PennulaMit Amazon Warehouse Deals beim Online Shopping sparen.PennulaHauptseitePennula
Hauptseite Kurzportrait von Pennula Airport Webcam Flugplatz und Flughafen Livecam aus aller Welt Cockpit View Videofilme und Fliegerfilme Flugwetterberichte mit Wolkenradar, Regenradar und Niederschlagsradar Luftbilder und Luftaufnahmen aus ganz Deutschland kostenlos Spezialthemen und Spezialberichte Kameratechnik Videotechnik Flugplanung ICAO und GPS Navigation Videofilme und Fotos von Modelleisenbahnen und Modellbahnen
Die neue GoPro Hero Black 5

YI 4K Action Camera: Testbericht - Bedienung - Anleitung - Firmware - Update

Mittlerweile ist es weit über sechs Jahre her, dass eine einst unbekannte Kamera mit dem Namen GoPro Hero den deutschen und europäischen Videomarkt revolutionierte. Damals konnte man sich kaum vorstellen, dass mit einer solch kleinen Kamera hervorragende Videoaufnahmen - sogar in Sendequalität - erstellt werden konnten. Heute, giert GoPro nach mehr Umsatz und hat mittlerweile unverschämte Verkaufspreise diktiert. Daher ist es an der Zeit, sich nach Alternativen umzuschauen.

Seit September 2016 gibt es die neue YI 4K Action Camera im Handel. Sie wird von der Firma Xiaomi hergestellt, die ursprünglich im Jahre 2010 gegründet wurde und heute einer der weltweit größten Hersteller für Smartphones und Unterhaltungselektronik ist. Letztlich ist es egal, ob auf der Verpackung GoPro oder YI 4K Action Camera aufgedruckt ist, denn das Innenleben und die elektronischen Bauteile werden immer in China hergestellt. Die einzigen Unterschiede liegen meistens im Marketing, in der Firmware oder im Kundenservice. Das, was die YI 4K Action Camera jedoch so interessant erscheinen läßt, ist der unschlagbar günstige Preis - Pennula schreibt absichtlich nicht "billig", sondern "günstig". Um die neue YI 4K Action Camera zu testen, hat sich Pennula ein Exemplar bei Amazon bestellt. Zum Lieferumfang gehört die Kamera, ein kleines USB-Kabel, ein dicker Akku und eine kleine Bedienungsanleitung in englischer Sprache.

YI 4K Action Camera: Testbericht - Bedienung - Anleitung - Firmware - Update

Die Kamera selbst verfügt bereits über einen eingebauten Bildschirm, d.h. sogar über ein Touchdisplay, worüber sämtliche Kameraeinstellungen sehr komfortabel vorgenommen werden können. Die passende Applikation, die via iTunes oder Google Play kostenlos heruntergeladen werden kann, ist für den Betrieb glücklicherweise gar nicht nötig. Wer jedoch seine YI 4K Action Camera mit dem Smartphone fernbedienen möchte, kann dies jederzeit tun. Die YI 4K Action Camera ist ungefähr halb so groß wie eine Zigarettenschachtel, d.h. ca. 6,5 cm breit, knapp 4,0 cm hoch und 3,0 cm tief (mit Linse gemessen). Als optionales Zubehör gibt es diverse Gehäuse, u.a. Unterwassergehäuse oder einfache Schmutzwassergehäuse. Freilich gibt es auch die Klebepads und Halterungen, um die Kamera an jedem Ort dieser Welt sicher befestigen zu können. Doch zur optimalen Befestigung ist die YI 4K Action Camera bereits mit einem ordentlichen Stativgewinde ausgerüstet. Da die YI 4K Action Camera sowohl eine Fotokamera als auch eine Videokamera ist, werden nachstehend beide Betriebsarten im Detail mit Vor- und Nachteilen vorgestellt.


I. Bedienungsanleitung
Doch zunächst werfen wir einen Blick auf die mitgelieferte Bedienungsanleitung in englischer Sprache, die mehr oder weniger keinerlei Informationen darüber enthält, welche Funktionen und Parameter eingestellt und/oder verändert werden können.

Quellen- und Urheberhinweis:
Diese Bedienungsanleitung kann kostenlos unter
http://www.yitechnology.com heruntergeladen werden.

