-cheblinig von Eisenbahnen und Trambahnen in Italien. 1889. 209.
— Beitrag zur Kenntnifs der Nebenbahnen Italiens. Von .lüttuer. 18X0. 178.
— Die SeknndHrbahnfrage in Italien. Von Clans. 1883. lün
— Die I lauipfstraßeiibalmeii und Nebenbahnen in Italien. 1890. 323. 1X91. 910.
K.
K a na Ii- innig der Mosel. Von Todt. 18X9. 023. knpknLinie s. Afrika.
Kessel. Welche Vorschriften gelten für die Kessel der Ei-enbalinlokoniotiven? Von Scbrey. 188«. -2LL 41!»
— s. Diimplkessel.
Kinder. Die Beförderung kleiner Kinder auf den nis-iscln'ii Ki-enbnlinen. 18X9. 579.
Klei iia-ien s. Asien.
Kla--ifikatioii der Kisenbahnen technische und wirth-ehaltliche Klassifikation
Von l'Iridi. 1X84 on. K leinb.ilinen. Das Hecht der Kleinbahnen und Privatan-clilufsbahiieii nach tieni
tie-etz vom 2à d'ili I8«f> 1X92. 1110.
Kleinbahnen. Uebcr die Förderung des Lnkalbahnwesciis durch dessen Interessenten. Von v. Weichs. \XXi. An. - IVbcr die privatrcchtliche und wirtschaftliche Natur dos I'rivataiischlufsglcises. Von Locwe. 1MHH. I. 244.
K Ii in«. Die klimatischen Verhältnisse Sibiriens und deren EhiHnfs auf die dort geplanten Eisenbahnen. IHM», «joi.
K oli lene r/eiignng und K oh len verkehr In England und Scliottland. IHJU. *Ki7.
K ommnnalbe-teiiernng der Eisenbahnen. Von Gluiin. 1886. l ¡11.
— der Einnahmen des Staates ans dem Eisenbahnbetriebe. Von Mykitta. IHJtl. S7(>. Kongomaat s. Afrika.
Konzessionswesen. Das Eisenbahnkonzessionsweseii im Kaiscrthnni Brasilien. 1HS1. 170.
K openhagen. Die Eisenbahn- und Danipfsehiffverbindung zwischen Kopenhagen
imi Berlin. 1884. 4Ü1. Korea s. Asien.
K rank e n k a sscii, s. Wohl fahrtsfin rieht Hilgen.
L.
Lagerhaus. GeAcIiHHsvcrkchr de* Lagerhauses der Stadt Wien. 1HH5. -214. Levantovorkohr, deutscher über Hamburg. 1890, li,V2. Lokalbahnen, s. Kleinbahnen.
Lokomotive. Die FontaineVchc Loknmfltivc. Von Woas. 1HK2. 1.V2.
— Der Bau von Lokomotiven und Eisenbahnwagen in ttiifslaud. Von Clan*.
1K88. «W.
London. Die unterirdischen Sta Iteiseiibahncn in London. Von Juugiiickel. IKHI. 4<H.
— Die Ventilation der unterirdischen Stadteisenbahnen in London. 1SXH. -J7n.
— Der iVrsonenvcrkelir und die Einnahmen der unterirdischen Stadtbahn in London.
IKHI. :■<;.
— Die Farkeiseiibahn in London. 1KS4. -224.
— Schnellverkehr in Stillten, mie heson lerer Berücksichtigung von London und
New-York. Von Keinmaiin. IWtt. 2i»3. 44!>. Lnfldmckbreinscn. Die zunehmende Verbreitung der Giiterwagculiiftbreiiise in Nordamerika. 1W»1. 1117.
— s. Bremsen.
M.
Magdeburg. Die Entstehung der .Magdeburg-Leipziger Eisenbahn. Von v. d.
Leyen. 188». 217. Main —Neckar-Bahn. 1*>3. IWKi. U2. II .Vi.
Malaria. Die italienischen Eisenhahnen uni die Malaria. Von Claas. 1SS2. lryi.
— Mafsregeln zur Bekämpfung der Malaria. 1*82. 4<m. Malavhche Staaten s. Asien.
Mechanische Verbindung von Weichen und Signalen. <s. aneli l'utllle.) Mecklenburg. Die Verstaatlichung der iiiccklt'iihurgiiclicu Eisenbahnen. IHOO. 317. 1HB4. .m.
— Mecklenburgische Ei*enhahn\ orlagon. ISS«, »r*H. 1SJM. 3<ü>.
— Die Entstehung und Entwicklung des Eisenbahnnetzes in Mecklenburg-Schwerin.
Von Schmidt. 18SM. lOKi.
Mex iko Amerika.
Mineralische Bodenschätze, l'ebcr die Gewinnung,«- und Absatzgebiete der wichtigeren nutzbaren mineralischen Bodenschätze Rlicinlnnd-YVestfah'iis und Nassau«* (Steinkohlen, Eisenerze, S« hwefclkics, Blei-, Zink-, Kupfer-, Manganerz««). Von St-hiucifsvr. IHHS. 441. 029.
Monopol. CamdiMi-Aiuboy-FraelitgcscIlsehaft. Hin Bidtrag zur Geschichte d«-s Eiscub.ihiininnopols in den Vereinigten Staat«'u von Amerika. 1X80, I.
— I)ie vereinigten Monopole «1er lionlainerikanisehen IVivatbahncn und der
Standard Oil Company. Von v. »1. Leyeu. 1881. 237. M out blaue, s. Simpbni.
N.
Natal s. Afrika.
Nebenbahnen. Statistische Zusammenstellungen über dm deutschen, französi-seheii, schwedischen und norwegischen Nebeitbahm'ii. lJSStt. 8l.
— Organisation des belgischen Nebenbahn wesens. Von SoniU'nsehein. l8Sü. 748.
— in Belgien. 1X87. 8K5. 1X89. ii7. ISJUI) sii. im. m. 1X92. <>40. 1893. 588.
— Beitrag zur Kenntuifs «1er Nebenbahnen Italiens. Von «lüttucr. 1886. 478.
— OamplstrafsenbidiiK'U und Nebenbahnen in Italien. 1884. I4«i. 18«, -»n. 188«.
4*i. 1887. 280. 1X90. 323. 1X91. Olli.
— Die Seknndarhahnfrage in Italien. Von Clans. 1883. 150.
— Französisch«- Neben- und Kleinbahnen. lHSKt. H7n.
— Die Nebmibahufrage in OcstcrriMch. Von Soniieus«diein. 1887. 088. 775. 1893.
828.
— Das Sekiindärbahiiwesen in Freufseii s«-it 187!). Von M. 1884. 115.
— Die Aufgaben der Verwaltung beim Bau von Nebenbahnen. Von Piinneuberg.
1893. 991.
— Anlage neuer SokundiSrh;ihiieii. sowie Anfweiiduugeu zur Verbesserung des
Staatseisenbahnuetzes im KOnigrei« Ii Sachsen. 1882. ¡V.l. 140. 1881. 133. 1880. 244. 1888. 200. 388. 1890. 1_>2. 1892. 403. 045. 1894. 509.
— .. SekuiHlnrbahiH'ii. Trambahnen. Neuseeland s. Australien. Neii-Siid-Wales s. Australien. Nicaragua s. Amerika.
Ni«'«lerlande. Das Eisenbahnwesen in den Nmdorlaiideii (Eilngo, Geschichtliches, allgemeine Kiseiibalnigcsctzgcbiing, Gesellschaft für den Betrieb von Staats-bahiien, Holländische Eisenbabngesellschaft, die Ei.sciibalui-Eni|ucte in 1881 und I882i. Von (laus. 1883. 571.
Die Neiiordiiung d«'s Eisenbahnwesens im Königreich d«'r Xicdorlnmlc. Von »Maus. 1892. 459. 750. 9*29.
Die niederhiiidischeii Eiseiihalineii. 1883 57. 1885.81. 188«. 104». 544. 1887.417. 1888. 748. 1889. 680. 1X90. 440. 1891. OiiO. 1X92. 987. 1893. 913. 1894. 1147. 1890. 91. 1137. 1X97. 1100. 189X. 1310.
- Die Trainbahnen ¡11 «len Niederlanden. 1X8B. 517. 1887. 419. 1888. 7öu. 1X89.
581. 1890. 480. 1X91. 07»!. 1X92. 999. 181«. 934.
- Die Bcpflanziing der kultnrfahigen Ulndereien bei den ni«:derländi*chen Staats-
bahm-ii. 1880. 409.
— Die Vergütung der Eisenbahn für die Bi'fördernng von l'ostpacketen in den Niederlanden. 18X1. 1UY
Normalzeit. Die Einführung einer Normalzeit (Standard tinie) auf den Eisenbahnen der Vereinigten Staaten von Anmrtkn. 1884. 3:5.
Norwegen. Die skandinavischen Eisenbahnen und die Eisenbahnen Norwegens in den Jahren 1887/8 und lsw/U. 1890.
— Ausbau des norwegischen Eisenbahnnetzes. 18Ü4, 370. t*7»i.
— Norwegische Kisenbahnbanteii. 1224. 1897. 1212. 1K98. 1<>79. Statistische Ziisununeiistelliingen über die deutsehen, französischen, schwedischen und norwegischen Nebenbahnen. 1N86.
— Die Eisenbahnen in Norwegen. 1HS1. 5U>. 18K3. 53:;. 1KX7 112. 18H8. 7!». 751.
— Hille Versammlung von Vertretern der Eisenbahnen der Königreiche Schweden
Norwegen und Dänemark. 1JS81. 40r*.
— Statistisches von den norwegischen Eisenbahnen. 1882. 513.
— Die Eisenbahnen in Skandinavien. ISST». (¡71. 189». 1891. !K>5. 1892. 972.
1804. 123. 1895. 811. 1896. S97. IK97. 54Ki. 1898. 77«). Nutzen, Gröfse des gemeinwirthschaftlichcn Nutzens der Eisenbahnen für die Verkehrseinheit. 1800. 14.
- Bestimmung des Einflusses einer Einschränkung de- Vor-oiidniigsgobietos
durch benachbarte Marktorte oder durch die Grenzen des Rahnuctzcs sowie auch der Strafsen auf die Größte des gemein« irtliscluiftliclien Nutzens der Eisenbahnen. 1890. 2n.
— Berechnung des gemein» irthschnftlichen Nutzens des deutschen Eisenbahn-
netzes. 1890. 24.
— Ermittlung der Zunahme des geineinwirthscliaftliclien Nutzens der Eisenbahnen,
welche bei Herabsetzung der bestehenden Frachtsätze auf die Betriebssolbst-kosten eintreten wind««. 1*9». 31.
0.
Olicrhaii. a. lTnf«lle.
Oberbessische Eisenbahnen. IK95. 137. ö<,2. 1*7. 313. Ocsterreich-llngarii. Staatseisenbahubauten in Oesterreich. 1883. ö»lö.
— Entwicklung der österreichisch-ungarischen Eisenbahnen. 1*82. 33. 4**4-
— Staats, isenltahnbaulen in Oesterreich. I8H3. üöt*.
— Die Wiener Stadtbahn. 1894. &>:>.
— Entwicklung des Eisenbahnnetzes der österreichisch-ungarischen Monarchie von
1S37—1."*)3. 1H9H. s.u.
— Die Eiseubaliiitarifcmpicto in Oesterreich. iMKk ltilJ
— Die Verhandlungen des österreichischen Ahgeordneteiihaiiscs über den Erwerb
der Kaiserin Elisabethbahu für den Staat. 1S81. 149.
— Erwerb der k. k. priv. Elisabcth-Wostbahn für den österreichischen Staat. INSI. hs 4ix>.
— Erwerb der Kaiserin Elisaliethbalm für den österreichischen Staat. 1HN2. :54.
— Ans den Verhandlungen des österreichischen Herrenhauses über den Erwerb
der Kaiserin Elisabethbahu für den Staat. 18*2. 145. Staatseis-enhahnpolitik in Oesterreich-Engarn. 1SS4. 23.
— Die bisherigen Erfolge der Staatshahnpolitik in Eiigarn. 1KS2. 317.
- Vertrag zwischen der königl. ungarischen Staatsregieriuig und der k. k. priv. österreichischen Staatseisenbahngesellschaft vom Juni ISttf. 1S82. 4!«".. 1888. 53.
— Die staatlichen Ziiiugaraiitieziischib.sc au die ö»terrctchisclieu Eisenbahnen.
isxi. :.m.
- < irgauisation de« Sta.Uscis.nhnhnbctricbcs in Oesterreich. I8K2. 213. Neuregelung der königl. ungarischen Staat?.bithuverwaltinig. 1*86. 513.
— Neugestaltung der österreichischen Eisenbahubehönlen. IX1K3. io:$4.
— Die Eisenbahnen in Bosnien und Herzegowina. INW. 272.
Oesterreich-Ungarn. Iii«' Eisenbahnen in Oesterreich und Ungarn. 1884. 355. im. 503. 1887. 721. 1888. 714.
— Statistische Nachrichten über die Eisenbahnen derj österreichisch-ungarischen
Monarchie und Hauptergebnisse der österreichischen Eiseuhahnstatistik. 1X90. 91. 1891. 71. 1892. 622. 1894. 105. 1895. 373.
— Statistische Nachrichten über österreichisch-ungarische Eisenbahnen für die Jahre
1887. 1888 und 1889. 1K91. 71. 1892. 022.
— Die k. k. österreichischen Staatsbahnen. 1891. 887. 1892. 950. 1894. 300. 1895.
lo9. 1890. 00. 1897. 72. 1898. 58.
— Die in Ungarn belegenen Strecken der österreichisch-ungarischen Staatseisen-
bahngesellschaft. 1891. 913.
— Die Eisenbahnen der österreichisch-ungarischen Monarchie. 1896. 58».
— Die Eisenbahnen Ungarns in 1890. Von Nagel. 1898. 971.
— Güterbewegimg auf den ungarischen Eisenbahnen. 1898. 799. Personenverkehr der kgl. ungarischen Staatsbahnen. 1898. 1384.
— Hauptergebnisse der österreichischen Eisenbahnstatistik. 1898. 50.
— Die Eisenbahnen in Siebenbürgen und deren Verkehr. Von Kellner. 1886.513.
— Die Nebenbahnfrage in Oesterreich. Von Sonnenschein. 1887. 088, 775,
1893. .808.
— Geschäftsverkehr des Lagerhauses der Stadt Wien. 1885. 214.
— s. a. Ungarn.
Oldenbiirgische Eisenbahnen. 1885. 79. 1886. 104. 1887. 120. 1888. 380. 1889. 130. 907. 1890. 1077. 1892. 048. 189."!. 590. 1103. 1894. l|8j. 1896. 110. 1897. 315. 1*98. 349.
(»Idenburg. Die Vermehrung des Güter«agenparks der grofsherzoglieh oldcn-
burgischen Staatsbahnen. 1891. 531. Oninibuszüge im Bezirke der königl. Ei*enbabndircktion zu Hannover. Von
v. Borries. 1884. 52.1 Orieiitbahnen. Die Herstellung von Eisenbahnverbindungen zwischen Wien
einerseits und Konstantinopel und Saloniehi andererseits. 1883. H67.
— Die Vorbereitungen für den Bau der Orientbahncn. 18X4. 112.
— Die Vollendung der Orientanschlüsse. 1X85. 33».
Orientalische Eisenbahnen (Griechenland, eiirnplischo Türkei, kleimtsiatiselie Türkei». Von Jüttner. 1882. 1*7. 281. 1883. 170. 1X93. 131.
— Die Eisenbahn von IJustsehnk nach Varna. 18X5. 090.
— Der Ankauf der Eisenbahn von Ihistschiik nach Varna. 1X86. 095.
— Salouik-Monastir. 1X93. i«i. 1898. 1377.
— Anschlnfshfllnt Salouik-Konstanthiopel. 1X98. 1375. Orleansbahu, s. Frankreich.
Ortspolizeibehörden. Die. Thiiligkeit der Kisenbahnbetriebsäinter als Orts-l'i>lizeihehör.leu im Sinne des lTiifallver.-.icherungsge.-.etzcs. Von v. Klitzing. 1880. 73.
P.
Palästina «. Asien.
Paraguay s. Amerika. -
Paris. Stadtbahnen in Paris. 1884. 449. 1X85. 013.
Pensions- und Untersuitzungskassen für die Bediensteten der russischen Kiseti-
bahnen. Von Plans. 1888. «hi5. Pensidiiskassen, a. Wohlfnhrtseiuricliiuugen. Perron, s. Bahnsteig.
IVrsouenfahrgeld. Theorie dar Tarifbihlung. Von Lannlianli. 1*90. 91 I.
— Ausscheidung der von der Vorkohrsnionge abhängigen Transportkosten ans
den Gesannntbetricbsansgabcn und Knuittliiug des Verhältnisses zwischen der Grüfse des Güter- und Personenverkehrs für die einzelnen Direktionsbezirke des )irenfsiscben Staatshahnnetzes vom Jahre |*S4~85. 1800. 913.
— Berechnung der Kosten eines Wagenachskiloiiiotors und eines Zngkilometer«.
der Personen- und Güterzüge. 1890. 91(1.
— Berücksichtigung der Zinsen der Anschan'migskostcn der Betriebsmittel.
IS90. 95!.
— Berechnung der Kosten eines Gntertoniien- und eines Personcnkilomeier-.
1890. !I24. Die Betriebsktoistaute. 1890. IL>7.
— Das Beisegesetz. 1890. 928.
— Knuittliiug des Ueisegesetzes ans den Nachweisiingeii über den Personenver-
kehr auf den preußischen Staatsbahnen. 1890. 931.
Berechnung der Persnnciizahl und der Betriebseinnahme ans dem Reisegesetz. 1890. «IHK.
Darstellung des Heisegesetzes in Ahhibigigkeit vom Fahrgehle und von der
KeisclUnge. 1890. 94<i. Vortheilhafteste Höhe des Personenfahrgeldes. 1890. '.MM.
— Berechnung des Fahrgeldes nach Preislllngen und Zonen. 1890. «»41». Zuschlag für Schnellzüge, Preise für Rückfahrten und Rundreisen. 1*91). 95<;.
— Sehluss. 1890. «»59.
— Die Frage der Reform der Personentarife. 1891. 524.
— Die Preise der Zeitkarten auf den preilfsischen Stnatsciseiihahueu, verglichen
mit den Zeitkarten ausljliulischer Eisenbahnen. Von Hille. 1892. 55. Personenverkehr auf den preiifsisehen Eisenbahnen in den Jahren |s5<> bis |K80. Von Lübaus. 1884. 1.
— auf den preufsischeii Staatsbahiien. Von Todt. 1886. 12. -- auf den pronfsiseheii Staatsbahiien. Von Blum. 1888. 457.
— Prozeiitbereclninng über den Personenverkehr auf den preilfsischen Staats-
eisciibahnen. Von Hille. MM. 577. 1X94. 71.
— Vergleichende Zilsammeustelluiig einiger Ergebnisse des Personenverkehrs aut
den gröfseren deutschen Staatseiseiibahneii. 189H. 770. auf deutschen Staatsbahnen. 1894. 565.
- Die Ausnutzung der Personenzüge und der Schnellzüge. 1891. (¡65-Die Zahl der Reisenden auf den französischen Eisenbahnen. 1881. |H4.
- Reform des Personen- und Eilgntverkelirs in Frankreich. 1892. 36.
— auf der unterirdischen Eisenbahn in London. 1884. Hö.
— Nordanierikanische VcrhiUtnisse. II. Personenverkehr auf den Eisenbahnen
der Vereinigten Staaten von Amerika. Von v. d. Leven. 1884. 44)1.
— s. a. Wageiiklas.sen.
Personenzüge mit nniunierirteii Phltzen auf amerikanischen Eisenbahnen. 1892. 46.
— s. a. Iuterkoinuiimikationssiguale. Peru s. Amerika.
Petersburg. Der Güterverkehr von St. Petersburg im Jahre l8?4/*5. 1886. 70B. Petroleum. Die vereinigten Monopol«- der n<-rdainerikanischeii Privatbahuen
und der Standard Dil Company. Von v. d. Leven. 1881. 237. Die Petroleinneinfuhr über die Weseriiiifen und die Deutsch-Amerikanische
Petroleuingesellschaft mit besonderer Berück Jlchfiguug der vorliandeiien Be-
iriebsanlagen. Von Thonic. 185*2. 7««».
— imlustrie im südlichen Kufslaml. 1*84 515. 1886. 95.
Philippinen s. Asien. Portoricu s. Amerika.
Portugal. Ncim Eisenbahnen auf «h*r pyrcnüischen Halbinsel. 1882. 34.
— Ptirtiigiesische Eisenbahnen. 1883. 372. WM. 31. 237. 1KX8. N>. 1X94. 1127. 1895.
851. 1890. U7. «»85. 1S»7. 281. 189X. u».
— Di«* königliche Gesellschaft der portugiesischen Eisenbahnen. Vnn v. d. Eeyen.
1885. 458. tili).
— Betriebs«*rgebuisse «1er portugiesischen Minho- und Douro-Eiseubnhu. 181X1. 11)52.
1898. 352.
Post. Die Vergütung der Eisenbahnen für die Betonierung von Postpac keten in den Nie«ierlandeu. 1881. Hin.
— Zahlungen «1er Postverwaltung au die Eisenbahnen in «len Vereinigten Staaten
v«ui Amerika. 1X88. «KI2.
— Statistik der deutsehen Keichspost- und Telegraphen Verwaltung.. 1894. «UH. Preisausschreiben. Der Eisonbahnrüekkauf in «1er Gesetzgebung der europäischen Staaten mit Nutzanwendung für die Schweix. 1895. 1029.
Preufsen. Ausbildung: V«»rlesiingen über Eisenbahnwesen auf preußischen Universitäten. 1882. 457.
— Ausbildung der Assessoren für die Eisenbahnverwaltnng. Von Eent/.e.
Noch ein Wort zur Vorbildung «1er höheren Eisenbahnbeaniten. Von Lentzc. 1894. 255.
— Das Enterricbtswesen für die mittlereu und uiederen Beamten der Staatseison-
bahuverwaltnng. 1884. 441.
— Die bisherigen Ergebnisse «ler Unterrichtsstunden für diy mittleren und niederen
Beamten der Staatseispubahuverwaltiing. 1881. 43.
— Staatswisserisehaftüches Studium im Hinblick auf die Staatscisenbahiiverwal-
tung. Von Cohn. 1885. 251. ^-«"Bau: Die ersten Eis«'ubahnen von Berlin nach dem Westen (ler Monarchie. (Mit
einer Uebcrsichtskarte.» Von Fleck. 1X95. 1. 201. 454. 093. Vorbemerkung (1). — Einleitung: Die Verkehrsvcrhaltnisse. in Dentschlanrl vor 1835 (2t.
— Bestrebungen für Einführung der Eisenbahnen in Deutschland (3>. Die ersten in Preufsen beantragten Eiseubahuuuteruehmungeu (5). —
Oberbürgermeister Franke und sein Eintreten für «las Magdeburg-Leipziger Eisenbahnnnternelniuu 1835 (6). — Die VorgHnge bis zur Kon-/.«'ssifudriiug «ler einzelnen Privateisenbahngescllschaften: Die Berlin-Potsdamer Kisenbahn Oh. — Die Magdeburg-Leipziger Eisenbahn «13).— Die nachfolgenden Konzessionirungen. Allgemeines (15). — Die Rcrliu-Anhaltisehe Eisenbahn U0>. — Die Eisenbahnverbindungen zwischen der mittlereu Elbe und «len westlichen Provinzen (22). — Die Potsdam-Magdeburger Eisenbahn (261). — Di«* Berlin-Hamburger Eisenbahn (27«»). — Die Zweigbahn Magtleburg-Wittenberge (278). — Die Verfassung der in Betracht kommenden Eisenbalmgesellschafteu (281). — Geschichtliche Entwicklung Ins zum Jahre 1854: Allgemeine Bemerkungen (283). — Der Zeitabschnitt von 1837—1846 (284). — Die Eisenbahn von B«'rlin nach Potsdam (284). [Bahnlinie. Unterbau. Das Schh'ucnglei.s. Betriebsmittel. Baukosten. Eröffnung d«-s Betriebes. \Vrkelirsontwickluug.|. — Di«* Eisenbahnen Magdeburg-Leipzig, Berlin-Anhalt und Magdeburg-Halbcrstadt <454>. jBahiilinie (einschl. Bahnhöfe). Unterbau. Das Schien«'Ugleis. Signalvnrrichtungeu. Betriebsmittel. Baukosten. Die Bauausführung. Betrieb und Verkehr bis 1846. Vcrkehrseiitwicklung.j.
— Der Zeitabschnitt von 1840—1854: Allgemeine Betrachtungen (471). —
1893. «»37.
Die Thüringisch«' und die (Berlin-) Potsdam-Magdeburger Eisenbahn (474). IBahulinic (einschl. Bahnhöfe). Unterbau. Bauausführung.' Die Baukosten. Die ersten Bitriebsjahre.]. — Die Berlin-Hamburger Eiseu-bahn und die Zweigbahn Magdeburg-Witb'nborge (4ÖB). |Bahnlini«-(einschl. Bahnhöfe). Unterbau. Bankapital. Bauausführung. Die ersten Betriebsjahre.]. — Fernere Entwicklung der siimmtlichen hier in Re«h-stehenden Eisenbahn«'ii bis zum Jahre 1854 (694). [Verkehrsentwicklnng. Eisenbahnverbamle. T««ehnische Entwicklung. Der wirtschaftliche Erfolg.J. — Statistische Tahellen: Tab. 1. Bauliche Verhältnisse, Persouen-und Güterverkehr (7»)3). — Tab. II. Anlagekapital und Ri-nte (710). — Tab. III. Betriebsmittel und der««n Leistmig«'n (724). •nfsen. Studien zur Geschichte des preußischen Eiseubahnwes«-ns. Von Fleck. 1896. 27. 234. «H. 1897. 23, 1073. 1898. 653. I. Die Anfänge des preufHischen Eis«*nbahnwes«'ns in Wcstfalcu und Rheinland bis zur Konzessitiiiirnng der ersten Eisenbahnen daselbat im Jahre 1837. Die Verhältnisse in Westfalen und Rheinland seit 1S15 (1896. 27.— Erst«' Anregung zum Bau von Eisenbahnen in Westfalen und Rheinland «lureli Friedrich Harkort (3(>). — Eintr«'t«'n der westfälischen Provinzinibehörden zu Gunsten d«ir Eisenbahnfrage (32). — Stellungnahme d«'t preußischem Stantsregierniig zu dii-seu Bestrebungen (33;. — Die ursten im bergisch-nülrkischen Indnstri«-bezirk zu Stande gebrachten Eiseiibahn-iiuteruehmungen. Versuche einer Betlieilignng der Staatsr«*gi«'rung 1830 (35;. — Der Antrag d«>s dritten westfälischen Landtages im Jahre 1831, h«tr«'ff«'nd den Bau einer Eisenbahn von Minden nach Lippstadt (36'. — Die in den Nachbarstaaten Belgien und Holland geplanten EisenbahnVerbindungen mit den preilfsischen RheiiihhlVn (38). — Entscheidung der preilfsischen Staatsregiernng über dmse Eiscuhaluiprojcktc 1832 und 1833 (39,i. — Die. ferneren Schicksale dieser Eisenbahnprojekt«; bis zum Spiit-sommer 1835: a> f'öln—Antwerpen (Rheinisch«' Eisenbahn) «42>. — b) Das Projekt Ainsterdaiii—tVdn (45t. — el Die bergisch-inarkische Kiseiibahu-verbiiiilnng (461. — d) Das Projekt Minden-Lippstndt, erw«>itert zu einer Eisenbahnverbindung zwischen Rhein und Weser (47). — Der Beginn der Eiscnbahngesetzgcbniig 1835 und 18:16 (235). — Vorgänge bis zur Kon-zossionirimg:a) Die Rhein-Weser Und die Düssehlorf-Eiborfehler Eisenbahn (235). — b) Die Rheinische Eisenbahn CMOi. — Die für das Sanrhrnckcr Kohlen- und Industrierevier geplaunii Eiseubahnanlagen 1H36/37 '248>.
II. Die ersten auf tlen Bau von Eisenbahnen geri« hteten Bestrebungen in den von Berlin östlich g«degen««ii Bund«*sth«-ihu der preilfsischen Monarchie und ihre Ergebnisse am Sehhiss«' des Jahres 1837 (858).
III. Di«* Entwicklung der preilfsischen Eisenbahnen von 188* bis lh-rbst 1842 (1897.23t.— Rhein-Weser Eisenbahn (24 . — Düsieldnrf-Elbcrlclder Fernbahn (28). — Rheinische Eisenbahn (321. - Die ersten Unternehmungen der östlichen Eiscnhahngruppc (4*.)). - Berlin -Stettin (4!».. Hi-rüii— Frankfurt a./O. (52). — Breslau—Oberschle-i-ehe Grenz«» (54). — Frankfurt a./0.—Breslau (57). — Breslau—Freihurg (59».J ,
IV. Diu Verhandlungen «1er vereinigten ständischen PmviuzialniisM-hüsM' im Herbst 1S42, ihre Erg«-bnisse und drr Eiiilinfs auf «lie Entwicklung «h-s pn'iifsis« hen Eisenbahnwesens bis Ende 1844 1*97. >Ä*9i. 1073.
V. Die Anfänge des preußischen Eisenbahnwesens östlich der (»der. 1898. 653.
Die Verhandlungen der vereinigten .ständischen Ausschuss«, über die Eisenbahn trage in Preußen im Jahre 1*42. 1881. 1.
reufs»en. Di«* Entstehung iler Magdeburg-Leipziger Eisenbahn. Von v. d. Leven. 1880. 2IL
Die Aufttuge der Saarbrüeker Bahn. Von Ortenberg. 1894. 2ÜL
Berliner Statltbahn, ihr Bau und ihre Entwicklung. 1888. L 1891. U20. 1892.
109. 1893. LL 1H97. (¡84. Erweiterung und Vervollständigung des prcufsischen Staatseisenbahnnotzcs.
1885. UäL I«H(*. 332. 1887. 2J8, 1*«8. 17JL 383. 5f»7. 1880. 17JL 1890. «36. 1891.
•253. 1892. 568. 1893. 499. 1894. 303. 1805. 564. 1153. 1896. 539. 1807. 037.
1898. 479-
Ein anssorctatsniäßiger, als Nebenfonds zu verwendender Dispositionsfonds. 1898. 797.
Weiterer zweigleisiger Ausbau preußischer Staatseisenbabnstreeken. 1888. 383. Betrieb: Die Eisenbahnzüge zwischen Berlin und Hainburg sonst und jetzt 1889. 900.
— Oninibnszüge im Bezirk der königlichen Eisenbahndirektinn zu Hannover. Von Borries. 1884. 523.
— Selbstkosten auf den prcufsischen Staatsbahnen. Von Nürdling. 1886. 45,
— Der Eisenbahnbetrieb und die Fnfallvcrsichorungsgesctze. 1886. 298.
— Die Stiickgutbcförderong im Bezirke der königlichen Eisenbahudirektioii zu Elberfeld. Von Weber. 1890. .841.
— Die Ausnutzung der Personenzüge und der Schnellzüge. 1891. 665.
— Stiickgutversand von und nach entfernt von der Eisenbahnstation gelegenen Orten. (Güterncbenstellen.) Von Drilling. 1891. 856.
— Die Absperrung der Bahnsteige. 1893. 1158.
— Die Sonntagsruhe im Güterverkehr der prcufsischen Staatseiseubahnen. Von Seydel. 1«M."'J01.
— Wirtschaftliche Ausbildung des Güterzngsfahrplanes auf Hauptbahnen. 1894. 874.
— Ab. und Anfuhr der Eiseubahnstückgüter in den großen Städten mit besonderer Bücksieht auf Berlin. 1889. 511.
— Eine einheitliehe zweckmäßige Stüekgutbeförderung. 1887. 816.
— Betriebssicherheit auf den Eisenbahnen in Preußen, dem Deutschen Boich und Großbritannien. Von Blum. 1896. »165.
Betriebsmittel: Die Einführung kontinuirlicher Bremsen bei den Eisenbahnzügen im vereinigten Königreich England. Schottland nnd Irland und die boziijr-liclieu Bestrebungen auf den preußischen Eisenbahnen. 1881. 164.
— Hat die durch steigenden Verkehr verursachte Vermehrung des Fuhrpark* der Staatseisenbahnen aus den Betriebseinnahmen oder aus extraordinären Fonds zu erfolgen? 1889. 315.
— Die Entwicklung des Submissionsverfahreus im Bereiche des Ministeriums der öffentlichen Arbeiten. 1881. 13.
— Die Anzahl der mit zentralen Sicherheitskupplungen ausgerüsteten Eisenbahnwagen auf den preußischen Staats- und vom Staate verwalteten Privatbahnen. 1882. 401. 1885. 484. 1886. 543. 1887. 595. 1888. 573. 1*89. 704. 1*90. S76. 1891. 673. 1892. 10O2. 1803 776. 1805. U±
— Die Vakunmbroinso von Hanly im Betriebe der Berliner Statu- und Hingbahn. 1884. 454.
— Anderweite Normirung und Berechnung tler Wagcniniethcn nach Aenderung der babupolizeilicben Bestimmungen über die Revisionsptlicht der Güterwagen. 1878. HL
— Warenbedarf in den einzelnen Vierteljahren. 1890 1071.
— Wagenbestellung und Wagenniaiigel im Kuhrkohlenrevier in den Jahren JS79-1SSI und im JL Ouartal iss*. 1885. 454.
Pren fson. Betriebsmittel: Erneuerung inni Vermehrung drr Betriebsmittel. Von Wiehort. 1882. 1ÖU7.
--Erhöhung do* Ludcgcw ìt-lits der Güterwagen der prenfsiselien Staatsbahiicn.
1X93. 132.
— — Ermittlung der Leistungen der Personen-, GepJicU- und Postwagen. Von
Sellin. 1894. 870. 1X95. im. Von Biiuiiciihcrg. iKÌJtV in..
— Eisenbahiipolitik: hie preußische Eisenbahiipolitik im .lalire Irqs. Iwo. 141.
— — KiiiauzvcrliHltnis.se der prenfsiselien Stnatsoisonbahnverwaltting. 1XX4. 21. --Finanzielle Ergebnisse der prenfsiselien Staatsoßenbahnvcru altuug. Von
Selireuiiuer. 188». ICS. 1X91. 228. 532. 1X94. KU.!.
— — Die Durchführung der EiseiibahuvcrstaatUcliiing in Preufsen und der
Einfang «Ics prenfsiselien Eisenbahnnetzes im Rechnungsjahr |89ii/91. Von Dr. M.Ì 189». 57*.
- — Neuordnung der preußischen Staatseisenbalui\er« altiuig. 1X94. 562.
— Die neue Ordnung der prciifsischcii Staatscisciibaluivorwaltuiig. Von Micke. 1X95. -jni.
---Thiltigkcit der EßcubnlinbotriobsHiiiter als Örtspolizeibchördcii im Sinne des
rufalh'ersicherungsgesetzes. 1*X6. 73.
— Der Ankauf der Hessischen Lud« igseiseiibahn durch Preußen und Hessen. 1*97. 1.
— Gesetzgebung. Eisenbahngesetz. Zum 3. November 1***. Von Gleim.
J*KX. 797.
- — Der pri\ atrecbtliche Charakter der Eiiteigiiuug nach dein prenfsiselien
Eiitcigiiuiigsgcsetz \ oin 11. Juni 1*74. Von Gleim. INS.». 43.
— — Geher die gütliche Einigung im Sinne der pi. 17. -2»» des Gesetzes
über Enteignung von Grniideigeuthnin vom 11. Juni 1*74. Von Hering. 1SS9. tirili.
— Koiuiniinalbesteiiernng der Eisenbahnen. 1XX6. i;o.
--Die Haftpflicht der Eisenbahnen aus £ 25 dcf. Gesetzes vom 3. November 1*3*
bei Sachbeschädigungen. Von Göhle. 1S91. 6»k
— - Koniiiinnalhesteueruiig der Eiiiualuneii des Staates aus dem Eisenbahnbetriebe. Von Mykitta. 1S91. 87t).
Welche Vorschriften gelten für die Kessel der Eiseubalmlokomotiven. V»,n Schrcy. JXX6, 2||. 419.
— Die rechtliche Natur und das Recht der Pri\ atanschlufsgleise. Von Gleim. J*X7. 457.
— Verpflichtiiug der < lorichte zur Vernehmung \ im Zeugen in Disziplinarsachen. Von Schinoekol. 1891. 7!Hi.
— — Das Recht der Kleinbahnen und Privatanschliifsbalincn nach dem Gesetze
vom 28. Juli 1892. 1X92 11 Iii. --Unsere Eiseiibahiigesetzgebung in 1*92. 189». 229.
--lieber die pri\ atrechtliche und wirtschaftliche Natur des Privataiischluß-
gleises. Von Löwe. IH9S. I. 244.
Nebenbahnen: Sekiind.'lrbahuweseii in Preufsen seit 1*79. 1*8-4. 115.
— Aufgabe der Verwaltung beim Bau \ ou Nebenbahnen. Von Paniieuberg. 1K93. 992.
— Statistik und Verkehr: 1'ebcr die Gewiminngs- und Absatzgebiete der »ichtigeren nutzbaren mineralischen Bodenschätze Rheinland - Westfalens und Nassaus. Von Sehmois.ser. 1XXX, 441. 629.
— — Der Personenverkehr auf den prenfsiselien Eiseiibahueu in den Jahren |s.*»i5
bis |88<). Von Lohanss. 1SK4 1.
— — Der Personenverkehr auf den prenfsiselien Staatsbahnen. Von Todt. 1**6.
12. Von Blum. IKK*. 457.
-Pfeufseu. Statistik und Verkehr: Ueb<*rsicht über den Stchikohlenverkehr einiger
preußischer Bahnen in den .Jahren 18*0 hit» 1877. 1878. 109. --Steinkohlen- und Kokcsvorsand. 1883. 27(1.
--Steinkohlen- und Kokoseisenbahnvcrsand im Ruhrrevier in 1887. 1888. 155.
--Ergebnisse des Betrieb« auf den engliseiien und preußischen Eisenbahnen.
1878. I. 1870 l. 1880. 47. 1881. 325.
--Ergebnisse des Betriebs der für Rechnung des preußischen Staates verwalteten Eisenbahnen vom 1. April 1878 bis Iii. Mar« 1888. Von Hoppe. 188«. .%<».
--Verkehr auf den «estlichen Eisenbahnen im IV. Quartal 188t». 1881. 95.
--Die preußischen Staatseisenhahnen. 1800. 430. 1891. 296. 185«. 774. 1893.
Ü90. 1804. lütt. 1043. 1895. 591. 1*90. .Viti. 1897. 252. 1898. 800.
--Ergebnisse des Vorkehr* auf den preußischen Stnatseisenhahneii in den
Jahren 1879/80 und 1880/90. 1801. 13n.
--Prozenthorechniingcii üher den Personenverkehr Hilf den königlich preußischen Staatseisenbahuen. Von Hille. 1801. 577. 1894. 71.
--Der Schnellzugsverkehr zwischen Berlin und dein Uheiii über die preußisch-
brainischwcigische Ponte. 1893 077.
— — Der innere Personenverkehr der Berliner Stadt- und Ringbahn. 1898. 807. --s. a. mineralische Bodenschätze.
— Tarife: Einige Bemerkungen zur Entwicklung der Gütertarife der preußischen
Staatsbahnen in den letzten Jahren. 1H90. 274.
--Die Einführung des Einpfennigtarifs für die Beförderung oberschlesischcr
und westfälischer Kohlen mich Berlin. Von Martini. 1800. 533.
— — Die Erage der Reform der Personcntnrife. 1891. 524.
— Die Preise der Zeitkarten auf den preußischen Staatseisenbaluien, verglichen mit den Zeitkarten ausländischer Eisenbahnen. Von Hille. 1892. 55.
--Die Fahrpreise im Berliner Vorortverkehr, verglichen mit denen großer
Stildte des Auslandes. Von Hille. 1892. 335. 040.
— rehernachtiings- und UnterkunftsriUimc für (bis Fahrpersoiuil. 1890. li»75.
— Vertutile. ThMtigkeit der königlich technischen Versuchsanstalt in Berlin.
1.80V 050. 1806. 329. 1807. 825. 1898. 575.
— Wohlfahrtscinriclitiingen: Die neiigeregelte Alters- und Hintorbliebeiicn-
versorguug der Eiscuhahiiarhcftcr in Preußen. Bayern und Elsaß-Lothringen. 1889. 203.
--Arboiterpciisious- und Krankenkassen und die Unfallversicherung bei den
preußischen Staatsbahnen. Von Hoff. 1888. 840. 1880. 815. 1890. 96». 1891. 909. 1892. 1141. 18921. 1071. 1895. 10*3. 1896. 103. 1898. 1105.
--Lieferung \on Heizmaterial au die Beamten und Arheiter der Staatsbahnen.
1XX0. 122.
--Der Eisenbahnhetrieb und die riifallversiclierniigsgcsetze. 1886. 298.
--Wohlfahrtseinrichtiingen für die Lohnarbeiter der preußischen Staatseßon-
bjibnveruaitung. Von Hoff. 1887. 1. K&9. 1888. 161. 810. 1889. 815. --Die Neuregelung des Arbeiterpensionskassenwescns bei der preußischen
Staatsei.senbahnverwaltung. 1891. 56.
Wasserstraßen. Die Eisenbahn- und Dampfschiffahrt!Verbindung zwischen Kopenhagen und Berlin. 18X4. 401.
--Dio Kaiialisirnng der Mosel. Von Todt. 1889. 023.
--s. auch die einzelnen Flüsse.
Privatanscliliifsgeleise. Die rechtliche Natur und das Recht der Privat aiischlußgcleiNe. Von Gleim. 1.887. 457.
Privatansch lufsgloise. lober die privatrcchtliclie und wirtschaftliche Natur des Privatanschliif*gleis<*s. Von Löwe. 1898. 1. -244. Einleitung (1). I. Begriff «les Ansclilnfshefönlerinigsvortragos <«»». IL Herstellung der Ansehlnfsanlagen (13).
III. Das Ueeht au der Auschlnfsaiilago. 1. Das Recht an dem Ansclitufs-glcise (i:>). — 2. Das Recht an dem das Anschlnfsgleis tragenden Grundstück; ai an dem dem Anschlnfsiiihaber gehörigen Gelände, soweit darauf das Anschlnfsgleis liegt c&Ji; — das Recht an dem dem Eisen-bahniintcrnehiuer gehörigen Gelinde (26).
IV. Die Mitbenutzung der Anschlnfsanlage durch dritte oder den Kisenbahu-niiternehmer (2Ön
V. Aendernng der Anschlnfsaulagen (3u).
VI. Die Haftpflicht l. für anfservertragliches Versehnldeu (244); — 2. für vertragliches Verschulden (24«); — 3. für Verschulden der Angestellten (247).
VII. Der Anschlufsbeförrrernngspreis. I. Der Begriff des Anschlnfsbofönh'rniigs-preises (2471. 2. Die Art der Festsetzung der Auschlufsbefönlermigs-gehühr i2.->ro.
Viri. Auflösung des Anschlufsgleisvcrtrages (205). rrivatbahnen. Die englischen l'rivatliahneu und der Kisenhaiinban. 1880. 201.
— Di«' Niederlage «1er Rrivatbahnen im französischen Ahgeonluetenhanse. Voit
v. «I. L«'v«.n. 1882. 3«!7.
— s. Staatsbahnen.
Projekte. Die Herste-Illing einer neuen Sehioneustrufsc zwischen Frankreich und
Italien. 1881. 175. 482. Pnlsonu'ter im Eliciihatindicnsic. Von Garcke. 1879. PK».
Pyrenäische Halbinsel. NVite Eisenbahnen auf «ler pyrenäischen Halbinsel. 1882. 34.
— Die Eisenbahn«-!! der pyreiiüiseheu Halbinsel. Von Knpka. 18JW. 445. tisö.
I. Die Eisenbahimii Spaniens (ns). |>ie Felule der Eisenbahnen (4«»2 . — Eisenbahnen und Ib'gmrnug (472).
II. Die Eisenbahnen Portugals !<£5). III. Eisenbahnl*alirt«'ii Gnu).
Q.
\>ueensl»inl s. Australien.
R.
Radreifenbniclie im Herbst tind Winter l*79/8o. 1881. KKi. I.H95. 133. Ranch ««Ii. Das Rauchen auf d«-n französischen Eisenbahucn. 1881. 105. Rlu-in. Bethi'iligung <ler Wassi-rstrafs«' des Rheins am Güterverkehr. Von Lehmann. IKHT». 18-v. Rolteinl«-s Material, ». Unfälle.
Rh minien. Erweiterungen «les rumänischen Staatshnhnnctzcs. 1881. 295.
— Eisenbahnen im Königreich Ruinäuicn. 1882. 5«»3. 1895. lo2l». 1897. 117>.
1898. N)5.
— Reisetiotizeii über südrussisclic und rtiinäuische \"«'rkehrsvcrliältuisso, ins-
b«'.sond«Te über den Getreiileverkehr <Odes*,n, Galacz und Braila). Von FI. 1884. 181.
Rufsland. Das StaatseiscnbahniH-tz in Einbind. 1887. 2s7.
— Russische Eisenbaluibaiiteu. 1XN7. 114.
iifslaml. Die Poläsjabahnen. 1888. 85. Die sibirischen Eisenbahnen. 1888. 232. 908. 1891. 917. 1894. 1178. Diu klimatischen Verhältnisse Sibirien» und deren Einfhifs auf die dort geplanten Eisenbahnen. 1889. 901. Sibirien s. auch Asien.
Transkaspische Eisenbahn. Von Claus. 1885. 484. 1886. 696. 1888. 545. 1897. USl
Die russische Nordbahufrage. 1894. 699.
Bau einer Eisenbahn von Samarkand nach Andishan und Taschkent. 1895. 1029.
Die Ussurieisenbahn. 1897. 934. Major George Washington Whistler. 1887. 415 Zur Geschichte der russischen Eisenbahnen. 1885. 24. 1887. 50. Der Bau von Lokomotiven und* Eisenbahnwagen in Hufsland. Von Claus. 1888.
Einführung der IV. Wngenklasse auf der Eisenbahn von Petersburg nach Moskau. 1885. 612.
Wagcuvertheilung im russischen Douctz Kohlenrevier. 1889. 270. Kirchenwagen der transkaukasischen Elsenbahn. 1891. 530. Brennstoffverbrauch der russischen Eisenbahnen. 1892. 997. Dienstdatier der russischen Eisenbahnbeaniteu. 1894. Jjfl,
Mafsrcgeln zur Verhütung von Störungen der Nachtruhe dpr Keisenden auf der russischen Nikolaibahn. 1897. 311.
Der Wetterdienst bei den russischen Eisenbahnen. 1891. 134. Erhöhung des Einfuhr/olles für Eisenbahnwagen in Hnfsland. 1889. 448. Russische Eisenbahnverordnuugen (über Schienenbefestigungsmittel aus Stahl,
Steinkohlenvcrkehr im Donetz-Steiukohlcubeckcn, Lagerplätze). 1881 22, Die. in Kufslaml neu ernannte Hegierungskomniissiou zur Prüfung des Etats
der Eisenbahnen. 1883. JÜ3,
Die Einführung des allgemeinen russischen Eisenbahngesetzes vom 12, Junijl885. 1885. 613. 1886. 9H.
Die Eisenbahnfrage in Hnfsland. 1887. 407. Das russische Enteignnngsgejtetz. 1888. Ü3.
Die Beförderung kleiner Kinder auf den russischen Eisenbahnen. 1889. 579. Die Gruppen und die Goueralkonfereuz der russischen Eisenbahnen. Von Krüger. 1890. 284.
Ankauf der Kolns/.ki—Lodzer und der Warschan—Bromberger Eisenbahn durch die Warschau-Wiener Eiseiibahngeselhchaft. 1885. 089. Die IVbemahuio der Nikolaibihn in Staatsbetrieb. 1887. 844. Der Betrieb der Nikolaibahn. 1888. 569. Die Staatseisenbahnen in Knfslaud. 1885. 314. 1896. 332 Leber eine. Verstaatlichung der russischen Bahnen. 1882. L4tL Rmifcische Eisenbahn-Artele. Von Clans. 1890. 422. Bestand der Staatsbahnen. 1804. 371.
Die linlitndischeu Slaatsciscubahnen. 1883. 2«.6. 1885.087. 1890.487. 1806.31?. 1897. 100. 1898. 517.
Regelung de« Eisenbahntarifwescus in Rufsland. 1889. 526. Neuere Gestaltung des Eisenbahnwesens und Tarifreforui in Rußland. Von Schnltz-Niborn. 1892. 2ÜL
Reform der Personentarife. 1894. 1072. 1806. 334.
Freifahrtwesen und Fnhrpreisorimlfsigungen auf den russischen Eisenbahnen. 1894. LLL
Kufsland. Die Dnrehsieht der russi»» heu Getreidetarife. Von Mertens. 1897.181. 401. 1-JI7.
Die russischen Getreidetarife. 1897. 1207.
— Fahrpreise im Vorortverkehr von St. Petersburg. 1892. 046.
— Kciseuntiy.cn über südriissischo und rumänische Verkehrsverhältnisse, ins-
besondere über den Gotrculcvcrkohr. Von Fl. 1884. 183. Die Entwicklung der Getreideausfuhr Kiifslands. 1889. 444. Die IVtndcuniiudustrio im südlichen Kufsland. 1884. 515. 1886. MT». Ausstellung in Jckatcrinhiirg. 1887. 287.
— Der Güterverkehr von St. Petersburg im Jahre 1884/85. 1886. 702.
— Aus/mg ans der Pehcrsicht über den ausländischen Handel Kufslands 1886.
672. Ì887. 736. 1888. 392.
— Der Waaren- und Personenverkehr auf den Eisenbahnen und Wasserstrafseu
Kufslands. 1883. 327. 1885. 117. • Statistische Mittheilnngen über die russische Getreideausfuhr. ISSÒ <i!Hi.
— Russisch-schwedischer Verkehr. 1887. ."»92.
— Deber einige Ergebnisse der Bergwerksindustrie in Knfslaud. 1891. 668.
— Die Nafta Indu strie Bakus. 1894. 710.
Giiterbewcgnug auf den russischen Eisenbahnen. Von Mertens. 1X95. st;. 1896. lpt2. 1X97. 1099.
Der Flachs in Knfslaud, sein Anhangebiet und die Flachsausfnhr. Von Mertens. 1898. 681.
Statistisches von den Eisenbahnen Kufslands. 1897. 1216. 1898. 344. 814. 1390.
— Die Eisenbahnen im Kaiserreich Kufsland. 1884. 126. ,'i4l. 1886. 353. 1887. 554.
1889.112. 1890. 446. 1891. 1029. l». 309. 18*4. 244. 1895. 607. 1SÍMÍ. 790. 1897. 97. 312. 76H. 1000. 1898. 136. 348.
— Betriehsergebnisse der russischen Eisenbahnen, 1882. 41o. 1883. 167. 3S4. 621
1X81. 372. 555. 1885. 498. 694. 1886. 551. 805. 1887. 736. t*3. 1888. 7<V4. 912. 1889. 7<>S. 912. 1890. 384. 1891. 150. 921. 1X92. 142. 1231. 1893. 59H. 1894. 372.
— Die russischen Eisenbahnen. Von Mertens. 1896. 483. 1X97. 76H. 1898. lOOü.
— Eiseiibabuinifall hei Borki in Knfslaud. 1889. 904.
- Pensions- und riiterstütziingskassen für ilio Bediensteten der russischen Eisenbahnen. 1888 905.
Sachsen. Anlage neuer schmalspuriger Sekundarbahneu im Königreich Sachsen. 18X2. 3».
Anlage neuer Sckundiirbahuen, sowie Aufwendungen für Verbesserung des Staatscisenbahnuet/.es im Königreich Sachsen. 1884. 133. 18X6. 214. 1888. 266. 3ss. 1890. 122. 1892. 403. 645. 1894. 569.
Erweiterung und Vervollständigung des Eisenbahnnetzes im Königreich Sachsen. 1886. 417.
— Nene Eiscnbahnbanten im Königreich Sachsen. 1890. |S2. 1896. 327. 625. 7*9.
— Erwerb von Privat bahnen für den Staat und Anlage neuer Sekundarbahneu im
Königreich Sachsen. 1882. 140.
— Die unter Staatsverwaltung stellenden Staats- und Prhatbahnen des König-
reichs Sachsen. 18X2. 481. 1884. 11. 1885. 3o8. 1886.222. 1887. 266. 1888. 556. 1X89. 417. 1890. 84. 1891. 318. 11X92. 384. 1893. 567. 1894. 336. 1895. 349. 1896. 303. 1897. 62. 1898. 10.
Der Einllnfs der Eisenbahnen auf die Steinkohlenindiistrie im Königreich Sachsen im besonderen und auf den Gesanuutverkehr der sächsischen Staats-bahneu im allgemeinen. 1x89. 424.
A. Sadivcrzcivhnif».
35
Sachsen. Güterverkehr auf jedem Punkte der sächsischen Staatsbahnen. 185)2. 40T>.
— Der Knhlenverkehr auf den eiu/elnen *ich#ischen Staatshahnlinicu. 1893. 593.
— her Personenverkehr auf den Eisenbahnen Sachsens. 1896. 605. Salvador s. Amerika.
.Schuials|>urbahneu. Bau einer schmalspurigen Eisenbahn von Kennah nach Assuan in Afrika. 1893. 686.
— Hniiptbetriehsergebnisso der Schmalspurbahnen Deutschland*. 1892. 122?*.
1893. 932.
— Anlage neuer schmalspuriger SekundHrbnhnen im Königreich Sachseu. 1882. 33. Schnellverkehr in Sturiteli mit besonderer Berücksichtigung von London und
New-York. 1893. 263. 449. Schnellzuge. *. Fahrgeschwindigkeit.
Schnellzugs verkeh r zwischen Berlin und dem Hhein über die prenfsiseh-brauu-
schweigische Route. Von Weber. 1893. 677. Schottland, «. Großbritannien.
Schrankeilbedienung durch Krauen. Von Schubert. 1887. 812. Schweden. Der Bau einer Eisenbahn von Lnlea nach Ofoten. 18K3. ."»33.
— Von der Eiseubaini Lnlen-Ofoten. 1888. 84. 1898. 1373.
— Eiscuhnhnhnuteii und Projekte In Schweden im Jahre 1*81. 1882. 4!»9.
— Kiscnbahnbauteu in Schweden. 1890. 653.
— Erweiterung de* Staatsoisenbahnuotzes. 1895. 848.
— Die Eisenbahn von Tauiniersfor* nach Wa*a. 1883. 54.
— Die Frage der Eiseubahn\erstaallichung in Schweden. 1887. 347.
- Kapitalwerth, Betriehskosten und Ergebnisse der schwedischen Staatscisen-bahneli. 1889. 582.
— Der Staat und die Eisenbahnen. 1891. 133.
— Das Staatscisenbahnnetz Schweden*. 1894. 569.
— Eine Versammlung von Vertretern der Eisenbahnen der Königreiche Schweden,
Norwegen und Dilncinark. 1881. 4<»8.
— Eisenbabneu(|uéte in Schweden. 1893. 774.
— Statistische Zusammenstellung über die deutschen, französischen, schwedischen
und norwegischen Nebenbahnen. 1886. 81.
— Die Eisenbahnen in Skandinavien. 1885. (.71. 1890. 8<>8. 1891. 9<i5. 1892. 972.
1894. 123. 189."». 811. 1896 877. 18517. 500. 1898. 779.
Die Eisenbahnen Schwedens. I8M0. l<«>. 18X2.319. 1883. 373. 1X87. M8. 1X88. 76. BeschrHukung der Wageuklassen. 1X93. 1162.
— Das schwedische Eisenbahntarifwesen. Von Lundberg. 1X88. 336.
— Das Gutachten des Ausschusses über die schwedischen Eiseiibabntarife. l!«9. 4<i4.
— Russisch-schwedischer Verkehr. 1X87, 592.
Schweiz. Das schweizerische Eisenbahnnetz am Schlüsse de* Jahres 1*79. 1X81. 418.
— Die Thofsthulhalm und die Gemeinde Tnrbenthal. IX8X. 89V.
— Vorbereitung einer Verstaatlichung der schweizerischen Eisenbahnen. 1889. 697.
— l)ie Entwicklung der EisenbaInifrage in der Schweiz. Von Weifsenbach. 1898
221. 417.
I. Dil" schweizerischen Eisenbahnen von lsisbis ]S72. Ki*cnbahnge.setz von 1*52 (221).
IL Die schweizerischen Eisenbahnen von 187:1 bis 1884. Eisenbahngesetz \ on
III. Die Vcrstaatlit hnngsversuche von 1885 hl» 1895 (417).
IV. Das Bundesgesetz, betreffend den Rückkauf der schweizerischen Haupt bahnen von 'i:tt».
Schwei/.. Da.s Eisenbahnwesen «ler Schweiz. 1886. 690.
— Die Gotthardbahu und der französische Verkehr. 1881. 294.
— Die Gotthardbahu. 1885. 18 4. 1888. 235. 1887. 276. 1888. 71. 8*8. 1880. 085.
1890. 861. 1891. 11 IL 1893. 125. 1891. 542. 1895. 127. 1896. 84. 1897. 90. 1898. 83.
— Die Eisenbahnen der Schweiz. 18S2. 217. 1S83. 277. 1881. 307. 1885. 80. 1887.
581. 1888. 742. 1889. 559. 1890. 856. 1891. 897. 1893. 117. 1894. 534. 1895. 119. 1896. 75. 1897. 81. 1898. 1043.
— Die Einfuhr aus Deutschland und Frankreich in die Schweiz und der deutsch-
schwcizerisehe Durchgangsverkehr. 1884. 553.
— Die dienstliche Inanspruchnahme, insbesondere die Sonntagsruhe «ler schweizeri-
scheu Eisenbahnbediensteten. 1889. 267. 1894. 670.
— Die schweizerische Arbeiterschntzgesetzgebiing im Transportgew«'ih<\ Von
Erlangen-. 1894. 670.
— Preisansschreiben über Eisenbahnrückkanf. 1894. 1029.
— Der Siiuplontunnel. 1896. 329.
— Die Herstellung der neuen Schienenstrafse zwischen Frankreich und Italien.
1881. 175. 482.
— Die Simplonbahn. 1883. 529. Sekundarbahneu, s. Nebenbahnen.
Selbstkost «Mi auf den prenfsisclum Staatsbahucn. Von v. Nordling. 1886. 45. Serbien. Bau und Betrieb «ler serbischen Eisenbahnen (Belgrad—Nisch —Wranja).
1881. 172. 407.
— Bau der serbischen Eisenbahnen. 1881. 4t>7. 1882. 318.
— Verkehrsstatistik «I«t serbis«di«'u Staatsbahnen. 1896. 109. Siam s. Ash'ii.
Sibirien s. Asien.
Sicherheit des Betriebs. Mafsrcgeln zur Erhöhung der Sicherheit «h's Betriebt» bei den französischen Eisenbahnen. (Kontinuirliche Bremsen, Blocksysteni, Elektrische Glocken, Verrieglungsapparat«', Schutz der Wogiiborg;lnge. Iut«T-knmniuuikationssignnle. 1882. 24.
— Zur Erhöhung der Botriebssh-hexheit auf den französischen Bahnen. 1882. 236. Sicherheit «Ins Eisenbahnbetri«>bs. Die lujmcn Einrichtung«'!» zur Erhöhung «1«t
Sicherheil «h's Eisenbahnbetrieb*. Von .Iiiiigb«'ck«T. I. Sicherung der Fahrbahn. II. Verbesserung an «i«'n Fahrzeug«-!!. III. Neuere Einrichtungen für die Hamlhabnng «h-s Betriebs, Brennen, Fahrgeschwindigkeit. 1885. 377.
— s. a, Betriebssich«'rln'it.
Sicherheitskupplungen. Die Einführung von Sicherheitskupplungen. IKSO. lt»2. 1882. Uli. 1885. 48t.
— Die Anzahl «ler mit /.«Mitralen Sicherheitskupplungen ausgerüsteten Eisenbahii-
wag«>n auf «h-n preufsischcii Staats- und vom Staate verwalteten Privatbahiteu.
1882. 401. 1885. PM. 1886. 543. 18S7. 505. 18HS. 573. 1889. 704. 1890. 87(5. 1891. 673. 1892. 1002. 1893. 776. 18145. 142.
Signal. Aus «h-iu von M. E. Hciirtcau au das Komitee für «h-n technischen Eis«-ii-bahubctrh'b erstattet«-u Bericht über die verschiedenen zur Sicherung von Bahnabzwcigiuigen auf freier Strecke bei französischen Eisenbaluu-n in Gebrauch befindlichen Signalsysteme. 1881. 2*o.
— Einführung einheitlicher Signale bei den Eisenbahm-n in Frankreich. 1886. 415. Eiseiibaiuisignalw«'seii. Von K«-«ker. 1883. HOL». 181«. 873. 1039.
— Glosee.u zur Signalordnung von Kecker und Blum. 1895. 793. 910. 189«. 259. 267.
— Zur deutschen Sigualorduung. Von Jäger. 1896. Iiüio. Von Blum. 185)7. «Mi. s. such Int«TkoinniimikatioiisHignaI«\ Uufüll«-.
Siebenbürgen, *. Oestcrn-ich-l'ugani.
K hup In Ii. Die Herstellung der neuen Schieuenstrafae zwischen Frankreich und
Italien. 1X81. 17JL 48-2. Sirnp'lonhahn. 1883. 529. SiiHploutnniiel. 1890. »Iii.
Skandinavien. Die Eisenbahnen in Skandinavien. 1KS5. (571. 189(1. 8<»8. 1891. «m:,. 1892. 972. 189J. 123. 1895. 811. 1896. 897. 1897. 500. 1898. 779.
Sonn tags ruhe. Die Sonntagsruhe im Güterverkehr der preußischen Staatseisenbahnen. Von Seydel. 1894. 201.
— Die dienstliche Inanspruchnahme, insbesondere die Sonntagsruhe der schweizerischen Kisenbabnbediensteten. 1889. 2157. 1894. 670.
Spanien. Die spanischen Eisenbahnen. 1882.242, 186. 1883.370. 1884. 4i>8. 1883 322. 1886. PJL 421. 1887. 839. 1890. LLL 1891. 655 1892. 848. 1895. 845. 189& 109. 448. 1897. 319.
— Nene Eisenbahnen auf der pyrenäischcii Halbinsel. 1882. 34.
— Tarife und Geschäftsführung der spanischen Eisenbahngesellschaften. 1885.83:».
— Sigiialeiiiricbtnngen für die Znginsas^en auf den spanischen Eisenbahnen.
1891. 1122.
Spurweite. Di»' Spurweite auf den Eisenbahnen in Nordamerika. 1887. 145. Staatsaufsicht. Das Eiscuhahmiufsichtsamt des Staates New-Vork. (Board of Kailroad Connnissiotters.) 1882. 475.
— Der er»te Jahresbericht des amerikanischen Bundes Verkehrsamts. 1888. 311.
— Die Einsetzung einer besonderen Eisenbahnkonnnission in Frankreich. 1882.469.
— über die Finanzwirthschaft der französischen l'rivatbahnen. 1888. 388.
— Das englische Eisenbahn- und Kanalverkehrsgosetz vom lü. August 1888. 1889. L
— Das italienische Eisenbahngesetz vom 2L April 1885 und die neuen Betriebs-
üborlassttngsvcrträge. 1886. LLL 3(54.
— Der Staat und die Eisenbahnen in Schweden. 1891. 13& Staatsbahnen oder l'rivatbahnen? Von Schreiber. 1886. 457.
— l'rivatbahnen und Staatsbahnen in Frankreich. 1881. 22.
Staatsbahn, hie Vorzüge des Stnatshaliiihctrichcs vor dem Privatbalmbctriebe 1881. 84.
— Lieber die Frage des Staatsbalmsystems. 1880. 33.
— hie Eisenbahnverstaatlicbnng in Brasilien. 1891. 339.
— Das Staatsbahnnetz in Chile. 1898. 358.
— Entwicklung der Staatshahnen in Bengalen. 1883. UM.
— Die Staatseisenbahnen der Insel Ceylon. 1894. 142.
— Die Schlufsstrecke der Staatseisenbahnen in Westjava. 1895. 657.
— Das Staatseisenbahtinetz auf Sumatra. 1802. 649.
— Der Ccbergaug zum Staatsbalmsystein in Dänemark. 1880. 1^5.
— Entstehungsgeschichte der ersten deutschen Staatsbahn. Von v. Mühlcnfcls. 1880. 42.
— Aussiebten auf ein Staatsbahnsystein in England. Von Cohn. 1898. 1123. *■
— Ans den Berichten der französischen Eisenbahnkonnnission über den Ankauf
der Orlßansbahn für den Staat. 1880. Ii
— Frankreichs. 1887. 591.
— Der erste Jahresbericht der französischen Staatscisenbahnverwaltung. 1881. 157— Eiseuhahnunkaiif seitens der italienischen Regierung. 1881. 406.
— Die Verstaatlichung der Mecklenburgischen Eisenbahnen. 1800. 317. 1894. 309.
— Staatseisenbnhnbaitten in Oesterreich. 1883. 306.
— Die Verhandlungen des österreichischen Abgeordnetenhauses über den Erwerb
der Kaiserin Elisabeth-Bahn für den Staat. 1881. 149.
Staatsbahu. Erwerb der k. k. priv. Elisabeth-Westbahu für den österreiehiseheii Staat. 1881. 9* 4<I6.
— Erwerb der Kaiserin Elisabethbahn für den österreichischen Staat. 1882. 34.
— Aus den Verhandlungen des österreiehiseheii Herrenhauses über den Erwerb
der Kaiserin Elisabethbahn für den Staat. 1882. 145.
— Die Organisation des Staatseisenbahnbetriebes in Oesterreich. 1882. 213.
— Vertrag zwischen der kgl. ungarischen Staatsregierung und der k. k. priv.
österreichischen Staatseisenbahngesellschaft vom 8. Juni IKs-j. 1882. 496. 1SS3. 53.
— Staatseisenbahnpolitik in Oesterreich-Ungarn. 1884. 23.
Die bisherigen Erfolge der StaatseiseiibahnpoUtik in Ungarn. 1*82. 317. Neuregelung der kgl. ungarischen Staatseisenbahnverwaltuiig. 1886. 543.
— der in Ungarn belegenen Strecken der österreichisch-ungarischen Staat"-ei>eu-
bahngesellsehaft. 1891. 913.
— Die Durchführung der Eiscnhahuvcrstaal lichuiig in Preiifseu und «1er Umfang
«les preufsischen Eisenbahnnetzes im .Jahre 1890/91. Vmi Dr. M. 1*90. 57.-».
— Erweiterung und Vervollständigung «los pretifsiseluui StaAteciscnbalinuctzc.*.
Von Dr. M. 1885. 152. 1886. 332. 1887. 218. 188«. 176. 383. 567. 18*9. 173. 1890. 236. 1891. 253. 1892. 568. 1««. 499. 1894. 303. 1895.564. 1153. 1*96. 539. 1897. 637. 1898. 479.
— Der Ankauf «ler Hessischen Lmlwigsbahn durch Preußen um! Hessen. 1*97. 1.
— Uebernahine der Nikolaibahn in Staatsbetrieb. 1887. s44.
— Ueber eine Verstaatlichung der russischen Kalmen. 1*82. 148.
— in Kiifsland. Von Clans. 1885. 314.
— Erwerb von Privatbahnen für «leu Staat und Anlage von Sokundttrbnhncii im
Königreich Sachsen. 1882. 146.
— Erweiterung und Vervollständigung «les Eisenbahnnetzes im Königreich Sachsen.
1886. 417.
— Die Frage der Eiseiibahiiverstuatlielnmg in Schwellen. Von H. C. 1*87. 347.
— Vorbereitung einer Verstaatlichung der schweizerischen Eisenbahnen. 18S9. 0}7.
— s. Baden. Bayern, Belgien, Frankreich, Niederlande, Ocstcrrweh, Preußen. Ruß-
land, Sachsen, Schweden, Schweiz, Württemberg. Staatsbetrieb. Die Fortschritte, der englischen Tulegraphenverwaltiing s«dt der
IVbernahme in Staatsbetrieb. 1881. 100. Staatshaushaltsetat des Königreichs Italien. 1886. 245.
Staatswissensc.haftliehes Studium im Hinblick auf «lie Staatseisenbahnverwaltuiig. V«iu Cohn. 1885, 251. Staffeltarif«'. 1890. 188.
Stahl. Die Eigenschaften eines guten Stahls für die Schienenfabrikatioii. Von Clans. 1882. 235.
Stahlschienen. Die Widerstandsfähigkeit der Stahlschienen in Beziehung auf ihre chemische Zusammensetzung und ihre physikalischen Eigenschaften. 1881. 478.
Standard-Oil-Oompany. Die vereinigten Monopole der nordaiiierikanischen Privatbahnen und der Standard-Oil-Company. Von v. «I. Leven. 1881. 237.
Statistik. Ergebnisse «les Betriebs «ler für Rechnung des preußischen Staates verwalteten Eisenbahnen vom 1. April 1878 bis 31. Marz 1888. Von Hoppe. 1889. 359.
— Das finanzielle Ergebniß «ler preußischen Stantseiseiibahnverwaliing, verglichen
mit «len Vorjahren. Von Schrcinmcr. 1889. 168. 1891. 228.
— Ergebnisse des Betriebs «ler englischen nml preußischen Eisenbahnen. 1878. l.
1879. 1. 1880. 47. 1881. 325.
Statistik. Die Eisenbahnen Deutschlands und Englands. 1HH4. 2t»0. 18X5. 58f>. 1886. ÜäL 1X87. 54-2. 1888. 691. 1X80. *75.
— Die Eisenbahnen Deutschlands und Englands und die Eisenbahnen Frankreichs.
1880. 875. 1890. 1040. 1801. 1051. 1892. 1190.
— Die Aufstellung einer Statistik der Güterbewegung. 1882. 491.
— der (iüterbewegnng auf den deutschen Eisenhahnen. 1884. 224,
— der Güterbewegung auf den deutschen Eisenbahnen mit kartographischer Dar-
stellung. Von Rurig. 1887. .'174. Die Güterbewegung auf den deutschen Eisenbahnen. Von Thainer. 1884. 312. 1KS5. 423. 1886. 597. 18X7. 49t). 1888. 491. 656. 1889. 4SI. 1890. 607. 785. 1801 6o6. 1892.785. 1893.703. 1894.031. 1895.763. 1896.713. 1897.904. I89S. 90tf.
— Erkranknngsstatistik der deutschen Eisenbalmbeamten. 1882. 494. 1883. r»37.
— Statistische Zusammenstellungen über die deutschen, französischen, schwe-
dischen und norwegischen Nebenbahnen. Von IL T. 1886. 8_L
— Betriebseinnahmen der französischen Hauptbahnen. 1880. 12JL IM 1881. UJL
L84, 410. 18X2. Ei 250, 406. 511. 1883. 5tL lfiü 382. 022. 1885. 8L 496. 692. 1886. 552.808. 1888. 94. 398. 1889. 272. 44Ü 1890. L2li. 058. 1801. 143,674. 1892. 1(»00. 180.3. 780. 1894. LLL 75«;. 1182. 1806. 026. 1163. 1807. 830. 1898. 136, 810.
— Betriebseinnahmen der italienischen Eisenbahnen. 1882. 512. 188». 280. 1884.
DIL 23L 554. IXN5. 341. 694. 1886. 5öO. 1887. 285. 598. 852. 1888. 577. 1889. 13J 1894. 755. 895. 1895. 404. 1897. Uli .1002. 1808. 812.
— BetriebsergebnisHc der russischen Eisenbahnen. 1882. 410. 1883. lfiL 384. 621.
1881. »72. 555. 1885. 498. 094. 1886. 551. 805. 1887. 7%. 853. 1888. 764. 912- 1880. 708. 912. 1890. 884. 1891. 15Ü 921. 1892. 142. 12*1. IN«. 598. 1808. 814. 1390. 1891. 372.
— Der Waaren- und Personenverkehr auf den Eisenbahnen und Wasserstraßen
Rußlands. Von Brnsicke. 1X83. 327. 1885. LLL
— Statistische Mittheilungeu über die russische Getreideausfuhr. 1885. 696.
— Auszug aus der l'ebersicht über den ausländischen Handel Rußlands. 1x86.
672. 1887. 736. 1888. 392.
— Eine offizielle Statistik der Eisenbahnen in den Vereinigten Staaten von
Amerika. 1883. 534.
Statistische Nachrichten über die Eisenbahnen der österreichisch-ungarischen Monarchie. 1890. OL 1X91. 7_L
— Die preußischen Staatseisenbahnen. 1891. 296.
— der deutschen Reichspost- und Telegraphenverwnltung. 1804. «148. Statistisches von den deutschen Eisenbahnen. 1880. iL 12L 165. 2QO 293. 1881.
4L 11Ü. L7JL 296. 414. 507. 1882. äfi. L5JL 245. 322. 408. 509. 1883. 035.274. 380. 538. 619. 1884. 3L 145. 364. 465. 1885. HL 2iL 493. 616. 1886. ]QL 548. 699. 18X7. 123. 282. 595. 742. 1888. OL 274. 574. 761. 1889. L2L 274. 585. 705. 1890. 128. 329. 655. 881. 1801. 145. 532. «60. 917. 1892. L4J2 412. 851. 1003. 1803. 134. 372. 778. 1161. 1801. Uü 573. 753. 960. 1805. LLL U60. 848. 1227. 1806. LL& 339. 798. 1158. 1807. 322. 528. 832. 1219. 1898. 134, 584. 808. 1395. Steinkohlen. Uebersicht über den Steinkohlenverkehr einiger preußischen Bahnen in den Jahren 1850 bis 1877. 1878. im
— - und KokcHversand. 1883. 276,
— und Kokes. Eisenbahnversand von Steinkohlen und Kokes im Ruhrbezirk
während des Jahres 1887. 1898. 155.
— Deutschlands Kohlen-Ein- und Ausfuhr. 1888 und 1889. 1800. 315.
— Steinkohlenförderung in Europa. 1801. 112t». 1803. 773.
— Kohlencrzeugung und Kohlenverkehr in England und Schottland. 1891. »>H7.
— Die Bedeutung des Kohlenverkehrs auf den einzelnen Linien der sächsischen
Staatsbalmen. 1X9«. 593.
Steinkohlen, n: a. Mineralische Bodr-nschfttMC.
Steinkohlouiiidustrie. Der Einrluf« der Ei*uubahnen auf die Steinkohlenindustrie im Königreich Sachsen im besonderen und auf den Gesamiutverkehr der sjlchsischen Staatsbahnen im allgemeinen, 1889. 424.
Stellwerke, s. Bloeksystom u. >. w.
Stenographie im Eisenbahndienst. Von Uhl. 18M4. 217.
StrafsenVerkehr. Betrachtung des StrafsenVerkehrs als eines Beispiels einer Bewirtschaftung nach gemoiuwirthsehaftlichcm Grundsatz. 1890. 2S.
Stückgutbeförderung. Eine einheitliche zweckmässige Slückgutbeförderuug. 1887. 816.
— *. auch Ab- und Anfuhr.
— im Bezirke der königlichen Eiseuhnhndiroktion zu Elberfeld. Von Weber.
1890. 841.
Stückgutversand von und nach entfernt von der Eisenbahnstation gelegenen Orten (Güternebenstelleu). Von Drilling. 1891. 85«.
Subiuissionsverfahren. Die Entwicklung des Submissionsverfahreus im Bereiche des Ministeriums der öffentlichen Arbeiten. 1881. 73.
Sumatra s. Asien.
T.
Tarife. Theorie der Tarifbildung der Eisenbahnen. Von Launhardt. 1890. 1. 101. 911. 1892.25.535.
— Theorie der Tarifbihlung der Eisenbahnen. Von Offenberg. 1892. 1. 3ir2.
— Zur Geschichte des deutschen Eisenbahntarifwesens. Von Ulrich. 1885. 102. 280.
— Allgemeine Tarif Vorschriften liebst Güterklassifikation. Von Heinsins. 1885.
Bei lagi-lieft.
— Ueher neuere Schriften und Anschauungen, betreffend die Bestimmung der
Gütertarife. Von Schübler. 1887. 247. Einige Bemerkungen zu Cohns englischer Eisenbahnpolitik der letzten zehn Jahre und über eine gemeinwirthschafttiche Tarifgestaltung. Von Ulrich. 1884. 421).
— Ueber Voraussetzungen und Zweck durchgehender Eisenbahn- und Seefracht-
tarife. Von Breitenbach. 1893. 813.
— Ein amerikanisches Urtheil iiher den Zonentarif. 1892. 847.
— Die Eisenbahntarife in England und Amerika. 1881. 407.
— Tarifwesen und tinanzielte Lage der nordamerikanischon Eisenbahnen.) 1879. 84.
— Nordamerikanische Eisenbahnverhttltnisse. Güterbeförderung und Tarife der
Eisenbahnen der Vereinigten Staaten in Amerika. Von v. d. Leven. 1885. 1.
— Ein englisches Gutachten über amerikanische Eisenbahntarife. Von v. d. L.
1883. 254.
— Die Eisenbahntariffrage im Staate New-Y<»rk. 1881. 17s..
— Die Eisenbahntariffrage in Frankreich. 1880. Ifia 1882. 135.
— Personen- und Gütertarife der französischen Staatseiseiibahncn. Von F. 1882. i.
— Französisches Eisenbahntarifwesen. Von Ulrich. 1885. 525.
— Ein Gesetzentwurf über das Eisonbahntarifwescn in Frankreich. Von Ulrich.
1890. 598.
— Verhandlungen der französischen Kammer über die neuen Tarife der Paris—
Lyon—Mittehneerbahn. Von Ulrich. 1886. 725.
— Ein neuer Eisenbahntarifgesetzentwurf In Frankreich. 1891. (¡66.
— Der englische Partamentsausschufs zur Untersuchung der Eisenbahiitaritfrage.
1882. 40(1.
Tarife. Die Eisenbahntarife in Großbritannien. 1881. 1JJL
— Eiseubahntarifgesetzgebnug in Großbritannien. 1887. 281.
— Die Höhe- der Eisenbahntarifo für die Beförderung von Seefischen in England.
1888. 389.
— Reform der Gütertarife in Großbritannien. 1893. 442.
— Eisenbahntarifenquete in Oesterreich. 1883. Uli.
— Einige Bemerkungen zur Entwicklung der Gütertarife der preußischen Staat»-bahnen iin letzten Jahrzehnt. 1890. 274.
— Die Frage einer]Refonn der Personentarife. 1801. 524.
— Die Einführung deB Einpfennigtariß für die Beförderung oberschlcsßcher und
westfälischer Kohlen nach Berlin. Von Martini. 1890. 533. .— Die. Fahrpreise im Berliner Vorortsverkehr, verglichen mit denen großer Städte des Auslandes. Von Hille. 1892. 335. «4«.
— Preise der Zeitkarten auf den preußischen Staatseisenbahnen, verglichen mit
denen ausländischer Eisenbahnen. Von Hille. 1892. 55.
— Regelung des EisenbahntarilVesens in Rußland. 1889. 521».
— Neuere Gestaltung des Eisenbahnwesens und Tarifreform in Rußland. \m\
Schultz-Niborn. 1H92. 24Ü.
— Reform der Personentarife in Rußland. 1894. 1073. 1896. 334.
— Fahrpreise im Vorortverkehr von St. Petersburg. 1802. 646.
— Die Durchsicht €ler russischen Getreidetarife. 1897. lüL 401.
— Das schwedische Eisenbahntarifwesen. Von Eundberg. 1888. 336.
— Das Gutachten des Ausschusses über die schwedischen Eisenbahntarife. Von
Eundberg. 1889. 404.
— Tarife und Geschäftsführung der spanischen Eiscnbahngcscllschaften. 1885. 335.
— Der Eisenbahngütertarif der Kolonie Victoria. 1897. 478. Tasmanien s. Australien.
Tay. Der Einsturz der Brücke über den Tay. 1880. löJL
Telegraphenverwaltung. Die Fortschritte der englischen Telographen-verwaltung seit der Uebemahme in Staatsbetrieb. 1X81. lüü.
T höfsthalbahn und die Gemeinde Turbenthal. Von v. d. L. 1888. 899.
Tracirung der Eisenbahnen mit Rücksicht auf die möglichste Ausnutzung der Lokoinotivknift. 1881. 288.
— Zur Launbardtscheu Theorie des Trassirens. Von Schübler. 1889. 94. 268. Trambahnen, s. Nebenbahnen.
Trinidad s. Amerika. Tunis g. Afrika.
Tunnel. Die Herstellung eines Tunnels unter «1er Meerenge vou Messiua. 1886. üti.
— zwischen Frankreich und Italien. 1881. LTJl
— Ein neues System d€>r Tunnellüftnng. 1807. 522.
Türkei. Anschlußbahn Salonik—Konstantinopel. 1806. 789. 1808. 1375.
— Salonik—Monastir-Eisenbahn. 1808. 1377.
— europäische und kleinasiatische, s. Orientalische Bahnen.
— Das türkische Eist'nbnhnnetz der Balkanhalbinsel. 1895. 1225.
— Türkische Eisenbahnen. 1896. 332.
17.
rebernachtungs- und Fiitcrkiiuftsräuoie für das Eiscnbahni>crsoual. 1X90. um. Unfallversicherung. Die Verkehrsanstalten und die UnfallVersicherung. 1801. 340. 1892. 309. 1893. 365.
— s. Arbeiterpcnsious- und Krankenkassen, VVohlfahrtseinrichtuiigen.
Uufallversichemngsgesotze. Der Eisenbahnbetrieb und die Unfallver-sichorungsgesetze. Von Waekerzapp. 1880. 298.
— Thätigkeit der Eisenbahnbetriebsämter als Ort* Polizeibehörden iin Sinne des
IJnfallversiehernngsgesetzes. Von Klitzing. 1880. 73. Unfälle. Die Eiscnhahimnfällc auf den deutseben, verglichen mit denen auf den englischen Eisenbahnen im Jahr«'. 1879. 1880. ¿90.
— auf den im Königreich Belgien belegenen Eisenbahnen in den Jahren 1*01 bis
1875. 1882. 514.
— Aus dem an den französischen .Minister der öffentlichen Arbeiten erstatteten
Bericht der Unlersiichuugskominission, betreffend die Verhütung von Eisen-hahnuufälleii. (Oberbau. Weichen. Wegeübergitnge. Signale. Mechanische Verbindung von Weichen und Signalen. Rollendes Material. Kommunikation zwischen Reisenden und den Zugbeamten. Blocksystem. Fahrgeschwindigkeit. Bremsen. Betrieb auf eingeleisigcr Strecke.) 1880. 177.
— Die Zahl der Eisenbalmnnt'alle bei den französischen Hauptbahnen. 1882. 321.
1883. 624. 1894. 870.
— Eisenbahnnnfalle in Großbritannien und Irland. 1X82 42. IKS3. 385. 1884. 28.
18HÖ. 793. 1888. 894. 1890. 4ti8.
— Einsturz der Brücke über den Tay. 1880. 1(53.
— Eisenhahnunfall bei Borki in Rufsland. 1H89. 904.
Ungarn. Entwicklung des Eisenbahnwesens in Ungarn. 1895. 910.
— Die Eisenbahnen Ungarns. Von Nagel. 1897. 945. 1898. 971.
— Die ungarischen Staatsbahnen. Von Nagel. 1898. <J6.
— Die Güterbewegung auf den ungarischen Eisenbahnen. 1898. 126.
— s. Oesterreich-Ungarn.
Unterrichtsstunden. Die bisherigen Ergebnisse der Unterrichtsstunden für die, mittleren und niederen Beamten der Staatseisenbalmverwnltnng. 1881. 43.
Unterrichtswescu. Das Uuterrichtswesen für die mittleren und unteren Beamten der Staatseisenbahnverwaltuug. Von Schinedding. 1884. 441.
Uruguay s. Amerika.
V.
Vakuumbremse von Hardy im Betriebe der Berliner Stadt- und Ringbahn.
1884. 454. Venezuela s. Amerika.
Ventilation der unterirdischen Stadteisenbahn in London. 1883. 27o,
— Ein neues System der Timnellüftnug. 1897. 522.
Verein deutscher Eisenbahnverwaltungen. Von Gleim. 1890. 1017.
— Preisausschreiben. 1898. 575.
— Thätigkeit der Abrechnungsstelle. 1894 500. 1172. 1895. 392. (»57. 1896.795. Vereinigte Staaten von Amerika s. Amerika.
Vereinigte ständische Ausschüsse. Die Verhandlungen der vereinigten ständischen Ausschüsse über die Eisenbahnfrage in Prenfsen im Jahre 1842. 1881. 1.
Verkehr zwischen Deutschland und Italien. 1887. 2*5.
— Russisch-schwedischer Verkehr. 1887. 592.
— Zur Beurteilung der Dichtigkeit dos Verkehrs. 1892. 1224. 1893. 1155. Verkehrsgesetz. Das englische Eisenbahn- und Kanal Verkehrsgesetz vom
10. August 188*. Von Ulrich. 1880. l. Verkehrsmittel. Erörterungen über die Oekonomie der Verkehrsmittel. Von Cohn. 1888. 177.
I. Der Zweck der Verkehrsmittel (177).
II. Die Arten der Verkehrsinittel 0*2 ■■
III. Verhältnis der Oeknnninik zur Tevhnik der Verkehrsmittel 0*8).
IV. Die Organisation der Verkehrsaustalteu (200;. V. Das Fiuanzpriuzip der Verkehrsanstalten (¿11).
Verletzter. Begriff des Verletzten nach g 22 des Ueichspatentgesetzes. ISSN. pi.{.
Verrechnung. Hat die tlurch . steigenden Verkehr verursachte Vermehrung des Fuhrparks der Staatseisenhahuen ans deu Betriehseiuuahmeii oder aus extraordinären Fonds zu erfolgen? Von D — s. 1880. 315.
Verriegeluiigsapparate, s. Sicherheit des Betriehes.
Verspätung. Die beförderten Züge und ihre Verspätung auf den deutschen Kisenhahuen in den Jahren 1875 bis 1883. ISH4. 307.
— Die Ziigvorspätiingcu auf den italienischen Fiseiihahueu. 1889. 57t». Verstaatlichung, s. Staatsbahnswem.
Victoria s. Australien.
Vorarbeiten. Dcber geometrische Kiscnbahiivnrarbciten in den Tropen. Von Hake. 1895. LL
Vorlesungen über Eisenbahnwesen auf preufsischen Universitäten. 1882 457. Vorortsverkehr. Die Fahrpreise im Berliner Vnrortsvcrkohr verglichen mit denen grofser Städte im Auslände. Von Hille. 1S92. «85. IV40.
— Fahrpreise im Vurortsverkehr von St. Petersburg. 1892. 04»».
W.
Wagen, (s. auch Fuhrpark, Güterwagen, Wagenpark).
Wageubodarf. Schwankungen des Wagenhedarfs in den einzelnen Vierteljahren, 1890. 1071.
Wagengcstcllnng und Wageuiiiangel im Kuhrkohleurcvior in den Jahren 1879 bis 1884 und im L (Quartal issn. 1885. 454.
Wageiik lasse. Einführung der IV. Wageuklass« auf »h-r Eisenbahn von Petersburg nach Moskau. 1885. t;i2.
— Verminderung der Wngciikhisscu aut tlen englischen Eisenbahnen. 1892. 13*.
— Beschränkung der Wageuklasscn auf den schwedischen Eisenbahnen. 1893. 1102. Wageiiiuiethe. Anderweite Norinirnng und Berechnung der Wagonmietho nach
Aeuderung der bnhnpolizeilichcu Bestiimuiuigcn über die KevivioiispHielit der
Güterwagen. Von Gamp. 1878. 19, Wagenpark. Die Vennehrung des Güterwagenparks der groSherzoglich ohlen-
burgischen Staatsbalmeii. IS9I. 531. Wagen verthei lung im russischen Donetzkohleiirevier. 18851. 270. Wasserstrafsen. Der Güterverkehr der deutschen Wasserstrafseu. Von Todt.
1887. 153, 402.
— Die Kaualisiriing der Mosel. Von Todt. 1889. 023.
— Entwicklung des Eisenbahnverkehrs im Vergleich mit dem Verkehr aut den
Wasserstrafsen in Nordamerika. 1879. 7_J_.
— Betheiligiing der Wasserstrafse des Rheins am Güterverkehr. Von Lehmann.
IKSft. 188,
Wegcübergäiigc. (s. auch Unfälle. Sicherheit des Betriebes). Weichen. <*. auch Unfälle).
Westen. Wikehr auf den westlichen Eisenbahnen im IV. Quartal 188o. 18S|. 95.
Wetterdienst bei den russischen Eisenbahnen. 1891. 13L
Whistler. Major George Washington Whistler. 1887. 415.
Wien. Geschäfts verkehr des l^igcrhaiises der Stadt Wien. 1885. 2LL
— Wiener Stadtbahn. 1804. 825.
W nhlfnhrtscinrichtungcu für die Lohnarbeiter der prcufsischen Stuatscisoii-bahtivexwaltnng (Krankenkassen, Pensionskasscn, Unfallversicherung). Von Hoff. 1887. 1. 639. 1888. 101. 840. 1889.81.-). 1890.963. 1891. 969. 1892. 1141. 1893. 1071. 1895. 1083. 1896. lut. 1898. 1165.
— «. aueh Frenzen, Bayern, Württemberg, Klsafs-Lothringeu. Württemberg. Die württoiiibcrgisehon Eisenbahnen. 1882. 390. 1883. -259. 1884.
847. 1885. 604. 1886. 650. 1887. 711. 1888. 879. 1889. 679. 1890. 848. 1891. «-77. 1893. 108. 1894. 351. 1895. 100. 1896. 56. 879. 1897. 1137. 1898. 1-287.
— Ei»enbahnbauten in Württemberg, 1888. 83.
— Wolilfahrtsoinriehtungon der kgl. württeinbergisehen Verkehrsanstalteii. 1893. 7ii«. 1894. 741. 1895. 842. 1896. 970. 1897. 1147. 1898. 1297.
z.
Zeitkarten, s. IVrsonenfahrgehl.
Zentralweiehen- und Signalvorriehtungen, s. Blocksystem. Zinsgarantie. Die Oesamnitsumme der den französischen Hauptbahnen staats-seitig geleisteten Zinsgarantiezuschüsse. 1881. 509.
— Die staatlichen Ziiisgarantieznsehüsse an die österreichischen Eisenbahnen
1883. 366
Zufuhrwege, s. Bahnhofsziifuhrwege.
Zugbeleuchtung. Die Krage der elektrischen Zitgheleuchtuug. 1888. 239. Zweigleisiger Ausbau. Weiterer zweigleisiger Ausbau preufsischer Staatseisenbahnstrecken. Von Dr. M. 1888. 383. Zonentarif. in amerikanisches Urthcil über den Zonentarif. 1892. 847.
B. Verzeichniis der Herren Verfasser,
mit deren vollstilndigem odor abgckiirztem Xanien die Abhaudliiugeii versehen siml.
Baumhard 1891. 290. 1892. 774. | Egei- 1890. 553. 721. 1022. 1891. 27. 239.
Bering 1889. 650. 1893. 92. 442. 8O0. 1092.
Bluin 1888. 457. 1895.910. 1896. 267.665. Erlanger 1894. 670.
1897. 206. 523. Pentoli 1890. 414.
v. Borries 1884. 523. Fleck 1882. 1. 1884. 183.
Brilsicke 1883. 327. 1885. 117. Fleck 1895. 1. 261. 454. 693. 1896. 27.234.
Breitenbach 1889. 342. 1893. 813. 858. 1897. 23. 889. 1073. 1898. 653.
Bunnenberg 1895. 96. Fritsch 1892. 505.
Clans 1882. 150. 235. 312. 1883. 150. 571. Ganip 1878. 79.
1884. 126. 206. 1885. 198. 314. 484. 1886. tiarcke 1879. 109.
353. 1887. 50. 347. 407. 554. 1888. (»8. Girini 1885. 43. 1886.60. 1887.457. 1888.
232. 545. ¡105. 1889. 892. 901. 1890. 122. 797. 1896. 1017.
293. 422. 1891. 135. 1892. 459. 756. «»29. Colile 1891. 63«.
1893. 284. 1898. 9. 36. Gostkowiki 1887. 804.
Colin 1883. 1. 91. 205). 345. 435. 1884. 2«. Hake 1895. 73.
505. 1885. 251. 1886. 1. 1892. 209.. Heinsius 1885. Beilagcheft.
1893.1. 1896.678. 1898.177.1123. Hille 1891. 577. 1892. 55. 335. «4«. 1894.71.
Dietrich 1894.874. * Hoff 1887. 1. 639. 1888. 161. 844). 1889.
Drilling 1888. 682. 1891. 856. 18N*. 1131. 263.815. 1890. 963. 1891.56. 969. 1892.
Diickers 1889.315. 1111. 1893. 1071. 1895. 10*3. 1896. 103.
Eder 1896. 1134. 1898. 1165.
Míip|K« 1X89. 359.
JHger 1896. 1090.
dé Jonge 1888. 480.
.lüttner 1882, 1H7. 281. 1880. 478.
Jungbecker 1885. 377. 1890. 758.
Jiingnickel 1881. 4G1. 1884. 449. 1890.
44. 622. 1801. 1. Kecker 1883. 602. 1803. 873. 1039. 1895.
793. 1896. '259. Keller 1890. 323. Kellncr 1886. 513.
Keiuniann 1892. 991. 1089. 1803. 263. 449.
901. 1805. -M). 309. 498. 731. 889. 1808.
532. 736. v. Klitzing 1888. 73. Krügur 1800. 284.
Kupka 1885. 570. 1890. 746. 1806. 445. 085. Kiister 1880. 69. 866. 1890. 824. 1892. 76. 742.
Launhardt 1890. 1. 161. 911. 1892. 35.535.
Lohiuaun 1886. 188.
Leitziiiann 1893. 482. 1808. 472.
v. (I. Leven 1880. J. 217. 1881. 237. 1882.
367. 1883. 254. 1881. 73. 273. 401. 1885.
1. 458. 682. 18X8. 311. 879. 1889. 755.
1890. 474. 479. 1X03. 187. 1894. 1. 1805.
1170.
Lindiior 1x83. 187. Loewe 1x08. 1. 244.
Lohauss 1881. 1. 1890. 802. 1801. 832. Lonilcr 1883. 11. 1885. 193. 1898. 294. Luudberg 1888. 336. 1880. 40-1. 1801. 133. Martini 1800. 533.
Alerten» 1894. 1073. 1895. 86. 1896. 1102.
1897. 181. 401. 768. 1207. 1898. 681. 1000. Mieke 1884. 115. 1885. 152. 1886. 332. 1
18X7. 218. 1888. 176. 383. 507. 1889.
173. 1890. 236. 578. 1891. 253. 1X92.
508. 1803. 499. 1894. 3o3. 1X95. 201.
504. 1153. 1X96. 539. v. Mülilcnfels 1889. 42. Miiller 1884. 10. Mykittii 1891. 87(i. Xagel 1897. 945. 1X98. 00. 971. v. Niirdliiig 1X86. 15. 1887. 91. 391. Oflcubcrg 1X92. |. 302. 1X03.472. 1X94. 231. l'annenberg 1X93. 992. Peiri 1X92. 10.
Pieek 1882. 91. 18X3.135. 1886. 141. 364. 18X9. 157. 1890. -jn-j. 1X95. 292.
Uürig 1887. 374. Kobr 1883. 591. Schniedding 1884. 441. SelimeiHser 1888. 441. 029. Scluuidt 1894. 1085. Sehinückol 1801. 790. Schroiber 1886. 457. Si hreminer 1880. 108. 1891. 228. I043.