Pennula hat die Kamera bei Amazon bestellt:
https://www.amazon.de/dp/B01I40DE6Y

Solltet Ihr noch keine passende micro-SD-Speicherkarte
haben, könnt Ihr diese auch gleich bei Amazon bestellen
:
https://www.amazon.de/dp/B00NUB3530

Die YI 4K Action Camera gibt es natürlich auch bei Ebay: http://www.ebay.de
Bedienungsanleitung XIAOMI YI 4K Action Camera Technische Daten
Bedienungsanleitung XIAOMI YI 4K Action Camera Technische Daten Bedienungsanleitung XIAOMI YI 4K Action Camera Technische Daten
Bedienungsanleitung XIAOMI YI 4K Action Camera Technische Daten Bedienungsanleitung XIAOMI YI 4K Action Camera Technische Daten
Bedienungsanleitung XIAOMI YI 4K Action Camera Technische Daten Bedienungsanleitung XIAOMI YI 4K Action Camera Technische Daten
Bedienungsanleitung XIAOMI YI 4K Action Camera Technische Daten Bedienungsanleitung XIAOMI YI 4K Action Camera Technische Daten
Bedienungsanleitung XIAOMI YI 4K Action Camera Technische Daten Bedienungsanleitung XIAOMI YI 4K Action Camera Technische Daten


II. Die richtige micro-SD-Speicherkarte
Viele Benutzer der neuen YI 4K Action Camera bemängeln häufig in ihren Online-Shop-Rezensionen, dass Videoaufnahmen nicht korrekt oder fehlerhaft gespeichert werden. Ebenso wird kritisiert, dass die Dauer der Speicherung nach einem Foto oder nach längeren Videoaufnahmen mehrere Sekunden beträgt. Alle diese Probleme haben mit der micro-SD-Speicherkarte zu tun: Ist die Speicherkarte zu klein, passen keine Daten darauf. Und ist die Speicherkarte zu langsam, entstehen Fehler beim Abspeichern. Daher solltet Ihr immer eine passende Speicherkarte verwenden: Pennula empfiehlt Euch die SanDisk Extreme PRO mit 64 GB Speicherplatz und einer Schreib- und Lesegeschwindigkeit von bis zu 95 MB pro Sekunde. Diese Speicherkarte entspricht der Geschwindkeitskeitsklasse "Class 10".

Test - Bericht - Bedienung - Review - Anleitung - Firmware - Update: YI 4K Action Camera




III. Die YI 4K Action Camera als Fotokamera
Für ca. 250 Euro könnte man sich freilich auch eine andere Digitalkamera kaufen, wenn man nur Foto- und keine Videoaufnahmen machen möchte. Wer jedoch gerne Panoramabilder oder absichtlich weitwinkelige Fotos erstellen möchte, weiß wie teuer ein Fotoobjektiv mit kleiner bzw. kleinster Brennweite für eine Spiegelreflexkamera ist. Für diesen Zweck stellt die YI 4K Action Camera im Fotomodus eine Alternative dar. Als normale Fotokamera bietet die YI 4K Action Camera unglaublich viele Einstellungen, die eine wahre Vielfalt für kreatives Arbeiten ermöglichen. Über das Menü können folgende Einstellungen vorgenommen werden, die nachstehend beschrieben werden. Nach dem Einschalten der Kamera läßt sich via Touchscreen (Display auf der Rückseite) die gewünschte Kamerafunktion mit einem Fingertipp auswählen. Im Fotomodus stehen zahlreiche Funktionen zur Verfügung, u.a. die normale Fotofunktion, Selbstauslöserfunktion bzw. Foto mit Zeitverzögerung, High-Speed-Photo-Burst und Zeitrafferaufnahmen, etc.

Einstellungen Photo und Video YI 4K Action Camera

1. Auflösung (Resolution)
Mittlerweile dürfte es jedem klar sein, dass die Höhe der Megapixel (MP) nicht wirklich entscheidend für eine gute Bildqualität ist. Manche Kameras können mit nur 6 MP ein wesentlich besseres Foto erstellen als Digitalknipsen, die mit künstlichen 10 MP arbeiten. Die YI 4K Action Camera liefert jedoch in allen möglichen Auflösungen ein knackig scharfes Bild. Die Brennweite in Relation zum Kleinbildformat liegt bei geschätzten 3 mm bis 5 mm, d.h. das Foto ist recht weitwinklig (Stichwort: "Fischauge"). Doch je nach Kamerawinkel zum quer verlaufendem Bildhorizont läßt sich dieser Fischaugeneffekt reduzieren, so dass man herrliche Panoramabilder erstellen kann. Zusätzlich gibt es eine faszinierende, elektronische Objektivkorrektur, die sämtliche Bildverzerrungen wie von Zauberhand automatisch beim Fotografieren entfernt (vgl. "Adjust Lens Distortion"). Als Auflösungen können folgende Werte eingestellt werden: 12 MP mit 4.000 x 3.000 Pixel, 8 MP mit 3.840 x 2.160 Pixel, 7 MP WIDE mit 3.008 x 2.256 Pixel oder 7 MP MEDIUM mit 3.008 x 2.256 Pixel sowie 5 MP mit 2.560 x 1.920 Pixel. Die Einstellung, ob WIDE oder MEDIUM, liefert die kleinstmögliche Brennweite bzw. das größtmögliche Blickfeld der Kamera.