Sehrey 1886. 211. 419. 1888. 239.
1889. 224. 1891. 777. 1073. Schubert 18f7. 812. Sehübler 1887. 247. 397. 1889. 94. 26 Schtinnann 1804. 027. Silinlz-Niborn 1802. 240. Seliweriug 1806. 1. 197. Sellin 1801. 870. 1895. 050. Seydel 1887. 2oi. 1890. 1075. 1894. Siglo 1894. 001. Snethlage 1892. 277. 550. SoinienNchein 1886. 748. 1887. 088.
835. 1803. 828. 1894. 825. Syinpher 1887 07. Tellkainpf 1886. 81. de Terra 188«. 511. Thamer 1884. 312. 1X85. 105. 423.
311. 597. 1887. 353. 490. 1888.
491. 050. 1889. 379. 481. 1890.
007. 785. 1801. 403. 000. 1892.
785. 1893. 531. 703. 1894. 477.
1895. 539. 703. 1896. 271. 713.
227. 908. 1898. 208. 900. Tbiess 1897. 934. 1808. 720. Tlionic 1802. 709. 1893. 229. Todt 1X86. 12. 1887. 153. 402. 1X89. Tolsdorff 1897. 2*2. 1X98. 300. True 1892. 942. l"hl 1884. 217.
ririch 1X84. 00. 420. 1885. 102. 28»>.
18X6. 725. 1XX9. 1. 1890. 598.
211. 606. 1892. 30. 1893. 442. W'ackerzupp 1886. 298. Wcber 1890. 811. 1X93. 677. v. Weiofts 1805. 59. Weissenbach 1898. 221. Wiehert 1882. 28. 1800, 60. 1892. 0 Woíis 18X2. 152. Zander 1X91. 942. Zeller 1S95, 948. Ziiiuuerinaim 1X87. 5S9. 812.
1X94
520
1886
2o7 389 597 031 1897.
II. Entscheidungen und Rechtsgrundsätze der höheren Gerichte und Verwaltungsbehörden.*)
Bei den Jahrgängen 187!) und 188<i bedeutet das vorgesetzte „V" Verordnungsblatt, das vorgesetzte „A" Archiv für Eisenbahnwesen.
A. Sachverzeichnis.
A.
Abgaben. Begriff der Xauhfordermig von öffentlichen Abgaben im Sinne des Gesetzes über die Verjährungsfristen. 1884 573.
Abgabcnpflicht im allgemeinen ist niemals Gegenstand des VorwaUiiugsstre.it-verfahreus. A. 1879. 121.
Abschreibung von Grundstücken im Griindbuchc. 1885. 91. 92.
Abschreibungen für jährliche Abnutzung der Gebäude, Utensilien u. s. w. bei Feststellung des steuerbaren Reineinkommens eines riiteriiehiiH'iis. 1S84. 57*2.
Adja/.enten. Stehen den Adjazeuteu einer zum Anbauen bestimmten städtischen Strafst; aus den an ihr im Interesse der Eisenbahn vorgenommenen Veränderungen Entschädigungsansprüche gegen die Eineiibaluiverwnltung zu? V. 1880. -2Hi.
— Anlage neuer Strafsen, l'tiichten der Anlieger. 1887. (¡07.
— Schadenersatzansprüche der Anlieger aus dein Betriebe einer Eisenbahn. 1882. 102.
— Inwieweit begründet die Verlegung oder Veränderung einer öffentlichen Strafse
Entschädigungsansprüche au die Adja/.enten? 1882. 324.
— s. auch Anwohner, Xaehharrecht. Ad ressa t s. Empfänger.
*) J»icse Inhaltsübersicht bezieht sich auf die von den preußischen königlichen Eiseubahndirektitiueu in den Jahren 1878—1-¿08 niitgetheilteii, vollinhaltlich in den Jahrgängen 1878, 1879 und Ismi iles Verordnungsblattes und 18*1 -1898 des Archivs abgedruckten Entscheidungen, außerdem auf die im Archiv enthaltenen Auszüge aus den das Eisenbahnwesen betreffenden amtlich veröffentlichten Entscheidungen des Reichsoberhandelsgerichts . Bd. XXIV u. XVII), des Reichsgerichts in Zivilsachen (Bd. I—XXXIX), in Strafsachen (Bd. 1—XXV), des Oherverwaltiingsgeriehts (Bd. 1—XXXII) und des Knuiinei gerichts Bd. 1—V). Die am Schluß der Jahrglinge iss| und \**4i ilo4 Archivs i.s 0'. und 801 ff.) abgedruckten rcbersiehteii sind hier mit .iiifgeiiouiuieii.
Aktiengesellschaft. Erlöschen deren Finna nach Beendigung der Liquidation,
Eintrag im Handelsregister, 1886. 705. Aktienrecht. Jeder in der Generalversammlung vertretene Kommanditist oder
Aktionär, der Widerspruch gegen den Beschluß der Generalversammlung
211 Protokoll gegeben hat, ist zur Anfechtung dieses Beschlusses befugt.
1888. 910.
Alimentation. Die Pflicht zur Alimentation ihrer Kinder bleibt bei Festsetzung der Entschädigung für die Witfwe des Getödteten unberücksichtigt. A. 188«. •294.
— Zeitdauer der dein Alimentationsberechtigten zuzuerkennenden Beute. 1882. 423. A Ihnente. Zwangsvollstreckung wegen der Alimente für die Dauer des Prozesses
bei Entschädigungsansprüchen ans dem Koiehshaftpilichtgosotz. 1878. 120. 121.
Allgemeines Verwa11u ngsrech t. Inwieweit sind bei der Prüfung von Eisenhalmprojekten von der Landespolizeibehörde getroffene Anordnungen für polizeiliche Verfügungen im Sinne des Gesetzes vom 11. Mai 1*42 zu erachten? ISS». «III.
Alter. Berücksichtigung des späteren Alters nnerwachsener Verletzter bei Festsetzung der Kente. 1881. 123.
Alters Versicherung. Begriff des Versichertselns im Sinne des § l.">7 des Invalidität»- und Altersversichernngsgesetzes bei einer zugelassenen Kasseneinrich-tnng. 1894. 3M.
— Nach welchem Zeitpunkte bestimmt sich die Zuständigkeit der Kcntenfest-
«tellnng? Konkurrenz von Kas»eneinrichtungen nml Versicherungsanstalten. 1804. 3h»;.
— Voraussetzungen der Zuständigkeit der Kasseneinrichtung zur Hentenfest-
stellnng. 1894. 3X8.
— Grenzen der Zuständigkeit des Heichsversicherungsaintes gegenüber den auf
dem Statut der Kassenciurichtuugen beruhenden Henteiuiiisprüelien. 1s94. 3S0.
— Zusammentreffen von Invaliden- und Altersrente; Auslegung des $ 2*1 Abs. 2
des luvalhlitiits- und Altersversicheriingsgcsety.es. ISH4. 391.
— Die Vorschrift de» ij |IH> des Invalidität*- und Altcrsversicherinigsgesotze»
kann nur auf die Versicherungsanstalten, nicht auch auf die zugelassenen besonderen Kasscneiurichtungen Anwendung linden. 1X92. 807. A mtska ii t ioneu haften nur für die ans der Amtsführung entstandenen Schäden und Mängel, nicht auch für sonstige Ansprüche des Staats au den Kaventen. V. I8SO. 52.
Anlagen. Ptlieht zur Herstellung von Anlagen im gesiindheits- und sittonpolizei-
lichen Interesse. 18X3. 78. Annahmeverweigerung eines mit erheblichem Manko am Bestimmungsorte
ankommenden Gutes oder Anspruch auf vollen Eisatz des Werthes steht dem
Adressaten nicht zu, sondern nur Anspruch auf Ersatz für das Manko. 1X81. 193. AnsehlnfsgleLte. Kann an einem Eisenbahuanschlnfsgloiso da» kaufmännische
Betentioiisrecht ans Art. 313 des Haudelsgesetzhuche» geltend gemacht werden?
18X2. 119.
— hie rechtliche Natur und das Hecht der Privataiischlnfsgleise. 1SX7. 157. Ansiedelung. Errichtung neuer Ansiedelungen. 181)1. 3<>4.
— Errichtung neuer Ansiedelungen in der Provinz Hannover. 1891. 305.
— Anlegung von Kolonien. 1892. 1021.
Ansiedcliiugsgcneliiiiignng zur Errichtung von Ualniwüiter-Wohnhauscm. A. 1X80. 12s.
Ansiedelnugsgcuehuiigiing. Verhältiiifs zwischen Ansiedelungsgouehiiiigniig und Bankonsens. 1883. 77.
— Versagung der Baiiorlaiibnifs wegen fehlender Ansiedelnngsgeuehiniguug.
1889. 7*2.
Anwohner. Inwieweit können Anwohner eines öffentlichen Flusses wegen etwaiger Veränderungen, die der Staat an ihm oder seinein Bett vornimmt, Entschädigung beanspruchen? 1881. 42r>. 1882. 442. 1884. 507.
— s. auch Adjazeuten.
Armen verband. Wieweit ist ein Armeiiverbaud berechtigt, gegen eine Eiseitbahnverwaltung den Anspruch eines dritten au die Kisenbahnverwaltung ans dein Haftpttichtgesetz auf Grund des § ti2 des Gesetzes über den Unterstützungs-wolmsitz für sich geltend zu machen. V. 1880. 4SI.
Aufhebung. Wirkung des Antrags auf Aufhebung oder Minderung der dem Verletzten zuerkannten Reute. A. 1880. 296.
— Das Recht der Klage anf Aufhebung oder Minderung der zuerkannten Rente
kann nicht zedirt werden. A. 1880. 2o2. Ausbau. Chansseemäfsiger Ausbau öffentlicher Wege. 1884. 44. Auslieferung des Frachtgutes durch den Frachtführer an einen nicht im
Frachtbriefe bezeichneten dritten. V. 1879. 17*.
— des Frachtgutes durch den Frachtführer an den im Frachtbriefe bezeichneten
Empfänger entgegen der anderweiteu Disposition des Versenders. 1881. 52. Ausstattung. Den Töchtern eines beim Eisenbahnbetriebe Getödteten steht gegen die Betriebsnnteriiclnncr ein Anspruch auf Ausstattung ans dem Reiehs-haftptiiehtgesetz nicht zu. 187S. 177.
B.
Bahnhofsrestaiiratiou. Kouzessioiiirniig einer solchen. I8S4. .779. Bahnhofsziifnhrwege sind öffentliche Wege. V. 1879. 2U4- A. 18?.). 12s. —, ihre Beleuchtung und Unterhaltung. V. 1880. 473. 18MI. 120.
— Die Eisenbahn ist als Transportunternehmern! zu den Einrichtungen verpflichtet.
die erforderlich sind, um eine gefahrlose Benutzung der von ihr hergestellten Zugangswege zu den Bahuhöfeu zu ermöglichen. 1892. 0."*. Bahnwärter-Wohnhäuser. Ansie lelniigsgenehmignng zu ihrer Errichtung. A. 1880. 12*.
Banflnchtengcsetz. Auslegung des § II. 18*4 57*.
— Auslegung des ij 12. 1881. 57*. 1800. 5<>5.
— „ § 15. 1885. 701). 1S90. .505.
— „ „ £ 19. ISO». 700.
— Die unter der Herrschaft und in Beobachtung der Formen de-. Gesetze«. vom
2. .1 Ii Ii 1*75 festgesetzten Fluchtlinien sind stets als neue Fluchtlinien im Sinne dieses Gesetzes anzusehen. 1890. 505.
— Mittheiluiig der von dein Magistrat beschlossenen Baufluchtlinie vor Zustim-
mung der Stallt verordneten und der Ortspolizeibchörde. 1895. 140.
— Erbreiteriing einer vor der Festsetzung der Fluchtlinie bereits vorhandenen
Strafse. 1895. 1230.
Baugewerbe fällt nicht unter den Begriff der Fabrik im Sinne des Jj 2 des Haft-ptiichtgeset/.es. 1881. 41.
Bankonseus. Eisenbahnbauten, die »taatspolizeiüch genehmigt sind und von einem Staatsbeamten geleitet werden, bedürfen des ortspoli/.eilichen Baukonsenses nicht. 1878. 94. I<»7
Banknnsens. Die ministeriell bereits genehmigten Hoehbaiiteu auf Bahnhöfen bedürfen des nrtspolizcilichen Baukousenses. A. 1880. 128.
— Versnguug des Banknnscnsos. Klagefrist. A. 1879. 129.
• - Versagung des Baukonsenses zur Errichtung von Gebunden in der Nahe der Eisenbahnen. Klage und deren Wirkung. V. 1879. 90. A. 1879. 129. Vertagung des Baukousenses wegen fehlender Ansiodolnngsgeuehiiiignng.
1889. 722.
— Inwieweit kann der Bankonsens unter Bedingungen ertheilt werden? A. 1880. 128.
— Die Beseitigung eines ohne Genehmigung der Ortsbehörde ausgeführten Baues
kann wegen des mangelnden Baukonsenses nur dann beansprucht werden, wenn den Sicherheitsanordnnngcn in keiner anderen Weise genügt werden kann. A. 187». 120.
— Versagung des Baukousenses in Fallen, in denen er überhaupt nicht ort"Order--
licdi ist. 1883. 78. —
— Verhältnifs zwischen Ansiedelnngsgcnehmignng und Bankonsens. 1883. 77.
— Einstweilige Versagung des Baukousenses. 1886. 814.
— Bedingungen und Anfechtung. 1886. 814.
Begriff. Beseitigung von Bauten, die abweichend von dein genehmigten Projekt ausgeführt sind? 1887. 609.
— Einspruch dritter gegen Erthellung des Baukonsenses. 1888. 108.
— Bauhcschränkuiig infolge Flnchtlinienfestset/nng. 1888. 109.
— Zuständigkeit der Polizeibehörden bei Bauten an Chausseen und Eisenbahnen
1890. 669.
Wird die Bauerlanbnifs vor Veröffentlichung des von der Gemeindebehörde beschlossenen Bebauungsplanes versagt, so begründet dies bei nachweisbarem Vermögensnaehtheil Entschädigungsanspruch an die Gemeinde. 1892. 1012.
— s. auch Baupolizei.
Bauplatz. Wertbberechnnng Mir Bauplätze bei Enteignung. 1890. 142. Baupolizei. Dispensation von den haupolizeilichen Bestimmungen. 1884. 49.
— Rechtliche Wirkung des Bebauungsplanes. 1892. 1<«).
— Zurücknahme einer bereits ortheilten Bauerlanbnifs. 1893. 1171.
— Versagung der Banerlauhnifs. 1893. 1172.
— Anwendung neuer banreehtlichcr Bestimmungen. 1893. 1172.
— Errichtung von Gebäuden an neuen städtischen Straßen. 1894. 766.
— Abgrenzung des Gebietes der Baupolizei. 1896. 127.
— Umzäunung künftigen Strafsenlandes innerhalb der Fluchtlinie. 1896. 128. Wirkung und Bedeutung der polizeilichen Bauerlanbnifs. Feststellung von
. Baufluchtlinien. 1896. 117».
— Ertheiluiig des BankoaSenivs zu Bauten an neu fertiggestellten Strafsen. 1896
1179.
— Aendernngen des öffentlichen Baurechts durch die Feststellung der Fluchtlinie.
1898. 6O0.
— Weiterleitung der Dachabfallröhren über das Trottoir nach der Strafsenrinne.
1808. 601.
— Ansiedelnngsgeiiehiuigniig. 1808. 001. 1405.
— Grenzen des Gebietes der Baupolizei und der Wcgepollzei. 1808. 1404,
— Nachsuchung einer Bauerlaubnlfs. 1898. 1405. Anbaufähige Strafsen. 1898. 1105.
Bau recht. Auslegung des § 11 des Gesetzes über die Anlegung und Veränderung von Strafsen und Plätzen in Stallten und ländlichen Ortschaften vom 2. Juli Ih75. Die Befugnifs der Polizeibehörde zur Versagung der Bauteil über die Fluchtlinie bezieht sich nicht auf blofse Fuizäuniiiig. 1804. 148. 765.
Baurecht. Uobcr den Begriff Gebäude im Siune de» § 15 des Strafsen- und Fluditliniengesetze« vom 2. Juli 1875. Unter welchen Voraussetzungen sind insbesondere Kisenbahnviaduktbögen als Gebäude anzusehen? 1804. 576. 766.
— Beschränkung des Grundeigentümers, nicht über die Fluchtlinie hinaus zu
bauen. 1895. 1230.
— Verunstaltung der Städte und öffentlichen Plätze durch einen Bau. Versagung
des Baukonsenscs. 1898. 146.
— Bedeutung des § 66 Allg. Landreehts In. (Verunstaltung der Städte und öffent-
lichen Plätze durch einen Bau). Befugnisse der Ortspolizeibehörde. 1898. 602. Baustelle. Begriff einer Baustelle. 1884.41.
Beamten Verhältnisse. Gerichtsstand der Beamten, die nicht am Ortejihrer dienstlichen Thätigkeit wohnen. 1889. 919.
— Erhebuug des Konflikts bei gerichtlicher Verfolgung eines Beamten. 1889. 290.
— Die Heranziehung der Staatsdiener zu den Gemeindelaaten. 1886. 810. 1887, 605.
—> Wirkliche Staatsdiener gehören nicht zu den aufserordeutlichen oder einstweiligen Gehilfen In den Bureaus der Staatsbehörden im Sinne des Gesetzes vom 11. Juni 1882. 1887. 745.
— Können Beamte einer fiskalischen Behörde in eiuem von dieser geführten Pro-
zesse zur Vernehmung als Sachverständiger zugezogen werden? 1887. 12K
— Theilnnlnne der Staatsbeamten am öffentlichen politischen Leben. 1888. 109.
—- Inwieweit enthält die Theilnahme eines Beamten an der Wahlagitation — insbesondere für die polnische Partei — ein Dienstvergehen im Sinne des Disziplinargesetzes vom 21. Juli 1852? 1888. 583. 1889. 290.
— Wahl von Balmpolizeibeamten zu Stadtverordnelen. 1889. 289.
— Dienstbehindemng wegen Erfüllung staatsbürgerlicher Pflichten. 1889. 289.
— Ordnungsstrafen in Stempelsachen. 1888. HO.
— Ueberschreitung der Aintsbefugnisse. Konflikt. 1888. III.
— Disziplinarverfahren. 1889. 289.
— Bei freiwilligem Austritt eines Beamten aus seinem Amt hat er den etwa schon
erhaltenen Theil des Dienstelnkommens für die folgende Zeit zurückzuzahlen. 1889. 136.
— Die bewilligte Pension eines später aber vor Uebertritt in den Ruhestand in
Untersuchung gezogenen nichtrichterlichen Beamten bleibt auch bei seiner Verurteilung bestehen. . 1888. 104.
— Pensionsanspruch eines Beamten, dem nach Ablauf seiner Dienstzeit wegen im Amte verübter Dienstvergehen durch Strafurtheil die bürgerlichen Ehrenrechte aberkannt sind. Kompensabilität dieser Pensionsansprüche. 1889. 591.
— Gehaltsansprüche eines amtsentsetzten, im Wiederaufnahmeverfahren frei-
gesprochenen Reichsbeamten. 1889. 918.
— Inwieweit haftet der Fiskus aus den mit seinen Beamten geschlossenen Dienst«
vertragen für Beschädigungen, die sie bei Ausübung ihrer dienstlichen Thätigkeit erleiden? 1886. 423.
— s. auch „Diensteinkoinmen" bia „Disziplinarverfahren".JI
— Verlust des Anspruchs auf Kassenpension infolge von Kündigung des Dienst-
verhältnisses aus disziplinaren Gründen. Keine richterliche Nachprüfung der Entlassungsverfügung wegen ihrer sachlichen Rechtfertigung. 1890. 143.
— Zur Auslegung des § 36 Abs. 2 des Pensionsgesetzes vom 29. März 1872. 1892.
651.
— Auf Pensionsansprnche von Staatsbeamten gegen die Penaiouskassen der Staats-
bahnen ist das Gesetz, betr. die Erweiterung des Rechtsweges vom 24. Mai 1861 nicht anwendbar. 1892. 854.
Beaniten Verhältnisse. Für die raatcrial-rcchtliche Benrtheilung von Ansprüchen pronfsiseher Staatsbeamten aus dem Bcamtenvcrhältnifs gegen den preufsi-sehen Fiskus sind lediglieh die Vorsciiriften des preufsischen Reehts uiafs-gebend. Hierzu gehurt auch die Bestimmung in § 5 des Gesetzes vom 24. Mai 1*61 über die Erweiterung des Rechtsweges. Rechtliche Natur der Mitgliedschaft bei einer Beaintenpensionskas.se. 1892. «54.
— Vergehen de» Beamten vor seinem ersten Eintritt in die Beamtenstellung bilden
nicht den selbständigen Gegenstand einer disziplinaren Bestrafung. 1892. lttfl.
— Rechtliche Natur des Fensionskassenstatnts. Die deu Hinterbliebenen auf Grund
des Unfallfürsorgegesetzes vom 18. Juui 1887 zu gewährenden Renten haben den Gharakter von Entschädigungsansprüchen. 1893. 605.
— Ernennung zum Regierungsbauineister und Beschäftigung als solcher gegen
feste Staatsbcsoldung umfafst nicht die Pensionsberechtigung. 1898. 825.
— Beamtondisziplin. 1894. 767.
— Wahl eines Eisenbahnstationsassistenten zum Geineiiideverordneten. 1894. 767.
— der Beamten bei Verstaatlichung. 1895. 1230.
— Diensteinkommen verhafteter Reichsbeainteu. 1890. 629.
— Reisekosten der Staatsbeamten. 1896. 629. 63o.
— Gegen die Gehaltsforderiing eines widerrechtlich entlassenen Beamten kann der
Verdienst, den der Beamte durch anderweite Thätigkeit erworben hat, nicht in Anrechnung gebracht werden. 1897. 325.
— Anspruch auf Umzugskostcn. 1897. 327.
— Von welchem Zeitpunkte ab ein preufs. Staatsbeamter in den Ruhestand ver-
setzt werden kann, unterliegt nicht der Entscheidung durch die Gerichte. 1898. 368.
— Verlust der Beamten- oder Wittwenpeiisioii wegen Unterschlagung im Amte
tritt dann nicht ein, wenn nicht gegen den Beamten vor seiner Peusiouiiung auf Verlust des Amtes strafrechtlich erkannt, oder eine darauf hinzielende Disziplinaruntersuchung eingeleitet war. 1898. 368.
— Die Zulässigkeit des Rechtsweges für einen Anspruch ans dem Beaniienfürsorge-
gesetz vom 18. .Inni 1887 richtet sieh nach den Bestimmungen der Pensionsgesetze. 1898. 369.
Beamten-Pensioiis- und Unterstützungs-Kasscn sind keine juristische Personen. Ansprüche gegen sie sind bei der Eisenbahngesellschaft geltend zu machen. 1881. 192.
Bebauung. Begriff der Bebauung oder eines Neubaues im Sinne des Bau-Ii nchtengesetzes vom 2. Juli 1875. 1883. 77.
Beförderung in gedeckten Wagen, wenn solche in ungedeckten Wagen erfolgen darf, befreit von der Haftpflicht in Gemflfsheit des Art. 424 No. 1 des H.-G-Buches und § 67 No. 2 des Betr.-Regl. und begründet kein Verschulden der Eisenbahn oder deren Leute. V. 1880. 435. A. 35.
Behörden. Freiheit öffentlicher Behörden von der Entrichtung eines Kostenpanschquantums. V. 1879. 35. A. 131.
Beleuchtnngskosten. Ist ein Eisenbahniiiiteruehmer, der auf Grund landespolizeilicher Auflage eine Strafsenüberfnhrung hergestellt hat, verpflichtet, den durch sie herbeigeführten Mehraufwand an Beleuchtungskosten zu übernehmen? 1886. 563.
— s. auch Bahnhofszufuhrwege,
Bergrecht. Einwand der Verjährung auf Grund des § 151 des preufsischen Berggesetzes vom 24. Juni 1865. Oeffentlichen Verkehrsanstalten gegenüber findet der § 150 grundsätzlich keine Anwendung. 1892. 659.
Bergrecht, Jode Beschädigung einer Vorkehrsanstalt durch den nach ihrer Errichtung fortgesetzten Bergbau ist eine RechtHÜbcrschreitniig. 1892. 1012. Entschädigungsanspruch der Borg»corksbesitzcr für die ihnen zum Schutae öffentlicher Verkehrsanstalten auferlegten Bescliriinkniigeu. 1890. 980.
Beschwerderecht der Polizeibehörden. Seine Beschränkung. 187«. 107. A. 1879. 131.
Beseitigung. Anspruch auf Beseitigung von ITcberresten einer ehemaligen
Eisenbalmaulage. 1800. 000. Betrieb. Eöschhilfe einer ans Arbeitern einer Eisenbalniwerkstätte gebildeten
Feuerwehr als Eisenbahnbetriebsthiltigkeit im Sinne des Unfallversieheruiigs-
gesetzes. ISOI. .V1U.
Betriebs;! int er. Können Klagen gegen eine vom Staate verwaltete Eisenbahn auch gegen die königlichen Eisenbahnhctriohsäintcr gerichtet werden? 1881. 303. 1882. 203.
Betrug an Eisenbahiifahrgeldeni. 1878.100. 1X86. 7O0. 1880.137.
Bcweislast wegen des eigenen Verschuldens des Verletzten im Falle der Nichtbeachtung eines Verbotes aus besonderen Gründen. 1878. 80.
Bilanzen. Aufstellung der Jahresbilanzen der Eiseiibahngestdlschafteii. V. 18X0. 115.
Bösliche Handlungsweise. Begriff-. A. 18X0. H5. 18X5.501.
Haftung der Eisenbahn bei böslicher Handlungsweise für ihre Leute. 1883. 00, Brücke. Verpflichtung zur Unterhaltung einer Brücke, die die Verbindung zwischen zwei, an beiden Seiten bis an sie herangehenden Chausseen bildet. 1884. 574.
— Unterhaltung der über öffentliche Flüsse fahrenden Brücken. 1800. 007.
— s. auch Wegebau.
— Inwieweit ist ein Eisenbahnunteniehiner verpflichtet, eine von ihm aus Aulafs
eines Bahnbaucs an Stelle eines öffentlichen Weges angelegte Brücke zu unterhalten oder im Bcdürfnifsfallc zu verbreitern? 1883 510. Biirgersteige. Herstellung und Unterhaltung. 18X4 570. 1X85. MO. 700. 18X0.2X5.
D.
IHensteinkoiumeii. Ein trotz richterlicher Freisprechung spater im Disziplinarwege entlassener Beamter hat keinen Anspruch auf Nachzahlung des wahrend seiner Suspension ejnbehaltencn Thcilcs seines Dieiisteiiikoiinnens. 1XH4. 483.
Dienstentlassungsatteste. Ausschlufs des Hechts weges in Betreff ihres Inhalts. V. 1870. 51.
Dienstiiistrnktinneii. Bedeutung derselben im Strafrechl. A. ISSO. 201. liieHstonfjtdiigkc.it. Ist der Rechtsweg bei Entscheidung über die Frage, ob
ein Beamter wegen einer während seiner Dienstzeit entstandenen dauernden
Dienstnnfähigkeit in den Ruhestand zu versetzen ist, zuliissig? 1884. 470. Dienstverhältnifs. Entscheidung, ob ein Reichsbeamter früher im Dienste
eines Bundesstaates gestanden hat. 18X2. 51X. Disziplinarverfahren bei Unerlaubter Entfernung eines Beamten über 8 Wochen.
1886, 810.
Uic Bestimmungen des § 343 der Strafprozefsordninig Huden keine Anwendung. 1886. 810.
— Freiwillige Amtsniederlegung wahrend eines Disziplinarverfahrens. 1884. 570.
Disziplinarvei'fahren. Neben den erwieseneu Dienstvergehen darf nicht zugleich die Dienstuufähigkoit als Grund tur die Strafe der Dienstentlassung zur Geltung gebracht werden. 1890. 671.
— s. auch Beamten Verhältnisse.
— Haben die ordentlichen Gerichte dein Krsiichen der Disziplinarbehörden oder deren Vorsteher um zeiigeneidliche Vernehmung bestimmter Personen im Wege der Rechtshilfe zu entsprechen? Welche Rechtsmittel sind im Falle der Ver-saguiig der Rechtshilfe gegen den Beschlufs «les darum angegangenen Amtsgerichts gegeben? 1891. 677.
— reber die Verpflichtung der Gerichte zur Vernehmung von Zeugen in Diszi-
plinarsachen. Von Schniöckel. 1891. 790,
— Vorhfltuifs des Disziplinarverfahrens zum gerichtlichen Strafverfahren. 1892.
1022.
— und Ordnungsstrafen durch Vorgesetzte. 1806. 132.
— Inwieweit ist Nichtbefolgung eine* amtlichen Auftrages nicht strafbar? 1896. 132. Dividende. Bei Kisenhalmprioritätsnktien hat der Anspruch auf Dividende für
das laufende .Jahr ein Vorzugsrecht vor statutarischen Nachbezugsrechten für verflossene Jahre. 1884. 156.
— Präklusion oder Verjährung bei Nichterhebung der Dividende binnen 4 Jahren.
Verjährung von Aktionärdividcndon. 1884. 156.
— Nach Verstaatlichung des Betriebes und AnflÖsnug einer Aktiengesellschaft
kann ein Recht auf Nachbezng von Dividenden nicht mehr geltend gemacht werden. 1886. 70T>.
Divi dendeuschein. Berechtigt der Besitz eines Dividendenscheines ohne die Aktie zur Anfechtung der von den Gesellschaftsorganen mit Bezug auf die Gewinnverteilung getroffenen Festsetzungen? 18X6. 550.
Druckfehler im Tarif. 1882. 518.
E.
Eisenbahn. Ihr Begriff wegen der Haftpflicht. V. 1880. 458. A. 1880. 201. 202. 204. 1883. 186. 1886. 253.
--im Sinne der 315, 316 des Strafgesetzbuchs. 1885. 222. 1886. 121.
Eis e nbahnaula ge. Ministeriell genehmigte und landespolizeilich festgestellte Eisenbahnanlagen unterliegen niclrt der lokalpolizeilichen Kognition und Kompetenz. 1878. 94. 167.
— Die ministeriell bereits genehmigten Hochbauten auf Bahnhöfen bedürfen des
ortspnlizeilicheii Bankonsenses. A. 1880. 128.
— Anspruch auf Beseitigung von Ijebrrrosten einer ehemaligen Eisenbahnanlage.
1890. 660.
— Puter welchen Voraussetzungen bedarf es zur Anlage von Gleisbahnen der
vorgilngigen staatlichen Erlaubnifs? 1891. 158. 366.
— Gefährdung einer Eiseubalmaulage durch die Beschaffenheit eines Nachbar-
giiuulstücks. 1893. 1173. Eisenbahnbauunternehiner als solcher ist nicht Kaufmann im Sinne des
Hdls.-G.-Bchs. 1886. 705. Eiseuba hugesetz vom 3. November 1838. Entstehungsgeschichte. 1883. 176.
— Anwendung und Auslegung der 14 und 25, 1882. 158. 1894. 971.
— Anlegung des § 25. 1881.422. l98t. 162. 202. 18tt.mil.
— Verjährung von Ersatzansprüchen aus £ 14. 1897. 326.
Eisenbahnpolizei. Grenzen des den Forstschntzbeaiutcn in Ausübung ihres Dienstes zustehenden Bahuheiretungsrechts. 1892. 053.
Eisenbahnpolizei. AiiHÜbiing des Dienstes im Sinne des § 51 Abs. l des Bahn-polizeiregleinents (Betreten der Bahnanlagen). 1892. KKW. 1893. »80.
Eisenbahnrecht. Bedeutung des § Uder Polizei Verordnungen über die Abwendung von Feuersgefahr in der Nahe von Eisenbahnen. Benutzung der Schutzstreifen. 1897. 1221.
— Ueber Ansprüche auf Herstellung und Unterhaltung der im § U des Eisenbahn-
gesetzes vom ä» November 1838 erwähnten Anlagen ist der Rechtsweg unzulässig, sofern nicht ein besonderer privatrechtlichcr Titel vorliegt. 1898. 1083. Eisenbahnstationen sind als Niederlassungen im Sinne des § 22 der Zivilprozeßordnung nicht anzusehen. 1881. 125.
sind in prozefslicher Beziehung nicht als besondere Rechtssubjekte anzusehen. 1881. 125.
Elektrische Bahnen sind Eisenbahnen im Sinne der §§ 315 und 316 des Strafgesetzbuchs. 1886. 12_L
Empfänger. Das Veränfserungsrecht des Adressaten über das Gut vor Einlösung des Erachtbriefes. 1888. 1582
Euteignungsgesetz vom LL Juni 1874. Der privatrechtliche Charakter der Enteignung nach diesem Gesetz. 1885. 4iL
Beiträge zur Lehre von der Enteignung. Von Eger. 1890. 553. 721. 1022.
--(Unterabtheilungen s. Thl. I Abhandlungen und Notizen). 1801. 2L 23JL 442.
so»;.
Mittheihingen ans dein Gebiete des Entcignniigsrechts, insbesondere des Ent-eignuugsverfabrens. Von Eritsch. 1802. 505.
— Ueber das Planfeststellnngsverfahrcu. 1803. 92,
— Verliältnifs des Gesetzes vom 2* Juli 1876, die Anlage von Strafsen botreffend,
zu den Bestimmungen des Enteignnngsgesetzes. 1881. 201. Begriff der vollständigen „Entschädigung". Inwieweit ist bei blofs theilweiser Enteignung eines Grundstücks auch für nachtheilige Folgen Entschädigung zu gewähren? 1881. 510. 1883. 187,
— Inwieweit ist bei theilweiser Enteignung eines Grundstücks eine Entschädigung
für das Restgrundstück begründet? 1886. 254.
— Vorkaufsrecht zu Gunsten des Restgrundstücks bei dessen Theilung. 1806. 030.
— Auslegung des § & 1882. lö& 1804. 970. 1807. 326. - Begriff von „voller Werth" im Sinne des $ iL 1884.
— Grundsätze über die Berücksichtigung nutzbarer Bodenbestandtheile (Torf) bei
Ermittlung des vollen Warthe« von Grundstücken. 1885. 22L
— Inwieweit ist bei Feststellung einer Euteigniingsentschädigung das thatsächliche
Vorhandensein und die Wirkung ein»»« nicht veröffentlichten städtischen Bebauungsplanes, in dessen Ausführung die Enteignung erfolgt, zu berücksichtigen ? 1888. 1QL
— Auslegung des § «L 1881. 2jJL 1883. 555.
— Voraussetzung der Anwendbarkeit de« § Q, 1886. 424.
— Die Anwendbarkeit des § lü Abs. I des Enteignuugsgcsetzes findet auch bei
Tlieileuteigiiiingen statt und wird durch den Umstand nicht ausgeschlossen, dafs das Ersatzgrundstück nicht sofort in derselben Weise und mit demselben Ertrage benutzt werden kann. 1896. 984.
— Der Enteigner kann die Uebernahme des ganzen Hauses verlangen, wenn durch
die auferlegten B«'schränkungen sein einheitlicher Charakter zor»t"»rt oder seine fernere Benutzbarkeit beeinträchtigt wird. 1898. 309. Auslegung des § LL 1882. 165,
— Befugnisse der Regierung ans § LL V. 1880. 261,
iteignnngsgesetz vom U. Juni 1874. Die im § 14 getroffene Bestimmung über die Vertheilung der Untcrhaltungslast bei neuen Anlagen enthält einen allgemeinen, nicht nur auf die unter der Herrschaf dieses Gesetzes gebauten Eisenbahnen anwendbaren Rechtsgrnndsatz. 1883. 292.
Rechtlicher Charakter der im § 30 zur Beschreitung des Rechtsweges gegebenen Frist. V. 1879. 102. 1881. 117. Betheiligte im Sinne des § 30 des Enteignungsgesetzes vom 11. Juni 1874.
1892. 1012.
Kosten der Widerklage gehören nicht zu den im § 30 erwähnten Kosten. 1895. 1230.
Begriffsbestimmung des „Monat*4 im Sinuc des § 30. 1883. 188. Verzicht des Unternehmers auf die gesetzliche Form der Zustellung des Ent-schädigungsfeststellungsbeschlnsses. 1898. 369.
Beginn der im # 31 des Gesetzes festgesetzten Frist zur Beschreitung des Rechtsweges. 1888. 286.
Beginn der Frist zur Beschreitung des Rechtsweges nach § 30 hinsichtlich der Miether. 1891. 358.
In den Fällen der SS 47 und 48 liegt die auf den Antrag des Eigentümers des Grundstückes zu bewirkende Regiilirnng oder Verwendung der hinterlegten Entschädigungssumme der Auseinandersetzungsbehürde auch dann ob, wenn ein ganzes Grundstück enteignet ist. 1881. 128.
Ermittlung des Werths eines Grundstücks. V. 1880. 54. 467. 473. 1881. 49. 1890. 142. 1894. 970.
Grundsätze für die Ermittlung und Bemessung der Entschädigung. 1883. 629, Mafs der Verpflichtung zur Entschädigung des betreffenden Grundbesitzers, V. 18S0. 437. 1881. 124.
Werlhberechnung für Bauplätze. 1890. 142.
Inwieweit mufs sich der Enteignete auf die Entschädigung für ein teilweise enteignetes Grundstück die Werthserhöhnng annehmen lassen, die das Restgrundstück infolge der neuen Anlage erhält. 1890. 890.
Werthberechnung für ein bebautes Grundstück, von dem im Falle einer Neubehauung ein Theil zur Strafseuverbreitorung unentgeltlich abgetreten werden mufs. 1891. 162.
Für die Bemessung der Entschädigung ist der Zeitpunkt des EntschHdigungs-
Feststellungsbeschlusses mafsgebeud. 1891. 1151. Berechnung der Werthverminderung des Restgrundstücks bei Theilenteignung.
1891. 1155.
Berücksichtigung der Bauplatzeigenschaft des Grundstücks bei der Ent-
schädignngsfeststellung. 1892. 1(02. Entschädignngsbemessung im JFalle, dafs das zur Anlage einer städtischen
Strafse enteignete Grundstück mit Dienstbarkeiten belassen ist. 1893. 941. Unzulässigkeit der Feststeilungsklagen bei der Ungewifsheit des Schadens,
1893. 941.
Bei Theilenteignimgen darf der Werthseruiittlnng des Restgruudstücks ein als möglich unterstelltes subjektives Verhalten der Betheiligten nicht zu Grunde gelegt werden. 1893. 941.
Entschädigung für nnzeitige Entziehung und Schmälernng der Nutzung des Grundstücks, 1894. 969.
Verlangen des Eigentümers auf Uebemahme des ganzen Grundstücks. Anfang
der Verzinsung des Kaufgeldes. 1894. 970. Werth eines mit Servituten belasteten Grundstücks. 1895. 147, Für die Vergütung enteigneter Grundstücke ist die Zeit der Enteignung nicht
unbedingt entscheidend. 1881. 3o7.
Enteigiiiiiigsgcsotz vom {4. Juni 1871. Entschädigung für Wirtliscliattsorsehwor-nissc und deren Verzinsung. 1881. 51.
— Die Zuständigkeit des forum rei sitae ist eine ausschließliche. 1881. 117.
— Die Enteignung ist nicht als ein erzwungener Kaufvertrag anzusehen. IXXI. l!»9.
— Rückwirkende Kraft «ler Vorschrift des § 57 Abs. I des Gesetzes vom II. Juni
1874, betreffend die Aufhebung der Bestimmung über da* Wiederkaufsrecht bei Enteignungen. 1895. 004.
— Findet im Laufe des Enteignungsverfahreiis zwischen Eigciitlüüuer und Unter-
nehmer über den Preis des Grundstücks eine Vereinbarung statt, so ist dieses ein Kaufgeschäft. 1882. 203.
— Verzinsung der Entschädigung bei vorgängiger Ertheilnug der Banerlaubiiifs.
1881. Ii».
-— Wein gebühren die Zinsen hinterlegter Eiitschädlginigsgehler? 1891. 359.
— Durch die im Wege «ler Enteignung herbeigeführte Aufhebung eines öffent-
lichen Weges wird für «he, die au der Benutzung «lieses Weges int«»res.sirt sind, ein Entschädigungsanspruch nicht begründet. 18S2. 518.
— Rechte «le« Hypothekengläubigers im Falle einer Vereinbarung zwischen Eigen-
thiimer und Unternehmer. 1882. 203
— Prüfung der Legitimation der Eutschädigiingshcrechtigtcii. 18X3. 180.
— Dem Pächter oder Mimher steht Anspruch auf Entschädigung gegen den Unter-
nehmer zu. 1893. 374.
— Entschädigung «les Miefhers bei Enteignungen. 1890. 630. •— Feststellung des Gegenstandes der Euteigiinug. 1883. 187.
— Geltendmachung d«*r Nachtheile des Eigeiithümers, die durch die Enteignung
des Grundstücks selbst nicht bedingt sind. 1883. 187. '— Hat die Eisenbahnvenvalwmg für die Wcrtlivenninderniig aufzukommen, die ein an der Bahn belegenes Grundstück infolge der mit «lern Betrieb«- verbundenen Immission von Feuerfiiiiken und der durch den Betrieb bewirkten Erschütterung der darauf heliudlichcu Gebäude, sowie der ihnen anf-erlegtcn Baubcschränkung erleidet? 1883. 282.
— Kann der, «ler einen Theil seines Grundstücks zu einem bcstinnuteii Unter-
iiehmcu verkauft hat, Entschädigung für die Nachtheile beaiispruclu'ii, die für sein Restgruiidstück ans d«-r Anlag«' und dein Betriebe jenes Unternehmen* entstehen? 1803. «K>7.
— Nach rheinisch-französischem Recht steht den Eigentliüiiiern der au «'hier
städtischen Straße belegenen Hausgriindstücke wegen solcher an der Straße vorgenommenen Veränderungen, die eine Aufhebung oder erhebliche B«'-schränkuug ihrer Benutzung zur Folge haben, ein Anspruch auf Schadenersatz zu. 1X83. 287.
— Nach rheinisch-französischem Recht ist der Bahnkörper einer Privateisenbahn
nicht als „res extra commercium*' anzusehen. Inwieweit steht dein uichtbe-friedigteu Eigentliünier eines zum Bahubau überlasseiien Grundstücks bei Falliterklärung der Kisciihahiige*ulUc.haft nach rheinischem Recht ein Vorzugsrecht an dem Steigerlös zu? 1888. 290.
— Begriff einer „Baustelle". 1881. 41. 42.
— Dem Exproprianten ist das Exproi>riationsrecht nur für seine Person verliehen,
er ist nicht berechtigt, es abzutreten. 1884. 157.
— Verpflichtung zum Schadensersatz wegen Immission von Rauch. 1884. 507.
— Märkisches Provinzial-Nachbar- und Fciiatorrucht. 1884. 567.
— Rechte der Anwohner eines öffentlichen Flusses au ihn, Können sie wegen
Veränderungen, die d«'r Staat au dein Flusse oder Flußbette vornimmt, Entschädigungen beanspruchen? 1881. 425. 18X2 442. 1X84. 507.
En teignungsgesetz vom U. Juni 1*71. Charakter des durch die Enteignung entstellenden Rechtsverhältnisses. 1885. 347.
— Int das Gericht befugt, unter Ablehnung erbotenen Beweises über den Werth
des Grundstücks, die Entschädigung selbständig festzusetzen? 1885. 347.
— Bei einem Prozesse über die Höbe der Entschädigung ist eine Erweiterung des
Klageantrages auch nach der sechsinonutlichcu Frist zulässig. 1885. f>21.
— Vorbehaltliehe Zahlung der Enteigiiiingsentseh!idignug. 1893. IUI. Entwässerungsanlagen über fremde Grundstücke, 1885. 702.
Erneuernngsfoiids. Sind die Rücklagen in den Erneuernngsfouds im vollen Betrage von der Besteuerung als Einkommen auszunehmen? 1882. 47. 1883.73.
Exprefsgnt. Die Beförderung von Zeitungen politischen Inhalts als sog. „Expreßgut'5 mit der Eisenbahn bildet, nicht eine Beförderung durch expresae Boten oder Fuhren im Sinne des § 2 des Postgesetzes vom 2*. Oktober 1871.
1881. 515.
F.
Fabrikbetrieb. Haftpflicht bei dein Fabrikbetrieb. Bei zusammentreffendem Verschulden ist die Schuld des Unternehmers gegen die des Verletzten al>-zuwägen. 1878. 112.
— Der Fabrikbesitzer haftet nicht für l'nfälle bei von einem Techniker in seiner
Fabrik ausgeführten gröfsereii Reparaturarbeiten. A. 1880. JIM.
— Begriff des Fabrikbetriebes im Sinne des § 2 des RoichshaftpHichtgcsetzes.
V. 187«. 17b. 1881. 517. -r- s. auch Haftpflicht. Fährgerechtigkeit. 1886. 429.
Fahrbillct. Verpflichtung der Eisenbahn aus dem durch Verkauf eines Falir-billets begründeten Vertrag. 1881. 518.
— Mitfahren in einem Elsenbahnziige ohne vorherige Lösung eines Fahrbillets.
1882. 518.
— Fälschung des Fahrbillets einer Staatseisenbahn. 1883. 543. Fahrlässigkeit im Sinne der 222 und 316 des St.-G.-B. 18K4. 377.
— und Pflichtversäiimung im Sinne des 4> 316 des St.-G.-B. 1886. 586. Fahrpläne. Ansprüche, die in die Befugnifs der Staatseisoiibahuverwaltung
und in letzter Instanz des Ressortministers zur Feststellung der Fahrpläne eingreifen, sind in Preußen dein Rechtswege entzogen. 1801. 939.
— Inwieweit * entsteht eine Klage ans privaten Vereinbarungen über die Ein-
richtung des Fahrplans bei einer dein Inhalt der Vereinbarung widersprechenden Feststellung des Fahrplans durch die staatliche Aufsichtsbehörde? 1894 374.
Feuersgefahr, s. Betrieb. Eisenbalnirecht.
— Abwendung der Feucrsgofahr in der Nähe von Eisenbahnen. Schutzstreifen.
1898. 606.
Fiskus. Verwaltungszwangsverfahreu gegen den Fiskus. A. 1880. 129.
— Inwieweit haftet Fiskus aus den mit seinen Beamten geschlossenen Dienst-
verträgen für Beschädigungen, die sie bei Ausübung ihrer dienstlichen Thätigkeit erleiden? 1886. 423.
— s. auch Kreisabgaben.
Flufs. Inwieweit können Anwohner eines öffentlichen Flusses wegen etwaiger Veränderungen, die der Staat au ihm oder feinem Bett vornimmt, Entschädigung beanspruchen? 1881. 425. 1882. 442. 1884. 567.
Forensen in Bezug auf Koininunahtteucrpflicht sind im Zweifelsfalle nur die
physischen Personen. A. 1879. 122. Forum delicti commissi. 1882. 252. Forum rei sitae. 1881. 117.
Frachtbrief. Unbefugte Anfertigung von mit dem Stempel einer Eisenbahn-vcrwaltung versehenen Frachtbriefforinularen. 1878. 274.
— Wird das Gut mit einem Frachtbrief abgeliefert, der von dem ursprünglich ab-
geschlossenen inhaltlich abweicht, so erlischt durch Annahme des Gutes und Zahlung der Fracht noch nicht der Anspruch gegen den Frachtführer. A. 1880. 35.
— Hin Frachtbrief ist eine Urkunde im Sinne des § 207 des St.-G.B. Fine Fäl-
schung der Gewichtsangabe in ihm stellt [sieh als eine Fälschung des Frachtbriefes selbst dar. 1881. 515.
— Folgen der anstandslosen Annahme eines mit einer Vormerkung des Absender«
versehenen Frachtbriefes. 1881. 517. Frachtführer. Haftung für Kostbarkeiten. 1883, 0«. Frachtkredit. 1804. 972.
Fracht recht. Beweis, dafs ein eingetretener Schaden, wenn er aus der von der Kisenbahn nicht übernommenen Gefahr entstehen konnte, aus ihr nicht entstanden ist. 1884. 482.
— Sind Postwagen der Postverwaltnng „Güter*? IS80. 110.
— Begriff des unabwendbaren äußeren Zufalls. 1886. 110.
— Die Nachprüfung einer Auslegung des Betriebsregleinents in der Revisions-
instanz ist zulässig. 18S7. 131.
— Ist den Vorschriften der Anlage D. zum § 48 des Betriebsregleinents ent-
sprochen, so kann der Frachtführer aus § 46 von der Haftpflicht nicht entbunden werden. 1887. 131.
— Auslegung des Art. 42t des Handelsgesetzbuchs und des 8, (»7 des Betriebs-
reglenicuts. 1887. 131.
— Für die Verpflichtung des Absenders zum Ersatz des durch das Gut auf dem
Transport verursachten Schadens kommen die Bestimmungen des bürgerlichen Rechts zur Anwendung. 1887. 132.
— Das Eisenbahnbetriebsregleinent hat nicht die Natur eines Polizeigc*ttt/.e*.
1887. 132.
— Die Bestimmungen |des Betriebsregleinents über die Beförderung von Gütern
haben nur die Bedeutung einer abstrakten lex coutractus. 1887. 133.
— Beförderung von Gütern in offenen Wagen auf Antrag des Versender» und
ihr Schutz gegeu Feuergefahr. 1888 . 917.
— Erstreckt sich die in § 39» des preufsischen Ausführungsge.setzes zum Geriehts-
verfassungsgesetze. begründete, ausschliefsliche Zuständigkeit auf die Ansprüche gegen den Staatsfiskns in seiner Eigenschaft als Eisenb:i'n int^rn^hiu ?r (Fridit führer>? Betriebsreglement für die Eisenbahnen Deutschlands 40 und 50. Ist der Absender berechtigt, für Transporte zwischen zwei innerhalb Deutschlands belegenen Stationen, zwischen denen, neben Transportwegen durch das Inland, auch ein Transportweg durch das Ausland besteht, den letzteren vorzuschreiben? Ziilässigkeit der Feststellungsklage (§ 2*1 der ZivilprozeßOrdnung). 1888. 4«K>.
— Wesen der Konventionalstrafen im EtHeiibaliiibetriebsregleuient. 1888. 917.
— Die gewerbsmäfsige Beförderung von Briefen im Eokalverkehr. 1888. 917.|
— Die Bestimmung des Handelsgesetzbuchs, nach der kien Eisenbahnen die ver-
tragsmäßige Beschränkung der gesetzlichen Verpflichtung zum Schadensersatz untersagt ist, findet auf andere Frachtführer keine Anwendung. 1888. 917.
Fracht recht. Haftpflicht »1er Eisenbahnverwaltung für die nach Ankunft ain Bestimmungsorte auf dein Güterboden eingelagerten Güter. Zeitpunkt der ..Ablieferung** im Sinne de« Artikel 395 des Allgemeine Deutschen Handelsgesetzbuchs. 1889. 277.
— s. auch „unbedeckte Wagen" und „Konventionalstrafe".
— Bezahlung der Fracht als Grund de« Krlüschens der Ansprüche au den Fracht-
führer. 1890. 887.
— Vereinbarung zwischen der Eisenbahn und dein Absender, dafs das Frachtgut
in offenen Wagen, aber mit Decken versehen, zu befördern sei. Haftung der Eisenbahn für Beschädigung des Gutes infolge Verwendung unbrauchbarer Decken. 1892. 146.
— Rechtaverhältuifs zwischen dem Absender und Empfänger einerseits und dem
Frachtführer andererseits in Ansehung des Frachtgutes. 1892. 153.
— Bei unentgeltlicher Beförderung greifen die gesetzlichen Beschränkungen der
Eisenbahnen in Bezug auf den Ausschlufs der Haftpflicht für Frachtgüter nicht Platz. 1892. 658.
— Die Deklaration des Inhalts oder Werthes einer Frachtsendung ist al* eine
Versicherung im Sinne des Art. 367 Abs. 2 des Handelsgesetzbuchs nicht anzusehen. 1892, 1011.
— Anwendbarkeit der für die Beförderung von Gütern in unbedeckten Wagon
geltenden Bestimmungen auf den Eisenbahntransport von Möbelwagen. 1895. 1032.
— Anwendbarkeit der Vorschriften der Art. 895. 424 Abs. I No. 4 und Abs. 3 des
Handelsgesetzbuches auf »hui Eisenbahntransport leerer Privat-Spiritiisbassin-wagen. 1896. 982.
— Bei nurichtiger Bezeichnung des Gutes im Frachtbrief liegt kein Frachtvertrag
vor. 1897. 325.
— Die Eisenbahn darf Anweisungen des Empfängers über Zollbehandlniig, tue
von denen des Versenders abweichen, nicht befolgeu. 1897. 1005.
— Haftpflicht des Empfängers für nach der Empfangnahme des Guts vom Fracht-
führer erhobenen Xachzoll. 1898, 145, Frachtvertrag. Beweisführung über die Zeit de* Abschlusses des Fracht* ertrags, 1881. 124.
— Wann ist der Frachtvertrag erfüllt? 1886. 253.
Freigepäck. Die Unübertragbarkeit des Rechts auf Freigepäck. 1888. fctti
G.
Gastwirthscha ft. Eiiuiehuug der Erlanbuifs zum Betriebe einer Ga»twirth-schaft. 1898. 005.
Gemeindewahlen. Berechtigung des Fiskus zurTheiluahme an den städtischen
Genieindewahleu. 1888. III. Gern einde las ten s. Koiiiiiiunalbesteiierung.
Geueral-Saldirungsstellc. Inwieweit sind die ans dein Uehereinkouiiuen der Vereiiisbalmeu, betr. die General-Saldirungsstellc, hervorgehenden Ansprüche «ler einzelnen Vereinsbahuen der Pfändung unterworfen? 1886. 425.
Gesiindheitspolizei. Räumung eines Privatfhisses in gcsundheitspolizeilicheui Interesse. 1885. 701.
Gesundlieitspnlizeiliehe Anlagen. Pflicht zur Herstellung von Anlagen in gesnndheits- und üitteupoHzeilic-houi Interesse. 1883. 78.
Gewerbeordnung. Inhalt der dem Unternehmer durch § 12U Ab*. 3 der Gewerbeordnung auferlegten Verpflichtung. Folgen ihser Verletzung. ISN" .-,99
Gewcrlii'Ordnung. Tragweite der dein Gc\*crbennternehmer obliegenden Verpflichtung, die /um Schutze der Arbeiter gegen Gefahren für Leben und Gesundheit erforderlichen Vorkehrungen zu treffen. 1893. 935.
Gruudbncliordiiung. Abschreibung von Grundstücken im Griindbiiche. 1885. 91. 92.
— zur Ausstellung von Zeugnissen über den lOjührigcn Besitz des Kiseuhnhii-
tiskus im Kalle des § 135 Xo. 8 der Griiudbuchorduuug vom 5. Mai 1872 sind die Eiseiihalmbctnehsaintor zuständig. 1892. 152. Griinderwerh für Nebenhahnen. Zur Auslegung des $ 2 der mit gruiid-erwerbäpHichtigen Kreisen abgeschlossenen Verträge. 1893. 11(15.
IL
Haftpflicht. Bcgritf des Unternehmers einer Kisenbalm im Sinne des Reichs-haftptlichtgosetzos vom 7. Juni 1871. A. 1880. 201. 202. 294. V. 458.
— Industrielle Kisenbahnanschlüsse sind als Eiicnbahnen im Sinne des § | t|cs
HaftpHichtgesetzes anzusehen. 1883 I8ti.
— Anwendbarkeit des Í; 1 auch auf Bergwerksbalnien. 1886. 253.
— Wer ist bei durchgehenden Zügen und Wagen als Botrio1)suutetnehinor an-
zusehen? V 1880. 219.
— Unfall hei einem die Strecke verschiedener Eisenbahnen durchfahrenden sog.
durchgehenden Zuge. 1885. 491».
— Beim Eisenbahnbetrieb konknrrirender Betriebsnnteriichuier. 1878. 77. 8t».
— Begriff des Betriebes einer Eisenbahn im Sinne des § 1. 1881. 123. 1882. 423.
517. 1886. 704. 1893. 938.
— Fallen die beim Betriebe von Trajektan-talteii vorkommenden Unfälle unter
§ 1 des HaftpHichtgesetzes? 1883. 184.
— Zum Betriebe einer Eisenbahn gehört auch das Hin- und Herschieben der
Wagen zum Zweck des Kaugirens auf den Bahnhöfen. V. 1880. 82.
— Inwieweit gehört das Auswechseln von Schienen zum Betriebe einer Eisen-
bahn? 1888. 540.
— Inwieweit ist ein beim Ausladen stillstehender Eisenbahnwagen vorgekommener
Unfall als im Betrieb erfolgt anzusehen? 1886. 704.
— Der Betrieb einer Eisenbahn wird nicht beendet oder unterbrochen, wenn zum
Zweck seiner Fortsetzung ein sich ergebendes Hhidcrnifs beseitigt wird. 1881. 121.
— Ein Unfall ist als im Betriebe der Eisenbahn erfolgt anzusehen, wenn sich
sein Zusammenhang mit der dem Eisenbahnbetriebe eigeuthümlichen Gefahr als möglich darstellt. 1881. 3tm.
— liegt auch dann vor, wenn bei einer Fahrt mit einer Bahnineister-Lowiy eine
Tödtuiig und Verletzung durch Uüberfahren stattfindet. 1881. 118.
— besieht nicht bei solchen Unfällen, die nicht mit den dein Eisenbahnbetriebe
eigenthünilichcn Gefahren in Beziehung «teilen. V. 1870. 93. V. 1KS0. 270. 514. A. 1880. 3f>.
— besteht nicht bezüglich der Unfälle bei solchen Verrichtungen, die nicht
schon an sich eine Vorbereitung des Beförderuugsdienstes der Eisenbahn enthalten, sondern die Vorbereitung nur ermöglichen. 1878. 234.
— Gefahren des Eisenbahnbetriebes auf nicht dein öffentlichen Verkehr über-
gebenen Eisenbahnen. 1881, 123. 1882. 255.
— Eindringen von Kohlenstaub ans der Lokomotive in das Auge und Erblinden.
1885. 233.
Haftpflicht. Tödtnng heim Betriebe einer Eisenbahn. 1882. 423.
— Die Eisenbahn ist /.um Schadensersatz verpflichtet, wenn ein Zollbeamter aus
dein Grunde verunglückt, weil entgegen der Vorschrift des vom Buude_srath auf Grund der 78 und KIT des Vereinszollgesetzes am I. Juli 1*09' erlassenen Regulatives die Balnigeleise nicht ausreichend beleuchtet waren. 1881. 195.
— wenn durch einen Unfall aus einer Disposition zu einem Schaden ein wirk-
licher Schaden entsteht. 1882. 51*.
— Anwendbarkeit des § 1 und Begriff des Kabrikbetriebes im Sinne des 4j 2. V.
1N79. 17(i. 1881. 517.
— Haftung des Betriebsnnternchmers nach dem Haftptiichtgesetz gegenüber
Hinterbliebenen des durch einen Betriebsunfall Getödteten, dem durch das Unfallversicberungsgesetz ein Entschädigungsanspruch nicht gewilhrt ist. 1890. 338.
— Entschädigungsanspruch gegen eine Eisenbahnverwaltung wegen eines Un-
falls bei dem Bahnbetriebe, den eine, nach dem Unfallversicheruiigsgesctz versicherte, aber nicht im Betriebe der Eisenbahn beschäftigte Person erlitteu hat. 1891. 152.
— Die Eisonbahnvcrwaltuug ist als Trausportunternehmerin zu den Einrichtungen
verpflichtet, die erforderlich sind, um eine gefahrlose Benutzung der von ihr hergestellten Zngangswege zu den Bahnhöfen zu ermöglichen. 1892. (¡55.
— Gegen eine Inanspruchnahme auf Grund des § 1 des Haftptlichtgesetzes kann
sich der Eiseubahnnnteruehmer, sofern der Unfall durch das Kehlen von Schranken an der Kreuzung einer Eisenbahn untergeordneter Bedeutung mit einem Wege verursacht ist, nicht schon durch die Berufung darauf schützen, dafs die Eiseiibahuanfsichtsbehördc die Anbringung von Schranken nicht angeordnet habe. 1892. 605.
— Der i; 10 des Unfalllürsorgegesetzes vom 15. Marz 1*80 schliefst die An-
sprüche aus 5? 1 des Haftptlichtgesetzes gegen Reich und Bundesstaaten nicht aus. 1802. 1011.
— Durch den ij 10 des Reichsfürsorgegesetzes vom 10. März 1880 ist die Inanspruch-
nahme einer Staatseisenbahn auf Grund des Hcichshaftptiichtgcsetzcs nicht ausgeschlossen. 1893. Gm
— Haftung für Eunkeuwurf der Lokomotiven. 1894. 972.
— Entschädigung nach dem Haftptiichtgesetz vom 7. Juni 1*71 oder nach dein
UufallvorsicheruugsgCBctz? 1898. 112.
— Sturz in die zwischen den Schienen einer Eisenbahn befindliche Lösehgrube.
als Unfall im Betriebe. 1898. 1085.
— Arbeiten, die zur Einrichtung einer Fabrik dienen, sind zum Fabrikbetrieb
im Sinne des § 2 des Haftptlichtgesetzes nicht zu rechnen. 1887. 603.
— Körperverletzung oder Unfall im Sinne des 4j 2. 1893. 374.
— Begriff von „Leitung und Beaufsichtigung des Betriebes'" im Sinne des £ 2.
1881. 300.
— Das Bangewerbe filllt nicht unter den Begriff der Fabrik im Sinne des £ ±
1SH4. 41.
-• Die Anlage eines Eisenbaiintuniiels ist nicht als „Steinbruch, Gräberei oder Bergwerk" zu betrachten. 1884. 41.
— Auf Anlagen zur Gewinnung von Petroleum findet § 2 des Ilaftpfliehtgesotzes
vom 7. Juni 1*71 keine Anwendung. 1888. 915.
— Nur gewerbsmässig betriebene Eisenbahnbauijnternehniungen unterliegen den
Vorschriften der Gewerbeordnung. 1**4. II.
Haftpflicht. Der Unternehmer einer Fabrik uiufs dafür aufkommen, dafo alle die Personen, denen er eine leitende oder beaufsichtigende Stellung in »einer Fabrik anvertraut, über den ihnen anvertrauten Wirkungskrcis volle Einsicht in alle Gefährlichkeiten des Betriebes haben. 1881. 510.
— Kausalzusammenhang zwischen dem bei zerstörenden Explosionen entstandenen
Schaden und den bei der Leitung oder Beaufsichtigung des betreffenden Betriebes vorgekommenen Nachlässigkeiten oder Versehen. Freie Beweis-wnrdigung im Gegensatze zu einer amtlichen partikiilarrceht liehen Recht«-verum thung. 1889. 134.
— Der Fabrikbesitzer haftet nicht für die Unfälle bei von einein Sachverständigen
in seiner Fabrik ausgeführten gröfseren Reparaturarbeiten. A. 1880. 294.
— Auch ein gewöhnlicher Fabrikarbeiter, der selbst an der Ausführung der
betreffenden Arbeit theilniinmt, kann zu den Personen gehören, für deren Verschulden der Fabrikherr zu haften hat. 1884. 40.
— Haftpflicht der Eisenbahnverwaltung für Unfälle, die einem Werkstätten-
arbeiter bei aufserhalh der Werkstätte vorgenommenen Reparaturarbeiten zustofsen. Verschulden im Sinne des § 2 des Haftpflichtgesetzos vom 7. Juni 1871. 1888. 582.
— Der (lewerbennternehiuer ist für die dnreh mangelhafte Einrichtung, Auswahl
unzureichender Werkzeuge u. s. w. herbeigeführten Verletzungen der Arbeiter verantwortlich. 1884. 41.
— s. auch „Schutzvorrichtungen" und „Schutzbrillen".
— Die Vermuthung, die nach 25, 26 A. L. R. I. 6 gegen den begründet ist,
der selbst sich in Ausübung einer unerlaubten Handlung befunden oder ein Polizeigosetz vernachlässigt bat, kann in Fällen, in denen auf Grund des § 2 des Haftpflichtgesetzes ein Anspruch erhoben wird, nicht Platz greifen. 1883. 185.
— Begründung eines Schadensersatzanspruchcs auf Grund des § 2. A. 1880. 36.
1882. 261.
— Ist die Begründung eines Entschädigungsanspruches gegen den Fabrikunter-
nehnier nach § 2 durch die Feststellung der Person des schuldigen Beamten bedingt? 1886. 562.
— Höhere Gewalt. A. 1880. 202. 1885. 233. 1886. 705.
— vis major ist „unabwendbarer Zufall". 1880. 593.
— für den beim Betriebe einer Daiupfstrafscnbahn durch Scheuwerden von
Pferden eingetreteneu Unfall. Begriff der höheren Gewalt. 1887. 856.
— Der Mangel des eigenen Verschuldens fällt nicht mit dem Begriff „höhere
Gewalt" zusammen. A. 1880. 202.
— Einrede des eigenen Verschuldens. V. 1880. 132. A. 1880. 36. 1881. 305. 516— Zusammentreffen der eigenen Schuld des Verletzten mit einem Verschulden
des Betriebsunternehmers. 1898. 367.
— Eigenes Verschulden des Verletzten; Verpflichtung der Eisenbahnverwaltung,
die zur Vermeidung von Unglücksfällen erforderlichen Vorkehrungen zu treffen. 1890. 437.
— des Eisenbahnunternehmers bei einein durch Funkeiiauswnrf entstandenen
Waldbrande. Einrede eigenen Verschuldens des Geschädigten. 1891. 543.
— Begriff von „Fahrlässigkeit" und Beweis der Fahrlässigkeit des Verletzten oder
Getödteten. 1886. 253.
Beweislast bezüglich des eigenen Verschuldens des Verletzten im Falle der Nichtbeachtung eines Verbots aus besonderen Gründen. 1878. 80.
— Belm Fabrikbetrieb; bei zusammentreffendem Verschulden ist die Schuld des
Unternehmers gegen die des Verletzten abzuwägen. 1878. 112.
A. Sach vonseich uifs.
63
t ftp flicht. I/egitimatiou zur Anstellung der Klage auf Schadensersatz. A. 1880. 36.
Der auf Grund der Vorschrift de» § 3 No. 1 geltend zu machende Entschädigungsanspruch ist nicht dadurch bedingt, dafs der, dem der Getödtete Unter halt zu leisten verpflichtet war, schon zur Zeit seines Todes sich In hilfsbedürftiger Lage befand. 1881. 517.
Die im § 3 No. 1 D. 35. % 6» pr. enthaltenen Vorschriften über die wahrschein liehe Lebensdauer eines Menschen lassen eine ausdehnende Anwendung auf sonstige Fälle, insbesondere auf die Ermittlung des Betrages von Schadens-ersatzanspriieheu nicht zu. 1882. 262.
LTnter „Gesetz" im Sinne des § 3 No. 1 ist das „ljandosgesetz" verstanden. 1886. 252.
Begriff der „Erwerbsunfähigkeit" im Sinne des § 3 No. 2. 1886. 704.
Zeitweilige Entbehrung des früheren Einkommens ist Vermögensnachtheil im Sinne des § 3 No. 2 des Haftpflicht.-Ges. Die Behauptung, dafs der Verletate auch ohne Unfall nach einer bestimmten Zeit nicht mehr voll erwerbsfähig sein würde, ist bei Bestimmung der Rente zu berücksichtigen. 1887. 603.
Verjährung der Entschädigungsansprüche. V. 1880. 461. A. 1880. 36. 1883. 381. 1885. 232. 1886. 361.
Verjährung der einzelnen nach dem Haftpflichtgesetz aus einein bestimmten Unfall entspringenden Ansprüche. Zeitpunkt der Unterbrechung der Verjährung, wenn einer der mehreren Ansprüche im Laufe des Verfahrens als zulässige Erweiterung des Klageantrags geltend gemacht wird. 1881. 028.
Grundsätze für die Bemessung der Entschädigung. V. 1880. 132.
Berechnung der zu gewährenden Entschädigung. V. 1879. 16n.
Bemessung des Anspruchs aus dein Reichshaftpflichtgesetz und Eiuflufs des Unistandes, dafs der Verletzte znr Zeit der Verletzung sich in einer nicht einträglichen Erwerbslage befunden hat, 1898. 350.
Umfang des Schadensersatzes, Anwendung der für den Beschädigten günstigeren Bestimmungen des Handelsgesetzes. A. 1880. -294.
In Sachsen ist neben dein Schadensersatz auch die Zuerkeuunng von Schmerzensgeld und Entschädigung für körperliche Verunstaltung zulässig. Eigenes Verschulden ist bei Kindern unter sieben Jahren ausgeschlossen. A.
1880. 21)2.
Berücksichtigung des späteren Alters unerwachsener Verletzter bei Feststellung der Höhe der Rente. 1881. 123.
Heilungskosten können in Form einer Erhöhung der Rente zugesprochen werden.
1881. 306.
Kosten für vermehrte Aufwartung und Pflege eines Verunglückten sind Heilungskosten im Sinne des § 3 N. 2. 1891. 358.
Bei Bemessung der Rente zu berücksichtigende Gegenstände des Erwerbs. 1883. 186.
Entschädigung eines im Eisenbahnbetriebe verunglückten Staatseisenbahnbeamten für entgangene Einnahmen aus Nebengeschäften. 1890. 498.
Höhe des Schadensersatzanspruches eines beschädigten Theilhabers einer Handelsgesellschaft. 1888. 915.
Ist die Möglichkeit der Wiederverheirathuug einer hinterbliebenen Wittwe bei Zuerkenntnifs einer Entschädigungsrente zu berücksichtigen? 1885. 619.
Inwieweit ist eine Wittwenpension auf die zu gewahrende Entschädigung anzurechnen? 1884. 481.
Desgl. bezüglich einer Pension. 1885. 221.
Haftpflicht. Niclitciiircchnniig einer dein durch Unfall Verletzten an* einer Unterstützungskasse zustehenden Pension auf die zufolge d«'s Haftpflichtgesetzes ihm gehührende Entschädigung. 1887. 421».
— Die Pflicht zur Alimentation ihrer Kinder bleibt der Festsetzung der Entsehä-
digung für «lie Wittwe des Getüdteten unberücksichtigt. A. 1880. 204.
— Zeitdauer der den Alimentationsberechtigten zuzuerkennenden Rente. 1882.423.
— Auf Zeil zugesprochene Renten. 1881. 123.
— Der Verletzte ist nicht verpflichtet, die verbliebene Erwerbsfüliigkcit im Dienste
des Schadensersatz-Verpflichteten zu verwenden. A. 1880. 202.
— Schadensersatzanspruch des bei dein Betriebe einer Eisenbahn Verletzten im
Fall«- seiner Weigerung, sich zur Beseitigung oder Verminderung der eingetretenen Arbeitsunfähigkeit einer Operation zu unterziehen. 1891. 934.
— Der Wittwe, die während der Ehe keine Erwerbsgeschäfte betrieben hat.
kann ein ihr ziiziimiithender Erwerb auf die ihr zu gewährende Entschädigung nicht in Abzug gebracht werden. 1882. 202.
— Anrechnung der den Hinterbliebenen eines bei dem Betriebe einer Eisenbahn
getödteten Beamten zustehenden Wittwon- und Waisenpension auf die ihnen zugesprochene Rente. 1880. 567.
— Entschädigungsanspruch des Ehemannes einer bei einem Eisenbahnlinien ge-
tödteten Frau. 1881. 307.
— Wann hat im Gebiete des Allgemeinen Eandrechts die verletzte Ehefrau einen
Anspruch auf Entschädigung? 1898. 368.
— Durch $ 5 des H.-Pfl.-G. werden nur solche Vertrüge zum Vortheil des Unter-
nehmers für unwirksam erklärt, die vor Eintritt des Unfalls geschlossen sind. 1887. «¡03.
— Nachträgliche Acnderiiiig einer nach dein Haftpflichtgesetz erkannten Rente
auf Gruud einer gesetzlichen Erhöhung des Wohnungsgcldznsehusses für die Beainteiiklasse. der der Verletzte angehörte. 1889. 449.
— Zahlungsmodus für die Entschädigungen. V. 1880. 461.
— Die Zahlung einer zuerkannten Rente unterbleibt während der Vurhüfsimg einer
Zuchthausstrafe seitens des Rentenempfängers. A. 1880. 37.
— Zahlung der Rente endet nicht mit der Wiederverlieirathinig der Wittwe
des Gc-tödteteu. Wann beginnt die Minderung einer zuerkannten Reute? A. 1881». 294.
— Wirkung des Antrages auf Aufhebung oder Minderung einer zuerkannten Reut«*..
A. 1880. 295.
— Das Recht «1er Klag«* auf Aufhebung oder Minderung einer zuerkannten Reute
kann nicht übertragen werden. A. 1880. 2o2.
— Anspruch auf Minderung einer dem Verletzten zuerkannten Reut«' kann nur er-
hobeii wer«len, wenn eine wesentliche Veränderung der Verhältnisse seit der Ziicrkcnnuiig der Rente stattgefunden hat. 1882. 02.
Bei Berechnung der einem heim Eisenbahnbetriebe verletzten Beamten zu zahlenden Rente ist die. «lein Beamten gesetzlich zustehende Pension-, sowie auch die zur Pensionskasse von ihm zu leistenden Beiträge zu berüok-sichtigeii. — Der blofse Umstand, dafs narh dem Gesetze vom 31. März 1SS2 die Eiseiibahnvorwaltiing das Recht hat. die Pensionirniig eines über 65 Jahre alten Beamten zu verfügen, ist nicht ausreichend, um von vornherein das Verlangen einer Minderung der Rente mit Eintritt dieses Zeitpunktes zu rechtfertigen. 1888. 102.
Zuerkennung einer Rente an den durch Unfall Verletzten, dessen Arbeitsfähigkeit nur vermindert ist, ohne Zeitbeschräiikung. Erforderuifs eines Vorbehalts auf ihre Minderung oder Aufhebung für den Fall veränderter Umstände. 1889. 132.
Haltpflicht. Nachträgliche Herabminderung einer zuerkannten Rente. 1882. 515.
— Zulässlgkeit der Herabsetzung einer nach dem HaftptHchtgexetze zuerkannten
Reute, wenn der Verletzte die Fähigkeit und Gelegenheit zu einem Erwerbe erlangt, der bei der Festsetzung der Rente nicht in Aussicht genommen war. 1894. 577.
— Nachträgliche Minderung der jiu einem Haftpflichtsfalle festgesetzten Rente
wegen veränderter Umstände; Unanwendbarkeit im Falle einer durch Vergleich festgestellten Rente. 1890. 131.
— Erhöhung der zuerkannten Rente, wenn sich die Verhältnisse wesentlich ändern.
Beförderung der Hintermänner des infolge Unfalls aus dein Dienst geschiedenen Beamten in eine höhere Stelle. 1891. 924.
— Zeitpunkt, von dein ab das Verlangen des auf Grund des Hal'tpfliehtgesetzcs
zur Gewährung einer Rente Verurtheilten wegen Aufhebung oder Minderung der Reute wirksam wird. 1892. 144.
— Die zuerkannte Rente darf gepfändet werden. 1880. 37.
— Zwangsvollstreckung wegen der Alimente für die Dauer des Prozesses wegeu
Entschädigungsansprüchen. 1878. 120. 121.
— her zum Schadensersatz und zur Sieherhcitsbestellung Vemrtheilte kann von
dem Unfallversichcrer auch die Uebernahme der Sieherhcitsbestellung verlangen. 1881. 306.
— Wieweit ist ein Annenverband berechtigt, gegen eine Eisenbahnverwaltung den
Anspruch eines dritten au die Eisenbahnverwaltung ans dem Haft|>fliehtgesetz auf Grund des § 62 des Gesetzes über den Unterstütznngswohnsitz für sich geltend zu inachen? V. 1880. 481.
— Inwieweit kann die Eisenbahnverwaltung. wenn sie infolge eines Unfalles zum
Schadensersatz verurtheilt ist, an dein Regress nehmen, der jenen Unfall verschuldet hat? 1881. 423.
— Inwieweit kann der Verletzte das im § 7 Abs. 2 des Rcichshaftpflicht-
gesetzes vorbehakene Recht auf Wiedergewährung der Rente geltend machen? 1888. 102.
— Auslegung des § H. 1883. 281.
— Ausschliifs der Wiedereinsetzung in den vorigen Stand 1886. 251.
— Ansprüche aus § 2 des Haftptliehtgesetzes oder ans Art. 1384 des bürgerlichen
Gesetzbuchs können nicht blofs gegen die sclinldbare Persönlichkeit selbst, sondern auch gegen deren Kommittenten in foro delicti commissi geltend gemacht werden. 18S2. -¿52.
— Klagen ans dein HaftpHichtgcsctz müssen gegen die kgl. Eiscubahn-Betriebs-
äiuter gerichtet werden. 1883. 71.
— Voraussetzungen für die Naehtragsklage. 1888. 915.
— Bestellung einer Sicherheit kann nicht eher verlangt werden, als bis die Höhe
des Schadens festgesetzt ist. 1888. 916.
— Ist der § 25 des Eiscnbahiigesetzes vom 3. November l.*X8 auch auf die Staats-
eisciibahnunteruchinungen anwendbar? Haftung des Eisenbahuuntcrnehiners für die Folgen des durch den Betrieb der Eisenbahn veranlafsten Scheuwerdens von Pferden. 1880. 451.
— Die Haftpflicht der Eisenbahnen aus § "25 des Gesetzes vom 3. November 1838
bei Sachbeschädigungen. Von Goehle. 1801. 630.
— Können Aszendenten eines im Betriebe getödteten Eisenbahnarbeiters gegen
die Eisenbahnverwaltung Ansprüche auf Grund des Haftpnichgcsetzes geltend machen, falls der Getödtete nicht ihr einziger Ernährer ist? 1803. 472.
Hilfeleistung zwischen Behörden. 1891. 951. Hintcrlegungsrecht, s. öffentliches Recht.
o
Hochwasserschäden. Für Hochwasserschäden, die aß eine Folge der staatlich und deichpnlizcilich genehmigten, sowie technisch fehlerfrei hergestellten Eisenhahiianlage anzusehen sind, kann der Eßenhnhiiuutcruehmer nicht verantwortlich gemacht werden. 1804. '180.
Hölelwagcu. Haftpflicht des Gastwirtin* für Gepäck, das vmi dem ankommenden Keifenden an den Führer eines am Bahnhofe befindlichen Hütelwagens übergeben ist. A. 1HH0. 35.
.1.
Jagdrecht. .Sind bei der Vertheilitug des Jagdpachtvertrages eines gemeinschaftlichen Jagdbezirks auch die zum Bahnkörper oder zu öffentlichen Wegen verwendeten eisenbahnfiskalischeu Grundstücke mit zu berücksichtigen. 1890. J080. 1891. 306.
Jahresbilanzen der Kisenbahngesellschaften. ihre Aufstellung. V. 1880. 115. Internationales Frachtrecht. Gerichtliche Arreste. 1895. 1239. Juristische Personen. Zulassigkeit ihrer Heranziehung zu den Kommuual-steuern als „Forensen" (östliche Provinzen). A. 1870. 132.
— können zu den Kommuualsteueru unter Zugrnudelegnng der Grund- und Ge-
bäudesteuern, die sie von ihren Grundstücken auf der betreffenden Feldmark einer Landgemeinde tliatsächlkh entrichten, herangezogen werden (östliche Provinzen). A. 1870. 122.
— Die Landgemeinden in den 0 östlichen Provinzen können zu den Gemeinde-
lasten nach Maßgabe der direkten Staatssteueru die der betreffenden Staatssteuer nicht unterliegenden juristischen Personen nicht heranziehen. A. 1879. 123.
— Beamten-Pension»- und Unterstützungskassen sind keine juristische Personen.
1881. 192.
— Für die Erfüllung der in Koutraktverhitltnissen oder speziellen Gesetzen be-
gründeten Verpflichtungen haften die juristischen Personen gleich den Privatpersonen. 1884. 42.
— Voraussetzung der Haftbarkeit juristischer Personen für Handlungen oder
Unterlassungen ihrer Vertreter. 1887. 299. Invalidenversicherung, s. Altersversicherung.
K.
Klagen. Können Klagen gegen eine vom Staate verwaltete. Eisenbahn auch
gegen die königlichen Eisenbahn-Betriebsümter gerichtet werden? 1881. 303. Klagefrist bei Versagnng des Baukonseiises. A. 1879. 129.
Kleinbahnen. Das Recht der Kleinbahnen und Privatanschlufsbahnen nachdem Gesetze vom 2k. Juli 1892. 1802. 1110.
Kleinbahnen und Privatanschlu fsbah neu. Zuständigkeit des Polizeipräsidenten in Berlin. 1898. 608.
— Anschluß anderer Bahnen, Umfang und Grenzen «1er der Polizeibehörde zu-
stehenden Anfsichtsbefugnisse. 1898. 003. Kokesanstalt. Der Betrieb einer im Eigenthuin einerEisoiibnhngesellschaft befindlichen Kokesanstalt bildet keinen integrireuden Theil des Gewerbebetriebes der Eisenbahn. Die Eisenbahn kann daher wegen desselben zu den Kreisabgaben herangezogen werden: dagegen siml die Kokesanstalten bei der Berechnung des steuerpflichtigen •Reineinkommens der Eisenbahn- nicht mit in Anschlag zu bringen. A. 1879. 122
oinmiinalbestouerung der Eisenbahnen. Besteuerung der Einnahmen der Eisenbahnverwnltung ans der Verpachtung von Lagerschuppen. Begriff der „oberen Verwaltungsbehörde'* im Sinne dir» Sclilnfssatzos des $ 2 des Kommunalabgabengesetzes vom 27. Juli 1885. 1889. 454.
§ 7b des Kommunalabgabengesetzes vom 27. Juli 18*5. Vcrthoilung des auf eine Betriebsstätte, Station u. s. w. entfallenden Kinnahmciinthcilcs im Falle ihrer Belegeuheit in mehreren Gemetndehezirkeu. Wem liegt die Verpflichtung zur Erwirkung des in dem bezeichneten Paragraphen vorgesehenen Beschlusses ob? 1888. 90. 597.
Berechnung des auf die. abgabeberechtigteu und abgabeerhebenden Gemeinden entfallenden Antheiles an dem der Besteuerung unterliegenden Einkommen. 1889. 710.
Sind die Bestimmungen des $ 7c des Kommunalabgabengesetzes vom 27. Juli 1885 auch auf die Kreisbesteuerung anwendbar? 1888. 400. 598.
§ 7c des Kommunalabgabengesetzes vom 27. Juli 1885. 1888. 410. 592. 599.
Auslegung des § 10 Abs. 3 des Gesetzes vom 28. Marz 1882. 1883. 025. 1881. 4:5.
der zu einem Öffentlichen Dienste oder Gehrauche bestimmten Liegenschaften und Gebäude. 1884. 572.
Berücksichtigung der Abschreibungen für jährliche Abnutzung der Gebäude, Utensilien u. s. w. bei Feststellung des steuerbaren Reineinkommens eines Unternehmen*. 1881. 572.
später erst zum Dienst bestimmter Grundstücke. 1885. 09*. der Beamten. 1881. 42. 18S5. 0*9. Begriff des steuerbaren Reineinkommens. 1885. 099. Besteuerung des Gewiunes aus dem Gewerbebetrieb. 1880. 811. Gebäude im Sinne des § 30 des Einkommensteuergesetzes vom 1. Mai 1851. 1887. 000.
Die „Bestimmung zu öffentlichen und gemeinnützigen Zweckcu" im Sinne der die Befreiung gewisser Grundstücke von den Gemeindonbgaben regelnden Gesetze. 1887. <*>7.
s. auch Juristische Personen, Kreisabgabeu.
In welchem Umfang unterliegt das Einkommen des Staats der Geineiude-besteueruiig? 1890. 141.
In welchem Umfang unterliegt das Reineinkommen der preu falschen Staatseisenbahnen der Besteuerung durch die preufsischen Gemeinden? 1891. 103.
Berechnung der in den einzelnen abgabeberechtigten Gemeinden erwachsenen Ausgaben an Gehältern und Löhnen nach $7b des Kommunalabgabengesetzes vom 27. Juli I8.S5. 1891. 34«5. 944.
Die nach dem Kommunalabgabengesetz vom 27. Juli 1*85 abgabeberechtigteu Genieinden sind zur Besteuerung der Staatseiseubahnverwaltung bereits in dem Jahre berechtigt, in dein das nach § 2 dieses Gesetzes ihr Abgaberecht begründende Verhilltnifs seinen Anfang genommen hat. 1891. 349. 943.
Die Steuer vom Einkommen des Staatsfiskus aus den Domänen fällt dein Staatsfiskus und nicht dem Dotnänenpächter zur Last. 1891. 359.
Hinsichtlich der nach § 2 die Steuerpflicht begründenden Anlagen, die sich über preußische uud uichtpreufsische Bezirke erstrecken, fiudet auf die Berechnung der Autheile der preufsischen Gemeinden au dem abgabepflichtigen Reineinkommen der $ 7b sinngemässe Anwendung. 1891. 1145. 1892. 1014.
Berechnung der in den ahgabenberechtigteu Gemeinden erwachsenen Ausgaben an Gehältern und Löhnen. 1891. 1131. 189*2. 1015.
Heranziehung des Reichstiskus zur Geineiudecinkoniineusteuer mit seinem aus dem Eisenbahnbetriebe in einer preufsischen Gemeinde gewonnenen Einkommen. 1892. 1010.
Kompeienzüberschreitungen. Verwaltungsstreitverfahren als Mittel gegen Kompetenzüberschroitungen der Polizeibehörden. A. 1879. 131.
Kuiupeicnzkonflikt und Konflikt. Bei dein verschiedenen Inhalt beider sehliefsen sie sieh in derselben Streitsache gegenseitig nicht ans. 1893. 1174.
— h. auch öffentliches Hecht.
Konflikt. Erhebung des Konflikts bei gerichtlicher Inanspruchnahme eines Beamten auf Schadensersatz wegen Amtshandlungen. 1886. 815.
— Berechtigung der Polizeibeamten zum Betreten fremder Grundstücke bei Ver-
folgung von Uebertretnngen. 1886. 816.
— In welchem Stadium eines gegen einen Beamten angestrengten I*rozessos ist
tue Erhebung des Konfliktes auf Grund des Gesetzes vom 13. Februar 1854 zulässig? 1888. 589.
— Klagt' auf Wiederaufnahme des Verfahrens. 1894. 767.
— Unznlässigkeit des Konfliktes gegenüber der Streitverkündigung im Zivil-
prozesse. 1898. 1406.
— Zeitpunkt für die Erhebung des Konfliktes. 1898. 1406.
Konventionalstrafe. Anspruch auf Konventionalstrafe erlischt nicht durch die vorbehaltlose Annahme der Hauptleistung. 1884. 166.
— desgl. nicht durch die vorbehaltlose Zahlung der Entschädigung für verlorenes
Frachtgut. 1884. 48-j. Konzessionswesen. Euter welchen Voraussetzungen bedarf es zur Anlage von
Gleisbahnen der vorgüngigen staatlichen Erlanhnifs? 1891. 158. Kostbarkeiten. Haftung de« Frachtführers für Kostbarkeiten. 1883. 66. Kostenpauschtiuantnm. Freiheit öffentlicher Behörden von der Entrichtung
eines Kostenpansclumantnms. V. 1879. 35. A. 1879. 131. Krankenversicherung der Arbeiter. Erstattung der von einer Stadtgemeindc
als Ortsarmenverband für ein Krankenkassenmitglied gezahlten Krankeuhaus-
Verpflegekosten durch die Krankenkasse. 1887. 610.
— Ans {j 57 tles Krankcnversiehernngsgesotzes vom 15. Juni 1883 ist die Klage
auf Ersatz etwaiger zukünftiger Unterstützungen uuznlässig. 1887. 611.
— „Kassenmitglieder, die erwerblos werden", haben nur auf die gesetzlichen
Mindestleistungen Anspruch. 1887. 611.
— Der § 28 des Reichsgesetzes vom 15. Juni 1883 umfafst auch den Fall, wenn
ein bisheriges Knssenuiitglied bei Beendigung der Beschäftigung, auf der seine Kasseninitgliedschaft beruhte, erwerblos wird. 1887. 611.
— Bei Leistungen der Krankenkasse über das gesetzliche Mindestinafs hinaus,
darf das Statut die Gewährung nicht von einem im Einzelfall zu übenden Ermessen des Kassenvorstandes abhängig machen. 1888. 112.
— Inwieweit ist der Ersatzanspruch der Gemeinde wegen einstweilen übernom-
mener Kur- und Verpflegungskosten auf Uebergang des dem Krankenkassen-mitgliede zustehenden Unterstützungsanspruches begründet? 1888. 112.
— Eine Bemessung der Kassenbeiträge nach verschiedenen Prozentsätzen des
durchschnittlichen Tagelohns oder des wirklichen Arbeitsverdienstes, insbesondere gegenüber verschiedenen Mitgliederklasscn, ist unzulässig. 1888. 112. Brillen, Bruchbänder und ähnliche Heilmittel. — Was ist in den S§ 6, 20 des Krankenversicherungsgesetzes vom 15. Juni 18X3 unter „ähnlichen Heilmitteln" zu verstehen? 1888. «03.
— Streitigkeiten zwischen Krankenkassen und regreßpflichtigen Personen unter-
liegen dem Verwaltungsstreitverfahreu. — Nach § 57 Abs. 4 des Krankenversicherungsgesetzes gehen nur gesetzliche Entschädigungsansprüche in Höhe der geleisteten Unterstützung auf die Kas-e über. 1888. on«.
Krankenversicherung der Arbeiter. Rechtsvorhältnifs der geinnfs des Krankenversieherungsgesetzcs errichteten Pensionskassen zu den älteren Kranken- und Pensionskassen. 1888. 915.
— Uebergang des Unterstützungsanspruchs auf einen Anncnverbaud nach § 57
des Krankenversicherungsgesetzes vom 15. Juni 1883. 1889. 291.
— Die Ansprüche, die erwerblos werdenden Kassenmitgliedern verbleiben, be-
stehen auch bei muthwillig herbeigeführter Erwerbslosigkeit. 1889. 292.
— Inwieweit wird durch unterlassene Annahme angebotener Kassenleistungen der
Anspruch auf diese verwirkt? Die Unterbringung des Erkrankten in einem Krankenhaus kommt bei Berechnung de» Geldwerths eines auf den unterstützenden Armenverband übergegangenen Unterstützungsanspruchs nicht in Betracht. 1889. 292.
— Zulässigkeit des Rechtsweges und Passivlegitimation für einen Rechtsstreit
zwischen verschiedenen Ortskrankenkassen über die Zugehörigkeit eines einzelnen Betriebes. 1889. 5**,
— Ersatz der im § 6 Abs. 1 Ziffer 1 des Krankenversicherungsgesetzes bezeich-
neten Leistungen. 18S9. 723.
— „Gesetzliche Entschädigungsansprüche gegen dritte" im Sinne des § 57 Abs. 4
des Krankenversicherungsgesetzes. 1889. 723.
— Wer ist zu den im Betriebe eines Unternehmers Beschäftigten zu zahlen?
1890. G70.
— Wonach ist die Frage, ob die bei einem Kassenmitglied hervorgetretene Krank-
heit als Fortsetzung einer früheren oder als neue Erkrankung anzusehen ist, zu entscheiden? 1890. 071.
— Nur die einem Hilfsbedürftigen von einem Annenverband gewährte Unter-
stützung, kann als solche gelten, die der Annenverband zu leisten gesetzlich verpflichtet ist. Thatbestand der Hilfsbedürftigkeit in armenrccbtliehcin Sinne. 1890. 071.
— Regrefsansprueh der Betriebsunternehmer und Kassen an Gemeinden oder
Arnicnverbände wegen geleisteter Unterstützungen an Hilfsbedürftige. 1891. 307.
— Arbeiter zur Herstellung und Unterhaltung der erforderlichen Betriebswerk-
zeuge, zAhlen zum Gewerbebetriehe selbst. 1891. 307.
— Für die Rechte der in krankenversicherungspflichtiger Beschäftigung stehenden
Personen ist lediglich die Thatsache dieser Beschäftigung maßgebend. 1891. 949.
— Anfang der 13wöchigen Kraiikonniiterstütziing. 1891. 94!».
— Verbleiben bei einer Krankenkasse als Mitglied nach Ausseheiden aus der die
Mitgliedschaft begründenden Beschäftigung. 1891. 950.
— S 57 Abs. 4. Pricatrechtliche Schadensansprüche gegen dritte. 1891. 950.
— Annenpflege und Krankenversicherung. 1892 1022.
— Zur Krankenbaiispflege gehört auch die UoberJührnng des Kranken nach dein
Krankenhause. 1892. 1023.
— Karenzzeit und Krankenunterstützung. 1892. lo23.
— Krankheit durch TrunkfJtlligkeit. 1893. 3*1.
— Erstattung der Kosten für Kur und Verpflegung im Krankenhause. 1893. 3*1.
— Der erste Tag der Ärztlichen Behandlung ist ip die 13 Wochen der Kranken-
unterstützung nicht einzurechnen. 1893. 1174.
— Leistungen der Kasse über das gesetzliche Mindestmafs hinaus. 1893. 1175
— Bemessung der Beiträge zur Krankenkasse und des Sterbegeldes. 1891. 7(>n,
— Begriff des Bo^ehüftignngsortes bei Gewerbebetrieben, in denen Arbeiten au
wechselnden Orten anfserhalb der Betriebsstätte ausgeführt werden. 1895. 1»)30.
— Erstattung der Kosten einer Krankeiikas-e für Uebcrnahine der Krankenfür-
sorge. 1890. 129.
Krankenversicherung der Arbeiter. Krankeuuntersiiitzung erhalten auch Versicherungspflichtige, die bereits bei lYbi-rnahine der versicherungspflichtigen Beschäftigung krank waren. 1890. 12?.
— Krankeiuinterstüt/.uiig und Arinenpflege. 1X96. 13t».
— Gesetzliche Mindestleistungen der Krankenkassen. 1896. 132.
— .Strafbarkeit des Arbeitsgebers, der die Lohnbeträge, die er den von ihm Ver-
sicherten abgezogen hat, der Krankenkasse vorenthält. Begriff* der Vnrent-haltnug. 1896. 1104.
— Aushilfswelse Zahlung der Unterstützung durch die Kasse des Aufenthaltsorts
für die versichernde Kasse. 1896. ||&<>.
— Anspruch auf Mindestleistung der Ka-uu* in Unterstütziiugsfällon F.rwerbloser.
I.so0. 1181.
— Fortdauer der Kasseiunitgliedschaft während des Bezugs von Krankenunler-
stütznng, wenn inzwischen das Arbeitsverhältnifs gelüst ist. 1896. H8L
— Anfechtiingsfrist nach >j 68 des Gesetzes. 1X97. 324.
— Längste Dauer der Krankeiiunterstützung. 1X97. 552.
— Unterstützungen, die von der Polizeibehörde des Ortsarnienverbandes veranlafst
sind. 18517. 552.
— Der Ort des Bctriebssjtzcs gilt als Beschältigungsort, wenn «1er Arbeiter in
einem aiiHWärtig«Mi G«»ineindebezirk nicht in einer besonderen Betrhdjsstättc heschäftigt wird. 1X98, :507.
— Umfang der Kosten des Heilverfahrens, die die Berufsgenosseuschaft für das
Mitglied einer Krank«mkasse übernommen hat. 189X. «IS.
— Verjährung der Krauk«'iiiuiter.stütziingsausprficb«'. 1X98. (¡08.
— Strafbarkeit des Arbeitgeber* bei Zahlung «les Lohnes auf Abschlag «dnie
gleichzeitige Abführung der Krankenversichernngsbeiträge. 1868 lfKU.
— Gesetzliche Mindestleistungen. 1898. 14<ai.
— Der Annenverband, auf den der Unterstützungsanspruch eines Krankenkasscn-
initglie«les übergegangen ist, ist nicht berechtigt, den Krsatz «ler Verpflegungskosten aus dein Sterbegeld zu verlangen. 1898. 1407.
Kreisansschufs. Vorbc«lingungeti für «las Zustnmlcknmmcu eines Kreisaus-schufsbeschlusses. 1X91. 308.
Kreis- und Kominnnalabgabeii. Heranziehung der Staatsdiener zu «len Ge-meimhdasten. 1S86. 81<i. 1888. Ion*. 1889. 717.
— Heranziehung «ler bei der Staatseis«'iibahnverwaltnng Ix-sehäftigten Ue-
gieriingsbamueister und Kugicrungsbautührur zu den Gcincindelasten. 1887. 005. tiOO.
— Sitz der Behörden. 1886. Ml.
— Gehören vorübergehende Nebenbeziigi; «ler Staatsbeamten zu «lein steuerbaren
„Einkommen4;* 1888. 105.
— Finkoninienbcst«'uernug unmittelbarer Staatsbeamten. 1888. 1<>5.
— Besteuerung «les Einkommens juristischer Personen. 1888. 507.
— Heranziehung des Fiskus zu den Kruisatuucrn. Kechtsniittel. 1889. 282.
— Heranziehung der Eisenbahnen zu den Kn'isstenern «»der Koinniunalsteuern.
A. 1880. 125. 1881. 518. 1882. 47.
— Kreisabgaben von Hausgarteu, die zu Dienstwohnungen gehören. 1883. 105.
— Beseitigung des 4? 10 Abs. 2 des KisenbalinverstnatHchungsgesetzes vom •24. Januar 1884 durch das Kommunalabgabengesetz vom 27. Juli 1885 (§§ 13,
14, Abs. 1). Die Buathniuungcn d«-s § 7 c «les Kommunalabgabengesetzes vom 27. Juli 1885 beziehen sich nur auf Gemeinden, nicht auch auf Kreise« Das Kommunalabgabengesetz vom 27. Juli 1885 gewährt den Kreisen keine Steuer-ber.-chtigung. I8S8. 4<»0. 500. 1889. 2s2.
Kreis- und Kommnnulabgahcii. Gobändcstcuerziischlag bei oiuoiii vom Fiskus /.u öffentlichen Zwecken erworbenen, nachher abgebrochenen Gebäude. 1889 2*4.
— Besteuerung der KiscubnlmknkouiiMalten. A. 1879. 122.
•— Heranziehung der Gebäude der Staatshahnen zu den Kreisnbgnhcu; theilweise Befreiung ist unzulässig. 1878. Iiril. A. 1879. 12U. po.«. 3 und 4.
— Kanu der Fiskus als Vertreter einer für Rechnung des Staats verwalteten
FrivatciSeilbahn nach Mafsgabe des $ 14 Abs. 3 der Kreisordnung (mit dem erhöhten Betrage) zu den Kreissteuern herangezogen werden? 1882. 257.
— Vttr/ugsrecht der vor dem 1. April Is80 abgabebereehtigt gewesenen Gemeinden
gegenüber den Staats- it. s. w. Kiscubahlien. 1889. 283.
— Frist für den Einspruch gegen die Heranziehung zu den Gemeindeabgaben.
Eiiispruchstelle für die I-iiidgeniehidcii in Westfalen. 1889. 716.
— Frist bei Steuerreklamationen. A. 1879. 119.
— Reklamationen wegen Untorvertheilnng dos Krcisnbgubon-Solls gemäß § 11
der Kreisonlniiug. A. 1879. 121.
— Berechnung des steuerbaren Reineinkommens einer l'rivatbaliu und Ver-
thelliuig auf die betlieiligten Kreise. A. 1879. 119. A. 1880. 120. 1883. 73.
— Koehtsgiiltigke.it älterer Steilerprivilegien gegenüber der durch die Kreisordiiuug
geregelten Krcisabguboiipflicht. 1881. 12*5.
— Vertragsweise Befreiung eines Geuieindesteuerpflichtigeu von der allgemeinen
Steuerptiicht. 1880. 812— Verwaltungsstreltverfahrcn in Genielndesteiiersacheii. 1K88. loö.
— Klage auf Znrückerstattung bereits früher getilgter oder verjHhrter öffent-
licher Abgaben. 1889. 710.
— Begriff der Betriebsstätte eines gewerblichen Unternehmen«. 1889. 717.
— Begriff der oberen Verwaltungsbehörde im Sinne des Sciilufssate.es des § 2
des Kommunalabgabengesetzes vom 27. Juli löHft. 1889. 71*.
— Auslegung des Kommunalabgabengesetzes vom 27. Juli 18*5. 1888. 59s.
— Wegcvcrbaiidlasten in Hannover. 1888. 590.
— s. auch Koiiiinunalbestoiicrung der Eisenbahnen.
— Heranziehung eines hu preußischen Staatsgebiete belegenen fremden staat-
lichen Eisciibahiiimtcriichnicns 21t der Genieindebesteuerung. 1890. 004.
— Steiierptliehtiges Einkommen ans einem Eisenbahniinternehuieii, das sich
nicht nur über mehrere Gemeinden, sondern auch über solche Gutsbezirke erstreckt, in denen auf Betriebsstätten Gelullter und Löhne erwachsen. 1890.004.
— Stenerpllicht der zur I'robedienstloistiiug bei Zivilbeliördeu koimnandirteii
.Militürpersonen. 1890. 005.
— Heranziehung des Einkommens des Staates zur Gemeiudebcsteueruiig. 1890,605.
— Steuerpflichtiges Einkommen des Fiskus aus dem Eisenbahnbetriebe. Aufser-
preußischc Betriebsstätten. 1891. 36t).
— Feststellung der den einzelnen Gemeinden zur Besteuerung zu überlassenden
Aufhelle an dem steuerbaren Reineinkommen der Staatselseiibahnverwaltung. 1891. 942.
— Berechnung des Einkommens aus einem erst im Laufe des Stcuerjahrcs be-
gonnenen Gewerbebetriebe. 1898. 1107.
— Heranziehung des Fiskus zu den Kreisabgabcii. 1896. 121.
— Heranziehung der Staatsbeamten zur Geineindceinkouunensteuer. 1896, 1100»
— Auliegerbeitrügc zu den Straf.sciibaukostcn in der Provinz Sachsen. 1896. 1)67.
— Unterhaltung der Bürgersteige in der Rheiuprovinz. 1896. 11*57.
— Zurückerstattung zu viel erhobener Steuern. Ziiisenaiispruch. 1896. 1107.
— Befreiung der Dieiistgrundstücke von der Kreissteuer. 1896. 1108.
— Besteuerung fiskalischer Gebäude. 1896. I IfX.
Kreis- und Kommunalahgahcn. Besteuerung von Beamtendienstwohnungen. 1896. 1168.
— Berechnung der Klagefrist in Steuersachen. 1896. 1109.
— Ermittlung des steuerbaren Einkommens. 1896. 1170.
— Verjährungsfrist 'für den Einspruch gegen die Heranziehung zu den sogen»
Anliegerbeiträgen. 1896. 1170.
— Koiumunalbesteuerung von Dienstgrundstücken und Dienstwohnungen der Be-
amten. 1897. 115. 544.
— Besteuerung der zu einem öffentlichen Dienste oder Gebrauche bestimmten
Grundstücke. Rechtsmittel. 1897. 544.
— Bauplatzsteuer. 1897. 546.
*■ Gebühren für die Benutzung von Gemeindeanstalten (Wasserleitungen u. s. w.). 1898. 595.
— Besteuerung der Diensträume der Staatseisenbahnverwaltung. 1898. 822. 1400.
— Errichtung neuer Betriebsstätten im Laufe des Steiierjahres. 1898. 1897.
— Nachsteuer wegen zu geringer Veranlagung. 1898. 1398.
— Umsatzsteuer. 1898. 1398.
— Bauscheingebiiiiren. 1898. 1398.
— Beiträge zu § 9 des Kommunalabgabengesetzes. Rechtskraft. 1898. 1399.
L.
Legitimation- zur Anstellung einer Klage aus dem Haftpflichtgesetz. A. 1880.36. M.
Manko. Annahmeverweigerung eines mit erheblichem Manko am Bestimmungsorte ankommenden Gutes oder Anspruch auf vollen Ersatz des Werthes steht dem Adressaten nicht zu, sondern nur Anspruch auf Ersatz für das Manko.
1881. 193.
Maschinen Werkstatt. Ist eine Eisenbahn-Maschinenwerkstnlt ein besonderes Gewerbe? 1884. 41.
Minderung feiner zuerkannten Rente beginnt erst mit Erhebung der Klage auf Minderung. A. 1880. 294.
— Wirkung des Antrages auf Aufhebung oder Minderung der dem Vorletzten
zuerkannten Rente. A. 1880. 295.
— Das Recht der Klage auf Aufhebung oder Minderung einer zuerkannten Rente
kann nicht übertragen werden. A, 1880. 202.
— Anspruch auf Minderung einer dein Verletzten auf Grund des Haftpflichtgesetzcs
zuerkannten Reute, kann nur erhoben werden, wenn eine wesentliche Veränderung der Verhältnisse seit der Zuerkennung der Rente stattgefunden hat*
1882. 62.
— s. auch Haftpflicht,
Monat. Begriffsbestimmung des Monats im Sinne des § 30 des Gesetzes vom IL Juni 1874. 1883. 188.
. N.
Nacbbarrecht. Grundsätze für die Berechnung der Entschädigung, die der Eisenbahn Unternehmer den Eigenthümern der Nachbargrnndstücke wegen Belästigung durch Rauch n. s. w. und wegen polizeilicher Baubesehränkung zu leisten hat. Verjährung derartiger Ersatzansprüche. 1892 -CK
Nachbarrecht. Der Umstand, daß die Handlung eines dritten, die den gefahrbringenden Zustand eines Grundstücks beseitigte, als formell rechtswidrig festgestellt ist, berechtigt den Besitzer jenes Grundstücks nicht, dessen früheren polizeiwidrigen Zustand wieder herzustellen. 1894. 758.
— Der Schutz gegen Immissionen durch die negatorische Klage steht dem Eigcn-
tbüiuer als solchem gegen jeden dritten zu, der in sein Eigeuthum störend eingreift. 1895. 409.
— Polizeiliche Mafsnalunen zur Beseitigung von Gefahren, die einer Eisenbahn durch Nachbargrundstücke entstehen. 1890. 128.
— Ersatzansprüche der Anlieger wegen durch die Eisenbahnanlage entstehender
Ueberschwemmungssehäden. 1897. 5*». 534.
— Eebergang des Schadensersatzanspruches eines Eigenthüiners wegen Ent-
werthung des Grundstücks auf den Besitznachfolger? 1897. 538. Neubau. Begriff der Bebauung oder eines Neubaues im Sinne des Bautlnchten-gesetzes vom 2. Juli 1H75. 1880. 77.
0.
Obligattonenrecht. Voraussetzungen der Haftbarkeit juristischer Personen für Handlungen oder Unterlassungen ihrer Vertreter. 1887. 299.
— Inwieweit ist für den Einfang der vertragsmäßig übernoniuieuen Verpflichtung.
einem andern den ihm aus einer Anlage etwa künftig entstehenden Schaden zu ersetzen, eine spätere Veränderung der zur Zeit des Vertragsabschlusses besteheuden Verhältnisse von Einflnfs? 1887. 427.
— Der Staat haftet unmittelbar für den durch Verschulden seiner Beamten bei
Vornahme eine» innerhalb des privatrechtlichen Bereichs laufenden Geschäfts verursachten Schaden. 1888. 193.
— Haftung des Eiscnbahutiskus auf Grund des Dieustiniethcvortrags für den durch
das Fehlen einer Schutzvorrichtung entstandenen Schaden nach dem Allgemeinen Uuidrecht. 1888. 284.
— Der Dienstvertrag der Staatsbeamten ist nach gemeinem und nach preiifsischeui
Recht kein privatrechtlicber Vertrag. Er macht den Dienstherrn für Anßor-achtlassung der Diligenz in Ansehung der körperlichen Sicherheit des Dienenden bei seinen Dienstvorrichtungen verantwortlich. 1888. 289.
— Einem Schadensersatzanspruche gegenüber, der auf Erstattung von Auf-
wendungen für Leistungen eines dritten gerichtet ist, darf der Verpflichtete nicht den Betrag einer Verzugsstrafe in Anrechnung bringen, die der Berechtigte wegen Leistungsverspätung von dein dritten fordern kann. 1802. 659.
O öffentlich es Recht. Räumung von Gräben, PrivatHüssen n. s. w. 1887. C<>9.
— Zuständigkeit der Hinterlegungsstellen zur Entscheidung über die Herausgabe
der hinterlegten Geldsumine. 1894. 902.
Oelgemälde. Kostbare Oelgeinälde als Frachtgut. 1885. 501.
Organisation der Staatsoisenbnhiivorwnltung. Nach § 3 des preußischen Gesetzes vom 24. Mai 1861 sind Klagen der Staatseisenbalmbeaniten wegen vermögensrechtlicher Ansprüche ans ihrem Dienstverhältnisse in allen Fällen gegen die königl. Eiseubahndirektiouen aß Provinzialbohörden im Sinne des Gesetzes, nicht gegen die königl. Eisenbahnbetriebsäniter zu richten. 1891.089
— Geschäftskreis der königl. Eisenbahnbetriebsümter. 1891. 549. 951.
— Vertretung des Eisenbahnfiskus bei Ausübung eines ihm zustehenden kommu-
nal«« Wahl- oder Stimmrechts. 1894. 579.
0 rt s po I i/.eibvhörd e. Die Tlijitigkeit der Eisonbahnbetricbsüintcr als Ortspolizeibehörde im Sinne des Unfall ver*icherung>gt».«rtze&. 1886. 73.
— s. auch Polizei.
P.
Patente. NichtigkeitVerklärung der Patente. 1884 150. 188». W3.
Peusiouirung. Sind die in einem älteren Pensionsregleinent für den zu Pen-sionireuden günstigeren Bestimmungen auch noch für die Zeit nach dem Inkrafttreten eines neuen Pensionsregleinent« maßgebend':* V. 1880. 441.
— Rechtsweg in Ptmsionssachcn. 1884. 470.
— Inwieweit ist eine Pension auf die nach dem Haftptltehtgesetz zu gewährende
Entschädigung anzurechnen,!1 1X85. 221.
— Anwendung des Unfallversieheriiugsge^ctzes auf Etseubnhnbedienstcte, die
kündbar mit festem Gehalt ohne gesetzliches Pensionsrecht angestellt und Mitglieder einer Pcn«ionj&assc sind. 1800. 130.
— s. auch Beaintenverhältnisse.
— Rechtsweg gegen die Pensionskassen für die Arbeiter der preiifsischen Staats-
eisenbahnverwaltung. 1897. 834. Pfündnng der auf Grund des HaftpHichtgesetzes zuerkannten Rente. A. 1880. 37.
— Inwieweit sind die ans dem rebercinkonimen der Vereinsbnhnen. betr. die
Generalsaldiritiigsstelle, hervorgehenden Ansprüche der einzelnen Vereins-balnieii der Pfändung unterworfen? 1880. 425. Pferdebahnen sind Eisenbahnen im Sinne der Jfij 315 und 310 des Strafgesetzbuchs. 1886. läi.
Pflichtvernachlässigung im Sinne der *:>; 222 und 310 des Strafgesetzbuchs. 1884. 377.
Pflichtversäninung und Fahrlässigkeit im Sinne des § 316 des Strafgesetzbuchs. 1886. 568.
Polizei. Polizeiliche Anordnungen gemäfs $ 0 des Seuchengesetzes. A. 1879. ISO.
— Gegen polizeiliche Anordnungen zum Schutze der öffentlichen Verkehrsinter-
essen ist der Rechtsweg ausgeschlossen. 1878. l.*o.
— Rechtskraft polizeilicher Anordnungen und Verfügungen. V. 1879. 197. A.
1s79. 1.32.
— Verwaltungsstreitvorfahren als Mittel gegen Koinpetenzüberschreitnngen der
Polizeibehörden. A. 1879. 131.
— Rechte der Polizeibehörden bei vorübergehenden Störungen des Verkehrs auf
einem öffentlichen Wege infolge Baues einer Eisenbahn. A. 1879. 125.
— Beschränkungen des Beschwerderechts der Polizeibehörden. 1878. 107. A.
1879. 131.
— Zuständigkeit der Polizeibehörden bei Bauten im Ghausseen und Eisenbahnen.
1890. 60*.
— Rechtskraft der im Beschwerdeverfahren gegen polizeiliche Verfügungen er-
gangenen Bescheide. 1891. 308.
— s. auch EisenbahnpoHzei.
— Zu den Aufgaben der Polizei gehört auch der Schutz der Eisenbahnanlagen
gegen Gefährdung. Rechte und Pflichten der Polizei dieserhalb. 1892. 1234.
— Zulässigkeit polizeilicher Eingriffe zur Beseitigung von Gefahren. 1898. 379.
— Uebcrtrngung landcspolizoilichcr Befugnisse an die Ortspolizeibehörden.
1897. 551.
Polizeibeamte, deren Berechtigung zum Betreten fremder Grundstücke bei Verfolgung von Ueberf rot Hilgen. 1886. h|t;.
Polizeirecht. Abgrenzung der Zuständigkeit der Bahnpolizeibehördeu und der Behörden der allgemeinen Polizeiverwaltung für polizeiliche Verfügungen in Bezug auf das Bahngebiet und die Bahnanlagen. 1898. 130. 378.
— Anwendung polizeilicher Zwangsmittel gegen liskalische Stationen. 1893. 379. Postrecht. Beförderung postzwangpfiiehtigor Zeitungen durch einen oxprossen
Boten. 1892. 1006. Postkontravention, s. Strafrecht.
Postwagen. Sind die Eisenbahnpostwngen Güter im Sinuc des 8. 25 des Eisen-
bahugesetzes? 1886. llo. Präklusivfrist bei Stenerrekhnuationen. A. 1879. 110.
Prioritlitsobligatlonen. Ansprüche der Inhaber von noch nicht zur Rückzahlung fälligen Prioritätsobligationen einer jKiseiibahngesellschaft bei ihrer Auflösung infolge Erwerbes des Unternehmens durch den Staat. 1884. 558.
Privatanschlufsgleise. Die rechtliche Natur und das Hecht der Privat-anschlufsgeleise. 1887. 457.
PrIvatbnhnbeainto Steuerprivileginiii der Privatbahnbeamten? A. 1879. 1-21.
Privatflnfs. Reinigen von Gräben, Privattlüssen u. s. w. 1887. 6>i9.
— Der Besitzer eines an einen Privattinfs angrenzenden Grundstücks darf den
Wasserlaiif weder zu seinem Vortheil ableiten noch auch durch sonstige Anlagen bewirken, dafs das Wasser unterirdisch abfließt. 18H1. 301.
— Errichtung von Gebäuden au Privatflüssen. 1890. 608.
— Räumung und Eigenthnmsverhältnisse. 1890. «70.
— Umfang der Rämniingspflicht. 1890. 070.
— Räumung der Privatflnsse. 1892. 1019.
Privat weg. Der Kreisausschufs entscheidet vorläufig, ob ein Weg ein öffentlicher oder ein Privatweg ist. A. 1879. 125.
— Beseitigung von Verkehrsstörungen auf öffentlichen Wegen und Einrede, dafs
ein Weg ein Privatweg sei. A. 1870. 120.
— Voraussetzung für die Inanspruchnahme eines Privatweges für den öffentlichen
Verkehr. A. 1880. 120. 1886. 813.
— Die wcgcpolizeilichen Bestimmungen der Kreisordnung beziehen sich nicht auf
Privatwege. V. 1870. 201. A. 1879. 128.
— Begriff einer Privatstrafse. 1891. 304.
Prozessrecht. Können Beamte einer fiskalischen Behörde in einem von dieser geführten Prozesse zur Vernehmung als Sachverständige zugezogen Werden? Einwand der Verjährung bei Schadensersntzklagcn. Legitimation des Eiskus zur Erhebung von Schadensersatzklagen als Vertreter eines ihm lediglich . zum Betriebe, und zur Verwaltung übertragenen Eisenbahuuuteriiohiiieiis. 1887. 128.
— Jj 39 des prenfsisclicn Ausfnhriingsgesctzes zum Geriehtsverfassuiigsgesetz.
18S7. 004.
— Haben die ordentlichen Gerichte dem Ersuchen der Disziplinarbehörden oder
deren Vorsteher um zengeneidliche Vernehmung bestimmter Personen im Wege der Rechtshülfe zu entsprechen? Welche Rechtsmittel sind im Falle der Versagung der Rechtshiilfe gegen deu Beschlufs des darum angegangenen Amtsgerichts gegeben? 1891. 077.
— Eintritt des Käufers eines Grundstückes iu deu von dem Vorbesitzer gegen
einen Nachbar wegen rechtswidrigen Eingriffs anhängig gemachten Rechtsstreit, auch wenn das Grundstück im Wege der Zwangsversteigerung erstanden ist. 1898 589.
R.
Rangiren. Zum Betriebe einer Eisenbahn gehört auch da» Hin- und Herschieben der Wagen zum Zweck des Rangirens auf den Bahnhufen. V. 1880. 82.
Rechtsweg ist gegen polizeiliche Anordnungen zum Schutze öffentlicher Verkehrsinteressen ausgeschlossen. 1878. 180.
— Ist der Rechtsweg bei Entscheidung über die Frage, ob ein Beamter wegen
einer während seiner Dienstzeit entstandenen dauernden Dienstunfähigkeit in den Ruhestand zu versetzen ist, zulässig? 1884. 470. —- Auxschlnfs des Rechtsweges in Betreff des Inhalts der Dienstentlassungsatteste. V. 1879. öl.
Regrefs. Inwieweit kann eine Eiseiibahnverwaltnng. wenn sie infolge eines Unfalls auf Grund des Haftpllichtgesetzcs zum Schadensersatz verurtheilt worden ist, an dem Regrefs nehmen, der den LTnfall verschuldet hat? 1881. 423.
Reineinkommen einer Privatbahn; Berechnung des steuerpflichtigen Reineinkommens bei der Heranziehung zu den Kreisabgaben. Vertheilnug auf die betheiligteu Kreise. A. 1879. HO. A. 1880. 126. 1882. 47. 61. 1884. 672-
Reklamationen gegen die Heranziehung und Veranlagung der Gemeinden und einzelner Kreise zu den Kreisabgaben; Präklusivfrist. A. 1879. 119.
— Die einzelnen Abgabepflichtigen im Kreise können gegen die Untervertheilling
des gemäfs § 11 der Kreisordnung für die Kommunen festgesetzten Kreisnb-gabe-Solls direkt beim Kreisausschnfs rcklmnireii, falls die Untervcrtheiluiig nach dem Kreisabgabenniafsstab erfolgt ist; falls die Antheile von Stadtgenieinden dagegen in anderer Weise vertheilt sind, sind die Reklamationen gegen die Stadtgemeinden geltend zu machen. A. 1879. 121.
Rekurs. Gegen die auf Grund des § 14 des Eisenbahngesetzes vom 3. November 1838 und der §J{ 14 und lö des Enteignungsgesetzes vom 11. Juni 1*74 ergangenen landespolizeiliclien Verfügungen des Regierungspräsidenten findet der Rekurs an den Minister der öffentlichen Arbeiten, nicht aber das Verfahren gemafs «Vi des Gesetzes über die Organisation der allgemeinen Landesverwaltung vom 20. Juli 18*0 statt. 1883. 411. 1884. 49.
Reparatiirarbeiten. Der Fabrikbesitzer haftet in der Regel nicht für Unfälle bei von einem Sachverständigen in seiner Fabrik ausgeführten größeren Reparatiirarbeiten. A. 1880. 294.
Reservefonds. Sind bei der Berechnung des steuerbaren Reineinkommens einer Eisenbahngesellschaft die Rücklagen in den Reservefonds von den Bruttoeinnahmen in Abzug zu bringen? I8S2. Ol. 1883. 74.
Retentionsrecht. Kann an einem Eisenbahnanschlnfsgleise das kaufmännische Retentionsrecht aus Art. 313 des Handelsgesetzbuchs gelteud gemacht werden? 1882. 419.
Retonrbillets. Inwieweit ist deren Benutzung durch dritte Personen strafbar? 1888. 700.
Rückgriff mehrerer Frachtführer untereinander. V. 1879. 47.
S.
Sachenrecht. Bei einem durch Lokomotivfimkeii verursachten Brande köuneu die Anlieger einer Eisenbahn mit der actio negatoria Schadensersatz fordern. 1888. 103."
— Gruudwasierftaud und Nachbarrccht. 1896. 0-29.
Schadensersatz. Einwand der Verjährung bei Schadoiisersntzklageii. 1887. 123.
Schadensersatz. Legitimation des Fiskus zur Erhebung von Schadenersatzklagen als Vertreter eines ihm lediglich zum Betriebe und zur Verwaltung übertragenen Eisenbahnunternehmens. 1887. 128.
Schadensersatzansprüche der Adjazenten aus dein Betriebe einer Eisenbahn. 1882. 1Ü2.
— s. auch „Haftpflicht".
Schiedsgericht. Aufhebung von Schiedssprüchen im Hechtswege. 1800. 5o3.
— Wenn eine schiedsrichterliche Entscheidung von einer Partei durch eine
in Beziehung auf den Hechtsstreit verübte Handlung erwirkt ist, die mit einer im Wege des gerichtlichen Verfahrens zu verhängenden öffentlichen Strafe bedroht ist, so ist hiergegen ein Wiederaufnahmeverfahren Im Sinne des § 543 N. 4 der Zivilprozeßordnung zulässig. 1890. «561. Schmerzensgeld neben Schadensersatz ans dem Haftpflichtgesetz nicht gestattet. 1885. 233.
— In Sachsen ist neben dein Schadensersatz aus dem Haftpflichtgesetz auch die
Ziierkennung von Schmerzensgeld und Entschädigung für körperliche Verunstaltung zulässig. A. 1880. 2o2. * Schutzbrillen. Verpflichtung des Gewerbeiiuteruehiners zur Herstellung und Unterhaltung von zur Sicherung der Arbeiter notwendigen Schutzbrillen.
1884. 373 1885. 233. Schutzstreifen, s. Eisenbahnrecht. Schutzvorrichtungen im allgemeinen. 1885. Uli». G20.
— Der g 120 der Gewerbeordnung kann nur auf die Herstellung und Ueberwachiuig
der geeigneten Schutzvorrichtungen bei einem Bauunternehmer, nicht aber auf die Beaufsichtigung in deren Anwendung durch uotliwendige Betriebsbeamte bezogen werden. 1884. 41. Seuchengesetz vom 25. Juni 1875. Für die Anfechtung der geniäfs § 0 erlassenen polizeilichen Anordnung sind die allgemeinen Bestimmungen der Kreisordnnng und des Kompetenzgesetzes über die Anfechtung polizeilicher Anordnungen maßgebend. A. 1870. 130.
— Streitverfahren auf Grund des Senchengesetzes. A. 1870. 130.
Sicherheitsbestellung. Der auf Grund des Haftpflichtgesetzes zum Schadensersatze und zur Sicherheitsbestellung Vernrtheilte kann vom Unfallversicherer auch die Uebernahiue der Sicherheitsbestellung verlangen. 1881. 300.
Sprengstoffe. Besitz von Sprengstoffen im Sinne des Gesetzes vom 9. Juni 18*4. 188«. 508,
Staatsdiener, deren Heranziehung zu den Gemeiiidelasten. 1880. 810.
— s. auch Beainteuverhältnisse.
Stationen. Eisenbahnstationen sind als Niederlassungen im Sinne des § 22 der Zivilprozeßordnung nicht anzusehen. 1881. 125.
— Eisenbahnstationen sind in prozeßlicher Beziehung nicht als besondere Hechts-
subjekte anzusehen. 1881. 125. Stempel. Werkverdinguiigsverträge und Lieferungsverträge, wenn neben dem Bau einer Straßenbahn die Beschaffung der Betriebsmittel übernommen wird.
1885. 234.
— Stempelpflichtigkeit der auf unbestimmte Zeit unter Vorbehalt einer Kündi-
gungsfrist abgeschlossenen Verträge über Handlungen. 1803. 002. Stenerpflicht oder Steuerfreiheit der Gebäude der Staatsbahnen? 1878 KS.». A. 1879. 120.
Steuerprivilegiiim der Privatbahnbeainten? A. 1870. 121.
Stcnerpri vilegiuin. Roehtsgültigkeit älterer Stcnerpri vilegien gegenüber «1er durch die Krcisordnuug geregelten Kroisahgnbcupflicht. A. 1881. 12b.
— Steht das durch Gesetz vom 11. Juli 1822 begründete Steucrprivilegium der un-
mittelbaren Staatsbeamten auch den bei einer vom Staate verwalteten Privatbahn angestellten Beamten zu, und zwar auch dann, wenn sie ihr Dienstcin-kommeu nicht aus der Staatskasse, sondern aus den .Mittcdu der betreffenden Privatbahnon erhalten? 1882. 413. 1883. 74. Staatsrecht. Bei Streitigkeiten über die lb'itragspflicht der angrenzenden Grundeigcnthüiner zu den Kosten einer von der Gemeinde hergestellten Strafsenanlagc, insbesondere über die Vertheilnng der Zinsen aus dein zum Erwerbe des Strafsongrundes ausgelegten Kapitale, ist der Rechtsweg nicht zulässig. 18S8. 104.
— Haftung des Staates für das Verschulden seiner Beamten. 1888. 578.
Straf recht. Welche Eisenbahnbeamten werden durch $ 310 Abs. 2 «les Strafgesetzbuchs mit Strafe bedroht? 1882. 510.
— Inwieweit findeu die 315 und 310 des Strafgesetzbuchs auf noch im Bau be-
griffenen Eisenbahnen Anwendung? 1884, 153.
— PHichtvernuchbtssigung und Fahrlässigkeit im Sinne der 222 und 310 des
Strafgesetzbuchs. 1884. 377. 1886. 568.
— Gefährdung des Transports auf einer mit Dampfkraft betriebenen Strafsen-
bahn. 1885. 222.
— Zur ßcurtheilung der Frage, ob eine Gefahr verursacht ist. 1885. 234.
Sind Bedienstete der Privateisenbahngesellschaften Bahnpolizeibeamte im Sinne des Strafgesetzbuchs? 1885. 234.
— Ist das Anbieten von Vorthcilen an einen Privnthahnschaffner seitens eines nicht
mit Fahrbillet versehenen Reisenden Amtsbestechuug? 1885. 234.
— Anbieten von Geschenken an Beamte. 1887. 603.
— Gefährdung von Eisenbahntransporten. 1885. 343. 620.
— Entwendung von Gütern vor Uebergabc an die Eisenbahn. 1886. 121.
— Beweis der fehlenden Defrandationsabslcht in Zollsachen. 1884. 370.
— Inwieweit ist der Strafrichter befugt, die Anstellung zur Leitung von Eisen-
bahufnhrtcn oder zur Aufsicht über die Bahn und den Befördernngsdienst zu prüfen? 1884. 377.
— Bedeutung des Ausdruckes „Transport" im Sinne des § 315 «h*s Strafgesetz-
buchs. 1881. 515. 1892. 421.
— Grenzen der Wahrnehmung berechtigter Interessen bei Besprechung vermeint-
licher Uebclstnnde durch die Presse. 1887. 301.
— Verantwortlichkeit für Zeitungsberichte über Verhandlungen des* Reichstages.
1887. 806.
— Mißbräuchliche Benutzung eines für einen anderen bestimmten, unübertragbaren
Fahrbillet*. 1887. 433.
— § 315 und 310 des Strafgesetzbuchs findet auch auf Lokomotiveisenbahnen,
die zu industriellen Zwecken im Privatinteresse betrieben werden, Anwendung. 1887. 004.
— Unrichtige Waarendeklaration gegenüber Beamten eines aufscrhalb des deut-
schen Gebietes belegenen deutschen Zollamtes. Zur Abwendung der Defrau-dationsstrnfe bei unrichtiger Zolldeklaration genügt der Nachweis, dafs der Deklarant seinerseits eine Zollhinterziehung nicht beabsichtigt habe. 1887. Go4.
— Durch die thatsHchliche Feststellung, dafs In dem Augenblicke, in dein ein Eisciihahnzug auf ein Hindernifs stiefs, der Transport nicht gefährdet war, wird die Annahme einer Gefahr für einen Eisenbahntransport nicht ausgeschlossen. 1887. 004.
S trn t rerli t. BogriffSlm*timiniing der .Fahrbahn" im Sinne des 4j 315 d*s Strafgesetzbuchs. 1888. 25«».
— Eine im Auslände begangen«* Handlung, die in ihrer konkreten Gestalt
an Mich alle Thatbcstandsmonieiite einer nach ausländischem Hechte strafbaren Handlung enthält, ist nach 5? 4 No. 3 des Strafgesetzbuchs strathar. ISSS. 290.
— Konventionalstrafen nach dem Eisenbahnbetriebsreglcnient sind keine öffent-
lichen Strafen, sondern Frivatgeiiugthuungen. 1SS8. 291.
— Ein mit Rädern versehener, auf den Schienen in einem Eisenbahnzuge sich be-
wegender La*tenkrahn ist als Transport auf einer Eisenbahn anzusehen. 18SS. 9|8.
— Eine Stiafsenhahu mit Lokoinotivbotrieb ist als Eisenbahn im Sinne deri}j}313
und 316 «les Strafgesetzbuchs anzusehen. 1883. 918.
— Der Anspruch auf Pension ist ein vermögensrechtlicher. 1888. 919.
— Fälschliche Anbringung eines Prüfnngsstompcls an Schienen als Urkunden-
fälschung. 1888. 91!».
— Inwieweit ist das Einsteigen in einen Personenzug ohne gültige. Fahrkarte als
Betrug zu betrachten? 1889. 137.
— Wenn ein beleidigter Beamter vor Erhebung des Strafantrags versetzt worden
Ist, so hat sein früherer Vorgesetzter den Strafantrag zu stellen. 1890. 506.
— Wer hat im Falle der Entwendung eines Gegenstandes, der sich in einein
Eisenbahnzuge zur Beförderung befindet, den Strafantrag zu stellen? 1890. 506.
— Zur Auslegung des § öS des Bahnpnlizeireglements. 1890. 1081.
— Die den Eisenbahnbediensteten obliegenden Pflichten im Sinne des §3l6Ahs. 2
dos St.-G.-B. 1801. 359.
— Leitung von Eisenbahnfahrten im Sinne des § 316 Abs. 2 des St.-G.-B. 1892 WA.
— Unterschlagung im Amte. 1892. 1013.
— Bei Miuisterbeleidignng genügt nicht ein Strafantrag, der von einem Ministerial-
direktor .Im Auftrage" unterzeichnet ist. 1892. 1013.
— § 316 Abs. 2 de* St.-G.-B. «setzt ein schnldbares Verhalten des Thäters voraus.
1892. 1014.
— Frachtbeträge gehören als Gebühren an «len im § 353 des St.-G.-B, bezeichneten
Abgaben. 1892. 1014.
— Rangiren auf dein Bahnhof ist Transport auf Eisenbahnen im Sinne der §§315
und 3lß des St.-G.-B. 1802. 1014.
— Betrug. Wiederholte Benutzung einer bereits benutzten Eisenbalmrnekfahrkarto.
1803. 612.
— Die Herrichtung eines Bahnkörpers für eine Eisenbahn ist als ein Bau im Sinne
des § 3*1 des Strafgesetzbuchs anzusehen. 1894. 153.
— Zollstraf recht: Verletzung des zollamtlichen Wagenverschlnsses. 1894, 972.
— Begriff der polizeilichen Bestimmung im Sinne des $ 9 Abs. 2 des Sprengstotf-
g«is«'tz«'s vom 9. Juni 1884. 1894. 972.
— Betrug; unberechtigtes Mitfahren anf dem Trittbrett des Personenwagens.
1804. 973.
— Betrug durch unterlassene Entwertung der Fahrkarte. 1895. 858.
— Postkontravention. Znlässigkeit der Kollektivsendung einer Mehrzahl von
Frachtbriefen von einem Spediteur an einen Zwischeiispeditenr, der auf Grund dieser Frachtbriefe das ihm übersandte, für verschiedene Destinäre bestimmte Speditionsgut an diese weiter besorgen soll. 1800. 341. 346.
— Haftbarkeit «ler Eisenbahnverwaltung für Zolldefraudation. 1896. 890.
Strafreell t. Strafbarkeit des Arbeitgebers, der die Lohubeträge, die er dem von ihm Versicherten abgezogen hat, der Krankenkasse vorenthält. Begriff der Vorenthaltung. 1898. 1164.
Strafse. Begriff der Strafe. A. 1879 124.
— Anlage neuer Strafsen, Pflichten der Anlieger. 1S87. 607.
— Inwieweit begründet die Verlegung oder Veränderung einer öffentlichen Strafse
Entschädigungsansprüche an die Adjazenten? 1882. 324.
— Kennzeichen einer Strafse als bcbanungsfähig. 1883. 187.
— Erstattung der Kosten der neuen Herstellung einer städtischen Strafse durch
die anliegenden Orundeigenthümer. 1888. 812.
— Umfang des den Anliegern einer städtischen Strafse zustehenden Rechts auf
ihre Benutzung. 1890. 499.
— Wann ist eine Strafse oder ein Strafsentheil als bebaut oder unbebaut zu er-
achten? 1890. 505.
— Errichtung von Gebäuden au noch nicht für den öffentlichen Verkehr und den
Anbau fertig gestellten Strafsen. 1890. 669.
— Anlage und Unterhaltung neuer Strafsen. Znstäudigkeitsverhältiiisse. 1891.362.
— Beitragspllicht zu den Kosten neuer Strafsenanlagcn. 1891. 363. 1896. 123.
— Das Entstehen öffentlicher Strafsen, für deren Anlegung Strafsenfluchtlinien
festgesetzt sind. 1891. 945.
— Uebergänge über Strafsen- und Chansseegräben zur Zugftnglichmachung an-
grenzender Grundstücke. Deren Anlegung und Unterhaltung. 1891. 945.
— Herstellung neuer städtischer Strafsen. 185)4. 762.
— s. auch Wegebau.
— StrafsenreinignngspMcht. 1896. 122.
— Umwandlung einer städtischen Privatstrafse in eine öffentliche Strafse. 1896.126.
— Anspruch des gewerbetreibenden Miethers eines an öffentlicher Strafse liegenden
Hauses anf Entschädigung für Geschäftsverluste, die er durch im Interesse eines öffentlichen Unternehmens bewirkte Erschwerung des Verkehrs auf der Strafse ertitten hat. 1897. 325.
— Der Zweck der Strafse begrenzt das Servitntrecht des Hausbesitzers an der
an seinem Grundstück vorüberführenden Strafse, 1897. 326, Strafsenbeleuehtnng. Wer hat die Pflicht zur städtischen Strafsenbeleuchtung? V. 1879. 8. A. 1879. 124. A. 1880. 127.
— ist nicht Wegebaulast. V. 1880. 473. 1*81. 126.
Strafsenrecht. Begrenzung des dem Eigenthümer der an einer öffentlichen städtischen Strafse belegenen Häuser an der Strafse zustehenden servitutischen Rechts bei Veränderung der Strafse. 1898. 818.
Strafsenreinignng. Wer hat die Pflicht zur Strafsenreinigung? A. 1879. 124.
Strafsen- und Wegebau. Verpflichtung der Anlieger einer Strafse zu ihrer halbscliie.dliehcn Reinigung. 1898. 586.
— Inanspruchnahme eines Weges für den öffentlichen Verkehr. 1898. 596.
— Die Bildung von Observanzen im Wegerecht. Ostpreufsisches Provinzialrecht.
1898. 597.
— Zuständigkeitsverhältnisse wegen der auf Eisenbahngelände liegenden öffent-
lichen Wege. 1898. 597.
— Umfang und Grenzen der Bahnpolizei, insbesondere auch gegenüber den Wege-
baupolizeibehörden. 1898. 598.
— Unterhaltung der infolge einer Bahnanlage verlegten öffentlichen Wege. 1898.599.
— Rechtsverhältnifs der bei Gelegenheit von Eisenbahnbauten angelegten Wege.
1898. 1400.
— Benutzung öffentlicher Wege durch die Anlieger. 1898. 1402.
Strnfsen- und Wegebau. Abgrenzung der Zuständigkeit der Wegepolizei« bebörde gegen die der Bahiipolizeibebörde. Streitverfahren. 1898. 1403.
— s. auch Wegebau.
Superdividende. Ist die an den Staat gezahlte Superdividende dein zur Versteuerung kommenden Reineinkommen einer Eisenbahn hinzuzurechnen? IS82. 47. 1883. 74.
T.
Tarif. Druckfehler im Tarif. 1882. 518.
Trajektanstalten. Fallen die beim Betriebe vonTrajoktanstallcn vorkommenden Unfälle unter § 1 des Re.ichshaftpHichtgesotzes? 18851. 184.
Transport. Bedeutung des Ausdruckes „Transport" im Sinne des § 315 des Strafgesetzbuchs. 1881. 515.
Transportrecht. Verpflichtung zur Zahlung des Platzkartenzuschlags. 1895.410.
U.
Umfang des Schadensersatzes aus dein Haftpflichtgesetz. A. 1880. 294.
Unfallversicherung. Der $ 100 des Unfallversicherungsgesetzes vom 0. Juli 1884 findet auch auf Versicherungsverträge Anwendung, die durch Beitritt zu Gegenseitigkeitsgesellschaften geschlossen sind. 1888. 914. Versicherungsverträge zum Ersatz einer vom Versicherungsnehmer an den verletzten Arbeiter wirklich gezahlten Entschädigung. 1888. 914.
— Ziilässigkeit des ordentlichen Rechtswege* bei Erstattungsansprüchen der
Krankenkassen, die auf Grund der ihnen obliegenden Verpflichtung Unterstützung gewährt haben, gegen die Bernfsgenossenschafteu. 1887. 802.
— Entschädigungsansprüche nach § 8 des Unfallversichernngsgesetzes vom O.Juli
1884 unterliegen nicht dein Verwaltuiigsstreitverfahren. 1889. 292. UnfalIversicheriingsgesetz Ein auf einem bayerischen Staatsbahnhof durch einen Eisenbahnnnfall im Dienste verunglückter bayerischer Postbeamter hat neben den ihm nach dein Unfallversicheriingsgesetz zustehenden keine weiteren Entschädigungsansprüche gegen den bayerischen Eiseiihahnfiskus.
1889. 593.
— Das Unfallversicherungsgesetz schliefst den Rechtsweg für die etwa gegen
Betriebsnnternehiner zu erhebenden Schadensersatzansprüche nicht aus. 1889.594.
— „Unfall bei dein Betriebe" im Sinne des Untallversicherungsgesetzes. 1889.594.
— Anwendung des Unf'allversicherungsgcsetzes auf Eisenbahnbedienstete, die
kündbar mit festem Gehalt ohne gesetzliches Ponsionsreeht angestellt und Mitglieder einer Pensionskasse sind. 1800. 139.
— Haftung des Betriebsnnternehiners nach dem Haftpflichtgcsetze gegenüber
Hinterbliebenen des durch einen Betriebsunfall Getödteten, dein durch das Unfallversicheriingsgesetz ein Entschädigungsanspruch nicht gewährt ist.
1890. 338.
— Entschädigungsanspruch auf Grund des bürgerlichen Rechtes gegen den Be-
triebsnnternehnier wegen eines von einem Arbeiter in der Fabrik erlittenen Unfalls, der, keinen Betriebsunfall bildend, eine Entschädigung aus der Unfallversicherung nicht begründet. 1890. 489.
— Ein unfallversicherter Speditionsarbeiter, der bei Ausübung des Dienstes von
einem Eisenbahnunfall betroffen wird, hat Entschädigungsanspruch an den Eisenbahnbetriebsiiiiternehmer für allen Schaden, der ihm nicht von der Berufs-geiiossenschaft vergütet wird. 1890. 504.
nfall versiclierungsgosetz. Wenn eine schiedsrichterliche Entscheidung von einer Partei durch eine in Beziehung auf den Hechtsstreit verübte Handlung erwirkt ist, die mit einer im Wege des gerichtlichen Verfahrens zu verhängenden öffentlichen Strafe bedroht ist, so ist hiergegen ein Wiederaufnahmeverfahren im Sinne des § 543 No. 4 der Zivilprozefsordnung zulässig. 1890. 001. Entschädigungsanspruch gegen eine Eiseiibahnverwaltung wegen eines Unfalles bei dem Bahnbetriebe, den eine, nach »lein l'nfallversicheriingsgesetz versicherte, aber nicht im Betriebe der Eisenbahn beschäftigte Person erlitten hat. 1891. 1.V2.
Bedeutung des „Unfalls bei dein Betriebe". 1891. 345.
§ 98 des Unfallversicheriingsgesetzes findet in allen Fällen Anwendung, in denen dem Entschädignngsberechtigten ein Schadenersatzanspruch gegen einen dritten zusteht. 1891. 350.
Das Unfallversicherungsgesetz setzt einen erkennbaren ursächlichen Zusammenhang zwischen dein Betriebe und dessen besonderen Gefahren und dem Unfall voraus. 1891. 357.
„In der Betriebsverwaltung eines Bundesstaates angestellte Beamte" im Sinne des £ 4 des Unfall versicher niigsgcsetzes. 1891. 357.
Unterlassung der Anzeige von einem Unfall an eine Versicherungsanstalt. 1891. 358.
Anspruch auf Entschädigung ans dein Unfallvcrslcherungsgesetze neben dem Anspruch auf statuteniuäfsige Unterstützung durch eine Hilfskasse. 1891. 5:'.0.
Löschhilfe einer ans Arbeitern einer Eisenbahnwerkstätte gebildeten Feuerwehr als „Eisenbahubetriebsthätigkeit" im Sinne des Unfallversicherungs- und des Ausdehnungsgesi'tzes. 1891. 540.
Sind nach Jj 5 des Unfallversicherungsgesetzea die Bernfsgeiiosseuschaften auch zur Lieferung künstlicher Gliedniafseii verpflichtet? 1891. 543.
Als Betriebs- und Arbeiteraufseher im Sinne des § 90 des Unfallversicheriingsgesetzes sind nur solche Betriebsbeanite anzusehen, welche vom Botriobs-uiiternchiuer angestellt sind. 1892. 154.
Haftung der nicht vom Bctriebsnnteriiehiner, sondern vom Bauherrn bestellten Betriebs- und Arbeitsaiifscher für die Folgen eines durch sie herbeigeführten Unfalls. 1892. 414.
Beschäftigung eines Arbeiters in den Betrieben verschiedener Genossenschaften. Feststellung seitens einer Genossenschaft, dafs diese für den erlittenen Unfall die Entschädigung zu gewähren verpflichtet sei. 1892. 418. lolo.
Der § 10 des Unfallfürsorgegesetzes vom 15. März 1880 schliefst die Ansprüche ans £ 1 tles Haftpflichtgesetzes gegen Heich und Bundesstaaten nicht aus. 1892. 1011.
Unfall eines Arbeiters auf dem Wege von der Fabrik nach Hanse ist nicht als im Betriebe geschehen anzusehen. 1892. 1013.
Körperverletzung oder Unfall im Sinne des Gesetzes vom l>. Juli 1884. 1893.374. Zur Auslegung des 4} 1 des Unfallversicheriingsgesetzes: bei dem Betriebe sich ereignende Unfälle. 1893. 787.
Entschädigungsanspruch des Vaters eines verunglückten Sohnes. 1891. {»69.
Haftimg des Bctriebsiinternehmers für die von der Bcriifsgenossenschaft gemachten Aufwendungen als Hechtsfolge seiner strafgerichtlichen Vernrtheilung wegen vorsätzlicher oder fahrlässiger Herbeiführung des Unfalls. 1894. 11*4.
Hockstände an Unfallversichcruiigsbeiträgen. 1895. 140.
Hechtsauspriicli eines auf Grund des § 95 des Unfallversicheruiigsgesetzes entschädigten Verletzten auf weiter«* Entschädigung an den Betriebsiinternehnier. 1895. 1-J29.
Unfallvorsichcrungsgesctz. Unfallversicherung der in landwirtschaftlichen Betrieben beschäftigten Fortunen, l'eborgang den dem Verletzten und seinen Angehörigen gegen einen dritten zustehenden Sehadeiisersatzunspruches auf die entschädigungspflichtige Berufsgenossenschaft, auch wenn die Ansprüche nicht in einem Verschulden des dritten begründet sind. 1896. 1165.
— Ist die Internationale Eiscubahn-Schlafwagoiigesellschaft iti Brüssel verpflichtet,
soweit ihr Betrieb sich innerhalb der Grenzen des Deutschen Reichs vollzieht, der l'rivatbahnberufsgenossenschaft beizutreten? 1897. III.
— Znlrts6igkeit des Rechtswegs für Entschädigungsansprüche gegen eine Berufs-
genossenschaft. 1897. 324.
— Haftpflicht bei dein Eisenbahnbetriebe unfeinem zur KiepfnrJcriing bestimmten
Privatanschlnfsgleise. 1897. 841.
— Entschädigung nach dem HattpHichtgesetz vom 7. Juni 1871 oder nach dem
Enfallversichcrnngsgesetz? 1898. 142.
— Haftung des Betriebsuuteriiehmer>. — Befuguifs des Prozefsgcrichts zur Nach-
prüfung der Entsehädigungsptüeht der Ber«tsgenos#eu#chaft gegenüber dem Verletzten. 1898. 359
— S 12 des Reichsfürsorgegoetze« vom 15. März 1886 oder Anwendbarkeit de»
ReichshaftpHichtgesetzes? 1898. 364. Unternehmer. Begriff des „Unlcriutlimcr* einer Eisenbahn'' im Sinne des § l des HnftpfiiehtgesetzoN. A. 1889. 201. 202. 294. V. 1880. 4.58.
— Wer ist bei durchgehenden Zügen und Wagen als Betricbsuiitcrnohiiier anzu-
sehen? V. 1880. 219.
— s. auch „Haftpflicht-,
V.
Verjährung der in §1 des ReiehshaftplIichtgcscUcs begründeten Klagen. V. |!*<0. 461. A. 1880. 36. 1885. 232. 1886. 251.
— der Klage gegen den Frachtführer. 18X3. 66.
— der Aktionärdividenden. 1884. Infi.
— Ist die Verjährung ein Titel des öffentlichen Rechtes für die Vertheilung der
Wegebau last? 1886. 813.
— Einwand der Verjährung bei Schadensersatzklagen. 1X87. 128.
— Im Falle der erlöschenden Verjährung innfs der Fiskus die Keiintuifs von
Rechtsverletzungen gegen sich gelten lassen, die seine Beamten bei Ausübung ihrer Verwaltung»- und Vertretungsbefiignisse erlangt haben. 1893. 783.
Verkehrsstörungen. Beseitigung «1er Verkehrsstörungen auf öffentlichen Wegen. A. 1870. 121!.
Verletzter. Begriff des Verletzten nach $ 27 des Reichspatontgosetzes. 1881. l<»3.
Verschulden. Einrede des eigenen Verschuldens gegen Entschädigungsansprüche aus dem RcichshaftpHichtgcsctz. ix7x. 8u. 112. V. 1880. 132. A. 1X80. 36. 202. 1881. 305. 516.
Versicherungsrecht. Was ist unter Einsteigen und Aussteigen zu verstehen, wenn nach einer Versicherungspolice ein Reisender gegen die Beschädigungen versichert ist, die er während seiner Beförderung auf der Eisenbahn beim Einsteigen in den Zug und beim Aussteigen ans ihm erleidet? 1888. 916.
Verstaatlichung. Rechte des preiiufbcheu Staats au dem durch die Verstaatlichungsverträge auf ihn übergegangeneu Vermögen der Ehsciihahugcscll-schaften. 1901. 547.
Verunstaltung. Entschädigung für körperliche Verunstaltung in Sachsen. A.
1880. 202.
Verwaltungsstreitverfahren. Gegenstand des Verwaltnngsstreit verfahren*. A. 1SS0. l-2«i.
— auf Grund des Seuchengeset/.es. A. 187». 130.
-- AbgahenpHicht „im allgemeinen- ist niemals Gegenstand des Verwaltungs-streitverfahreav. A. 1879. 121.
— und Rechtsmittel in Wegepoli/.eisachen. A. 1880. 126.
— in den die Landkreise betreffenden Wegcbansachen. A- 18*79. 127. wegen des llmfangs der Wegebessernng. A. 1879. 127.
— Unznlüs-igkoit des Verwaltnngssrcitverfahrens bei Kollisionen verschiedener
Behörden. A. 1879. 131.
— bei Kollisionen zweier Zweige der Polizeiverwaltnng kann Abhilfe nicht im Ver-
waltnngsstreitverfahren, sondern lediglich durch Anrufen der Aufsichtsbehörde nachgesucht werden. 1878. 122. A. 1879. 126.
— als Mittel gegen Kompetenznberschreitnngen der Polizeibehörden. A. 1879. 131.
— Instruktion und .Streitverfahren in Wogebausachon. A. 1880. 127.
— Wo ist im Streitverfahren die Klage einzureichen? A. 1879. 130.
— Die hei dem Verwnltungsgerichte stattfindenden Klagen sind bei ihm direkt
einzureichen. A. 1879. 130.
— Kompetenz der Behörden in Streitsachen wegen der einer Eisenbahn ge-
hörenden Wege. V. 1879. ÖS. A. 1879. 128.
— Knuten 7.ur Anfechtung wegepolizeilicher Verfügungen. A. 1880. 127. und Rechtsweg in Wegebausechen. 1892. 870.
— in Wegcbansachen nach Art. IV. des Gesetzes vom 19. März ltjfcl. 1883. 394.
— Den Eisonbahngexellsehaftcn steht die Roeht-wohlthat «1er doppelten Fristen
zur Anbringung der Rechtsmittel im Vcrwaltnngsstrcitverfahren nicht zu. 1883. 298. 1884. .m
— Klage nach Art. IV. «h'r Krcisorduuugtfnotellc vom 19. Mär/. 1881. Zulässig-
k«'it ihrer nachträglicher Vervollständigung. 1884. 44.
— >. auch Wegebau.
Vcrwaltnngszwangsverfahren geg<m den Fiskus. A. 1880. 129.
W.
Wagen, unbedeckte. Begriff eines unbedeckten Wagensihn Sinn«' des Handelsgesetzbuchs. 1884. 4H|.
— Haftpflicht der Eisenbahn, wenn sie einen unbedeckten Wagen freiwillig mit
«hier Wagendeeke übenleckt. 1884. 482. Wasserrecht. Der Besitzer eines an einein PrivatHufs angrenzenden Grundstücks darf den Wasserlanf weder zu seinem Vortheil ableiten noch auch durch sonstige Anlagen bewirken, dafs das Wasser unterirdisch abfliofst.
1881. 301.
— Inwieweit können Anwohner eines öffentlichen Flusses wegen «'twaiger Ver-
ämlernngen, die «1er Staat an ihm oder an seinein Bette vornimmt, Ent-schä«ligungen beanspruchen? 1881. 42.">. 1882. 442.
— Räumung eines PrivatHnsses in gcsun«lh«'itspolizeilichem Interesse. 18S5. 7oi.
— Entwässerungsanlagen über fremd«; Grundstücke. 1885. 7tr2.
— Räumung von Wasserzügen. Hannoverisches Recht. 1889. 288.
— Unterhaltung von Wassorläufen, Altländifch«* Recht. 1889. 288.
— Räumung eines Wasser/.iiges. 1891. 949.
— Räunnnig der Privatnüsse. 1892. 1019. 1893. 1171.
.Was Herr echt. Anlage von AbwäMenmgsgräben durch fremde Grundstücke.
1892. 1020.
— Dem öffentlichen Verkehre gegen Kntgclt dienende Fähren über einen öffent-
lichen Strom. 1898. 377.
— Erhöhungen der Erdoberfläche im Innndationsgebieto eines Gewässers.
1893. 377.
— Räumung öffentlicher Flüsse. 1893. 1171.
— Unterhaltung von Gräben und Kanälen. 1894. IM.
— Vcnvaltungsstreitvertahren wegen Räumung von PrtvatHüssen. 1894. 765.
— Streitverfahren über die Verpflichtung zur Räumung eines Wasserlaufes.
189(3. 127.
— Räumung der Wasserläufc. Strcitverfahron. 1896. 1176.
— Gewährung von Vorfluth zur Entwässerung einer Lehmgrube. 1890. 1177.
— Räumung von Gräben. Zum Begriffeines Grabens. 1896. 1177.
— Nichtanwendbarkeit des § (Mi des Znstäudigkeitsgesetzes auf die Unterhaltung
eines Ufersehutzdamms. Zulässigkeit des Rechtswegs. 1897. Ml.
— Leiupfade an öffentlichen Flüssen. 1897. 550.
— Streitverfahren wegen der Räumung von Gräben und sonstigen Wasser-
läufen. 1807. 55u.
— Unterhaltung von Deichen und Uferschutzdämmen. 1898. öou.
— Benutzung öffentlicher Flüsse. 1898. 1403.
— Räumung von PrivatHüsson. 1898. I4o3.
Wege. Errichtung von Stacheldraht/äunen an öffentlichen Wegen. 1887. (kW.
— Der Kreisausschufs entscheidet vorläufig, ob ein Weg ein öffentlicher oder ein
Privatweg ist. A. 1870. 12.*».
— Rechte der Polizeibehörde bei vorübergehender Störung des Verkehrs auf
einem öffentlichen Wege infolge Baue* einer Eisenbahn. A. 1870. 125.
— Beseitigung von Verkehrsstörungen auf öffentlichen Wegen. Einrede, dafs der
Weg ein Privatweg sei. A. 1879. 126.
— Voraussetzung für die Inanspruchnahme eines Weges für den öffentlichen Ver-
kehr. A. 1880. lstt.
— Kompetenz der Behörden in Streitsachen wegen der einer Eisenbahn gehö-
renden Wege. V. 1879. 58. A. 1870. 128.J
— Bahnhofsznfuhrwege sind öffentliche Wege. V. 1870. 2oi. A. 1870. 12*.
— Ans der Verlegung und Veränderung öffentlicher Wfcge erwächst den Anwohnern
kein Anspruch auf Schadensersatz, 1881. 115. 1882. 324.
— An öffentlichen Wegen sind besondere Privatrechte Einzelner der Regel nach
nicht anzuerkennen. Aus ihrer Verlegung können daher von den An wohneru Entschädigungsansprüche ohne weiteres nicht hergeleitet werden. 1881. 299.
— Die Verlegung eines Weges, der bei der nach dem Eiitciguungs-
gesetze erfolgten Feststellung des Planes zu »hier Bahnaulage augeordnet wird, Ist als durch landespolizeiliche Anordnung erfolgt anzusehen. Es kann daher auf Grund des bisherigen Besitzstandes eine Wiederherstellung des früheren Znslandes im Rechtswege nicht verlangt, vielmehr nur Entschädigung gemäfs § 4 des Gesetzes vom 11. Mal 1884 gefordert weiden. 1881. 127.
— Einlegnng eines Schienengeleii*©* in einen öffentlichen Weg. 1881. 575.
— Benutzung der öffentlichen Wege. 1884. 575.
-~ Wem steht die Entscheidung über die Oeffentlichkeit eines Weges zu? 1886. 705.
— ('hausseemäfsiger Ausbau öffentlicher Wege. 1884. II
— Inanspruchnahme eines Weges für den öffentlichen Verkehr. 1884.45. 18X0. s 13.
1891. 944.
Wege. Rechtlich« Natur der Wege, und Platze auf den Bahnhöfen. 1884. 240. 576.
— Begriff eines öffentlichen Weges. 1886 813.
— Kigenthinnsreeht an öffentlichen Wegen. 1886. 814.
— Nach hannoverschem Rechte ist die Bestimmung darüber, welche Wege als
öffentliche angelegt werden sollen, ausschliefslich den Geineinden vorbehalten und steht einem von der Kisenhahnverwnltung hergestellten Wege nicht schon um deswillen die Eigenschaft eines öffentlichen Weges zu, weil er als solcher in dem festgestellten Plane für die Bahnanlage ausgewiesen ist. 1801. 08O. ¡147.
Benutzung öffentlicher Wege für Kleinbahnen oder Privatansehlufsbahnen. 1896. 1175».
— Eisenbahnen als Wege im Sinne des Jagdrechts. 1896. liso. Wegeanlagen. Anwendung des § 14 des Eisenbahngesetzes vom 3. November
1*38 auf Wegcanlagen. A. 1880, 126. 1883. 171. 292.
— Festsetzung der Separationsrezesse in Betreff der Wegcanlagen. 1884. 43. Wegebau. Verwaltnngsstreitverfahren in Wegebaiisachen. 1888. 107.
— Grenzen der Wegcbaiiptlicht bei den innerhalb bebauter Ortschaften liegenden
Chaiisseestrecken. 1838. 107.
— Wegräumen des Schnees von öffentlichen Wegen. 1SS8. 108.
— Polizeinillfsige Reinigung von Chausseestrecken in Dörfern. 1888. lo8.
— Hannoverisches Wegerecht. Besondere Beitrüge zur Wegeunterhaltung seitens
der Unternehmer von Fabriken u. s. w. 1888. 108.
— Zum Begriff der -Anlage einer neuen Straße-. 1888. 600.
— Sicherheitsbestelliing für die den Strafsenanliegern aus § 15 des Gesetzes vom
2. Juli 1875 obliegenden Leistungen. 1888. 600.
— Streitverfahren in Wegebaiisachen. 1888. 601. 1892. 1016.
— Wege zur Vermittlung des Eisenbahnverkehrs. Umwandlung solcher in öffent-
liche Wege. 1888. 277. 001.
— Verwaltnngsstreitverfahren in Wege- und Wasserpolizeisaehen. 1888. 6t*2.
— Umfang der Verpflichtung des Eisenhahiiunternehmers zur Unterhaltung und
etwaigen Erbreiterung der aus Anlaß der Bahmmlago im Zuge öffentlicher Wege angelegten Brücken. Zuständigkeit zur Entscheidung über die Zahlung der Kosten nachträglich auf Grund der Bestimmung in $ 14 Abs. 2 des Gesetzes über die Eiseiibnhnmiternehinungeii vom 3. November 1838 hergestellter Anlagen. 1888. 7»J6.
— Pflicht des Eiscuhahuunternchmcrs zur Unterhaltung der aus Veranlassung der
Anlegung einer Eisenbahn auf Grund laiidespolizeilicher Anordnung neu hergestellten öffentlichen Wege. 1888. 772.
— Herstellung und Unterhaltung der Bürgersteige. 1SS9. 285. 1894. 763.
— Zwangsweise Ausführung von Wegebauarbeiten. 1889. 285. 1892. 1018.
— Landespolizeiliche Anordnungen auf Grund der j?1? 4. 14 des Eisenbahngcsetzes
und der S*J 14, 21 des Enteignungsgosetzes. Streit\erfahren. Umfang der Wegebaulast.. 1889. 2*6.
— Unterhaltung der anläßlich eines Eisenbaliubaiies zufolge laiidespolizeilicher
Anordnung neu hergestellten Wege. 1889. 287.
— Kosten der Freilegnng einer neuen Straße. 1889. 718.
— Anlegung neuer städtischer Straßen. 1889. 719.
— Umfang der Wegebaulast. Verfahren in Streitsachen. 1889. 719.
— Zufuhrwege zu den Bahnhöfen. Umwandlung von Privatwagen in öffentliche
Wege. 1889. 720.
— Reinigung öffentlicher Wege. 1*89 722.
— Einziehung und Verlegung öffentlicher Wege. Verjährung. 1890. 006.
1892. 1017.
eg«*ban. Kluge »n«* Anurkwnung einu* Weges als eines öffentlichen. 1800. 666. Straßenbeleuchtung. Beleuchtung nicht öffentlicher, jedoch dem Publikum freigegebener Wege. 1890. 667.
Neuanlage, öffentlicher, die Eisenbahn kreuzender Wege. Entschädigungsansprüche des Eisenbahnnnternehmers und deren Geltendmachung. 1890. 607.
Unterhaltung einer Im Zuge eines öffentlichen Weges liegenden Brückl'. 1801. :too.
Verw AI tu ngsst reit verfahren in Wegebansachen. Westproiißßches Wegeban-rcglement. 1891. 301.
Besondere Beitrüge zur Unterhaltung öffentlicher Wege für deren Abnutzung durch Unternehmer von Fabriken n. s. w. 1891. 301. Anlage und Unterhaltung neuer Strafsen. Zuständigkeitsverhältnisso. 1801.362. Herstellung und Unterhaltung der Bürgersteige. 1891. 363. Beitragspflicht zu den Kosten neuer Strnßonanlagen. 1891. 363. •
Verlegung öffentlicher Wege. 1891. 303. Begriff einer Privatstrafse. 1891. 364.
Inwieweit kann der Fiskus als Wegebau Pflichtiger die Besitzer von Fabriken u. s. w. zu Präzipiialleßtnngon für den Wegebau auf Grund der dieserhalb für einzelne, Landesthejle ergangenen gesetzlichen Vorschriften heranziehen? 1891. 935. 1802. 1UI8.
Heranziehung von Fabriken u. s. w. mit Präzipuallcistungen für den Wegebau.
1891. 946.
Instandsetzung eines Weges für Rechnung des Unterhaltnngsptlichtigen bei Gefahr im Verzug. 1891. 9-17.
Znständigkeitsvorhältnisse bezüglich der Unterhaltung von Chausseen. 1892. 1917.
Inanspruchnahme von Wegetheilen für den öffentlichen Verkehr, wenn es sich um Chausseen handelt. 1892. 1017.
Rechtsmittel in wegepolizeilichen Streitsachen. 1892. 1018. Unterhaltung der Brücken über öffentliche und Privatflüsse. 1892. 1019. Umwandlung öffentlicher Wege in Chausseen. Kur- und neinuHrkisches Recht.
1892. 1019.
Beiträge der Adjazcntcn zu den Strafsenherstellmigskosten. 1893. 375. 1108.
Ostprenfsisches Wegerechf. 1803. 370.
Zuständigkeit der Wegepolizeibehörden. 1S03. 780. 1170.
Unterhaltung öffentlicher Wege, die von einem dritten freiwillig hergestellt *ind, durch den WegebanpHichtigcn. 1893. 1169. Streitverfahren in Wegebansachen. 1803. 1170. 1801. 764. Inanspruchnahme eines Weges für den öffentlichen Verkehr. 1894. 702. Unterhaltung der Bürgersteige in den Städten der Provinz Sachsen. 1804 763. Unterhaltung öffentlicher Wege. 1804. 704. Begriff der öffentlichen Wege. Leinpfade. 1806. 123. s. auch Strafse.
Inanspruchnahme von Wegen für die öffentlichen Verkolirs-Eßonbalinv.ufnhr-wege. 1896. 124.
Veränderung und Verlegung von Land- und Heerstraßen. 1896. 124. Die Entstehung öffentlicher Wege. 1806. 025. Verwaltnngsstroirverfnhren in Wegebausachen. 1896. 126.
Voraussetzung für die Eigenschaft eines Weges als eines öffentlichen. 1896. 127.
Chansseennifsige Unterhaltung öffentlicher Wege. 1806, 1170. Bestimmung für Bürgerst «ige. 1896. 1171.
Znlässigkeit negativer Feststellungsklagen in Wegestreitsachen. 1896. 1171
.Wegebau. Grenzen der Zulässigkcit des Streitverfahrens iu Wegebausachen. 185». 1172.
— Herstellung von Einfriedigungen an öffentlichen Wegen. 18%. U73.
— Verlegung und Einziehung von Land- und Hcerstrnfsen. 1859t». 1174.
— Entstehung öffentlicher Wege. 1896. 1874.
— Aulagen zur Abführung von Regenwasser in den Bürgersteigen. 185*6. 117."».
— Eihouhahnzufuhrwage. Polizeimäfsige Strafsonreiniguug. 1896. 117.*». Veränderung von öffentlichen Strafseu. 1896. 1176.
— Verpflichtung des Eisenhahiiuutcrncluucrs zur Unterhaltung öffentlicher Wege.
1897. 546.
— Unterhaltung der von Eise nbahnuutc riuihmern angelegten öffentlichen Wege.
1897. 547.
— Einziehung hestcheiidcr Wege. 1897. 548.
— Verpflichtung zur Instandsetzung eines von der Eisenbahn gekreuzten, bei
ihrem Bau theilwelse verlegten öffentlichen Weges. 1897. 830.
— Kollisionen zwischen Ortspolizei- und Eisenbahnbehörden. 1897. 10»)8.
— Ocstcrreichischcs Wegerecht. Kosten von Eisenbahndurchlässcn. 1897. 1020. Wegebaulast. Inhalt und Umfang der Wegebaulast. A. 1879. 12.'». 1883. 74.
1889. 286. 175).
— Strafsenheleuchtniig gehört nicht zur Wegebauhist. V. 18S0. 473. 1881. l*2»f.
— in Westi)rcufsen. 1883. 75.
— Wegräumung des Schnees von öffentlichen Wegen als Theil der Wegobaulast.
1885. 70t).
— nach schlcsischem l'rnvinzialrccht. 1885. 65)9.
— Ist die Verjährung ein Titel des öffentlichen Rechts für die Verthcilung der
Wegebaulast? 1886. 813.
— Inwieweit sind die Kosten, die infolge der Ueberführung eines Wegs über
eine Eisenbahn im Niveau der Eisenbahn erwachsen, zur Wegebaulast zu rechnen und Gegenstand der Entschädigung im Vcrwaltungsstreitverfahren geinäfs § 56 des Zuständigkeitsgesetzes vom I. August 1883? 185M). 332.
— Vcrwaltungsstreitverfahren und Rechtsweg in Wegebausachen. 1892. S7o.
— Umfang der Wegebanlast. 1H93. 1169. 185»7. 548.
— Inhalt der Wogebanlast, 1897. 545).
— Ueberuahine der Wegebaulast durch einen dritten. 1897. 545». Wegebaupflieht bei erhöhter Inanspruchnahme eines Weges infolge einer
Eisenbahuanläge. 1885. 7i»l. Wegebaupf lichtige. Inwieweit werden durch die Vorschriften der Kreisordnung die Obliegenheiten der Wegebaupflichtigen in materieller Beziehung gerogelt? 1881. 127.
Wegebausachen. Endgnlt'gkcit der Entscheidungen des Kreisausschitsses im Falle des ij 135 II I b der Kreisordnung. Wieweit regelt der Kreisansschiifs die Entschädignngsfrage? A. 1879. 123. A. 1880. 127.
— Der Kroisausschnfs berindet auch über die Anlage neuer Wege. A. 1879. 124.
— Streitverfahren in den die Landkreise betreffenden Wegebansachen. A. 1879. 127.
— desgl. der Stadtkreise. A. 1879. 127.
— Instruktion und Streitverfahren in Wegebaitsacheti. A. 1880. 127. 1882. 428.
1883. 75. 70.
— Verfahren in streitigen Wegebausachen. 1882. 4Ü0.
— Auslegung des Art. IV der Krei>ordiiiing«novelle vom 15). März. 1881. 1883. 70.
— Verwaltniigsstreitverfahren in Wegebansachen gemäfs Art. IV des Gesetzes vom
19. März 1881. 188«. 394. 1884. 45.
Wogebansachoii. Inwieweit ist ein Eiseubaliiumternelinier verpflichtet, eine von ihm ans Anlafs des Bahnbaues an Stelle eines öffentlichen Weges angelegte Brücke xu unterhalten oder im Bodiirfnifs fälle zn verbreitern? 1883. 546.
Wogebcssern ng. Streitverfahren bezüglich des Einfangs der Wegebesserung. A. 1879. 127.
Wegepolizei. Die wegepolizeilichen Bestiiiimuiigeii der Krcisordniing beziehen sich nur auf öffentliche, nicht auf Privatwege. A. 1879. 128. V. 201.
— Von den Wegepolizeibehörden kann bei Niveaukreuzungen weder Einschränkung
der Gleise noch die Anlage von Unter- oder Ueberführuugen der Strafse verlangt werden. 1878. 122 A. 1870. 126.
— Befugnisse der Wegepolizeibehörden gegenüber den Eisenbahngcsellscluiften
bezüglich der Unterhaltung öffentlicher Wege. V. 1880. 478.
— Streitverf'ahren und Rechtsmittel in Wegepolizeisachen. A. 1880. 126.
— Fristen zur Anfechtung wegepolizeilicher Verfügungen. A. 1880. 127.
— Verhilltnifs zwischen Wegepolizei- und Laudespolizcibehürdcn. 1883. 75.
— Befugnisse der Wegepolizeibehörden hinsichtlich der auf landespolizeiliche An-
ordnung von einem Eisenbahnimternehmer angelegten Wege und Bahuhofs-zufuhrwege. 18S3. 402. 1884. 44.
— Handhabung der Wegepolizei nach kurhcssischciii Wegerecht. 1891. 948.
— desgl. im vormaligen Herzogtlumi Nassau. 1801. 948.
— Zuständigkeit der Ortspolizeiheliörde im linksrheinischen Theile der Rhein-
provinz, lflül. 948.
— Rechtskraft wegepolizeilicher Verfügungen. 1893. 375.
— Die Wegepolizeibehönle darf einen auf Grund des § 4 des Eisenbahngesetzes
vom 8. November 1838 beseitigten Gleisübergang nicht ihrerseits für den öffentlichen Verkehr wieder in Anspruch nehmen. 1897. 1007.
Wegerecht. Kussirung eines öffentlichen Weges durch die Feststellung eines Eisenbahnplanes. Zulässigkeit der Absperrung eines solchen als Zufuhrweg weiter verwendeten aber nicht mehr öffentlichen Weges. 1808. HV87.
Wegeunterhaltnng. Verpflichtung zur Wegeiinterhaltuiig. A. 1870. 126.
—- Inwieweit ist ein Eisenbahiinnterneluner nach öffentlichem Rechte zur Unterhaltung eines von ihm geniäfs landespolizeilieher Anordnung angelegten oder verlegten öffentlichen Weges verpflichtet? 1883. 171. 1881. 46.
— VOrtheilung der Unterhaltnngslast bei den ans Rücksichten des Eiscnbalmbanes
veränderten oder verlegten Wegen. 1883. 388. 1884. 470. 577. 1885. 229.
— Voraussetzungen, unter denen die Eiaenbahiiverwaltung verpflichtet ist, einen
dein landespolizeilich genehmigten Projekt entsprechend neu angelegten Weg dauernd zn unterhalten. 1884. 147. 574.
— Zuständigkeit der Vcrwaltimgsgcriehte in Betreff der Vertheihing der Unter-
haltungslast. 1883. 292.
— !». auch ,.Biirgersteige" und „Brücken".
Werth. Begriff des ,.gemeineii Warthes" und des ^außerordentlichen Wertlies". 1881. 307.
— Ermittlung des Werthos eines Grundstücks im Enteigniiiigsverfahrcn. V. 1880.
54. 1881. 49.
— Dem Adressaten einer mit erheblichem Manko am Bottiiumuiigsort eintreffenden
Sendung steht nicht die Bcfugnifs zu, die Annahme des Gutes zu verweigern, oder den vollen Werth ersetzt zu erhalten: er kann nur Ersatz für das entstandene Manko verlangen. 1881. 193. Wiederaufnahmeverfahren. Wenn eine schiedsrichterliche Entscheidung seitens einer Partei durch eine in Beziehung auf eleu Rechtsstreit verübte Handlung erwirkt ist, die mit einer im Wege des gerichtlichen Ver-
fahren* zu verhängenden öffentlichen Sir«tu bedroht ist, so ist hiergegen ein Wiederaufnahmeverfahren im Sinne de8 § 543 No. 4 der Zivilprozessordnung zulässig. 1890. tibi.
Wiederverheirathung. Mit der Wiederverheirathung einer Wittwo des Ge-tödteten fallt ihr Recht auf Fortbezug der ihr nach dein Reichshaftpflichtgcsetz zuerkannten Rente nicht ohne, weiteres weg. A. 1880. 294.
Wirthsohaftserschwernisse. Entschädigung für Wirthschaftsersehwernisse im Enteignungsverfahren. 1881. 51.
WohngebHude. Errichtung neuer Wohngchftude an noch nicht fertig gestellten Straßen. 1884. 48.
Wohnungsgeldzuschüsse, Wenn der Sitz der Behörde nach einem andern Orte verlegt wird, einem Beamten aber gestattet wird, seinen Wohnsitz am Orte beizubehalten, so bestimmt sich der Wohnnngsgeldzuschufs nach dein Ort, an den die Behörde verlegt ist. 1888. 918
Z.
Zahlungsmodus der Entschädigungen aus dein Haftptiichtgcsctz. Y. 1880. 401.
Zeit. Auf Zeit zuerkannte Route ans dein HaftpHichtgesetz. 1881. 123.
Zeitungen. Die Beförderung von Zeitungen politischen Inhalts als sogenanntes ..Expreßgut" mit der Eisenbahn bildet nicht eine Beförderung durch e*-presse. Boten oder Fuhren im Sinne des § 2 des Postgescty.es vom 2"*. Oktober 1871 1881. 515.
— als Handgepäck zu befördern und für eine das gewöhnliche Abonnement über-
steigende Vergütung in die Wohnungen der Besteller zu schaffen, ist den ZcitungshJtndlcrn untersagt. 1890. 50U
— Beförderung postzwangpflichtiger Zeitungen durch einen expressen Boten.
1X92. 1DOT).
Zivilprozefsrecht. Sind die. ständigen Hilfsarbeiter der künigl. Eisenbahn-betriehsäintor als gesetzliche Vertreter des Eisenbahutiskus im Sinne des £ 44 Ziffer 4 {v? 371 Abs. 1) der Zivilprozeßordnung anzusehen? 1888. 2Ä.
Zollamtlicher Waarenverschlufs durch zwei Plomben; unbefugte Ersetzung einer davon abhanden gekommenen durch Anbringung einer anderen Plombe. lXXO. 501.
— Dauer der Verantwortlichkeit des Frachtführers für Unvcrlctztheit des zoll-
amtlichen Verschlusses. 18X0. 508.
Zufall im Sinne des § 25 des Eisenbahngcsetzes vom 3. November 1838. 1881. 422. 1882. 158. 1880. HU.
Znfuhrwege. Inwieweit unterliegen die Ziifnhrwege zu den Bahnhöfen der Aufsicht der Ortspolizeibehörden? Können sie nach Art. IV § 2 des Gesetzes vom 19. März 1881 für den (allgemeinen) öffentlichen Verkehr in Anspruch genommen werden? 1883. 402. 1884. 44.
Zwangsverfahren gegen den Fiskus. A. 1880. 129.
Zwangsvollstreckung wegen der Alimente für die Daner des Prozesses wegen Entschädigungsansprüchen aus dem llafiptlichtgcsetz. 1878. 120. 121.
B. Gesetzesverzeichnifs
a) Reichsrecht
Verfassung den Norddeutschen
Bundes vom ¿4. Juni 18457. Art. 5. 1881. 197. .» 17. 1881. 197.
Verfassung des Deutschen Reiches
vom 10. A]>ri 1 1871. Art. 4. 1886. 234. „ 22. 1887. 3t«. 300. .. «0. 1896. 8O0.
3k 1896. 80U. „ 43. 1885 234.
H
•25.
31. 135. 141. 143. 180. 19tl. 202. 213. 215. 217. 222. 224. 239 Ji 242. 244. 245. 272. 281. 282. 313. 345. 347. 307. 379. 3845. 390.
iindelsgesetzbu'eh vom
5. Juni 1869. 1892. 658. 1886. 705. V. 1880. liti. 1886. 7« »5. 1884. 565. 1884. 561. 1888. 916. 1888. 916.
1881. 558.
V. 1880. 116. 1888. 916. V. 1880. 116. 1888. 916. 1886. 560.
i. V. 1880. 116. 1882. 49.
1888. 916.
18S6. 705.
1884. 558.
1888. 917.
1878. 79.
V. 1880. 435.
1882. 421. 1886. -253. 1890. 889. 1892. Kill. 1888. 917.
1883. 70.
V. 1879. 47. 1888. 917.
Art. 392. 1880. 253. „ 893. V. 1879. 47.
. 395. 1881. 55. 124. 194. 1883. 67. 1885. 501. 1886.112.253. 1887.859. 1888. 917. 1880. 277. „ 396. 1881. 194. 18S3. 69. 1888. 917. „ 397. V. 1880. 435. , 401. V. 1870. 47. 1886. 253. 1888. 403. „ 402. V. 1870. 179. 1881. 52. 18S6. 263.
1892. 153. » 403. V. 1879. 178. 1886. 253. „ 404. 1897. 1005. „ 405. 1881. 52. 1892. 153. I „ 406. 1881. 517. 1882. 518. 1808. 146. 1 „ 408. A. 1880. 35. 1882. 518. 1883. 70. 1890. 887. „ 409. V. 1879. 50. , 410. 1888. 403. „ 411. 1888. 403. « „ 421. V. 1880. 435.
_ 422. V. 1870. 47. 1888. 403. . 423. 1881. 124. 1883. 70. 1888. 917. 1802. 658.
„ 424. A. 1880. 35. V. 1880. 435. 1884.
481. 1888. 112. 1887. 131. 1888. 917. 1892. 146. 059. 1805. 1033. , 427. A. 1880. 35. 1881. 124. 1883 00.
1885. BÒI. , 42!». V. 1870. 47. 1888. 403. „ 430. V. 1870. 47. „ 504. 1878. 51. „ 607. 1881. 194. ' „ 612. 1881. 194. I „ 614. 1881. 194.
„ 617. 1881. 194. 1 Gewerbeordnung voin 21. Juni 1809. ; $ 6. 1881. 305. 1884. 41. § 33. 1884. 579. S 37. 1884. 575. 1801. 100. § 107. 18S2. 201.
§ 12»». 1881. 510. 1884 41. 374. 1885 233.
Oli». 020. 1886. .502. 1887. 599. 1888. 915. 1890. 34(1. 1893. 935.
12*. ISSÒ. ¿32. 129. 1883. 232.
ureinszollgesetz
om 1. .Inli 1809
§ H».
1887. 004.
 