XIAOMI YI 4K Action Camera Testbild aus der Kamera EXIF

Bitte klickt auf dieses Testbild: Ihr seht den alten Motorroller von Pennula.
Es ist 4.000 x 3.000 Pixel groß und stammt direkt aus der Kamera. Über die EXIF-Daten könnt Ihr jene
Informationen herauslesen, die Euch individuell interessieren. Das Bild ist nicht bearbeitet worden.


2. Belichtungszeit (Shutter)
Mit den Einstellungen AUTO, 2 Sek., 5 Sek., 10 Sek., 20 Sek. oder 30 Sek. ist es möglich, Langzeitbelichtungen durchzuführen, d.h. die Kamera, wenn sie auf einem Stativ montiert ist, kann maximal 30 Sekunden lang belichten, so dass Ihr extrem schöne Nachtaufnahmen mit harmonisch verwischten Lichteffekten und Lichtkegeln erzielen könnt. Alternativ könnt Ihr schnelle Abläufe absichtlich länger belichten, was sich für besondere Fotoeffekte eignet. Wer einfach nur ein superschönes Foto - freilich im Weitwinkelformat - erzielen möchte, läßt die Einstellung einfach auf AUTO stehen.


3. Belichtungsmeßfeld (Metering Mode)
Die Kamera bietet - ähnlich wie bei Spiegelreflexkameras - die Möglichkeit, exakt einzustellen, wie die Belichtungsautomatik reagieren bzw. messen soll: Mit den Einstellungen CENTER, SPOT und AVERAGE wird die Belichtung auf die Bildmitte zentriert, auf einen Einzelpunkt fokussiert oder auf die durchschnittliche Lichtmenge im gesamten Bild gemessen. Je nach Umgebung solltet Ihr mit allen drei Einstellungen im wahrsten Sinne des Wortes herumspielen, um das für Euch beste Ergebnis zu erhalten.


4. Weißabgleich (White Balance)
Wie üblich bei Digitalkameras kann es in manchen Lichtsituationen passieren, dass die eingebaute Kameraautomatik nicht in der Lage ist, den Weißpunkt korrekt zu bestimmen. Denkt beispielsweise an das Skifahren: Weiße Landschaft, kräftiger Sonnenschein und knallig blauer Himmel. Die Weißabgleichsautomatik kann dann bei soviel Helligkeit Probleme bekommen, die weißen Farbanteile von den anderen hellen Farbanteilen zu unterscheiden. Für solche Fälle kann der Weißabgleich mit vorgegeben Programmen korrigiert werden, indem neben der automatischen Bestimmung (AUTO), die Parameter natürliches Umgebungslicht (NATIVE), Leuchtstoffröhren (TUNGSTEN), Tageslicht (DAYLIGHT) oder Bewölkung (CLOUDY) ausgewählt werden können. In fast 90 % aller Fälle arbeitet der automatische Weißabgleich recht zuverlässig, so dass Ihr die Einstellung auf AUTO vornehmen solltet.


5. Farbwerte (Color)
Wer sich ein bißchen mit der elektronischen Bildbearbeitung auskennt, weiß, dass es sogenannte Farbkurven gibt. Damit läßt sich beispielsweise ein blauer Farbton noch kräftiger, ein grüner Farbton noch satter oder ein roter Farbton noch greller einstellen. So bietet die Kamera entsprechend zwei Einstellunge für kräftige Farben (YI COLOR) bzw. für blassere Farben (FLAT) an. Pennula kann keine Empfehlung geben, welche Einstellung hier die bessere ist, sondern Ihr müßt einfach herumspielen und den für Euch schönsten Gesamteindruck der Farbwiedergabe ermitteln.


6. Empfindlichkeit (ISO)
Noch aus der guten, alten analogen Fotografie stammt der Komplex der Filmempfindlichkeit. Damals gab es fotochemische Negativfilme, die anhand ihrer Lichtempfindlichkeit in ASA-Werten angeboten wurden. Wollte man bei extremem Sonnenlicht fotografieren, so wählte man eine niedrige Lichtempfindlichkeit des Filmmaterials aus. Wollte man hingegen Nachtaufnahmen machen oder Sterne fotografieren, so mußte ein Film benutzt werden, der sehr lichtempfindlich reagierte. Ähnlich verhält es sich auch bei der digitalen Fotografie: Anstatt ASA heißt das Ganze nun ISO. Im Kern bedeutet dies, wie empfindlich der verbaute CMOS-Bildsensor auf das einfallende Licht reagieren soll. Im Regelfall arbeitet die Kamera im Betrieb mit ISO=AUTO sehr gut. Wenn Ihr jedoch mit den ISO-Werten experimentieren wollt, dann gilt folgende Faustregel: Je höher der ISO-Wert, desto körniger und grießseliger wird das Foto aufgezeichnet. Die YI 4K Action Camera bietet neben der automatischen Einstellung ISO=AUTO die Werte ISO 100, ISO 200, ISO 400 und ISO 800.