$ 33.
isso. ani.
 
§ 41.
1S8({. 501. 508.
 
* 42.
1880. 501.
 
« 44.
1886. 508.
 
S 73.
1881. I'.J6.
 
§
1886. 561.
 
4} 135.
1887. 004.
 
S HMÌ.
V. 1870. 48. 1884. 376.
1887. 604.
S 187.
V. 1879. 48. 1884. 370.
1887. 6(4.
« M».
1884. 370.
 
§ 144.
1896. 800.
 
§ ir»i.
1886. 568. 1894. 972.
 
§ 132.
1894. 972.
 
4} 153.
1896. 800.
 
§ 154.
1896. 800.
 
8 lóT».
1896. 800.
 
S 157.
1881. 190.
 
$ l.V.1.
1886. 561.
 
1886. 501. 1888. 919. 1883. 543.
Gesatz ub-er ileo. Uiitei\*tiitzuag§-
woliiisit/. voin 6. Juni 1870. 4? 28. 1887. 610. £ 29. 1890. 671. $ 02. V. 1880. 4SI.
Straf gentil 4. 1887. § 0. 1887. $ 11. 1887. § 12. 1887. 1889 188}). 1883. 1884. 1883. 1887. 1888. 1890. 1887. 1887. 1887. 1887. 1890. 1887. 1884. 1886. 1878.
31. 33. 43. 47.
1*5. ■ ISO.
§ 194. $ 190.
i 243. \ 203.
Ubiteli roin 15. Mai 1871. 604. 1888. 290. 004. 301.
302. 591. 591.
543. 1886. 700. 153. isso. 71»;. 543. 434.
589. 1892. 1013. 500.
301. 1888. 589. 301. 300. 1888. 589. 301. 1888. 589. 301. 1892. 1013. 500. Sol. 377. 121.
109. 1883. 543. 1886. 700. 1887. 433. 1888. 391. 1889. 137. 1894. 972. 1895. 858.
I § 205. 1882. 518. | § 266. 1885. 344. • § 267. 1881. 515.
8 208. 1881. 515.
4j 312. 1884. 154.
§ 313. 1884. 154.
§ 314. 1884. 154.
§ 315. 1881. 515. 1884. 153. 1885. 222. 234.
344. 1886. 121. 1887. 004. 1888. 29o. 918. 1892. 421. 1014. 1235. 1894. 759.
4j 316. A. 1880. 201. 1881. 515. 1882. 519.
1884. 153. 377. 1885. 222. 244. 343.
620. 1886. 121. 508, 1887. 004.
1888. 91*. 1891. 359. 1892. 421.
1013. 1014. 1235. 1894. 759. § 317. 1885. 345. $ 318. 1885. 345. 4j 320. 1884. 154. 4? 324. 1881. 154. 4j 3:40. 1884. 154. 1894. 153. 4j 331. 1887. 0o3. 4} 332. 1885. 234. 1887. 003. § 333. 1885. 234. 1887. 603. 1888. 290. 4; 343. 1887. 3U5. § 350. 1884. 470. 1892. 1013. 4j 353. 1884. 470. 1892. 1014. § 359. 1885. 234. § 860. 1878. 274. 4} 367. 1878. 94. 1888. |04 4j 370. 1890. 500. § 393. 1884. 155. $ 394. 1884. 155.
Ha ftp li uh tgese tz voin 7. Jiioi 1871. 4j |. 1878. 77. 80. 112. 120. 235. V. 1879.93.
170. V. 1880. 82. 133. 219. 401. 481.
514. A. 1880. 30. 37. BOI. 202. 294.
1881. ||8. 121. 123. 196.306. 1882.
02. 255. 424- 517- 1883. 72. 184.
1*0. 540. 1885. 232. 233. 499. 019.
18S6. 115. 252. 253.704. 1887. 599.
850. 1888. 102. 2*4. 1889. 593.
1891. 152. 934. 1S92. 005. 1011.
18!«. t!02. 9:48. 1898. ¡407. 4? 2. 1878. 82. 112. 120. V. 1879. 170. A.
1880. 36. 21M. 1881. 123. 305. 30»;.
510. 517. 1882. »2. 201.425. 1883.
1*5. 1884. 40. 1885. 242. 1886.252.
253. 562. 1887. 595». 603. 1888. 284.
582. 915. 1890. 33*. 1893. 374. 4« 3. 1878. 77. SO. 112. 121. 177. V. 1879.
161. V. ISSO. 134. 401. A. 1880.
•2<tì. 1881. 300. 307. 617. 1882. 250. 202. 424. 1883. 180. 1885. 233. 010. 1886. 252. 507. 704. 1883.429. 0O3. 18S8. 102. 1891. 358. 934. 1898. 3»>8.
§ 4. 1884. 481. 1885. 221. 1886. 507. 1887.
425». 1888.102. 1889. 132. 1891.538. § 5. 1887. 008. 1890. 133. S 6. 1878. 80. 112. 1890. 133. Jj 7. 1878. IH». V. 1870. 101. 1880. 134. 403.
A. 1880. 202. 295. 1881. 123. 3O0.
510. 1882. 02. 250. 427. 515. 1888.
180. 1885. 010. 1888. 102. 910.
1889. 132. 449. 1890. 13|. 1891.
024. 928. 934. 1892. 144. 1804.
577. 1896. 350. Jj 8. V. 1880. 401. A. 1880. 30. 1883. 281.
1885. 232. 1888. 251. 1891. 928. i; li. A. 1880. 30. 2*»2. 1881. 307. 1885. 232.
1887. 59!». 1889. 132.
M i 1 i t¡1 r i» e n s 1 o n s ge s e t •/. v o ni 27. Juni 1871. 4} 100. 1882. 417.
l'ostgcsetz voui 28. Oktobor 1871. § l. 1890. 500. 1892. 1005. 1806. 341. 340. i; 2. 1881. 515. 1890. 5O0. 1802. 1005. 1806.
341. 340. § 4. 187S. HO.
§ 27. 1890. 500. 1892. 1005. 1806. 311. 340.
Gesetz «ber ilio Rceht*v*rhiilt-nisse dor Keichsbcnmtcn vom 31. Mftrx 1873.
S 34. 1884. 480.
4; 37. 1884. 480.
§ 40. 1882. 518.
£ 53. 1881. 480.
§ 54. 1884. 480.
§ 120. 1896. 029.
§ 127. 1806. 029.
§ 128. 1889. 919. 1896. 02!».
§ 130. 1896. 02!».
§ 155. 1881. 480.
Eisenbahnbet riebsreglemeii t vom lo. Jnni 1870.
s. Verkehrsordnung vom 15. Novbr. 18!»2. B. § 6. V. 1879. 47.
. § 17. V. 1879. 48.
, § 20. V. 1879. 48.
vom 11. Mai 1874.
 
9. 1882. 518.
   
 
10. 1882. 518.
   
 
11. 1882. 518.
   
 
14. 1882. 518. 1885. 234. 1889.
1 17
 
 
•22. 1884. 482.
   
 
24. 1884. 482.
   
 
38. 1886. HO.
   
 
40. 1888. 400.
   
 
48. 1884. 482. 18S5. 501. 1887. 131.
132.
 
49. 1881. 124.
   
 
50. 1878. 274. V. 1870. 179.
1887.
132.
 
1888. 20i. 400.
   
 
52. 1882. 518.
   
 
53. 1884. 482.
   
 
59. V. 1879. 178.
   
 
04. 1883. 70.
   
§
07. V. 1880. 435. A. 1880. 35.
1881. 4M.
 
1886. Ilo. 1887. 131.
1SS8. HIT.
 
1892. 140.
   
 
08. 1885. 502. 1892. 1011.
   
 
09. 1892. 1011.
   
 
70. 1892. 1011.
   
 
Ba li n poli ze ire gleni e ut
vom
 
 
4. Jauuar 1875.
   
 
n. fernet- vom 30. Noveuibi.
r 1885
 
 
5. V. 1880. 475.
   
 
53. 1885. 234. 1890. 1081.
   
si
01. V. 1880. 132.
   
 
00. 1878. 124. 1885. 234.
   
§
07. 1885. 234.
   
 
08. 1885. 234.
   
V ìe li heuc li e ngesci z voin 25. Juni 1875. I § 0. A. 1870. i:40.
Eìaenbalin-Postgesetz vom 20. I)e-ze 111 ber 1875.
Art. 1. 1886. 115.
_ 5. 1886. 115. ' . 0. 1896. 115. ' . 8. 1886. 110. 1893. OOo
, li. 1878. 111.
„ 12. 1878. 111.
Zivilprozefsordnung vom 30. Janna r 1877. Ei nfuh.ru ngsgosetz, § 0. 1892. 8(>5.
§ 12. 18S3. 72.
§ 15. 1883. 031.
§ 11. 1892. 805. tj 13. 1889. 919.
4} !!»• § 20. 8 22.
§ 32. § 41. § OW. § 92. § IS». 8 -ini». § 23o. 8 "¿31. § 235». 4? 240. § 254. § 25*. § 255*. § 900. § 276. § 36o. § 371. 4? 380. § 411. § 509. ij »II-§ f»Ui. § 524. § 525. § 520. $ 543. § 547. § 744. S 749.
§ son. § yr,7.
ISSI. 30«. ISSI. 72. 1883. 72.
1881. 125. 304. 1883. 73.
1882. 253. 18K8. 283. 1851«. 14« Mi.
1883. 543. 1883. 030. 1883. 25*4. 18548. 144 Ni.
1888. 400. 1891. «»28. 185H. 5428. 181*1. 5*28.
18X1. 543. 1885. 347. 1885. 347.
1885. 347. 1889. 134.
1881. 117. 1887. 129. 1887. 125». 1883. 544. 1887. 130.
1888 Attì. 1889. 915.
1882. 423. 1881. 15»5. 1881. 154T». 304. 18X1. 50!». 1887. 429. I85K). libi. 185)0. 003.
1889. 420.
A. ISSO. 37. 1889. 591.
1890. 503. 1890. 503.
I Kaiserliehe Verordnung vom 25*. September 1875». ij 1. 1890. 130. § 2. 1890. 130.
Gesetz, betr. Fürsorge für Wittweu und Waisen der Reichsbcauiten vom 2o. April 18*1.
1880. 507.
Kranken versiehorun gsge.se tz vom 15. Juni 1883. , § 1. 1895. 1036. 1896. 129. 1181. § 2. 1893. 367.
Strafprozefsordnuug vom 1. Februar 1877. § 152. 1887. ;io5. § 156. 1887. 305. 4j 201. 1887. 3« ft.
Pateutgesetz vom 25. Mai 1877. § 4. 1888. IU3. ij 7. 1888. 103. 4j 10. 1884. 150. § II. 1888. 103. 4; 27. 1SS1. 1113.
Bah ii Ordnung für Nebenbahnen
vom 12. Juni 1878. § 7. 1892. 005 4j 43. 1892. 054. 4} 44. 1892. 054. § 45. 1S92. 054
§ 3a. 1896. 129. [ § 4. 1896. 129. ij 5. 1895. 1036.
§ 6. 1888. 603. 1889. 723. 1890. 671. 1891.
367. 543. 5*45*. 1893. 1174. 1896.
125*. 130. § 7. 1889. 25*2. 1896. 130. § 10. 1894. 768. § II. 1891. 5*45». I ij 16. 1891. !»50. 1895. 1030. § 19. 1889. 588. 1891. 949. 5*50. 1896. 129. 4j 20. 1888. 112. 003. 1890. 671. 1891. 5*49.
1894. 768. § 21. 1889. 291. 25*2. 18544. 768. ij 22. 1888. 112. § 23. 1889. 588. tj 24. 1889. 588.
4j 26. 1888. 112. 1891. !*45». 1892. 1023. 1893.
381. 1896. 125». 1898. 14O0. § 27. 1889. 25*2. 588. 1891. 5*49. 950. § 28. 1887. 010. 1S89. 25*2. 1891. 5*50, 185)6.
132. 1161. § 29. 1889. 588. § 49. 1889. 588. 1891. 5*45». § 53. 1896. 1164. § 56. 1888. 603.
4} 57. 1887. 610. 1888. 112. 603. 1889. 25*1.
25*2. 723. 1890.670. 671. 1891.367.
951*. 1892. 1022. 189». 381. 1896.
125». 130. 1180. 1181. 1898. 1407. § 58. 1889. 25*2. 588. 723. 1890. 671. 1891.
307. 1896. 1181». 1897. 324. § 59. 1890. 670. 1891. 5*50. § 00. 1890. 07o. § 61. 1890. 670. 4j 62. 1890. 670. § 63. 185)0. 670.
ij 64. 1888. 112. 1889. 25*1. 292. 1890. 670. 1894. 708.
§ «A. 1890. 070. § 09. 1890. 070. 1811. 95o. § 70. 1«ÎHI. 07O. § 71. 1890. 070. § 72. 1X90. 07O. § 73. 1891. 050. 1896. 1131. § 75. 1801. 70S. § 7Ha.189.-l. 1174. § 82b.l896. 1104. 4} 8,5. 1888. 915. 1890. 07O. S 80. 1888. 915.
A li a ii d e r u n g s g u * e t z d a z u
10. April l8!>2. íj 5. 1X95. 1030.
I'refsgcsetz vom 7. Mai 1884. j$ -JO 1887. 301. 300.
Sprcngstoffgosetz vom 9. Juni 1884.
§ I. 1880. 508.
4} 9. 1880. Miri. 1894. 972.
Unfall ver f icherungi getetz vom
   
0. Juli 1884.
§
1.
1891. 345. 357. 541.
1892. 1013. 1893.
   
787. 1898. 142.
 
4}'
4.
1889. 593. 1890. 139.
1801. 357.
 
5.
1880. 723. 1891. 54».
1802. 1093.
 
0.
1890. 338.
 
 
8.
1887. 802. 1889. 292.
1801. 530.
 
9.
1891. 541. 1898. 142.
 
§
57.
1987. 802. 1892. 418.
 
 
02.
1887. 802. 1897. III.
 
 
03.
1887. 802.
 
 
71.
1805. 140.
 
 
72.
1895. 140.
 
 
73.
181«. 140.
 
 
74.
1895. 140.
 
 
95.
1887. GOO. 1889. 593.
1X90. 140. 338.
   
490. 504. 1891. 34."
. 542. 1804. 909.
   
1895. 1229. 1898.
42.
*
90
1887. 000. 1892. 154.
414. 1894. 1184.
   
1898. 353.
 
 
97.
1890. 490.
 
§
i»8.
1887. 000. 1880. 593.
1890. 490. 5U4.
   
1801. 152. 350. 1892. 414.
 
loo.
18SS. 914. 1801. 358.
 
§ 149.
1803. 001.
 
 
253.
IS02. 1011).
 
 
208.
1892. 1010.
 
 
209.
1892. OHO.
 
Xovvilo dazu vom 28. Mai 1**5. $ 1. 188?». 593. 1891. 541. 1898. 142 $ 2. 1891 541. 1898. 142. § 12. 1891. 541.
Bnhnpolizcireglomciit vom 30. Nove in bar 1885. S 4. 1890. 337. $5 5. 1890. 337. 1892. 050. § IO. 1892. 050. îj .54. 1892. 1008.
Gesetz, betr. Fürsorge für Militar infolge von Betriebsunfällen vom
15. Miirz 1880. S 1. 1898. 304. S 8. 1898. 304.
4} 10. 1887. OOO. 1892. 1011. 1893. 000. 1898. 304.
4j 12. 1898. 3tU.
Unfall- und Krinikonvcrniclie-rungsgesetz für land- und forstwirtschaftliche Arbeiter vom
5. Mai 1880. § 119. 1896. 1105.
Invalidität»- und Altcrsversicbe-
riingsgesetz vom 21. Juni 1889. S 4. 1X04. 384Î. tj 5. 1892. 807. § (i. 1892. 84¡7. § 7. 1892. 807. S 9. 1804. 384. S, 10. 1894. 384. § 11. 1894. 384. S 12. 1894. 384. § 13. 1894. 384. § 14. 1894. 384. S 15. 1894. 384. 4} 10. 1894. 384. § 17. 1804. 384. § 18. 1894. 384. $} 27. 1892. 809. S 29. 1894. 391. 4? 03. 1894. 387. 5} 75. 1894. 380. 388. 4; 79. 1894. 3911. § 80. 1804. 391. 4J 89. 1802 809. $ 94. 1892. 8419.
ij 150.
184*4. 384.
Ycrkchrsordniiug für dir Kisen-
S 1">7.
1X94. 384. 3HJ.
b¿1 Iiiieii Deutschlands vom 15. No-
 
1X1*4. 3s4.
vember 18« »2.
8 I.V.).
1894. 3*4.
4j 51. 1X97. 1005.
 
1892. 80b.
§ 5!). 1X97. |(K»T).
tj 101.
1892. h;u.
i: 77. 1X95. hm».
h) Landesrecht. Prell fsen.
 
Altländisches Recht.
 
Theil
1. Titel
!
ij 5*.
1890. 5<>2.
       
s Landrecht.
   
I,
i
ij OY
1883. 3! Hi.
Alljre
meine
 
1. I
4.
4: 0!).
1883. 3%.
Einleitung
4j
14.
V.
1880. 442.
   
1.
5.
8 71.
1893. 1 Kitk
 
8 15.
V.
1880. 142
 
1.
5.
ij 252.
1883. 3!*0.
 
tj 415.
1X82. IUI.
   
1.
5.
§ 270.
V. 18X0. 442.
_
 
4P.
1883. 3«*fi.
 
_
L -
5.
§ 277.
1888. 284. 57!).
_
§
74.
1878. 17G. 1881. llf
. I!K.I.
1. »
5.
§ 285.
1881. 511.
     
299. 1894.570.1897. 1221.
I.
5.
4} 280.
1881. 511.
   
75.
187X. 17«». V. 1880. 469.
 
1.
5.
4j 287.
1881. 511.
     
1X81. 115. 1!«». 307. 42b.
 
I. -
5.
§ 377.
1X90. 135.
     
18X2. 32U. 443. 1X84. 570.
 
I.
5.
4} 443.
V. 1879. 47.
     
1890.500. 1X92.572.
1012. 1
 
1.
Ii.
§ 1-
1878. 175. 1881.
   
!)4.
1881. IIb. 1882. 102
. 320.
       
307.
Theil 1. Titel 2.
§
0. 1882. 422.
 
1. -
0.
8 5.
1881. 307.
I.
 
2.
 
111. 1881. 307.
   
1. „
0.
8 0.
V. 1880. 55.
1
 
2.
 
112. V. 1880. 54.
1881
 
I.
6.
8 7.
1881. 307.
       
307.
   
I.
0
8 o.
1882. 159.
l.
 
>
 
114. V. 1880. 54
408.
 
1.
Ii.
8 II.
1882. 15!*.
       
473. 1881.
3o7.
1. »
0.
§ 12.
1882. 159. 1887.
       
511.
1
       
601.
I.
 
3.
>;
1. 1881. 424.
   
1 n
0
8 14.
1891. 544.
1.
 
3.
«?
2. 1881. 424.
1887. 1
 
I.
0.
8 20.
1891. 545.
       
002.
I
 
1. .
0.
S 25.
1883. 185.
1.
-
3.
tj
3. 1XS1. 424.
1887. !
 
I.
0.
8 20.
1883. 1*5. 1891.
       
002.
         
545.
I.
_
3.
 
4. 1881. 424.
1887. :
 
I. .
0.
8 30-
-38. V. 1880. 408.
       
002.
1
       
1881. 115. 425.
1.
 
3.
ij
5. 1881. 424.
1887.
       
1882. 102. 326.
       
»502.
   
I- n
0.
8 53.
1888. 579.
I.
 
3
 
0. 1881. 424.
   
L „
0. S 54.
1S92. 802. 1897.
I.
3
 
7. 1881. 424.
         
320.
1.
 
3
 
8. 1881. 424.
   
L
0. § 79.
1894. 701».
1.
 
3
 
1». 1881. 424.
   
1.
0.
 
1881. 307.
1.
 
3.
4j
IO. ISSI. 424.
1887.
 
1.
0.
§ S4.
1881. 307.
       
002.
   
1.
0. tj 8!).
1881. 307.
I.
 
3
4;
II. 1881. 424.
1883.
 
1. r
0.
tj 91.
1881. 194.
       
2*3.
   
1.
0. £ 99.
1878. 178.
I.
 
3
 
12. 1881. 424.
 
I.
0.
$ 103.
1878. 178.
I.
   
4j
13. 1881. 424.
1888.
 
I.
0.
*j 104.
1878. 178.
       
57!*.
 
_
I.
0.
ij 120.
1887. filli.
1.
«
4
4;
57. 1890. 54*2.
 
_
1. .
7.
4j 81.
1882. 442.
Theil
I.
Titel
7,
 
86.
1SS2. 44-2.
Theil
I.
Titrl
8.
§ 142.
1881.
426.
 
I.
_
8.
 
•Jf).
ISS2 320. 1804.
 
I.
 
8.
§ 185.
1X94. 381.
           
art.
-
I.
 
8.
§ 187.
1892.
1235.
 
1.
 
8.
 
Al.
V. 1880. 468. 1881.
 
I.
9.
§ 203.
1X84. 571.
           
115. 1882. 16-2.
 
I.
9.
$ 500.
V. 1870. 102.
           
826. 1803. 609.
 
I.
 
9.
§ 501-
V. 1870. 102.
           
1804. 381.
 
I.
 
9.
§ 5<>2.
V. 1870. 102.
 
I.
8.
 
•_>7.
V. 1880. 468. 1S81.
I.
 
9.
§ 521.
1893.
787.
           
115. 1882. 326.
 
I.
 
9.
S 532.
ISSI.
118.
           
1804. 384.
 
I.
 
9.
S 508.
V. 1870. 102.
_
!
 
8.
 
¿8.
V.188*. 468.1881.
I.
 
9.
4j 509.
V. 1870. 102.
           
115. 1882. 326.
I.
 
IO
8 81.
V. 1880. 482.
           
1894. 381. 1807.
 
I.
 
11.
S 1.
1882.
263.
           
1221.
 
r.
11.
§ 3-
1881.
hi
r
I.
 
8.
 
29.
1878. 176. V. ISSO.
_
i.
 
1 i
 
1881. 432.
           
468. 1881. 571.
 
i.
 
11.
8
V. 1880. 468. 473.
r
I.
     
30.
1878. 176. Y.1SS0.
         
1881. 200. 307.
           
408.
 
i.
 
11.
$ 9.
V. 1880. 51. 468.
 
I.
 
8.
 
XI.
1878. 170. V.18S0.
         
473.
1881. 200.
           
468. 1892. 872.
         
307.
 
           
1012.
 
i.
 
11.
§ 9'.
V. 1880. 468. 473.
_
I.
 
8.
 
32.
1878. 17»;.
         
1881. 200.
 
I.
 
8.
 
36.
1882. 328.
 
i.
II.
S 11.
V. 1X80.468. 473.
 
I.
 
8.
 
37.
18X3. 390.
         
1881.
200.
 
I.
 
S.
 
65.
18X2. 328. 1800.
 
i.
 
11.
S l«9-
1X81.
200.
           
5ii3.
 
i.
 
11.
S 124.
1893.
610.
 
1
 
8.
 
00.
1X00. 508. 1808.
i.
_
11.
g 128.
1XX1.
54.
           
146.
 
i.
 
il
§ 178.
1881.
.54.
 
I.
 
8.
 
67.
1800. 503.
 
i.
11.
§ 189.
1X81.
54.
 
I.
 
8.
 
68.
1890. 503.
 
i.
 
11.
S 222.
1882.
263.
 
I.
 
8.
 
6!).
1800. 503.
 
F.
 
11.
§ 841.
1XX3
631.
 
I.
 
8.
4j
70.
1800. 503.
_
I.
 
11.
g 895.
18X8.
284.
_
I.
 
8.
§
. 1
1800. 503.
_
I.
 
11
§ 925
18X5.
234.
 
1.
 
8.
 
72.
1890. 503.
_
I.
 
11.
§ 981.
1885.
234.
 
I.
 
8.
$
73.
1X90. 503.
 
I.
 
13.
§ 56.
18X1.
424.
_
I.
_
n.
4j
74.
1890. 503.
 
I.
13.
§ 57.
1XX1.
124
 
I.
 
8.
 
7."».
1800. 50«.
 
I.
 
13.
§ 85.
1888.
579.
 
I.
 
8.
 
76.
1800. 503.
_
I.
13.
S 200.
1X94.
580.
_
I.
 
8.
 
77.
1X00. 503.
 
1.
 
13.
§ 207.
1894.
580.
 
I.
 
8,
 
78.
1882. 328. 1X00.
_
I.
 
14.
§ 171.
18X1.
424.
           
5(13.
 
1.
r
10.
§ 7.
V. 1879. 102.
 
1.
 
8.
 
7«.*.
1809. 50».
I.
 
16
§ 8.
V. 1870. 102.
 
F
 
8.
 
80.
1890. 508.
I.
10.
§ 40.
V. 1880.482.1887.
..
l
_
8.
 
81.
18X2. 327. 1884.
         
ODO.
 
           
.500. 1885. 87.
 
I.
 
10.
Jj 61.
V. 1X80. 402.
           
700. 1889. 285.
 
I.
_
IO.
§ 02.
V. 1880. 402.
           
IKK». 503. 1891.
 
I.
10.
Jf 105.
1X93. 941.
           
303.
 
I.
 
10.
$ 180.
1881.
55
 
1,
 
8.
 
82.
1XS5. 90. 1890. ! .
I.
 
10.
§ 382.
18X2.
68.
           
503. 1801. 303.
-
I.
 
1
§ 383.
1882. 03.
 
I.
 
8.
 
IOTI.
1883. 390. 1800.
 
I.
 
10.
§ 392.
1893.
377.
           
1177.
 
[,
10.
S 4(15.
1883
396.
-
I.
 
8.
 
un
1X04. 38!.
 
I.
a
17.
Sin.
1883. 390.
Theil
I. Titel Iii. §
14.
1SS2. 320.
 
I.
 
20. 8
04.
1X78.
178.
 
I.
_
20. 8
05.
1878.
178.
I.
 
2o. 8 I"l.
V. 1XS0. 52.
m
1
 
22. 8
1.
1X92.
(¡01.
 
I.
22. 8
2.
1X92.
(«1.
 
II.
 
2. 8
2*2.
IX7S.
178.
IL
 
2- 8
233.
I87X.
177.
 
II.
 
2. 8
2:40.
IX7X.
177.
 
n.
 
2. 8
238.
IX7X.
178.
 
n.
 
± 8
230.
1X78.
178.
 
il
 
2. 8 240.
1878.
178.
IL
 
2. 8 241.
1878.
178.
 
IL
2. 8
251.
1X78.
178.
il
0. 8
11.
1893.
lux;.
 
il
 
8
Oh.
1X93.
(¡00.
 
ii.
 
o. s
00.
1893.
«¡00.
 
ii.
 
0. 8
82.
188X.
578.
 
ii.
 
0. 8
80.
1889.
285.
 
ii.
0. 8
90.
1XX9.
285.
_
il
8
37.
1XX3.
390.
 
ii.
 
7. 8
43.
A. 1X79. 122.
 
il
 
7. 8
81.
IXXI.
420.
 
IT.
 
7. §
84'».
ISSI.
420.
 
II.
 
8. §1
734.
isso.
111.
 
II.
 
10. 8
1.
ISSS.
585.
 
II.
 
io. 8
17.
V. 1879.202. A.
         
1879.
12!).
 
II.
io. §
4i8.
1X88. 289.
 
II.
 
10. 8
09.
1882.
415.
II.
 
io. §
88.
1881. 424.
 
II.
 
io. 8
89.
ISSI.
424.
 
11
 
14). 8
94.
1884. 579.
 
II.
 
io. 8
95.
1884.
579.
 
11.
 
io. 8
90.
1884.
579.
 
II.
 
io. 8
97.
1884.
579.
 
II
 
14. §
21.
ISSI. 4>0. 1882.
         
442.
 
_
II.
 
14. 8
24.
1886.
4«o.
 
II.
 
14. 8
78.
1888.
104.
 
11.
 
14. §
79.
ISSI. 518.
 
IL
 
14. §
84.
V. 1879. 35.
-
II.
-
ir». 8
1.
ISSI. 124.
116. 1896.
 
II.
18. §
•_•
1890. 31*3.
-
II.
*
ir». 8
4.
issi.
1896.
116. 432. 124.
 
II.
 
15. 8
5.
ISSI.
116.
-
II.
-
li. 8
»i.
1881. »44.
110. IS82.
 
II.
 
15. §
11.
1882.
394!.
159. 1883. 1897. 54*.
-
II.
-
15. 8
12.
18!«.
159.
Theil II. Titel 15.
 
13
V. ISSO. 4"
9.
 
11.
 
15.
§
14.
V. ISSO. 479
II.
15.
8
15.
V. 1880. 47
9.
II.
 
15.
8
18.
ISSI.
116.
 
 
II.
 
15.
8
19.
ISSI.
116.
 
 
II.
15
8
20
1881.
110.
 
 
II.
15.
8
21.
1881.
110.
 
 
II.
 
15.
8
22.
1881.
116.
 
 
11.
 
15.
§
38.
IS92.
1019.
 
II.
 
15.
8
50.
1893.
377.
 
-
II.
-
15.
8
51.
1886.
429.
1893.
 
II.
 
15.
§
52.
isso.
429.
 
 
II.
 
15.
8
53.
1892.
1019.
 
 
II.
 
15.
 
54.
1881.
574.
1S92.
           
1019.
   
 
II.
 
15.
8
61.
1894.
382.
 
 
II.
m
15.
§
02.
1881.
425.
1894
           
382.
   
 
II.
 
15.
8
70.
1882.
444.
1884
           
571.
   
 
II.
 
15.
 
71.
1882.
444.
 
11.
 
15.
§
79.
1897.
54 à.
 
 
II.
 
15.
§
94.
1893.
377.
 
 
II.
 
15.
8
95.
185«.
377.
 
 
II.
 
15.
§
96.
1893.
377.
 
_
II.
15. 8 138.
1893.
377.
 
 
II.
 
15.
§
141.
1878.
HO.
 
II.
 
15.
8
142.
1878.
HO.
 
 
II.
 
io. 8
82.
1X92.
661
 
 
II.
 
17.
8
10.
V. ISSO. 477.
1883.
409. 1891. 160. IS92. 1234. 1894. 75*. 1896. 1175. 1170. 1897. 548.
A11 go 111 e i ti e G e r i e li 11 or d 11 ti 11 g. Einleitung § 1. V. 1880. 262. Theil I. Titel 14. 8 0. No. 2. 1878. 120. 121.
„ I. , 24. Anh. 8 153. A. ISSO. 129.
„ I. „ 85. n 33. A. ISSO. 129.
Rheinisches Recht.
Code civil.
Art. 107. 1889. 919.
„ 537. 1896. 125. 538. 1888. 291».
„ 544. V. 1880.281.439. ISSI. 301. 1883. 2*8 291». 1896. 125.
. 545. V. 1880. 281. 439. IS83. 2**.
„ 540. V. 1880. 4:!9.
„ 551 V. 1880. 439
, 552. ISSI. 301.
Art. 637.
1883. 29o,
 
 
639.
1883. 288.
 
 
640.
V. 1880. 430.
1883. 288
_
mi.
1883. 2.88.
 
 
(¡44.
1881. 301. 1883. 2»J4.
«¡45.
ISSI. 303.
 
 
(»46.
1883. 288.
 
047.
1883. 288.
 
 
«14*».
18X3. 288.
 
 
050.
1883. 288. 1800. 125.
('•51.
1883. 288.
 
 
(562.
1883. 288.
 
 
686.
1883. 2»».
 
 
688.
189H. 125.
 
 
two.
1X00. 125.
 
 
090.
18X3. 288. 18116. 125.
 
«su.
1898. 125.
 
7UI.
1883. 291.
 
 
1 UH».
1X90. 130.
 
 
ino.
1890. 130.
 
 
1111.
1X90. 136.
 
 
Il 1-2.
1800. 130.
 
1113.
1890. 13»;.
 
 
1114.
1890. 130.
 
 
1115.
1890. 130.
 
 
11 11').
1890. 180.
 
1117.
1800. 186.
 
i.
1142.
1883. 291.
 
1141».
V. 1X80. 489.
 
 
118-5.
1884. 563.
 
 
1213.
V. 1X79 49.
 
 
1370.
1X83. 288.
 
 
1371.
1883. 288.
 
1372.
1883. 2*"«.
 
 
1370.
1883. 288.
 
 
1382.
V. 1X80. 43!».
1883. 541.
_
1383.
V. 1880. 439.
1882. 252.
 
13.84.
V. 1880. 439.
1882. 2.V2
   
540. 1800. 480.
138«).
1895. 1229.
 
 
21 »52.
1X90. 134.
 
 
2053.
1X90. 180.
 
_
2i>54.
1X90. 130.
 
 
9055.
1890. |3«1.
 
 
3082.
V. 1XS0. 52.
 
 
2li»3.
188X. 2911.
 
 
2227.
1X90. 125.
 
Einzelne Gesetze und Verordnungen.
0 * 11 n- e 11 IM s c 11 e s \ V e % e r e jf I e 111 e 11 vi»in 24. .Inni 1704. § 9. 18X1. 471.
I Sehlesi.schcs Wegereglement vom II. Januar 1767. ij 6. 7. 19. I8S3. 550.
We s t !■ r e u f s i s e h e s W ege r e g 1 e in en t vom 4. Mai 1796. 18X3. 75.
Gesetz (Dekret) vom 20. April 1810. i Art. 7. V. 1880. 281. 439.
j Vorfl ii t hgesetz vom 15. Novbr. 1811. J? 10. 1885. 701. 702. 1887. 60V. 610. 18X9 288. 1894. 704. 1896, 1177. I 4j 13. 1892. 102O. ! Jj 15. 1894. 704.
Verordnung vom 2o. Juni 1817. (O.-S. 8. 101.)
Sj 4. 1X84. 43.
' Geschjiftshistruktioii vom 23. Oktober 1817.
! § 3. 1881. 432.
- Kcssnrtrcglomeut vom 30.Juni 1818. § 2a. 2. 1883. 288. § 13. IM*. 288.
Gesotz vom 30. Mai 182»i. § 18. A. 1879. 122.
Gesetz vom 7. Juni 1S2I. (G.-S. S-83.) , $ 9. 1884. 43.
' Stempelgesctz vom 7. Marz 1822 boztr. Abänderung desselben (Ka-binetsordre vom 28. Oktober 1830). S 2. 1893 (iii2. § 6. IX}«. 002. § -22. 1X88 110.
I Gesetz über die Heranziehung der I Staatsdiener zu den Gemeinde-
   
last,
mi vom 11. Juni 1822
 
1.
1X82.
413.
1883. 74. 18X5. O'H.
 
o.
18X2.
»13.
1881». 717.
 
3.
1882.
413.
 
 
5.
1885».
717.
 
 
0.
1886.
810.
 
 
7.
1X82
418.
 
4j
8.
1882.
413.
1884. 42. 1886
   
1889.
717.
 
>?
10.
1X8*
413.
 
8 11. 1882. 413. 18X7. 605. OMO. 745. 1888. H(»i. 188». 717.
Vsrordnung voin 14. Dezcinber 1833.
§ 2. 187X. 175. 1881. 201.
8 3. 1881. 424.
§ 18. 1878. 235. 1882. 3:50.
Allurh>">iii*t« Kabitietsordrc voin
8. J il ni 1834. A. 1873. 120. 18X5. 05)8. 1887. 4i07. 1889. 284. 1890. 1108. 1897. 115. 544.
Verordiinug voin 30. Jimi 1*34. (G.-S. S. -Ni.) 8 II. 1X84. 13.
Allcrhe'uhstc Kubinetsordre voin 11. J imi 1830. 188I1 17(5.
Gosetz voin 31. Mar/. 183*. § 2. 1X84. 1541.
Heklarniion voin 31. Milr/. 1838. 1897. 320.
EUe n li a lniges
§ 2o.
8 23. 8 24.
8 28. 8 20. § 30. § 30. § 42. 8 44i.
V. 1880. 281. 1888. 280.
1878. 94. 124. 1889. 2s9.
1882. 50. 57. 1883. 409. 1884. 241.
1888. 279. 601. 1889. 720. 1878. 78. 81. 1881. 34.7. 422. 1882.
158. 102. 202. 1886. 110. 1887.
859. 1889. 451. 1891. 544. 636.
1892. 1011. 1878. 78.
V. 1880. 118. 1882. 51. V. 1880. 118. 1886. 115.
V. 1880. 118. 1882. 49. V. ISSO 477. 1893. 137.
voin 3. Novo robe r 1838.
§ I. 18X1. 176. 8 2. 1883. 170.
8 4. 1878. «M. 122. A. 18S0. 12*. 1883.
I74i. 295. 392. 40G. 415. 551. 1884. 4«i. 150. 473. 1889. 280. 2*7. 720.
1890. 334. 1893. 1170. 1894. 971. 1897. 544Ì. 547. 1007. 1898. 144KI. 1403.
8 8. V. 1879. -202. V. 18X0. 473. 475. 479.
A. 1879. 12*. 1881. 200. 1883.
170. 1884. 149. 240. 1888. 27*.
1889. 720. 18512. 1235. §
§ IO. 1883. 17*. ! tj
8 11. V. 1880. 4417. 1881. 200. 1883. 170. §
1885. 5*2
4? 14. 1878. 122. V. 1879. 58. V. 1880. 439.
A. 1879. 128. A. ISSO. 120. 1881. 432. 1882. 158. 107. 430. 437. 1883. 171. 2*3. 2*8. 292. 3851. 396. 4413. 411. 547. 1884. 46. 451. 149. 157. 173. 1886. 563. 1888. 7<i6. 772. 1889. 286. 287. 1890. 334.
1891. 545. 1S92. 874. 18444. 381. 971. 18517- 820. 1221. 1S9S. 14414». 14<»3.
Deklaration voin 4i. Aprii 1835». Art. 4. 1878. 175. „ 5. 1878 120. - 13. 1883. 29*.
Gesetz, betr. ilie VerjHlirung»-l'risten voin 18. Jnni 1840. 1890. 1170.
Gesetz voin 11. Mai 1842, betr. die Znlilssigkeit de* Keobtsweges in Bczichniig ani' pollzeilielie Ver-
fiigiiTigen. § 1. 1X81. 425». 1889. 916. 8 2. 1881. 425». § 3. 1881. 42.».
8 4. 1878. 174». 181. 1881. 420. 8 5. 1878. 181. V. 1X80. 481. § fi. 1894. 74Ì4I.
Gesetz voin 28. Febrnar 1843. Rcnutznug der Privai tiii#*e bet rei't'unii.
8 1. 185)0. 670. 8 4. 185K). 668. 1881. 301.
8 7. 1885. 701. 1887. 610. 1890. 074). 185)2. ioli». 18548 1403.
j 8 53. 1881. 301.
\
Gesetz voin 9. Noveinber 1843 iiber die A k t i euges e 11 se li a ft en. \ 8 2, V. 1880. Ufi. ' 8 24. V. 1880. 1145. 8 25. V. 18X0. 116. 8 2«i. V. 1880. 116. 8 29. 1881 .VA
B. Gesctzesverzeichniff.
101
Gesetz vom 8. April 1*47 über das Verfahren hei Kompctenz-konf likte n. § 2. 1893. 1174.
Hannoverische* Gesetz vom 22. August 1847, betr. Knt- und Bewässerung von Grundstücken II. s. w.
§ 1. 1880. 2S8. § 2. 1880. -288. § 4. 1880. 288.
Deichgesetz vom 28. Januar 1848. § 1. 1887. 200. 1800. 377.
Gesetz vom 31. Oktober 1848. (G.-S. S. 343).
Verfassuiigsuikuude vom 31. Januar 1850. Art. 0. 1878. 170. V. 1880. 281. 430. 1802. 1234. 1807. 1221. „ 27. 1887. 304. , 07. 1802. 10118.
Gesetz vom 24. Februar 1850. Aufhebung der Gr und* teil erbefrei ungen u. s. w.
ij 2. 1SS1. 518. 1883. 008. 1800. 1108. 1807. 115.
Jagdp.
lizeigesetz vom Marz 1850.
§ 2. 1800 10841. 1801. 300. 1890. 1180. § 4. 1890. 108O. 1801. 360. § 8. 1890. 1080. 1801. 800.
Gesetz
vom 11. Milrz 1850 iibi Po I izei ver w a 11 uu g.
r die
§ 1. S 2. § 3.
V. 18S0. 470. 1890. 127.
V. 1879. 8. V. 1880. 474. 479.
1870. 124. 127. A. 1880.
1880. 504. 1884. 570.
V. 1880. 474. 479. 1880. 2845. 1
1175. 1884. 570. 1884. 570.
Gesetz vom 1. Mal 1851 über Kin-
kommcnsteiier. § 19. 1882. 50. 1888. 105. 597. § 28. 1882. 51. 1884. 573. § 29. 1888. 105.
4} 30. 1882. 49. 52. 50. 57. Ol. 1883. 027.
1884. 572.573. 1886. 811. 1887. 000. 1888. 105.
Hannoverisches Gesetz vom 28. Juli 1851 über Gemeindewege und Landstrnfsen bezw. Abändern ngsge setz vom 12. Milrz 18<H.
1891. 687. 947.
1801. 687. 947.
1801. f>87. !>47.
§ 13. 1801. 087. 947.
1891. 687. 947.
1887. 603. 1888. 596.
1888. 108. 1891. (»87. !>47.
§ 6. § 9.
§ 14.
S 35. S 42. § 78.
Gesetz vom 3. Mai 1852 über die Einführung des mündlichen und öffentlichen Verfahrens u. s. w. in
En tersuchungssach en. Art. 107. A. 1880. 201.
Gesetz vom Juni 1852. Da» wesen betreffend. 1878. Ilo.
Post-
esetz vom 21. Juli 1852. Dienstergeheu der nicht richterlichen Beamten betreffend. 2. 1888. 109. 584. 1880. 290. 1800. 143.
1896. 132. 8. 1888. 109. 584.
A. i $ 15
1884. 483.
1884. 483. 1802. 1022. 1888. 104 1886. 810. 1886. 816. 1886. 810. 1892. 1021. 1802. 1021. 1884.
1802. 1021. 1892. 1021.
1X94. 707. 1896. 132. 1886. 816. 1889. 2*9. 1886. 816. 18X9. -J89. 1X90. 132
1888 014. 1890 071.
g 42. § 48.
§ 60. 8 53. 8 *3.
8 8-9.
1886. 816. 1888. 104. 1884. 483. 1884. 483. V. 1879. 51. 1890. 671. 1S90. 671.
■ § 10. 18S2. 261. § 14. 1882. 261. ij 15. 1882. -261. § 16. 1882. 261. 8 17. 1882. 261.
Gesetz vom 21. .Mai 1861, Grundsteuer hetref l'end.
Gesetz vom 30. Mai 1853 über die § 1. 1888. 105.
staatliehe Besteuerung der Eisen- § 4. 1882. 260. 1884. 572. 1888. 105. bahnen.
§ 2. 1882. 50.
StJldteordnung vom 30. Mai 1853. tj 4. A. 1879. 119. 1881. 518. 1885. 608.
1889. -285. 723. § 8. 1888. IH. 1S89. 723. § 11. 1889. 285. 8 17. 1889. 286. tj 10. 1889. 723. t; 2o. 1889. 723. S 53. 1889. 285. g 54. 1889. 285.
Gesetz, über die Konflikte vom 13. Februar 1854. § I. 1886. 815. 1888. 500. 1889. 200. 1894. 767.
tj 2. 18S8. 580. 1889. 200. t) 3. 1886. 816.
Nassanisches Gemeindegesetz vom 26. Juli 1854. tj 3. 1891. 048. 8 18. 1891. 94«.
Stndteordnung für die Rheinprovinz vom 15. Mai 1856. tj 10. 1896. 1167. § 40. 1896. 1167.
Zirknlarerlafs vom 29. September
1856, das steuerpflichtige Reineinkommen der Eisenbahnen betreffen d. A. 1X79. 120. 122. A. 1880. 125.
Gesetz vom 21. Mai 1861, Gebftude-
steuer betreffend. 8 3. 1X78. 109. A. 1879. I2u. 1882. 261.
1884. 572. 1888. 105. ?j 5. 1878. 1U%). S 7. 1X88. 105.
Gesetz über die Erweiterung des
Rechtswegs vom 24. Mai 1861. § 1. 1884. 478. 1892. 854. tj 2. 1884. 478. 1892. 854. § 3. 1891. 689.
§ 5. 1884. 478. 1892. 854. 804. 1X98. 368. § 2k 1884. 479.
Einführuugsgesetz zum Handelsgesetzbuch vom 24. Juni 1861. Art. 12. 1884. 563.
Allgemeines Berggesetz vom 24. Juni 1865. 1883. 555. 1893. 785. 1892. 659. 1012. 1892. 1012. 1892. 659.
§ 139. § 148. 8 150. 8 153. ; § 157.
Knrhessisches Jagdgesetz vom 7. September 1805.
1891. 549.
Gesetz vom 8. Februar 1867, Grundsteuer betreffend. § 8. 1882. 260. *j 9. 1882. 260. § 11. 1882. 260. ij 45. 1882. 260.
Reglement vom 16. Juni 1867, die Zivilversorgnng der Militftr-personen betreffend. I § 36. V. 1879. 51.
Verordnung vom 23. September 1867, Staatsdienerverhttltnis.se in den neuen Landesthei len betreffend. § 1. 1888. 289. « 2. 1889. 717. g 3. 1889. 717. 8 4. 1889. 717.
Gesetz voin 11. Márz 1868. íf 1. 1882. 48.
EinlTihrnngsgesi'tz ziun Straf-gesc.tzbuch voni 31. Mai 1870.
§ 2. 18S8. 019. 4j ó. 1888. 919.
Gesetz voin 27. MRrz 1872. l'ensions-
gesetz. 4j 1. 1882. 417. 1884. 477. § 2. 18S4. 477. 1890. 140. $ 12. 1881. 4*0. § 20. 1884. 477. 1800. «71. 4j 21. 1884. 478. íf 22. 1881. 478. 4j 23. 1884. 477. 8 24. 188. »68. S 30. 1884. 478. 4? 36. 1892. 051.
Gesetz voin 5. Mai 1872. Griindbuch-ordnimg.
§ 2. 1885. 91. 4j 30. 1885. 8|. § 5!». 1885. 91. § 135. 1802. 152.
Gowetz voin 5. Mai 1872 über Eigen-
thnniserwerb. 4; 1. 1881. 200. ti 5. 1885. 01.
Krcisordnung voin 13. Dezember 1872.
§ 6. 1884. 43.
4} 9. A. 1880. 125. 1884. 43.
§ 10. 1880. 28-2. 1896. 1168.
4: 11. A. 1879. 121. A. 1880. 125. 1805.
853. 1896. 121. 4; 14. 1878. 109. A. 1870. 119. 120. 122.
A. 1880. 125. 1881. 126. 1882. 257.
1883. 73. 74. 1806. 121. 1168. 4; 15. 1878. 100. A. 1870. 119. 120. 122.
A. 1880. 125. 126. 1881. 126.
1882. 50. 260. 1889. 282. g 16. 1878. 109. A. 1870. 119. § 17. 1878. 109. A. 1870. 120. 1884.572.
1896. 1168. g 18. 1878. 109. 1884. 42. 1896. 1168. § 19. 1878. 109. A. 1879. 121. 1881. 126.
1882. 414. 1889. 282.
§ 59. 1878. 122. V. 1879. 202. V. 1880.
479. A. 1870. 128. 1883.78. 1S90. 660.
§ 60. V. 1880. 479. 1883. 78.
$j 61. 1878. 122. 169. V. 1879. 202. V.
ISSO. 476. 479. A. 1870. 123. 124.
125. 128. A. ISSO. 126. 127. 1881.
127. 1882. 431. 1883. 397. 405. § 79. 1878. 168. V. 1879. 198. A. 1870.
125. A. 1880. 126.
§ 80. 1878. 168. V*. 1870. 198. A. 1880.
126. 1882. 430. § 116. A. 1880. 125.
§ 127. A. 1880. 125. § 131. 1801. 368.
§ 135 II I a. 1878. 122. V. 1880. 476. 470.
A. 1879. 124. 125. 127. 128. 1881.
127. 1882. 432.
§ 135 H 1 b. 1878. 169. V. 1880. 476. 479.
A. 1879. 1-23. 127. 128. A. ISSO.
126. 127. 1883. 397. 406. § 135 II 1 c. V. 1870. 202. V. ISSO. 476.
A. 1870. 125. 126. 128. A. 1880.
126. 127. 1888. 277. § 163. V. 1870. 35. § 170. A. 1880. 126. § 190. 1881. 126.
Gesetz vom 25. Mftrz 1873, betreffend die Kautlouen der Staatsbcainten. § 4. V. 1880. 52. § 10. V. 1880. 52. § 12. V. 1880. 52.
Gesetz voin 12. Mai 1873, Wohnungs-
geldzusehn fs betreffend. § 1. 1882. 417. § 3. 1888. 918.
En tcignn ngsgesetz vom 11. Jun i 1874.
1885. 43.
§ 1. 1881. 1ÍH». 202. 510. 1882. 163. 1883.
187. 284. 1885. 227. 1890. 143. § 2. 1881. 202. 1883. 284. 1892. 1235. § 3. 1881. 302. 4} 4. 1803. 1165.
§ 8. V. 1880. 470. 473. 1881.52.118.510.
1882. 163. 1883. 187. 288. 289. 1884. 41. 1885. 227. 1886. 254. 424. 1888. 104. 1800. 890. 1891. 1156. 1803. 608. 1894. 969. 970. 1805. 147. 1896. 630. 1897. 326. 1898. 869.
8 a.
ISSI 2iiL 1883 .Vi.-». 1886.
424.
§ 3J. 1881. 2« ti. 1895. 664. 1896. 113U,
 
18114. aio.
 
§ Ó9_. 1881. 118.
§ m
1881. r.io. 1884. 11. 1885.
227.
Provin/.ialordnung vom 29. .Inni
 
1801 1156.
 
« il.
1883. 238. 1801. 358. 1152.
1893.
1875.
 
374. 1890. 630.
 
§ 118. 1878. 168.
8 12.
1881, 510. 1898. 360.
 
tj 121. 1878. 168.
« 13.
1883. 187. 1391 mi
   
8 14.
V. 1880. 261 1881 43J. 510,
1882.
Gesetz vom 2.Juli 1875, bctr. die
165. 1883. 181. 187. 285. 288. 296. An legung von Strafnen (Bauflncht-3111 403. 411. 552. 1884. li 46, gè»et?.).
1892. l(tì(».
tj L 1882. 321 1883. 77. 1885. 88. 1888.
109. 1890. 506. 189X 364. 1892. 1012. 1894. 762. 1898. 128. S 2. 1891. 364. S 3, 1896. 128.
42. 12. 149. 157. 1886. 563.
278. 1889. 286. I2IL 1890. 336.
1891. 511 1895. HO. 1S9X 546.
547. 1221 la. 1881 429. 131. 1883. 187. 411. i 16. 1881 52. 1882. 263. LL <881 190.
1896. 1178. 1878. 176. 1883. II. 1890. 505, 1896. 128. 1178.
! lì!" !S! !<fT 188:1 ,H7*4I5" ? ì i*»- «*• i89a- ^ "5-
S 19. 188.1. 187.
tj 21. ISSI 431. 188!». 187. 1889. 286.
1891 1153. tj 22, ISSI 131 1889. 2111 1891 115ÌL tj 23. Abs. 3. V. 1880. 478. 1893. 1165. « ^ ibqT ojt tj 21 1S91 1153.
tj 25. ISSI 199. 1882. 165. 263. 1883. 186.
187. 288. 412. 1891 358. tj 21L 1882. 263.
tj 10. 1891. Ma. 1896. 128. 1897. 546.
tj il. 1878. 1211 1883. 77. 1884. 12. 578.
1888. 109. 1801 045. 1892. ìoi-J. 1894. 148. 765. 1895. 1230. 1896.
tj 2iL 1888. 186. 1S9L 359. 1152. ma. 941. . ÌML 54'5, taaa ,
1896 im ^ ^ ^
tj 3LL V. 1879. 163. V. 1880. 412. ISSI 117. 1882. 263. 1883. 486. 188. 288. 289. 1885. 621 «SPI 358. 1152. 1892.1012. 1893. Mi 1895.
1230. 1898. 369. » l4' ttBl UU2'
tj 31. V. 1889. IH. 1881 510, 1882. 165. ' § ^ y' ìm.s' ^'j* ISSI. .87. 288. ml 4.2. 18SS. ,8Hfi ^ ,887'
505. Obli. 1801. 362. 364. 1892. 1012. 1896. 121L 1178. 12. 1878. 176. 1881. 21Ì1 1882. 325. 1892. 1012, 1895. 147.
286. 1893. 608. tj 32, 1881 2UU, 1891. 359. 1153. § 31. 1SB1 35'.». .
tj 36, ISSI 51 199. 1893. 9U. 189«. 630.
|3il. 1898.369. Gcsctz vom 3, .Inli 1875, die Ver
1889. 718. 719. 1890. 505. 18111 362. 363. 1893. 375. 1168. 1894. 575.162, 766. 1896. 123. 1167. 1170. 1178. 1881. 203. 1885. 8J, 700.
wal t un gsge ridite betret'fend
tj 40.. V. 1880. M. 1883. 182 631.
tj l± 1891 lir.->
tj 4J, 1S911155. . tj 21L V. 1879. 198.
tj li. 1881 429. 1893. 941. ( tj 3ì A. 1879. 13U. 1883. 294.
tj 46, 1882.263. 1893.941. tj 32 1878.169.
tj U. 1881 128. j tj 4Q. 1882. 429.
tj li 1881. 128. tj u. 1882. 115,
tj 41L 1881. 128. tj 52. 1878. 168.
tj 55. V. 1880. 51 112. tj 63, 1878. 108.
tj 50. «XSI 431. 1SS3. 403. tj C,4. V. 1880. 4SO 1883. 294. 1884. 474.
Genie ins »int' Bestimmungen f vi r all«* Beamten im Staatseisenbitlin-dienst vom 15. .Januar 1876. 1890. 498.
V. 1880. 481». 1882. 440. 1883. 294. 390.
V. 1880. 484». 1881. 474. 1878. 109.
1878. 109. V. 1879. 3.'.. 1883. 294. 298. 1884. 50. 1878. 122. 109.
§ 13. *? 07.
§ 72.
$5 81.
§ 83.
Zuständigkeitsgcsotz vom 20. Juli 1870.
§ 3. A. 1870. 132. $ 4. V. 1880. 479.
§ 30. 1878. 107. V. 1870. 8. 90. 19*. V.
1880. 470. A. 1870 127. 12!». 132.
A. 1880. 120. 127. 1883. 414. 548. § 31. V. 1870. 198. V. 1HS0. 470. S 32. V. 1870. 8. 19*. A. 1870. 1 .Hl i. § 33. V. 1870. 1!>8. V. 1880. 129. *j 34. V. 1879. 198. A. 1870. 132. § 35. V. 1870. 19*. § 36. V. 1870. 198. V. 1880. 474. § 49. A. 1870. 121. § 51. 1878. 10.8. § 57. 1878. 108. $ 05. A. 1870. 121. 1882 414. § 07. 1878. 1(58. § 09. 1878. 1(58. § 121. 1887. 299.
§ 105. V. 1870. oo. A. 1870. 129. A. 1880
128. 1883. 78. § 150. A. 1880. 12*. 1884. 49. § 157. V. 1879 102. I8S3. 44»3. 415. ij 100. 1878. 122. 107. V. 1870. 58. A.
1870. 128. A. 1880. 128. 1883. 4<>3. § 172. 1878. 122. § 173. 1878. 123.
Gesetz, vom 12. Juni 1870, direkte
S t a a t s s t e u e r n betroffen d. § I. 1884. 573. 1886. 811.
Gesetz vom 25. August 1870, Ansiedelung betreffend. 1892. 1021.
§ 13. A. 1880. 128. 1883. 77. 1801. 804. 4} 14. 1888. 28U. 1898. 14415. § 15. 1891. 304.
ij 17. 1882. 43t 1. ?j 18. 1891. »54. 5j 19. 1801. 304.
Einfiihrungsgesetz zum Gericht«-Verfassungsgesetz vom 27. Januar 1*77.
S II. 1888. in. 1893. 1174.
S 17. 180«. 1174. , £ 20. 1801. 678.
4j 39. 1887. 005. 1888. 401.
$ 44». 1801. 078.
J> 51. 1891. 078.
ij 87. 1891. 1,78. , $ 110. 1891. 078.
Em ztigskoat enge setz vom 24. Februar 1877.
1807. 327.
Gesetz vom 12. Marz 1877, Grundsteuer betreffend. Art. I. 1884. 572.
Il in ter le gii ngs Ordnung vom \ 14. Marz 1879.
§ 7. 1884. 500. § 8. ISS4. .'8541.
Verordnung über Kompetenz Konflikte vom 1. August 1879. 1803. 1174. 8, 12. 1804. 707.
I Organisation der Stantseisenhaliii-I Verwaltung vom 24. November 1879.
S 2. 1*1. 551. ¡5 5. 1891. 941. 5; 8. 1801. 5.VI. $5 12. 1801. 5511. Ikso.
14. 1881. » »4. 1882.203. 1883.72. 1891. 55U. 941.
.$ 10. 1881.3414. 1882. 203. 1883.72. 1891.
550. 089. 1801. 579. . £ 17. 1888. -2*3.
I Gesetz über den Erwerb von I'rivat-lialiuen für den Staat vom 20. De-
zem ber 1879. Si- 1*91. 547.
OrganisAtionsge,*otz vom 20. Jul 18* >.
8 03. 1882. 439. 1883. 413.
8 04. 1883. 413.
§ 65. 1X82. 439.
§ 06. 1883. 413. 1884. 4«).
Gesetz vom rt. Februar 1881, betr. ' die Zahlung der Bcaiu t engehalter i u. s. \v.
§ 1. 188». 13ti.
Gesetz vom 23. Februar 1881, betr. die Herstellung von Nebenbahnen. § 1. 1885. 225.
Gesetz vom Ml. Miirz |8S1 (Kreis-
ordn nugsnovelle). Art. IV. § 1. 1882. 42«». 437. 1883. 395.
407. 1884. 240. 1885. 8». „ IV. § 2. 1882. 429. 437. 1883.75. 70.
174. 182. 294. 397. 402. 549. 1884. j
44. 45. 40. 47. 240. 470. 1885. 89. ,
700. 1886. 705. § 39. 1897. 550.
Gesetz vom 28. Marz 1882, betr. Kr- , werb von Frivatbahnen durch den Staat.
8 10. 1883. 025. 1884. 43. 1889. 288.
Keliktengesetz vom 90. Mai 1882. § 1. 1888. 105. 8 23. 1888. 105. 8 73. 1888. 105.
Landes Verwaltungsgesetz vom 30. Juli 1883.
8 3.
1897. 551.
   
8 7.
1896. 1179.
   
8 52.
1888. 106.
   
8 Ol.
1891. 948.
   
8 9".
1888. 106.
   
8 loo.
1891. 767.
   
8 lol.
1883. 101.
   
8 112.
1888. 106.
   
8 121.
1898. 1179.
   
8 127.
1886. 814.
1888. 108.
1891. 949.
 
1893. 375.
1896. 1179.
1897. 550.
8 128.
1896. 1179.
   
8 129.
1898. 1179.
   
8 130.
1896. 1179.
1897. 551.
 
8 132.
1892. 1018.
1891. 136.
792. 1170
8 138.
1897. 550.
   