7. Bildschärfe (Sharpness)
Mit dieser Einstellung ist nicht der Fokus bzw. Autofokus einer Kamera gemeint, sondern die Bildschärfe der einzelnen Bildpunkte, die später als Digitalfoto gespeichert werden. Je schärfer das Bild gespeichert wird, desto mehr Kontrast bietet es auch. Allerdings kann dieser "scharfe Kontrast" bei machen Bildmotiven deutlich zu extrem wirken. Daher läßt sich die YI 4K Action Camera auf die drei Werte HIGH, MEDIUM und LOW einstellen.


8. Belichtungswert bzw. Lichtwert (Exposure Value, EV)
Eng im Zusammenhang mit der Belichtung ist der Belichtungswert bzw. Lichtwert zu verstehen: Wer gerne leicht helle, fast schon überbelichtete Fotos mag oder in einer bestimmten Aufnahmesituation braucht, kann die Kamera auf den Wert EV = +0,5 einstellen. Wer also in der tiefsten Nacht bei bewölktem Himmel das technisch Machbare aus der Kamera herausholen will, sollte mit dem Wert EV = +0,5 arbeiten. Wer hingegen bei prallem Sonnenschein arbeitet und absichtlich Kontraste hervorheben will, wählt den Wert EV = -0,5, weil damit die gesamte Lichtmenge einheitlich auf dem CMOS-Bildsensor reduziert wird. Im Allgemeinen ist jedoch die neutrale Einstellung mit dem Wert EV = 0 absolut ausreichend.


9. Zeitstempel (Time Stamp)
Manchmal ist es störend und überflüssig, aber manchmal kann es auch nützlich sein, wenn auf Fotos in der unteren, rechten Bildhälfte das Datum und die Uhrzeit als Wasserzeichen eingeblendet werden. Diese Funktion läßt sich mit ON oder OFF ein- bzw. ausschalten. Zusätzlich kann ausgewählt werden, ob die Kamera nur das Datum oder Datum und Uhrzeit einblenden soll.


10. Objektivkorrektur (Adjust Lens Distortion)
Dies ist eine hervorragende Funktion, die automatisch mit der YI 4K Action Camera mitgeliefert wird. Stellt Euch vor, Ihr steht unmittelbar vor einem Hochhaus oder vor einer Kirche und fotografiert senkrecht auf die Fassade. Für unser menschliches Auge erscheinen alle Gebäudelinien, Dächer und Fensterrahmen rechteckig. Aber für die Kamera ergeben sich aufgrund des weitwinkeligen Objektivs schiefe und stürzende Linien. Dies kann bewußt so auf Fotos gewünscht sein, sieht aber in den meisten Situationen unnatürlich aus. Damit alle Fotos so perfekt wie möglich aussehen, kann die Kamera mit der Objektivkorrektur jene schiefen und stürzenden Linien automatisch ausgleichen. Der meistens ungewollte, extreme Fischaugeneffekt wird damit auf das absolute, fast schon unsichtbare Minimum reduziert. Die Objektivkorrektur läßt sich mit ON oder OFF ein- bzw. ausschalten. Die beiden nachstehenden Bilder werden Euch sprichwörtlich auf den ersten Blick verdeutlichen, was mit der Adjust Lens Distortion bewirkt wird.

Objektivkorrektur YI 4K Action Camera
Adjust Lens Distortion: ON
Adjust Lens Distortion YI 4K Action Camera
Adjust Lens Distortion: OFF




IV. Die YI 4K Action Camera als Videokamera
Warum kauft man sich eine 4K-Videokamera? Eigentlich ist diese Frage einfach zu beantworten, denn man möchte Videofilme in 4K-Qualität, also mit 3.840 x 2.160 Pixel, erstellen. Pennula war aber sehr an der Zeitlupenfunktion interessiert, denn die YI 4K Action Camera kann in der Grundeinstellung PAL mit 200 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Zwar vermindert sich die Auflösung dann auf 1.280 x 720 Pixel, aber das ist immer noch High Definition Videoqualität. Da die mitgelieferte Bedienungsanleitung mehr oder weniger keinerlei Informationen darüber enthält, welche Funktionen im Videomodus eingestellt und/oder verändert werden können, sollen nachstehend die wichtigsten und sinnvollsten Parameter erklärt werden.


1. Videoauflösung (Video Resolution) 4K und 4K ULTRA
Im Videomodus bietet die YI 4K Action Camera insgesamt zehn verschiedene Auflösungen mit unterschiedlichen Bildraten (fps) an. Das Hauptaugenmerk der Kamera liegt natürlich bei der 4K Videoauflösung. Diese wird in zwei Varianten angeboten, nämlich zum einen als 4K und als 4K ULTRA mit jeweils 25 Bildern pro Sekunde, also 25 fps. Die Bezeichnung ULTRA bedeutet, dass die maximal mögliche Brennweite genutzt wird, also ein extrem weitwinkeliges Videobild. Wer nicht in 4K produzieren bzw. ausspielen möchte, neigt - wie Pennula - dazu, die große Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixel zu nutzen, um dann in der Videobearbeitung Bildausschnitte zu verwenden. Technisch bezeichnet man dies wohl als "Cropping", d.h. man legt eine Videospur mit nur 1.280 x 720 Pixel an, nutzt aber das Videomaterial in 3.840 x 2.160 Pixel und vergrößert es in gewünschte Bildbereiche. Pennula konnte bei seinen Tests feststellen, dass die YI 4K Action Camera wirklich auf die 4K Videoauflösung getrimmt ist: Das Bild wirkt perfekt, beeindruckend scharf und in Relation zum Preis- und Leistungsverhältnis von ca. 250 Euro als gut zu bezeichnen. Dies gilt auch für die verschiedenen Ausschnitte bzw. Vergrößerungsstufen, die nachstehend in Einzelbildern gezeigt werden.

yi 4k xiaomi kamera 4K Video Resolution 3.840 x 2.160 Pixel
4K Videoauflösung mit 3.840 x 2.160 Pixel, Standbild in 1.280 x 720 Pixel

yi 4k xiaomi kamera 4K Video Resolution 3.840 x 2.160 Pixel 50 %
4K Videoauflösung mit 3.840 x 2.160 Pixel, Standbild in 1.280 x 720 Pixel mit Vergrößerung um 50 %

yi 4k xiaomi kamera 4K Video Resolution 3.840 x 2.160 Pixel 100 %
4K Videoauflösung mit 3.840 x 2.160 Pixel, Standbild in 1.280 x 720 Pixel mit Vergrößerung um 100 %


Was sollen nun diese Standbilder zum Ausdruck bringen? Die Kamera ist getrimmt auf die 4K Produktion. Nutzt man das originale 4K-Videomaterial bei Produktionen in Full-HD mit 1.920 x 1.080 Pixel oder in HD mit 1.280 x 720 Pixel bekommt man eine perfekte - eine wirklich perfekte - Bildqualität. Auch bei einer Vergrößerung um 50 % ist die Videoqualität noch völlig klar und zeigt scharfe Konturen. Bei einer Vergrößerung um 100 % bzw. bei einer Ausschnittsvergrößerung über 75 % leidet jedoch die Qualität. Die 4K-Videoaufnahmen werden als .mp4 Format mit einer Bitrate von ca. 62.000 kbit/s gespeichert. Auch bei Verwendung der Einstellung 4K ULTRA liefert die Kamera die gleichen Testergebnisse: Das 4K ULTRA Videobild ist gestochen schaft, sehr farbtreu und eignet sich hervorragend, um es auf 1.920 x 1.080 Pixel oder 1.280 x 720 herunterzuskalieren.

yi 4k xiaomi kamera 4K ULTRA Video Resolution 3.840 x 2.160 Pixel
4K ULTRA Videoauflösung mit 3.840 x 2.160 Pixel, Standbild in 1.280 x 720 Pixel

yi 4k xiaomi kamera 4K ULTRA Video Resolution 3.840 x 2.160 Pixel 50 %
4K ULTRA Videoauflösung mit 3.840 x 2.160 Pixel, Standbild in 1.280 x 720 Pixel mit Vergrößerung um 50 %

yi 4k xiaomi kamera 4K ULTRA Video Resolution 3.840 x 2.160 Pixel 100 %
4K ULTRA Videoauflösung mit 3.840 x 2.160 Pixel, Standbild in 1.280 x 720 Pixel mit Vergrößerung um 100 %


2. Videoauflösung (Video Resolution) 2,5K
Abgesehen von 4K bietet die YI 4K Action Camera noch die 2,5K Videoauflösung an. Das Verhältnis der Bildpunkte liegt bei 2.560 x 1.920 Pixel und einer Bildrate von 25 fps. Wer das Bildseitenverhältnis berechnet, erkennt sofort, dass es sich hierbei nicht um ein Format von 16:9, sondern um ein Format von 4:3 handelt. Durch Skalieren im Videoschnittprogramm läßt sich daraus natürlich ein Format von 16:9 erstellen, aber im Grunde genommen sieht Pennula für die 2,5K Videoauflösung keine sinnvolle Verwendung.


3. Videoauflösung (Video Resolution) 1440
Ebenso verhält es sich mit der Auflösung 1440 der YI 4K Action Camera: Auch hierbei handelt es sich um ein Format von 4:3 mit 1.920 x 1.440 Bildpunkten, wobei entweder in 25 fps oder in 50 fps aufgezeichnet werden kann. Obgleich auch dieses Videoformat durch Skalieren im Videoschnittprogramm in ein Format von 16:9 konvertiert werden kann, sieht Pennula hierfür keine sinnvolle Verwendung.