Zuständigkeitsgesetz vom 1. August 1883. I 18. 18S8. 106. 1889. 716. i 34. 1888. 10»i. ; 37. 1888. 106.
: 55. 1XSS. 278. 4»Xll. 1889. 285. 1891.
301. 947. 948. 1894. 702. 1898. 123.
1897. 549. 1898. I404.
f 50. 1886. 705. 813. 1888. 107. 278. (¡01.
61*2. 1889. 285. 286. 719. 1890. 332. 1891. 301. 944. 947. 948. 1892. 1016. 1017. 1018. 1893. 375. 1169. 1170. 1894. 762. 764. 1896. 124. 125. 126. 127. 1171. 1172. 1173. 1174. 1897. 546. 548. 549. 550.
1898. 1403.
$ 57. 1891. 363. 948. 1892. 1017. 1894.
762. 1896. 124. 125. 1174. 1897.
548. 1898. 1402. $ 58. 1891. 948. 1894. 762.
* 59. 1891. 948. 1894. 702.
* 00. 1891. 087. 948. 1894. 702. S 61. 1891. «148. 1894. 762.
5 02. 1891. 948. 1894. 762.
* 63. 1891. 948. 1894. 762.
5 4.45. 1887. 610. 1888. 602. 1889. 228.
1890. 4,70. 1891. 366. 949. 1892.
874». 1893. 1171. 1894. 764. 1896.
123. 127. 550. 1176. 1897. 541.
1898. 141«. S 68. 1891. 764. 1896. 1177. g 83. 1889. 2S8. § 95. 1897. 550. g 105. 1891. 549.
8 150. 1888. 282. 1889. 286. 1898. 1400. 8 158. 1888. 282. 1889. 286. 1898. 1400. 8 160. 1838. 106. 1889. 716. § 164. 1S91. 948.
Gesetz vom 20. August 1883 (G. S. S. 333.) § 5. 1890. 1081».
Gesetz vom 24. Januar 1884 betr. den Erwerb von Frivatbahnen durch den Staat. 8 10. 1888. 4<»9. 599. 1889. 282. 8 11. 1890. 141.
Kommunalabgabengesetz vom 27. Juli 1885. 8 I. 1890. 142. 942. 943. 1891. 359. 1892.
14)141.
B. Gesetzcsverzeichnifs.
107
4j 2. tm. 407. 188«. 454. 717. 718. 18J10.
142. 1891. 349. 942. 943. 1145. § 3. 1888. 407. 1893. 1107. JJ 4. 1888. 407.
4j 5. 1888. 407. 1891. 103. 300. 942. 1892.
1014. 4j 0. 1888. -MI7.
4? 7. 1888. 4(»7. 1891. 3(50. 942. 1892.
1014. 1893. 1107. § 7b. 1888. 1X5. 5117. 1889. 710. 1891. 340.
1131. 1145. 1892. 1015. 4; 7c. 1888. 4015. 410. 592. 598. 599. 1889.
282. 283. 717. 1891. 1132. § 8. 1888. 407. 1892. 1014. 4j 9. 1888. 407. 4j 10. 1888. 407. § 11. 1888. 407. § 13. 1888. 407. 590. 598. § 14. 1888. 598. 1889. 2*2. S 70. 1891. 944.
Badisches Landrccht. Satz 1384. A. 1880. 30.
Gesetz- s ri
Sachsen. Sächsisches bürgerliehe?'
buch.
§ 35. 1882. 420. 1886. 252.
§§ 47. 81. 119. 1489. 1490. A. 1880. 202.
§ 1024. 1878. 79.
§ 1489. 1878. 179.
§§ 1491. 1492. 1061. 1837. 1878. 178.
Anhalt isches Zi vi 1 Staats dienst gesetz vom 22. Dezember 1875. §§ 11. 04. 07. 1889. 591.
Gesetz vom 4. Juli 1887 betr. Ansiedelungen in der Provinz Hannover. § 14. 1889. 722. § 15. 1801. 3or>. § 16. 1891. 3(55.
Einkommensteuergesetz vom 24. Juni iflHi.
1896. 1168.
1896. 1100.
1806. 11(56.
1806. 1106. 1170.
8 10. 1806. 1170. 4j 13. 1898. 1168. S 14. 1896. 1170.
L a il d g e in e i n d e o r d n u n g v o m 3. Juli 1891. § 40. 1894. 767. 4j 41. 1804. 580. 767. § 53. 1894. 767.
Wegeordnung für die Provinz Sachsen vom n. Juli ]*91.
§ 6.
§ 7.
§ 12.
§ 19.
1804. 763. 1808. 1175. 1896. 1175. 1800. 1175. 1896. 1167.
§ 42. 1806. 1167.
Kleinbahngesetz vom 28. Juli 1892.
§
2.
1896.
1179.
4}
3.
1896.
1179.
 
4.
1806.
1179.
 
5.
1896.
1179.
 
6.
1896.
1179.
 
7.
1896.
1179.
 
52.
1896.
1179.
Gesetz wegen Aufhebung direkter
Staatssteuern vom 14. Juli 1893. § 4. 1897. 544.
Kommunalabgabengesetz vom 14. Juli 1893. § 4. 1807. 544. § 0. 1808. 1398. § 9. 1897. 544. 1808. 1390. § 20. 1898. 1108.
§ 24. 1896. 11(58. 1897. 115. 544. 1808.
1400. § 20. 1806. 11(58. 4} 27. 1807. 540. 4j 30. 1806. 1168. § 33. 1806. IH58. § 34. 1896. im. 4j (kl. 1898. 1397. § 09. 1896. 1109. 1897. 544. 4; 70. 1896. 1109. 1807. 544. 4; 73. 1808. 1397.
§ 77. 1898. 13'.«). 8 84. 1898. 1398. § 85. 1898. 1398. 8 III. 189«. 1108. § 94. 1898. 1189.
Gesetz über das Hinterlegung.*-wesen vom 24. Juni 1801 und 19. Juli 1875. § 5. 1894. 904. § 0. 1894. 904. 8 22. 1894. 904, § 23. 1M94. 904. § 28. 1894. 904. 8 29. 1894. 904. 4? 32. 1894. 904. 8 02. 1X94. 904.
Kreisordnungen für Hessen-Nassau vom 7. Juni 18X5. § 27. 1X91. 948. § 28. 1891. 948. § 110. 1X91. 943.
für die Rheinprovinz vom 30. Mai 1887. 8 104. 1X91. 948.
Internationales Uebereinkoininen über den Eisenbahnfrachtverkehr
vom 14. Oktober 1890. Art. 23. 189». 1229.
Gesetze betr. die Heranziehung von Fabriken ii.s.w. mit Prazipual-
leistungen für den Wegebau. Provinz Hannover vom 2S.Juli 1*51
und 20. Februar 1877. § 42. 1891. 937.
Herzogthum Lauenburg vom 7. Februar 1870. § 24. 1X91, 937.
Regierungsbezirk Cassel vom 10. Milrz 1879. § 7. 1891. 937. 940.
Provinz Sachsen vom 28. Mai 1887. I § 2. 1891. 930. 1892. 1018.
Provinz WestfaPen vom 14. Mai 1888. 1X91. 935. 1X92. 1018.
Provinz Schlesien vom 10. April 1890. 1891. 940. 1892. 1018.
Ostpreufsisches Provinzialrech t. Zusatz 220. 8 1. 1X93. 370. 8 2. 18«1. 370. 8 3. 1893. 370. 8 4. 1893. 870. 8 5. 1X93. 370.
Für die Bezeichnung des
Reichsversicherungsamt. Reichsoberhandelsgericht
Reichsgericht.....
Obertribunal.....
Oberverwaltungsgericht. . . =r OVg.
erkennenden Gerichts sind nachstehende Abkürzungen gebraucht:
. = KVA. I Oberanitsgericht......= OAg.
. = KOHg. Gerichtshof zur Entscheidung
. = IJg. der Konipetenzkontliktc . = KKgh.
. = OTr. Kannnergericht......= Kg.
Inhalt
oder •I1
OVg.
17.
22. „ ROHg. 14. Februar OVg.
Verjährung von Schadensertat zanspriiehen aas § 14 des Eisenbahngesetzes vom 3. November 1838...............
Frist bei Steuerreklamation .......
Steuerpflicht der juristischen Personen . . .
Befngnif« ländlicher Gemeinden zur Besteuerung der juristischen Personen (Oestliche Provinzen)..............
Folgen der Nichteinholang eines Baukonsenses
Reklamation«recht, Untervertheilnng des Kreisabgabensolls nach § 11 der Kreisordnung
Anfechtung der nach § 6 des Senchengesetzes vom 25. Juni 1875 erlassenen polizeilichen Anordnungen.............
Endgültigkeit der Entscheidungen des Kreisausschusses über Wegebausachen im Falle des § 135 II lb der Kreisordnnng. Wie weit regelt der Kreisausschufs die Entschädigungsfrage ?...........
Begriff der „Strafsa". Pflicht znr Strafsen-reinignng..............
Befugnisse ländlicher Gemeinden znr Besteuerung der juristischen Personen (Oesti. Provinzen) .............
Befugnifs ländlicher Gemeinden zur Besteuerung der juristischen Personen (Oestl. Provinzen) ...............
Besteuerung einer Koksanstalt, die einem Eisenbahnunternehmen gehört......
Haftpflicht beim Eisenbahnbetriebe konkur-rirender Betriebsunternehmer.......
Der Kreisausschufs befindet auch über die Anlage „neuer Wege".........
A 1679 119 A 1879 122
A 1879 122 A 1879* 129
A 1879 121 A 1879 13ü
A 1879 123 A 1879 124
A 1879 123
A 1879 122
— 1678 77
A 1879 124
C. Entscheidungen nach der Zeitfolge.
0*t-m Erk.nn.nd Erl..'.",«..
ist;
17. februar ovg. 8. märz
14. april
16. mai „
19. .
26. * 6. juni
5. septbr. rohg. 14.
29. oktober
1. norbr.
14.
24.
29.
12. detbr.
reg.pr.
zu breslau
ovg.
otr. ovg.
is7s
9 februar kkgh.
ovg.
Inhalt
der kreisftusschuls entscheidet in interimiatico, ob ein weg ein öffentlicher oder ein privatweg ist...............
verwaltnngsstreitverfahren als mittel gegen kompetenzüberschreitangen der polizeibehörden............ . . .
steuerpflicht und steuerfreiheit der gebäude der staatsbahnen...........
rechte der polizeibehörden bei vorübergehenden störungen des verkehrs auf einem öffentlichen wege infolge banes einer eisenbahn..............
befugnifs ländlicher gemeinden zar besteuerung der juristischen person (oestliche provinzen)..............
berechnung des steuerbaren reineinkommens einer privatbahn. vertheilung auf die betheiligten kreise...........
die bei dem verwaltungsgericht stattfindenden klagen sind bei ihm direkt einzureichen
inhalt und umfang der wegebaulast . . . .
stenerprivileginm der privatbahnbeamten? . .
zwangsvollstreckung wegen der alimente für die dauer des prozesses bei entschädigungsansprüchen aas dem reichshaftpflichtgesetz
haftpflicht beim eisenbahnbetriebe konknr-rirender betriebsunternehmer; beweislast wegen des eigenen verschuldens des verletzten im falle der nichtbeachtung eines verbotes ans besonderen gründen ....
ausschlufs der lokalpolizeilichen kognition and kompetenz hinsichtlich ministeriell genehmigter and landespolizeilich festgestellter eisenbahnanlagen...........
wo ist im verwaltungsstreitrerfahren die klage einzureichen?............
verpflichtung zur wegeunterhaltung ....
versagung des baukonsenses. klagefrist . .
schadloshaltung infolge polizeilicher verweigerung der bauerlaubnifs.........
unzulässigkeit des förmlichen beschwerdeverfahrens und der klagen der polizeibehörden gegen bescheide der vorgesetzten aufsichtsbehörde...........
für eisenbahnbanten, die staatspolizeilieh genehmigt sind und nuter leitung von staatsbanbeamten ausgeführt werden, ist ein ortspolizeilicher bankonsens nicht erforderlich .............
heranziehung der gebäude der staatsbahnen zu den kreisabgaben. theilweise befreiung ist unzulässig............
1*78
17. Februar Stadtger, zn Frankfurt a M
26. „ ROHg.
6. Mär« OVg.
8. - 1 ROHg.
3. April KKgb.
17. - OVg.
28. Mai ROHg.
OVg.
29. „
26. Juni
5. Septbr.
5.
21.
25. „
25. „
27. . ROHg.
28. „ OVg.
15. Oktober , OTr.
26. „ OVg.
Betrug an Eisenbahnfahrgeldern......
Haftpflicht beim Fabrikbetrieb.......
Unzulassigkeit des Verwaltungsstreitverfabren» in Bezog auf polizeiliche Anordnungen. Störung des Verkehrs anf einem öffentlichen Wege durch eine den letzteren in gleicher Ebene kreuzende Eisenbahn .......
Den Töchtern eines beim Eisenbahnbetriebe getödteten Mannes steht gegen die Betriebs-anternehmer ein Ansprach auf Aasstattang aus dem Reicbshaftpflichtgesetz nicht zu . .
Aasschlafs des Rechtsweges gegen polizeiliche Anordnungen zum Schatze der öffentlichen Verkebrsinteressen..........
Beseitigung von Verkehrsstörungen auf öffentlichen Wegen. Einrede, dafs ein Weg ein Privatweg sei............
Nichtanwendbarkeit des Reichshaftpflichtgesetzes anf Unfälle bei solchen Verriebtangen, die nicht schon an sich eine Vorbereitung des Beförderungsdienstes der Eisenbahnen enthalten, sondern die Vorbereitung nnr ermöglichen.............
Streitverfahren anf Grund des Seuchengesetzes
Abgabenpflicht „im allgemeinen" niemals Gegenstand des Verwaltungsstreitverfahrens .
Unzulässigkeit des Verwaltnngsstreitverfahrens bei Kollisionen verschiedener Behörden . .
Bedarf es zur Ausführung eines Bauwerkes noch dann des ortspolizeilichen Bankonsenses, wenn der Gegenstand einen bereits ministeriell genehmigten Hochbau auf einem Staatsbahnhofe bildet?...........
Voraussetzung für die Inanspruchnahme eines Weges für den öffentlichen Verkehr nach § 135 IIIc der Kreisordnang......
Gegenstand des Verwaltnngsstreitverfahrens .
Streitverfabren und Rechtsmittel in Wege« Polizeiwachen.............
Streitverfabren in den die Landkreise betreffenden Wegebansachen..........
Rückgriff mehrerer Frachtführer unter einander
Streitverfabren über Umfang der Wegebesserung..............
Unbefugte Anfertigung von mit dem Stempel einer Eisenbahnverwaltung versehenen Frachtbrief-Forraularen.........
Instruktion und Streitverfabren in Wegebansachen ...............
— 1878 122 A 1879 126
— 1878 177
- 1878 ISO A 1879 126
— 1878 234 A ■1879 130
A 1879 121 A 1879 131
A 1880 126 A 1880 12!»
A 1879 127 V 1879 47
—(187S 274 A 1880 127
1878
80. Oktober 1 OVg. tl Novbr. r
12. , ROHg.
13.
OVg.
8. Jannar I ltOHg.
15. „ OVg.
21. „ ROHg.
2b.
17. Febrnar OVg. 5. Märr
6.
16. April 1. Mai
KKgb. OVg
Anwendung des § U des Eisenbahngesetzes vom 3. November 1838 auf Wegeanlagen . .
Ausschluss der Rechtsmittel gegen die Entscheidungen des Kreisausschusaes in Wegesachen nach 8 135 II Ib der Ereisordnnng
Die Haftpflicht endet nicht mit der Wieder-verheirathnng der Wittwe des tietödteten. Wann beginnt die Minderung einer zuerkannten Rente?............
Streitverfahren in den Wegebausachen der Stadtkreise.............
Wer bat die Verpflichtung zur städtischen Straßenbeleuchtung?.........
Verpflichtung zur Beleuchtung einer Strafse .
Berechnung der nach dem Reichshaftpflichtgesetz zn gewährenden Entschädigung . .
Die Anwendung der dem Beschädigten günstigeren Bestimmungen der Handelsgesetze über des Uni tangs des Schadensersatzes ist auch in Fällen des § 2 des Haftpflichtgesetzes nicht ausgeschlossen ......
Freiheit öffentlicher Behörden von der Entrichtung eines Kostenpanscbquantnms . . .
Bei Festsetznng der Entschädigung filr die Wittwe eines Getödteten darf auf deren Pflicht zur Alimentation ihrer Kinder nicht Rücksicht genommen werden......
Nichtanwendbarkeit des Reicbsbaftpflicht-gesetzes auf solche Unfälle, die nicht mit den dem Eisenbahnbetriebe eigentümlichen Gefahren in Beziehung stehen......
Heranziehung der Eisenbahnen zn den Kreissteuern ...............
Verwaltnngszwangsverfahren gegen den Fiskus
Kompetenz der Behörden in Streitsachen wegen der einer Eisenbahn gehörenden Wege
Berechnung des steuerbaren Reineinkommens einer Eisenbahn...........
Ansscblnfs des Rechtsweges wegen des Inhalts von DienstentlassnngsAttesten . .
Versagnng des Baukonsenses zur Errichtung von Gebunden in der Nähe von Eisenbahnen, Klage nnd deren Wirkung.......
Fristen zur Anfechtnng wegepolizeilicher Verfügungen ..............
Inwieweit kann der Bankonsens unter Bedingungen ertheilt werden?......
Datum
Erkennende*
 
v
Jafcr-
 
in
 
Inhalt
   
Salta
Erkenntnis»««
Sariaht
A
   
1S79
         
18. Mai
OTr.
Amtskantionen haften nur für die ans der Amtsführung entstandenen Schäden und Mängel, nicht auch für sonstige Ansprüche des Staates an die Kaventen......
V
1880
62
16. „
-
eiguungsgesetzes zur Beschreitung des Rechtsweges gegebenen Frist......
V
1879
162
81. „
ROHg.
Der Fabrikbesitzer haftet nicht für Unfälle bei
     
         
   
nikern in seiner Fabrik ausgeführt werden .
A
1880
204
12. Juni
 
Begriff des „Unternehmers einer Eisenbahn" im Sinne des § 1 des Reichshaftpflicht*
     
   
gesetzes...............
A
1880
204
16. „
OVg.
Grundlage für die Androhung, Festsetzung und Angführung der zur Dnrchsetznng polizei-
     
         
   
licher Anordnungen zulässigen Zwangsmittel
V A
1879 1870
197 132
21. „
ROHg.
Der Antrag des Verpflichteten auf Aufhebung
     
 
oder Mindernng der dem Verletzten zner-
     
   
Recht, die Zahlung der Rente znm Depositum zu leisten oder Sicherheitsleistung zu ver-
     
         
   
langen ...............
A
1880
295
85. .
OVg.
Ansiedelnngsgenehmigung znr Errichtung von
     
 
Bahnwärter-Wohnhäusern........
A
1880
128
2. Juli
 
Pflieht znr Herstellung von Anlagen, die im gesundheits- und sittenpolizeilichen Inter-
     
   
esse erforderlich sind.........
1883
78
9. Septbr.
OHg.
Aufstellung der Jahresbilanzen der Eisenbahn-
     
gesellschaften ............
V
1880
115
18.
 
Auslieferung des Frachtgutes durch den Frachtführer an einen nicht im Frachtbriefe
     
         
   
bezeichneten dritten..........
V
1879
178
15.
-
Anwendbarkeit des 4} 1 des Reichshaftpflichtgesetzes. Begriff des Fabrikbetriebs im Sinne
     
   
des § 2 dieses Gesetzes........
V
1879
176
17.
OVg.
Die wegepolizeilichen Bestimmungen der Kreis-
     
 
ordnung beziehen sich nur anf Öffentliche, nicht auf Privatwege. Babnhofssnfnhrwege
     
   
sind Öffentliche Wege.........
V A
1879 1879
201
128
22. Oktober
Rg.
Durch Annahme des Gutes nnd Zahlung der
     
 
Fracht erlischt der Anspruch gegen den Frachtführer dann nicht, wenn das Gnt mit einem, von dem ursprünglich abgeschlossenen abweichenden Frachtbriefe abgeliefert wird
A
1880
36
14. Norbr.
 
Wer ist als Betriebsunternehmer einer Eisenbahn bei durchgehenden Zügen oder Wagen
     
   
anzusehen? .............
V
1880
210
14. r
 
Haftpflicht des Gastwirthes für Gepäck, das von ankommenden Reisenden an die Führer der am Bahnhof befindlichen B<telwagen
     
   
übergeben ist............
A
1880
36
17. 23.
16. 16.
OVg.
23. 23.
27. 27.
10. Februar
Haftpflicht der Eisenbahn bei Beförderung ia gedeckten Wagen, wenn die Beförderung in unbedeckten wagen geschehen durfte? . .
Ermittlung des Werthes eines Grundstücks im Enteignungsverfahren........
Befugnisse der Regierung aus 8 14 des Enteignungsgesetzes ...........
Begriff der böslichen Handlungsweise ....
Znm „Betriebe einer Eisenbahn" im Sinne de« Haftpflichtgesetzes gehört auch das Hin- und Herschieben der Wagen zum Zweck des Rangirens innerhalb der Bahnhöfe ....
Begründung eines Schadensersatzansprnchs auf Grund des $ 2 des Reichshaftpflichtgesetzes
Bedeutung der Dienstinstruktion im Strafrecht
Entschädigungsanspruch ans dem Reichshaftpflichtgesetz. Einrede des eigenen Verschuldens. Grundsätze für die Bemessung der Entschädigung..........
Die Zahlung einer auf Grund des Reichshaft-pflicbtgesetzes gewährten Rente unterbleibt während der Verbtlfsung einer Zuchthansstrafe des Rentenempfängers.........
Verjährung der im 8 1 des Reichshaftpflichtgesetzes begründeten Klagen......
Stehen den Adjazenten einer zum Anbanen bestimmten städtischen Strafse aus den an der letzteren im Interesse der Eisenbahnverwaltung vorgenommenen Veränderungen Entschädigungsansprüche gegen die Eisen-bahnverwattung zu?..........
Rechtsgttltigkeit älterer Steuerprivilegien gegenüber den dieKreisabgabenpflichtnen regelnden Bestimmungen der Kreisordnung vom 13. Dezember 1872...........
Der auf Grund des Haftpflichtgesetzes znm Schadensersatz nnd zur Sicherbeitsbestellnng Verurtheilte kann vom Unfallversicherer auch die Uebernahnie der Sicherbeitsbestellnng verlangen............
Eigenes Verschulden..........
Die auf Grund des Reicbshaftpflichtgesetzes znerkannten Renten können gepfändet werden
Legitimation zur Anstellung einer Klage aus dem Reichshaftpflichtgesetze......
Berechnung des Werthes eines enteigneten znr Lehmsteinbereitnng geeigneten Grundstücks ...............
Die Bedienung eines optischen Telegraphen gehört nicht zum Betriebe einer Eisenbahn im Sinne des Haftpflichtgesetzes.....
Erkennendel] Gericht
ISSO 6. März
17. „ 6. April
Kg
15. 16.
11- .
16. „
19. „
29. „
OVg.
Kg-
Wenn der Frachtführer entgegen der nachträglich geänderten Disposition de» Versenders das Frachtgut irrthümlicb dem ursprünglichen Destinatar ausgehändigt hat, kann er es oder seinen Preis nach gemeinem Recht von dem Empfänger zurückfordern ...............
Begriff des „Unternehmers einer Eisenbahn" im Sinne des § 1 des Reichshaftpflichtgesetzes
Das Recht der Klage auf Aufhebung oder Minderung einer znerkannten Rente kann nicht zedirt werden.......... . .
Im Falle des § 1 des Haftpflichtgesetzes ist in Sachsen neben dem Schadensersatz anch Schmerzensgeld nnd Entschädigung für körperliche Verunstaltung zulässig. — Eignes Verschulden ist bei Kindern unter 7 Jahren ausgeschlossen. — Der Mangel eignen Verschuldens fällt mit dem Begriff „höhere Gewalt" nicht zusammen.........
Höhere Gewalt?............
Betriebsunternehmer..........
Der Verletzte ist nicht verpflichtet, die verbliebene Erwerhsfähigkeit im Dienste des Schadensersatz-Verpflichteten zn verwenden
Einwand der Verjährung gegen Entschädigungsansprüche ans dem Haftpflichtgesetz. Zn welcher Zeit und in welchen Zeitabschnitten ist die Entschädigung zu zahlen? . . . .
Grundsätze für die Bemessung der Entschädigung im Enteignungsverfahren.....
Wie vor...............
Wie weit reicht die Verpflichtung einer Eisenbahngesellschaft zur Entschädigung der von der Enteignung getroffenen Grundbesitzer?
Auslegung des tj 37 des Pensions-Règlements vom 31. Dezember 1854.........
Anf Zeit zugesprochene Rente aus dem Reichshaftpflichtgesetz. Berücksichtigung des späteren Alters unerwachsener Verletzter bei Festsetzung der Höhe der Rente.....
Die Gefahren des Eisenbahnbetriebes anf noch nicht dem öffentlichen Verkehr übergebenen Eisenbahnen .... .........
Kann die Ortspolizeibehörde eine Eisenbahngesellschaft znr Beleuchtung eines Bahnhofszufuhrweges anhalteu?.........
Befugnisse der Wegepolizeibehörden gegenüber den Eisenbahiigesellschafien wegen der Unterhaltung öffentlicher Wege.....
Begriff des „Betriebes einer Eisenbahn" im Sinne des Sj 1 des Haftpflichtgesetzes . . •
— 11881 i
A, las;) ;
52
201
A 1880 202 A 1880'202 A t 1880 ! 202 V J 1880 ' 458
V J1880 j 461
V ISSO'467
V 1880 473
V 1880 437 — 1881 124
— 1881 123
V 1880 473 — H881 126
V 1880 478 -1881 123
ISSO . Juni
Erk anneritisi] ••rieht
OVg. Rs-
. Juli
24. Septbr.
28.
4. Oktober
3. Novbr.
Inhalt
Verhältnifs des Gesetzes Tom 2. Jnli 1875, betreffend die Anlegung und Veränderung von Strafsen und Plätzen in Städten und ländlichen Ortschaften, zu den Bestimmungen des Enteignungsgesetzes vom 11. Jnni 1874. — Die Bestimmung im § 9 Abs. 3 des Enteignungsgesetzes vom 11. Jnni 1874 bezieht sich nicht nnr anf die Gebäude, sondern auch auf ihren Grund und Boden.......
Inwieweit werden dnrch die Vorschriften der Kreisordnnng vom 13. Dezember 1872 die Obliegenheiten der Wegebaupflichtigen in materieller Beziehung geregelt?.....
Wieweit ist ein Armenverband berechtigt, gegen eine Eisenbahnverwaltung den Ansprnch eines dritten an die Eisenbahnverwaltnng aus dem Haftpflichtgesetz auf Grnnd des 8 62 des Gesetzes Uber den Unterstützungswohnsitz vom 6. Jnni 1870 für sich geltend zu machen?.............
Beweisführung über die Zeit des Abschlusses des Frachtvertrags..........
Das Bedienen einer Eisenbahn-Signalvorrichtung kann nach den Umständen des konkreten Falles als eine mit dem Eisenbahnbetriebe im Znsammenhang stehende Thätigkeit angesehen werden............
Die Eisenbahnstationen sind als Niederlassungen im Sinne des § 22 der Zivilprozefs-ordnnng nicht anznsehen........
Einrede des eigenen Verschuldens gegen Entschädigungsansprüche aus dem Reichshaftpflichtgesetz .............
Die Eisenbahnstationen sind in prozefsrecht-licher Beziehung nicht als besondere Rechts-snbjekte anznsehen..........
Für die Vergütung enteigneter Grundstücke ist die Zeit der Enteignung nicht nnbeiingt entscheidend. Begriff des „gemeinen Werthes" nnd des „ausserordentlichen Werthes*4 . . .
Heilungskosten können in Form einer Erhöhung der Rente ans dem Haftpflichtgesetz zugesprochen werden...........
Ans der Verlegung oder Veränderung öffentlicher Wege (Landstrafsen nnd Chansseen) erwächst den Anwohnern derselben kein Anspruch anf Schadensersatz .....
Die im Enteignnngsverfahren den Expropriaten zugebilligte Entschädigung für Wirthscbafts-erschwernisse bildet einen Theil der Ge-sammtentschädignng im Sinne des § 86 des Enteignungsgesetzes, und ist daher ebenfalls vom Tage der Enteignung oder der Terrainubergabe bis zur Zahlung oder Hinterlegung vom Unternehmer zu verzinsen.....
     
C. EnWehaidunaren nach iler Zeitfolge.
 
117
 
Datan
ErkeaiwaSes
Inhalt
JaJ»r-
 
 
Hat
   
Salta
ErfceantitMtt
earloht
 
1**
 
 
ISSO
       
4
Norbr.
 
Die im § 80 des Gesetzes vom 11. Juni 1874
   
   
enthaltene Frist zur Beschreitung des Rechtsweges innerhalb 6 Monaten nach Zustellung des Regierungsbeschlusses ist eine Rechts-
ständigkeit des forum rei sitae ist aus-
1881
22.
   
Die Enteignung eines Grundstücks nach dem Gesetz vom 11. Jnni 1674 ist nicht als ein erzwungener Kaufvertrag anzusehen. Von welchem Zeitpunkte ab ist die dem Ex-propriaten zugebilligte Entschädigung im Falle einer Torgängigen Ertheilung der Bau-erlaubnifs von dem Unternehmer zu verzinsen? ...............
1881
190
1.
Dezbr.
 
Eine Beamtenpensions- oder Unterstützung*-kasse ist an sich keine Anstalt mit selbständiger juristischer Persönlichkeit. Etwaige Ansprüche gegen sie sind daher nicht gegen die Kasse, sondern gegen die Eisenbahngesellschaft geltend zu machen. .
1881
192
3.
 
Begriff von „Leitung und Beaufsichtigung des Betriebes" in § 2 des Reichshaftpflicht-
   
         
     
gesetzes ..............
1881
SOG
ia
   
Ein Frachtbrief ist eine Urkunde. Eine Fälschung der Gewichtsangabe in ihm stellt sich als eine Fälschung des Frachtbriefes selbst dar..............
1881
515
21.
   
Der „Betrieb einer Eisenbahn" wird nicht beendigt oder unterbrochen, wenn zum Zwecke seiner Fortsetzung ein sich erhebendes Hindernifs beseitigt wird. Vielmehr erscheint das, was zu dieser Beseitigung geschieht, als Fortsetzung des Betriebes.
   
     
Eine bei Gelegenheit der Beseitigung eines solchen Hindernisses erfolgende Tödtnng
   
         
     
oder Verletzung begründet daher einen Ent-
   
     
schädigungsanspruch anf Grnnd des Reichs-
   
     
haftpflichtgesetzes vom 7. Jnni 1871....
1H81
121
21.
   
Dem Adressaten einer mit erheblichem Manko am Bestimmungsorte eingehenden Sendung steht nicht die Befugnifs zn, die Annahme der Sendung zn verweigern oder deren vollen Werth ersetzt zn verlangen; vielmehr kann der Adressat vom Frachtführer lediglich Ersatz für das entstandene Manko beanspruchen
1881
193
28.
im
 
Ein Unfall ist als im Betriebe der Eisenbahn erfolgt anzusehen, wenn sich sein Zusammenbang mit der dem Eisenbahnbetrieb eigentümlichen Gefahr als möglich darstellt . .
1881
306
6.
Janaar
 
Dem Ehemann einer bei einem Etsenbahnnnfall getödteten Fran steht, abgesehen von den
   
     
Kosten der Krankheit nnd Beerdigung, ein Anspruch anf Ersatz des ihm entstandenen
   
         
     
Schadens nicht zu ...........
1831
307
Datum
ErkMKttltSM
1SS1 15. Janaar
29. r OVg.
2. Februar Rg.
21. 24.
4. März
OVg. Rg-
Inhalt
Das Haftpflichtgesetz vom 7. Juni ls7i findet anch dann Anwendung, wenn bei einer Fahrt mit einer Bahnmeister-Lowry eine Tödtung und Verletzung durch Ueberfahren stattfindet. Der § l des Gesetzes setzt nicht voraus, dafs die Bewegung der Eisenbahnfahrzeuge mit Dampf kraft erfolgt-, vielmehr genügt zu seiner Anwendbarkeit auch die Bewegung der letzteren durch Menschenhände ................
Oer Besitzer eines an einein Privatflufs angrenzenden Grundstücks ist nicht nur nicht berechtigt, den Wasserlauf absichtlich zu seinem vortheil abzuleiten und zu verwenden, sondern er handelt den gesetzlichen Bestimmungen anch dann zuwider, wenn er durch seine Arbeiten und Anlagen auf dem Ufergrundstücke, auch ohne dahin gerichtete Absicht, bewirkt, dafs das Wasser unterirdisch abfließt und hierdurch absorbirt wird
Die Beförderung von Zeitungen politischen Inhalts als sog. „Expreßgut* mit der Eisenbahn bildet nicht eine Beförderung durch expresse Boten oder Fuhren im Sinne des § 2 des Postgesetzes vom 28. Oktober 1871 .
Umfang der Wegebanlast.........
Die Eisenbahnereseilschaft ist zum Schadensersatz verpflichtet, wenn ein Zollbeamter aus dem Gründe verunglückt ist, weil entgegen der Vorschrift des vom Bnndesrathe aut Grund der §8 73, 167 des Vereinszollgesetzes vom 1. Juli 1869 erlassenen Regulativs die Bahngleise nicht ausreichend beleuchtet waren............
Wegebaulast in Westprenfsen...... .
Heranziehnng des Fiskus (insbes. der Staats-eisenbabnVerwaltung' zu Kommunalsteuern .
Bedeutung von „Transport" im Sinne des § 815 des Strafgesetzbuchs .... ......
Der Unternehmer einer Fabrik rnufs dafür aufkommen, dafs alle die Personen, denen er eine leitende oder beaufsichtigende Stellung in seiner Fabrik anvertraut, Uber den ihnen anvertrauten Wirkungskreis volle Einsicht in alle Gefährlichkeiten des Betriebes haben.............
Einrede des eigenen Verschuldens bei Unglücksfällen ..............
Der auf Grund der Vorschrift des § 8 No. l des Haftpflichtgesetzes geltend zu machende Entschädigungsanspruch ist nicht dadurch bedingt, dafs der, dem derGetödtete Unterhalt zu leisteu verpflichtet war, schon zur Zeit seines Todes sich in hilfsbedürftiger Lage befand.............
18S1
März Rg.
22. 23.
2. I
5.
0.
11. 13.
21.
April
OVg.
11. Juni
OVg.
Inhalt
An Öffentlichen Wegen sind besondere Privatrechte einzelner der Regel nach nicht anzuerkennen. Aus ihrer Verlegung können daher von den Anwohnern Entschädigungsansprüche ohne weiteres nicht hergeleitet werden...............
Verpflichtung der Eiseubahn ans dem durch Verkauf eines Faht billets begründeten Vertrag
Können Klagen gegen eine vom Staate verwaltete Eisenbahn auch gegen die königlichen Eisenbahn - Betriebsäinter gerichtet werden ?..............
Auslegung des § 25 des Gesetzes vom 3. November 1888 • . ...........
Verbältnifs zwischen Ausiedelnngsgenehmignng und Baukonsens ...........
Folgen der anstandslosen Annahme eines mit einer Vormerkung des Absenders versehenen Frachtbriefes.............
Inwieweit können die Anwohner eines öffentlichen Flusses wegen etwaiger Veränderungen, die der Staat an ihm oder an seinein Bette vornimmt, Entschädigung beanspruchen? ............
Auslegnng des § 25 des Gesetzes vom 3. November 1838.............
Begriff des Fabrikbetriebes im Sinne des § 2 des Reichshaftpflichtgesetzes......
Findet im Laufe des Enteignungsverfahrens zwischen Eigenthümer und Unternehmer über den Preis des Grundstücks eine Vereinbarung statt, so ist dieses ein Kaufgeschäft . . .
Begriff der „vollständigen Entschädigung" im sinne des Enteiguungsgesetzes vom 11. Juni 1874 ($$ 1, 8). Inwieweit ist im Enteig-nnngsverfahren bei blofs tbeilweiser Enteignung eines Grundstücks auch für die nachtheiligen Folgen, die ans der auf dem enteigneten Grund und Boden herzustellenden Aulagen für das Kestgrundstiick erwachsen, Entschädigung zu gewähren? . .
Die bei der nach dem Enteignungsgesetz vom 11. Juni 1874 erfolgten Feststellung des Planes zu einer Bahnanlage angeordneten Verlegung eines Weges ist als durch landespolizeiliclie Anordnuug erfolgt anzusehen; es kann daher auf Grnnd des seitherigen Besitzstandes eine Wiederherstellung des früheren Zustandes iin Rechtswege nicht verlangt, vielmehr nur Entschädigung nach 8 4 des Gesetzes vom 11. Mai 1842 gefordert werden.........
Begriff der „Eibanung" und eines „Neubaus* im Sinne des Baufluchtengesetzes vom 2 Juli 1875 .............
18S1 20. Juni
4. Juli
Rg-
ü- Septbr. OVg.
19. 21. 22.
Rg-OVg.
1. Oktober Rg. 10.
6. Novbr.
16. „
Inhalt
Mitfahren in einem Eisenbahnzage ohne vorherige Lösung eines Fahrbillets.....
Rechte des Hvpothekengläubigers im Falle einer Vereinbarung zwischen Eigenthümer nnd Unternehmer...........
Inwieweit kann die Eisenbahn Verwaltung, wenn sie infolge eines Unfalles anf Grund des Reichshaftpflichtgesetzes znm Schadensersatz verurtheilt worden ist, an dem Re-grefs nehmen, der jenen Unfall verschuldet hat? ..............
Berechnnng des steuerbaren Reineinkommens einer Eisenbahngesellschaft zn ihrer Heranziehung zn den Kreissteuern:
a) Rücklagen znm Ernenernngsfonds. Superdividende..... ........
b) Rücklagen zum Reservefonds.....
Heranziehung der Eisenbabngesellschaften zu den Kreisabgaben...........
Versagnng des Baukonsenses in Fällen, in denen er überhaupt nicht erforderlich ist ... .
Begründung eines Schadensersatzanspruches anf Grnnd des § 2 des Haftpflichtgesetzes .
Sind bei der Berechnnng des steuerbaren Reineinkommens einer Eisenbahngesellschaft znr Veranlagung zur Kreissteuer die Rücklagen in den Reservefonds von den Bruttoeinnahmen in Abzug zn bringen?.....
Anwendung nnd Auslegung der §§ 14, 25 des Eisenbahugesetzes vom 3. November 1638 .
Ansprach auf Minderung einer dem Verletzten anf Grund desHaftpnicntgesetzes zuerkannten Rente...............
Befagnifs der Betriebsämter zur prozessualischen Vertretung einer beklagten Eisenbahngesellschaft .............
Auslegung des § 8 des Enteignungsgesetzes vom 11. Juni 1874...........
Der Kausalzusammenhang zwischen einem hervorgetreteneu körperlichen Schaden nnd der vorhergegangeneu Verletzung wird dadurch nicht ausgeschlossen, dafa der Verletzte eine Disposition zum Schaden hatte......
Die in g 3 No. 1 D 35, 2, 68 pr. enthaltenen Vorschriften über die wahrscheinliche Lebensdauer eines Menschen lassen eine aasdehnende Anwendung auf sonstige Fälle, insbes. auf die Ermittlung des Betrages von Schadensersatzansprüchen nicht zu. — Der Wittwe, die während der Ehe keine Erwerbsgeschäfte betrieben hat, kann ein znznmutbender Erwerb auf die ihr zu gewährende Entschädigung nicht in Abzng gebracht werden. . .
Jahr-BMI
Seit»
1882
518
1882
263
1881
423
1883
78
1883
74
1889
47
1888
73
1883
78
1882
261
1882
61
1882
158
1882
62
1882
263
1882
163
1882
517
1883
262
Kg
23. 23.
1S82 . Januar
Februar
OVg.
I
4. März j Rg.
I
11. 24.
Schadensersatzansprüche der Adjazenten aus dem Betriebe einer Eisenbahn. Auslegung des § 25 des Gesetzes vom 8. November 1888
Bei freiwilligem Austritt eines Beamten aus seinem Amt hat er den etwa schon erhaltenen Thei) des Diensteinkommens für die folgende Zeit zurückzuzahlen..........
Auslegung des § 14 des Enteignungsgesetzes vom U. Juni 1874 ...........
Welche Eisenbahnbeamten werden durch § 316 Abs. 2 des Strafgesetzbuches mit Strafen bedroht? ..............
Durch die im Wege der Enteignung herbeigeführte Aufhebung eines öffentlichen Weges wird für die, die an der Benutzung dieses Weges interessirt sind, ein Entschädigungsanspruch nicht begründet........
Auslegung des Ausdrucks „Betrieb einer Eisenbahn" im 8 1 des Gesetzes vom 7. Juni 1871
Ansprüche ans § 2 des Haftpflichtgesetzes vom 7. Juni 1871 oder ans Art. 1384 des bürgerlichen Gesetzbuches können nicht blofs gegen die schnldbare Persönlichkeit selbst, sondern auch gegeu deren Kommittenten in foro delicti commissi geltend gemacht werden . .
Die Vermuthung, die nach 25, 26 A. L. R. I. 6 gegen den begründet ist, der selbst sich in Ausübung einer unerlaubten Handlung befunden oder ein Polizeigesetz vernachlässigt hat, kann in Fällen, in denen auf Grund des § 2 des Haftpflichtgesetzes ein Ansprnch erhoben wird, nicht Platz greifen.............
Kann der Fiskus als Vertreter einer für Rechnung des Staates verwalteten Privateisenbahn nach Mafsgabe des § 14 Abs. 3 der Kreisordnnng (mit dem erhöhten Betrage) zu den Kreissteuern herangezogen werden? . .
Das Haftpflichtgesetz vom 7. Juni 1871 kann auch auf noch nicht dem öffentlichen Verkehr übergebene Eisenbahnen Anwendung finden ...............
Inwieweit begründet die Verlegung oder Veränderung einer öffentlichen städtischen Strafse Entschädigungsansprüche für die Adjazenten?.............
Druckfehler im Tarif.........
Entscheidung, ob ein Reichsbeamter früher im Dienste eines Bundesstaates gestanden hat .
Kann an einem Eisenbahnanschlnfsgleise das kaufmännische Retentionsrecht ans Art. 313 des Handelsgesetzbuchs geltend gemacht werden?..............
Oatem du
Erkenntnisses
Erkennendes flerlcft
Inhalt
iahr-
Satta
fang ,
 
1882
       
15. April
Rg.
Nachträgliche Herabminderung einer in Ge-roäfsheit des Haftpflichtgesetzes vom 7. Juni 1871 zuerkannten Rente........
1882
615
19.
 
OVg.
Auslegung des Art. IV. der Kreisordnnngs-novelle vom 10. März i«81. — Streitverfahren
1883
76
•20.
 
Rg
Prüfung der Legitimation der Entschädigungsberechtigten im Enteignungsverfahren . . .
1883
186
13.
Mai
-
Verjährung der Ansprüche ans dem Haftpflichtgesetz. Auslegung des § 8 des letzteren .
1883
281
13.
 
OVg.
Streitverfahren in Wegebansacben.....
1883
75
16.
 
Rg
Fallen die beim Betriebe von Trajektanstalten vorkommenden Unfälle nnter § 1 des Haftpflichtgesetzes?......'......
1883
184
16
 
-
Industrielle Eisenbahnanschlüsse sind als Eisenbahnen im Sinne des § 1 des Hattpflicht-gesetzes anzusehen ..........
188S
186
17.
-
OVir.
Streitverfahren in Wegebausachen. Verhält-nifs zwischen Wegebaupolizei und LandesPolizeibehörde............
1883
75
17.
 
-
Streit verfahren in Wegebausachen. Auslegung des Art. IV. der Kreisordnnngsnovelle vom 19. März 1881............
1882
428
20.
   
8teht das durch das Gesetz vom 11. Juli 1822 begründete Stenerprivileginm der unmittelbaren Staatsbeamten auch den bei einer vom Staate verwalteten Privatbahn angestellten Beamten zn, nnd zwar auch dann, wenn sie ihr Diensteinkommeu nicht ans der Staatskasse, sondern ans den Mitteln der Privatbahn erhalten?............
1883
413
20.
   
Stenerprivilegium der bei einer vom Staate verwalteten Privateisenbahu angestellten Beamten..............
1883
74
24.
 
Verfahren in streitigen Wegebausachen . . .
1882
436
24. 26.
-
Rg-
Streitverfahren in Wegebausachen.....
Tödtnng beim Betriebe einer Eisenbahn. Begriff des Betriebes. Zeitdauer der den Alimentationsberechtigten zuzuerkennenden Rente................
1863 1882
76
423
21. Juni
OVg
Klage im Verwaltnngsstreitverfahren nach Art. IV. der Kreisordnungsnovelle vom 19. März 1881. Zuläsaigkeit nachträglicher Vervollständigung derselben.......
1884
44
26
 
Rg
Können die Anwohnereines öffentlichen Flusses wegen etwaiger Veränderungen, die der Staat an ihm oder seinem Bette vornimmt, Entschädigungen bean*pruchen?.....
1882
442
18. August
 
Die Entschädigung für die Entziehung eines Bauplatzes ist anch dann festzustellen, wenn die Baufreiheit znr Zeit der Abtretung aufgehoben war.............
1884
42
Erkenntnis»««
Septbr.
Rg.
¿3. 23.
26
¿6.
■ OVg Oktober Rg
6. 17.
OVg. Rg.
I n h a 11
Hat die Eisenbahnverwaltung für die Werthsverminderung aufzukommen, die ein an der Bahn gelegenes Grundstück infolge der mit dem Bahnbetriebe verbundenen Immission von Fenerfunken und der durch den Betrieb bewirkten Erschütterung der daranf befindlichen Gebäude, sowie infolge der auferlegten Baubeschränkung erleidet?.......
Feststellung des Gegenstandes der Enteignnng. Kennzeichnung einer Strafse als bebauungsfähig. Begriff der vollen Entschädigung des Eigenthümers. Geltendmachnngder Nachtheile des Eigentümers, die durch die Enteignung des Grundstücks selbst nicht bedingt sind .
Begriffsbestimmung des „Monats" im Sinne des § 30 des Gesetzes vom 11. Jnni 1874. .
Bei Bemessung der nach §§ 8 und 7 des Haftpflichtgesetzes zn gewährenden Rente zu berücksichtigende Gegenstände des Erwerbs .
Das Baugewerbe fällt nicht unter den Begriff der Fabrik im Sinne des 8 2 des Gesetzes vom 7. Juni 1871...........
Anlage eines Eisenbahntunnels kann nicht als ein Steinbruch oder eine Gräberei, noch weniger als ein Bergwerk angesehen werden. — Gewerbsraäfsig betriebene Eisenbahnbau-unternehmongen unterliegen den Vorschriften der Reichsgewerbeordnung.......
Haftung des Frachtführers (Eisenbahngesellschaft) für Kostbarkeiten; Haftung einer Eisenbahnverwaltung bei böslicher Handlungsweise ihrer Lente; Verjährung der Klage
Errichtung nener Wohngebäude an noch nicht fertig hergestellten Strafsen.......
Klagen aus dem Haftpflichtgesetz müssen gegen die königlichen Eisenbahnbetriebsämter gerichtet werden............
Begriff einer „Baustelle- — Unter „voller Werth" im Sinne des 8 8 des Gesetzes vom 11. Juni 1874 ist auch der Werth der iu einem Grundstück befindlichen, eine besondere nutzbare Verwendung gestattenden Bodenbestaudtheile mit inbegriffen ....
Auch ein gewöhnlicher Fabrikarbeiter, der selbst an der Ausführung der Arbeit theilnimmt, kann zu den Personen gehören, für deren Verschulden der Fabrikherr zu haften hat..............
Errichtung nener Wohngebäude an noch nicht fertigen Strafsen...........
Nach rheinisch-französischem Recht steht den Eigenthümern der an einer städtischen Strafse belegenen Hansgrundstücke wegen solcher an der Strafse vorgenommenen Veränderungen, die eine Aufhebung oder erhebliche Beschränkung ihrer Benutzung zufolge haben, ein Anspruch auf Schadensersatz zu
18. Novbr. OVg.
18. 18.
19. 80.
12. Dezbr. [ Rg.
1883 3. Janntr
Der § 14 des Eisenbahngesetzes vom 3. November 1888 bezieht sich nicht auf die im öffentlichen Interesse erforderlich werdenden Anlagen, also auch nicht auf öffentliche Wege. Die im § 14 des Enteignungsgesetzes vom 11. Juni 1874 getroffene Bestimmung über die Vertheilung der Unterhaltungslast bei neuen Anlagen enthalt einen allgemeinen, nicht nur auf die unter der Herrschaft dieses Gesetzes gebauten Eisenbahnen anwendbaren Rechtsgrundsatz. Zuständigkeit der Ver-waltnngsgeriohte wegen der Vertheilung der Unterhaltungslast.........
Festsetzungen der Separationtrezesse in Betreff von Wegeanlagen.........
Verpflichtung der Eisenbahnverwaltang zar Unterhaitang eines von ihr nach landespolizeilicher Anordnung verlegten oder umgebauten Weges...........
Inwieweit ist ein Eisenbabnunternebmer nach öffentlichem Rechte zar Unterhaitang eines von ihm nach landespolizeilicher Anordnung angelegten oder verlegten öffentlichen Weges verpflichtet? Findet der 8 14 des Eisenbahngesetzes vom 3. November 1888 auch auf öffentliche Wege Anwendung? . .
Kreisbesteuerang der Staatsbeamten ....
Dispensation von baupolizeilichen Bestimmungen ...............
Für die Erfüllung der aus Kontraktsverhältnissen hervorgehenden und der durch spezielle Gesetze auferlegten positiven Verpflichtungen haften juristische Personen gleich den Privatpersonen.......
Die von einer Eisenbahnverwaltang lediglich für die Förderung ihres Eisenbahnunter-uehmens betriebene Maschinenwerkstatt ist nicht als ein von ihr betriebenes besonderes Gewerbe zn betrachten. Der Gewerbeunternehmer ist in Fällen, in denen der § 120 der Gewerbeordnung nicht zar Anwendung kommt, aas dem Dienstmiethe-vei trage tür die durch mangelhafte Einrichtungen, Auswahl unzureichender Werkzeuge n. dergl. herbeigeführte Verletzung der Arbeiter verantwortlich.........
Bei Eisenbahnstammprioritätsaktien hat der Anspruch auf Dividende für das laufende Jahr ein Vorzugsrecht vor statutarischen Nachbezugsrechten für verflossene Jahre. — Die statutarische Festsetzung des Verfalls von Dividenden bei Nichterhebung binnen vier Jahren ist als eine auf Nichterhebung bei der Gesellschaftskasse gesetzte Präklusion, nicht aber als Bestimmung einer Ver-
1884
46
1883
171
1884
42
1884
49
1884
42
Datum
Erkennende»
Inhalt
Jahr-
 
 
4f
Garloht
 
Seit»
ErUrm teine»
IMfl
 
 
18S3
 
jährung aufzufassen. — Die Bestimmung des Gesetzes vom 81. März 1888 § 2 No. 5 über knrze Verjährung ist auf Aktionärdividenden nicht anwendbar...........
1884
166
17. Januar
OVg.
Inanspruchnahme eines Weges für den öffent-
   
   
lichen Verkehr............
1884
45
24.
 
Streitverfahren iu Wegebausachen.....
1884
45
24.
 
Rechtsmittelfristen im VerwaltnngsstreiVerfahren ...............
1884
50
•J4.
   
Den Eisenbahnen steht die Rechtswohlthat der doppelten Fristen znr Anbringung der Rechtsmittel im Verwaltungsstreitverfabren nicht zn
1883
208
29.
->
Rg.
Zur Abwendung der D'ofrandationsstrafe in
   
   
Zollsachen und zum Erweise der fehlenden Defrandationsabsicht genügt es, dafs der Angeklagte darthnt, er habe eine Zollhinterziehung nicht beabsichtigt.......
1884
376
29. Februar
 
Begriff von „Pflichtvernachlässigung" und „Fahrlässigkeit" im Sinne der 222 nnd 816 des
   
         
     
Strafgesetzbuches...........
1884
877
28.
 
OVg.
Vertheilung der Unterhaltungslast bei den aus
   
   
Rücksichten des Eisenbahnbaues veränderten oder verlegten öffentlichen Wegen ....
1883
388
3.
März
 
Gegen die auf Grund des § 14 des Eisenbahngesetzes vom 3. November 1838 nnd der §§ 14, 16 des Enteignnngsgesetzes vom 11. Juni 1874 ergangenen landespolizeilichen Verfügnngen des Regierungspräsidenten findet der Reknrs an den Minister der öffentlichen Arbeiten, nicht aber das Verfahren nach § 66 des Gesetzes über die Organisation der
   
     
allgemeinen Landesverwaltung vom 26- Juli
1883
 
     
1880 statt..............
411
3
   
Rechtsmittel gegen landespolizeiliche Verfügungen ans § 14 des Lisenbahngesetzes vom 3. November 1838 nnd des Enteignungsgeseues vom 11. Juni 1874 .......
1884
49
14.
   
Inwieweit ist ein Eisenbahnnnteruehmer verpflichtet, eine von ihm ans Anlafs des Bahnbaues an Stelle eines öffentlichen Weges
   
     
angelegte Brücke zn unterhalten oder im Bedürfnifsfälle zu verbreitern?......
   
     
1888
546
21.
   
Chausseemäfsiger Ausbau eines öffentlichen Weges...............
1884
44
21.
   
Verwaltnngsstreitverfahren in Wegebausachen nach Art. 4 des Gesetzes vom 19. März 1881
1883
894
31.
   
Inwieweit unterliegen die Zufuhrwege zn den Bahnhöfen der Aufsicht der Ortspolizeibehörden? Können sie nach Art. IV § 2 des Gesetzes vom 19. März 1881 für den (allgemeinen) öffentlichen Verkehr in Anspruch genommen werden?.......
1883 1884
402 47
10. April
Rg-
Auslegung des § 9 des Enteignnngsgesetzes
   
     
vom 11. Juni 1874 ...........
1883
555
Diltm de»
£rkenntniatai
Jahi-
Mt«
1883
540
1884
156
1883
543
1884
579
1884
578
1884
157
1884
156
1884
482
1884
4SI
1886
816
1884
43
1SS1 24. April
Hg.
OVg.
Rg.
6. Juli
8. Septbr. OVg. 13.
18- „
17. , Kg.
19. „ Rg.
22. „ OVg.
22. Septbr. I 17. Oktbr. I
Auslegung des ij 1 des Haftpflichtgesetzes vom 7. Jnni 1871. Inwieweit gehört das Auswechseln der Schienen zum Betrieb einer Eisenbahn?..........
Eine Nichtigkeitserklärung eines Patentes findet nnr ans den im § 10 des Patentgesetzes vom 25. Mai 1877 bestimmten Gründen statt . .
Fälschung des Fahrbillets einer Staatseisenbahn
Freiwillige Amtsniederlegung während eines Disziplinarverfahrens.........
Auslegung des 8 11 des Bannachtengesetzes vom 2. Juli 1876...........
Dem Exproprianten ist das Expropriationsrecht für seine Person verliehen, er ist nicht berechtigt, es anderweit abzutreten ....
Ein Rechtasatz des Inhalts, dafs der Anspruch auf die Konventionalstrafe mit der vorbehaltlosen Annahme der Hauptleistung erlösche, besteht im gemeinen Recht nicht.....
Darch vorbehaltlose Zahlung der reglements-mäfsigen Entschädigung für ein in Verlnst gerathenes Frachtgut verliert die Eisenbahnverwaltung nicht den Anspruch anf eine durch die §§ 24, 48 des Betriebsreglements festgesetzte Konventionalstrafe. Art der Berechnung der Konventionalstrafe.......
Anf die nach dein Gesetz vom 7. Juni 1871 zu gewährende Entschädigung ist eine Wittwen-pension nicht anzurechnen, wenn die Voraussetzung des § 4 nicht zutrifft......
Disziplinarverfahren...........
Auslegung des 8 10 Absatz 3 des Gesetzes vom 28. März 1B»2, betreffend den weiteren Erwerb von Privateisenbahnen durch den Staat . .
Kommnnalbestenerung der Eisenbahnen. Auslegung des § 10 Absatz 3 des Gesetzes vom 28. März 1883 ............
Im Wege der Enteignung erworbene Parzellen eines im Grnndbnche eingetragenen Grundstücks müssen anf Verlangen der nach § 2 G. B. 0. hierzu Berechtigten, z. B. der Eisenbahnverwaltungen, von dem Blatte des Stammgrundstücks ohne Uebertragung auf ein anderes Blatt abgeschrieben werden.....
Grundsätze für die Ermittlung nnd Bemessung der Entschädigung im Enteignungsverfahren (Gesetz vom 11. Juni 1874).......
Verpflichtung zur Unterhaltung eiuer Brücke, die die Verbindung zwischen zwei, an beiden Seiten bis an sie herangebauten Chausseen bildet...........
Konzessionirung eiuer Bahnhofsrestauration .
Dutum 4m
Erkenntnisses
Erlen ii Budes Oerloht
Inhalt
Jafcr-|MQ
Seite
 
im
       
11. Oktober
OVg.
Besteuerung iler zu einem öffentlichen Dienste oder Gebrauche bestimmten Liegenschaften und Gebäude.............
1884
572
5.
Novbr.
Rg-
Erfolgt nach richterlicher Freisprechung eines
im Disziplinarverfahren eine Verurtheilnng znr Dienstentlassung, so hat der entlassene Beamte auf Nachzahlung des einbehaltenen Theils seines Dienateinkommens überhaupt keinen Anspruch..........
1884
488
12.
 
OVg.
Berücksichtigung der Abschreibungen für jährliche Abnutzung der Gebäude, Utensilien n. s. w. bei Feststellung des steuerbaren Reineinkommens eines Unternehmens . . .
1884
672
16.
   
Stellung znr Leitung von Eisenbahnfahrten oder zur Aufsicht über die Bahn oder den Beförderungsdienst zu prüfen?......
1884
377
19.
-
OVg.
 
1884
678
19.
*
-
Berechnung des steuerbaren Reineinkommens aus einem Unternehmen. Die „drei letzten Jahre"...............
1884
573
1. Dezbr.
 
Inwieweit ist ein Eisenbahnnnternehmer in Ermanglung einer entsprechenden landea-polizeilichen Anordnung verpflichtet, die von ihm im öffentlichen Interesse neu hergestellten Anlagen (öffentliche Wege u. s. w.), wenn sie nicht an die Stelle bereits vorhandener Einrichtungen getreten sind, auch zu unterhalten?...........
1884
147
1.
   
Voraussetzungen, nnter denen die EisenbahnVerwaltung verpflichtet ist, einen dem landespolizeilich genehmigten Projekt entsprechend neu angelegten öffentlichen Weg dauernd zu unterhalten.............
1834
574
3.
 
Kg.
Grundstücke, die Eisenbahngesellscbaften vor dem Inkrafttreten der Gesetze vom 6. Mai 1872 und 11. Juni 1874 im Wege der Enteignung erworben haben, verlieren auch ohne Abschreibnng die Zugehörigkeit an dem im Hypothekenbuche der Stammgrundstücke repräseutirten Besitze.........
1885
92
4.
 
Kg.
Die 8§ 315, 316 des Strafgesetzbuches finden auch bei erst im Bau begriffenen, noch nicht ihrem Bestimmungszwecke übergebe-nen Eisenbahnen Anwendung, sofern sie sonst zum Zwecke des Transports (z. B. mit Arbeitszügen oder zu Probefahrten) in Benutzung genommen sind........
1884
153
22.
„ *
OVg.
Benutzung öffentlicher Wege.......
1*84
575
22.
- 1
-
Einlegung vou Schienengleisen in einen öffentlichen Weg.............
1884
575
2. Februar
i . I
18. „ 8- März
OVg.
Rg.
Begriff eines „unbedeckten Wagens" im Sinne des Handelsgesetzbuches. Aul die Haftbarkeit der Eisenbahnverwaltang für FrachtgutbeSchädigung ist es ohne Einflufs, ob die Eisen-babnverwaltnng einen unbedeckten Wagen freiwillig mit einer Wagendecke überdeckt hat. Beweis, dafs ein eingetretener Schaden, wenn er aus der von der Eisenbahn nicht übernommenen Gefahr entstehen konnte, aas
ihr nicht entstanden ist........
Ist die Pension, die aus einer unter § 4 des Haftpflichtgesetzes vom 7. Juni 1871 fallenden Eisenbahnpensions- nnd Unter-stütznngskasse zu zahlen ist, anf die dem Ersatzberechtigten zn gewährende Haftpflicht-entschädignng ganz oder zum Theile einzurechnen, wenn die llitleistnng des Betriebsunternehmers an Prämien oder anderen Beiträgen nicht ein Drittel der Gesammtleistung
beträgt?..............
Begriff einer Eisenbahn im Sinne des § l de«
Haftpflichtgesetzes..........
Berechnung der Verjährungsfrist des § 8 des
Reichshaftpflichtgesetzes........
Verpflichtung des Gewerbeunternehmers znr Anschaffung von znr Sicherung der Arbeiter nothwendigen Schutzbrillen. An der früher aufgestellten Ansicht, es könne dem Arbeiter die Selbstbeschaffnng eines solchen Schatzmittels überlassen werden, kann nicht festgehalten werden...........
Verpflichtung des Gewerbeunternehmers znr Herste!lang nnd Unterhaltung von zur Sicherung der Arbeiter nothwendigen Schutzbrillen ...............
Herstellung nnd Unterhaltung der Bürgersteige...............
Rechtliche Natur der Bahnhofszufuhrwege. Inwieweit können sie nach Art. IV 1, 2 des Gesetzes vom 19. März 1881 für den öffentlichen Verkehr in Anspruch genommen werden?..............
Für die Annahme, dafs ein Eisenbahntransport in Gefahr gesetzt sei, genügt nicht die blofse Möglichkeit eines Schadens. Bei Beurteilung der Frage, ob eine Gefahr verursacht sei, darf anch die Möglichkeit eines hemmenden Eingreifens anderer Personen in Betracht gezogen werden ...........
Die Verjährung nach § 8 des Reichshaftpflicht-
fesetzes tritt auch ein, wenn der die Haft-arkeit des Gewerbennternehmers nach § 2 des Gesetzes begründende Vorgang nach Landesgesetz eine Ersatzklage auch auf Grand des vom Gewerbeunternehmer verletzten Dienstvertrages rechtfertigt.......
April
10. Mai
21. lo.
OVg.
I KKgh.
OVg. Kg.
Rahnpolizeibeamte einer Privateisenbahngesell-sebaft gehören im Sinne des Strafgesetzbuchs nicht schlechthin, sondern nur insoweit zu den Beamten, als sie babnpolizeilicbe Funktionen ausüben ............
Die Kontrole der Fahrbillets dnreh den kontro-Brenden Schaffner einer Privatbahn wird als zur Ansübnng der Bahnpolizei gehörend erachtet ...............
Em kann für den nach g 3 des Haftpflichtgesetzes festgesetzten Schaden nicht Ersatz des geflammten Interesses, sondern nur theilweiser Ersatz verlangt werden. Insbesondere ist die Forderung eines Schmerzensgeldes nicht statthaft..............
Die Verletzung — Eindringen von Kohlenstaub ans einer vorüberfahrenden Lokomotive in das Auge, EntzUndnng und Erblindung infolge davon — entbehrt nicht des Zusammenhangs mit den besonderen Gefahren des Eisenhahnbetriebes; vielmehr ist Ansströmen gröfserer Kohlenstaubmengen mit besonderer Gewalt und in geringer Höhe vom Erdboden dem Eisenbahnbetriebe eigentümlich.....
Ansprüche der Inhaber von noch nicht fälligen Prioritätsobligationen einer Eisenbahnaktien-gesellschsft bei ihrer Auflösung infolge Erwerbes des Unternehmens durch den Staat
In einem Vertrage, In dem einem Baumeister der Ban einer Strafsenbahn nnd zugleich die Beschaffung der zum Bahnbetriebe erforderlichen Gegenstände übertragen sind, ist neben dem eigentlichen Werkverdingungs-vertrage noch ein Lieferungsvertrag enthalten
Unterhaltung öffentlicher, dnreh Eisenbahnanlagen veränderter Wege. Klage des von der Wegepolizeibehörde znm Wegebau in Anspruch Genommenen gegen einen anderen, zn der ihm angesonnenen Leistnng Verpflichteten ..............
Begriff der „Xachforderung* von öffentlichen Abgaben im Sinne des Gesetzes Über die Verjährungsfristen vom 18. Jnni 1840 . • •
Ist der Rechtsweg bei Entscheidung Über die Frage, ob ein Beamter wegen einer während seiner Dienstzeit entstandenen dauernden Dienstnnfähigkeit in den Ruhestand zu versetzen ist, zulässig?..........
Räumung eines Privatflusses im gesundheitspolizeilichen Interesse .........
Wegebanlast nach schlesischem Provinzialrecht
Die Beendigung der Liquidation einer aufgelösten Aktiengesellschaft nnd das deshalb erfolgte Erlöschen ihrer Firma kann anf Antrag ihrer Liquidatoren nicht im Handelsregister eingetragen werden.......
1NS4
1. Juli Rg.
11. Oktober OVg. 15.
15.
2 Dezbr.
Rg.
Inhalt
Der Gewerbeuuternebmer haftet für den durch Verletzung seiner Arbeiter entstandenen Schaden, sobald der Kausalzusammenhang zwischen dem Mangel von Schutzvorrichtungen und dem Uufali auzuuehmen und nicht nachgewiesen ist, dafs bei aller Sorgfalt die Schutzvorrichtungen zur Zeit des Unfalls nicht getroffen werden konnten. Die zivilrechtliche Verhaftung des Unternehmers wird dadurch, dafs der Gewerbepolizeibeanite die Notwendigkeit dieser Vonichtnngen nicht angezeigt hat, nicht ausgeschlossen ....
Verpflichtung zum Schadensersatz wegen Immission von Ranch.— Märkisches Provinzial-, Nachbar- und Fensterrecht. —- Rechte der Anwohner eines öffentlichen Flusses an dem« selben. Können sie wegen Veränderung, die der Staat an dem Flusse oder Flnfs-bette vornimmt,Entschädigung beanspruchen?
Gefährdung des Transports auf einer mit Dampfkraft betriebenen Strafsenbalin . . .
Ein Verstofs gegen den § 120 der Gewerbeordnung liegt nur dann vor, wenn die Nichtherstellung oder N'ichtunterhaltung einer zum Schutze der Arbeiter notwendigen Einrichtung als eine Hintansetzung der Pflicht zur Diligenz, als eine schuldhafte Unterlassung erscheint. „Notwendig* im Sinne des § 120 sind solche Einrichtungen, deren Herstellung und Unterhaltung die Vorsicht gebietet, die von dem Unternehmer im Hinblick auf die ihm obliegende Diligenz erwartet werden darf.............
Wegräumung des Schnees von öffentlichen Wegen als Theil der Wegebaulast ....
Herstellung und Unterhaltung des sogenannten Bürgersteiges............
Auslegung der 15,19 des Baufluchtengesetzes vom 2. Juli 1&75...........
Gefährdung eines Eisenbahntransports im Sinne von § 816 Abs. 2 des Strafgesetzbuchs . . .
Welchen Charakter hat das durch die Enteignung entstehende Rechtsverhältnis? Ist das Gericht befugt, in Gemäfsheit der Vorschrift des § 260 C. P. O. ans freier Ueberzengnng den Betrag der dem Grundeigentümer für das enteignete Grundstück gebührenden Entschädigung festzusetzen und die von den Parteien über den Werth des Grundstücks angebotenen Beweise abzulehnen? ....
Grundsätze über die Berücksichtigung nutsbarer Bodenbestandtheile (Torf, bei Ermittlung des „vollen Wertes4" von Grundstücken nach Maßgabe des Enteignungsgesetzes . .
Datum stl
Erkenntnis««« |
1*^4
8. Dezbr.
16. 20.
Erfcsnnsntst] Borloht
OVg.
Rg.
OVg.
lss5 .Tannar
Rg
Februar OVg.
» 1 Rg.
OVg. Rg.
* : OVg.
. Marz Rg.
- OVg.
April Rg.
[ n h a 11
Grundsätze, betreffend die Ermittlung and Verteilung der Mehranterhaltongskosten öffentlicher, durch Eisenbahnanlagen veränderter Wege...............
Kommaualbesteneruug bei fiskalischen Grundstücken, die ursprünglich nicht zum öffentlichen Dienste erworben, aber später dazu bestimmt sind..........
Begriff des Transports im Sinne des § 816 des Strafgesetzbuchs...........
Disziplinarverfahren...........
Entwässerungsanlagen über fremde Grundstücke
In Enteignnngssachen ist bei einem Prozesse Über die Höbe der Entschädigung eine Erweiterung des Klageantrags anch nach der in § 30 des Enteignungsgesetzes bestimmten sechsmonatlichen Frist noch zulässig . . .
Begriff der Fahrlässigkeit im Sinne des § 1 des Haftpflichtgesetzes. Der Beklagte hat das Verschulden des Uetödteten nachzuweisen
Kommnnalbestenerung der Beamten . . . .
Unfall bei einem die Strecken verschiedener Eisenbahnen passirenden, sogenannten durchgehenden Zuge; Bestimmung des haftpflichtigen Betriebsunternehmers.......
Begriff des steuerbaren Reineinkommens. . .
Einstweilige Versagung des Baukonsenses . .
Bestimmung des Begriffes „Gesetz" im Sinne des § 3 No. 1 des Haftpflichtgesetzes . . .
Dauer der Verantwortlichkeit des Frachtführers für Unverletztheit des zollamtlichen Waaren-verschlusses .............
„Besitz von Sprengstoffen" im Sinne des Gesetzes vom 9. Juni 1884 ........
Staatsdienereigenschaft und Steuerprivileginm der bei der Ausführung von Staatseisenbahnbauten beschäftigten technischen Hilfsarbeiter .........«3......
Haftpflicht der Eisenbahn für den durch bösliche Handlungsweise des Rollfuhrmanns veranlassten Schaden am Frachtgut. Kostbare Oelgemälde als Frachtgut........
Inanspruchnahme eines Weges für den öffentlichen Verkehr. Privatwege.......
Begriff eines öffentlichen Weges......
Anwendbarkeit des § 1 des Haftpflichtgesetzes auf Unfälle bei Bergwerksbahnen.....
1885
7i>2
1895
621
1896
253
1885
699
1885
499
18S5
691)
1886
814
1886
252
1886
568
1886
568
1887
606
1885
501
1886
813
1886
S13
1886
258
9*
 
1SS5
 
9. April
OVg.
30. „
»
15. Mai
Rg-
16. r
OVg.
18 ,
Rg-
19. „
-
2a „
OVg.
3. Juni
 
K,
17. „
 
19. B
 
23. „
 
4. Septbr.
 
17.
17.
 
18.
 
19.
OVg.
28. *
Rg-
Sita einer Behörde. Kommunallesteuerung der Staatsdiener.............
Heranziehung der Staatsdiener zu den Gemeindelasten.............
Wann ist der Frachtvertrag erfüllt? ....
Ist die Verjährung ein Titel des öffentlichen Rechts für die Vertheilung der Wegebaniast?
Pflichtvernachiässignng im Sinne des § 316 des Strafgesetzbuchs...........
Fallen „Pferdebahnen" unter den Begriff „Eisenbahnen" im Sinne der §§ 315, 816 des Strafgesetzbuchs? .............
Vertragsmäßige Befreiung eines Gemeinde-steuerpflichtigen von der aligemeinen Steuerpflicht ......... ......
Erhebung des Konflikts bei gerichtlicher Inanspruchnahme eines Beamten auf Schadensersatz wegen Amtshandlungen......
Hat das Gericht bei Zuerkennnng einer Ent-schädignngsrente für die hinterbliebene Wittwe die Möglichkeit ihrer Wiederver-heirathung zu berücksichtigen und ihr die Rente nur bis zur Wiederverheirathung zuzusprechen? ............
Inwieweit ist bei theilweiser Euteignung eines Grundstücks eine Entschädigung für das Restgrundstück begründet? .......
Begriff der Erwerbsunfähigkeit im Sinne des § 8 So. 2 des Haftpflichtgesetzes.....
Inwieweit ist ein beim Ausladen stillstehender Eisenbahnwagen vorgekommener Unfall als im Betriebe geschehen anzusehen? . . . .
Voraussetzungen der Anwendbarkeit des § 9 des Gesetzes vom 11. Juni 1884 .....
Eine elektrische Eisenbahn ist eine Eisenbahn im Sinne der §§ 315, 316 des Strafgesetzbuchs ................
Die Entwendung von Gegenständen, die als zur Beförderung bestimmt sich auf einem Eisenbahnhofe befinden, ist auch vor ihrer Uebergabe an die Eisenbahn schwerer Diebstahl ..............
Begriff der höheren Gewalt im Sinne des § 1 des Haftpflichtgesetzes.........
Eigenthumsrechte an öffentlichen Wegen . .
Sind die im Eigenthnm der Reichspostverwaltung stehenden Eisenbahnpostwagen Güter im Sinne des § 25 des Eiseubahngesetses vom 3- November 1838? Finden auf ihre Beförderung die Bestimmungen der §§ 88, 67 des Elsenbahnbetriebsreglements sinngemäße Anwendung? Begriff des „unabwendbaren äufseren Zufalls".......
C. Entscheidungen nacli der Zeitfolge.
133
lvi5 j 30. Septbr. ¡ Rg.
5 Oktober OVg. 14. . Rg.
21
24-
20.
2. Norbr. OVg.
Rg.
17. Dexbr. |
23- m i
OVg. Rg.
1VS6
7. Januar OVg.
13 19
Rg.
Nach Verstaatlichung des Betriebs und Auflösung einer Aktiengesellschaft kann ein Recht auf Nachbezug von Dividenden nicht mehr geltend gemacht werden......
Baukonsens; Bedingungen und Anfechtung. .
Inwieweit sind die ans dem Uebereinkommen der Vereiusbahneu, über die General-Sal-dirnugsstelle hervorgehenden Ansprüche der einzelnen Vereinsbahnen der Pfändnng unterworfen ?...............
Wem steht die Entscheidung Uber die Oeffent-licbkeit eines Weges zu?........
Verjährung der Schadensersatzforderung auf Grund des Haftpdichtgesetzes. Ausschlufs der Wiedereinsetzung.........
Inwieweit haftet Fiskus aus den mit seinen Beamten geschlossenen Dienstverträgen für Beschädigungen, die sie bei Ausübung ihrer dienstlichen Thätigkeit erleiden? . . . .
Einem Eisenbabnbauunteruehmer als solchem kommt die Eigenschaft als Kaufmann nicht an
Erstattung der Kosten der neuen Herstellung einer städtischen Strafse durch die anliegenden G rundeigen thüiuer.........
Besteuerung des Gewinnes aus einem Gewerbebetriebe nach dem Durchschnitte der drei letzten Jahre.............
Berechtigt der Besitz eines Dividendenscheines ohne die betreffende Aktie zur Anfechtung der von den Gesellschaftsorganen über die Gewinntbeilung getroffenen Festsetzungen? .............
Berechtigung der Polizeibeamten zum Betreten fremder Grundstücke bei Verfolgung von Übertretungen. Konflikt........
Anbieten von Geschenken au Beamten . . .
Zollamtlicher Waurenverschlufs dnreh zwei Plomben; uubefngte Ersetzung einer davon abhanden gekommenen durch Anbringung einer andern Plombe..........
Gebäude im Sinne des § 30 des Einkommensteuergesetzes vom 1. Mai 1851.....
Polizeiliche Bauerlaubnifs........
Anrechnung der den Hinterbliebenen eines bei dem Bei riebe einer Eisenbahn getödteten Beamten zustehenden Wittwen- nnd Waisenpension auf die ihnen uach dem Haftpflichtgesetz zugesprochene Rente .......
Voraussetzung der Haftbarkeit jnristischer Personen für Handlungen oder Unterlassungen ihrer Vertreter............
Erkennendes] I Bericht
1SMJ . Januar
11. Februar
Rg-
OVg.
Rg.
17. 18.
2. März
OVg.
Rg-
Inhalt
Inhalt der Fährgerechtigkeit. Die vertragliche Verpflichtung des Fiskus, innerhalb eines bestimmten Bezirkes eines öffentlichen Flusses eine neue Fähre nicht anzulegen oder nicht zu dulden, schliefst seine Berechtigung, in diesem Bezirke die Erbauung einer Brücke zn gestatten, nicht aus......
Heranziehung der bei der Staatseisenbabnver-waltniig beschäftigten Regierungsbaumeister und Regierungsbauflthrer zu den Gemeindelasten ...............
Inwieweit ist für den Umfang der vertrags-mäfsig übernommenen Verpflichtung, einen andern den ihm ans einer Anlage etwa künftig entstehenden Schaden zu ersetzen, eine spätere Veränderung der zur Zeit des Vertragsabschlusses bestehenden Verhältnisse von Einflufs?............
Nachprüfung einer Auslegung des Betriebsreglements in der Revisionsinstanz ist zulässig. Bei vorschriftsroäfsiger Verpackung und Deklaration des Gutes kann eine Entbindung von der Haftpflicht des Frachtführers aus $ 46 des Betriebsreglement nicht entnommen werden. Die Vermuthung in Absatz 2 des Art. 424 des Handelsgesetzbuchs greift nur dann Platzi wenn das Gut wegen seiner eigentümlichen natürlichen Beschaffenheit der besonderen Gefahr des Verderbens ausgesetzt war............
Ueberschreitung der Amtsbefugnisse. Konflikt
Heranziehung der Staatsdiener zn den Gemeindelasten .............
Ist die Begründung eines Entschädigungsanspruches gegen die Fabrikuntei nehmer nach S 2 des Haltpflichtgesetzes durch die Feststellung der Person des schuldigen Beamten bedingt? ..............
§§ 315 und 316 des Strafgesetzbuchs finden auch auf Lokomotiveisenbahneu, die zu industriellen Zwecken im Privatinteresse betrieben werden, Anwendung........
Ueber die Verpflichtung des Absenders znm Ersätze des durch das Gut auf dem Transport verursachten Schadens kommen die Bestimmungen des bürgerlichen Rechts in Anwendung. Das Eisenbahnbetriebsreglement hat nicht die Natur eines Polizeigesetzes .
Ist ein Eisenbahnunternehmer, der anf Grund landespolizeilicher Auflage eine Straßenüberführung hergestellt hat, ver-
5fliehtet, den durch sie herbeigeführten [ehraufwand an Beleuchtungskosten zu übernehmen?..............
Dat-m Erks.rn.nde. Erke.nt.fm. 8-r'°"
Inhalt
Jahr-Seite
sang
iss«
18. Man OVg.
19. „ Rg.
26. „ OVg. 85. n 12. April
21. „
28. „
29- *
17. Mai Rg.
18. „
31. „ OVg. 1. Juni Rg.
5. „ OVg. 7- r Rg.
24. „ OVg.
22. Septbr. 1. Oktober
1.
11.
Polizeiliche Bauerlaubnifs........
amten eines außerhalb des deutschen Gebietes liegenden deutschen Zollamtes. Zur Abwendung der Defraudationsstrafe bei unrichtiger Zolldeklaration genügt der NachKrankenversicherung der Arbeiter.....
Räumung von Gräben, Privatflüssen u. s. w. . Anlage neuer Strafsen; Pflichten der Anlieger Errichtung von Stacheldrahtzäunen und Öffentlichen Wegen............
nützigen Zwecken*4 im Sinne der die Befreiung gewisser Grundstücke von den Ge-ineindeabgaben regelnden Gesetze ....
Kraukenversicherung der Arbeiter.....
Arbeiten, die zur Einrichtung einer Fabrik dienen, sind zum Fabrikbetriebe im Sinne des § 2 des Haftpflichtgesetzes nicht zu rechnen
Durch die thatsächliche Feststellung, dafs in dem Augenblicke, in dem ein Eisenbahnzug auf ein Hindernifs stiefs, der Transport nicht gefährdet war, wird die Annahme einer Gefahr für einen Eisenbahntransport nicht ausgeschlossen...........
Vertheilnng der Wegebaulast in der Provinz Hannover ..............
Durch § 5 des Haftpflichtgesetzes werden nur solche Verträge zum Vortheil des Unternehmers für unwirksam erklärt, die vor Eintritt des Unfalls abgeschlossen sind . .
Umfang der Wegebaulast.........
Können Beamte einer fiskalischen Behörde in einem von dieser geführten Prozesse zur Vernehmung als Sachverständige zugezogen werden? Einwand der Verjährung bei Schadensersatzklagen. Legitimation des Fiskus zur Erhebung von Schadenersatzklagen als Vertreter eines ihm lediglich zum Betriebe und zur Verwaltung übertragenen Eisenbahnunternehmens ............
Räumung von Gräben, Privatflüssen u. s. w. .
Verwaltungsstreitverfahren in Wegebausachen
Einkominenbesteuerung unmittelbarer Staatsbeamten ...............
Verwaltungsstreitverfahren in Gemeindesteuersachen ...............
Bei Leistungen der Krankenkasse über das gesetzliche Mindestmaß hinaus darf das Statut die Gewährung nicht von einem im Einzelfalle zu übenden Ermessen des Kassenvorstandes abhängig machen.......
i
1887 609
1887 (04 1887 610 1887 600
1687 607
1887 608
1887 607 1887 610 1
1887 603
1887 604 1887 607
1887 603 1887 j 608
1887 128
1887 609
1888 107
1888 106
1688 106
1888 112
Datum Erkenntnis»*
Erkennendes] ! Bari cht
Oktober
OVg.
Rg.
OVg
Rg.
OVg. Rg-
Inhalt
Kreisabgsben von Hausgärten, die zu DienstWohnungen gehören.........
Hannoverisches Wegerecht. Besondere Beiträge der Unternehmer von Fabriken u. s. w. zur Wegeunterhaltung..........
Nicbteiurechnnng einer dem durch Unfall Verletzten aus einer Unterstützungskasse zustehenden Pension auf die zufolge des Haftpflichtgesetzes ihm gebührende Entschädigung ................
Inwieweit ist der Ersatzanspruch der Gemeinde wegen einstweilen übernommener Kur- und Verpflegungskosten auf Uebergang des dem Krankenkasseuinitgliede zustehenden Unterstützungsanspruches begründet? .....
Polizeiuiäfsige Reinigung der Chausseestrecken in Dörfern..............
Der Dienstvertrag der Staatsbeamten ist nach gemeinem und nach preufsischem Recht kein
{irivatrechtlicher Vertrag. Er macht den iienstherrn für Außerachtlassung der Dili-genz in Ansehung der körperlichen Sicherheit des Dienenden bei seinen Dienstverrichtungen verantwortlich........
Grenzen der Wahrnehmung berechtigter Interessen bei Besprechung vermeintlicher Uebel-stände durch die Presse........
Verantwortlichkeit für Zeitungsberichte über Verhandlungen des Reichstags......
Zeitweilige Entbehrung des früheren Einkommens ist Vermögensnachtheil im Sinne des § 3 No. 2 des Haftpttichtgesetzes. Die Behauptung, dafs der Verletzte auch ohne Unfall nach einer bestimmten Zeit nicht mehr voll erwerbsfähig sein würde, ist bei Bestimmung der Rente zu berücksichtigen . .
Inwieweit kann der Verletzte das in §7 Abs. 2 des Reichshaftpflichtgesetzes vorbehaltene Recht auf Wiedeigewäbrung der Rente geltend macheu?............
Inwieweit ist bei Feststellung einer Enteig-nungseiitscbädigung das thaisächliche Vorhandensein und die Wirkung eines nicht veröffentlichten städtischen Bebauungsplanes, in dessen Ausführung die Enteignung erfolgt, zu berücksichtigen?..........
Ordnungsstrafen in Steinpelsacheu.....
Bei einem durch Lokomotivfunken verursachten Brande können die Anlieger einer Eisenbahn mit der actio negatoria Schadensersatz fordern ...............
Begriffsbestimmung der „Fahrbahn" im Sinne des § 315 des Strafgesetzbuchs......
Daum dts
Erkenntnisses
Erkennendes Qerieht
Inhalt
Js.hr-oana
Seite
 
18S6
       
CO
Desbr.
OVg.
Eine Bemessung der Kassenbeiträge nach verschiedenen Prozentsätzen des durchschnittlichen Tagelobns oder des wirklichen Arbeitsverdienstes, insbesondere gegenüber verschiedenen Mitgliederklassen, ist unzulässig
1888
112
14.
 
Rg
betriebe verletzten Beamten zn zahlenden Reute sind die dem Beamten gesetzlich zustehende Pension sowie auch die zur
Beiträge zu berücksichtigen. Der blofse Umstand, dafa nach dem Gesetze vom
Recht hat, die Pensioniruug eines über 65 Jahre alten Beamten zu verfügen, ist nicht ausreichend, um von vornherein das Verlangen einer Minderung der Rente mit Eintritt dieses Zeitpunktes zn rechtfertigen
1888
102
16.
 
-
Inhalt der dem Unternehmer durch § 120 Abs. 8 der Gewerbeordnung auferlegten Verpflichtungen. Folgen ihrer Verletzung ....
1887
599
17.
   