4. Videoauflösung (Video Resolution) 1920 und 1920 ULTRA
Nimmt man die 4K Videoauflösung, also 3.840 x 2.160 Pixel, und halbiert sie, so gelangt man zu der Videoauflösung, die allgemein als Full-HD-Format bezeichnet wird und 1.920 x 1.080 Pixel hat. Diese Videoauflösung wird zum einen als 1920 und zum anderen als 1920 ULTRA mit jeweils 25 Bildern pro Sekunde, mit 50 Bildern pro Sekunde und mit 100 Bildern pro Sekunde angeboten. Der Unterschied zwischen 1920 und 1920 ULTRA liegt einmal mehr nur in der maximal möglichen Brennweite, also in einem extrem weitwinkeligen Videobild.

YI 4K Camera Frame Rate Framerate Bildrate 25 fps 50 fps 100 fps YI 4K Camera Field of View Camera Angle Kamerawinkel WIDE NARROW MEDIUM

Zusätzlich wird in dieser Videoauflösung angeboten, den Kamerawinkel bzw. FIELD OF VIEW in die Stufen WIDE, MEDIUM und NARROW einzustellen. Mit anderen Worten: Damit wird ausgewählt, welcher Bildwinkel bei der Videoaufzeichnung genutzt werden soll. Damit Ihr Euch besser vorstellen könnt, welche Unterschiede sich bei den Parametern WIDE, MEDIUM und NARROW ergeben, stellt Euch Pennula die nächsten drei Standbilder zur Verfügung, auf denen Ihr deutlich den jeweils veränderten Kamerawinkeln erkennen könnt.

Field of View YI 4K Kamera NARROW
FIELD OF VIEW = NARROW (Kamerawinkel/Bildwinkel)

Field of View YI 4K Kamera MEDIUM
FIELD OF VIEW = MEDIUM (Kamerawinkel/Bildwinkel)

Field of View YI 4K Kamera WIDE
FIELD OF VIEW = WIDE (Kamerawinkel/Bildwinkel)


Abgesehen von den Kamerawinkeln bzw. Bildeinstellungen mit den Parametern WIDE, MEDIUM und NARROW bietet die YI 4K Action Camera bei der Videoauflösung 1.920 x 1.080 Pixel die Möglichkeit, die elektronische Bildstabilisierung zu aktivieren. Aufgrund der ohnehin schon recht geringen Brennweite wirkt das Videobild auch bei leichten Erschütterungen noch gut. Doch die elektronische Bildstabilisierung soll angeblich auch noch den "letzten Wackler" aus dem Bild entfernen. Dies ist jedoch nicht optimal gelöst, denn das gesamte Videobild wirkt mit elektronischer Bildstabilisierung schwammig. Pennula rät Euch daher, diesen elektronischen Helfer stets auf OFF zu schalten.

Electronic Image Stabilization YI 4K Camera ON Electronic Image Stabilization YI 4K Camera OFF


5. Videoauflösung (Video Resolution) 960
Einmal mehr im Format 4:3 wird die Videoauflösung 960 angeboten. Dabei werden 1.280 x 960 Pixel entweder mit 50 fps oder mit 100 fps aufgezeichnet. Auch der Kamerawinkel bzw. FIELD OF VIEW kann variiert werden, indem die Stufen WIDE und MEDIUM eingestellt werden können. Da Pennula jedoch keinen Sinn (mehr) im Format 4:3 sieht, hat er diese Videoauflösung nicht getestet.

6. Videoauflösung (Video Resolution) 720 und 720 ULTRA
Die Videoauflösung 1.280 x 720 Pixel mit 50 Bildern pro Sekunde entspricht der Sendenorm der öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten in Deutschland, beispielsweise von ARD HD, ZDF HD oder ARTE HD. Daher ist es sehr zu begrüßen, dass die YI 4K Kamera auch diese Auflösung unterstützt. Es werden zwei Variationen angeboten, nämlich zum einen die Einstellung 1280 mit 50 fps und sogar mit 100 fps sowie die Einstellung 1280 ULTRA mit 200 fps. Egal, ob 1280 oder 1280 ULTRA, läßt sich der Kamerawinkel nicht verändern. Man filmt stets in der Einstellung WIDE. Die drei angebotenen Bildraten, also 25 fps, 50 fps und 100 fps, sind natürlich sehr gut dazu geeignet, Zeitlupenaufnahmen zu erstellen: Wenn Ihr in Eurem Videobearbeitungsprogramm ein Projekt mit 25 fps anlegt, aber Videoaufnahmen mit 50 fps verwendet, könnt Ihr eine 0,5-fache Zeitlupe generieren. Nutzt Ihr das Videomaterial mit 100 fps erhaltet Ihr eine 0,25-fache Zeitlupe. Doch es kommt noch besser: Die YI 4K Action Kamera bietet mit der Einstellung SLOW MOTION und den Parametern 2x, 4x und 8x eine Bildrate von 200 fps an. Damit sind dann Superzeitlupen möglich.