Die Nichtigkeitserklärung eines Patentes hat an sich nicht die rechtliche Folge, dafs ein seinetwegen abgeschlossener Lizenzvertrag als von Anfang an nichtig zn betrachten ist.............
1893
103
20.
-
OVg.
Theilnahme der Staatsbeamten am Öffentlichen politischen Leben...........
1888
109
21-
1887
Rg
Der Staat haftet unmittelbar für den durch Verschulden seiner Beamten bei Vornahme eines innerhalb des privatrechtlichen Bereichs liegenden Geschäfts verursachten Schaden ...............
1998
108
6
Jannar
 
Haftpflicht für den beim Betriebe einer Dampf-strafsenbabn durch Scheuwerdeu von Pferden eingetretenen Unfall. Begriff der höheren Gewalt...............
1887
856
8.
-
OVg.
Wegräumen des Schnees von öffentlichen Wegen...............
1888
108
11
 
Berechtigung des Fiskus zur Theilnahme an den städtischen Gemeindewahlen.....
1888
111
11.
-
 
Gehören vorübergehende Nebenbezüge der Staatsbeamten zu dem steuerbaren Einkommen? ..............
1888
105
12
-
Rg-
§ 39 des preußischen Ausfuhrungsgesetzes zum Gerichtsverfassungsgesetz........
1887
604
14
   
Eine im Auslande begangene Handlung, die in ihrer koukreteu Gestalt an sich alle Thatbestaudstnomente einer nach ausländischem Rechte strafbaren Handlung enthält, ist nach $ 4 No. 3 des Strafgesetzbuchs strafbar...............
1988
j 290
Rg.
Erkannendes] ErkJltalm. B,riCht 1HM7
16. Jauuar OVg. 21.
22. , I
i
7. Februar
... . i
11.
I OVg.
! Bg.
19.
16 Marz
23. „ 13. Mai
OVg.
OLg. ZU Coli
Kg.
April OVg.
Rg-
Inhalt
Verwnltungsstreitverfahren in Gemeindesteuer-Bachen ................
Baubeschränkung infolge Fluchtlinienfeat-setzung...............
Der § 100 des Unfallversicherungsgesetzes vom 6- Juli 1684 findet auch auf Versicherungsverträge Anwendung, die durch Beitritt zu Gegenseitigkeitsgesellschaften geschlossen siud................
Wesen der Konventionalstrafe im Eisenbahnbetriebsreglements ...........
Mißbräuchliche Benutzung eines für einen anderen bestimmten unübertragbaren Fahr-
billets...............
Einspruch dritter gegen die Ertheilung des Baukonsenses ....... .....
Die bewilligte Pension eines später, aber vor Uebertritt in den Ruhestand in Untersuchung gezogenen nichtrichterlichen Beamten bleibt auch bei seiner Verurteilung bestehen ...............
Bei Streitigkeiten Uber die Beitragspfiicht der angrenzenden Grundeigentümer zu den Kosten einer von der Gemeinde hergestellten Mrafsenanlage, insbesondere Uber die Verteilung der Zinsen aus dem zum Erwerbe des Strafsengrundes ausgelegten Kapitals, ist der Rechtsweg nicht zulässig......
Konventionalstrafen nach dem Eisenbahnbetriebsreglement sind keine öffentlichen Strafen, sondern Privatgenugthuungen. . .
Polizeimäfsige Reinigung von Chausseestrecken in Dörfern..............
Grenzen der Wegebaupäicbt bei den innerhalb bebauter Ortschaften liegendeu Chausseestrecken ..............
Aufhebung von Schiedssprüchen im Rechtswege ................
Was ist unter „Einsteigen" und „Aussteigen" zu verstehen, wenn nach einer Versicherungspolice ein Reisender gegen die Beschädigung versichert ist, die er während seiner Beförderung anf der Eisenbahn beim Einsteigen in den Zug und beim Aussteigen aus ihm erleidet?............
Besteuerung des Einkommens juristischer Personen ...............
Streitverfahren in Wegebausachen.....
Ein mit Rädern versehener, auf den Schienen in einem Eisenbahnzuge sich bewegender Lastkrahn ist als Transport auf einer Eisenbahn anzusehen ...........
Erkeintnttees
1VS7 14 Mai
Erkennend«!
Bericht
OVg.
17
20
OVg.
Juli Rg.
. Septbr. OVg . Oktober
Rg.
OVg.
Inhalt
Zulässigkeit des ordentlichen Rechtweges bei Erstattongsausprüchen der Krankenkassen, die auf Grund der ihnen obliegenden Verpflichtung Unterstützung gewährt haben, gegen die Berufsgenossenschaften . . . .
Versicherungsverträge zum Ersatz einer vom -Versicherungsnehmer an den verletzten Arbeiter wirklich gezahlten Entschädigung. .
Wirkliche Staatsdiener gehören nicht zu den außerordentlichen und einstweiligen Gehilfen in den Bureaus der Staatsbehörden im Sinne des 5j 11 des Gesetzes vom 11. Juli 1822. .
Heranziehung der Staatsdiener zu den Ge-meindelasteu.............
Nach rheinisch-französischem Recht ist der Bahnkörper eiuer Privateisenbahn nicht als res extra commercium anzusehen. Inwieweit steht den« nichtbefriedigten Eigentümer eines zniuBahubau iiberlassenenGrundstückes bei Falliterklärung der Eisenbahngesellschaft nach rheinischem Recht ein Vorzugsrecht an dem Steigerlös zu?..........
Verwaltungsstreitverfahren iu Wege- und
Wasserpolizeisachen..........
Zum Begriffe der „Anlage einer neuen Strafse"
Erstreckt sich die in § 89» des preufsischen Ausführungsgesetzes zum Gerichts ver fas-suugsgesetze begründete ausschliefsliche Zuständigkeit auf die Ansprüche gegen den Staatgfiskus in seiner Eigenschaft als Eisen-bahuunternehmer (Frachtführer)? Betriebsreglement für die Eisenbahnen Deutschlands SS 46 und 50. Ist der Absender berechtigt, für Transporte zwischen zwei innerhalb Deutschlands belegenen Stationen, zwischen denen neben Transportwegen durch das Inland auch ein Transportweg durch das Ausland besteht, den letzteren vorzuschreiben? Zuständigkeit der Feststellungsklage (§ 231 der Zivilprozefsordnung)........
Wegeverbandslasteu in Hannover.....
Wege zur Vermittlung des Eisenbahnverkehrs
Höhe des Schadeusersatzanspruches eines, beschädigten Theilhabers einer Handelsgesellschaft ...............
Sind die ständigen Hilfsarbeiter der königl. Eisenbahnbetriebsämter als gesetzliche Vertreter des Eisenbahnfiskus im Sinne des § 41 Ziffer 4 (S 371 Abs. 1) der Zivilprozefsordnung anzuseheu? ...........
Auslegung des Kommunalabgabengesetzes vom 27. Juli lfcbö.............
1887 746
1888 108
1888 602 1888 600
18S8 596 18S8 277
1688 282 1888 r,9S
Ottani
Erkennonde»
Inhalt
Jahr-
 
 
dei
   
Seite
Ertili li trtuwi
Gericht
gang
 
 
iss?
       
SI. Oktober
%•
Auf Anlagen zur Gewinnung von Petroleum
   
   
findet £ 2 des Haftpflichtgesetzes vom 7. Juni 1871 keine Anwendung.........
1888
915
   
OVg.
§ 7b des Kommunalabgabengesetzes vom 27. Juli 1885 Vertheilung des aut eine Betriebsstätte, Station u. s. w. entfallenden Einnahmeantheils im Falle sie in mehreren Gemeindebezirken liegen. Wem liegt die Verpflichtung zur Erwirkung des in dem be-
   
     
treffenden Paragraphen vorgesehenen Beschlusses ob?............
   
     
1888
96.597
1. Novbr.
r
Sicherheitsbestellung für die den Strafsen-
   
     
anliegern aus $ 15 des Gesetzes vom 2. Jnli
   
     
1875 obliegenden Leistungen......
1888
tiOO
3.
 
*
Haftung des Eisenbahnfiskus auf Grund des DienstroietheVertrages für den durch das Fehlen einer Schutzvorrichtung entstandenen Schaden nach dem Allgemeinen Landrecht .
1883
284
10.
 
Rg-
Haftnng des Staates für das Verschulden seiner
   
   
Beamten..............
1883
573
12.
 
Beginn der im § 31 des Enteignungegesetzes vom 11. Juni 1874 festgesetzten Frist zur Beschreitung des Rechtsweges......
1888
286
17.
   
Rechtsverhältnifs der nach dem Kranken* versichernngftgesetz errichteten Pensionskassen zu den älteren Kranken- und Pensionskassen .............
1888
915
2ü 9.
Dezbr.
Die gewerbsmäfsige Befördernug von Briefen im Lokalverkehr...........
Eine Strafsenbahn mit Lokomotivbetrieb ist als Eiseubabu im Sinne der §§ 315 und 316 des Strafgesetzbuchs anzusehen.....
1888 1868
917 918
12.
n
OVg.
Entschädigungsansprüche nach § 8 des Unfall-
   
   
versicherungsgesetzes vom 6. Juli 1884 unterliegen nicht dem Verwaltungsstreitverfahren
1889
292
19.
   
Brillen, Bruchbänder nud ähnliche Heilmittel. — Was ist in den 6 und 20 des Krankenversicherungsgesetzes vom 15. Juni 1888 unter .«ähnlichen Heilmitteln" zu verstehen?
1888
603
19.
ISS8
Streitigkeiten zwischen Krankenkassen und regreßpflichtigen Personen unterliegen dem Verwaltungsstreitverfahreu. Nach $ 67 Abs. 4 des Krankeuversicherungsgesetzes gehen nur gesetzliche Entschädigungsansprüche in Hobe der geleisteteu Unterstützung anf die Kasse über................
1888
603
2.
Januar
 
Unterhaltung vou Wasserläufen......
1889
288
11.
   
Inwieweit enthält dieTheilnahme eines Beamten
   
     
an der Wahlagitation — insbesondere für die polnische Partei — ein Dienstvergehen
   
         
     
im Sinne des Disziplinargesetzes vom 21. Juli
   
     
1852? ................
1888 1889
533 290
Datum tat
Erfcenntoiltm
Erkennende»
Garlobt
Inhalt
Jahr-Seite
faa|
18S8
     
19. Jannar
Rg-
Wenn der Sitz der Behörde nach einem anstattet wird, seinen Wohnsitz am Orte bei-geldzuschufs nach dem Orte, an den die
1888 918
21.
OVg.
Dienstbehinderung wegen Erfüllung staatsbürgerlicher Pflichten .........
1889 289
24
 
Sind die Bestimmungen dei § 7c des Korn-anf die Kreisbesteuerung anwendbar? . . .
1888 im 1888 \598
24.
 
Inwieweit sind die Bestimmungen des 6 10 des Gesetzes vom 24. Jannar 1884, betreffend den Erwerb von Privatbabnen für den Staat, durch
1889 282
1888 im 1888 X599
31.
Rg.
Der Ansprach anf Pension ist ein vermögensrechtlicher..............
1889 282 1888 919
8- Februar
OVg.
Gebändestenerznschlag bei einem vom Fiskus zn öffentlichen Zwecken erworbenen, nachher abgebrochenen Gebäude .......
1889 284
6
«
Räumung von Wasserzügen. Hannoverisches Recht................
1889 288
11.
Rg-
Die Bestimmung des Handelsgesetzbuchs, nach der den Eisenbahnen die vertragsmäfsige Beschränkung der gesetzlichen Verpflichtung zum Schadensersatz untersagt ist, findet an? andere Frachtführer keine Anwendung . .
1
1888 917
17.
OVg.
Wahl von Bahnpolizeibeamten zn Stadtverordneten ................
1889 289
22.
Rg.
Beförderung von Gütern in offenen Wagen anf Antrag des Versenders und ihr Schutz gegen Feuersgefahr..........
1888 917
28.
 
Voraussetzungen für die Nachtragsklage . . .
1888 915
6. März
 
Bestellung einer Sicherheit kann nicht eher verlangt werden, als die Höhe des Schadens festgesetzt ist............
1888 916
& *
OVg.
Die Ansprüche, die erwerbslos werdenden Kassenmitgliedern verbleiben, bestehen auch bei muthwillig herbeigeführter Erwerbslosigkeit ..............
1889 292
6. „
n
§ 7 c des Kommunalabgabengesetzes vom
27- Juli 1885 .............
lööe 1599 1889 283
9. „
Rg.
Jeder in der Generalversammlung vertretene Kommanditist oder Aktionär, der Widerspruch gegen den Beschlufs der Generalversammlung zu Protokoll gegeben hat, ist zur Anfechtung dieses Beschlusses befugt .
1888 916
142
II. Rcuhtitprechuiig.
Oitvn des
Erkenntnis«»
1SSS 12 März
23.
2t>.
Erkennendes] Bericht
OVg.
ß?-
OVg.
OVg.
19. April 27 „
OVg.
Inhalt
Inwieweit wird durch unterlassene Annahme angebotener Kassenleistungen der Anspruch an? diese verwirkt? Die Unterbringung der Erkraukten in einem Krankenhaus kommt bei Berechnung des Geldwertes eines auf den unterstützenden Armenverband übergegangenen Unterstützungsanspruch nicht in Betracht..............
Inwieweit ist das Einsteigen in einen Personenzug ohne gliltige Fahrkarte als Betrug zn betrachten?............
Begriff der oberen Verwaltungsbehörde im Sinne des Schlußsätzen des £ 2 des Kommunalabgabengesetzes vom 27. Juli 18^5 . .
Bestenernng der Einnahmen der Eisenbahnverwaltung aus der Verpachtung der Lagerschuppen ......... . . . .
vis major ist „unabwendbarer Zufall"'. . . .
Haftpflicht der Eisenbahnverwaltung für Unfälle, die eiuein Werkstättenarbeiter bei außerhalb der Werkstätte vorgenommenen Reparatnrarbetteu zustoßen. Verschulden im Sinne des 2 des Haftpflichtgesetzea vom 7. Juni 1871.............
In welchem Stadium eines gegen einen Beamten angestrengten Prozesses ist die Erhebung des Kouflikts auf Grund des Gesetzes vom 13. Februar 1851 zulässig?.......
Umfang der Verpflichtung des Eiseitbahnuntern eh liier* zur Unterhaltung und etwaigen Erweiterung der aus Anlaß der Bahnanlage im Zuge öffentlicher Wege angelegten Brücken. Zuständigkeit zur Entscheidung Uber die Zahlung der Kosten nachträglich auf Grund der Bestimmung in Sj ]1 Abs. 2 des Gesetzes über die Eiseiibalinnnteriiehmiingen vom 8. November Häs hergestellter Anlagen . .
Landespolizeiliclre Anordnung auf Grnnd der S*j 4, 14 des Enteignnngsgesetzes und der §S 14 und 21 des Enteiguun^sgesetzes. Streit-verfahren. Umfaug der Wegebaulast . . .
Fälschliche Anbringung eines Prüfungsstempels an Schienen als Urkundenfälschung....
Vorzugsrecht der vor dem 1. April 18*0 abgabe-berecbtigt gewesenen Gemeinden gegenüber den Staats- u. s. w. Eisenbahnen.....
Pflicht des Eisenbalinunteruehtners zur Unterhaltung der aus Veranlassung der Anlegung einer Eisenbahn auf Grund landespolizeilicher Auordnungneuliergestellten öffentlichen Wege
Zwangsweise Ausführung von Wegebaunrbeiten
Datum
E pk oiiflood 61
     
des
 
Inhalt
gang
Salta
Erkenntnisses
Oft rieht
   
lsss
       
12. Mai
OVg.
     
 
Rechtsmittel.............
1889
282
16. „
 
Herstellung und Unterhaitang der Bürgersteige ...............
1889
285
28. „
 
einen Armenverl and nach § 57 des Kranken-
versichernngsgesety.es vom 15. Jnni 1883 . .
1889
291
31. -14. .Juni
Rg. \
Ein auf einem bayerischen Staatsbahnhofe
   
r /
durch einen Eisenbahnunfall im Dienste verunglückter bayerischer Postbeamter hat neben den ihm nach dem Unfallversicherungsgesetz zustehenden keine weiteren Entschädigungsansprüche gegen den bayerischen Eisenbahnfiskus................
1889
593
5. „
 
Kausalzusammenhang zwischen dem bei zerstörenden Explosionen entstandenen Schaden und den bei der Leitung und Beaufsichtigung des Betriebes vorgekommenen Nachlässigkeiten oder Versehen. Freie
amtlichen partikularrechtlichen Rechtsver-
   
   
inuthung..............
1889
134
23. ,
Reinigung öffentlicher Wege.......
1889
722
5. Juli
Rg.
Das Unfallversicheruiigsgesetz schliefst den
   
 
Rechtsweg für die etwa gegen den Betriebsunternehmer zu erhebenden Scbadensersatz-ansprücben nicht aus .........
1889
594
CO
-
„Unfall bei dem Betriebe" im Sinne des Unfallversicherungsgesetzes .........
1889
594
 
OVg.
Disziplinarverfahren...........
1889
989
10. Septbr.
 
„Gesetzliche Entschädigungsansprüche gegen dritte" im Sinne des § 57 Abs. 4 des Krankenversicherungsgesetzes .........
1889
723
15.
 
Einziehung und Verlegung öffentlicher Wege.
   
   
Verjährung.............
1890
666
17.
Rg-
Zulässigkeit des Rechtsweges nnd Passivlegitimation für einen Rechtsstreit zwischen verschiedenen Ortskrankenkassen über die Zugehörigkeit eines einzelnen Betriebes . . .
1889
588
26.
OVg.
Umfang der Wegebaulast. Verfahren in Streit-
   
   
sachen ...............
1889
719
6. Oktober
 
Anlegung neuer Strafsen.........
1889
719
9.
Rg.
Pensionsansprüche eines Beamten, dem nach Ahlauf seiner Dienstzeit wegen im Amte verübter Dienstvergehen durch Strafartheil die bürgerlichen Ehrenrechte aberkannt sind; Kompeusabilität dieser Pensionsansprüche ..............
1889
591
10.
OVg.
Auslegung der §§ 12 und 15 des Baußucht-
   
   
liniengeset/.es vom 2. Juli 1875 .....
1890
505
ISS» { 15 Oktober Rg.
23. „ ' OVg. 17-u.2S.Not.
4. Desbr. Rg.
12. 13.
OVg.
OLg. Hamburg
Rg.
1889 81. Januar
8. Februar
19.
20.
OVg.
Rg-OVg.
Inhalt
Nachträgliche Aendernng einer nach dem Haftpflichtgesetz zuerkannten Rente auf Grund einer gesetzlichen Erhöhung des Wohnungs-
Seldzuschnsses für die Beamtenklasse, der er Verletzte angehörte........
Gehaltsanspmch eines amtsentsetzten, im Wiederaufnahmeverfahren freigesprochenen Reichsbeamten............
Berechtigung des Fiskus zur Theilnahme an den städtischen Gemeindewablen.....
Frist für den Einspruch gegen die Heran-ziehnng zu den Gemeindeabgaben. Einspruchstelle für die Landgemeinden Westfalens
Znerkennnng einer Rente an den durch Unfall Verletzten, dessen Arbeitsfähigkeit nur vermindert ist, ohne Zeitbeschränkung; Erfor-dernifs eines Vorbehaltes auf ihre Minderung oder Aufhebung für den Fall veränderter Umstände...........
Heranziehung der Staatsdiener zu den Gemeindeabgaben ............
Versagung der Banerlanbnifs wegen fehlender Ansiedelungsgenehmigung.......
Haftpflicht der Eisenbahnverwaltung für die nach Ankunft am Bestimmungsorte auf dem Güterboden eingelagerten Güter. Zeitpunkt der Ablieferung im Sinne des Art. 895 des Handelsgesetzbuchs..........
Gerichtsstand der Beamten, die nicht am Orte ihrer dienstlichen Thätigkeit wohnen .
Ist der § 25 des Eisenbahngesetzes vom 8. November 1838 auch auf die Staatseisenbahn-nnternehmungen anwendbar? Haftung des Eisenbahnnnternehmers für die Folgen das durch den Betrieb der Eisenbahnen veran-lafsten Scheuwerdens von Pferden . . . .
Klage auf Znrückerstattung bereits früher getilgter oder verjährter öffentlicher Abgaben ...............
Ersatz der im § 6 Abs. 1 Ziff. 1 des Krankenversicherungsgesetzes bezeichneten Leistungen.............
Nachträgliche Minderung der in einem Haftpflichtsfalle festgesetzten Rente wegen veränderter Umstände; Unanwendbarkeit im Falle einer durch Vergleich festgestellten Rente .
Kosten der Freilegung einer neuen Strafse. .
Zufuhrwege zu den Bahnhöfen. Umwandlung von Privatwegen in öffentliche Wege . . .
1889
132
1889
717
1889
722
1889
451
1889
716
1889
728
1890
181
1889
718
1889
720
Oatim
rt
Inhalt
Jahr-
 
 
4M
   
Safts
{.rkMintnllM«
seriebt
     
1880 25728. Febr.
Bg.
Wenn ein beleidigter Beamter vor Erhebung
   
   
de* Strafantragea versetzt worden ist, io bat zn stellen..............
1890
506
7.
Mar*
 
Ein Unfallversicberter Speditionsarbeiter, der bei Ausübung de« Dienstes von einem Eisen-bahnnnfall betroffen wird, hat Entschädigungsanspruch an den Eisenbahnbetriebsunternehmer für allen Schaden, der ihm nicht von der Berufsgenossenschaft vergütet wird . .
1890
504
11.
*
f.
Beginn der Frist zur Beschreitung des Rechts-vom 11. Juni 1874 hinsichtlich der Miether .
1891
358
18.
   
Anwendung des Unfallversicherungsgesetzes auf Eisenbahnbedienstete, die kündbar mit festem Gehalt ohne gesetzliches Pensionsrecht angestellt und Mitglieder einer Pen-sionskaase sind............
1890
189
22
 
OVg.
Heranziehung eines im preufsischen Staats-
   
   
bahnunternehmens zu der Gemeindebesteuerung ................
1890
664
27.
   
Die unter der Herrschaft und in Beobachtung der Formen des Gesetzes vom 2. Juli 1875 festgesetzten Fluchtlinien sind stets als neue Fluchtlinien im Sinne dieses Gesetzes anzusehen ..... ..... .....
1890
506
30
Begriff der Betriebsstätte eines gewerblichen Unternehmens............
1889
717
3. April
Bg.
Wann int eine Strafse oder ein Strafsentheil
   
   
als bebant oder unbebaut zn erachten? . .
1890
505
5.
 
Zeitungen als Handgepäck zu befördern und für eine das gewöhnliche Abonnement über-
   
         
     
steigende Vergütung in die Wobnongen der
   
     
Besteller zu schaffen, ist den Zeitungshänd-
   
     
lern untersagt . . ..........
1890
506
20.
-
OVg.
Nur die einem Hilfsbedürftigen von einem Armen verband gewährte Unterstützung kann
   
     
als solche gelten, die der Verband zu leisten gesetzlich verpflichtet ist. Thatbestand der
   
         
     
Hilfsbedürftigkeit in armenrechtlichem Sinne
1890
671
29. Ml
i Rg.
Die Steuer vom Einkommen des Staatsfiskus
   
   
aus den Domänen fällt dem Staatsfiskus und nicht dem Domänenpächter zur Last . . .
1891
359
12. Juni
 
Ansprach auf Beseitigung von Ueberresten
   
     
einer ehemaligen Eisenbahnanlage ....
1890
660
14.
 
OVg.
Steuerpflichtiges Einkommen aus einem Eisen-
   
   
bahnunternehmen, das sich nicht nur über mehrere Gemeinden, sondern auch über solche Gutsbezirke erstreckt, in denen auf Betriebsstellen Gebälter und Löhne erwachsen ...............
1889 1890
10
710
664
ErteantRtfs.] Oirtoht
1989 14. Juni
OVg.
2. Juli
Rg
6. Septbr. OVg. 10.
24. „
26- n R«-
OVg.
1. Oktober Rg. 10. . OVg.
11. 11.
Rg.
Inhalt
8 7 b des Gesetzes vom 27 Juli 1885- Berechnung des auf die abgabeberechtigten nnd abgabeerhebenden Gemeinden entfallenden Antbeils an dem der Besteuerung unterliegenden Einkommen........
Klage auf Anerkennung eines Weges als eines Orient liehen.............
Privatflüsse; Räumung und EigenthumaVerhältnisse ................
Errichtung von Gebäuden an Privatflüssen. .
Eigenes Verschulden des Verletzten; Verpflichtung der Eisen bahn Verwaltung, die zur Vermeidung von Unglücksfällen erforderlichen Vorkehrungen zu treffen....... .
Inwieweit sind bei der Prüfung von Eisenbahnprojekten von der Landespolizeibehörde getroffene Anordnungen für polizeiliche Verfügungen im Sinne des Gesetzes vom 11. Mai 1842 zu erachten?...........
In welchem Umfange unterliegt das Einkommen des Staats der Genieindebesteuerung . . .
Einziehung und Verlegung Öffentlicher Wege. Verjährung.............
Neuanlage Öffentlicher, die Eisenbahn kreuzender Wege. Entschädigungsansprüche des Eisenbahnunternehmers und deren Geltendmachung ..............
Wer hat im Falle der Entwendung eines Gegenstandes, der sich in einem Eisenbahnzuge zur Beförderung befindet, den Strafantrag zu stellen? ..............
Unterhaltung der über Öffentliche Flüsse führenden Brücken............
Werthberechnung für Bauplätze bei Enteignung
Wonach ist die Frage, ob die bei einem Kassenmitglied hervorgetretene Krankheit als Fortsetzung einer früheren oder als neue Erkrankung anzusehen ist, zu entscheiden . .
Steuerpflicht der zur Prohedienstleistung bei ZivilbehOrden kommandirten Militärpersonen
Verlust des Anspruchs auf Kassenpension infolge von Kündigung des Dienstverhältnisses ans disziplinaren Gründen. Keine richterliche Nachprüfung der Entlassungsverfügung hinsichtlich ihrer sachlichen Rechtfertigung . .
Das Unfallversicherungsgesetz setzt einen erkennbaren ursächlichen Znsammenhang zwischen dem Betriebe und dessen Gefahren und dem Unfall voraus...........
1800
670
1890
668
1800
187
1889
915
1800
141
 
665
1890
666
1890
832
 
667
1890
506
1800
667
1890
.42
1890
671
1800
665
1890
143
1891
367
1880 , 15. Oktober
24. 24.
OVg.
30. „ I OVg.
6. Novbr.
12. 15.
Rg.
OVg.
Rg.
OVg. Rg-
Rg.
Inhalt
Errichtung von Gebäuden an noch nicht für den öffentlichen Verkehr und den Annan fertig gestellten Strafsen.......
Privatdüsse. Umfang der Räumungspflicht.
Wer ist bezüglich der Krankenversicherung der Arbeiter zu den im Betriebe eines Unter-uebmers Beschäftigten su zählen? ...
Die Zinsen der hinterlegten Entschädigungssumme für die Zeit vor Vollziehung der Enteignung gebühren dem Eigentümer, nicht dem Unternehmer.........
Entschädigungsanspruch auf Grund des bürger liehen Rechts gegen den Betriebsnnternebiner wegen eines von einem Arbeiter in der Fabrik erlittenen Unfalls, der, keinen Betriebsunfall bildend, eine Entschädigung ans der Unfallversicherung nicht begründet . . . .
Neben den erwiesenen Dienstvergehen darf nicht zugleich die Dienstnnfähigkeit als Grnnd für die Strafe der Dienstentlassnng zur Geltung gebracht werden......
Steuerpflichtiges Einkommen aus einem Eisenbahnunternehmen, das sich nicht nur über mehrere Gemeinden, sondern auch über solche Gutsbezirke erstreckt, in denen anf Betriebsstätten Gehälter und Löhne erwachsen
Einziehung nnd Verlegung öffentlicher Wege. Verjährung.............
Haftnng des Betriebsonternehmers nach dem Haftpflichtgesetz gegenüber Hinterbliebenen des durch einen Betriebsunfall Getödteten, denen dnreh das Unfallversicherungsgesetz ein Entschädigungsauspruch nicht gewährt ist.................
Strafsenbeleuchtung. Beleuchtung nicht öffentlicher, jedoch dem Publikum freigegebener
Wege...............
Entschädigung eines im Eisenbahnbetriebe verunglückten Staatseisenbahnbeamten für entgangene Einnahmen aus Nebengeschäften
Zuständigkeit der Polizeibehörden bei Bauten an Chausseen und Eisenbahnen.....
Entschädigungsanspruch gegen eine EisenbahnVerwaltung wegen eines Unfalls beim Bahnbetriebe, den eine, nach dem Unfallversicherungsgesetz versicherte, aber nicht im Betriebe der Eisenbahn beschäftigte Person erlitten hat.............
Der § 08 des Unfallversichernngsgeset/.es findet in allen Fällen Anwendung, in denen den Entschädiguugsberechligten ein ischadens-ersatzanspruch gegen einen dritten zusteht
1800 1800
670 670
1800 666
1890 667
1890 498 1800 669
1889 28. Norbr.
29. * 3. Dezbr.
1890 11. Januar
15. * 11. Februar
25. , 14 18. Harz
18.
27
ßg. OVg.
Rg-
OVg.
Rg.
1. April OVg. 10
11.
19.
29. , 6. Mai
Inhalt
Umfang des den Anliegern einer städtischen Strafte zustehenden Rechts auf ihre Benutzung...............
Errichtung neuer Ansiedelungen......
„Rechtskraft" der im Beschwerdeverfahren
fegen polizeiliche Verfügungen ergangenen Bescheide..............
Besondere Beiträge zur Unterhaltung Öffentlicher Wege für deren Abnutzung durch Unternehmer von Fabriken u. s. w . . . .
Die den Eisenbahnbediensteten obliegenden Pflichten im Sinne des § 316 Abs. 2 des
St.G.-B...............
Bezahlung der Fracht als Grund des Erlöschens der Ansprüche gegen den Frachtführer . .
Kosten für vermehrte Aufwartung und Pflege eines Verunglückten sind Heilungskosten im Sinne des § 8 No. 2 des Haftpflichtgesetzes
Verlegung öffentlicher Wege ......
Herstellung und Unterhaltung der Bürgersteige
Errichtung neuer Ansiedelungen in der Provinz Hannover............
Sind bei der Vertheilung des Jagdpachtertrages eines gemeinschaftlichen Jagdbezirkes auch die zum Bahnkörper oder zu öffentlichen Wegen verwendeten eisenbahnfiskalischen Grundstücke mit zu berücksichtigen? . . .
Begriff einer Privatstrafse........
Regrefsansprucb der Betriebsunternehmer und Kassen an Gemeinden oder Annenverbände wegen geleisteter Unterstützungen an Hilfsbedürftige ..............
Anlage und Unterhaltung neuer Strafsen. Zu-ständigkeitaverbältnisse.......
Anspruch auf Entschädigung ans dem Unfallversicherungsgesetz neben dem Anspruch auf statutenmäßige Unterstützung durch eine Hilfskasse..............
Besondere Beiträge zur Unterhaltung öffentlicher Wege für deren Abnutzung durch Unternehmer von Fabriken u. s. w.....
Arbeiten zur Herstellung und Unterhaltung der erforderlichen Betriebswerkzeuge zählen zum Gewerbebetriebe...........
Handhabung der Wegepolizei im vormaligen Herzogtbum Nassau..........
Verwaltungsstreitverfahren in Wegebausachen. Westpreufsisches Wegebaureglemeut . . .
16 „ 3. Juni
5 „ 9- „ 10. , 12. „
18 , 83. „
1. Jnli 4- * 1 .
Eg.
OVg.
I E*.
I ovg.
I OLg. an Cöln
J Eg. ; OVg.
; Eg.
6. Septbr. OVg.
6. Oktober
OVg.
Berlin
rIn der Retriebaverwaltnng einet Bundesstaates angestellte Beamte" im Sinne des § 4 de« Unfallversicherungagesetzea.......
Inwieweit mufa sich der Enteignete auf die Entschädigung für ein theilweise enteignetes Grundstück die Werthserhöhung anrechnen lassen, die das Restgrundstuck infolge der neuen Anlage erhält?.........
Beitragspflicht zn den Kosten neuer Strafsenat! lagen ...............
Unterhaltung einer im Zuge eines öffentlichen Weges liegenden Brücke........
Unterlassung der Anzeige von einem Unfall au eine Versicherungsanstalt......
Räumung der Wasserl&nfe. Hannoversches Recht ...............
Anlage und Unterhaltung neuer Straften. Zuständigkeitsverhältnisse ........
Vorbedingungen für das Zustandekommen eines Kreisausschnfsbeschlusses........
Auslegung des § 53 des Bahnpolizeireglements Leitung von Eisenbahnfabrten im Sinne des
§ 316 Abs. 2 des St.-G.-ß .......
Verlegung öffentlicher Wege.......
Bedeutung des „Unfalls bei dem Betriebe" . .
Unterschlagungen im Amte........
Stellung der Behörde, die von einer anderen um Ausführung einer Amtshandlung ersucht wird, zn der Frage der Rechtsmäfsigkeit des Ansuchens..............
Unter welchen Voraussetzungen bedarf es zur Anlage von Gleisbabiieu der vorgängigen staatlichen Erlanbnils?.........
Werthberechnung für ein bebautes Grundstück, von dem im Falle einer Neubebauung ein Theil zur StrafseuVerbreiterung unentgeltlich abgegeben werden mufs.....
Die Heranziehung von Fabriken u. s. w. mit P;äzipualleistungeu für den Wegebau . . .
Haben die ordentlichen Gerichte dem Ersuchen der Disziplinarbehörden oder dereu Vorsteher um zeugeueidliche Vernehmung bestimmter Personen im Wege der Rechtshilfe zu entsprechen? Welche Rechtsmittel sind im Falle der Versagnug der Rechtshilfe gegen den Beschlufs des darum angegangenen Amtsgerichts gegeben? ...........
 
Datum «e*
Erkennendes
Inhalt
Jahr-
Sette
Erkenn tiliw
eerlekt
     
 
1890
       
9.
Oktober
Ufr-
Unfall eines Arbeiters anf dem Wege von der Fabrik nach Hanse ist nieht als im Betriebe geschehen anzusehen ..........
1892
1018
28.
 
OVg.
btir die Rechte der in krankenversicherungspflichtiger Beschäftigung stehenden Personen ist lediglieh die Thatsache dieser Beschäftigung mafsgebend...........
1891
040
23
-
Anfang der lSwOcbigen Krankenunterstützung
1891
040
24.
   
Steuerpflichtiges Einkommen des Fiskus ans dem Eisenbahnbetriebe. Aufserpreufsiscbe Betriebsstätten .... ........
1891
163
360
24.
-
 
Feststellung der den einzelnen Gemeinden zur Besteuerung zu überlassenden Antheile an dem steuerbaren Reineinkommen der Staats -eisenbahnverwaltnng..........
1801
043
27.
   
Verbleiben bei einer Krankenkasse als Mitglied nach Ausscheiden der die Mitgliedschaft begründenden Beschäftigung.......
1891
050
3.
Norbr.
Räumung eines Wasserzuges.......
1691
940
10.
   
Haftpflicht des Eisenbahnunternehmers bei einem durch Funkenauswurf entstandenen Waldbrande. Einrede des eigenen Verschuldens des Geschädigten.........
1891
548
10.
   
Löschhilfe einer aus Arbeitern einer Eisenbahnwerkstätte gebildeten Feuerwehr als „Eisenbahnbetriebsthätigkeit" im Sinne des Unfallversicherung»- und des Ausdehnung?-gesetzes ..............
1891
540
25.
 
OVg.
Die nach dem Kommunalabgabengesetze vom 87. Juli lr-85 abgaben berechtigten Gemeinden sind zur Besteuerung der Staatseisenbahn-verwattnng bereits in dem Jahre berechtigt, in dem das nach § 2 ihr Abgabenrecht begründende Verhältnifs seinen Anfang genommen bat...............
1891
840 048
     
28.
-
 
Berechnung der in den ein/.elnen abgabenberechtigten Gemeinden erwachsenen Ausgaben an Gehältern und Lohnen nach § 7b des Gesetzes vom 27. Juli 1886 .....
1891
346 044
29.
*
R*
Rechte des preußischen Staates an dem durch die Verstaatlicbnngsverträge anf ihn übergegangenen Vermögen der Eisenbabngesell-■cbaften..............
1801
547
8.
Dezbr.
OVg.
Geschäftskreis der kOnig). Eisenbahnbetriebs-ärater...............
1801
540 951
OS
 
R«.
Bei Ministerbeleidigungen genügt nicht ein Strafantrag, der von einem Ministerialdirektor: Im Auftrag: unterzeichnet ist......
1803
1013
11*1 5. Januar
13.
IG.
23. 30.
RVA. I Rg.
!
OVg.
I
I
30. , Rg.
! i
30. „ j „ 3-/26. Fabr. OVg.
13.
Rg.
Instandsetzung eines Weges für Rechnung des Unterbaltungspflicbtigeu bei Gefahr im Verzug
Feiergänge Uber Strafsen und Cliansseegrftben znr Zngänglicbmachnng angrenzender Grundstücke. Deren Anlegnng und Unterhaltung
Das Entstehen öffentlicher Strafsen, für deren AnlegnngStrafseiiflnchttinien festgesetzt sind
Ränmnng von Privat Hussen........
§ 57 Abs. 4 des Krankenversicherungsgesetzes. Privatrechtliche Schadensausprüche gegen dritte................
Handhabung der Wegepolizei nach knrhessi-schem Wegerecht...........
Sind nach $ 5 des Unfallversicherungsgesetzes die Berufsgenossenschaften anch znr Lieferung künstlicher Gliedmafsen verpflichtet? .
Erhöhung der auf Grund des Haftpflichtgesetzes znerkannten Rente, wenn sich die Verbältnisse wesentlich ändern. Beförderung der Hintermänner des infolge des Unfalls ans dem Dienst geschiedenen Beamten in eine höhere Stelle.............
Znr Auslegung des § 36 Abs. 2 des Pensionsgesetzes vom 27. März 1872 .......
Nach hannoverschem Recht ist die Bestimmung darüber, welche Wege als öffentliche angesehen werden sollen, ausschliefslicb den Gemeinden vorbehalten, und steht einem von der Eisenbahnverwaltung hergestellten Wege nicht schon nm deswillen die Eigenschaft eines öffentlichen Weges zu, wen er als solcher in dem festgestellten Plane für die Bahnanlagen ausgewiesen ist......
Verjährung der einzelneu nach dem HaftnHicht-gesetz aus einem bestimmten Unfall entspringenden Ansprüche. Zeitpunkt der Unterbrechung der \ erjäbrung, wenn einer der mehreren Ansprüche im Laufe des Verfahrens als zulässige Erweiterung des Klageantrages geltend gemacht wird.........
Scbadensersatzanspruch des bei dem Betriebe einer Eisenbahn Verletzten im Falle seiner Weigerung, sich znr Beseitigung oder Verminderung der eingetretenen Arbeitsunfähigkeit einer Operation zn unterziehen . . .
Inanspruchnahme eines Weges für den öffentlichen Verkehr ............
Rechtsverhältnifs zwischen dem Absender und Empfänger einerseits und dem Frachtführer andererseits in Ansehung des Frachtgutes .
Datum Im
rkan-tat**M
CrfcMMndM
SerlcM
Inhalt
U
• 0
Satt*
 
1801
       
16. Februar
Rg
Zeitpunkt, von dem ab daa Verlangen des anf Grund dea Haftpflichtgesetzes zur Gewährung einer Reute Verurtbeilten wegen Aufhebung oder Minderung der Rente wirksam wird..............
1892
144
17.
OVg.
Rechtliche Wirkungen des Bebauungsplanes .
1802
1020
23.
   
Nach § 5 des preufsischen Gesetzes vom 24. Mai 1861 sind Klagen der Staatseisenbahnbeamten wegen vermögen arechtlicher Ansprüche aus ihrem Dienstverhältnisse in allen Fällen gegen die königl. Eisenbahndirektionen als I'rovinzialbeliörden im Sinne des Gesetzes, nicht gegen die Eisenbohnbetriebsamter, zu richten...............
1801
680
26.
   
Zuständigkeit der Ortspolizeibebörde in den linksrheinischen Tbeilen der Rheinprovinz .
1891
948
10. Marz
 
Znständigkeitsverhältnisse bezüglich der Unterhaltung von Chausseen.........
1802
1017
17.
   
Inwieweit kann der Fiskus als Wegebaupflichtiger die Besitzer vou Fabriken u. s. w. zu Präzipualieistungen für den Wegebau auf Grund des dieserhalb für einzelne Landes-theile ergangenen gesetzlichen Vorschriften heranziehen?.............
1891 1809
035
1018
17.
 
B*.
Im Enteignungsverfahren ist für die Bemessung der Entschädigung der Zeitpunkt des Ent-schädigungsfeststeliungsbeschluBses massgebend ...............
1891
1151
8.
Aprü
OVg.
Rechtliche Wirkungen des Bebauungsplanes .
1802
1020
6.
 
Rg.
Anf Pensionsansprüche von Staatsbeamten gegen die Pensionskassen der Staatsbahnen ist das Gesetz, betr. die Erweiterung des Rechtsweges vom 24. Mai 1861 G.-S. S. 941 nicht anwendbar...........
1802
854
   
OVg.
Zur Auslegung des Kommunalabgabengesetzes vom 27. Juli 1885 (preufs G.-S. S. 827). Insbesondere; Berechnung der in den abgabeberechtigten Gemeinden erwachsenen Ausgaben an Gehältern und Löhnen (g 7 b des Gesetzes).............
1891 1899
1181 1016
146
18.
 
Rg.
Vereinbarung zwischen der Eisenbahn und dem Absender, dafs das Frachtgut in offenem Wagen, aber mit Decken verseben, zu befördern sei. Haftung der Eisenbahn für Beschädigung dea Gutes infolge Verwendung unbrauchbarer Decken .........
1802
25.
 
Betheiiigter im Sinne des $ 30 des Enteignungsgesetzes vom 11. Juni 1874 .......
1809
1012
4.
Mai
 
Der § 25 des Eisenbahngesetzes vom 3. November 1838 findet auf eine mit Dampfkraft betriebene Strafsenbabn keine Anwendung .
1802
1011
Data« da»
Erfcaaatalaaaa
Erkannaadaa
Bericht
Inhalt
Jafcr-oaai
tetta
1891 12. Hai
OVg.
Inanspruchnahme von Wegetheilen für den öffentlichen Verkehr, wenn es sich um Chausseen handelt.............
1892
1017
26. „
Zwangsmittel in Wegebausachen.....
1892
1018
4. Juni
Rg.
Haftung der nicht vom Betriebsnnternebmer, sondern vom Banherrn bestellten Betriebs-nnd Arbeitsanfseher für die Folgen eines durch sie herbeigeführten Unfalls ....
1892
154 414
989
13. „
KKgb.
Ansprüche, die in die Befngnifs der Staat s-eisenbahnverwaltnug nnd in letzter Instanz des Ressortministers zur Feststellung der Fahrpläne eingreifen, sind in Preufsen dem Rechtswege entzogen.........
1891
18. f.
Rg.
Beschäftigung eines Arbeiters in den Betrieben verschiedener Genossenschaften. Feststellung
den erlittenen Unfall die Entschädigung zu
1892
418 1010
23. „
OVg.
Einziehung und Verlegung öffentlicher Wege
1892
1017
23. „
Rg.
Bei' der Berechnung der Werthverminderung, die bei Theilenteignungen das Restgrundstück infolge der nenen Anlage erleidet, kommt der Zustand, wie er durch die letztere in ih'ret Gesammtheit geschaffen wird, als maisgebend in Betracht. Nachtbeile, die dnrch Unterbrechung einer Wegeverbindung entstehen, können daher insoweit nicht in Rücksicht gezogen werden, als sie dnrch einen von dem Unternehmer geschaffenen Ersatz für diese Wegeverbindnng wieder ausgeglichen werden..........
1891
1156
29. „
OVg.
Hinsichtlich solcher nach 6 2 des Kommunalabgabengesetzes vom 27. Juli 1885 die Steuerpflicht begründender Anlagen, die sich zugleich über preußische Gemeindebezirke und über Bezirke nicht abgabeberechtigter Kommunalverbände erstrecken, findet auf die Berechnung der Antbeile der preufsiseben Gemeinden an dem abgabepflichtigen Reineinkommen der § 7 b des Gesetzes sinngemäße Anwendung ...........
1891 1892
1145 1014
2. Juli
Kg.
Znr Ausstellung von Zeugnissen über den 10jährigen Besitz des Eisenbahnfiskus im Falle des § 135 No. 8 der Grundbuchordnnng vom 5. Mai 1872 sind die Eisenbahnbetriebsämter znsländig...........
1892
152
7. «
Rff.
Berücksichtigung der Rauplatzeigeuschaft des Grundstücks bei der Entschädigungsfest-btellung...............
1892
1012
Dalum
Erkennend«*
Inhalt
Jehr-
Seite
Crke*atslt*M
Qerkcht
 
■M|
 
1801
       
8. Juli
 
Wird die Bauerlaubiiifs vor Veröffentlichung des von der Gemeindebehörde beschlossenen Bebauungsplanes versagt, so begründet dies bei nachweisbarem Vermögenanachtheil Entschädigungsanspruch an die Gemeinde . . .
1892
1019
11. Septbr.
OVg.
Streitverfabren in Wegebausacben.....
1802
1016
21. *
LgT
Neuwied
Grenzen des den Forstschntzbeamten in Ausübung ihres Dienstes zustehenden Bahn-betretungsrechts...........
1892
653
20
Rg-
Begriff des Eisenbahntransportes im Sinne der §3 316, 816 des St.-G.-B.......
1899
421
3. Oktober
 
Grundsätze für die Berechnung der Entschädigung, die der Eisenbahnunternehmer den EisentbUmernder Nachbargrundstücke wegen Belästigung durch Rauch n. s. w. und wegen polizeilicher Banbeschränknngen zu leisten nat. Verjährung derartiger Ersatzansprüche
1802
858
9.
,
$ 316 Abs. 2 des St -G.-B. setzt schnldbares Verhalten des Tbäters voraus......
1809
1014
13.
 
Die Eisenbabnverwaltung ist als Transportunternehmerin zn den Einrichtungen verpflichtet, die erforderlich sind, um eine gefahrlose Benutzung der von ihr hergestellten Zugangs wege zu den Bahnhöfen zu ermöglichen............
1892
656
20.
 
Einrede der höheren Gewalt oder des eigenen Verscbnldens des Verletzten.......
1809
863
22. „
 
Der 8 io des Unfallfürsorgegesetzes vom 15. März 1*86 schliefst die Ansprüche aus §1 des Haftpflichtgesetzes gegen Reich nnd Bundesstaaten nicht ans........
1809
1011
26. „
OVg.
Krankenversicherung und Armenpflege . . .
1892
1022
31. ,
-
Verhaltnifs des Disziplinarverfahrens zum gerichtlichen Strafverfahren ........
1802
1022
2 Novbr.
Kg
Für die materiell-rechtliche ßeurtheilung von Ansprüchen preußischer Staatsbeamter ans dem Beamtenverhältnisse gegen den preußischen Fiskus sind, gleichviel welchem Staatsgebiete der Ort ihres amtlichen Wohnsitzes und das mit dem Rechtsstreite befafste Gericht angehören, lediglich die Vorschriften des preußischen Rechts maßgebend. Zu diesen materiell rechtlichen Vorschriften gehört anch die Bestimmung in § 5 des Gesetzes vom 24. Mai 1861 über die Erweiterung des Rechtsweges. Rechtliche Natur der Mitgliedschaft bei einer Beamtenpensionskasse.
1809
664
11
 
Jede Beschädigung einer Verkebrianstalt durch den nach ibrer Errichtung fortgesetzten Bergbau ist eine Rechtshberscbreitung . .
1802
1019
Data« aaa
irkanntnlaaaa
ErkenntadM Bericht
Inhalt
Jahr-|ani
Saita
 
1S91
       
11. Novbr.
Lgr. Leipzig
Bei unentgeltlicher Beförderung greifen die gesetzlichen Beschränkungen der Elsenbahnen
1892
658
11.
 
Rg.
Einwand der Verjährung auf Grund des § 161 des preufsischen Berggesetzes vom 24. Juni 1865. — Oeffentlicben Verkehrsanstalten gegenüber findet der § 150 a. a. 0. grundsätzlich keine Anwendung. — Einem Schadens-ersatzanspruche gegenüber, der auf Erstattung von Aufwendungen für Leistungen eines dritten gerichtet ist, darf der Verpflichtete nicht den Betrag einer Verzugsstrafe in Abzug bringen, die der Berech-
dritten fordern kann..........
1892
659
12.
   
Dnrch das Beichsfürsorgegesetz ist die Inanspruchnahme einer Staatseisenbahn auf Grund des Reichsbaftpflichtgesetze* nicht
1893
600
13.
n
OVg.
Versagen der Bauerlaubnifs........
1892
1020
17.
 
Rg.
Gegen eine Inanspruchnahme auf Grund des 8 1 des Haftpflichtgesetze* vom 7. Juni 1871 kann sich der Eisenbabnuuternehmer, sofern der Unfall durch das Fehlen von Schranken an der Kreuzung einer Eisenbahn untergeordneter Bedeutnng mit einem Wege verursacht ist, nicht schon durch die Berufung darauf stützen, dafs die Eisenbahnanfsichts-bebOrde die Anbringung von Schranken nicht angeordnet habe ...........
1892
665
14. Dezbr.
RVA.
Die Vorschrift des § 160 des Invalidität*- und Altersversichernng*gesetzes kann nnr auf die Versicherungsanstalten, nicht auch anf die zugelassenen besonderen Kassenaiut ichtnngen Anwendnng finden..........
1892
867
14.
m
OVg.
Karenzzeit und Krankenunterstütznng. . . .
1892
1023
17.
 
Zur Krankenbauspflege gehört anch die Ueber-fübrnng des Kranken nach dem Krankenhause
1892
1023
22.
1892
 
Umwandlung öffentlicher Wege in Chausseen. (Kur- und Neumärkischea Recht).....
1892
1019
7.
Januar
zu Berlin
Sternpelpflichtigkeit der anf unbeatimmte Zeit unter Vorbehalt einer Kündigungsfrist abgeschlossenen Verträge über Handlungen
1893
602
9.
Rg-
Verwaltungsstreitverfahren und Rechtsweg in Wegebansachen............
1892
870
12.
-
ovg.
Unterhaltung der Brücken über öffentliche und Frivatflüsse.............
1892
1019
1S92
15- Januar Rg.
25. •
26. „ OVg.
2H. „ „
8. Februar Rg.
16. ,
19. „ OVg.
25 , Rg.
10. Marx OVg. 16. „
24. „ i Rg.
3U. „ OVg.
11. April „
Rg-
12. Mai
Inhalt
Deklaration des Inhalts oder Werthes einer Fracbtsendung ist als Versicherung im Sinne des Art. 367 Abt. 2 des Handelsgesetzbuchs nicht anzusehen ...........
Frachtbetrage gehören als Gebühren zu den im § 363 des St.-G.-B. bezeichneten Abgaben .
Heranziehung des Reichsfiskus zur Gemeindeeinkommensteuer mit seinem aus dem Eisenbahnbetriebe in einer preußischen Gemeinde gewonnenen Einkommen........
Anlage von Abwässerungsgräbeu durch fremde Grundstücke.............
Rangiren auf dem Bahnhofe ist Transport auf Eisenbahuen im Sinne der §§ 815 und 816
des St.-U.-B..............
Beförderung postzwangpflichtiger Zeitungen durch expresse Boten .........
Anlegung von Kolonien.........
Rechtliche Natur des Pensionskassenstatuts. Die den Hinterbliebenen auf Grund des Dnfall-fürsorgegesetzes vom 18. Juni 1887 zu gewahrenden Renten haben den Charakter von Entschädigungsansprüchen.......
Erhöhnngeti der Erdoberfläche im Inundations-
gebiete eines Gewässers........
Rechtsmittel in wegepolizeilichen Streitsachen
Körperverletzung oder Unfall im Sinne des Reichshaftpflichtgesetzes und des Unfallversicherungsgesetzes ..........
Disziplinarverfahren...........
Erstattung der Kosten für Kur und Verpflegung im Krankenhause ...........
Unter Ausübung des Dienstes im Sinne des § 64 Abs. l des Bahnpolizeireglements kann nur die Berufsthätigkeit verstanden werden, die die Vornahme von Amtshandlungen auf dem Bahnkörper unmittelbar erforderlich macht. Die Entscheidung darüber, ob im einzelnen Falle das Betreten der Hahnanlagen in Ausübung des Dienstes erfolgt ist, steht nicht etwa lediglich dem Verwaltungsressort zu, dem der betreffende Beamte angehört...........
Kann der, der einen Tbeil seines Grundstücks zu einem bestimmten Unternehmen verkauft hat, Entschädigung für die Nachtheile beanspruchen, die für sein Restgrundstück aus der Anlage nnd dem Betriebe jenes Unternehmens entstehen?..........
Dem Pächter oder Miether steht bei Enteignung Anspruch anf Entschädigung gegen den Unternehmer zu..............
22. Juni
28. , 6. Jnli
OVg. RVA
OVg.
Rg-OVg.
14. „ OLg.
Colmar 17. Septbr. Rg.
OVg.
4. Oktober „
5. „ Rg.
OVg.
Krankenversicherung. Kraukheit durch Trunk-fälligkeit..............
Begriff des Versichertseins im Sinne des § 157 des Invalidität»- und Altersversicherungsgesetzes bei einer zugelassenen Kasseneinrichtung ..............
Dem Öffentlichen Verkehre gegen Entgelt dienende Fähren Aber einen öffentlichen Strom
Vorbehaltliche Zahlung der Enteignungsentschädigung .............
Ostpreufsisches Wegerecht........
Innerhalb der durch A. L.-R., Th.II, Tit. 17, § 10, umschriebenen Aufgabe der Polizei liegt auch der Schutz der Eisenbabnanlagen gegen Gefährdung, z.B. durch Abgrabungen auf Nach-bargrundstückeu. — Durch die Vorschriften in Art. 9 der Verfassungsurkunde und in § 2 des Enteignungsgesetzes ist das Recht und die Pflicht der Polizei, zur Abwendung einer Gemeingefabr in Privatrechte einzugreifen, nicht beseitigt. Auch ist im allgemeinen dieses Eingriffsrecht nicht dadurch bedingt, daft die Gemeingefahr eine unmittelbar bevorstehende (immineute), und dafs es deshalb nicht mehr angängig sei, zur Entziehung oder Beschränkung des Privatrechts das Enteignungsverfahren zur Durchführung zu bringen...............
Betrug. Wiederholte Benutzung einer bereits benutzten Eisenbahnrückfahi tkarte . . . .
Entschädigungsbemessung im Falle, dafs das zur Anlage einer städtischen Strafse enteignete Grundstück mit Dienstbarkeiten belastet ist..............
Abgrenzung der Zuständigkeit der Bahnpolizeibehörden und der Behörden der allgemeinen Polizeiverwaltung für polizeiliche Verfügungen in Bezug auf das Bahngebiet und die Bahnanlagen. Beleuchtung der Bahnhofs-zufubrstrafsen............
Rechtskraft wegepolizeilicher Verfügungen . .
Anwendung der Vorschritten der Art. 895, 424, Abs. 1 No. 4 nnd Abs. 3 des Handelsgesetzbuchs auf den Eisenbahntransport leerer Privatspiritnsbassin wagen........
Berechnung des Einkommens aus einem erst im Laufe des Steuerjahres begonnenen Gewerbebetriebe ............
Vorbehaltliche Zahlung der Enteignungsentschädigung .... ......
1894
384
1898
877
1893
941
1893
376
1892 1234
1893 379
1893 i 873
1896 982
1893 I 1167
1893 941
i
is92 ;
7. Novhr. I OVg.
Rg.
17. „
OVg.
». p
 
29.
 
14. Dezbr.
Rg.
16.
OVg.
19. „
Rg.
1S93
 
4. Januar
RVA.
 
OVg.
12-
-
20. ,
Rg.
28.
RVA.
81.
OVg.
81. ,
 
31. „
 
1. Februar
Rg.
Leistungen der Krankenkasse über das gesetzliehe Mindestmaß hinaus........
Die Berrichtung eines Bahnkörpers für eine Eisenbahn ist als ein Bau im Sinne des § 830 des Strafgesetzbuches anzusehen.....
R&umnng von Privatflüssen........
Beitrüge der Adjazenten zu den Strafsenher-
Stellungskosten............
Streitverfahren in Wegebausachen.....
1 tu Fall der erlöschenden Verjährung mufs der Fiskns die Kenntnifs von Rechtsverletzungen gegen sieb gelten lassen, die seine Beamten bei Ausübung ihrer Verwaltung«- und Vertretungsbefugnisse erlangt haben.....
Umfang der Wegebaulast.........
Unsnlässigkeit der Feststellungsklagen bei Enteignungen bei der Ungewißheit des Schadens ..............
Znr Auslegung des § des Unfallversicherung»-gesetzes: bei dem Betriebe sich ereignende
Unfälle...............
Gefährdung einer Eisenbahnanlage durch die Beschaffenheit des Nachbargruodstüeks . .
Der erste Tag der ärztlichen Behandlung ist in die 13 Wochen der Krankenunterstützung nicht einzurechnen..........
Tragweite der dem Gewerbennternehmer obliegenden Verpflichtung, die znm Schutze der Arbeiter gegen Gefahren für Leben nnd Gesundheit erforderlichen Vorkehrungen zn treffen...............
Nach welchem Zeitpnnkt bestimmt sich die Zuständigkeit der Rentenfestatellung? Konkurrenz von Kasseneinrichtungen und Versicherungsanstalten ..........
Zuständigkeit der Wegepolizeibehörde an Auflagen, betreffend Verbreiterung der von der Eisenbabnverwaltnng zufolge landespolizeilicher Festsetzung hergestellten und zu unterhaltenden Ueberfuhrungeu öffentlicher Wege................
Vorsagung der Banerlaubnifs.......
Unterhaltung öffentlicher Wege, die von einem dritten freiwillig hergestellt sind, dnreh den Wegebaupflichtigen..........
Entschädigung für vorzeitige Entziehung und Schmälernng der Nutzung eines Grundstücks bei Enteignung............
Dat«a
   
Jahr-
 
 
StS
 
Inhalt
 
Selts
ErttnntmlMM
QtrioNt
 
•***
 
 
1898
       
11. Februar
Eg.
     
   
lung des Restgrtindatücks ein als möglich unterstelltes subjektives Verhalten der Betheiligten nicht zu Grunde gelegt werden .
1893
941
11.
 
OVg.
Bei dem verschiedenen Inhalt des Kompetenz-
   
   
konflikts und Konflikts schliefsen sie sich in derselben Streitfrage gegenseitig nicht aus .
1893
1174
16.
 
Eg. 1
Unfall bei dem Betrieb einer Eisenbahn. Be-
   
   
griff der höheren Gewalt........
1893
988
20.
OVg.
Räumung öffentlicher Flüsse.......
1893
1171
17. März
 
Beitragspflicht der Adjazenten zu den Strafsen-
   
     
Herstellungskosten..........
1893
1163
7. April
 
Znrücknahroe einer bereits ertheilten Bau-
   
     
erlau bnifs ..............
1898
1171
7
 
Eg.
Zollstrafrecht bei Verletzung eines zollamt-
   
   
lichen Wagenverschlusses.........
1894
972
18.
 
OVg.
Anwendung neuer baurechtlicher Bestimmungen
1898
1172
28.
 
Eg.
Entschädigungsanspruch des Vaters eines verunglückten Sohnes ..........
1894
969
1.
Mai
OVg.
Verwaltungsstreit verfahren wegen Räumung
   
   
von Privatflüssen...........
1894
765
4.
 
Unterhaltung von Gräben und Kanälen . . .
1894
764
6.
n
BS.
Verlangen des Eigentümers auf Uebernahme
   
   
des ganzen Grundstücks bei Enteignung. Anfang der Verzinsung des Kaufgeldes . .
1894
970
13
»
«
Klage der Anlieger einer Eisenbahn auf Beseitigung geänderter Vorfluthverbiltnisse
1894
971
15.
 
n
Begriff der polizeilichen Bestimmung im Sinne des § 9 Abs. 2 des Sprengstoffgesetzes vom
   
         
     
9. Juni 1884 .............
1894
972
17.
 
OVg
Konflikte...............
1894
767
18.
 
Eg.
Zur Auslegung des § 2 der mit grunderwerbs-
   
   
Pflichtigen Kreisen abgeschlossenen Verträge
1893
1165
19.
 
OVg.
Ueber den Begriff Gebäude im Sinne des § 15
   
   
des Flnchtliuiengesetzes vom 2. Juli 1875. Unter welchen Voraussetzungen sind ins-
   
     
besondere Eisenbahnviadukt Sjögcn als Gebäude anzusehen? .............
   
     
1894
575 766
20.
   
Unterhaltung öffentlicher Wege......
1894
764
31.
»
RVA.
Voraussetzungen der Zuständigkeit der Kasseneinrichtung zur Rentenfeststellung ....
1894
388
3.
Juni
OVg.
Wahl eines Eisenbahustationsasaistenteu zum
   
   
Gemeindeverordneteu.........
1894
767
10.
 
RVA.
Grenzen der Zuständigkeit des Reichsver-sicherungsauits gegenüber den auf dem Statut der Kasseneinrichtungen beruhenden Rentenansprüchen .............
1894
389
13.
 
OVg.
Streitverfahren in Wegebausacheu . ...
1P94
764
Datum
IM
Erk-nntntMM
1S93 17. Juni 1. Juli 1. -
22. Septbr.
CrlMtnandfl«] Oirloht
OVg.
16.
Rg.
KKgh. RVA.
in. p OVg. 20. „ Rg.
2. Norbr. I .,
OVg.
7. 11.
Rg.
OVg. Rg.
OVg.
Inhalt
Keamtendisziplin............
Herstellung neuer städtischer Strafsen . . .
Errichtung von Gebinden an neuen städtischen Strafsen..............
Auslegung des 8 11 des Gesetzes über die Anlegung und Veränderung von Strafsen und Plauen in Städten nnd ländlichen Ortschaften vom 2. Juli 1876. Die Befngnifs der Polizeibehörden zur Versagung von Bauten Uber die Flnchilinie besieht sich nicht auf blofse Umzäunung ..............
Inwieweit entsteht eine Klage aus privaten Vereinbarungen Uber die Einrichtung des Fahrplans bei einer dem Inhalt der Vereinbarung widersprechenden Feststellung des Fahrplans durch die staatliche Aufsichtsbehörde? ..............
Zuständigkeit der Hinterlegungsstellen zur Entscheidung über die Heransgabe einer hinterlegten Geldsnmme...........
Zusammentreffen von Invaliden- und Altersrente; Auslegung des § 29 Abs. 2 des Inva-liditäts und Altersveraichernngsgesetzes. .
Bemessung der Beitrage zu den Krankenkassen nnd des Sterbegeldes..........
Betrug; unberechtigtes Mitfahren auf dem Trittbrett eines Personenwagens.......
Für Hochwasserschäden, die als eine Folge der staatlich oder deichpolizeilich genehmigten, sowie technisch fehlerfrei hergestellten Eisenbahnanlage anzusehen sind, kann der Eisenbahnunternehmer nicht verantwortlich gemacht werden...........
Inanspruchnahme eines Weges für den öffentlichen Verkehr............
Ermittlung des vollen Werthes des Grundstücks bei Enteignung............
Znlässigkeit der Herabsetzung einer nach dem Haftpflichtgesetz zuerkannten Rente, wenn der Verletzte die Fähigkeit nnd Gelegenheit zu einem Erwerbe erlangt, der bei der Feststellung der Rente nicht in Aussicht genommen war........ .....
Handhabung der Wegepolizei.......
Der Schutz gegen Immissionen durch die negatorische Klage steht dem Eigenthümer als solchen gegen jeden dritten zu, der in sein Eigenthum störend eingreiit.......
Unterhaltung der Bürgersteige in den Städten der Provinz Sachsen ..........
Inhalt
1898 87. Novbr.
7. Desbr.
12. 201894 24. Januar
26.
12. Februar
14.
Bg-
OVg.
B«.
7. Marx
OVg.
9. Aprü
Rg.
18. 9
«
91.
OVg.
2. Mai
 
7. „
-
9. ,
-
11 ,
 
16. ,
Bg-
11. Juni
11- »
-
e. Juli
: ovg.
Auslegung des § 14 des Eisenbahngesetxes vom S. November 1838 ...........
Steropelpfliohtigkeit der schriftlichen Erklärungen über Frachtkredite.......
StrsJsenreinignngspflicht.........
Vertretung des Eisenbabnfiskns bei Ausübung eines ihm zustehenden kommunalen Wahloder Stimmrechts...........
Inwieweit ist Nichtbefolgung eines amtlichen Auftrages nicht strafbar?........
Umzäunung künftiger Strafsenterrains innerhalb von Fluchtlinien.........
Haftung der Eisenbahn für Funkenwurf der Lokomotiven.............
Zweck des § 8 Abs. 2 des Enteignnngsgesetzes
Der Umstand, dafs die Handlung eines dritten, die den gefahrbringenden Zustand eines Grundstücks beseitigte, als formell rechtswidrig festgestellt ist, berechtigt den Besitzer jenes Grundstücks nicht, dessen früheren polizeiwidrigen Znstand wieder herzustellen ...............
Haftung des Betriebsunternehmers für die von der Berufsgenossenschaft gemachten Auf* Wendungen als Rechtsfolge seiner strafgerichtlichen Verurtheilnng wegen vorsätzlicher oder fahrlässiger Herbeiführung des Unfalls...............
Mittheilung der von dem Magistrat beschlösse nen Baufluchtlinie vor Zustimmung der Stadt-j verordneten und der Ortspolizeibehörde . .
Begriff der öffentlichen Wege. Leinpfade . . Znlässigkeit baupolizeilicher Vorschriften . . Erstattung der Kosten einer Krankenkasse für Uebernahme der Krankenfürsorge.....
Beitragspflicht der an eine Strafse angrenzenden Eigenthümer zn den Strafsenherstellnngs-kosten ...............
Disziplinarverfahren und Ordnungsstrafen durch Vorgesetzte.............
Rückstände an Unfallversicherungsbeiträgen . Werth eines mit Servituten belasteten Grundstücks bei Enteignung.......
Betrug bei Unterlassung der Entwerthung der Fahrkarte............
Streitverfahren über die Verpflichtung xur Räumung eines Wasserlaufes
Dataoi
SM
Eriftnnsndei
Inhalt
Jakr-
1 Salti
ErkeastalMM
Qarlcht
 
oug
 
1S91
     
82. Septbr.
Bg.
Beschränkung des Grundeigenthümers, nicht Uber die Fluchtlinie hinaus zu bauen . . .
1895
1230
27. „
-
Staatsbeamtenrecht der Beamten bei Verstaatlichung ...............
i
1895 1280
19. Oktober
 
Kosten der Widerklage gehören nicht zu den im § 80 des Enteignungsgesetzes erwähnten Kosten...............
j
1695 ! 1230
99.
OVg.
Krankenunterstüunngen erhalten auch Versicherungspflichtige, die bereits bei Ueber-nahme der versicherungspflichtigen Beschäftigung krank waren...........
1
1896 1 129
81. .
»
Inanspruchnahme von Wegen fflr die öffentlichen Verkebrseisenbahnsnfuhrwege . . .
1896
124
5. Norbr.
 
Gesetzliche Mindestleistungen der Krankenkassen ...............
1896
132
10.
Bg.
Anwendbarkeit der fflr die Beförderung von Gütern in unbedeckten Wagen geltenden Bestimmungen auf den Eisenbahntransport von Möbelwagen...........
1895
1032
14- *
OVg.
Abgrenzung des Gebietes der Baupolizei . .
1896
127
28. „
 
Die Entstehung öffentlicher Wege. Rheinisches Recht................
1896
125
80. „
Bg.
Erbreiterung einer vor der Festsetzung der Fluchtlinie bereits vorhandenen Strafse . .
1895
1080
7. Dezbr.
 
Rechtsanspruch eines anf Grund des 8 95 des Unfall versiebernngsgesetses entschädigten Verletzten auf weitere Entschädigung an den Betriebsunternehmer..........
1895
1229
10. „
Lgr. Berlin
Verpflichtung des Inhabers einer mit dem Vermerk „Gültig für alle Züge" versehenen Fahrkarte zur Zahlung des PlatzkartenZuschlags. Bedeutung der Verkehrsordnung als lex contractus für den Personenbeförderungsvertrag ............
1895
410
10. ,
OVg.
Umwandlung einer städtischen Privatstrafse in eine öffentliche Strafse.........
1896
126
17. ,
Bg-
Rechtsweg gegen die Pensionskassen für die Arbeiter der prenfsischen Staatseisenbabn-verwaltung.............
1897
834
19. ,
OVg.
VerwaltungsstreitTerfahren in Wegebausachen
1896 128
IS95
     
4. Januar
Bg.
Aufhebung der Bestimmungen über das Wiederkaufsrecht bei Enteignung.......
1895
664
9. „
 
Gerichtliche Arreste im internationalen Eisenbahnfrachtrecht ............
1895 1229
98. „
OVg.
Krankeuunterstützung und Armenpflege . . .
1896 180
80. „
Veränderung und Verlegung von Land- und Heerstrafsen.............
1896 124
2. Februar
Bg.
Grundwasserstand und Nachbarrecht ....
1896
629
1895
4. Februar OVg. 7. * Rg
OVg.
Rg-OVg.
OVg.
Rg. OVg.
Rg-OVg.
Rg-
Gewährung von Vorflutb zur Entwässerung einer Lehmgrube...........
Begriff des Rescbäftigungsortes bei Gewerbebetrieben, in denen Arbeiten an wechselnden Orten anfserhalb der Betriebsstätte ausgeführt werden ...............
Krankenuntersttttzung und Armenpflege . . .
Aushilfsweise Zahlung der Unterstützung durch die Kasse des Aufenthaltsorts für die versichernde Kasse...........
Bei unrichtiger Bezeichnung des Gutes im Frachtbriefe liegt kein Frachtvertrag vor .
Voraussetzungen für die Eigenschaft eines Weges als eines öffentlichen......
Entschädigung des Miethers bei Enteignungen
Zulässigkeit negativer Feststellungsklagen in Wegestreitsachen..........
Anliegerbeitrage su den Strafsenbaukosten in der Provinz Sachsen..........
Heranziehung des Fiskus zu Kreisabgaben. Auslegung des g 11 Abs. 2 der Kreisordnung vom 13. Dezember 1872.........
Diensteinkommen verhafteter Reichsbeamten .
Chausseem&fsige Unterhaltung öffentlicher Wege................
Grenzen der Zulässigkeit des Streitverfahrens in Wegebausachen..........
Ertheilung des Baukonsenses zu Bauten an neuhergestellten Strafsen........
Reisekosten der Staatsbeamten......
wie vor................
Zurückerstattung zuviel erhobener Steuern. Zinsenansprucn ............
Bestimmung für Bürgersteige.......
Znlässigkeit der Kollektivversendung einer Mehrzahl von Frachtbriefen von einem Spediteur an einen Zwischenspediteur, der auf Grund dieser Frachtbriefe das ihm Ubersandte, für verschiedene Destinatare bestimmte Speditionsgot an diese unter Beifügung des betreffenden Frachtbriefs weiter besorgen soll.............
Vorkaufsrecht zu Gunsten des Restgrundstücks bei dessen Theilung im Enteignungsverfahren ..............
1896
1180
1897
825
1896 1896
127 630
1896
1171
im
1167
1895
863
1896
121
189.,
620
1896
1170
1896
1172
1896
1179
1896 1896
629 630
1896
1167
1896
1171
1696
841
1896
630
DÄt"" jtttMnsn*. ErftMatoirtM Q**Cht
Inhalt
Jaar-laas
Sans
1S95 20. Juni
Rg
Eingriff in du Postmonopol durch die von einem Spediteur in einer Sammelsendnng erfolgte Uebersendung von mehreren Packet-begleitscheinen an seinen Korrespondenten, der deren Weiterbeforderung an die Adressaten vermitteln soll..........
1896
346
1. Juli
-
Haftbarkeit der Eisenbahnverwaltung für Zoll-defraudation.............
1896
800
 
OVg.
Unterhaltung der Bürgersteige in der Rh ein-provinx ...............
1896
1167
18. „
Herstellung von Einfriedigungen an Öffentlichen Wegen...............
1896
1178
17. Septbr.
-
Verjährungsfrist für den Einspruch gegen die Heranziehung xu den sogenannten Anliegerbeiträgen ..............
1896
1170
SO. „
Rg.
Bemessung des Anspruchs aus dem Reichshaftpflichtgesetz. Einflnfs des Um stand es, dafs der Verletzte zur Zeit der Verletzung sich in einer nicht einträglichen Erwerbslage befunden hat.............
1896
850
21.
 
Anspruch des gewerbetreibenden Miethers einei an Öffentlicher Strafse liegenden Hanses auf Entschädigung für Geschäftsverluste, die er dnrch im Interesse eines Öffentlichen Unternehmens bewirkte Erschwerung des Verkehrs auf der Strafse erlitten hat . . .
1897
325
 
OVg.
Wirkung nnd Bedentnng der polizeilichen Ban-erlaubnifs. Feststellung von Baufluchtlinien
1896
1178
8. Oktober
 
Ränmnng von Wasserlänfen. Streitverfahren .
1896
1176
80.
Rg.
Uebergang des Schadensersatzansprnchs eines Eigentümers wegen Entwertung des Grundstücks auf den Besitznachfolger?.....
1897
588
2, NoTbr.
 
Die Anwendbarkeit des § 10 Abs. l des Enteignungsgesetzes vom 11. Jnni 1874 findet anch bei Theilenteignungen statt nnd wird dnrch den Umstand nicht ausgeschlossen, dafs das Ersatzgrundstück nicht sofort in derselben Weise und mit demselben Ertrage benutzt werden kann .........
1896
984
4-
OVg.
Ansprüche anf Mindestleistungen der Kasse in Unterstützungsfällen Erwerbloser ....
1886
1181
7.
Rg.
Zulässigkeit des Rechtsweges für Entschädigungsansprüche der Unfallversicherung gegen eine Berufsgenossenschaft.......
1897
1
321
16.
OVg.
Heranziehnng der Staatsbeamten zur Gemeinde-einkommenstener...........
1896
1181
18
Rg.
Ersatzansprüche der Anlieger wegen durch die Eisenbabnanlage entstandener Ueber-BchwemmnngsBchäden.........
1897
534
4. *
19. Dezbr.
1 OVg.
Räumung von Grähen. Zum Begriff eines Grabens...............
1896
1177
0«tlM
t
ErkMBMdM
Gtrlobt
Inhalt
Jahr-
tut«
bmmmmmm
     
 
IS95
       
11. Dezbr.
OVg.
Besteuerung fiskalischer Gebäude.....
1806
1168
11
1896
Rg.
I
Verlegung und Einziehung von Land- und Heerstrafsen.............
1896
1174
1
Januar
OVg.
Eintritt der Gesetzeskraft des Allgemeinen Berggesetzes vom 24. Juni 1865 — G.-S. S. 706 — geltenden Gesetzen ein Entschädigungsanspruch für die ihnen im Einzelfalle cum
a. a. 0................
1896
9S6
4.
 
n
Ermittlung des steuerbaren Einkommens . .
1896
1170
60.
   
Nichtanwendbarkeit des §66 des Znständigkcits-gesetses auf die Unterhaltung eines Uferschutzdamms. Zulässigkeit des Rechtswegs
1897 1898
541
600
h
Februar
-
Verpflichtung des Eisenbahnunternehmers cur Unterhaltung öffentlicher Wege.....
1897
! 646
1.
 
Verpflichtung zur Instandsetzung eines von der Eisenbahn gekreuzten, bei ihrem Bau theilweise verlegten öffentlichen Weges . .
1807 1808
836 509
IL
Anfechtungsfrist nach § 58 des Krankenversicherungsgesetzes ..........
1897
894
17.
 
Leinpfade an öffentlichen Flüssen.....
1897
560
17.
 
Uebertragnng landespolizeilicher Befugnisse an die Ortspolizeibehörden........
1897
551
26.
 
Veränderung an öffentlichen Strafsen ....
1896
1176
6
Mär*
 
Fortdauer der Kassenmitgliedschaft während des Bezuges von Krankeuunterstützungen, wenn inzwischen das Arbeitsverhältnifs gelöst ist...............
1896
1181
7.
-
 
Benntzung öffentlicher Wege für Kleinbahnen oder Privatanschlufsbahnen.......
1896
1179
18.
 
-
Anlagen zur Abführung des Regenwassers in den Bürgersteigen...........
1608
1176
23.
 
Rg.
Gegen die Gehaltsforderung eines widerrechtlich entlassenen Beamten kann der Verdienst, den der Beamte durch anderweite Thätigkeit erworben hat, nicht in Anrecbnnng gebracht werden...............
1897
825
24.
   
Unfallversicherung der in landwirtschaftlichen Betrieben beschäftigten Personen. Ueber-gang der dem Verletzten und seinen Angehörigen gegen einen dritten zustehenden Schadensersatzansprüche auf die entschädigungspflichtige Berufsgenossenschaft, auch wenn die Ansprüche nicht in einem Verschulden des dritten begründet sind . .
1896
1165
Dataa
irktnntttlMw
ErkanianfM Stricht
Inhalt
Jahr-Salt*
~ 1
1S0Ö
     
1
25. Marz
OVg.
Eisenbahnzufuhrwege. Polizeimäfsige Strafsen-reinigung..............
1806
1176
26. „
 
Entstehung öffentlicher Wege.......
1806
1174
28. „
Bg.
Der Zweck der Strafse begrenzt das Servitutrecht des Hausbesitzers an der an seinem Grundstück vorüberführenden Strafse . . .
1897 1808
326 818
80. *
Anspruch der Beamten auf Umzugskosten . .
1897
327
16. April
 
Strafbarkeit des Arbeitgebers, der die Lohnbeträge, die er den von ihm Versicherten abgezogen hat, der Krankenkasse vorenthält. Begriff der Vorenthaltung.......
1806
1164
90. „
OVg.
Eisenbahnen als Wege im Sinne des Jagdrechts
1896
1180
95. r
Berechnung der Klagefrist in Stenersachen. .
1806
1169
20. „
-
Befreiung der Dienstgrundstücke von der Kreissteuer.............
1806
1168
9. Mai
Einziehung bestehender Wege.......
1897
648
11. »
 
Uebertragung landespolizeilicher Befugnisse an die Ortspolizeibehörden.......
1897
551
90. „
m
Besteuerung der Beamtendienstwohnungen . .
1806
1168
9. Juni
Bg.
Festsetzung des Werthes im Enteignungsverfahren ..............
1897
326
18. „
OVg.
Streitverfahren, bezüglich der Räumung von Gräben und sonstigen Wasserläufen....
1897
550
22. „
 
Längste Dauer der Krankenunterstützung . .
1897
552
22. „
Unterstützungen, die von der Polizeibehörde des Ortsarmenverbandes veranlafst sind . .
1897
562
1. Juli
 
Kommunalbestenerung von Dienstgrundstücken und Dienstwohnungen der Beamten ....
1807 1897
115
544
U. ..
 
Bauplatzsteuer.............
1897
546
11 •
 
Einziehung bestehender Wege.......
1897
548
11 »
-
Zuständigkeit des Polizeipräsidenten in Berlin bei Kleinbahnen u. s. w.........
1808
603
23. Septbr.
 
Besteuerung der su einem Öffentlichen Dienste oder Gebrauche bestimmten Grundstücke. Rechtsmittel.............
1897
544
36. „
Inhalt der Wegebaulast.........
1807
549
7. Oktober
 
Uehernahme der Wegebaulast durch einen dritten...............
1897
549
13.
RVA.
Ist die internationale Eisenbahnschlafwagengesellschaft in Brüssel verpflichtet, soweit ihr Betrieb sich innerhalb der Grenzen des Deutschen Reiches vollzieht, der Privat-babnberufsgenossenschaft beizutreten?. . .
1807
111
31. ,
OVg.
Verpflichtung des Eisenbahnunternehmers zur Unterhaltung öffentlicher Wege.....
1897
516
Datant
Crfcannandaa
Inhalt
Jahr-
 
 
m
   
Saita
Erkeantitlstes
Gericht
Cht
 
fast
 
 
ISSO
       
96. Oktober
OVg.
Umfang der Wegebaupflicht........
1897
648
26.
 
Rg.
     
   
pfangnahme des tintes von dem Frachtführer erhobenen Nachzoll..........
   
     
1898
146
2«.
   
Verlnst der Beamten- oder Wittwenpenaion wegen Unterschlagung im Amte tritt dann
Tor seiner Pensionirung anf Verlnst des Amtes strafrechtlich erkannt, oder ein« angeleitet war.............
1698
368
4.
Norbr.
OVg.
Unterhaltung der von Eisenbahnunternehmern
   
   
angelegten öffentlichen Wege......
1897
647
6.
 
Rg.
Haftpflicht nach Mafsgabe des Unfallversiche-
   
   
rnngsgesetzes bei dem Eisenbahnbetriebe auf einem zur Kiesförderung bestimmten Privat-anschlnfsgleise............
1697
841
i».
n
OVg.
Die Bildung von Observanzen im Wegerecht.
   
   
Ostprenfstsches Provinzialrecht.....
1898
597
2
Dezbr.
 
Androhung eines Zwangsmittels im Streitverfahren ..............
1698
606
•2
 
Oeaterr.
Kosten von Eisenbahndurchlassen in Oester-
   
   
V. G. H.
reich ................
1897
1020
2
8.
 
' Rg-
Verpflichtung der Anlieger einer S traf se zu ihrer halbschiedlichen Reinigung.....
Der Ort des Betriehsitzes gilt als Beschäftigungsorf, wenn der Arbeiter in einem auswärtigen Qemeindebezirk nicht in einer besonderen Betriebswerkstätte beschäftigt wird
1898 1698
586 867
8.
 
1 OVg.
Verfahren in Streitsachen........
1898
605
4
 
Rg.
Von welchem Zeitpunkte ab ein preufsischer Staatsbeamter in den Ruhestand versetzt werden kann, unterliegt nicht der Entscheidung durch die Gerichte........
1896
368
11
 
Die Eisenbahn darf Anweisungen des Em-
   
     
pfängers über Zollbehandlung, die von denen des Absenders abweichen, nicht befolgen . .
   
     
1897
1006
11.
 
1 '
Entschädigung nach dem Haftpflichtgesetz vom 7. Juni 1871 oder nach dem Unfallversiche« rungsgesets?.............
1898
142
12
 
1 OVg.
I
Anscblnfa anderer Bahnen und Umfang nnd
   
   
Grenzen der den Polizeibehörden über Kleinbahnen anstehenden Anfsichtsbefngnisse . .
1898
608
 
1897
       
2. Januar
 
Aendemng des öffentlichen Banrechts durch
   
   
1 "
die Feststellung der Fluchtlinien.....
1898
i 600
9.
-
-
Nachsteuer wegen zu geringer Veranlagung .
1898
1898
D«t« m im
ErkaanaadM
Inhalt
Jakf
Mt«
'.fUMtolum
Gericht
 
fUf
 
im
       
8. Februar
OVg.
Die Wegepolizeibehörde darf einen auf Grund dei 6 4 des Gesetzes vom 8. November 1838 beseitigten Gleisübergang nicht ihrerseits für den öffentlichen Verkehr wieder in Anspruch nehmen............
1897
1007 697
367
23.
Bg.
Zusammentreffen der eigenen Schuld des Verletzten mit einem Verschulden des Betriebsunternehmers ............
1898 1808
26.
OVg.
Zeitpunkt für die Erhebung des Konflikts . .
1808 1 1406
6. März
 
Gebühren für die Benutzung von Gemeindeanstalten (Wasserleitungen u. s. w.) . . . .
1898 1 606
8. ,
 
Umfang der Kosten des Heilverfahrens, die die ReruTsgenossenschaft für das Mitglied einer Krankenkasse übernommen bat......
1898 608
8. April
Kg-
Der Eigentbiimer kann die Uebernahme des ganzen Hauses verlangen, wenn die durch die Enteignung aufgelegten Beschränkungen seinen einheitlichen Charakter zerstören oder seine fernere Benutzbarkeit beeinträchtigen
1898 869
7. r,
OVg.
Nachsteuer wegen zu geringer Veranlagung .
1898 1308
7. *
 
Grenzen des Gebietes der Baupolizei und der Wegepolizei.............
1898
1404
9- „
Bg.
Wann hat im Gebiete des Allgemeinen Landrechts die verletzte Ehefrau einen Anspruch auf Entschädigung?..........
1898
368
14- „
OVg.
Weiterleitung der Dachahfallröhren Uber das Trottoir nach der Strafsenrinne.....
1898
601
24. „
 
Inanspruchnahme eines Weges für den öffentlichen Verkehr ............
1898
596
2a fi
 
Ansiedelungsgenehmigung........
1838 601
3. Mal
 
Entziehung der Erlaubnifs zum Betriebe einer Gastwirt h schaft............
1808 606
3. ,
 
Verjährung der Krankenunterstützungsansprüche ...............
Haftung des Betriebsunternehmers. —Befugnifs des Prozefsgerichts zur Nachprüfung der Entscbädigungspflicht der Berufsgenossenschaft gegenüber dem Verletzten.....
1898
608 850
7- „
Bg.
1898
10. „
OVg.
Benutzung öffentlicher Wege durch die Anlieger ................
1898 1 1402
11. »
-
Unzulässigkeit des Konfliktes gegenüber der Streitverkündung im Zivilprozefs ....
1898
1406
22. ,
 
Umsatzsteuer.............
1898
1898
29. ,
Bg.
Eintritt des Käufers eines Grundstücks in den von dem Vorbesitzer gegen einen Nachbar wegen rechtswidrigen Eingriffs anhängig gemachten Rechtsstreites, auch wenn das Grundstück im Wege der Zwangsversteigerung erstanden ist.............
1898
689
Oataa
«M
titenaaaaee
Inhalt
Jahr-Salt«
Ertanatiilasca
SartoM
 
§m j
1S97 4. Juni
OVg.
Bedeutung des § 6 der Polizeiverordnungen wegen Abwendung von Feuersgefahr in der Nkhe der Eisenbahnen. — Benutzung der Schutzstreifen............
1897 1898
1221 606
   
Kollisionen zwischen Ortspolizei- und Eisenbahnbehörden .............
1897
1006
24. „
 
Abgrenzung der Zuständigkeit der Wegepolizeibehörde gegen die der Bahnpolizeibehörde. Streitverfahren............
1898 1403
26. „
r
 
1898
1398
9. Juli
Rg-
Die Zulässigkeit des Rechtsweges für einen Stimmungen der Pensionsgesetze.....
1898
869
12 ,
OVg.
Rechtsverhaltnisse der bei Gelegenheit von Eisenbahnbauten angelegten Wege ....
1898
1400
12. *
n
Ansiedelungsgenehmigung........
1898 1406
13 .
Rg-
Verzicht des Unternehmers auf die gesetzliche Form der Zustellung des Entschädigungs-feststellnngsbeschlusses bei Enteignung . .
1898 869
18. Septbr.
OVg.
Der Armenverband, auf den der Unterstützungsanspruch eines Krankenkassenmitglieds Übergegangen ist, ist nicht berechtigt, den Ersatz von Verpflegungskosten aus dem Sterbegeld zu verlangen.............
1693
1407
22-
Gesetzliche Mindestleistungen bei der Krankenversicherung der Arbeiter........
1698
1406
96.
 
Räumung von Privatflüssen........
1898
1408
6. Oktober
Rg.
§ 12 des Reichsfürsorgegesetzes vom 16. Mars 1886 oder Anwendbarkeit des Reichshaftpflichtgesetzes?............
1898
364
11
OVg.
Anbaufähige Strafsen ..........
1896
1406
18.
 
Verunstaltung der Städte und öffentlichen Plätze durch einen Bau. — Versagung des Baukonsenses............
1698 1896
146
602
80.
 
Bauscheingebühren...........
1698
1398
8./20. Norbr.
Beiträge aus § 9 des Kommunalabgabengesetzes. Rechtskraft.............
1898
1899
4.
 
Nachsuchung einer Bauerlaubnifs.....
1698
1405
18.
 