Slow Motion Zeitlupe Kamera YI 4K Camera Zeitlupe YI 4K Camera Slow Motion

Slow Motion Rate YI 4K Camera Zeitlupen Einstellung Xiaomi Slow Motion Rate 8x 4x 2x YI 4K Camera Zeitlupen Einstellung Xiaomi


7. Videoauflösung (Video Resolution) 480
Die kleinste Videoauflösung, die in der Kamera eingestellt werden kann, entspricht 848 x 480 Pixel, wobei ausschließlich mit 200 fps aufgezeichnet werden kann. Da es wenig Sinn macht, mit einer 4K Videokamera in solch einer kleinen Auflösung zu filmen, hat Pennula diese Einstellung nicht im Detail getestet.


8. Sonstige Einstellungen im Videomodus
Die Einstellungen, die von der YI 4K Action Kamera im Fotomodus angeboten werden, können teilweise auch im Videomodus verwendet werden. So kann das Belichtungsmeßfeld (Metering Mode) auf die Parameter CENTER, SPOT und AVERAGE eingestellt werden. Zum kann das gesamte Videobild insbesondere bei Nachtaufnahmen künstlich bzw. elektronisch aufgehellt werden. Man spricht von einer Art Restlichtverstärkung. Dieser Menüpunkt nennt sich AUTO LOW LIGHT und kann mit ON bzw. OFF betätigt werden, wobei diese Funktion nur bei 1.280 x 720 Pixel aktiviert werden kann. Wer Speicherplatz sparen möchte, kann über die Parameter der Videoqualität (Video Quality) die Videodatenrate in den Schritten HIGH, NORMAL und LOW verändern. Zu empfehlen ist jedoch, dass Ihr stets mit der bestmöglichen, größten Videodatenrate (HIGH) arbeitet. Ebenso wie im Fotomodus findet Ihr auch im Videomodus die Einstellmöglichkeiten im Bereich Weißabgleich (White Balance), Farbwerte (Color), Empfindlichkeit (ISO), Bildschärfe (Sharpness), Belichtungswert bzw. Lichtwert (Exposure Value, EV) und Zeitstempel (Time Stamp). Auch die sinnvolle Objektivkorrektur (Adjust Lens Distortion), die den unerwünschten Fischaugeneffekt entfernt, steht bei den Videoauflösungen 2.560 x 1.920 Pixel, 1.920 x 1.080 Pixel und bei 1.280 x 720 Pixel zur Verfügung. Im 4K Videomodus, also mit 3.840 x 2.160 Pixel, ist die Adjust Lens Distortion jedoch gänzlich deaktiviert.




V. Probleme
Die sprichwörtliche, eierlegende Wollmilchsau ist die YI 4K Action Kamera leider nicht, denn sie hat ein gravierendes Problem, das mit der Bildschärfe zu tun hat. Wahrscheinlich werden mehr als die Hälfte der Nutzer und Käufer der Kamera dieses Problem nicht bemerken oder nur in extremen Aufnahmesituationen erkennen. Die Kamera zeichnet sich leider durch einen Schärfeverlust zum Bildrand hin aus, d.h. in der Mitte des Bildes ist alles gestochen scharf und verdient in Relation zum Anschaffungspreis von 250 Euro die Schulnote "sehr gut" bis "gut". Doch zum Bildrand hin nimmt die Schärfe gravierend ab, was auf den nachstehenden Bildern illustriert wird.

Xiaomi Yi 4K Kamera Problem Fehler Bildschärfe

Xiaomi Yi 4K Kamera Problem Fehler Bildschärfe

Xiaomi Yi 4K Kamera Problem Fehler Bildschärfe

Xiaomi Yi 4K Kamera Problem Fehler Bildschärfe


Die vier oben stehenden Bilder sind Standbilder aus unterschiedlichen Videoaufnahmen, die sowohl bei Tageslicht (Sommerwetter) als auch bei Dämmerung bzw. in geschlossenen Räumen erstellt worden sind. Folglich scheidet fehlendes Licht als Ursache aus. Mit den grünen und roten Markierungen sind jene Stellen im Videobild gekennzeichnet, in denen ein deutlicher Schärfeverlust zu erkennen ist. Das Problem existiert nicht nur im Videomodus, sondern auch im Fotomodus, wie anhand der beiden nächsten Bilder zu sehen ist. In der Bildmitte (Ausschnitt zu 100% in grüner Farbe markiert) sind der Motorradhelm, das Trittbrett, etc. gut zu erkennen, während auf der rechten Bildhälfte (Ausschnitt zu 100 % in roter Farbe markiert) die Grasbüschel verschwommen bzw. unscharf sind.