Errichtung neuer Betriebsstätten im Laufe des Steuerjahrs.............
1898
1397
27
Benutzung öffentlicher Flüsse.......
1698
1403
29. Desbr.
Rg-
Strafbarkeit des Arbeitgebers bei Zahlung des Lohnes auf Abschlag ohne gleichzeitige Abführung der Krankenversicherungsbeiträge .
1898
1091
189S
. Jannar OVg.
Kg.
2. Mai
. Juni
OVg.
KKgh.
Ohne Datum | Kg.
Rekurs* ent8cheid|
des Reichs-versiche-rungsam ts No. 818
Besteuerung der Diensträume der Staatseisenbahn Verwaltung...........
Sturz in die zwischen den Schienen einer Eisenbahn befindlichen Löschgruben als Unfall im Betrieb............
Ernennung zum Regierungsbanmeister und Beschäftigung als solcher gegen feste Monats-besoldnng nmfafst nicht die Pensionsberechtigung ...............
Kassirnng eines öffentlichen Weges durch die Feststellungeines Eisenbahnplanes. Zulässigkeit der Absperrung eines solchen als Zufuhrweg weiter verwendeten, aber nicht mehr öffentlichen Weges..........
Ueber Ansprache auf Herstellung nnd Unterhaltung der im § 14 des Eisenbahngesetees vom 3. November 1838 erwähnten Anlagen ist der Rechtsweg unznlässig, sofern nicht ein spezieller privatrechtlicher Titel vorliegt
In den Fällen der §§ 47 und 48 des Enteignungsgesetzes vom ll. Juni 1874 liegt die anf Antrag des Eigentümers des GrandStücks zu bewirkende Regnlirung oder Verwendung der hinterlegten Entschädigungssumme der Anseinandersetzungsbebörde auch dann ob, wenn ein ganzes Grundstück enteignet ist..............
Inwieweit ist Benutzung von Retourbillets durch dritte Personen strafbar?.....
Wenn eine schiedsrichterliche Entscheidung von einer Partei dnreh eine in Beziehung auf den Rechtsstreit verübte Handlung erwirkt ist, die mit einer im Wege des gerichtlichen Verfahrens zu verhängenden öffentlichen Strafe bedroht ist. so ist hiergegen ein Wiederaufnahmeverfahren im Sinne des 8, 543 No. 4 der Zivilprozefsordnung zulässig................
III. Gesetzgebung.
A. Nach Stoff geordnet. A.
Abgaben. Erhebung einer Abgabe für Eiseubahnsendungen aus dem Donetcgebiete für Zwecke der Bergwerksindustrie in Rufaland. 1893. 969.
— Erhebung einer Abgabe von den mit der Lodzer Eisenbahn eingehenden Gütern
zu Gunsten der Stadt Lodz. 1894. 611.
— Erhebung einer Eisenbahnverkehrsabgabe für die Stadt Roinny. 1895. 168.
— desgl. für die Stadt Orel. 1895. 1053.
— Erhebung einer Eisenbahnverkehrsabgabe für die Stadt Wjasma. 1895. 1238.
— Erhebung [einer Ergänzungsahgabe auf Eisenbahntransporte von Brennstoffen
und Salz in Rufslaud. 1895. 1239.
— Erhebung einer Abgabe von den in die Station Woeikowo der Eisenbahn
Ssysran—Wjaaina ein- und ausgeführten Frachtgütern. 1896. 638.
— desgl. von den in die Stationen Lugansk und Tambow ein- und ausgeführten
Gütern. 1896. 812.
— desgl. für die Stadt Ufa und die Hufen an den Flüssen Bjälaja und Ufa. 1896.
1197.
Abrechnung. Vertheilung der im direkten Verkehr erhobeneu Frachtsätze unter die dabei betheiligten Eisenbahnen in Rufsland. 1889. 734. 1890. 146.
— Benutzung der russischen Bank bei der Abrechnung der Eisenbahnen. 1893.796. Aerzte. Benutzung von Güter- und Arbeitszügen durch Aerzte und Thierärzte in
Rufaland. 1885. 720.
— Vergünstigung für weibliche Aerzte in Rufsland bei Benutzung der Eisenbahnen.
1891. 1165.
— Organisation des ärztlichen Dienstes auf den russischen Eisenbahnen. 1894.409. Ankauf von Eisenbahnen, s. Vereinigung.
Anschlufsbahnen. Einführung allgemeiner Bedingungen für den Bau und Betrieb der Anschlnfsbahnen an Stationen der Staatsbahn in Belgien. 1880.297.
Arbeiterversicherungen. Die Alters-, Invaliden- und Reliktenversorgung für die ständigen Arbeiter der ktrnigl. bayerischen .Staatseisenbahnverwaltung. 1888. 920.
— s. auch Wohlfahrtseinrichtungcn.
Arbeitszeit beim Betriebe der Eisenbahnen und anderer Trnnsportanwtalten in
der Schweiz. 1890. 1084. Aufsicht. Dienstreglement für die Regelung der Staatsaufsicht der algerischen
Eisenbahnen. 1896. 638.
Aufsicht. Das Eisenbahnaufeichtsaint (Railroad Couimission Law) im Staate New-Harupshire. 1884. ttL
— Die anderweite Organisation des Aufsichtsdienstes über den Betrieb der Eisen-
bahnen in Frankreich. 1881. 518. 1882. 65. 1883. 7JL 1884. 387. 1886. 83a
— Neuregelung der Staatsaufsicht über die französischen Hauptbahnen. 1894.15L
— Einstellung von Arbeitskontroleuren in Frankreich. 1894, 162.
— Gcschftftsthe.ilung bei der Staatsaufsicht über die französischen Hauptbahnen.
1894. U&
— Dienstregleinent für die Regidung der Staatsaufsicht über die Hauptbahnen in
Frankreich. 1895. 1046.
— Neuordnung der Eisenbalmaufsicht in Frankreich. 1896. 381.
— Die Staatsaufsicht über den Betrieb der italienischen Eisenbahnen. 1885. 622.
1886. 122.
— Staatsaufsicht über die Eisenbahnen in Italien. 1887. 311.
— Dienstvorschriften für das italienische Eisenbahn-Generaünspektorat. 1894.1189.
— Die Staatsaufsicht über die Trambahnanlagen in Italien. 1886. 266.
— Vorlage der von Eisenbahngesellschaften abgeschlossenen Verträge bei dem
russischen Ministerium der Verkehrswege. 1885. 226.
— Einsetzung von Behörden für die Kontrole der Einnahmen und Ausgaben der
russischen Privateisenbahnen. 1885. 354. 1888. 776.
— Aenderiingen der Vorschriften bezüglich der von den Eisenbahnverwaltungeu
in Rufsland zu erstattenden Berichte. 1886. 269. 434.
— Die in jedem Herbst vorzunehmende Untersuchung des baulichen Zustande?»
der russischen Privatbahnen. 1887. 13£L
— Rechte und Pflichten der bei der Beaufsichtigung der russischen Privatbahnen
beschäftigten Unterinspektoren. 1887. 618.
— Verpflichtung der russischen Eisenbahngesellschaften zur Vorlage ihres Betriebs-
etats. 1887. 873.
— Staatsaufsicht über die Thütigkeit der russischen Eisenbahngesellschaften in
Bezug auf Tarifwesen. 1S87. 872.
— Zutheilung eines Direktors aus dein russischen Finanzministerium zur Ver-
waltung der Weichselbahn. 1888. 416.
— Polizeiaufsicht über die Zweigbahnen der Iwangorod—Donibrowaer Eisenbahn.
1888. 417.
— Kosten der Staatsaufsicht über die russischen Nebenbahnen. 1889. UL
— Errichtung einer Abtheilung für die Prüfung der Jahresrechnungen der Privat-
balineu, die in Rufsland einer beaonderen Kontrole nicht unterworfen sind. 1891.749.
— Beförderung von Aufsichtsbeamten der Kreisbehörden auf Eisenbahnen in
Kufsland. 1892. 440.
— Staatliche Kontrole der Einnahmen und Ausgaben der Privatbahnen in Rufs-
land. 1892. 678.
— Bestätigung der Besetzung der Oberbeaintenstellen bei Privatbahnen durch die
russische Regierung. 1892. 680.
— Staatsaufsicht über die Eisenbahnen in Rufsland. 1892. 1242.
— Dienstanweisung an die den russischen Direktionen der Privateisenbahnen bei-
gegebenen Regierimgsvertreter. 1893. 794.
— Bundesgesetz über das Rechnungswesen der Eisenbahngesellschaften der
Schweiz. 1883. 417. 1884. 165.
— s. auch Organisation.
Ausfuhr. Regelung der Kohlen- und Salzausfuhr aus dem russischen Donetzbecken. 1895. 1062.
Austausch zwischen dem französischen Staate und der Paris—Orleans-Eisenbahn-gcscllschaft. 1882. 354. 1898. mSL
B.
Bahnhofaurabau. Umgestaltung der Bahnanlagen innerhalb des Festungsgebietes der Stadt Cöln. 1883. 299.
— Nachtragsetat für 1. April 1883/84 für Preufsen. 1883. 299.
— Anlage eines Zentralbahnhofs in Brest-Litowsk. 1885. 607. Bahnordnung für die Nebenbahnen Deutschlands. 1892. 1239.
Bau. Normen für den Bau und die Ausrüstung der Hauptbahnen Deutschlands. 1892. 1239.
Bauausführungen von F.isenbahnen durch die Betriebsgesellschaften in Italien. 1892. 438.
Bau und Betrieb der Kongoeisenbahn in Afrika. 1890. 483.
— einiger Eisenbahnlinien im Kap der guten Hoffnung. 1888. 925.
— neuer Eisenbahnen in Brasilien. 1888. 295.
— der Eisenbahn von Buenaventura nach ManizaleB in den Vereinigten Staaten
von Columbien. 1891. 562,
— einer Eisenbahn von Lima nach Pisco in Peru. 1896. 648.
— neuer Eisenbahnlinien in Uruguay. 1888. 121. 1889. 607.
— einer Eisenbahn in Venezuela 1895. 1239. 1897. 1238.
— Anlage von Eisenbahnen in Japan. 1893. 158.
— einer Eisenbahn von Freiburg durch das Höllenthal nach Neustadt in Baden.
1882. 172.
— einer Eisenbahn von Seckbach über Buchen nach Walldürn in Baden. 1884.377.
— Zweigleisiger Ausbau der Staatseisenbahnen und Vermehrung des Fahrmaterials
in Bayern. 1890. 144. 673. 1892. 155.
— von Bahnen lokaler Bedeutung in Bayern. 1896. 354.
— Staatsvertrag zwischen Bayern und Württemberg über Herstellung einer
weiteren Verbindung zwischen den beiderseitigen Staatsbahnen. 1896. 355.
— der Eisenbahn von Sistov—Sofia—Kustendil in Bulgarien. 1883. 306.
— der Eisenbahn von Tzaribrod—Sofia—Vakarell in Bulgarien. 1885. 355. 510.
— Staatsvertrag zwischen Deutschland und Danemark, betreffend die Eisenbahn
von Heide über Friedrichstadt. Husum und Tondern nach Ribe. 1888. 201. s. auch 1S84. 157.
— einer Eisenbahn von Marnesund nach Mesnedö nebst Hafen daselbst und einer
Dainpffahreverbindung zwischen diesem Hafen und Orchoved in Dänemark. 1881. 306.
— einer Daunpffahreverbindung über den grofsen Belt u.». w. in Dänemark. 1881.309.
— Eisenbahnneubauten für Rechnung des dänischen Staates. 1893. 155.
— von Eisenbahnen auf der Insel Corsica. 1883. 614. 1884. 167.
— italienischer Eiseubahiten von Arezzo nach Stia. 1883. 559. --von Basaluzzo nach Frugarolo. 1886. 573.
--von Besana nach Oggione. 1884. 591.
--von Biella—Sagliauo—Micca. 1882. 447.
--von Bologna—Budrio—Porte Maggiore und Abzweigung von Trebho nach
Medicina und Massaloinbarda 1S83. 79.
--von Camposampiero nach Montebelliraa. 1884. 592.
--von Gaste Ilamarc nach Cancello. 1884. 54.
--von Stadt nach Station Cerignola. 1889. 733.
--von Cossato nach Strona. 1882. 447.
— — von Cremona nach Borgo San Donnino. 1884. 53. --von Dogluni nach Monchiero. 18S3. 559.
--von Fano nach Santa Barbara 1883. 418.
Bau und Betrieb italienischer Eisenbahnen von Possano—Mondovi—Cieva. 1883. 79.
--von Mariano nach Cantò.. 1884. 485).
--von Mondena nach Vignola. 1885. 6*23.
--von Monza nach Bezano di Brianza. 1883. 78.
--Neapel— Pazzuoli— l'urna. 1884. 54.
--zweier Seilbahnen in Neapel. 1887. 135. 1888. 203.
— — von Novara nach Saronno. 1881. 54.
--einer Seilbahn von Station nach Stadt Orvieto. 1888. 606.
--von Padua nach Chioggia. 1887. 135.
--von Palermo—MisiImeri—Corleone. 1883. 304.
--von Parma—Guastalla—Sazzara. 1883. 304.
--von Pincrolo—Torne—Pellice. 1881. 440.
--von Reggio d'Emilia nach Guastalla. 1884. 480.
--von Reggio—Correggio—Carpi. 1884. 480.
--von Rivarolo-Canavese nach Castellamonte. 1886. 572.
--von Rom nach Neapel. 1882. 447.
--von Rom nach Remi. 1888. 293.
--von Rom nach Segni. 1880. 296.
--von Rom nach Viterbo. 1880. 733.
--von Sassi nach Superga. 1883. 418.
--auf der Insel Sardinien. 1885. 507. 1886. 841.
--von Savona nach Bra. 1884. 167.
--von Scandiano nach Sassuolo. 1884. 400. 1800. 1086.
--von Schio nach Torrebelvicino. 1884. 252.
--von Schio nach Piovene mit Verlängerung nach Arsiero. 1884. 252.
--von Subiaco nach Mandela. 1880. 295.
--von Suzzare nach Ferrara. 1883. 559.
--von Terranuova (Sardinien) nach dem Golfe von Aranci. 1881. 448.
--von Udine—Palinanova—Portoguaro. 1883. 659.
--von Udine nach Cividale. 1884. 591.
--von Valdagno nach Recoaro. 1886. 706.
--von Verona nach Caprino. 1886. 572.
--Aetna-Umführungsbahn. 1800. 349.
--Biella-Sagliano-Balma. 1890. 512.
--Biella—Cossato—Vallmosso. 1800. 512.
--Biella—Occhieppo—Mongrando. 1800. 512.
--Rom-Viterbo. 1802. 438.
--Varese—Porto t'eresio. 1802. 678.
--San Ellero—Valloinbrosa. 1802. 870.
--Tortona-Castelnuovo Scrivia. 1804. 408.
--Bari—Locorotondo und Copurso—Palignano. 1896. 1002.
--durch den Simplon. 1807. 362.
--Staatsvertrag zwischen Italien und «1er Schweiz betr. die Simplonhahn.
1807. 571.
--von Vicenza—Treviso, Padua—Lassano und Vicenza—Thione—Schio.
1808. 834.
--Aufwendungen für Eisenbahnneubauten und Ergänzungsbauten in Italien.
1804. 1189. 1807. 557. 1800. 376.
— Ausführung von Eisenbahnen, deren Bau in Gentäfsheit des Gesetzes vom
27. April 1885 den Eisenbahnbetriebsgesellschaften in Italien übertragen worden ist. 1886. 432.
— Eiseubahnnenbauten in Italien. 1887. 613. 751. 1804. 600.
au und Betrieb. Ausbau eines Theiles der Linie Oaeta— Sparanise in Italien zn einer Eisenbahn erster Kategorie. 1889. 295.
Umbau der schmalspurigen Eisenbahn von Rcggio über Scandiano nach Sassuolo (Italien) in eine normalspurige. 1890. 1086.
Aufwendungen für Eisenbahuneubanteu und Ergänzungsbauten in Italien. 1894. 1189. 1897. 857. 1898. 376.
Bestreitung dos für den Bau der Arlhergbahn eintretenden Erfordernisses (< )esterreieh). 1880. 3L 1883. 7A LltL 1884. 378.
der Boanathalbahn von Zenikn nach Sarajewo in Oesterreich-Ungarn. 1881. ±21. Ausbau der galizischen Trans versalbahn. 1882. 114. 175.
Ausbau der Kreiusthalbahn: Herstellung von Abzweigungen der galizischen Trans versalbahn: Sicherstellung der Eisenbahnverbindung durch Böhmen und Mähren. 1882. 352.
Errichtung einer Trajektaustalt in Bregenz (Oesterreich). 1883. 302. 558. Herstellung einer Abzweigung «1er Istrianer Staatsbahn von Herpelje nach Triest 1882. 352. 1883. 558.
Ausbau der Dalmatiner Staatshahn von Siveric nach Knin. 1883. 558. Ausbau dar Eisenbahn Stry—Beskid. 1883. 55H. Ausbau der böhmisch-mährischen Transversalbahn. 1884 160. Kunze8sionirung der Eisenbahn Psaeza— ungarische Landesgrenze. 1884. 163. Ausbau der MnnkAe/.-Beskider Eisenbahn. 1881. 163, Herstellung einer Eisenbahn von Mostar nach Metkovic'. 18S4. 251. Herstellung einer Eisenbahn von Doboj über Dolna-Tuzla nach Siminkau. 1885. 708.
Konzessionirung und Suhventionirung der Bihaer und Bekeser Lokalbahnen.
1885. 708.
Ausbau und Konzessionirung der Matraer Lokaleisenbahn. 1885. 709.
der Verbindungslinien zwischen Stationen Szered und Galgorz—Liporvar der
Waagthallinie der österreichisch-ungarischen Staatsbahngesellschaft. 1885.718. Anschlufs der österreichisch-ungarischen und der rumänischen Eisenbahnen bei
Suczawa-Itzkany und Burdujeni. 1892. 155.
Ausführung öffentlicher Verkehrsanlagen in Wien. 1892. 1025. 1894. 582. Ausbau des oldenburgischen Eisenbahnnetzes dnreh Bahnen untergeordneter Bedeutung. 1891. ITA
Die im Jahre 1895 und 1896 sicher zu stellenden Bahnen niederer Ordnung in Oesterreich. 1895. 1041. 1890. 1183. von Eisenbahnbrücken in Rumänien. 1885. 358. 510. von Lokalbahnen in Rumänien. 1895. 1235.
einer Eisenbahn von Station Tischoretzkoi der Eisenbahn Rostow—Wladika» ka* nach Noworossisk in Rufsland. 1885. 50!».
Uebertragung des Baues und Betriebes der Bogorodskischen Zweigbahn an die Grofse Russische Eisenbahngesellschaft. 1885. 719.
Anschlufs der Eisenbahn Iwangorod—Dombrowo an die ausländischen Bahnen und der Bau einer Zweigbahn nach den Dombrowoer Steinkohlengruben.
1886. 270.
einer Eisenbahn von Jaroslaw nach Kostrom. 1888. 707.
Umbau einer Strecke der transkaukasischen Eisenbahn. 1886. 846.
Fortsetzung der transkaspischen Eisenbahn bis Samarkaud. 1887. 414.
Anlage von Nebenbahnen in Rufstand. 1887. 752. 1888. 295.
der Uman'schen Zweigbahnen. 1888. 923.
der Ural—Wolga Eisenbahn. 1889. 14L
einer Nebenbahn von Schadrinsk nach der Station Ostrowska der Eisenbahn Jekaterinburg—Tjuinen. 1889. «.r22.
Bau und Betrieb. Bauten der Stidweatbahnen. 1889. 923.
— von Zweigbahnen der Rjäsan—Koslower Eisenbahn. 1889. 922.
— Betrieb der Eisenbahnen Brest—Cholm und Sjedletz—Malkin. 1800. 340.
— Betrieb der Petersburger Hafenbahn. 1800. 360.
— der schmalspurigen Nebenbahn von Bolschaja Ochto noch Irinowka. 1890. 619.
— Uebertragung von Eisenbahnneubauten an die russische Südwestbahngesell-
schaft. 1801. 057.
— Nebenbahn Odessa—Ovidiopol. 1801. 057. 1804 1106.
— einer Nebenbahn durch die Schuja—Ivanowaer Eisenbahngesellschaft. 1881.
1162.
— der Bahn Kursk—Woronesch und zweites Gleis Kursk—Kiew. 1801. 1162.
— der Bahn Rjäsan—Kasan und Erweiterung Moskau—Rjäsan. 1891. 1164.
— der Bahn von Wladikawkas nach Petrowsk und Erweiterung der Wladikawkaser
Bahn. 1801. 1164.
— einer schmalspurigen Nebenbahn durch die Kursk—Kiewer Bahn. 1801. 1164.
— von Orenburg nach Iletzko. 1891. 1165.
— Ausbau des zweiten Gleises auf der Strecke Wjasma—Kubihka der Moskau-
Brester Eisenbahn. 1892. 1040.
— der Nebenbahnen in Rufsland. 1893. 156.
— Bau von Häfen und einer Fähre über die Wolga bei Saratow. 1803. 156.
— einer Eisenbahn von St. Petersburg nach Seatrocäzk. 1898. 167.
— einer Eisenbahn von Station Kawkaskaja nach Stawropol. 1893. 1193.
— einer Elsenbahn von Rülsk-Borowskaja nach Brjansk und Woroschba-Seredi-
naja Buda an die Kursk-Kiewer Eisenbahngesellschaft. 1804. 165.
— Anschluss der NowosaUtzky Zweigbahn an das österreichisch-ungarische Eisen-
bahnnetz. 1894. 406.
— der Eisenbahn Schadrinsk—Ostrowsk. 1804. 1195.
— der Eisenbahn von Brjansk aus. 1894. 1195.
— der Verbindungsbahn zwischen Tambow—Kamüschinsk, Ssysran—Wjasma und
Moskau—Kasan. 180t 1197.
— der Eisenbahn Wologda—Archangel. 1895. 424.
— einer Eisenbahnfähre über den Baikalsee. 1895. 1237.
— Erweiterung des Unternehmens der Wladikawkaser Eisenbahn. 1805. 1228.
— „ „ Rybinsk—Bologojeer Eisenbahn. 1896. 387
— „ „ „ Kiew—Woronescher Eisenbahn. 1806. 388.
— „ „ „ „ Moskau—Jaroslawl—Archangeler Eisenbahn.
1896. 388. 1897. 1237.
— Bildung einer Aktiengesellschaft für den Betrieb der St. Petersburg—Sestrorösk
Eisenbahn. 1806. 389.
— einer Eisenbahn im Regierungsbezirk Simbirsk durch die Moskau-Kasaner
Eisenbahngesellschaft. 1807. 136.
— einer Eisenbahn von Sawelino der Rybinsker Eisenbahn nach Kashin.
1897. 137.
— von Petrowsk nach Derbent. 1897. 364.
— von Derbent nach Baku. 1807. 1043.
— Erweiterung der Rybinsker Eisenbahn. 1807. 1237.
— Erweiterung der russischen Südostbahnen. 1898. 152
— einer Eisenbahn von Pawelz nach Moskau. 1898. 152.
— einer Eisenbahn von Dankow nach Sinolensk. 1808. 153.
— einer Schienenverbindung zwischen Stationen im Donetzgebiet. 1898. 158. Beamte. Verwendung von Eisenbahnbediensteten in Kriegszeiten in Rufsland.
1800. 1088.
— Nebenbeschäftigungen der russischen Privatbahnbeainten. 1892 881.
Beamte. Die. arbeitsunfähig gewordenen eidgenössischen Beamten und Angestellten. 1891. 387.
— Bestimmungen über die Befähigung der Eiseubahnbetriebsbeamteu iin Deutschen
Reich. 1892. 1239.
— Vorschriften für die Annahme, Ausbildung und Prüfung der Anwärter für den
niederen Eisenbahn- und Telegraphendienst in Württemberg. 1893. 149.
— desgl. für die Unterbediensteten des Hufseren Eisenbahnbetriebsdienstes.
1893. 382.
B e a m t e n v c rh 1111 n i s s c der grofs herz, mecklenburgischen Staatseisenbahnbeamten, 1890. 687. 693.
— Die Dien st vertrage und die rechtlichen Beziehungen der Eisenbahnbediensteten
und der Eisenbahngesellschaften in Frankreich. 1891. 369. Bedingnifshefte. Die Ermächtigung der Staatsregierung in Belgien zur selbständigen Abänderung von Bestimmungen der Bedingnifshefte der Privatbahnen. 1882. 356.
— Genehmigung eines Normalbedingnifsheftes für Lokalbahnen in Frankreich
(cahier des charges type). 1881. 447. --für Strafsenbahnen. 1881. 447.
Befördernugsdienst auf den mit Dampf betriebenen Eisenbahnen in Rufsland. 1886. 845.
Bekanntmachungen. Aushängen privater Bekanntmachungen auf Eisenbahnen
In Rufsland 1887. 444. Beschädigung. Die protokollarische Feststellung des Verlustes oder der
Beschädigung der auf den Eisenbahnen in Rufsland beförderten Güter.
1890. 108t;.
Besteuerung der Eisenbahnaktien in Rufsland. 1887. 313. Betrieb der Nikolaibahn. 1891. 1165.
— Vorschriften für den technischen Eisenbahnbetrieb in Rufsland. 1898. 1099. Betriebsordnung für die indischen Staatsbahuen. 1892. 1041.
— für die Hnupteisenbahnen Deutschlands. 1892 1239.
Betricbsregleiucnt. Abänderungen des Betriebsreglentents des Deutschen Reichs. 1888. lim. 1889. 724. 1892. 1239.
— Abänderungen des Betriebsreglements in Oesterreich-Ungarn. 1880. 129. 166.
1881. 518. 510. 1881. 48*. 1885. 717. 1886. 706.
— für Oesterreich-Ungarn. 1893. 147. 1898. 831.
— Transportreglemeut der schweizerischen Eisenbahn- und Dampfschiffnnter-
nehmnngeii. 1898. 831.
Betriehsüberlassung der Linie Turin—Torre Pellice und Bricheresco—Barge an die italienische Eisenbahnbrigade. 1891. 95:*.
Bewachung. Vorschriften über die Unterhaltung und Bewachung der Eisenbahnen in Rufsland. 1892. 881.
Bibliothek Einrichtung und Verwaltung einer Hauptbibliothek im Ministerium der öffentlichen Arbeiten in Belgien. 1881. 222.
Billet s. Fahrkarte.
Breinseu. Ausrüstung der Züge mit kontinnirliehen Bremsen in Frankreich. 1885. 506.
— Einführung durchgehender Bremsen in Frankreich. 1886. 430.
— Anwendung durchgehender Luftdruckbremsen in russischen Personenzügen.
1890. 706.
— Ausrüstung der Eisenbahngüterwngen mit selbstwirkenden Bremsen in Rufs-
land. 1898. 1428.
Brennmaterialien. Erhöhung des Vorraths von Brennmaterialien auf der
Moskau-Brester Eisenbahn. 1887. 753. Bnchhandel. Verkauf von Prefserzeugnissen auf russischen Eisenbahnen.
1892. 680.
Bürgschaften. Genehmigung eines Vertrage» zwischen dem französischen Staat und der Paris—Lyon—Mittelmeerbahn über Rückzahlung der Garantiezuschüsse des Staates. 1808. 375.
C.
Cholera. Mafsnahmen gegen Weiterverbreitung der Cholera auf den Eisenbahnen in Rufsland. 1892. 1040. 1893. 706.
D.
Dampfführe über die Meerenge von Messina. 1892. 677.
Dampfkessel. Die Kessel der Tramwaylokomotiven in Italien. 1881. 310.
— Zusammenstellung der gesetzlichen und polizeilichen Bestimmungen über die
Anlegung, Prüfung und Revision der im Eisenbahnbetriebe zur Verwendung kommenden Dampfkessel in Preufsen. 1883. 156. Dampfwagen. Versuchsweiser Gebrauch von Dampfwagen mit eigenein Motor und von leichten Tenderlokomotiven, die einen oder melirere Personenwagen ohne Einstellung eines Schutzwagens befördern, In Frankreich. 1880. 130.
Diebstahl. Verhütung von Diebstählen an den von den Eisenbahnen in Rufsland zur Beförderung angenommenen Gütern. 1880. 923.
Disziplinarstrafen. Verwendung der Disziplinarstrafgelder in Rufslaud. 1886. 575.
E.
Einfuhr. Behandlung solcher ans dem Auslande nach Rufsland auf der Eisenbahn ankommenden Güter und Gepäckstücke, auf denen noch Zoll- und Frachtgebühren haften. 1890. 1086.
Elsenbahnausschufs in Frankreich. 1893. 150. 1806. 380.
— Einsetzung einer Kommission zur Prüfung der Eisenbahuverhältnisse in Italien
1807. 362.
Eisenbahnbrücke über die Donau zwischen Thurnu-Severin und Cladowa.
1808. 625.
Eisenbahngesetz. Bundesgesetz der Vereinigten Staaten von Amerika vom 4. Februar 1887 und 2. März 1889 betr. Regelung des Verkehrs (Interstate Commerce Law) 1886. 436. 1887. 338. 1889. 403. 803. 924.
— In Canada vom 22. Mai 1888. 1880. 4C3. 1800. 203.
— in Bayern. 1880. 920.
— in Bulgarien. 1885. 355.
— Allgemeines Eisenbahngesetz vom 14. September 1883 im Staate New-Hauipshire.
1884. 56.
— in Dänemark. 1807. 430.
— Reform des bestehenden französischen Eisenbahnsystems und die Feststellung
der Bedingungen, unter denen Eisenbahnen zu bauen und zu betreihen sind. 1883. 195.
Eisenbahngesetz. Verträge zwischen dein französischen Staat und den grofseu Eisenbahngesellschaften. 1884. £LL
— betr. die Beförderung von Personen und Gütern auf den Eisenbahnen und
Kleinbahnen in Frankreich. 1804. 1014.
— Eisenbahn- und Kanalverkehrsgesetz in Grofsbritannien. 1886. 430. 1887. 413.
1888. 389. 1889. L
— Aenderung von Eiaenbahngesetzen und andere Gegenstände in Grofsbritannien.
1890. 345.
— Das italienische Eisenbahngesetz vom 2L April 1885 und die neuen Betriebs-
überlassungsverträge. 1886. 14_L 364. 1889. 60,
— vom 3. November 1838 in Preufsen. 1888. 797.
— über die Bahnen unterster Ordnung in Preufsen. 1892. 668.
— Allgemeine«» Eisenbahngesetz in Rufsland. 1885. 624. 643. 1886. 574. 844.
— Aenderung der Bestimmungen des allgemeinen russischen Eisenbahngesctzes.
1892. LAL 1896. 158. lfiü. 1898. 1098. 1099.
— in der Schweiz. 1893. 946. 1190. 1894. 405. 1898. 1095. Eisenbahnpolizeigesetz in Belgien. 1892. 875.
— in Frankreich. 1897. 581.
Eisenbahnrath. Bildung einer ständigen Interessenvertretung bei der Eiseu-bahnverwaltuug in Baden. 1880. 296.
— in Bayern. 1881. 2B8.
— im Königreich Dänemark. 1887. 133.
— Neugestaltung des „berathenden Elsenbnhnaussebusses" in Frankreich. 1881.5Ü.
1887. 870. 1888. UiL 1890. 344. 1893. 151k 1191. 1896. 380. 1898. 1410.
— int Grofsherzogthum Hessen. 1881. 435.
— Errichtung eines Rathes für Eisenbahntarifangelegenheiten in Italien. 1886.267.
— Geschäftsleitung für den oberen Eisenbahnausschufs in Italien. 1887. 441.
— Einrichtung eines Landeseiseubahnrathes in Mecklenburg. 1890. 691.
— Geschäftsordnung für den Staatseisenbahnrath in Oesterreich. 1882. 519.
— Einsetzung von ßezirkseisenbahiiräthen und eines Landeseisenbahnrathes für
die Staatseisenbahnverwnltung in Preufsen. 1880. 295. 1882. Hü,
— Einsetzung eines Eisenbahnrathes in Rufslnnd. 1885. 624. 643. 1888. 606.
— im Königreich Sachsen. 1881. 483.
Eisenbahnsachen. Behandlung der Eisenbahnsachen bei den oberen Behörden in Rufsland. 1892. 678.
Eisenbnhnschuldrecht. Verordnung über das Eisenbahnschuldrecht in Portugal. 1894. 1189.
Eieenbahuschnle, technische in Rufsland. 1891. 957. 1892. 140. Eisenbalinvcrordnungsblatt. Gesetze, Staatsverträge, Konzessionsurkunden,
Privilegien, Bekanntmachungen des Reichskanzlers und Erlasse für das Deutsche
Reich und Preufsen nach dem preufsischeii Eisenbahnverordnungsblatt. 1888.
11?. 2V1. 413. 004. 775. 910. 18S9. 12iL 293. 458. 594. 724. 919. 1890. LLL 343. 507.
672. 892. 1083. 1891. IßJL 369. 553. 737. 951. 1157. 1892. ÜL 422. 667. 874. 1024.
1239. 1893. 144. 381. 613. 792. 942. 1175. 1894. EÜL 393. 580. 768. 973. 1187. 1895.
148. 413. 667. 839. 1037. 1231. 1896. 133* 352. 631. 8u7. 989. 1182. 1897. 125. 327.
354. 553. 845. K/24. 1898. KÜL 37o. 008. 850. 1407. Eisenbahnwagen. Untersuchung der Eisenbahnwagen in Kufsland. 1885. 624.
— Genehmigung der Satzungeu der Aktiengesellschaft „Eisenbahnfahrzeuge*.
1898. 378.
Enteignung. Verfahren in Rufslnnd. ISS7. 872.
Enteignung. Erwerbung des für den Bau einer Eisenbahn von Reutlingen nach Hönau in Württemberg erforderlichen Grundeigentums im Wege der Zwangs-enteignnng. 1891. LTL
— Abänderung der Verfassuugeurkunde in Württemberg. 1891. 369.
— Zwangsenteignung von Grundstücken und Rechten an Grundstücken in Württem-
berg. 1891. 369.
Ergänzungsnrbeiten an bestehenden Eisenbahnen im Kap der guten Hoffnung. 1888. 925.
Ergünzungsbauten. Gesetz über die italienischen ErgAnzimgseisenbahnbauten.
1881. l&L 1882. 357. 521. Erneueruugsfonds nach dem schweizerischen Eisenbahnrechnnngsgesetz. 1898.
101*5.
Erweiterung des italienischen Eisenbahnnetzes. 1888. 775. 1890. IOH6.
— der Staatseisenbahnen in Prenfsen. 1880. 205.
— des Unternehmens der Westholsteinisclien Eisenbahngesellschaft durch Ankauf
der Kisenbalui Wesselburen—Heyde u. s. w. in Preufsen. 1880. 295.
— Vcrvollstftndiguug und bessere Ausrüstung des Staatseisenbahnnetzes in
Preufsen. 1881. 5JL 1882. lfiü, 1883. lßiL 1884. ML 15X. 188». 152, 1886. .m 1887. 1888. L7JL 1880. 1JJL 1800. 343. (572. 1801. 253. 1802. 568. 874.
1893. 499. 1894. 303. 1805. 564. 1153. 1896 539. 1807. 637. 1808. 479.
— der Staatseisenbahnen in Sachsen. 1886. 569.
— der Staatseisenbahnen in Württemberg. tSSl. 1887. 611. 1889. 595. 724.
1800. 507. 675. 1801. 554. 952. 1858. 943. 1806. 633. 1807. 1231. 1808. 1093.
— Bedarf für Erweiternngs-, Ergllnzungs- und Neubauten auf den im Betriebe be-
findlichen bayerischen Staatseisenbahnen. 1800. 673.
— des Unternehmens der Rjüsan—Koslower Eisenbahngesellschaft in Rufsland.
1892. 679.
Etat der mecklenburgischen Staatseisenbahnen. 1890. 689.
— Die, für Eisenbahnbanten in den italienischen Staatshaushaltsvoranschlag ein-
zusetzenden Geldbeträge. 1800. 108I!. 1892. 878. 1804. 1189. 1807. 857. 1808. 376. Explosivstoffe, s. Sprengstoffe.
F.
Fahrbetriebsmittel. Vermehrung des Eahrinaterials in Bayern. 1800. 144.
— rnznliissigkeit der Pfändung von Fahrbetriebsmitteln fremder Eisenbahnen in
Oesterreich. 1886. 838.
— Abgabe, von Rollinaterial aus dem Bestände der Krone au die Orenburger
Eisenbahngesellschaft. 1886. 208.
— Unterhaltung und Gebrauch des Kolluiutcrinls der öffentlichen russischen
Bahnen. 1801. 1163.
— Verstärkung des Wagenparks der Eisenbahnen: Orel—Witebsk, Warschau —
Terespol, der Weichsel- und Iwaugorod—Dombrowoer Eisenbahn. 1892. L5L
— s. auch Polizeireglement.
Fahrkarte. Das gegen Reisende, die ohne Fahrkarte oder mit ungenügender Fahrkarte angetroffen werden, einzuhaltende Verfahren in Belgien. 1882. 2-22.
— Beförderung von Personen ohne Fahrkarte in Kufsland. 1892. 1242.
— und Gepäckschein in Rufsland. 1895. 425.
Fahrplan. Halten von Zügen auf Stationen, für die ein Halten im Fahrplan nicht vorgesehen ist, auf Anfordern von .lustizbeamten in Kufsland. 1804 409.
Farbenblind. Anstellung farbenblinder oder mit Aiigenfehlern behafteter Personen durch die Eisenbahngesellschaften im Staate Massachusetts. 1881. Sil.
Fernsprechwesen in Italien. 1886. 572.
Fenersgefahr. Beförderung feuersgeführlicher Gegenstände auf russischen Elsenbahnen. 189». 706.
— Verminderung der durch den Eisenbahnbetrieb entstehenden Feueregefahr im
Grofshoraogthnm Oldenburg. 1891. 741. Finanzen. Ermächtigung der indischen Eisenbahnen zur Zahlung der Zinsen aus dem Anlagekapital während des Baues der Eisenhahnen. 1895. 160.
— Erhöhung des Kapitals der italienischen Südbahngescllscbaft. 1882. 176.
— Ausgabe von Eisenbahnobligationen in Italien. 1887. 311.
— Ausgabe von Landesschnldverschreibungen für den Erwerb der Mecklenburgi-
schen Friedrich Franz-Eisenbahn. 1890. 6*0.
— Gebühreuerleiehterung anlässlich der Konvertirung von Eisenbahn-Prioritäts-
obligationen in Oesterreich. 1880. 129.
— Anschaffung des Betriebskapitals für die köuigl. ungarischen Staatsbahnen und
deren Maschinenfabrik, ferner für das Diosgyrcr Eiseu- und Stahlwerk und für die ftrarischen Eisenwerke. 1885. 70V».
— Ermächtigung der Kybinsk—Bologowikischen Eisenbahngesellwchaft zur Aus-
gabe von staatlich garantirten Obligationen in Hufsland. 1885. 06.
— Erhöhung des Obligationenkapitals der Kjilsan— Koslowschen Eisenbahngesell-
schaft. 1886. 707.
— Ausgabe von Staatseisenbahurente zum Betrage von 100 Millionen Rubel.
1886. 575.
— Erhöhung des Obligationenkapitals der Moskau—Rjilsaner Eisenbalmgesellschaft.
1880. 766.
— Erhöhung des Obligationenknpitals der Moskau—Kursker Eisenbahngesellschaft.
1886. 846.
— Konversion des Obligationenkapitals der Kursk—Kiewer Eisenbahngesellschaft.
1887. 311.
— Staatsseitige ITebernahme der Kosten des 2. Gleises auf Strecken der Kursk—
Kiewer Bahn. 1892. 1242.
— Erhöhung des Obligntionenkapitals der Iwangorod— Doinbrowoer Eisenbahn.
1887. 444.
— Obligationenanleihe der Lodzer Fabrikbahn. 1887. 753.
— Verminderung des Betriebskapitals der Koslow—Worone.sch—Rostow Eisenbalm-
gesellschaft. 1888. 120.
— Gewährung eines Darlehns an die Losowo—Sewastopoler Eisenbahngesellschaft
1888. 777.
— Bezahlung der Moskau—Brester Eisenbalingesellschaft für eine von ihr erbaute
Verptlegungsanstalt. 1888. 77.
— Ausgabe 4 pro/.. Obligationen durch die Kursk—Charkow—Asowsehe, die Kos-
low— Woronesch—Rostowsche, die Orel—Grjüsysehe und die Pastow Eisen-bahngesellsehaft. 1888. 922.
— Erhöhung des Betriebskapitals der Morschansk—Sysraner Eisenhahn. 1888. 923.
— Regelung der finanziellen Beziehungen zwischen dem Staate und der Losowo —
Sewastopoler Eisenbalmgesellschaft. 1888. 924.
— Umwandlung 6 proz. Eisenbnhnobligationon in 4 proz. 1889. GMi.
— Zahlungen, die von der Kursk—Kiewer Eisenbahngesellschaft an die Krone
zu leisten sind. 18S9. 733.
— Vergrößerung des Obligationenkapitals der Orenburger EisenbahngeieHschaft.
1880. 268.
— Regelung der finanziellen Beziehungen der maischen Krone zur Moskau —
Brester Eisenbahngesellschaft. 1891. «»50.
Finanzen. Erhöhung des Obligationenkapitals der Losowo—Sewastopoler Eisenbahngesellschaft. 1801. 110-2.
— Ausgabe staatlich garantirter Obligationen seitens der Wladikawkasbahn.
1895. 167.
— Gewährung von Kredit an Eisenbahngesellschaften in Rufsland. 1890. 804.
— Erhöhung des Kapitals und Aenderung des 25. Statuts der Orel—Witebsker
Eisenbahngesellschaft. 1800. 1087.
— Erhöhung des Betriebskapitals der Xowotorschokeisenbahn. 1801. 550.
— Gewährung eines Vorschusses an die Eisenbahn Losowo—Sewastopol. 1892.1241.
— Gewährung von Geldmitteln zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit verschiedener
Eisenbahnen. 1892. 1242.
— Ausgabe von staatlich garantirten Obligationen der Lodzer Eisenbahn. 1895. 1238.
— Festsetzung der Grundsätze für, die Berechnung des Reinertrags und Anlage-
kapitals der schweizerischen Hauptbahnen. 1897. 1087.
— s. auch Vorschufs.
Frachten. Die Vertheilung der im direkten Verkehr erhobeneu Frachtbeträge unter die betheiligten Eisenbahnen in Rufsland. 1802. 439.
Frachtbegünstigungen. Bemessung der Gültigkeitsdauer und Regelung des Vorgehens bei Aufserkraftsetzung von Frachtbegünstigungen auf österreichischen Eisenbahnen. 1886. 570. 1887. 306.
Frachtbrief. Verwendung von Eisenbahnfrachtbriefen mit aufgedrucktem Stempelabzeichen in Oesterreich-Ungarn. 1803. 147.
— Einführung eines einheitlichen Frachtbriefformulars bei den russischen Eisen-
bahnen. 1886. 260. 434.
— Zusendung von Frachtbriefduplikaten für raschem Verderben ausgesetzte Sen-
dungen an Empfänger in Rnfsland. 1892. 184. 880.
— Einführnng eines neuen Frachtbrief formulares in Rnfsland. 1892. 880. Frachtrecht. Abänderung des Abschnittes des belgischen Handelsgesetzbuchs
über den Frachtvertrag. 1892. 169.
Frachtvertrag. Abänderimg der Art. 105 und 108 des code de commerce in Frankreich. (Verlust, Beschädigung oder verzögerte Beförderung von Frachtgut.) 1881. 130. 1882. 70. 1888. 571. 1888. 415.
Frauen, s. Staatseisenbahndienst.
Frauenabtheilnngen. Anordnung von Frauenabtheilen in den Personenzügen
in Rnfsland. 1891. 74*. Freifahrtwesen in Rufsland. 1803. 795. 1894. 610. 1195. 1805. 671.
G.
Geineinnützigkeitserklärung der Linie le Cheylari— Yssingeaux, Lamastre— le Cheylard und Brosselles—Dunicres. 1808. 624.
— der Pariser elektrischen Stadtbahn. 1808. 62*. Geschäftsordnung s. Organisation. Getreide. Getreidetarife in Rufsland. 1888. 415.
— Beleihung von Gefreidesendungen durch die kaiserlich russische Bank. 1888.
923. 1880. 463.
— Die Unterbringung des den Eisenbahnen zugeführten Getreides in Rnfsland.
1889. 141.
— Beleihung der Getreidesendungen durch die russischen Eisenbahnen. 1889. 462.
1891. 1163.
— Errichtung von Agenturen für die Aufbewahrung und den Verkauf von Getreide
für Rechnung der Absender seitens der Eisenbahnen in Rufsland. 1889. 606.
Getreide. Bau von Getreideelevatoren und Speicheranlagen an den russischen Südwestbahnen. 1889. 9*21.
— Bau von Getreideelevatoren an der Rjäsan—Koslower Eisenbahn. 1889. 922.
— Verlust an Gewicht bei dein beförderten Getreide in RnIsland. 1889. 736.
— Errichtung von Getreidespeichern auf den Stationen der Charkow—Nikolajew
Eisenbahn in Rufsland. 1890. 1087.
— Sortiren des Getreides in dem Elevatorspeicher der Gesellschaft der russischen
Südwestbahnen in Odessa 1802. 184.
— Aufbewahrung von Getreidesendungen auf den Bestimmungsstationen in Rufs-
land. 1892. 439.
— Erbauung von Getreidespeichern und Elevatoren durch die baltische Eisenbahn.
1892. 679.
— Beförderung von Getreide in loser Schüttung in Rufsland. 1892. 1243. 1804. 408. Gewicht. Verfahren bei Feststellung der Art, des Gewichtes und Wertlies eines
Gutes seitens der Eisenbahn in Rufsland. 1880. 733. Gewichtsverlust. Norraalsätze für Gewichtsverlust bei den auf russischen
Eisenbahnen beförderten Gütern. 1887. 614. 1888. 777. Güterbeförderung auf den südlichen russischen Eisenbahnen. 1889. 296.
— Vorschriften über Beförderung von Gütern in loser Schüttung in Rufsland.
1890. 804.
— Gewichtsverlust der Güter bei Beförderung auf russischen Eisenbahnen.
1803. 1104.
— Auslieferung der Güter seitens der russischen Eisenbahnen bei Verlust der
zweiten Ausfertigung des Frachtbriefe«. 1804. 1196.
— Beförderung gefährlicher Güter in Kauffahrteischiffen (Bremen). 1897. 126.
— „ „ „ (Hamburg). 1897. 361.
— Vorschriften für die Zuführung von Gütern zu Eisenbahnstationen und ihre
Lagerung in Rufsland. 1897. 137.
— Reihenfolge der Beförderung der Frachtgüter in Rufsland. 1807. 137. Güterwagen. Beladen von Güterwagen in mehreren Etagen in Kufsland.
1800. 513.
H.
Haftpflicht. Ausdehnung der Haftpflicht in der Schweiz. 1887. 749. 869.
— Abänderungen und Ergänzungen des schweizerischen Bundesgesetzes über die
Haftpflicht der Eisenbahn- undDampfschiffunternehmungen bei Tödtungen und Verletzungen. 1897. 133.
— Verantwortlichkeit für im Eisenbahnbetriebe verursachte Schäden in Schweden.
1886. 841.
Haltestellen. Anlage von Haltestellen für den Güterverkehr auf Ersucheu von Privatpersonen und Gesellschaften in Kufsland. 1885. 6*25.
Handelsgesetzbuch. Abänderung der Art. 105 und 108 des code. de commerce in Frankreich. 1881. 13a 1882. 75. 1886. 571. 1888. 415.
— Codice di commercio del regno d'Italia. 1883. 303.
— Entwurf für Deutschland. 1897. 327. 551.
Hazardspiel. Verbot des Hazardspiels in fahreuden Eisenbahnzügen in Rufsland. 1885. 509.
Hilfskassen der Eisenbahnen und Dampfschiffahrtsgesellschaften in der Schweiz. 1889. 731.
Hinterbliebene. Andere Bemessung der Bezüge der Hinterbliebenen der im hessisch-preufsischen Gemeinschaftsdienst angestellten hessischen Staatseisen-balinbeamten. 1808. 831.
Hornvieh. Vorschriften für die. Beförderung von Hornvieh in Hufsland. 1806. 1108.
Hunde. Beförderung von Hunden mit Personenzügen in Kufsland. 1808. 1426.
I.
Jahresüberschufs. Die Verwendung der Jaliresüberschüsse der Verwaltung der
Eisenbahnaugelegenheiten in Preufsen. 1881. 56. 1882. 170. Internationales Frachtrecht. 1880. 33. 202.
— Abschlufs eines internationalen Vertrages, betreffend das Eisenbahnfrachtrecht
1882. 500.
— 1. Internationales Uebcreinkominen über den Eisenbahnfrachtverkehr. 1882.64. 330.
1801. 306. 3H8. 602.
— 2. Reglement, betreffend die Errichtung eines Zentralamts. 1882. 64. 345.
1801. 718.
— 3. Aiisführungsbestiinmungen zum Vertrage über den internationalen Eisen-
bahnfrachtverkehr. 1882. 64. 346. 1891. 720.
— Zusatzcrklürung (zu 1) vom 20. September 1803. 1807. 123. 124.
— Annahme des Uebcreinkomincns in Belgien. 1804. 155. 600.
— desgl. in Deutschland. 1801. 368. 1808. 144.
— desgl. in Frankreich. 1801. 388. 602. 1802. 437. 1893. 156. 300.
— desgl. in Italien 1893. 300.
— desgl. in Luxemburg. 1803. 387.
— desgl. in Oesterreich-Ungarn. 1803. 146.
— desgl. in Rufsland. 1801. 1161. 1803. 391.
— Vereinbarung erleichternder Vorschriften über die bedingungsweise zur Beför-
derung zugelassenen Gegenstünde zwischen Deutschland und Oesterreich-Ungarn. 1893. 144, 3*7.
— Organisation des Zentralamts für den internationalen Eisenbahntransport.
1893. 3H8.
— Das schiedsrichterliche Verfahren in den vor das Zentralamt für den inter-
nationalen Transport gebrachten Streitfallen. 1803. 389. 1804. 771.
— Vereinbarung erleichternder Bestimmungen über die bedingungsweise zur Be-
förderung zugelassenen Gegenstünde zwischen Frankreich, Belgien, Luxemburg und Niederlanden. 1804. 395. 60*.
K.
Kassen für die Vermehrung des Veruiögensstoeks in Italien. 1807. 362. Kleinbahnen. Förderung des Eisenbahnwesens niederer Ordnung in Böhmen. 1803. 383.
— Oesterreichisches Gesetz über die Bahnen niederer Ordnung. 1895. 414. Kongrefs. Internationaler Eisenbahnkongrefs in Petersburg. 1890. 513. Konkurrenz. Mafsnahinen zur Beseitigung der Konkurren/.bestrebnngen der
Eisenbahnen in Kufslaud. 1880. 924. 1800. 894. KontrolStationen des russischen Eisenbahngesetzes. 1887. 312. Konzession, s. Bau und Betrieb.
— Bedingungen für die zum Betriebe der Kaiser Ferdinands Nordbahn zu erthei-
leude neue Konzession. 1884. 379. 1885. 350. 703.
— Zuständigkeit der Regierung der Vereinigten Staaten von Brasilien für die
Kon/.essionirung von Eisenbahnen. 1890. 1069. 1893. 157.
Kranke. Beförderung von Krauken auf Eisenbahnen in Rufsland. 1886. 845. Kredit. Gewährung von Kredit an Eisenbahngesellschaften in Rufsland. 1890. 894.
L.
Lagergebühren. Guter, die von der Gebühr für die Deckuug der Kosten für Lagerung der den russischen Eisenbahnstationen zugeführtcu Guter befreit sind. 1894. 1197.
— Lagerzinsfreie Zeit bei Einlegung von Gütern auf den russischen Bestimmungs-
stationen. 1894. 1198. Lagerplätze für die mit der Baiin zu \ ersendenden Güter in Rnfsland. 1881. 33.
La ndesvertheidigung. Verpflichtung der Privateiscnbalmen zur Herstellung von Anlagen im Interesse der Landesverteidigung im Deutschen Reich.
1884. 244.
— Im Interesse der Landesverteidigung erforderter zweigleisiger Aushan der
bayerischen Eisenbahnen. 1888. 113. Leichen. Beförderung von Leichen in Rnfsland. 1888. 777.
Leistungsfähigkeit. Die im Interesse der Nnphtaindustrie in Baku erforderliche Erhöhung der Leistungsfähigkeit der Transkaukasischen Balm. 1885. 237. 1888. 777.
— Die Erhöhung der Leistungsfähigkeit der Weichsclbuhn. 1887. 444.
— Erhöhung der Leistungsfähigkeit der Eisenbahn St. Petersburg—Warschau.
1887. 753.
— Ausgaben für die Erhöhung der Leistungsfähigkeit verschiedener russischer
Eisenbahnen. 1889. 606. Lieferfristen für Erachtgut in Frankreich. 1887. 439.
— für die auf den Eisenhahnen in Rnfsland beförderten Güter. 1888. 118. 1891.
750. 955. 1896. 1198. Liquidation der Mnroinskischeu Eisenbahngesellschaft. 18S5. 510. Lokalbahnen, s. Nebenbahnen, Bedingnifsheft.
Lokomotiven. Verkehr von I.okomotiven, die durch Dampf oder andere mechanische Kraft betrieben werden, auf Lands trafsen in Italien. 1891. 186.
M.
Militär. Regelung des Eisenbahntransportdienstes und des Post- und Telegraphendienstes für Kriegszwecke, in Belgien. 1888. 116.
— Militärtransportordnung für Eisenbahnen im Frieden im Deutschen Reich. 1888.
413. 1889. 919. 1890. 672.
— Abänderungen und Ergänzung dos Verzeichnisses der zum Gebrauche für die
bewaffnete Macht im Deutschen Reiche vorbereiteten Sprengstoffe und Muui-tionsgegenstände. 1SS9. 919.
— Dienst der Eisenbahnen in Frankreich im Krieg (Militäreisenbahndienst). 1889.
139. 294. 460.
— Vervollständigung der im Betriebe befindlichen Eisenbahnen in Italien im
militärischen Interesse. 1889. 461.
— Die für die Militärverwaltung in Rnfsland auszuführenden Eisenbahntransporte.
1885. 238.
— Vergünstigungen für Militärpersoneu bei Benutzung der Eisenbahnen in Rufs-
land. 1885. 624. 1SS6, 123. 188*. 2l)6.
Miljtär. Die beim Haupt- (General-) Stab einzurichtende Abtheilung für die Beförderung von Truppen und Militärgut und der besondere Rath für denselben Gegenstand in Rufsland. 1880. 433.
— Verhältniß der Offiziere und Militärbeamten zu der Eisenbahn-Gendarmerie-
polizei in Rufsland. 1886. 269.
— Tarif für die Beförderung von MilitJlrpersonen und Militärgut auf den russischen
Staatsbahnen. 1886. 573.
— Anlage von Militärverpfiegungsanstalten an russischen Eisenbahnen. 1887. 616.
— Kontrole der im Rcservestand befindlichen Soldaten in Rufsland, die auf
Grund freier Vereinbarung bei Eisenbahnen beschäftigt sind. 1888. 416.
— Die militärischen Eisenbahnstationskommandanten in Rußland. 1885. 623.
1888. 417.
— Dienstanweisung für Soldaten, die in Rufsland zum Bremserdienst heran-
gezogen werden. 1889. 296.
— Ausrüstung der Eisenbahnwagen für Militärtransporte in Rufsland. 1889. 462.
— Vorschriften für die Leiter der Beförderung von Truppen auf Eisenbahnen und
Wasserstraßen in Rufsland. 1890. 898.
— Die Verwendung von Eisenbahiibediensteten in Kriegszeiten in Rufsland.
1890. 1088.
— Ergänzung der Vorschriften über die Beförderung des Militärs auf russischen
Eisenbahnen. 1892. 879.
— Einrichtung bedeckter Güterwagen zur Beförderung von Truppen in Rufsland.
1892. 881.
— Anbringen der Zugleine bei Militärzügen in Rufsland. 1893. 157.
— Verordnung über den Territorialdienst, den Etappendienst und den [Betrieb
der Eisenbahnen für den Fall einer allgemeinen Mobilmachung in der Schweiz. 1888. 114.
Mineralöl. Prüfung der mineralischen Leuchtöle und die bei Beförderung und Aufbewahrung der als feuergefährlich erkannten Oele dieser Art zu beachtenden Vorsichtsmaßregeln in Rußland. 1887. 615.
Mittelmeergesellschaft. Feststellung des Werths der von der Mittelineer-gesellschaft übernommenen Materialien. 1895. 167.
Mühlenindustrie. Maßnahmen zur Hebung der österreichischen Mühlenindustrie. 1881 128.
Münzen. Verbot der Annahme minderwerthiger polnischer Münzen in Rußland. 1885. 508.
N.
Nebenbahnen. Anderweite Regelung der Verhältnisse der bestehenden Vizi-nalbahnen und des Vizinalbahnbaufonds in Bayern. 1882. 171. 350. 1884. 158.
— Vizinalbahnen (chemins de fer vicinaux) in Belgien. 1884. 252. 1886. 773.
— Einrichtung einer nationalen Gesellschaft für den Bau und Betrieb von Vizi-
nalbahnen in Belgien. 1885. 92.
— Lokalbahnen und Straßenbahnen (chemins de fer d'intérêt local et tramways)
in Frankreich. 1S80. 37.
— Die Konzessionirung von Straßenbahnen und Lokalbahnen in Frankreich.
1881. 518.
— Die Eisenbahnen von lokalem Interesse und die Straßenbahnen im Groß-
herzogthuin Hessen. 1S83. 189.
— Gesetz, betr. Seknndärbahnen und Tramways in Italien. 1883. 195,
— Vorschriften für den Betrieb der ïDampftrainways in der Provinz Mailaud.
1883. 633.
Nebenbahnen. Ernennung einen Ausschusses für die Untersuchung der Trambahnfrage in Italien und der Entwurf eines bezüglichen Gesetzes. 1886. 432.
— Zugeständnisse und Begünstigungen für Lokalbahnen in Oesterreich-Ungarn.
1880. 37. 1883. 104. 1884. 247. 1885. 236. 1887. 704. 706. 790. 705. 707.
— Erleichterungen hinsichtlich der Verfassung und kommissionellen Behandlung
der Projekte für Lokalbahnen und Schleppbahnen. 1880. 37.
— Zugeständnisse und Bedingungen für die Lokalbahn von Hannsdorf an die
österreichische Reichsgrenze gegen Ziegenhals. 1883. 558.
— Eisenbahnen von lokalem Interesse in Ungarn. 1889. 608.
— Herstellung von Eisenbahnen untergeordneter Bedeutung in Preufsen. 1881. 56.
— Anlage von Nebenbahnen in Rufsland. 1887. 752. 1888. 205.
— Erleichterung des Baues von Nebenbahnen in Irland. 1890. 347.
— Gesetz über die Nebenbahnen im Grofsherzogthum Hessen. 1800. 608.
— Ausbau des oldenburgischen Eisenbahnnetzes durch Bahnen untergeordneter
Bedeutung. 1801. 178. 557.
— Herstellung von Nebenbahnen im Grofsherzogthum Hessen. 1801. 383.
— Förderung des Lokalbahnwesens in Oesterreich. 1893. 854. 858. 862. 1894. 306.
— Uebergang der Linie Sathonay—Trévour vom Lokalbahnnetz in das Hauptbahn-
netz in Frankreich. 1898. 625.
Nebengebühren. Die von den Eisenbahnen in Rufsland zu erhebenden Nebengebühren. 1801. 1166.
Nothsignale. Benutzung der in den Eisenbahnwagen angebrachten Nothsignale in Italien. 1892. 1241.
Nothstand. Beförderung von Gütern aus dem Süden Rufslands nach den noth-leidenden Gebieten. 1802. l&f>.
— Beförderung von Sendungen in die Nothstandgebiete in Rufsland. 1802. 439.
O.
Organisation des Bezirks- und Lokaldienstes der Eisenbahnbctriebsverwaltung in Baden. 1883. 633.
— Die Verwaltung und Betrieb der königl. bayerischen Verkehrsanstalten. 1886.
817. 823. 1897. 356. 358.
— des Personals der Zentralverwaltung im Ministerium der öffentlichen Arbeiten
in Frankreich. 1881. 222. 1885. 505.
— der Zentralverwaltung der Eisenbahnen in Frankreich. 1882. 521.
— Ausschufs für den technischen Eisenbahnbetrieb in Frankreich. 1862. 178.
— Reorganisation der Staatseisenbalinen in Frankreich. 1806. 809.
— des japanischen Verkeliraministeriums. 1808. 1101.
— Die Vereidigung der beim Betriebe der Tramways in Italien bediensteten Per-
sonen. 1881. 223.
— Spezialreglement für die Verwaltung und den Betrieb der römischen Eisen-
bahnen. 1882. 265.
— desgl. der oberitalienischen Eisenbahnen. 1882. 356.
— Reglement für das königl. Zivilgeniekorps in Italien. 1882. 446. t— des italienischen Eisenbahnwesens. 1885. 507.
— Einsetzung einer Kommission zur Feststellung der in Geiuäfsheit des Gesetzes
vom 27. April 1885 zu bauenden Eisenbahnen in Italien. 1886. 266. 1807. 362.
— Die Dienstvorschriften für das königl. Eisenbahngeneralinspektorat in Italien.
1886. 431.
— Vorschriften für den Betrieb der in Gemüfsheit des Gesetzes vom 27. April 1885
an Unternehmergesellschaften verpachteten italienischen Eisenbahnen. 1886. 431. 1888. 292.
Organisât ion. Die Rechtspflege in Eiacnbahnsachen in Italien. 1886. 707.
— der österreichischen Staatseisenbahnverwaltung in den "nu Reichsrathe ver-
tretenen Königreichen und Ländern, sowie die Standorte der in Gemafsheit dieser Organisation zu errichtenden Kisenbahnbetriehsdirektionen. 1884. 580. IS92. 4-29. 1893. 385. 1896. 359. 992.
— Die Verwaltung der köuigl. ungarischen Staatseisenbahnen. 1886. 254.
— der Eisenbahnverwaltung iu Oldenburg. 1883. 290. 1891. 741. 1894. 770.
— Geschäftsordnung für die grofsherzoglich oldenburgische Eisenbahndirektiou.
1894. 154.
— Dienstinstruktion für die Generalinspection der österreichischen Eisenbahnen.
1896. !«»3.
— Statut für den dem österreichischen Kisenbahnministerium beigegebeneu Staats-
eisenbahnrath. 1897. 568.
— Geschäftsordnung für den österreichischen Staatscisenbnhnrath. 1897. 847.
— Beförderungsdienst auf den mit Dampf betriebenen Eisenbahnen in Kufsland.
1884. 252.
— Organisationsänderungen im Ressort des russischen Ministeriums der Verkehrs-
wege. 1884. 592. 1892. 880.
— Wirkungskreis, die Rechte und Pflichten der Eisenbahnstationskoinmandanten
in Friedeuszciten in Rufsland. 1885. 623.
— Technikerkonferenzeu zur vorläufigen Prüfung und Begutachtung von Ent-
würfen, die sich auf das Eisenbahnwesen beziehen, in Rufsland. 1884. 502.
— Versammlungen der Vertreter der russischen Eisenbahnen in Tari fan gelegeu-
heiten. 1889. 924.
— Geschäftsordnung für die obere Verwaltung der russischen Staatseisenbahnen.
1892. 1244.
— Dienstanweisung für die örtlichen Betriebsdirektiouen der russischen Staats-
bahnen. 1898. IHK).
— Organisation und Besoldung der Beamten der Eisenbahnabtheilung des Post-
nnd Eiseubahndeparteinents in der Schweiz. 1896. 8<i9.
— der schweizerischen Eisenbahuabtheilung des Post- und Eisenbalindepartements.
1897. 1Ü96.
— des Geschäftsganges darin. 1897. 1028.
— Erwerbung und Betrieb von Eisenbahnen für Rechnung des Bundes und Or-
ganisation der Verwaltung der schweizerischen Bundesbahnen. 1897. 1236.
— Das Stimmrecht der Aktionäre von Eisenbalingesellschaften und die Betheiliguug
des Staates hei deren Verwaltung in «1er Schweiz. 1896. 377. 635.
— Die Verwaltung und Beaufsichtigung der Verkehrsnnstalten in Württemberg.
1881. 210.
— Geschäftsordnung für die königl. württembergische Generaldirektion der Staats-
eUenbahnen. 1891. 106. 556.
P.
Pension. Abänderung des Pensionsgesetzes in Preufsen. 1890. 672.
— der arbeitsimfähig gewordeneu eidgenössischen Beamten und Angestellten.
1891. 387.
Peusionskasse. Eiseubahnpeusions- und Unterstützuugskassen in Italien. 1897. 1236. 1898. 378. 621.
— Erhebung von Beiträgen zur Pensionskasse der Bediensteten der russischen
Staatseiscubahnen. 1894. 010. 1895. 168. Personenwagen. Die Einrichtung der Personenwagen iu Rufsland. 1891, 390.
Polizei. Beförderung der Polizeibeainten mit der Eisenbahn in Kufsland. 1890. 896.
— s. auch Eisenbahnpolizei.
Polizeireglerneut. Einführung eines Polizeireglements für den Betrieb der von der Regierung in Belgien konzessionirten und noch zu konzcssionirenden Tramways. 1884. 385.
— Aufhebung der Bestimmung des Art. 4 des Eisenbahnpolizeigesetzes vom
15. Juli 1845 über die Einfriedigungen und Barrieren in Frankreich. 1881. 160. 1897. 581.
— Das Betreten des Eiscnbahnkörpcrs in Italien. 1885. 622.
— Abänderungen der Vorschriften über das Kollmaterial der Eisenbahnen in
Italien. 1S87. 613.
Post. Beförderung der Post auf der Eisenbahn von Wilnanach Kowno. 1885. 238. Privateisenbahn. Die ans Privatinitteln herzustellenden Eisenbahnen in Japan. 1888. 122.
R.
Radreifen. Die innere Entfernung zwischen den Radreifen in Rufsland. 1888.
606.
Rangirdiensu Berechnung des Rangirdieustes der Lokomotiven in Kufsland, 1888. 294.
Ranchkupee. Das Tabaksranehen auf den Eisenbahnzügen, Rauchwagen und Rauchkupees bei den Personenzügen in Kufsland. 1887. 313. 1888. 294. 1889. 296.
Rechnungswesen der Eisenbahnen in der Schwei/.. 1806. 153. 637. 1191. Reform des bestehenden französischen Eisenbahnsystems und die Feststellung
der Bedingungen, unter denen Eisenbahnen zu hauen und zu betreiben sind.
1883. 195.
Reineinnahme. Vertheilung der Reineinnahme der Sehn ja—Iwanowoer Eisenbahn. 1887. 442.
Reinertrag. Vorschriften über die Vertheilung des Reinertrags der Eisenbahnen in Rufsland, die aus diesem Reinertrag an die Reichskasse zu leistenden Zahlungen und die auf die Aktien zu zahlenden Dividenden. 1800. 895.
Religion. Behandlung von Gegenständen der religiösen Verehrung bei Nichtannahme durch die Empfangsberechtigten in Rufsland. 1893. 969.
Retonrbillets und deren Gültigkeitsdauer in Belgien. 1882. 76. 222.
Rückkauf «1er Konzession der Eisenbahn von Marbehan über Virton zur französischen Grenze in Belgien. 188t). 297.
— Genehmigung eines /.wischen dem belgischen Staat und der ßanque de Bclgiqne
wegen des Rückkaufs mehrerer Eiscubahnkonzossionen abgeschlossenen Vertrags. 188*». ."s >ö.
— der Konzession der Bahn Hesbaye—Condroz. 1800. 379.
Ruhezeit. Dienst- und Ruhezeiten der Exekiitivbeaniten der österreichischen
Staatsbahnen. 1808. 371. Russische Sprache. Kenntnifs und Gebrauch der russischen Sprache seitens
der Eisenbahnbediensteten. 1880. 607.
S.
Sanitätsdienst bei den Eisenbahnen in Italien. 1887. 613.
Schadloshaltung wegen der Nachtheile, die dem Privateigenthiini aus öffentlichen Unternehmungen erwachsen, in Frankreich. 1882. 175.
Schiedsgericht. Beilegung von Streitigkeiten zwischen Eisenbahngesellschaften und ihren Angestellten durch Schiedsspruch (Labor Arbitration Bill) in den Vereinigten Staaten von Amerika. 1886. 575.
Schienenbefestigungsmittel aus Stahl in Kufsland. 1884. ¡12.
Schlafwagengesellschaft, internationale in Rufsland. 1892. 438. 1898. 1099.
Schneegestöber. Benachrichtigung der Eisenbahnen von drohenden Schneegestöbern in Rufsland. 1890. 806.
Schneeverwehungen. Verhütung von Schneeverwehungen in Rufsland. 1889. 462.
Sckundürbahnen u. s.w., s. Nebenbahnen.
Sicherheit des Betriebes. Mafsregeln zur Erhöhung der Sicherheit des Eisenbahnbetriebes In Belgien. 1881. 133. '— desgl. in Frankreich. 1880. 207.
— Zustand, Unterhaltung und Bewachung der Eisenbahnen in Rufsland. 1884. 16s.
1886. 843.
— Mafsnahmen zur Sicherung des Verkehrs auf der transkaukasischen Eisenbahn.
1892. 183.
Signale. Verbesserung des Signalwesens in Rufsland. 1890. 707. Signalordnung für die Eisenbahnen Deutschlands. 1892. 1239. Simplon. Französischer Gesetzentwurf, betr. die Durchbohrung des Simplen oder Montblanc. 1881. 5i 13L
— Subvention des schweizerischen Bundes für den Simplondurchstich. 1898. 1094.
— Gesetz, betr. die Simplonbahn. 1808. 1414.
Sonderzüge. Kostenberechnung der Sonderzüge und einzelner Wagen auf Bestellung des kaiserlich russischen Hofes. 1801. 561.
Sparkasse. Einrichtung einer Spar- und Unterstützungskasse für die Bediensteten der Grofseu russischen Eisenbahngesellschaft. 1891. 18ü.
Sprengstoffe. Die I^agerung, das Feilhalten und der Transport von Schiefspulver, Dynamit und allen anderen leicht entzündlichen Stoffen in Belgien. 1882. 7JL
— Reglement über die militärischen Transporte von Pulver, Dynamit und anderen
Sprengstoffen, sowie von Munition und Feuerwerkskörpern in Belgien. 1883. IM.
— Bestimmungen über den Transport, die Ein-, Aub- und Durchfuhr von Pulver
und leicht entzündlichen und explodlrenden Stoffen in den Niederlanden. 1884. 385.
— Regelung des Transports explodirbarer Güter auf Eisenbahnen in Oesterreich-
Ungarn. 1880. 121L 13XL 1881.519. 1882.445. 1893.1176.
— Die Beförderuug von explodirbaren Stoffen auf Eisenbahnen und Verzeichuifs
der Stoffe, dereu Beförderung auf Eisenbahnen in Rufsland ausgeschlossen ist. 1891. 750.
— Sprengstoffgesetz in Belgien. 1805. 670. 1807. 361.
— Beförderung gefährlicher Gegenstände auf den Eisenbahnen in Frankreich.
1808. 622. Staatsaufsicht s. Aufsicht.
Staatsbahnen. Der einstweilige Betrieb der Bahnen in Frankreich, die vom Staate gebaut, aber nicht an Gesellschaften konzessionirt sind. 1880. lüü 167. 1881. 57- LUX 448. 1882. 355. 446. 1883. 195. 303. 558.
— Erwerb- und EinkoinniensteuerpHicht «1er österreichischen Staatsbahnen. 1887.
012.
— Belassung der Kiga-Tukuiner Eisenbahn im Staatseigenthuiu. 1897. 13JL
— Verwaltungsordnuiig der Staat-eisenbahndirektion in Schweden. 1880. 1414.
Staatsbeamte. Die Betheiligung der Staatsbeamten in Rufsland bei privaten Erwerbsunternehmungen. 1885. 237.
— Belohnung der Staatsbahnbediensteten in Rufsland für Entdeckung von Hand-
lungen, die mit Geldstrafen belegt sind. 1886. 846.
— üebernahme der Betriebsdirektoren russischer Privatbahnen in das Staatsdienst-
▼erhältnifs. 1892. 1243. Staatsbeihilfe zum Bau von Nebenbahnen in Columbien. 1897. 583. Staatseisenbahndienst. Ausbildung für den Eisenbahnverwaltungsdienst in
Baden. 1881. 308. 437.
— Bedingungen zum Eintritt in den höheren Staatseisenbahndienst in Belgien.
1882. 222.
— Bedingungen für Anstellung weiblicher Personen als Hilfsexpedienten im
Staatseisenbahndienst in Belgien. 1882. 175. Staatshanshaltsvoranschlag s. Etat.
Staats Unterstützungen. Die für neue Eisenbahnen in Italien zu gewährenden Staatsunterstützungen. 1888. 293.
— s. auch Unterstützungen.
Stjaatsvertrag zwischen Belgien und Niederlanden wegen lYbernahme des niederllindischcn Antheils an einigen in den Niederlanden und Belgien liegenden Eisenbahnen durch die Niederlande. 1898. 833.
Stahlschienen. Zahlung der Prämien für im Inlande und aus inländischem Rohmaterial hergestellte Stahlschienen in Rufsland. 1883. 508.
— Chemische Untersuchung und Zerreifsproben der Stahlschienen in Rufsland.
1890. 707.
S|tationsentfernungen in Rufsland. 1895. 860.
Statistik über den Personen- und Güterverkehr in Rufsland. 1890. 146.
— über den Güterverkehr auf russischen Eisenbahnen. 1894 409. 1196. Statuten. Erhöhung des Kapitals und Aenderung des 2"). Statuts der Orel-
Witehsker Eisenbahngesellschaft in Rufsland. 1S90. 1087. Steinbrüche. Eröffnung und Ausbeutung von Steinbrüchen, Sandgruben u. s. w. und die Anlage von Ausschachtungen in der Nähe von Eisenbahnen in Belgien. 189a 834.
Steinkohlentransport in Italien. 1881. 311.
Steinkohlenverkehr. Regelung des Steinkohlenverkehrs im Donetz-Steinknhlen-
becken. 1884. 32. 1889. 295. 1892. 879. Steuer auf ungarantirte Einnahmen aus Eisenbahnaktien in Rufsland. 1894. Il«r7.
— Aenderung des Betrages und der Art der Einziehung der in Rufsland auf den
Personen- und Eilgutverkehr gelegten Staatssteuer. 1894. 1198. 1895. 168.
— Eisenbahnsteuer in Ekuador. 1895. 425.
— Einführung einer Steuer auf den Personen- und Waarenverkehr bei der Ein-
um! Ausfuhr in Spanien. 1897. 133. 363. 1040.
— Befreiung der Irinowo-Eisenbahn vou der Kronsteuer. 1897. 1-237.
— s. auch Tntnsportstener.
Strafgesetzbuch. Aenderung des Strafgesetzbuchs in den Vereinigten Staaten von Amerika über .Mittheilung vou telegraphischen und telephonischen Nachrichten. 1896. 38!l.
— Aenderungen des Strafgesetzbuches für den Staat New-Vork über Verkauf von
Personenfahrkarten. 1898. 626. Strafse. Galizisches Landesgesetz über die Benutzung öffentlicher, nicht ärart>cher Strafsen zur Anlage und zum Betriebe von Elsenbahnen sowie zu andern gemeinnützigen Zwecken, 1891. 557.
Straßenbahnen. Herstellung und Betrieb von Eisenbahnen auf öffentlichen Wegen in Frankreich. 1881. 447.
— s. auch Nebenbahnen. Bedingwfsheft.
Südohtbahnen. Gesellschaft der russischen Südostbahnen. 1890. 638. Südwestbahnen. Befreiung der Gesellschaft der russischen Sndwestbahnen von
der Haftbarkeit wegen Klagen, die gegen sie wegen Zurückzahlung zuviel
erhobener Gebühren angestrengt werden. 1887. 44-2.
T.
Tarife. Prüfung der Tarifvorschlüge der Frivateisenbahngesellschaften in Frankreich. 1880. 1ÜL Lüg.
— Veröffentlichung der Tarifvorschlflge der Eisenbahngesellschaften in Frank-
reich. 1880. HM.
— Ein Gesetzentwurf über das Eisenbahntarifwesen in Frankreich. Von Ulrich.
1890. 598. 1891. 743. 953.
— Enullfsignng der Tarife für Futterstoffe in Frankreich. 1893. 1190.
— Eisenbahntarifgesetzgebung in Grofsbritannien. 1887. 281.
— Einleitung einer fachmännischen Prüfung der Eisenbahnfrachttarife in Oester-
reich. 1880. 2Ü3.
— Zentralverkaufsstelle für Eiseubahntarife in Oesterreich. 1881. 12IL
— Regelung des Eisenbahntarifwesens in Oesterreich. 1884. lßi
— Veröffentlichung der Tarife in Oesterreich. 1885. 504. 1886. 12L
— Maximaltarife für die Personenbeförderung in Oesterreich. 1890. 509. 704.
— Veröffentlichung der Tarife für den Personen- und Güterverkehr auf Eisen-
bahnen und ihrer Abänderung. 1891. im.
— Gewährung von Tarifnachlllssen im Eisenbahngüterverkehr in Oesterreich-
Ungaru. 1896. 13A, 150. 990.
— Berichterstattung in Tarifangelegenheiten in Oesterreich. 1806. 997.
— Staatsaufsicht über die Thütigkeit der russischen Eisenbahngesellschaften in
Bezug auf Tarifwesen. 1887. 872.
— Versammlungen der Vertreter der Eisenbahnen in Tarifangelcgenheiten in
Rufsland. 1889. 924. 1801. 3«to.
— Gebühr für die Uebergabe von im direkten Verkehr beförderten Gütern von
einer Bahn zur anderen in Kufsland. 1886. 122.
— Anwendung der Spezialtarife in Rufsland. 1886. 208.
— Genehmigung der Tarife für den direkten Eisenbahnverkehr mit dem Auslände
durch die russische Regierung. 1886. 847.
— Nachträgliche Genehmigung der von der Moskau—Jaroslawer Eisenbahngesell-
schaft in 1869 eingeführten Tarife und allgemeine Bestimmung über die Gültigkeit der von Eisenbahngesellschaften früher eingeführten Tarife in Kufsland. 1887. 443.
— Ausfuhrtarife der Eisenbahnen in Rnisland. 1888. LUL 417.
— Getreidetarife in Rufsland. 1888. 415.
— Güter, die von den Eisenbahnen in Kufsland in offenen Wagen befördert werden
dürfen. 1888. 417.
— Zuschlaggebühr für die. Beförderung vou Flüssigkeiten in Cysternenwagen in
Rufsland. 1888. 778.
— Erhebung einer Gebühr für die von den Eisenbahnen zu erfüllenden Zoll-
Akzise- und Polizeifonnalitüten in Kufsland. 1888. 923.
— Vertheilnng der im direkten Verkehr erhobenen Frachtsätze nnter die dabei bo-
theiligten Eisenbahnen in Rufsland. 1889. 734.
Tarife. Die für die Aufbewahrung von Gütern von den Eisenhahnen in Rufsland tu erhebenden Gebühren. 1881). 923.
— Das Eisenbahntarifwesen in Rufsland. 1890. LUL
— Tarifvergünstigungen an Kongresse u. s. w. in Rufsland. 1891. 953.
— Das Eisenbahntarifwesen in Spanien. 1888. 293. Transportreglement in der Schweiz. 1894. 584. 771. 975. 1897. 851. Transportsteuer in Oesterreich. 1897. 1233.
Tramway, s. Nebenbahnen.
II.
Uhr, s. Zeit.
Unfälle. Entschädigung der bei der Ausführung einer Arbeit verunglückten Arbeiter in Italien. 1883. 304.
— Aufnahme und statistische Verwerthung der in der Schweiz vorkommenden
Unfälle. 1888. 414.
— Statistik der EisenbahnunfäUe in Rufsland. 1891. 750.
-- Berichterstattung über Eisenbahn Unfälle in Rufsland. 1891. 560. Unfallversicherung. Die Fürsorge für das nicht pragmatische statusmäfsige
Personal der königl. baverischen Verkehrsanstalten infolge von Betriebsunfällen.
1891. 737.
Unterhaltung. Vorschriften über die Unterhaltung und Bewachung der Eisenbahnen in Rufsland. 1892. 881. Unterricht. Fortbildungsschulen für Eisenbahnbeamte in Oesterreich. 1832. 353.
— Statut des Lehrkursus zur Heranbildung von Eisenbahnbeamten in Ungarn.
1887. 43').
— Feststellung der Rechnungen über Reparaturen an Gebäuden der technischen
Eisenbahnschulen durch die Eisenbahninspektoren in Rufsland. 1885. 237.
— Die technischen Eisenbahnschnlen in Rufsland. 1886. 573.
— Abtheilung für Unterrichtswesen im russischen Ministerium der Verkehrswege.
1888. 708.
Unterstützung der UralbaluigeselNchaft. 1887. 751.
— Errichtung einer Spar- und Unterstützungskasse für die Bediensteten der Grofseu
russischen Eisenbahngesellschaft. 1891. l£JL
— s. auch Staatsunterstützung.
V.
Vereinigung der uralischen Bergwerks- und der Jekaterinburg—Tjumeu-Eisen-bahn. 1888. 295.
— der Warschau—Bromberger mit der Warschau—Wiener Eisenbahn und Be-
theiligung des Staates am Reingewinn der letzteren. 1890. 894.
— Ankauf der Eisenbalm von Alais nach der Rhone durch die Paris—Lyon—
Mittelmeer-Eisenbahn. 1890. 1085.
— Verschmelzung der Eisenbahnen Tambow—Koslow und Tambow—Saratow
sowie Samara—Ufa und Ufa—Slatoust. 1891. 388.
— der Zweigbahn Kiwerzy—Luzk mit dem Netze der russischen Südwestbahn-
gesellschaft. 1892. 679.
— Gesellschaft der Südostbahnen in Rufsland. 1893. 1193.
— der Borowitschi-Eisenbahn mit der Nikolaibahn. 1896 638.
— der Fastowschen Eisenbahn mit den Südwestbahnen. 1897. 1044.
— der Warschau—Terespoler Eisenbahn mit der Weichselbahn. 1898. 378.
Verkauf nicht abgeforderter Gepäckstücke und Güter durch die Eisenbahnen in Rufsland. 1891. 389.
— Bedingungen für den Verkauf der Riga—Tukkumer Eisenbahn. 1893. 1052.
— von Eisenbahnen, s. Vereinigung.
Verkehr. Regelung des Verkehrs (Bill to regulato Commerce) in den Vereinigten Staaten von Amerika. 1886. 435.
— Abschlufs von Vertrügen zwischen Eisenbahnverwaltungen und Schiffahrts-
unternehmungen über Einrichtung direkter Verkehre in Rufsland. 1885. 625.
— Ver/cichnifs der Stationen, zwischen denen in Rufsland direkter Verkehr statt-
findet. 1886. 575.
Verkehrsordnung für die Eisenbahnen Deutschlands. 1893. 144.
Verlust. Die protokollarische Feststellung des Verlustes oder der Beschädigung
der auf der Eisenbahn beförderten Güter in Rufsland. 1890. 1086. Verordnungsblatt. Verordnungen, Erlasse u. s. w. nach dem österreichischen
Verordnungsblatt für Eisenbahnen und Schiffahrt. 1888. 292. 414. 605. 776. 920.
1880. 138. 294. 459. 598. 724. 921. 1800. 145. 344. 500. 706. 893. 1084. 180t. 179.
387. 557. 743. 952. 1159. 1892. 168. 437. 1241. 1893. 155. 387. 615. 794. 1169. 1894.
3%. .582. 771. 974. 1189. 1895. 167. 414. 670. 860. 1040. 1234. 1806. 153. 359. 634.
808. 1001. 1191. 1897. 125. 361. 571. 850. 1025. 1808. 152. 610. Verspätungen der Eisenbahn/üge in Italien. 1888. 118.
Verstaatlichung. Rückkauf der Konzession der Bahn Hesbaye—Condroz durch den belgischen Staat. 1800. 379.
— Erweib der seelündisehen Eisenbahnen nebst Zubehör für den dänischen Siaat. 1880. 168.
— Ankauf des Südkanals und des Garonneseitenkanals durch den fran/i'sisehen Staat. 1808. 623.
— Ankauf der Eisenbahnen in Irland. 1883. 305.
— Einstweilige Fortfühuing des Betriebes < er oberitalienischen und der römischen Eisenbahnen auf Kosten des italienischen Staates. 1882. 76. 176. 1883. If8. 1884. 167. 591. 1885. 354.
— Rückkauf der Eisenbahn Aequi—Allessandria. 1893. 704.
— Ankauf der Eisenbahnlinien Vicenza- Schio, Vicenza—Treviso, Padua—Bassano,
Pisa—Colle—Salvetti und Tnrro—Ciussi für den italienischen Staat. 1882. 76.
— Ankauf des Maschinenetablissements dei Granili in Neapel und der Riiek-
erwerb des Etablissements von Pietraresa für den italienischen Staat. 1882.2«>4.
— Ankauf der venetianischen Eisenbahnen und der Linie Pisa—Colle—Salvetti und Torro—Chiiisi für den italienischen Staat. 1882. 821.
— der Mecklenburgischen Friedrich Franz Eisenbahn. 1800. 675.
— Erwerb der Rhein-Nahebahn für den preufsisehen Staat. 1881. 57.1
— Erwerb weiterer Privatbahnen für den preufsischen Staat. 18S2. 167. 264. 1881. 50. 246. 1885. 235. 1S87. 308. 1890. 343. 672.
--(s. auch Erweiterungen u. s. w.)
— Cebornahme des Eetriebes der k. k. fiiv. Erzherz< g Albrechtbahn durch den österreichischen Staat. 1880. 166.
— Einlösung der Er/her/og Albrechtbahn durch den österreichischen Staat. 1884. 378. 1885. 236.
— Betriebsüberuahme und eventuelle Einlösung der Kuiserin Elisabethbahn durch den österreichischen Staat. 1882. 173. 174.
— Erwerbung der Kaiser Franz-Josefbahn, Kronprinz Rudoltbahn und Vorarl-
berger Bahn für den österreichischen Staat. 1884. 163. 378.'
— Em erbung der Eisenbahn Filsen—Priesen (Komotan) für den österreichischen Staat. 1S84. 4*3.
Verstaatlichung. Betriebsübernahme und eventuelle Einlösung der Prag — Duxer und der Dux—Bodenbacher Eisenbahn durch den österreichischen Staat. 1880. 569.
— Betriebsführung der Erzherzog Albrechtbahn für Rechnung des Staats und die
eventuelle Einlösung dieser Bahn durch den österreichischen Staat. 1892. 160.
— Erwerbung der galizischen Carl Ludwigsbahn für den österreichischen Staat. 1892. 423.
— Erwerbung der Bahnlinien der österreichischen Lokaleisenbahngesellschaft für den Staat. 1894. 396.
— der Lemberg—Czernowitz—Suczavaer Eisenbahn. 1894. 974.
— der Böhmischen Westbahn, Mährischen Grenzbahn, Mahrisch-Schlesischen Zentralbahn. 1895. 148.
— Erwerb der Pntilow-Eisenbahu für den russischen Staat. 1883. 623.
— Erwerb der Uralbahn für den russischen Staat. 1887. 752.
— Ankauf der Rjaschk—Morschansker Eisenbahn. 1888. 120.
— Die Vereinigung der Eisenbahnen Morschnnsk—Sysran, Rjaschk—Morschausk und Rjaschk—Wjasma. 1ÄK). 513.
— der Eisenbahn Tambow— Koslow in Rufsland. 1890. 1088.
— Ankauf der Libau—Roinnyer Eisenbahn für den russischen Staat. 1891. 749.
— der Kursk—Charkow—Asow-Elsenbahn. 1891. 560.
— der Orel—Grjasyer Eisenbahn in Rufsland. 1892. 439.
— der Warschau—Terespoler Eisenbahn. 1892. 1040.
— der Moskau—Kursker Eisenbahn. 1893. 391.
— Orenburger Bahu. 1893. 794.
— Baltischen Bahn. 1893. 795.
— Donetzbahn. 1893. 1194.
— der grofsen russischen Eisenbahngesellschaft. 1894. 410.
— der Mitaner Eisenbahn. 1894. 410.
— der Riga—Dünabnrger Eisenbahn. 1894. 611.
— der Orel—Witebsker Eisenbahn. 1894. 611.
— der Xowotorschok-Eisenbahn. 1894. 1195.
— der Lasowo—Sewastopol-Eisenbahn. 1894. 1197.
— der Südwestbahneu. 1894. 1198.
— der Dünaburg (Dwinsk)— Witebsk-Eiseubahn. 1894. 1198.
— Uebernahme der Borowitsehi-Eisenbahn in nissische Staatsverwaltung. 1896. 38'.(.
— der Moskau—Brester Eisenbahn. 1896. 1197.
— der Fastower Eisenbahn. 1897. 582.
— der Weichselbahn. 1897. 1237.
— der Obojanischen Eisenbahn. 1897. 1238.
— der schweizerischen Eisenbahnen. 1897. 1236.
— der schweizerischen Bahnen. 1898. 610.
Vertrag. Verträge zwischen dein fraii/.tisischen Staate uud den grofsen Eisenbahngesellschaften. 1882. 353. 354. 1884. 51.
— Das italienische Eisenbahnge.se U vom 27. April 1883 und die neuen Botriebs-
überlassungsvertrage. 1886. 141. 304. 1889. 69.
— Vertrag zwischen dein Italienischen Staat uud der Südbahngesellschaft. 1881.
294. 1882. 76.«
— Bestätigung des Statut-» der italienischen Mitteliueer-Eisenbahngesellsehaft. 1885.
622. 1889. 140.
— Festsetzung des Wcrthes der von der Mittelmeerbahn übernommenen 'Mate-
rialien. 1895. 167.
— zwischen dein italienischen Staat und der sizilianischeu Eisenbahngesellschaft.
1885. 622. 1889. 14<>.
Vertrag. Eisenbahnkonvention zwischen Oesterreich-Ungarn und Rumänien über den Anschlufs der beiderseitigen Eisenbahnen. 1881. 308.
—• Eisenbahnübereinkommen vom 0. Mai 1883, betr. den Bau und Betrieb der Orientanschlufsbahnen zwischen Oesterreich-Ungarn, Türkei, Serbien, Bulgarien. 1889. 725.
— Konvention zwischen der österreichisch-ungarischen Monarchie und Rumänien
betr. den Anschlufs der beiderseitigen Eisenbahnen in Snczawa—Itzkany und Bnrdujeni. 1892. 155.
— über die Einverleibung der Linie von Virenx nach der belgischen Grenze in
das Netz der französischen Oetbahn. 1898. 623.
— desgl. der Strecke Rhone—Mt. Penis in das Netz der Paris—Lyon—Mittelmeer-
bahn. 1898. 624.
Vieh. Betreten des Balmdammes durch Vieh in Rufsland. 1886. 123.
— Die Beförderung lebenden Viehes auf Eisenbahnen in Rufslaiid. 1891. 390. 561.
1892. 879.
— Desinfektion der Viehwagen in Rufsland. 1891. 560.
— Desinfektion der Viehwagen und Schiffe in Italien. 1891. 1159. Viehseuchen. Mafsnahmen zur Verhütung der Verbreitung von Viehseuchen in
Rufsland. 1887. 136. 1888. 778.
— Mafsregeln gegen Viehseuchen in der Schweiz. 1887. 308.
Voranschlag. Aufstellung des Voranschlags für das Jahr 16**; in Rufsland. 1886. 122.
— Vermeidung von Überschreitungen der Voranschlüge für die Betriebsausgaben
in Rufsland. 1886. 122. Vor sc hilf 3. Auszahlung eines Vorschusses an die Donetz-Eisenbahngesellschaft. 1885. 508.
— Gewährung eines Vorschusses an die transkaukasische EisenbahngeselUchat't.
1888. 924.
--an die Libau—Romuyer Eisenbahngesellschaft. 1888. 924.
--an die Moskau—Brester Eisenbahngesellschaft. 1893. 615.
w.
Waarenverkehr. Ausführungsbestimmnngen und Dienstvorschriften zu dem Gesetz des Deutschen Reichs vom 20. Juli 1879, betr. die Statistik des Warenverkehrs. 1889. 293. 1892. 666.
— Waarenverkehrsstatistik für Ungarn. 1881. 308.
Wartezimmer. Die auf den Eisenbahnstationen in Rufsland für die Reisenden bestimmten Räume und ihre Ausstattung. 1887. 312.
— Das Tabaksranchen auf den Eisenbahnstationen in Rufsland. 1887. 313.
— Vorschriften für die Benutzung der Warteränine der Eisenbahnstationen um!
der Züge in Rufsland. 1891. 748. Wegeübergänge. Nichtbewachnng von Wegeübergängen in Rufsland.
1885. 720. Werth des Gutes, s. Gewicht.
Werthversi cherung. Bestimmungen über die Annahme von Gepäck und Gütern
mit Werthversicherung in Rufsland. 1887. 616. Wohlfahrtseinrichtnngen. Invalidität*- und Altersversicherung der königl.
bayerischen Staatseisenbahnen. 1898. 391.
— s. auch Arbeiterversicherungen.
Z.
Zeit. Einführung einer einheitliehen Zeitbestimmung in Deutschland. 1893. 144.
— Einführung der mitteleuropäischen Zeit in Italien. 1893. 1193. - desgl. der Normalzeit in Norwegen. 1895. 071.
— desgl. in Australien. 1895. 671.
— Annahme der mittleren Ortszeit von Paris als gesetzliche Zeit für Frankreich
und Algier. 1891. 559. Zinsgarantie. Vertrag des französischen Staates mit der Paris—Orleansbahn wegen Zurückzahlung geleisteter Zinsgarantievorschüsse. 1882. 353. 354. 1884. 51.
— Gewährung einer weiteren besonderen Staatsgarantie an die k. k. priv.
Kaschau—Oderberger Eisenbahn und die ungarische Nordostbahn und an die nngarisch-galizisehe Eisenbahngesellschaft. 1888. 605.
— s. auch Bürgschaften.
Zittau —Nikrisch. Uebcrgang dieser Bahnstrecke an Sachsen. 1895. 858. Zollgesetze. Ausfühiungstinweisnugeu, Regulative und sonstige Bestimmungen
zu verschiedenen Zoll- und Steuergesetzen des Deutschen Reichs. 1888. 919. Zoll- und Steiierverhülttiisse der Eisenbahnen in Italien. 1886. 841. Zoll. Zollamtliche Behandlung der auf den Eisenbahnen in Rufsland beförderten
Güter. IS«. 120.
— auf die Eiufuhr von Eisenbahnwagen in Rufsland. 1889. 461.
— Zollbefreiung für Schienen zur'ersten Anlage der Eisenbahnen in der Schweiz.
1887. 869.
— Abänderung einiger Bestimmungen der provisorischen Vorschriften über
die der Zollbehandlung unterliegenden Eisenbahnsendungen in Rufsland. 1891. 186.
— Gebühren, die von den Eisenbahnen für die durch ihre Bediensteten bei
russischen Zollämtern vermittelte Zollabfertigung beförderter Güter zu zahlen sind. 1891. 388.
— Die Rückausfuhr ausländischer Güter, für die Zoll nicht bezahlt ist, in Rufsland.
1891.
— Die Beförderung ausländischer Waaren im Durchgangsverkehr durch Rußland
auf Eisenbahnen. 1891. 389. Zucker. Beförderung von Zuckerraftinade auf russischen Eisenbahuen. 1894.165. Zufahrten. Di»' öffentlichen Eiienbahnznfalirteu in Galizien. Lodomerien und
Krakau. 1881. 3(6. Zufuhrstrarsen im Herzogtum Kärnten. 1881. 519.
— Förderung des Baues von Zufuhrstrafsen zu den Eisenbahnen in Rufsland.
1890. 1-16.
Zugleine. Anbringen der Zugleine bei Militärzügen in Rufsland. 1893. 157. Zwangsarbeit. Heranziehung der zu Zwangsarbeit verurteilten Verbannten zum Bau der Cssnribahn In Rußland. 1891. 748.
B. Nach Ländern geordnet. Afrika.
Algier. Die Annahme der mittleren Ortszeit von Paris als gesetzliehe Zeit für Frankreich und Algier. 1891. 559.
— Dienstreglement für die Regelung der Staatsaufsicht der algerischen Eisenbahnen. 1896. 638.
Kap der guten Hoffnung. Bau, Ausrüstung und Betrieb einiger Eisenbahnlinien und einiger Ergänzungsarbeiten an bestehenden Eisenbahnen. 1888. 925. Kongostaat. Bau und Betrieb der Kongoeisenbahn. 1890.483.
Amerika.
Argentinien. Regelung der Eisenbahnverhflltuisse. Gesetz No. 3350. 1896.812. Brasilien. Bau neuer Eisenbahnlinien. 1888. 295.
— Eisenbahnkonzessionswesen. 1881. LTD. 1890. 1089.
— Zuständigkeit der Bundesregierung und der Regierungen der Bundesstaaten der
Vereinigten Staaten von Brasilien für die Konzessionimng von Eisenbahnen.
1800. 1089. 1803. 15L Canada. Eisenbahngesetz vom 22. Mai 1888. 18S0. 463. 1890.203. Columbien. Bau einer Eisenbahn von Buenaventura nach Manlzales. 1891. 562.
— Staatsbeihilfe zum Bau von Nebenbahnen. 1897. 583. Ecuador. Eisenbahnsteuer. 1895. 425.
Massachusetts. Gesetz, betr. die Anstellung farbenblinder oder mit anderen Augenfehlern behafteter Personen durch die Eiseubahngesellschaften. 1881.311.
New-Hampshire. Das Eisenbahnaufsichlsamt (Railroad Commission Law). 1884. 5L
— Allgemeines Eisenbahngesetz. 1884. 56.
Peru. Bau einer Eisenbahn von Lima nach Pisco. 1806. 683. Uruguay. Bau und Betrieb neuer Eisenbahnen. 1888. 12L 1889. 607. Venezuela. Bau und Betrieb von Eisenbahnen. 1895. 1230. 1897. 1238. Vereinigte Staaten von Amerika. Beilegung von Streitigkeiten zwischen
Eisenbahngesellschaften und ihren Angestellten durch Schiedsspruch. (Labor
Arbitration Bill.) 1886. 575. —- Bundesverkehrsgesetz (An Act to regulate Commerce, sog. Interstate Commerce
Act) vom 4. Februar 1887 nebst der Novelle vom 2. Marz 1889. 1886. 435. 1887.
333. 1889. 463. 803. 924.
— Aenderungen der Bestimmungen des Strafgesetzbuchs über Mittheilung von
telegraphischen und telephonischen Nachrichten. 1896. 389.
— Aenderungen des Strafgesetzbuchs für den Staat New-York über Verkauf von
Personenfahrkarten. 1808. 626.
Asien.
Japan. Die aus Privatmitteln herzustellenden Eisenbahnen, 1888. 122,
— Die Anlage von Eisenbahnen. 1803. 15Ü.
— Organisation des japanischen Ycrkehrsministeriums. 1898. 1101.
Indien (Britisch). Betriebsordnung für die indischen Staatsbahnen. 1892. 1041.
— Zahlung der Zinsen aus dem Anlagekapital wahrend des. Baues der Eisenbahnen.
1895. lfiih
Verfassung der chinesischen Ostbahngesellschaft 1897. 364. Usuribahn, s. Hnfsland (Zwangsarbeit)
Australien.
Einführung einer Normalzeit. 1895. 071.
Baden.
Bau einer Eisenbahn von Freiburg durch das Hiillenthal nach Neustadt. 1882. 112.
— einer Eisenbahn von Seckach über Buchen nach Walldürn. 1884 377. Eisenbahnrath. Bildung einer ständigen Interessenvertretung bei der Eisenbahnverwaltung. 1880. 296.'
Organisation des Bezirks- und Lokaldienstes der Eisenbahnverwaltung. 1883.633. Staatseisenbahndienst. Ausbildung für den Eisenbahnverwaltungsdienst. 1881. 308. 437.
Bayern.
Arbeiterversichernngen. Die Alters-, Invaliden- und Reliktenversorgung für die ständigen Arbeiter der Staatseisenbahnverwaltung. 1888. 920. 1891. 737. 1898. 371.
Bau und Betrieb. Zweigleisiger Ausbau der Staatseisenbahnen und Vermehrung des Fahrinaterials. 1890. LfcL 673. 1892. 155.
— von Bahnen lokaler Bedeutung. 1896. 354.
— Bedarf für Erweiterungs-, Ergänzungs- und Neubauten auf den im Betriebe be-
findlichen Staatseisenbahnen. 1890. 673. Eisenbahngesetz. 1889. 920.
Eisenbahnrath. Bildung eines Eiscnbahnrathes für die Staatseisenbahnver-waltnng. 1881. 2D8.
Fahrbetriebsmittel. Vermehrung des Fahrinaterials. 1890. Iii,
Landesverteidigung. Im Interesse der Landesverteidigung erforderter zweigleisiger Ausbau der Eisenbahnen. 1888. 113.
Nebenbahnen. Anderweite Regelung der Verhältnisse »1er bestehenden Vizinal-bahnen und des Vizinalbahnbaufonds. 1882. HL 350. 1881. 15&
Organisation. Die Verwaltung und Betrieb der Verkehrsanstalten. 1886. 817, 823. 1897. 356. 358.
Staatsvertrag mit Württemberg über Herstellung einer weiteren Verbindung zwischen den beiderseitigen Staatsbahnen. 1896. 335.
Belgien.
Anschlnfsbahnen. Einführung allgemeiner Bedingungen für den Bau und Betrieb von Anschlufsbahnen an Stationen der Staatsbahnen. 1880. -2f»7.
Bedingnifsheft. Ermächtigung der Staatsregierung zur selbständigen Abänderung von Bestimmungen der Bedingnifshefie für Privatbahnen. 1882. 356.
Bibliothek. Hinrichtung und Verwaltung einer Hauptbibliothek im Ministerium
der öffentlichen Arbeiten. 1881. 222. Eisenbahnpolizeigesetz. Abänderung des Gesetzes vom 15. April 1845.
1892. 875.
Fahrkarte. Das gegenüber von Reisenden, die ohne Fahrkarte oder mit ungenügender Fahrkarte betroffen werden, einzuhaltende Verfahren. 1882. 222.
Frachtrecht. Abänderung des Abschnittes des Handelsgesetzbuches über dea Frachtvertrag. 1892. 169.
Internationales Frachtrecht. Vereinbarung erleichternder Bestimmungen über die Beförderung nur bedingungsweise zugelassener Gegenstände. 1894.395.009.
Militär. Regelung des Kisenbnhntransportdienstes und des Post- und Telegraphendienstes für Kriegszwecke. 1888. 116.
Nebenbahnen. Vizinalbahnen (chemins de fer vicinaux). 1884. 252.
— Errichtung einer nationalen Gesellschaft für den Bau und Betrieb von Vizinalbahnen. 1885. 92. 1886. 773.
Polizeiregleinent. Einführung eines Polizeiregleinents für den Betrieb der von der Regierung konzessionirten und noch zu kon/essionirenden Trauvwnvs. 1884. 383.
Retourbillets. Gültigkeitsdauer der Retourbillets. 1882. 76. 222. Rückkauf der Konzession der Eisenbahn von Marbehan über Virton zur französischen Grenze. 1880. 297.
— Genehmigung eines zwischen dem Staate und der Banque de Belgique wegen
des Rückkaufs mehrerer Eisenbahnkoiizessiouen abgeschlossenen Vertrags. 1881 506.
— der Konzession der Bahn Hesbaye—Condroz. 1896. 379.
Sicherheit des Betriebes. Mafsregeln zur Erhöhung der Sicherheit des Eisenbahnbetriebes. 1881. 133.
— Eröffnung und Ausbeutung von Steinbrüchen, Sandgruben und dergl. und die
Anlage, von Ausschachtungen in der Nahe vou Eisenbahnen. 1898. 834. Sprengstoffe. Lagerung, Feilhalten und Transport vou Schiefspulver, Dynamit und allen anderen leicht entzündlichen Stoffen. 1882. 76.
— Reglement für die militärischen Tran*porte von Pulver, Dynamit und andern
Sprengstoffen, sowie von Munition und Feuerwerkskörpem. 1883. 194.
— Herstellung, Niederlage, Verkauf, Beförderung, Aufbewahrung und Verwendung
von Sprengstoffen. 1895. 670. 1897. 361. Staatseisenbahndienst. Bedingungen zum Eintritt in den höheren Staate-eisenbahndienst. 1882. 222.
— Bedingungen für die Anstellung weiblicher Personen als Hilfsexpedienten im
StaaUcif.eiibaliiidieust. 1882. 175. Ueberiiahme des niederländischen Autheils an einigen in den Niederlanden und Belgien liegenden Eisenbahnen durch die Niederlande. 1808, 833.
Bremen.
Beförderung gefährlicher Güter in Kauffahrteischiffen. 1897. 126.
Bulgarien.
Bau der Eisenbahnlinie Sistov—Sofia—KusteiidiL 1883.
--Tzaribrod—Sofia—Vakai eil. 1885. 355. 510.
Eisenbahngesetz. 18M5. 355.
IT«.-hereinkommen vom 9. Mai 1883, betreffend den Ban und Betrieb der Orient-anMhlufsbahnen zwischen Oesterreich-Ungarn, Türkei, Serbien, Bulgarien. 1SS9. 725.
Dänemark.
Bau. Staatsvertrag zwischen Deutschland und Dänemark, betreffend die Eisenbahn von Heide über Friedrichstadt, Husum und Tondcrn nachRibe. 1888.291.
— einer Eisenbahn von der Station Masnesund nach Mesnedö mit eiuein Hafen
daselbst und einer Dainpffähreverbindiingzwischen diesem Hafen und Orchoved. 1881. 308.
— einer Dampffähreverbindnng über den grofsen Belt. 1881. 309.
— Eiseubahnneubauten für Rechnung des Staates. 1893. 155. Eisenbahngesetz. 1897. 430.
Eisenbahnrath. Die Einsetzung eines Eisenbahnrathes. 1887. 133. Verstaatlichung. Erwerb der seeländischen Eisenbahnen nebst Zubehör für den Staat. 1880. 108.
Deutsches Reich.
Bahnordnung für die Nebeneisenbahnen Deutschlands vom5. Juli 1892. 1892.1239. Bau. Staatsvertrag zwischen Deutschland und Dänemark, betreffend die Eisenbahn von Heide über Friedrichstadt. Husum, Tondern nach Ribe. 1888. 291.
— Normen für den Bau und die Ausrüstung der Haupteisenbahnen Deutschlands.
1892. 1239.
Betriebsordnung für die Haupteisenbahnen Deutsehlands. 1892. 1239. Betriebsreglement. Abünderungen des Eisenbahnbetriebsreglements. 1888.
004. 1889. 724. 1892. 1239. Eisenbahnbetriebsbeamten. Bestimmungen über die Befähigung der Eisen-
balmbetriebsbeamten. 1892. 1239. Eisenbahnverordnungsblatt, s. Preufsen. Handelsgesetzbuch. Entwurf. 1897. 327. 554.
Internationales rcberoinkoimnen über den Eisenbahnfrachtverkehr. 1891. 368. 1898. 144.
— Vereinbarung erleichternder Vorschriften über die bedingungsweise zur Be-
förderung zugelassenen Gegenstände. 1893. 144. 1894. 395. Landesverteidigung. Verpflichtung Jder Privateisenbahnen zur Herstellung
von Anlagen im Interesse der Landesverteidigung. 1884. 244. Militär. Militartrausportordnung für Eisenbahnen im Frieden. 1888. 413. 1889.
919. 1890. 672.
— Abänderung und Ergänzung des Verzeichnisses der zum Gebrauche für die
bewaffnete Macht vorbereiteten Sprengstoffe undMunitionsgegenständc. 1889.919. Signalordnung für die Eisenbahnen Deutschlands. 1892. 1239. Verkehrsordnung für die Eisenbahnen Deutsehlands. 1893. 144. Waarenverkehr. Ausführungsbestimmungeu und Dienstvorschriften zu dem
Gesetz vom 20. Juli 1879, betreffend die Statistik des Waarenverkehrs. 1889.
293. 1892. 606.
Zeit. Einführung einer einheitlichen Zeitbestimmung. 1893. 144. Zollgesetze. Ausfnhrungsanweisnngen, Regulative und sonstige Bestimmungen zu verschiedenen Zoll- und Steuergesetzen. 1888. 919.
Frankreich.
Ankauf der Elsenbahn von Alais nach der Rhone dnrch die Paris—Lyon—Mittelmeerbahn. 1890. 1085.
Aufsicht. Die anderweite Organisation des Aufsichtsdienstes über den Betrieb der Eisenbahnen. 1881. 618. 1882. (& 1883. 19. 1884. 387. 1886. 838.
— Neuregelung der Aufsicht Über die Hauptbahnen. 1894. 15i
— GeschaftHtheilnng bei der Aufsicht über die Hauptbahnen. 1894. 16JL
— Einstellung von Arbeitskontroleuren. 1894. Ifi2,
— Dienstreglement für die Regelung der Staatsaufsicht über die Hauptbahnen.
1895. 1046.
— Neuordnung der Eisenbahnaufsicht. 1896. 381.
Ahlstausch zwischen Staat und der Paris—Orleansgesellschaft. 1882. 354. 1898. 152,
Bau und Betrieb von Eisenbahnen auf der Insel Corsika. 1883. 614. 1884. JÜL Beamtenverhältnisse. Die Dienstverträge und die rechtlichen Beziehungen
der Eisenbahnbediensteten und der Eisenbahngesellschaften. 1891. 559. Bedingnlfsheft. Genehmigung eines Normalbcdingnifsheftes für Lokalbahnen
und Strafsenbahnen. 1881. 447. Bremsen. Ausrüstung der Züge mit kontinuirlicheu Bremsen. 1885. 506.
1886. 430.
Dampfwagen. Versuchsweiser Gebrauch von Dampfwagen mit eigenem Motor und von leichten Tenderlokomotiven, die ebnen oder mehrere Personenwagen ohne Einstellung eines Schutzwagens befördern. 1880. I3ü.
Eisenbahnausschufs. 1893. lüfi, 1896. 380.
Klsenbahngesetz. Die Reform des bestehenden Eisenbahnsysteins und die Feststellungen der Bedingungen, unter denen Eisenbahnen zu bauen und zu betreiben sind. 1883. 195.
— Vertrüge zwischen dem Staate und den grofsen Eisenbahngesellschaften.
1884. 5_L
— betr. die Beförderung von Personen und Giltern auf den Eisenbahnen und
Kleinbahnen. 1894. 1014. Eisenbahnpolizeigesetz. 1897. 581.
Eisenbahnrath. Neugestaltung des berathenden Eiseubalinausschusses. 1881.
58. 1887. 870. 1888. UiL 1890. 344. 1893. lSü. 1191. 1896. 380. 1898. 1410. Gemeinnützigkeitserklftrung der Linie le Cheylard—Yssingeaux, Lamastre—
le Cheylard und Brosselles—Dunieres. 1898. 6-24.
— der Pariser elektrischen Stadtbahn. 1898. 628.
Handelsgesetzbuch. Abänderung der Art. 1115 und UM des code de commerce (Verlust, Beschädigung und verzögerte Beförderung von Frachtgut). 1881.130. 1882. 15. 1886. 571. 1888. 415.
Internationales Uebereinkommen über den Eisenbahnfrachtverkehr. 1891. 388. 692. 1892. 437. 1893. 156.
— Gleichstellung der internationalen Frachtbriefe mit den Aufnahmescheinen
(recepiss^s) der Eisenbahnen. 1893. 390.
— Vereinbarung erleichternder Bestimmungen über die Beförderung bedingungs-
weise zugelassener Gegenstände. 1894. 395. Lieferfristen für Frachtgut. 1887. 439.
Militär. Dienst der Eisenbahnen im Krieg. 18S9. 13Ü. 294. 460.
— Abänderungen der Art. 22 bis 21 des Gesetze« vom 13, März 1875 über das
stehende Heer und die Landwehr. 1889. 294.
Nebenbahnen. Lokal- und Straßenbahnen. 1880. 37.
— Konzessionirung von Straßenbahnen und I^okalbahnen. 1881. 516.
— Uebergang der Linie Sathonay—Trevour vom Lokalbahnnetz in das Haupt-
bahnnetz. 1808. 625. '
— s. auch Strafsenbahnen. Bedingnifsheft.
Organisation des Personals der Zentralverwaltung im Ministerium der öffentlichen Arbelten. 1881. 222. 505.
— der Zentral Verwaltung der Eisenbahnen. 1882. 521.
— Ausschufs für den technischen Eisenbahnbetrieb. 1802. 176.
— Reorganisation der Staatseisenbahnen. 1806. 600.
Polizeireglement. Aufhebung der Bestimmung des Art.4 des Eisenbahnpolizeigesetzes vom 15. Juli 1845 über die Einfriedigung und Barrieren. 1881. 130.
1807. 581.
Sehadloshaltung wegen der Nachtheile, die dem Privateigenthum aus öffentlichen Unternehmungen erwachsen. 1882. 175.
Sicherheit des Betriebes. Mafsregeln zur Erhöhung der Sicherheit des Eisenbahnbetriebes. 1880. 297.
Simplonbahn. Durchbohrung des Simnlon oder Montblanc. 1881. 57. 131.
Sprengstoffe. Beförderung gefährlicher Gegenstände auf den Eisenbahnen.
1808. 622.
Staatsbahnen. Der einstweilige Betrieb von Bahnen, die vom Staate gebaut, aber nicht an Gesellschaften konzessionirt sind. 1880. 130. 167. 1881. 57. 130. 448. 1882, 356. 446. 1883. 105. 303. 558.
Strafsenbahnen. Herstellung und Betrieb von Eisenbahneu aaf öffentlichen Wegen. 1881. 447.
Tarife. Prüfung der Tnrifvorschläge. der Privateisenbahngesellschaften. 1880. 167. 168.
— Veröffentlichung der Tarifvorsehläge der Privateisenhahngesellschaften.
1880. 168.
— Ein Gesetzentwurf über das Eisenbahntarifwesen. Von Ulrich. 1890. 598. 1891.
743. 963.
— Ermäfsigung der Tarife für Futterstoffe. 1803, 1190.
Verstaatlichung. Ankauf des Südkanals und des Garonneseitenkanals durch
den Staat 1898. 623. Vertrag über die Einverleibung der Linie von Vireux nach der belgischen
Grenze in das Netz der französischen Ostbahn. 15*08. 623.
— desgl. der Strecke Rhone—Mt. Cenis in das Netz der Paris—Lyon—Mittelmeer-
bahn. 1808. 624.
Zeit. Die Annahme der mittleren Ortszeit von Paris als gesetzliche Zeit für
Frankreich und Algier. 1801. 559. Zinsgarantie. Vertrag de* französischen Staats mit der Paris—Orleansbahn
wegen Rückzahlung geleisteter Zinsgarantievorschüs«e. 18X2. 353. 354.
1884. 51.
— Vertrag wie vor mit der Paris—Lyon—Mittelmeerbahn. 1808. 375.
Grofsbritannlen.
Eisenbahn- und Kanal Verkehrsgesetz. 1886. 430. 1887. 413. 1888. 389.
1889. 1.
Eisenbahngesetz. Aendernng von Eisenbahngesetzen und andere Gegenstände.
1890. 345.
Eisenhahntarifgosetzgebung. 1887. 2*1.
Nebenbahnen. Erleichterung des Baues von Nebenbahnen in Irland. 1890. 847. Verstaatlichung. Ankauf der Eisenbahnen in Irland. 1883. 305,
Hambarg.
Beförderung gefahrlicher Guter in Kauffahrteischiffen. 1807. 361.
Grofsherzogthum Hessen.
Eisenbahnverordnnngsblatt. 1807. 847.
Eisenbahnrath. Bildung eines Eisenbahnrathes. 1881. 43.").
Nebenbahnen. Eisenbahnen von lokalem Interesse und Straßenbahnen. 1883.
189. 1890. 698. 1891. 383. Hinterbliebenen. Andere Bemessung der Bezüge der Hinterbliebenen der im
hessisch-preufsischen Gemeinschaftsdienst angestellten hessischen Staatsei*cn-
bahnbeamten. 1898. 831.
Internationaler Frachtverkehr.
Internationales Eisenbahnfrachtrecht. 1880. 33. 292,
Der Abschlnfs eines internationalen Vertrages, betreffend das Eisenbahnfrachtrecht. 1882. 500.
— internationalen Uebereinkonuuens über den Eisenbnhnfrachtverkehr. 1882. 64. 330. 1891. 368. 388. 692.
— Zusatzerklllrung vom 20. September 1893. 1897. 123. 124.
— Reglements, betreffend die Errichtung eines Zentralamts. 1882. 64. 345,
1801. 718.
— Ausführungsbestimuiungen zum Vertrage über den internationalen Eisenbalm-
fraehtverkehr. 1882. 64. 346. 1801. 72t».
— s. auch Abschnitt III A.
Italien.
Aufsicht. Staatsaufsicht über den Betrieb der Eisenbahnen. 1885. 622. 185«. 122 1887. 311.
— Staatsaufsicht über die Trambahuanlagen. 18S6. 266.
Bau und Betrieb der Eisenbahnlinie Autna-Emführungdbalm. 1890. 349.
— Arezzo—Stia. 18S3. 559.
— Aufwendungen für Eisenbahuneubnuteu und Ergünzung-bauten. 1804. 1189.
1807. 857. 1808. 376.
— Bari—Loeorotondo und Capurso — Pntignano. 1896. W02.
— Bn.saluzzo—Erugarolo. 1880. 573.
— Besann—Oggione. 1884. 501.
— Biella-Cossato—Vnlmosso. 1890. 513.
— Biella Occhieppo—Mongrande. 1890. 512.
— Biella—Saglione—Balma. 1890. 512.
— Biella-Sagliano-Micca. 1882. 447.
— Bologna—Bndrio—Porte Maggiore. 1883. 7!».
— Caniposampiero—Montebelltma. 1884. 51*2.
— Castellamare—Cancello. 1884. 54.
— Stadt—Station Cerignola. 1889. 733.
— rossato—Strömt. 1882. 447.
— Oremona— Borgo San Doiinino. |s«4. 5:1.
Bau und Betrieb der Eisenbahnlinie Dogluui—Monehiero. 1883. 559.
— Fano—Santa Barbara. 1883. 418.
— Possano—Mondovi—Ceva. 1883. HL
— Mariano—Cantu. 1884. 489.
— Mondenn—Vignola. 1885. 623.
— Monza—Bezano di Brianza. 1883. 28.
— Neapel—Fazzuoli—Cmua. 1881, ni
— Neapel (zwei Seilbahnen). 1887. 13Jl 1888. ¿93.
— Novara—Saronno. 1884. 54.
— Stadt-Station Orvieto (Seilbahn). 1888. 606.
— Padua— fhioggia. 1887. 135.
— Pnlermo-Misilmeri-Corleone. 1883. 3(M.
— Parma—Gnastalla-Sazzara. 1883. 304.
— Piucrolo—Tonie-Pellice. 1881. 449.
— Reggio d'Emilia-Guastalla. 1884. 489.
— Reggio—Correggio—Carpri. 1884. 489.
— Rivarolo-Canavese—< 'astelhinionte. 1886. 572.
— Rom Neapel. 1882. 447.
— Rom—Remi. 1888. 293.
— Rom—Segni. 1889. 296.
— Rom Viterbo. 1889. 733.
— Rom—Viterbo. 1892. 438.
— Sabiaco-Mandela. 1889. 295.
— San-Ellero—Vallombrosa. 1892. 879
— Sassi—Snperga. 1883. 418.
auf der Insel Sardinien. 1885. 507. 1886. 841.
— Savona—Bra. 1884. LüL
— Scandiauo—Sassuolo. 1884. 4!K). 1890. lONi.
— Schio-Torrebelvicino. 1884. 252.
— Schin-Piovene Arsiero. 1884. 252.
— durch den Simplon. 1897. 362.
— Staatsvertrag über Sitnplonbahn. 1897. 571.
— Suzzare—Ferrara. 1883. ,"»59.
— Terrannova (Sardinien)—Aranci. 1881. 448.
— Tortona—Castellinovi* Scrivi». 1894. 408.
— Trebbe—Medicina und Massalombarda. 1883. 19.
— Udine— Palmanova—Portegnaro. 1883. 559.
— L'dine-Cividale. 1884. 691.
— Valdagno—Recoaro. 1886. 706.
— Varese—Porto—C'eresio. 1892. 678.
— Verona—Caprino. 1886. 572.
— Von Vicenza—Treviso, Padua Lassano und Vicenza—Thione—Schio. 1898. 834. Bau und Ausführung von Eisenbahnen, deren Bau in Genmfsheit des Gesetzes
vom 2L April 18^5 den Eisenbahnbetriebsgesellschaften übertragen ist. 1886. 432.
— Eisenbahnnenbauten. 1887. 613. 751. 1894. 609.
— Ausbau eines Theiles der Linie Gaeta—Sparanise zu einer Eisenbahn erster
Kategorie.. 1889. 295.
— Banausführungen von Eisenbahnen durch die Betriebsgesellschaften.
1892. 438.
Betriebleitung. Uebertragung des Betriebes der L'nie Turin—Torre Pellice
und Bricherasco—Barge an die Eisenbahnbrigade. 1891. 953. DampffHlire. Einrichtung einer solchen über die Meerenge von Messina. 1892. 677.
Dampfkessel. Die Kessel der Tramwaylokomotiven. 1881. 310.
Dienstvorschriften für das Eisenbahugeneralinspektorat. 1804. 11*0.
Eisenbahnausschnfs. Einsetzung einer Kommission zur Prüfung der Eisenbahn Verhältnisse. 1807. 302.
Eisenbahngesetz vom 2L April 1885 und die neuen Betriebsüberlassungsver-tmge. 1880. 14_L 364. 1880. CIL
Eisenbahnrath. Errichtung eines Käthes für Eisenbahntarifangelegenheiten. 1886. 267.
— Geschüftsleitung für den oberen Eisenbahnausschufs. 1887. 441. Ergänzuugsbauten. Gesetz über die Ergänzungseisenbahnhauten. 1881. 133.
1882. 357. 521.
Erweiterung des italienischen Eisenbahnnetzes. 1888. 776. 1890. 1086.
Etat. Die für Eisenbahnbanten in den Staatshaushaltsvoranschlag einzustellenden
Geldbetrüge. 1800. 1086. 1802. 878. 1804. 1189. 1807. 837. 1808. 371?. Fernsprechwesen. 1886. 572.
Finanzen. Erhöhung des Kapitals der italienischen SüdbahngeseHsehait.
1882. Hü.
— Ausgabe von Eisenbahnobligationen. 1887. 311.
Handelsgesetzbuch. Codice «Ii coniuiercio del regno d'Italia. 1883. 303.
Internationales Frachtrecht. Einführung des Berner internationalen Ueber-einkommens über den Eisenbahnverkehr. 1803. 390.
Kassen für die Vermehrung des Verinögensstocks. 1897. 362.
Lokomotiven. Verkehr von Lokomotiven, die mit Dampf oder anderer nieclia-niseher Kraft betrieben werden, auf Landstrafsen. 1801. IN].
Militär. Vervollständigung «1er im Betriebe befindlichen Eisenbahnen im militärischen Interesse. 1880. 461.
Mi ttelmeergesellschnft. Feststellung des Wertlies der von der Mittelnicer-gesellschaft übernommenen Materialien. 1805. ifi".
Nebenbahnen. Gesetzentwurf, betr. Sekundärbahnen und Trainways. 1883. Ii »5.
— Vorschriften für den Betrieb der Dampftramways in der Provinz Mailand.
1883. 633.
— Ernennung eines Ausschusses für die Untersuchung der Trambahnfrage und
den Entwurf eines bezüglichen Gesetzes. 1886. 432. Nothslgnale. Benutzung der in den Eisenbahnwagen angebrachten Nothsignale. 1892. 1241.
Organisation. Die V ereidigung der bei dein Betriebe der Trainways bedienstet«*n Personen. 1881. t-»>3.
— Spezialreglement für die Verwaltung und den Betrieb «1er römischen Eisenbahnen. 1882. -265.
— Desgl. der oberitalienischen Eisenbahnen. 1882. 356.
— Reglement für das Zivil-Geniekorps. 1882. 446.
— des italienischen Eisenbahnwesens. 1885. 507.
— Einsetzung einer Kommission zur Feststellung der nach dem Gesetz vom 2L April
lbH5 zu bauenden Eisenbahnen. 1886. 260. 1807. 302.
— Dienstvorschriften für das Eisenbahn-Gencralinspektorat. 1886. 431.
— Vorschriften für den Betrieh der nach dem Gesetz vom 2L April 1S85 an Unter-
nehinergesellschaften verpachteten Eisenbahnen. 1886.431. 1888.292.
— Die Kechtspdege in Eisenbahnwagen. 1886. 707.
Pension. Eisetibahnpeiisions- um! Uutcrstiitzuugskasscn. 1897. 1236. 1X98. 378. 621.
Polizeireglentent. Betreten dea Eisenbahnkörpers. 1885.622.
— Abänderungen der Vorschriften über das Rohmaterial der Eisenbahnen. 1887.613. Sanitätsdienst bei den Eisenbahnen. 1887. 613,
Staatsunterstützungen. Die für neue Eisenbahnen zu gewährenden StaatsUnterstützungen. 1888. 293. Stein'kohlentransporte. 1881. 311.
Umwandlung der schmalspurigen Eisenbahn von Reggio über Scandiauo nach Sassuolo in eine normalspurige. 1890. 10*6.
Unfälle. Entschädigung der bei der Ausführung einer Arbeit verunglückten Arbeiter. 1&H3. 304.
^ ertrag zwischen dem Staat und der SüdbahngesellBchaft. 1881. 294. 1882. 76.
— Bestätigung des Statuts der Mittelmeergesellschaft. 1885. 622. 1889. 140.
— Bestätigung des Statuts der sizilianischen Eisenbabngesellschaft. 1885. 622.
1889. 140.
Verspätungen der Eisenbahnzüge. 1888. 118.
Verstaatlichung. Einstweilige Fortführung des Betriebs der oberitalienischen und römischen Eisenbahnen auf Kosten des italienischen Staates. 1882.76.176. 1883. 193. 1884. 167. 591. 1885. 354.
—f Ankauf der Eisenbahnlinien Vicenza—Schio, Vicenza—Trevlso, Padua— Bassano, Pi>a—Colle— Salvetti und Turro—Ciussi für den Staat. 1882. 76.
— Ankauf des Masrhinenetablissements dei Granili in Neapel und und der Rfiek-
erwerb des Etablissements von Pietrarsa für den Staat. 1882. 264.
— Ankauf der Venetianischen Eisenbahnen und der Liuien Pisa—Colle—Salvetti
und Turro—Chiussi für den Staat. 1882. 821.
— Rückkauf der Eisenbahn Actpii—Alessandria. 1893. 794.
Vieh. Reinigung und Desinfektion der Eisenbahnwagen und Schiffe nach Vieh-
befürderung. 1891. 1159. Zeit. Einführung der mitteleuropäischen Zeit. 1893. 1193. Zoll- und Steuerverhältnisse der Eisenbahnen. 1886 841.
Luxemburg.
Internationales Frachtrecht. 1893. 387.
Vereinbarung erleichternder Bestimmungen für die Beförderung von nur bedingungsweise zugelassenen Gegenständen. 1894. 395.
Mecklenburg.
Bau und Betrieb einer Eisenbahn von Blankensee nach Strasburg in der Uckermark.5 1892. 666
Beamtenverhältnisse der grofsherzoglich mecklenburgischen Staat«eisenbalm-
beamten. 1890. 687. 693. Etat der Eisenbahnverwaltung. 1890. 689.
Finanzen. Ausgabe von Landesschuldverschreibungen für den Erwerb von Eisenbahnen. 1890. 686. Landeseiseubahurath. 1890. 691.
Verstaatlichung der Friedrich-Franz-Eisenbahn; Organisation der Stuaubalm-verwaltung. 1890. 675.
Niederlande.
Bestimmungen über den Transport, die Eiu-, Aus- und Durchfuhr, den Verkauf
und die Aufbewahrung von Pulver und andern leicht entzündlichen oder ex-
plodirenden Stoffen. 1884. 386. Internationale» Frachtreeht. Vereinbarung erleichternder Bestimmungen
über die Beförderung von nur bedingungsweise zugelassenen Gegenständen.
1894. 395. 609.
rebernahine des niederländischen Antheils an einigen in den Niederlanden nnd Belgien liegenden Eisenbahnen durch die Niederlande. 1898. 833.
Norwegen.
Einführung einer Normalzeit. 1895. 671.
Oesterreich-Ungarn.
Bau und Betrieb. Bestreitung der für den Bau der Arlbergbahn eintretenden Erfordernisse. 1880. 3L 1883. 2k 194. 1884. 378.
— der Bosnathalbahn von Zenika nach Sarajewo. 1881. 22L
— Ausbau der galizischen Transversalbahn. 1882. HL 115.
— Ausbau der Kreinsthalbahn, Herstellung von Abzweigungen der galizischen
Transversalbahn, Sicherstelluiig der Eisenbahnverbindung durch Böhmen nnd Mähren. 1882. 352.
— Errichtung einer Trajektanstalt in Bregenz. 1883. 3t*2. 558.
— Herstellung einer Abzweigung der Istrianer Staatsbahn von Herpelje nach
Triest. 1882. 352. 1883. 558.
— Ausbau der Dalmatiner Staatsbahn von Siveric nach Knin. 1883. 556.
— Ausbau der Eisenbahn Stry—Beskid. 1883. 558.
— Ausbau der böhmisch-mährischen TranBversalbahn. 1884. liKL
— Ronzessionirung der Eisenbahn Csacza—ungarische Landesgrenze. 1884. löJL
— Ausbau der Munkäcz—Beskider Eisenbahn. 1884. löjj.
— einer Eisenbahn von Mostar nach Metkovic. 1884. 251.
— einer Eisenbahn von Doboj über Dolna—Tuzla nach Siminkau. 1885. 706.
— Ronzessionirung und Subventionirung der Bihaer und Beköser Lokalbahnen.
1885. 708.
— Ausbau und Ronzessionirung der Matraer Lokaleisenbahn. 1885. 709.
— der Verbindungslinie zwischen den Stationen Szered und Galgörz—Lipötvär der
Waagthallinie der österreichisch-ungarischen Staatsbahngesellschaft. 1885. 718.
— Ansehlufs der österreichisch-ungarischen und der rumänischen Eisenbahnen in
Snc/awa-Itzkany und Burdujeni. 1802. IM.
— Ausführung öffentlicher Verkehrsanlagen in Wien. 1802. 1025. 1804. 562.
— Die im Jahre 1805 und 1896 sicherzustellenden Bahnen niederer Ordnung. 1805.
1041. 1806. 1183.
Betriebsreglemeut. Abänderungen des Betriebsreglements. 1880. 129. 166.
1881. 516. 519. 1884. 488. 1885. 717. 1886. 706. 1893. UL 1898. 831. Eisenbahnrath. Geschäftsordnung für den Staatseisenbahnrath. 1882. 519. 1897.
568. 847.
Explosivstoffe, s. Sprengstoffe.
Fahrbetriebsmittel. Unzulässigkeit der Pfändung von Fahrbetriebsmitteln fremder Eisenbahnen. 1886. 838.
Finanzen. Gebührenerleichterung anläßlich der Konvertirung von Eisenbahn-Prioritäts-Obiigatiouen. 1880. 121».
— Anschaffung des Betriebskapitals für die königl. ungarischen Staatsbahnen und
deren Maschinenfabrik, ferner für das Diosgvrer Eisen- und Stahlwerk und für die ärarischen Eisenwerke. 1885. 709.
Frachtbegünstigungen. Bemessung der Giltigkeitadauer und Regelung des Vorgehens bei Aufserkraftsetzung von Frachtbegünstigungen auf österreichischen Eisenbahnen. 1880. 570. 1887. 308.
Frachtbrief. Verwendung von Eisenbahnfrachtbriefen mit aufgedruckten Stempelabzeichen. 1893. 147.
Geschäftsordnung, s. Organisation.
Internationales Frachtrecht. Annahme des Uebereinkominens. 1898. 14«;.
— Vereinbarung erleichternder Vorschriften über die bedingungsweise zur Be-
förderung zugelassenen Gegenstande zwischen Deutschland und Oesterreich-Ungarn. 1893. 144. 387. Kleinbahnen. Förderung des Eisenbahnwesens niederer Ordnung in Böhmen.
1893. 383.
— Gesetz über die Bahnen niederer Ordnung. 1895. 414.
Konzession. Bedingungen für die zum Betriebe der Kaiser Ferdinands-Nord-bahn zu ertheilende neue Konzession. 1884. 379. 1885. 350. 703.
Mühlenindustrie. Maßnahmen zur Hebung der österreichischen Mühlenindustrie. 1881. 128.
Nebenbahnen. Zugeständnisse und Begünstigungen tür Lokalbahnen. 18S0. 37. 18S3. 194. 1S84. 247. 1885. 230. 1887. 704. 706. 7!K>. 795. 797. 800. 802. 1891. 386.
1894. 396.
— Erleichterungen hinsichtlich der Verfassung und kommissioncllen Behandlung
der Projekte für Lokalbahnen und Schleppbahnen. 1880. 37.
— Zugestandnisse und Bedingungen für die Lokalbahn von Hannsdorf an die
Reichsgrenze gegen Ziegenhals. 1883. 558.
— Elsenbahnen im lokalen Interesse in Ungarn. 18S9. 598.»
— Förderung des Lokalbahnwesens. 1893. &r>4. 858. 862. 1894 . 396. Organisation der österreichischen Staatseisenbahuverwaltung in den im Reichs-
rathe vertretenen Königreichen und Ländern, sowie die Standorte der zu errichtenden Eisenbahnbetriebsdirektionen. 1884. 580. 1892. 429. 1893. 385. 1896. 359. 992.
— der Verwaltung der ungarischen Staatseisenbahnen. 18S6. 254.
— Dienstinstruktion für die Generalinspektion der österreichischen (Kisenbah nen
1896. 993.
— Statut für den österreichischen Staatseisenbahnrath. 1897. 568.
— Geschäftsordnimg für den österreichischen Staatseisenbahnrath. 18)7. 847. Ruhezeit. Dienst- und Ruhezeiten der Exekutivbeamten der österreichischen
Staatsbahnen. 1898. 371.
Sprengstoffe. Regelung des Transports explodirbarer Güter auf Eisenbahnen. 1880. 129. 130. 1881. 519. 1882. 445. 1893. 1176.
Staatsbahnen. Erwerb- und EinkommensteuerpHicht der österreichischen Staatsbahnen. 1887. 612.
Strafse. Galizisches Landesgesetz über die Benutzung öffentlicher, nicht iirari-scher Straßen zur Anlage und zum Betriebe von Eisenbahnen, sowie zu anderen gemeinnützigen Zwecken. 1891. 557.
Tarife. Einleitung einer fachmännischen Prüfung der Errtnbahnfrachttarif> in Oesterreich. 1880. 203.
Tarife. Zentral verkauf sstelle für Eisenbahutarife in Oesterreich. 1881. 129.
— Regelung de» Kisenbahntarifwesens in Oesterreich. 1884. 162.
— Veröffentlichung der Tarife. 1885. 504. 1896. 121.
— Maxi mal tarife für die Personenbeförderung in Oesterreich. 1890. 509. 704.
— Veröffentlichung der Tarife für den Personen- und Güterverkehr auf Eisenbahnen und ihrer Abänderungen. 1891. 180.
— Gewährung von Tarifnachlässen im Eisenbahngüterverkehr. 1896. 134. 160. 990.
— Berichterstattung in Tarifangelegenheiten in Oesterreich. 1806. 997. Transportsteuer. 1897. 1233.
Uebergabe der Eisenbahn Brod—Zenica nebst Verbindungsbahn an Bosnien und
Herzegowina. 1895. 1233. Unterricht. Fortbildungsschulen für Eisenbahnheamte in Oesterreich. 1882.3.53.
— Statut des Lehrkursus zur Heranbildung von Eisenbahnbeamten in Ungarn. 1887. 435.
Verordnungsblatt. Verordnungen, Erlasse u. s. w. nach dem österreichischen Verordnungsblatt für Eisenbahnen und Schiffahrt. 1888. 292. 414. 605. 776. 920. 1889. 138. 294. 459. 576. 724. 921. 1800. 145. 344. 509. 706. 893. 1064. 1891. 179. 387. 557. 743. 952. 1159. 1892. 168. 437. 1241. 1898. 155. 367. 615. 794. 1175. 1894. 396. 582. 771. 974. 1189. 1895. 167. 414. 670. 860. 104t). 1234. 1896. 153. 359. 634. 808. 1001. 1191. 1807. 125. 361. 571. 850. 1025. 1808. 152. 610.
Verstaatlichung. Uebernahme des Betriebes der k, k. priv. Erzherzog Albrechtbahn durch den österreichischen Staat. 1880. 166.
— Betriebsübernahme und eventuelle Einlösung der Kaiserin Elisabethbahn durch
den österreichischen Staat. 1882. 173. 174.
— Erwerb der Kaiser Franz-Josephbahn, Kronprinz Rudolphbahn und Vorarlberger
Bahn durch den österreichischen Staat. 1884. 163. 376.
— Einlösung der Erzherzog Albrechtbahn durch den österreichischen Staat. 1884.
378. 1885. 236.
— Erwerbung der Pilsen—Priesen (Komotau) Eisenbahn für den österreichischen Staat. 1884. 4*3.
— Betriebsübernahme und eventuelle Einlösung der Prag—Duxer und der Dux—
Bodenbacher Eisenbahn durch den österreichischen Staat. 1886. 569.
— Betriebsführung der Erzherzog Albrechtbahn für Rechnung des Staates und die
eventuelle Einlösung der Bahn durch den österreichischen Staat. 1892. 160.
— Erwerb der galizischen Carl - Ludwigsbahn für den österreichischen Staat.
1892. 423.
--der böhmischen Westbahn, Mährischen Westbahn, Mährisch-Schlesischen
Zentralbahn. 1805. 146.
--der Linien der österreichischen Lokaleisenbahngesellschaft. 1804. 396.
--der Lemberg—Czernowitz—Suczawaer Eisenbahn. 1894. 974.
Vertrag. Eisenbahnkonvention zwischen Oesterreich-Ungarn und Rumänien über
den Anschlufs der beiderseitigen Eisenbahnen. 1881. 308. 1892. 155.
— Uebereinkonunen über den Bau und Betrieb der Orientanschlufsbahnen zwischen
Oesterreich-Ungarn, Türkei—Serbien, Bulgarien. 1889. 725. Waarenverkehrsstatistik in Ungarn. 1881. 3ost.
Wien. Ausführung öffentlicher Verkehrsanlagen in Wien. 1892. 1025. 1894. 582.
Zinsgarantie. Gewährung einer weiteren besonderen Staatsgarantie- an die k. k. priv. Kaschau-Oderberger Eisenbahn und die ungarische Nordostbahn und an die Ungariseh-Galizisehe Eisenbahngesellsehaft. 1888. 605.
Zufahrten. Die öffentlichen Eisenhahnzufahrten in Galizien, Lodomerien und Krakau. 1881. 308.
Zufuhrstrafsen im Herzogthum Kärnten. 1881. 519.
Oldenburg.
Bau und Betrieb. Ausbau des oldenburgischen Eisenbahnnetze» durcii Bahnen
untergeordneter Bedeutung. 1891. L7_8_. 557. Feuersgefahr. Verminderung der durch den Eisenbahnbetrieb entstehenden
Feuersgefahr. 1891. 741. Finanzen. Aufnahme einer Anleihe. 1891. 770.
Nebenbahnen. Ausbau des Eisenbahnnetzes durch Bahnen untergeordneter Bedeutung. 1891. ITA 557. Organisation der Eisenbalmverwaltung. 1883. 299. 1891. 741. 1894. 770.
— Geschäftsordnung für die grofsherzogliehe Eisenbalmdirektion. 1894. IM»
Portugal.
Elsenbahnschuldrecht. Verordnung. 1894. 1189.
Preufsen.
Bahnhotsumbau. Umgestaltung der Bahnanlagen innerhalb des Festungsgebietes der Stadt Cölu. 1883. 299.
— Nachtragsetat für L April 1883/84. 1883. 299.
Bau und Betrieb. Stnatsvertrag mit Dänemark, um die Eisenbahn von Heide über Friedrichsstadt, Husum und Tondern nach Ribo. 1881. 15L 1888. 291.
— einer Eisenbahn von Blankensee nach Strasburg L U. 1892. 630.
— „ „ Lauterecken nach Standernheim. 1892. 600.
Dampfkessel. Zusammenstellung der gesetzlichen und polizeilichen Bestimmungen über die Anlegung, Prüfung und Revision der im Eisenbahnbetriebe zur Verwendung kommenden Dampfkessel. 1883. 156.2
Eisenbahngesetz vom 3. November 1838. 1888. 797.
— über die Bahnen unterster Ordnung. 1892. 608.
Eisenba[liurath. Einsetzung von Bezirkseisenbahnräthen und eines Landeseisen-
bahnrathes für die Staatseisenbahnverwaltung. 1880. 295. 1882. LIiL Ei]senbahnVerordnungsblatt. Gesetze, Staatsverträge, Konzessionsurkunden,
Privilegien. Bekanntmachungen des Reichskanzlers und Erlasse für das
Deutsche Reich und Preufsen. 1888. 113. 291. 413. 604. 775. 919. 1889. likL 25)3.
45*. 594. 724. 919. 1890. LfcL 343. 507. 672. «92. 1083. 1891. 165, 369. 553. 737.
951. 1157. 1892. 154. 422. 667. 874. 1024. 1239. 1893. LfcL 381. 613. 792. 942. 1175.
1894. 153, 393. 580. 768. 973. 1187. 1895. 14& 413. 667. 859. 1037. 1231. 1896. 133.
352. 631. 807. 989. 1182. 1897. 125. 327. 354. 553. 845. 1024. 1898. 15J1 370. 606.
830. 1407.
Erweiterung der Staatseisenbahnen. 1880. 295.
— des Unternehmens der Westholsteinischen Eisenbahngesellschaft durch Ankaut
der Eisenbahn Wesselburen—Hey de. 1880. 295.
— Vervollständigung und bessere Ausrüstung, des Staatseisenbahnnetzes. 1881. 55,
1882. 1Ü1L 1883. [188. 1884. 50. 151. 1885. 152. 1886. 332. 1887. 21i 3oh. 1880.
176. 1889. HiL 1890. 236. 343. 672. 1891. 253. 1892. 568. 667. 874. 1893. 4 >7.
1894. 303. 1895. 564 1153. 1896. 539. 1897. 637. 1898. 479. Jahresüberschufs. Die Verwendung der Jahrcsüberschüssc der Verwaltung der
Eisenbahnangelegenheiten. 1881. 5JL 1882. HU. Nebenbahnen. Herstellung von Eisenbahiieii untergeordneter Bedeutung.
1881. 55.
Pension. Abänderung des Pensionegesetzes. 1890. 67*2. Rechnungswesen der Eisenbahnen. 1806. 168. 637. 1191.
Rumänien.
Bau und Betrieb von Eisenbahnbrücken. 1885. 358. 510. --von Lokalbahnen. 1805. 1235.
Eisenbahnkonvention zwischen Oesterreich-Ungarn und Rumänien über den Anschlufs der beiderseitigen Eisenbahnen. 1881. 308. 1802. 155.
Eisenbahnbrticke über die Donan zwischen Thurnu—Severin und Cladowar, 1808. 625.
Rufsland.
Abgaben. Erhebung einer Abgabe für die Eisenbahnsendungen aus dem Donetzgebiet für Zwecke der Bergwerksindustrie. 1893. 960.
— Erhebung einer Abgabe von den mit der Lodzer Eisenbahn eingehenden Gütern
zu Gunsten der Stadt Lodz. 1804. 611.
— Erhebung einer Eisenbahnverkehrsabgabe für die Stadt Roniny. 1805. 160.
— . „ „ Wjasma. 1805. 123*. --Ergünznngsabgabe auf Eisenbahntransporte von Brennstoffen und Salz. 1805.
1239.
--Ahgabe von den in die Station Wolikowa der Eisenbahn Ssysran—Wjasma
ein- und ausgeführten Frachtgütern. 1806. 638.
--Abgabe von den in die Stationen Lugansk und Tambow ein- und ausgeführten Gütern. 1808. 612.
--Abgabe für die Stadt Ufa und die Hufen an den Flüssen Bjälaja und Ufa.
1806. 1197.
--Abgabe für die Stadt Orel. 1805. 1053.
Abrechnung. Vertheilung der im direkten Verkehr erhobenen Frachtsätze unter die dabei betheiligten Eisenbahnen. 1880. 734. 1890. 146.
— Benutzung der russischen Bank bei den Abrechnungen der Eisenbahnen.
1803. 790.
Aerste. Benutzung von Güter- und Arbeitszügen durch Aerzte und Thierarzte. 1885. 720.
— Vergünstigung für weibliche Aerzte bei Benutzung der Eisenbahnen. 1891. 1165.
— Organisation des ärztlichen Dienstes. 1894. 4M. Ankauf von Eisenbahnen, s. Vereinigung.
Aufsicht. Vorlage der von Eisenbahngesellschaften abgeschlossenen Vertrüge beim Ministerium der Verkehrswege. 1885. 236.
— Einsetzung von Behörden für die Kontrole der Einnahmen und Ausgaben der
Privateisenbahnen. 1885. 354. 1888. 776.
— Aendernng der Vorschriften bezüglich der von den Eisenbahuverwaltungen zu
erstattenden Berichte. 1886. 269. 434.
— Die. in jedem Herbst vorzunehmende Untersuchung des baulichen Zustande.
der Privatbahnen. 1887. 136.
— Rechte und Pflichten der bei der Beaufsichtigung der russischen Privatbahneu
beschäftigten Unterinspektoren. 1887. 618.
— Verpflichtung der Eisenbalingesellschaften zur Vorlage ihres Betriebsetats.
1887. 873.
— Staatsaufsicht über die Thätigkeit der Eisenbahngesellschaften in Bezug auf
Tarifwesen. 1887. *72.
Aufsicht. Zutheilung eines Direktors aus dem russischen Finanzministerium zur Verwaltung der Weieliselbahn. 1888. 416.
— Polizeiaufsicht über die Zweigbahnen der Iwangorod-Dombrowaer Eisenbahn.
1888. 417.
— Kosten der Staatsaufsicht über die Nebcnansehlu fsbahnen. 1889. 141.
— Errichtung einer Abtheilung für die Prüfung der Jahresrechnungen der Privat-
bahnen, die einer besonderen Koutrole nicht unterworfen sind. 1891. 749.
— Beförderung von Aufsichtsbeamten der Kreisbehörden auf Eisenbahnen.
1892. 440.
— Staatliche Kontrole der Einnahmen und Ausgaben der Privatbahnen. 1892. 678.
— Betätigung der Besetzung der Oherbenintenstellen der Privatbahnen durch die
Regierung. 1892. 680.
— Staatsaufsicht über die Eisenbahnen. 1892. 1242.
— Dienstanweisung an die den Direktionen der Privateisenbahnen beigegebenen
Regierungsvertreter. 1893. 794. Ausfuhr. Regelung der Kohlen- und Salzansfuhr aus dem Donczgebiet. 1895. 1052.
Bahnhofsumbau. Anlage eines Zentralbahnhofes in Brest-1 Jtowsk. 1885. 507. Bau und Betrieb. Anlage einer Eisenbahn von Station Tichoretskoi der Eisenbahn Rostow— Wladikawkas nach Noworossisk. 1885. 50V.
— rebertraginig des Baues und Betriebes der Bogorodskischen Zweigbahn an die
Grofse russische Eisenbahngesellschaft. 1885. 719.
— Anschlufs der Eisenbahn Iwangorod—Dombrowo an die ausländischen Bahnen
und der Bau einer Zweigbahn nach den Doinbrowocr Stelnkohleiigniben. 1886. 270.
— einer Eisenbahn von Jaroslaw nach Kostroin. 1886. 707.
— Einbau einer Strecke der transkaukasischen Eisenbahn. 1886. 846.
— Fortsetzung der transkaspischen Eisenbahn bis Samarkand. 1887. 444.
— Anlage von Nebenausehliifsbahiien. 1887. 752. 1888. 295.
— der rinan'sehen Zweigbahnen. 188S. 923.
— der l'ral—Wolga Eisenbahn. 1889. 141.
— einer Nebenbahn von Sehadriiisk nach der Station Ostrowska der Eisenbahn
Jekaterinburg-Tjumen. 1889. 922.
— Bauten der Südwestbahnen. 1889. 923.
— von Zweigbahnen der Rjüsan—Koslower Eisenbahn, 1889. 922.
— Betrieb der Eisenbahnen Brest—Oholin und Sjedletz—Malkin. 1890. 349.
— Betrieb der Petersburger Hafenbahn. 1890. 350.
— einer schmalspurigen Nebenbahn von Bolskaja Ochta nach Ironowka. 1890. 512.
— Uebcrtragung von Eisenbahnbauteu an die Siidwestbalmgesellschaft. 1801. 957.
— einer Nebenbahn von Odessa— Oriodopel. 1891. 957. 1894. 11%.
— einer Nebenbahn durch die Sehiirja -Iwanowaer Eisenbahngesellschaft. 1891.
1162.
— der Bahn von Kursk—Woroiiesh und das Legen des zweiten Gleises auf der
Strecke Kursk—Kiew. 1891. 1162.
— einer Eisenbahn von Rjüsan nach Kasan und Erweiterung der Eisenbahn
Moskau—Rjüsan. 1891. 1164.
— einer Eisenbahn von Wladikawkas nach Petrowsk und Erweiterung der Wladi-
kawka*er Eisenbahn. 1891. 11G4.
— eiuer schmalspurigen Nebenbahn seitens der Kursk—Kiewer Eisenbahngesell-
schaft. 1891. 1 HU. .— einer Nebenbahn von Orenberg mich Iletzka. 1801. 1165.
Bau und Betrieb. Ausbau des zweiten Gleises auf der Strecke Wjasma— Kubinka der Moskau-Brester Eisenbahn. 1802. 1040.
— der Nebenbahnen. 1803. 156.
— von Hilfeu und einer Fähre über die Wolga bei Saratow. 1893. 156.
— einer Eisenbahn von St. Petersburg nach Sestroräzk. 1893. 157.
— einer Eisenbahn von Kowkaskaja nach Stawropol. 1893. 1193.
— einer Eisenbahn von Bülsk-Borowskaja nach Brjansk und Woroschba-Seredinaja
Bnda an die Kursk-Kiewer Eisenbahngesellschaft. 1894. 165.
— Anschluß* der Novoselitzky Zweigbahn au das österreichisch-ungarische Eisen-
bahnnetz. 1894. 408.
— der Eisenbahn von Schadrinsk—Ostrowsk. 1894. 1195.
— der Eisenbahn von Brjansk aus. 1891. 1195.
— der Verbindungsbahn zwischen Tanibow—Kanneschinek, Ssysran—Wjasma und
Moskau—Kasan. 1894. 1197.
— der Eisenbahn Wologda—Archangel. 1895. 424.
— einer Eisenbahnfähre über den Beikalsee. 1895. 1237.
— Erweiterung des Unternehmens der Wladikawkaser Eisenbahn. 1895. 1238.
— „ „ „ Rybinsk - Bologojer Elsenbahngesellschatt. 1896. 387.
— Erweiterung des Unternehmens der Kiew-Woronescher EisenbahngeselLschaft.
1896. 388.
— Erweiterung des Unternehmens der Moskau-Jaroslawl-Archangeler Eisenbahn-
gesellschaft. 1896. 388. 1897. 1237.
— Bildung einer Aktiengesellschaft für den Betrieb der St. Petersburg—Sestrorösk
Eisenbahn. 1896. 389.
— von Eisenbahnen im Regierungsbezirk Siinbirsk durch die Moskau-Kasaner
Eisenbahngesellschaft. 1897. 136.
— einer Eisenbahn von Sawelino der Rybinsker Eisenbahn nach Kaschin. 1897. 137.
— von Petrowsk nach Derbent. 1897. 364.
— von Derbent nach Baku. 1897. 1043.
— Erweiterung der Rybinsker Eisenbahn. 1897. 1237.
— Erweiterung der Südostbahnen. 1898. 152.
— von Pawels nach Moskau. 1898. 152.
— von Dankow nach Smolensk. 1898. 153.
— einer Sehienem erbindung zwischen Stationen im Donetzgebiet. 1898. 153. Beamte. Verwendung von Eisenbahnbediensteten in Kriegszeiten. 1890. 1088.
— Nebenbeschäftigungen der Privatbahnbeamten. 1892. 881. Beiörderungsdienst auf den mit Dampf betriebenen Eisenbahnen. 1886. 845. Bekanntmachungen. Aushäugen privatei Bekanntmachungen auf Eisenbahnen.
1887. 444.
Benennung. Auderweite Benennung von Eisenbahnen. 1893. 795. Beschädigung. Die protokollarische Feststellung des Verlustes oder der Beschädigung der auf den Eisenbahnen beförderten Güter. 1890. 1086. Besteuerung der Eisenbahnaktien. 1887. 313. Betrieb der Nikolaibahn. 1891. 1165.
— Vorschriften für den technischen Eisenbahnbetrieb. 1898. 1099. Bewachung. Vorschriften für die Unterhaltung und Bewachung der Eisenbahnen.
1892. 881.
Bremsen. Anwendung durchgehender Luftdruckbremsen in Personenzügen 1890. 700.
— Ausrüstung der Eisenbahngüterwagen mit selbstwirkenden Bremsen. 1898. 1428«
Brennmaterialien. Erhöhung des Vorrathes von Brennmaterialien auf der Moskau-Bremer Eisenbahn. 1887. 753.
Buchhandel. Verkauf von Prefserzeugnissen auf Eisenbahnen. 1882. 680.
Cholera. Mafsnahmen gegen Weiterverbreitung der Cholera auf den Eisenbahnen. 1892. 1040. 1893. 796.
Diebstahl. Verhütung von Diebstählen an den von den Eisenbahnen zur Beförderung angenommenen Gütern. 1889. 923.
Disziplinarstrafen. Verwendung der Disziplinarstrafgelder. 1886. 575.
Einfuhr. Behandlung solcher aus dem Auslande auf der Eisenbahn ankommender Güter und Gepäckstücke, auf denen noch Zoll- und Frachtgebühren haften. 1890. 1086.
Eisenbahngesetz. Allgemeines Eisenbahngesetz. 1885. 624. 643. 1886. 574. 844.
1892. lfiL 1896. 158. 160. 1898. 1098. 1000. Eisenbahnrath. Einsetzung eines Eisenbahnrathes. 1885. 624. 643. 1888. 606. Eisenbahnsachen. Behandlung der Eisenbahnsachen bei den oberen Behörden.
1892. 678.
Eisenbahn schule, technische. 1891. 057. 1892. 440. Eisenbahnwagen. Untersuchung der Eisenbahnwagen. 1885. 624.
— Genehmigung der Satzungen der Aktiengesellschaft ,Eisenbahnfahrzeuge*.
1898. 378.
Enteignung. Verfahren. 1887. 872.
Erweiterung des Unternehmens der Rjäsan—Koslower Eisenbahngesellschaft.
1802. 670. Explosivstoffe, s. Sprengstoffe.
Fahrbetriebsmittel. Abgaben von Kollmaterial aus den Beständen der Krone an die Orenburger Eisenbahngesellschaft. 1886. 208.
— Unterhaltung und Gebrauch des Rollmaterials der öffentlichen Bahnen. 1891.
1163.
— Verstärkung des Wagenparks der Elsenbahn Orel—Witebsk, Warschau —Teres-
pol, der Weichsel- und Iwangorod-Dombrowaer Eisenbahn. 1892. Fahrkarte. Beförderung von Personen ohne Fahrkarte. 1892. 1242.
— und Gepäckschein. 1895. 425.
Fahrplan. Halten von Zügen auf Stationen, für die ein Halten im Fahrplan nicht vorgesehen ist, auf Anfordern von Juatizbeamten. 1804. 401».
Feuersgefahr. Beförderung feuergefährlicher Gegenstände auf Eisenbahnen. 1890. 700.
Finanzen. Ermächtigung der Rybinsk-Bologawskisehen Eisenbahngesellschaft zur Ausgabe von staatlich garantirten Obligationen. 1885. 9JL
— Erhöhung des Obligationenkapitals der Rjäsan-Koslowschen Eisenbahngesell-
schaft. 1886. 707.
— Ausgabe von Staatseisenbahnrente zum Betrag von 100 Miliinnen Rubel.
1886. 575.
— Erhöhung des Obligationenkapitals der Moskau-Kjäsaner Eisenbahngesellschaft.
1886. 708.
— Erhöhung des Obligationenkapitals der Moskau-Kursker Eiscnbahngesellschaft.
1886. 846.
— Konversion des Obligationenkapitals der Kursk-Kiewer Eisenbahngesellschaft.
1887. 311.
— Erhöhung des Obligationenkapitals der Iwangorod-Dombrowoer Eisenbahn.
1887. 444.
Finanzen. Obligationenanleihe der Lodzer Fabrikbahn. 1887. 753.
— Verminderung des Betriebskapitals der Koslow-Woronesch-Rostow-Eisenbahn-
gesellsehaft. 1888. 120.
— Gewährung eines Darlehns an die Losowo-Sewastopoler Eisenbahngesellschaft.
18S8. 777.
— Bezahlung der Moskau-Brester Eisenbahngesellschaft für eine von ihr erbaute
VerpHegungsanstalt. 1888. 777.
— Ausgabe 4prozentiger Obligationen durch Kursk-Charkow-Asow'sche, die Koslow-
Woroneseh-Rostow'sche, die Orel-Grjäsy'sche und die Fastow'sche Eisenbahngesellschaft. 1888. 922.
— Erhöhung des Betriebskapitals der Morsehansk-Sysraner Eisenbahn. 1888. 923.
— Regelung der finanziellen Beziehungen zwischen dein Staate und der I.osowo-
Sewastopoler Eisenbahngesellschaft. 1888. 924.
— Umwandlung 5prozentiger Eisenbahnobligationen in 4prozentige. 1889. 606.
— Zahlungen, die von der Kursk-Kiewer Eisenbahngesellschaft an die Krone zu leisten sind. 1S89. 733.
— Vorgröfscrung des Obligatinncnkapitals der Oreuburgcr Eisenbahngesellschaft.
1886. 268.
— Gewährung von Kredit an Eisenbahngcseilschafteu. 1890. 894.
— Erhöhung des Kapitals und Aendemng des 25. Statuts der Orel-Witebsker
Eisenbahngesellschaft. 1890. 1087.
— Erhöhung des Betriebskapitals der Nowotorsehokeisenbahn. 1891. 559.
— Regelung der finanziellen Beziehtmgen der Krone zur Moskau-Brester Eisen-
bahngesellschaft. 1891. 956.
— Erhöhung des Obligationeukapitais der Losowo-Sewastopoler Eisenbahngesell-
schaft. 1891. 1162.
— Gewährung eines Vorschusses an die Eisenbahn Losowo-Sewastopol. 1892. 1241.
— Staatssoitige l'ebernahme der Kosten des zweiten Gleises auf Strecken der
Kursk-Kiewer Bahn. 1892. 1242.
— Gewährung von Geldmitteln zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit verschiedener
Eisenbahnen. 1892. 1242.
— Ausgabe von staatlich garautirteu Obligationen der Lodzer Eisenbahn. 1895.
1238.
— Ausgabe von staatlich garantirten Obligationen durch die Wladikawkasbahn.
189V 167.
— s. auch Vorschnfs.
Frachten. Die Vertheilung der im direkten Verkehr erhobenen Frachtbeträge unter die bcthciligten Eisenbahnen. 1892. 439.
Frachtbrief. Einführung eines einheitlichen Frachtbrieffonunlar* bei den Eisenbahnen. 1886. 269. 434.
— Zusendung von Fraclitbriefduplikaten für raschem Verderben ausgesetzte Sen-
dungen an die Empfänger. 1892. 184. 8S0.
— Einführung eines neuen Frachtbrieffonnnlars. 1892. rkso. Frauenabtheile in den Personenzügen. 1891. 748. Freifahrtwesen. 18«. 793. 1894.610.1105. 1895.671. Geschäftsordnung. *. Organisation.
Getreide. Getreidetarife. 1KSS. 415.
— Belcihnng der G&treid«fceudungon durch die kaiserliche Bank. 1888. :>23.
1889. 463.
— Die Unterbringung des den Eisenbahnen zugeführten Getreides. 1889. 141.
— Beleihung der Getreidesendungeu durch die Eisenbahnen. 1889. 462. 1891. 1163.
Getreide. Errichtimg von Agenturen für die Aufbewahrung und den Verkauf von Getreide für Rechnung der Absender durch die Eisenbahn. 1889. 600.
— Bau von Getreideelevatoreu und Speicheranlagen an den russischen Südwest-
bahnen. 1889. 921.
— Bau von Getreideelevatoren an der Rjäsan-Koslower Eisenbahn. 1889. 922.
— Verlust an Gewicht bei dem beförderten Getreide. 1889. 735.
— Errichtung von Getreidespeichern auf den Stationen der Charkow—Nikolajew
Eisenbahn. 1890. 1087.
— Sortiren des Getreides in dem Elevatorspeicher der Gesellschaft der Südwest-
bahnen in Odessa. 1892. 184.
— Aufbewahrung von Getreidesendungen auf den Bestimmungsstationen. 1892. 439.
— Erbauung von Getreidespeichern und Elevatoren durch die baltische Eisenbahn.
1892. 079.
— Beförderung von Getreide in loser Schüttung. 1892. 1243. 1894. 408. Gewicht- Verfahren bei Feststellung der Art, des Gewichtes und Werthes eines
Gutes durch eine Eisenbahn. 1880. 733. Gewichtsverlust. Normalsätze für Gewichtsverlust bei den auf Eisenbahnen
beförderten Gütern. 1887. 014. 1888. 777. 1803. 1194. Güterbeförderung auf den südlichen Eisenbahnen. 1889. 296.
— Vorschriften über Beförderung von Gütern in loser Schüttung. 1890. 894.
— Auslieferung der Güter durch die Eisenbahnen bei Verlust der zweiten Aus-
fertigung des Frachtbriefes. 1894. 1196.
— Vorschriften für die Zuführung von Gütern zu Eisenbahnstationen und ihre
Lagerung. 1897. 137.
—&nbs