Xiaomi Yi 4K Kamera Problem Fehler Bildschärfe

Xiaomi Yi 4K Kamera Problem Fehler Bildschärfe


Noch deutlicher ist dieses Problem im Videofilm zu sehen, den Ihr bei YouTube unter https://www.youtube.com/watch?v=gAkQJkTA4Og anschauen könnt. Pennula vermutet, dass dieses Bildschärfeproblem entweder mit der Firmware oder mit dem eingebauten Objektiv zu tun hat. Mit der Firmware wird letztlich programmiert, wie die Elektronik das Foto- oder Videobild, das über den CMOS-Bildsensor generiert wird, elektronisch verarbeitet wird. Nachdem mittlerweile die Firmware-Versionen 1.07, 1.08, 1.09, 1.0.12, 1.0.13 und aktuell 1.1.0 vom Hersteller angeboten werden, sollten die sogenannten Kinderkrankheiten allerdings allmählich entfernt worden sein. Daher spricht Vieles dafür, dass das Objektiv das Bildschärfeproblem verursacht. Dies jedoch nicht, weil es sich um ein billiges Fernost-Objektiv handelt, sondern weil aufgrund der äußert kompakten Bauweise der Kamera das Objekt nicht optimal auf die Projektionsfläche des CMOS-Bildsensors abgestimmt ist. Ein weiteres Indiz für ein vom Objektiv verursachtes Problem liegt zudem darin, dass bei Ebay bereits optimierte Wechselobjektive ("Particular Replacement Lens") angeboten werden.


VI. Zusammenfassung
Ultra High Definition Video ist im Consumer-Electronic-Bereich angekommen, zumindest was die Kameras betrifft. Wer jedoch schon einmal probiert hat, mit seinem Intel I7-Prozessor und mit einem halbwegs vernünftigen Videoschnittprogramm echte 4K Videodaten zu bearbeiten - und zwar in Echtzeit, der treibt seinen Prozessor bis kurz vor den Herzinfarkt. Um mit 4K bzw. UHD in der für uns von Full-HD oder von HD gewohnten Geschwindigkeit am Rechner zu arbeiten, braucht es künftig neue und wiederum noch leistungsstärkere Prozessoren. Trotzdem macht die YI 4K Kamera jetzt schon Sinn, denn die Videoqualität ist wirklich erstaunlich gut.

Skalierung 4k UHD Full HD in der Videobearbeitung

Und wer mit 4K filmt, in der Videobearbeitung aber auf 1.920 x 1.080 Pixel herunterskaliert, dabei noch ein wenig die Bildränder abschneidet, der bekommt für knapp 250 Euro eine absolut geniale und leicht zu bedienende Kamera, die sich vor der Konkurrenz mit dem Namen GoPro Hero & Co. nicht verstecken muß. Mit der Skalierung von "groß" auf "klein" und dem Abschneidern der Bildränder verschwindet auch teilweise das Bildunschärfeproblem.

Legt man die anderen positiven Eigenschaften der YI 4K Action Kamera mit in die Waagschale, also beispielsweise die Objektivkorrektur, die umfangreichen Einstellmöglichkeiten, die Fernsteuerung via Bluetooth bzw. via Smartphone, dann spricht Pennula schlußendlich eine klare Kaufempfehlung aus. Ebenso muß der dicke Akku berücksichtigt werden, der ohne WiFi-Betrieb mindestens 100 Minuten hält.

Pennula etwas Gutes tun und die YI 4K Kamera hier bestellen:
Wenn Ihr Pennula für diesen Testbericht danken wollt und Euch nun eventuell auch eine YI 4K Action Kamera kaufen möchtet, dann nutzt bitte die nachstehenden Verweise auf Amazon bzw. Ebay. Dabei handelt es sich um Partner-Links, so dass Pennula immerhin 1,75 % Provision vom Verkaufspreis als Provision bekommt. Danke!

» YI 4K Kamera bei Amazon kaufen: https://www.amazon.de/dp/B01I40DE6Y
» Speicherkarte 64 GB bei Amazon kaufen: https://www.amazon.de/dp/B00NUB3530
» Outdoor-Gehäuse bei Amazon kaufen: https://www.amazon.de/dp/B01H54YS7O
» Ersatz-Akku bzw. zweiten Akku bei Amazon kaufen: https://www.amazon.de/dp/B01CW4BLKO
» Cullmann Klemmstativ zur universellen Befestigung bei Amazon kaufen: https://www.amazon.de/dp/B0045HM2LY
www.Pennula.de | Markus Lenz | Frankfurt am Main | Kontakt | Statistik | Impressum | YouTube